preload
basicPlayer

Saison 17/18 Saisonvorhersage- und Prognosethread

Comunio.de Foren-Übersicht -> Bundesliga - Talk
Autor Nachricht
c0MMi_
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 4417
Wohnort: Leipzig
BeitragVerfasst am: 8 Aug 2017 13:19   Titel: Saison 17/18 Saisonvorhersage- und Prognosethread Antworten mit Zitat

Seid gegrüßt liebe (verbliebende) Gemeinde.

Da sich den tollen Themen der Wahrsagerei, Glaskugel- und Handflächenlesekünste und sonstigem magischen Hokospokus niemand gewidmet hat, möchte ich dies in diesem Jahr (in Zusammenarbeit mit Üzgürman) tun.

Diesem Beispiel folgend, möchten wir auch in diesem Jahr sehen, wie unterschiedlich die Bundesligamannschaften doch eingeschätzt und bewertet werden.

Eine User-Tabelle werden wir zur besseren Übersicht ebenfalls regelmäßig (gemäß heikop's Punkteverteilung) erstellen:


heikop1 hat folgendes geschrieben:
Zudem werde ich hier eine User-Tabelle einpflegen, die sich wie folgt berechnet: Meister 18 Punkte, Vize 17 Punkte, [...], Tabellenletzter 1 Punkt. Dann wird addiert und es entsteht eine aussagekräftige Tabelle.


Auch hier gilt:


Zitat:
Die Positionen sind mit einem kurzen Satz zu begründen. Posts, die nur eine Tabelle enthalten werden kommentarlos gelöscht, die User ggf. verwarnt.


Ebenfalls bleibt die Option (als besonderer Anreiz so to say), folgende Kategorien zu orakeln:

bester Punkter
bester Torschütze
positive Überraschung der Saison
negative Überraschung der Saison.

Wir hoffen, dass ihr in den kommenden anderthalb Wochen noch die Zeit findet, die entsprechenden Zeilen für die absurdesten Szenarien zu schreiben.

Viel Spaß!
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
MrX+
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 21.05.2016
Beiträge: 649
BeitragVerfasst am: 8 Aug 2017 19:40   Titel: Antworten mit Zitat

Bevor wir hier beginnen: Wer hat denn letztes Jahr gewonnen? Gibt es da eine Auflösung und wenn nein, kann eine erstellt werden?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Speedylolz
Kreisliga
Kreisliga 

Anmeldungsdatum: 22.05.2016
Beiträge: 19
BeitragVerfasst am: 8 Aug 2017 21:54   Titel: Antworten mit Zitat

Dann versuche ich mich mal während des Supercups an der Vorhersage der nächsten Saison.

Platz 1 - Bayern München

Ungeachtet der Horror-Vorbereitung mit mehr Verletzten als selbst geschossenen Toren, werden die Bayern wieder liefern und die Meisterschaft einfahren - allerdings nicht so deutlich wie in der Vergangenheit. Schuld daran ist die Rotation, um die Top-Spieler für das absolut übergeordnete Ziel Champions League Sieger zu schonen.

Bester Punkter: Lewandowski, der diese Saison alles daran setzen wird die Torjägerkrone zu gewinnen und mangels Alternativen auch mehr oder weniger jedes Spiel auf dem Platz stehen wird.

Torjäger: Lewandowski

positiv: Sebastian Rudy - von vielen für seinen Wechsel belächelt wird er der sich mit seiner Ballsicherheit zum Alonso Nachfolger mausern und eine wichtige Rolle im Team nehmen.

negativ: Vidal - durch viele unnötige Karten wird er, wie schon in der Vergangenheit, in den entscheidenden Spielen in CL und DFB Pokal das Leben schwerer machen als nötig


2. Platz: Borussia Dortmund

Nach einem etwas holprigen Saisonstart wird die Borussia sich an das neue System von Peter Bosz gewöhnt haben und eine solide Saison spielen.

Bester Punkter: Mario Götze - macht in der Vorbereitung bisher einen sehr guten Eindruck und wird DIE Überraschung der Saison. Frei von Druck findet er zu alter Stärke zurück und führt die Borussia auf Platz 2. (Ich gehe davon aus, dass Dembele noch wechseln wird)

Torjäger: Auba

positiv: Götze
negativ: Toprak - wird nur eine untergeordnete Rolle als BackUp spielen und flüchtet nach der Saison in die Türkei

3. Platz: Schalke 04

Unter dem neuen Trainer Tedesco findet sich Schalke endlich wieder als Team zusammen und spielt offensiven, ansprechenden Fußball. Dazu ohne Doppelbelastung, was den jungen Offensivspielern zu Gute kommen wird.

Bester Punkter: Leon Goretzka - wird sich in seiner letzten Saison auf Schalke als Leader in den Fokus spielen und dann zu Bayern wechseln.

Torjäger: Burgstaller
positiv: Nastasic - bleibt endlich verletzungsfrei und stabilisiert die Schalker Defensive
negativ: M. Meyer - stellt hohe Ansprüche auf Einsatzzeiten, kann diese aber nie rechtfertigen

4. Platz: RB Leipzig

Die ungewohnte Dreifachbelastung wird den jungen Leipzigern in der Hinrunde zu schaffen machen, die ist aber nach der Gruppenphase in der CL auch vorbei - dort wird man Lehrgeld zahlen. Trotzdem ist die indivuelle Qualität im Kader zu hoch, um einzubrechen. RB Leipzig wird sich als ernsthafte Konkurrenz für die Top Teams in der Bundesliga etablieren.

Bester Punkter: Timo Werner - Bestätigt die Form aus der letzten Saison und wird sich als bester deutscher Stürmer einen Stammplatz bei der WM sichern.
Torjäger: Werner
positiv: Klostermann - blüht nach seiner langen Verletzung als RV auf und fährt als Kimmich BackUp mit zur WM
negativ: Keita - forciert seinen Abschied durch schlechte Leistungen und Mosern; wird im Winter verkauft

5. Platz: Hertha BSC

Das Abenteuer Europa ist zwar früh vorbei, aber Pal Dardai sorgt für eine erneute Qualifikation. Hertha wird erneut eine stabile Saison spielen.

Bester Punkter: Weiser, der seinen Schnitt aus der letzten Saison dieses Mal verletzungsfrei bestätigen wird.

Torjäger: Ibisevic
positiv: Maier - wird sich als BackUp für das ZM etablieren und nach und nach mehr Spielanteile bekommen
negativ: Selke - kommt nach seiner Verletzung nicht nachhaltig in Tritt und kann sich keinen Stammplatz erkämpfen, ernüchternde Bilanz: 5 Saisontore maximal

6. Gladbach

Gladbach findet zurück zu alter Stärke und qualifiziert sich ungefährdet für die Euro League

Bester Punkter: Stindl
Torjäger: Stindl
positiv: Cuisance
negativ: Raffael, der erneut primär durch Abwesenheit glänzt und trotz seiner genialen Fähigkeiten leider keine tragende Rolle einnehmen kann

7. Platz: Hoffenheim
Liverpool ist eine Nummer zu groß für Hoffenheim, in der Euro League kommen sie dagegen bis ins Viertelfinale. Nagelsmann schafft es, die Hoffenheimer gut auf die ungewohnte Dreichfachbelastung einzustellen, die wieder erstarkte Konkurrenz spielt diese Saison aber auf Augenhöhe

Bester Punkter: Kramaric
Torjäger: Kramaric
positiv: Nordtveidt
negativ: Wagner

8. Platz: Köln

Der Effzeh wird von der Euphorie einer ganzen Stadt durch die Gruppenphase der Euro League getragen, danach ist leider Schluss. In der Liga läuft es aber weiterhin rund und man schafft am Ende einen soliden 8. Platz.

Bester Punkter: Risse
Torjäger: Cordoba
positiv: Guirassy
negativ: niemand, Köln spielt als verschworene Einheit weiter über ihren Möglichkeiten

9. Leverkusen

Erneut eine eher enttäuschende Saison für die Werkself. Das Experiment mit Herrlich scheitert, ein neuer Trainer wird in der Rückrunde zumindestens einen einstelligen Tabellenplatz retten.

Bester Punkter: Brandt
Torjäger: ein Stürmer, der noch verpflichtet werden muss
positiv: Henrichs
Negativ: die Benders, weil immer mind. 1 verletzt ist

10. Werder Bremen

Bremen kann an die Rückrunde anknüpfen und spielt erfrischenden Offensivfußball - leider fängt man sich nach wie vor viel zu viele Gegentore und verschenkt dadurch viele Punkte.

bester Punkter: Kruse
Torjäger: Kruse
positiv: Augustinsson
negativ: Gebre Selassie

11. Eintracht Frankfurt

Die bunt zusammengewürfelte Eintracht braucht ein bisschen um sich zu finden, spielt danach aber eine konstante Saison.

bester Punkter: Haller
Torjäger: Haller
positiv: Barkok
negativ: A. Meier - der Fußballgott muss einsehen, dass sein Körper nicht mehr mitmacht. Haller kann ihn auf dem Platz hervorrangend ersetzen.

12. Mainz 05

Mit Cordobas Verlust, erlahmt das Mainzer Angriffsspiel. Im Kollektiv kann der Abgang jedoch aufgefangen werden, insbesondere Öztunali übernimmt nun mehr Verantwortung und lernt auch das Tore schießen.

Bester Punkter: Öztunali
Torjäger: Muto
positiv: Öztunali
negativ: Jairo

13. Freiburg

Die überragende letzte Saison können Streich und seine Mannen leider nicht wiederholen, dennoch steht am Ende der ungefährdete Klassenerhalt. Die Abgänge von Grifo und Phillip konnten jedoch nicht auf gleichem Niveau aufgefangen werden.

bester Punkter: Niederlechner
Torjäger: Petersen
positiv: dass Streich mit den finanziellen Mitteln und seinem badischen Charme erneut eine schlagkräftige Truppe formen kann
negativ: nichts / Freiburg bleibt eine der bemitleidenswertesten Mannschaften der Liga, begeistert aber durch tollen Offensivfußball

14. VFL Wolfsburg

Trotz eines treffsicheren Mario Gomez spielt der VFL wieder eine enttäuschende Saison und landet im Niemandsland der Tabelle. Die akute Auswärtsschwäche lässt die Anhänger erneut lange im Abstiegskampf zittern.

bester Punkter: Mayo Gomez
Torjäger: Gomez
positiv: Gerhardt
negativ: Malli

15. VfB Stuttgart

Reschke zaubert noch 2-3 Transfers aus dem Hut, die voll einschlagen und Stuttgart zum Klassenerhalt verhelfen. Dennoch ist der Kader an sich noch nicht erstligatauglich, man profitiert von der noch schwächeren Konkurrenz.

bester Punkter: Gentner
Torjäger: Ginzcek
positiv: Badstuber, bleibt endlich verletzungsfrei und findet nach längerer Eingewöhnungszeit zurück zu alter Form
negativ: Terodde - wird im Laufe der Saison ein Opfer der sich einstellenden Defensivausrichtung des VfB und fliegt für Ginzcek aus der S11.

16: HSV

Der HSV rettet sich erneut mit Ach und Krach in die Relegation und steigt dieses mal (hoffentlich) dennoch ab. Jahreslanges Fehlmanagement und Dilettantismus müssen irgendwann bestraft werden.

bester Punkter: Mavraj, einziger Lichtblick in einer erneut schwachen Hamburger Mannschaft
Torjäger: N. Müller
positiv: Lasogga, der seinen hoch dotierten Vertrag aussitzt und damit als Sinnbild für das Versagen des Hamburger Managements steht
negativ: die gesamte Mannschaft, die es erneut im Kollektiv nicht schafft, ihre fraglos vorhande Qualität auf den Rasen zu bringen

17. Augsburg

Der Abgang des Kapitäns und seines Pendants auf der LV-Position kann nicht aufgefangen werden, für Augsburg reicht es diese Saison nicht für den Klassenerhalt.

bester Punkter: Gregoritsch
bester Torjäger: Finnbogasson
positiv: Baier
negativ: Bobadilla

18. Hannover 96

Der direkte Wiederabstieg erfolgt sang- und klanglos. Überschattet wird die schwache Saison nur von den noch schwächeren Fans, die in dem immerwährenden Disput mit Kind immer weiter von der Mannschaft abrücken.

bester Punkter: Salif Sane
Torjäger: Füllkrug
positiv: Sarenzen-Bazee
negativ: Harnik
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Rastabooze
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 3969
BeitragVerfasst am: 8 Aug 2017 22:36   Titel: Antworten mit Zitat

1. Bayern
2. Dortmund
3. Schalke
4. Leipzig
5. Gladbach
6. Hoffenheim
7. Leverkusen
8. Wolfsburg
9. Hertha
10. Köln
11. Bremen
12. Mainz
13. Hamburg
14. Freiburg
15. Augsburg
16. Stuttgart
17. Frankfurt
18. Hannover

1. Bayern
bester Punkter: Lewandowski
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung der Saison: T.Müller
negative Überraschung der Saison: Sanches

2. Dortmund
bester Punkter: Aubameyang
bester Torschütze: Aubameyang
positive Überraschung der Saison: Pulisic
negative Überraschung der Saison: Schürrle

3. Schalke
bester Punkter: Burgstaller
bester Torschütze: Burgstaller
positive Überraschung der Saison: Bentaleb
negative Überraschung der Saison: Coke

4. Leipzig
bester Punkter: Keita
bester Torschütze: Werner
positive Überraschung der Saison: Klostermann
negative Überraschung der Saison: Ilsanker

5. Gladbach
bester Punkter: Stindl
bester Torschütze: Stindl
positive Überraschung der Saison: Hazard
negative Überraschung der Saison: Grifo

6. Hoffenheim
bester Punkter: Demirbay
bester Torschütze: Kramaric
positive Überraschung der Saison: Gnabry
negative Überraschung der Saison: Wagner

7. Leverkusen
bester Punkter: Volland
bester Torschütze: Volland
positive Überraschung der Saison: Pohjanpalo
negative Überraschung der Saison: Die Bender-Zwillinge

8. Wolfsburg
bester Punkter: Didavi
bester Torschütze: Gomez
positive Überraschung der Saison: Hinds
negative Überraschung der Saison: Arnold

9. Hertha
bester Punkter: Jarstein
bester Torschütze: Ibisevic
positive Überraschung der Saison: Weiser
negative Überraschung der Saison: Selke

10. Köln
bester Punkter: Horn
bester Torschütze: Cordoba
positive Überraschung der Saison: Nartey
negative Überraschung der Saison: Meré

11. Bremen
bester Punkter: Kruse
bester Torschütze: Kruse
positive Überraschung der Saison: Augustinsson
negative Überraschung der Saison: Gondorf

12. Mainz
bester Punkter: Adler
bester Torschütze: Muto
positive Überraschung der Saison: Serdar
negative Überraschung der Saison: Kodro

13. Hamburg
bester Punkter: Mathenia
bester Torschütze: Wood
positive Überraschung der Saison: keiner
negative Überraschung der Saison: Kostic

14. Freiburg
bester Punkter: Schwolow
bester Torschütze: Niederlechner
positive Überraschung der Saison: Sierro
negative Überraschung der Saison:

15. Augsburg
bester Punkter: Hitz
bester Torschütze: Gregoritsch
positive Überraschung der Saison: Max
negative Überraschung der Saison: Bobadilla

16. Stuttgart
bester Punkter: Zieler
bester Torschütze: Terodde
positive Überraschung der Saison: Akolo
negative Überraschung der Saison: Badstuber

17. Frankfurt
bester Punkter: Hradecky
bester Torschütze: Haller
positive Überraschung der Saison: Haller
negative Überraschung der Saison: Fabian

18. Hannover
bester Punkter: Esser
bester Torschütze: Harnik
positive Überraschung der Saison: Felipe
negative Überraschung der Saison:
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
c0MMi_
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 4417
Wohnort: Leipzig
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 07:31   Titel: Antworten mit Zitat


MrX+ hat folgendes geschrieben:
Bevor wir hier beginnen: Wer hat denn letztes Jahr gewonnen? Gibt es da eine Auflösung und wenn nein, kann eine erstellt werden?


Du meinst, wer mit seinen Tipps die geringsten Abweichungen von der tatsächlichen Tabelle hatte? Ich wusste gar nicht, dass es da einen "Gewinner" gab; ansonsten gibt es bestimmt jemanden, der Spaß daran hat (Funkmaster? )!?
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 829
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 08:39   Titel: Antworten mit Zitat


c0MMi_ hat folgendes geschrieben:

MrX+ hat folgendes geschrieben:
Bevor wir hier beginnen: Wer hat denn letztes Jahr gewonnen? Gibt es da eine Auflösung und wenn nein, kann eine erstellt werden?


Du meinst, wer mit seinen Tipps die geringsten Abweichungen von der tatsächlichen Tabelle hatte? Ich wusste gar nicht, dass es da einen "Gewinner" gab; ansonsten gibt es bestimmt jemanden, der Spaß daran hat (Funkmaster? )!?


Also für die Tabelle kann ich das gerne übernehmen. Aber die Zusatzvorhersagen wie z.B. Überraschung und Enttäuschung der Saison müsste jemand anderes auswerten.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
c0MMi_
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 4417
Wohnort: Leipzig
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 09:23   Titel: Antworten mit Zitat


Maranzano hat folgendes geschrieben:

c0MMi_ hat folgendes geschrieben:

MrX+ hat folgendes geschrieben:
Bevor wir hier beginnen: Wer hat denn letztes Jahr gewonnen? Gibt es da eine Auflösung und wenn nein, kann eine erstellt werden?


Du meinst, wer mit seinen Tipps die geringsten Abweichungen von der tatsächlichen Tabelle hatte? Ich wusste gar nicht, dass es da einen "Gewinner" gab; ansonsten gibt es bestimmt jemanden, der Spaß daran hat (Funkmaster? )!?


Also für die Tabelle kann ich das gerne übernehmen. Aber die Zusatzvorhersagen wie z.B. Überraschung und Enttäuschung der Saison müsste jemand anderes auswerten.


Ich glaube, das ist gar nicht nötig. Vermutlich geht es wirklich nur um die Tabelle und wer da am besten orakelt hat. Falls du Zeit finden würdest, wäre das äußerst entzückend
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Determi
Oberliga
Oberliga 

Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 109
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 09:49   Titel: Antworten mit Zitat

1. Bayern: Dieses Mal wirds eng. Die Leader-Qualitäten sind mit Alonso verschwunden, die individuelle Klasse ist aber zu hoch. Müller darf endlich die Hängende Spitze geben und wird bester Torschütze. Tolisso enttäuscht, Rudy setzt sich durch. Es werden 5 Punkte Vorsprung auf Platz
2. Dortmund: Dembele geht, weil das Angebot zu verlockend ist. Ersatz braucht man hier nicht, es wird schon irgendwie klappen. Pulisic und Philipp besetzen die Außen und füttern Auba, der sich die Torjägerkanone holt. Danach ist Schluss, auch Auba wird gehen.
3. Leipzig: Der Rest der Tabelle ist lieber mit dem Abstiegskampf beschäftigt, als mit der CL. Red Bull hat keine Mühe sich diesen Plat zu sichern, muss aber aufgrund der Dreifachbelastung zu Beginn der Rückrunde ordentlich Federn lassen. Upamenco ersetzt den in die Jahre gekommenen Compper.
4. Leverkusen: Schwache Hinrunde, dank schwacher Abwehr. Irgendwer ist immer verletzt, so dass viele Gegentore auf Abstimmungsproblemen basieren. Die Offensive um Brandt und Bellarabi funktioniert aber, so dass die Quali gut klappt.
5. Hoffenheim: Rupp bleibt beschwerdefrei und kann Rudy sehr gut ersetzen. Nagelsmann macht weiterhin gute Arbeit, muss aber international Lehrgeld bezahlen.
6. Schalke
7. Gladbach: Die internationalen Plätze sind rar, da dürfen diese 2 nicht fehlen. Schalke spielt ansehnlich, jedoch fehlt das ergebnistechnische Glück.
8. Bremen: Die Nummer 1 im Norden, wie sollt es anders sein: Werder hat den Umbruch geschafft, Delaney der Top-Vorlagengeber. In der Rückrunde wird von Europa geschwärmt, so dass Werder im Schlussdrittel wieder abrutscht.
9. Augsburg: Die zweite Überraschungsmannschaft hinter Werder. Gregoritsch und Finnbogason ballern Augsburg aufwärts. Entgegen der allgemeinen Erwartung sind die Augsburger zu keiner Zeit abstiegsgefährdet.
10. Köln
11. Wolfsburg
12. Hertha

Das graue Mittelfeld: Köln und Hertha müssen international Federn lassen, Modeste fehlt an vielen Enden. Stöger macht einen hervorragenden Job, mehr ist aber einfach nicht drin. Wolfsburg bekommt kein Team aufm Platz, Arnodl etabliert sich aber dauerhaft und bewahrt VW vor der Katastrophe.
13. Mainz
14. Stuttgart
15. Freiburg

Der nächste Dreierpack: Zu schlecht, um weiter oben zu stehen, zu gut, um weiter unten zu stehen. Mainz steht hinten solide, kriegt vorne kaum was rein. STuttgart spielt ansehnlichen Offensivfussball, bekommt aber ordentlich was rein.
16. Hamburg: Es gibt nur einen Club, der diesen Platz verdient hat. Unabsteigbar lautet wieder das Motto, aber alle guten Dinge sind drei.
17. Frankfurt: Fabian und Meier fehlen, die Hinrunde kann auf Platz 11 abgeschlossen werden, die Rückrunde ist wie üblich katastrophal
18. Hannover: Durch das Kind im Ohr verliert Hannover das Gleichgewicht. Der Abstieg ist am 30. Spieltag besiegelt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 829
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 10:30   Titel: Antworten mit Zitat


c0MMi_ hat folgendes geschrieben:

Maranzano hat folgendes geschrieben:

c0MMi_ hat folgendes geschrieben:

MrX+ hat folgendes geschrieben:
Bevor wir hier beginnen: Wer hat denn letztes Jahr gewonnen? Gibt es da eine Auflösung und wenn nein, kann eine erstellt werden?


Du meinst, wer mit seinen Tipps die geringsten Abweichungen von der tatsächlichen Tabelle hatte? Ich wusste gar nicht, dass es da einen "Gewinner" gab; ansonsten gibt es bestimmt jemanden, der Spaß daran hat (Funkmaster? )!?


Also für die Tabelle kann ich das gerne übernehmen. Aber die Zusatzvorhersagen wie z.B. Überraschung und Enttäuschung der Saison müsste jemand anderes auswerten.


Ich glaube, das ist gar nicht nötig. Vermutlich geht es wirklich nur um die Tabelle und wer da am besten orakelt hat. Falls du Zeit finden würdest, wäre das äußerst entzückend


Schon erledigt.

http://classic.comunio.de/external/phpBB2/viewtopic.php?p=5048553&sid=6477ac31058f993bbdb96009a7d434be#5048553
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Jucoph
Bezirksliga
Bezirksliga 

Anmeldungsdatum: 03.06.2017
Beiträge: 37
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 15:50   Titel: Antworten mit Zitat

1. Bayern
bester Punkter: Lewandowski
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung der Saison: Rudy
negative Überraschung der Saison: Boateng

2. Leipzig
bester Punkter: Keita
bester Torschütze: Werner
positive Überraschung der Saison: Bruma
negative Überraschung der Saison: Poulsen

3. Dortmund
bester Punkter: Aubameyang
bester Torschütze: Aubameyang
positive Überraschung der Saison: Pulisic
negative Überraschung der Saison: Schürrle

4. Hoffenheim
bester Punkter: Demirbay
bester Torschütze: Kramaric
positive Überraschung der Saison: Rupp
negative Überraschung der Saison: Wagner

5. Gladbach
bester Punkter: Stindl
bester Torschütze: Stindl
positive Überraschung der Saison: Hazard
negative Überraschung der Saison: Kramer

6. Schalke
bester Punkter: Goretzka
bester Torschütze: Burgstaller
positive Überraschung der Saison: Konoplyanka
negative Überraschung der Saison: Naldo

7. Hertha
bester Punkter: Weiser
bester Torschütze: Ibisevic
positive Überraschung der Saison: Leckie
negative Überraschung der Saison: Selke


8. Leverkusen
bester Punkter: Volland
bester Torschütze: Volland
positive Überraschung der Saison: Bailey
negative Überraschung der Saison: Bellarabi

9. Köln
bester Punkter: T.Horn
bester Torschütze: Cordoba
positive Überraschung der Saison: J.Horn
negative Überraschung der Saison: Lehmann

10. Mainz
bester Punkter: Öztunali
bester Torschütze: Muto
positive Überraschung der Saison: Maxim
negative Überraschung der Saison: Jairo

11. Wolfsburg
bester Punkter: Gomez
bester Torschütze: Gomez
positive Überraschung der Saison: Hinds
negative Überraschung der Saison: Bruma

12. Bremen
bester Punkter: Kruse
bester Torschütze: Kruse
positive Überraschung der Saison: Augustinsson
negative Überraschung der Saison: Junuzovic

13. Stuttgart
bester Punkter: Ginczek
bester Torschütze: Ginczek
positive Überraschung der Saison: Brekalo
negative Überraschung der Saison: Gentner

14. Frankfurt
bester Punkter: Hradecky
bester Torschütze: Haller
positive Überraschung der Saison: Gacinovic
negative Überraschung der Saison: Salcedo

15. Hannover
bester Punkter: Esser
bester Torschütze: Harnik
positive Überraschung der Saison: Schwegler
negative Überraschung der Saison: Karaman

16. Hamburg
bester Punkter: N.Müller
bester Torschütze: Wood
positive Überraschung der Saison: Stafylydis
negative Überraschung der Saison: Hahn

17. Freiburg
bester Punkter: Schwolow
bester Torschütze: Niederlechner
positive Überraschung der Saison: Sierro
negative Überraschung der Saison: Petersen

18. Augsburg
bester Punkter: Hitz
bester Torschütze: Gregoritsch
positive Überraschung der Saison: Thommy
negative Überraschung der Saison: Koo





18. Hannover
bester Punkter: Esser
bester Torschütze: Harnik
positive Überraschung der Saison: Felipe
negative Überraschung der Saison:
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
BLOOOD
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 29.07.2011
Beiträge: 392
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 15:50   Titel: Antworten mit Zitat

1. FC Bayern
Es wird mal wieder ein Stückchen knapper, aber dennoch holen sie wieder den Titel. Das sind halt die Bayern.
2. RB Leipzig
Der Aufsteiger der letzten Saison bestätigt seinen Platz. Das Konzept stimmt, keine Abgänge, der gleiche Trainer, viele gute Neuzugänge.
3. BVB
Man wird es nicht hören wollen, aber Bayernjäger ist nun Leipzig. Sokratis und Barta spielen sich richtig ein. Dahoud enttäuscht. Kagawa dreht auf, Götze bleibt oft nur die Bank. Größte Problemstelle der Saison ist die AV.
4. Schalke 04
Mal wieder eine gute Schalker Saison direkt hinter dem Rivalen. Leider kosten Probleme in der IV ein paar Punkte.
5. BM Gladbach
Gladbach findet zu "alter" Stärke zurück. Da man nicht international spielt können die vielen Ausfälle von Raffael durch Hazard, Grifo und teilweise Cuisance aufgefangen werden. Stindl spielt sich mit seiner Saison in der N11 fest.
6. TSG Hoffenheim
Man wollte es machen wie die Leipziger, leider kostet das internationale Geschäft etwas Konzentration. Souveräne Saison, aber dieses mal waren andere stärker.
7. SVW Bremen
Spielen eine super Hinrude, leider kommt dann das Verletzungspech.
8. Wolfsburg
Endlich raus aus dem Keller. Der Umbruch tat gut. Didavi ist fitt und zieht Wob auf Platz 8.
9. 1.FC Köln
Es fehlen ein paar Modestetore, dennoch schafft man es mit Teamgeist auf Platz 9.
10. FSV Mainz 05
Maxim kommt fast an den Mainz-Malli ran. Vernünftige Saison von Mainz.
11. Hertha Berlin
Der einstellige Tabellenplatz wird nicht erreicht. Irgendwie kam man nie in den Rhythmus.
12. VfB Stuttgart
So lange Ginczek neben Terodde fitt bleibt schießt man vorne öfter mal ein mehr als man hinten bekommt, aber dann geht es bergab. Am Ende bleibt der Klassenerhalt auf Platz 12.
13. Bayer Leverkusen
Der falsche Trainer, die falschen Transfers. Diese Saison sogar nur Platz 13.
14. SC Freiburg
Freiburg musste zu viele Federn lassen, dennoch schafft der sympathische Verein den Klassenerhalt. Streich ist zufrieden.
15. Eintracht Frankfurt
Schwierige Saison, da die Ansprüche durch die letzte Hinrunde etwas höher sind. Durch Hallers Tore rettet man sich 34 Punkten auf Platz 15.
16. Hamburger SV
Relegation. 'nuff said.
17. FC Augsburg
Vorne läuft es eigentlich mal wieder ganz gut, aber hinten fehlen nun stabile Spieler. Augsburg kommt unter die Räder. Ciao!
18. Hannover 96
Da hat man mal kurz wieder in Liga 1 geschnuppert, musste aber direkt wieder gehen. Der Kader ist einfach zu schwach.

bester Punkter: Forsberg
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung der Saison: Gregoritsch, Maxim, Ginczek
negative Überraschung der Saison: Götze, James
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
MrX+
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 21.05.2016
Beiträge: 649
BeitragVerfasst am: 9 Aug 2017 20:55   Titel: Antworten mit Zitat

Verkürzte Version:

Dieses Jahr finde ich es noch schwerer, da ziemlich schwer vorherzusehen ist, wie sich die eigentlich etablierten Mannschaften wie Schalke, Gladbach, Leverkusen schlagen ohne Eurocup.

1. FC Bayern
2. Leipzig
3. BVB
4. S04
5. Hoffenheim
6. Gladbach
7. Hertha BSC
8. Leverkusen
9. Stuttgart
10. Wolfsburg
11. Bremen
12. Köln
13. Mainz 05
14. Freiburg
15. HSV
16. Augsburg
17. Frankfurt
18. Hannover 96
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
FritzeSis
Kreisliga
Kreisliga 

Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 1
BeitragVerfasst am: 13 Aug 2017 21:33   Titel: Antworten mit Zitat

Dann versuche ich mich auch mal an einer Prognose:

Die Meisterschaft:
Der Kampf um den Titel wird diese Saison wieder sehr eng. Dortmund, Bayern, Schalke und Leipzig kämpfen bis zum Schluss um die Schale, die schließlich am letzten Spieltag der BVB gewinnt. Bayern und Schalke erspielen sich die direkten CL-Plätze, während Leipzig die CL-Quali erreicht.

1) BVB
Die größte Überraschung der Saison: Dortmund wird Meister. Unter dem neuen Trainer und mit den wieder genesenen Götze & zur RR Reus spielt der BVB eine starke Saison.

bester Punkter: Götze
bester Torschütze: Auba
positive Überraschung: Philipp
negative Überraschung: Schürrle

2) Bayern
Die Bayern haben zu Anfang der Saison Probleme Ordnung und Stabilität in die Mannschaft zu bringen, sowie die Lücke von Lahm und Alonso zu schließen. Dennoch werden sie eine starke Saison spielen und am Ende auf Platz 2 landen.

bester Punkter: Lewandowski
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung: Kimmich
negative Überraschung: Müller

3) Schalke
Unter dem neuen Trainer findet Schalke zu alter Stärke zurück und mischt von Anfang an ordentlich im Titelkampf mit.

bester Punkter: Goretzka
bester Torschütze: Burgstaller
positive Überraschung: Kehrer
negative Überraschung: Meyer

4) Leipzig
Leipzig hat anfangs noch leichte Probleme mit der Dreifachbelastung. Auf Grund des starken Kaders spielen sie jedoch eine super Saison und bleiben bis kurz vor Schluss Dortmund, Bayern und Schalke dicht auf den Fersen. Am Ende reicht es leider "nur" für die CL-Quali.

bester Punkter: Keita
bester Torschütze: Werner

Die EL-Plätze:
Der Kampf um Europa wird ebenfalls wieder sehr eng. Von Platz 5 bis Platz 9 haben bis zum Schluss alle relativ gute Chancen. Am Ende wird Hoffenheim fünfter und es wird ein Kopf an Kopf rennen zwischen Gladbach und Bremen um den sechsten Platz geben, welches Gladbach am Ende für sich entscheidet. Bremen spielt letztendlich als siebter trotzdem in der EL-Quali, weil einer der ersten drei Vereine den DFB-Pokal gewinnt.

5) Hoffenheim
Die Hoffenheimer haben zu Anfang der Saison mit der Dreifachbelastung zu kämpfen und haben deshalb leichte Startschwierigkeiten in der Liga. Nichts desto trotz spielen sie eine ordentliche Saison und landen am Ende auf einem direkten EL-Platz.

bester Punkter: Demirbay
bester Torschütze: Wagner
positive Überraschung: Amiri
negative Überraschung: Gnabry

6) Gladbach
Gladbach findet diese Saison zu alter Stärke und Konstanz zurück. Sie spielen eine starke Hinrunde, werden aber in der Rückrunde vom Verletzungspech geplagt und kämpfen am Ende gegen Hoffenheim, Bremen und Leverkusen um Europa.

bester Punkter: Stindl
bester Torschütze: Raffael
positive Überraschung: Hofmann
negative Überraschung: Ginter

7) Bremen
Die Bremer starten trotz hartem Auftaktsprogramm gut in die Saison und schaffen es endlich wieder eine gute Hinrunde zu spielen. Dennoch bleibt die Defensive weiterhin anfällig. Alles in allem spielt Bremen eine stabile Saison und landet am Ende knapp hinter Gladbach auf dem siebten Platz.

bester Punkter: Bartels
bester Torschütze: Kruse
positive Überraschung: M. Eggestein, Augustinson

8 ) Leverkusen
Leverkusen spielt eine solide Hinrunde und schnuppert wieder an der EL. Aber auf Grund einer schlechten Rückrunde und vielen Verletzungen reicht es am Ende nur für Platz 8.

bester Punkter: Brandt
bester Torschütze: Havertz

9) Hertha
Hertha spielt eine enttäuschende Hinrunde, fängt sich aber zum Start der Rückrunde und kämpft sich bis zum 9. Platz vor.

bester Punkter: Selke
bester Torschütze: Ibisevic
positive Überraschung: Stark

10) Stuttgart

bester Torschütze: Terodde

11) Hannover
Hannover überrascht mit einer starken RR und setzt sich frühzeitig vom Abstiegskampf ab.

bester Punkter: Füllkrug
bester Torschütze: Harnik

12) Köln
Köln leidet an der Doppelbelastung und dem Modest Abgang und spielt deswegen eine durchwachsene Saison. Im April hält man sicher die Klasse.

bester Punkter: Bittencourt
bester Torschütze: Bittencourt

Der Abstiegskampf:
Der Abstiegskampf wird spannend wie nie. Die Plätze 15-18 wechseln ständig. Erst am letzten Spieltag stehen die Abstiegskandidaten fest. Wolfsburg rettet sich als erstes, gefolgt von Freiburg. Frankfurt, Hamburg, Augsburg und Mainz kämpfen bis zum Schluss um en 15. Platz. Am Ende steigen Mainz und Augsburg ab und der HSV landet mal wieder in der Relegation.

13) Wolfsburg
Wolfsburg spielt genauso, wie sie letzte Saison auf gehört haben. Am Ende profitieren sie von Patzern der anderen und schaffen den direkten Klassenerhalt.

bester Torschütze: Gomez

14) Freiburg
Freiburg hat Probleme Grifo und Philipp zu ersetzen. Nils Petersen ist es am Ende zu verdanken, dass sie die Klasse halten.

bester Punkter: Niederlechner
bester Torschütze: Petersen

15) Frankfurt
Frankfurt schafft es nicht Konstanz und Ruhe in die Mannschaft und das Spiel zu bringen. Am Ende schaffen sie es dank der besseren Tordifferenz auf Platz 15.

16) HSV
Hamburg spielt eine solide Hinrunde, rutscht aber dank einer katastrophalen Rückrunde wieder in den Abstiegskampf und landet am Ende mit Glück in der Relegation.

bester Punkter: Holtby
bester Torschütze: Hahn
positive Überraschung: Jung
negative Überraschung: Hunt

17) Mainz

18 ) Augsburg
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mexx2811
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2507
BeitragVerfasst am: 17 Aug 2017 22:18   Titel: Antworten mit Zitat

1) FC Bayern

Nicht mit der gleichen Punkteausbeute wie letzte Saison, dennoch ungefährdeter Erster, da die Konkurrenz einen ähnlichen Leistungsabfall beklagen muss.

Punkter: Lewandowski
Tor: Lewandowski
+: Rudy
-: Sanches

2) Dortmund

Solide Saison unter schweren Bedingungen. Sehr holpriger Saisonstart, der Dembele-Abgang kann nicht kompensiert werden, und auch Julian Draxler, der als Ersatz kommt, braucht etwas Anlauf.

Punkter: Aubameyang
Tor: Aubameyang
+: Götze
-: Toprak

3) RB Leipzig

Die Doppelbelastung macht der jungen Truppe zu schaffen, nach dem Achtelfinalaus in der Königsklasse, reicht es mit einem Endspurt dennoch für Platz 3.

Punkter: Forsberg
Tor: Werner
+: Augustin
-: Compper

4) Leverkusen

Die Mannschaft braucht einige Zeit Herrlichs Taktik zu verinnerlichen, dann läufts jedoch ganz geschmeidig und wir sehen erfrischenden Offensivfußball. Zudem schafft Brandt den Durchbruch.

Punkter: Brandt
Tor: Volland
+: Brandt
-: Wendell

5) Hoffenheim

Hoffenheim hat vor allem nach Euro League Spielen in der albanischen Einöde Probleme. Ansonsten fällt die Nagelsmann-11 durch eine variable Spielweise auf und sorgt auch für torreiche Partien. Nagelsmann wird die TSG nach dieser Saison verlassen.

Punkter: Demirbay
Tor: Kramaric
+: Rupp
-: Wagner

6) Gladbach

Die Fohlenelf stellt ein großes Fragezeichen da, unbeständige Leistungen, mal top mal flop. Insgesamt reicht es dann doch zum sechsten Platz.

Punkter: Stindl
Tor: Bobadilla
+: Benes
-: Raffael

7) FC Köln

Auch der FC hat Probleme mit der Doppelbelastung. Modeste ist natürlich schwer zu ersetzen.

Punkter: Hector
Tor: Osako
+: Rudnevs
-: Cordoba

8 ) Schalke

Die nächste Seuchensaison für die Schalker. Nach der unverschämten Absetzung von Höwedes als Kapitän, verliert die Mannschaft ihre Balance. Tedesco kann sich nicht durchsetzen, und wird die Hinrunde nicht als Trainer von Schalke beenden. Felix Magath übernimmt, und Kevin Kuranyi ballert Schalke in der Rückrunde aus dem Tabellenkeller.

Punkter: Burgstaller
Tor: Burgstaller
+: McKennie
-: Schöpf

9) Freiburg

Eine Saison ohne Höhen und Tiefen. Immer solide dabei, nie gefährdet, aber auch keine Ambitionen nach oben.

Punkter: Niederlechner
Tor: Niederlechner
+: Kapustka
-: Petersen

10) Stuttgart

Solide Rückkehrsaison für die Stuttgarter. Ein bisschen Verletzungs- und Spielpech verhindern eine bessere Platzierung.

Punkter: Terrode
Tor: Terrode
+: Badstuber
-: Hans Sarpei

11) Hertha BSC

Schwierige Saison für die alte Dame, nach gutem Start geht es stets bergab, und Dardai muss sich zum Saisonende immer öfter rechtfertigen.

Punkter: Darida
Tor: Ibisevic
+: Leckie
-: Stocker

12) Werder Bremen

Nouris Mannschaft startet furios, bricht aber dann nach der Winterpause ein.

Punkter: Kruse
Tor: Kruse
+: Eggestein
-: Selassie

13) Wolfsburg

Jonker erreicht die Mannschaft nicht, muss im November gehen, mit Andre Schubert wird es nur geringfügig besser. Der Klassenerhalt ist jedoch nicht in Gefahr.

Punkter: Gomez
Tor: Gomez
+: Ntep
-: Didavi

14) Frankfurt

Durchwachsene Saison für die Frankfurter. Bis zum Ende steckt man im Abstiegssumpf. Kovac bleibt trotz Diskussionen Trainer.

Punkter: Gacinovic
Tor: Gacinovic

15) Mainz

Auweia, in Mainz läuft einiges falsch. Über die ganze Saison kehrt keine Ruhe ein. Einzig Neuzugang Maxim ist es zu verdanken, dass der Verein die Klasse hält.

Punkter: Maxim
Tor: Maxim
+: Maxim
-: Muto

16) Hamburg

Mit einem überraschend soliden Saisonstart wägt sich der Kühne-Klub in Sicherheit, stürzt dann mit dem Wintereinbruch ein, und bestätigt dann am Saisonende Stammplatzanspruch. In der Relegation verliert man gegen den FC St. Pauli.

Tor: Wood
Punkter: Mathenia
+: Hunt
-: Müller

17) Augsburg

Schwerwiegende Abgänge und ein Trainer ohne Konzept führen zum direkten Abstieg.

Tor: -
Punkter: Hitz
+: -
-: Leitner

18 ) Hannover 96

Katastrophensaison. Angefangen mit dem Kreuzbandriss von Kapitän Prib kehrt sportlich keine Ruhe ein. Auch die Machenschaften von Kind und die daraus resultierenden Fanproteste verunsichern die Mannschaft. Bereits 2 Spieltage vor Saisonschluss steht der Abstieg fest.

Tor: Harnik
Punkter: Esser
+: -
-: Ostrzolek
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Üzgürman
Verwarnt
Verwarnt 

Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 3247
Wohnort: Mittelfranken
BeitragVerfasst am: 17 Aug 2017 22:54   Titel: Antworten mit Zitat

Es war so schwer wie noch nie. Tendentiell glaube ich, dass die Bayern nicht gut sind, aber die gesamte Konkurrenz auch. Ich bin echt ideenlos, wer ins internationale Geschäft kommen sollte.
Eigentlich sehe ich alle gegen den Abstieg spielen.
Unberechenbare Saison...

"Bester Punkter" tippen ist ein Schmarrn, da wir User dankenswerterweise, 0,0 Infos zum neuen Notengeber bekommen haben. Sehr nett. Ich hab aber mal meine Glaskugel gefragt und einen Tipp bekommen, worauf das hinauslaufen könnte...

1. FC Bayern
2. RB Leipzig
3. Borussia Mönchengladbach

4 FC Schalke 04
5. 1899 Hoffenheim
6. Borussia Dortmund
7. Werder Bremen
8. Bayer Leverkusen
9. Eintracht Frankfurt
10. FSV Mainz 05
11. FC Köln
12. VfL Wolfsburg
13. HSV
14. Hertha BSC
15. VfB Stuttgart
16. SC Freiburg
17. Hannover 96
18. FC Augsburg



1. FC Bayern

Keine gute Saison, aber die Konkurrenz ist noch schwächer.

Bester Punkter: Hummels
Bester Torschütze: Lewandowski
Positive Überraschung: T. Müller
Negative Überraschung: Tolisso, der fast so scheiße wie Renato Sanches ist


2. RB Leipzig

Man merkt ihnen die Doppelbelastung an. Es wirkt nicht mehr ganz so gut wie letzte Saison. Aber die Konkurrenz kriselt noch mehr, so dass erneut die Vizemeisterschaft rausspringt.

Bester Punkter: Orban
Bester Torschütze: Werner
Positive Überraschung: Halstenberg, der Nationalspieler wird
Negative Überraschung: Upamecano


3. Borussia Mönchengladbach

Stindl und Raffael bleiben dankenswerterweise die ganze Saison fit, so dass sie ihr Team in die CL führen können.

Bester Punkter: Vestergaard
Bester Torschütze: Stindl
Positive Überraschung: Bobadilla
Negative Überraschung: Ginter


4. FC Schalke 04

Viel Unruhe in Gelsenkirchen, kein wirklich schöner Fußball, aber irgendwie steht am Ende die Quali zur CL-Quali.

Bester Punkter: Nastasic
Bester Torschütze: Embolo
Positive Überraschung: Oczipka
Negative Überraschung: Coke


5. 1899 Hoffenheim

Man merkt, dass Süle und Rudy fehlen und die Doppelbelastung ein paar Prozent Konzentration kosten. Aber der solide Einzug in die EL ist aller Ehren wert.

Bester Punkter: Vogt
Bester Torschütze: Super-Sandro
Positive Überraschung: Zulj, der zu 5 bewerteten Einsätzen kommt
Negative Überraschung: Gnabry


6. Borussia Dortmund

Sehr komische Saison für den BVB. Immer wieder mal überragende Spieler, werden viele Spiele leichtsinnige verschenkt. Am Ende ein enttäuschender 6. Platz.

Bester Punkter: Sokratis
Bester Torschütze: Aubameyang
Positive Überraschung: Bartra
Negative Überraschung: Bosz


7. Werder Bremen

Es wird an die letzte Rückrunde angeknüpft. Erneut reicht es knapp nicht für Europa.

Bester Punkter: Kruse
Bester Torschütze: Kruse
Positive Überraschung: Gondorf
Negative Überraschung: Tradionell in Bremen: Der Torwart


8. Bayer Leverkusen

Besser als letzte Saison, aber immer noch wird nicht das ganze Potential des Teams ausgeschöpft.

Bester Punkter: Tah
Bester Torschütze: Volland
Positive Überraschung: Bailey
Negative Überraschung: Benders, die nur 5x beide gleichzeitig fit sind


9. Eintracht Frankfurt

de Guzman und der Prince harmonieren prächtig. Defensive steht bombig, nur vorne läuft es nicht so rund. Immerhin nix mit dem Abstieg zu tun.

Bester Punkter: Hasebe
Bester Torschütze: Haller
Positive Überraschung: de Guzman
Negative Überraschung: Willems


10. FSV Mainz 05

Nicht Fisch, nicht Fleisch. Man wurschtelt sich irgendwie mit Rumpelfußball durch die Saison.

Bester Punkter: Bell
Bester Torschütze: Muto
Positive Überraschung: Maxim
Negative Überraschung: Adler


11. FC Köln

Modeste und kreative Passgeber fehlen an allen Ecken, aber durch eine solide Rückrunde hat man wenig mit dem Abstieg zu tun.

Bester Punkter: Heintz
Bester Torschütze: Guirassy
Positive Überraschung: Guirassy
Negative Überraschung: Jhon


12. VfL Wolfsburg

Man realisiert irgendwie nicht, dass man kein 4-3-3 spielen sollte, wenn man keine Flügelspieler im Kader hat, dafür aber 10 zentrale Spieler. Dank Gomez-Toren immerhin Mittelfeld.

Bester Punkter: Camacho
Bester Torschütze: Gomez
Positive Überraschung: Hinds
Negative Überraschung: Ntep

13. HSV

Abermals wird nicht abgestiegen. Papa sei Dank!

Bester Punkter: Papa
Bester Torschütze: Hahn
Positive Überraschung: Hahn
Negative Überraschung: Wood


14. Hertha BSC

Es wird scheiß Fußball gespielt, mit dem der Abstieg verdient wäre, andere sind aber noch schlechter.

Bester Punkter: Langkamp
Bester Torschütze: Selke
Positive Überraschung: Esswein
Negative Überraschung: Ibisevic


15. VfB Stuttgart

Kein guter Kader, kein guter Fußball, kein direkter Wiederabstieg.

Bester Punkter: Baumgartl
Bester Torschütze: Brekalo
Positive Überraschung: Brekalo
Negative Überraschung: Terrode, der eher für Liga 2 gemacht ist


16. SC Freiburg

Streich ist ein gut genuger Trainer, dass es nicht direkt runtergeht. Er muss in der Relegation gegen Nürnberg ran. Da realisiert man, dass man das Geld vo Philipp und Grifo besser reinvestiert hätte...

Bester Punkter: Kempf
Bester Torschütze: Niederlechner
Positive Überraschung: Lienhart
Negative Überraschung: Petersen, der nur als Joker funktionieren will


17. Hannover 96

Der schlechteste Kader schafft es immerhin auf den vorletzten Platz. Abgestiegen wird dennoch. Pribs Ausfall wiegt zu schwer.

Bester Punkter: Sané
Bester Torschütze: Harnik
Positive Überraschung: Karaman
Negative Überraschung: Füllkrug


18. FC Augsburg

Der Trainer ist einfach schlecht. Entlassen wird er dennoch nicht. Ein verdienter letzter Platz nach Katastrophensaison.

Bester Punkter: Gouweleeuw
Bester Torschütze: Finnbogason
Positive Überraschung: Framberger
Negative Überraschung: Koo
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
c0MMi_
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 4417
Wohnort: Leipzig
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 08:37   Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe es wie Joni: Die Saison ist schwerer denn je zu "tippen".

1. FC Bayern München

Neue Saison – altes Bild. Es bleibt nicht viel mehr zu sagen, als dass der FCB nach wie vor die Liga dominiert und wiederholt verdient Meister wird. Es wird eine ähnliche Saison wie die 2016/2017: Es gibt Höhen und Tiefen, teilweise hat man sogar den Eindruck, die Meisterschaft könnte spannend werden, aber dann, im alles entscheidenden Moment, ist die Mannschaft eben da und bringt die überragende Leistung, zu der sie fähig ist. In der CL reicht es allerdings wieder „nur“ bis ins Halbfinale. Der kleine interne Umbruch war für die Bundesliga kein Problem, insbesondere, weil bundesligaerfahrene Spieler verpflichtet wurden, für die Champions League reicht das jedoch nicht. Nach dieser Saison kommen neue Probleme auf die Bayern zu, die vor allem mit ihren jahrelangen Erfolgsgaranten Ribery und Robben zu tun haben. Auch Lewandowski schaut sich noch einmal um, ob er im besten Fußballeralter nicht vielleicht noch eine neue Herausforderung sucht.

Bester Torschütze: Robert Lewandowski
Bester Punkter: Thiago Alcantara
Positive Überraschung: Niklas Süle (Durch die Verletzungssorgen in der Verteidigung avanciert Süle direkt zum Stammspieler. Er kann ohne Umschweife oder Eingewöhnungszeit an seine herausragenden Leistungen bei Hoffenheim anknüpfen und spielt sich neben Hummels fest.)
Negative Überraschung: James Rodriguez (In seiner ersten Saison scheint es, als wäre der Hype um seine Person eine Nummer zu groß für ihn. Bis auf kleinere Glanzpunkte bleibt er blass und kann sich (noch) nicht ins Gefüge des FCB einleben.)

2. Borussia Dortmund

Keine besonders große Überraschung auf Tabellenplatz zwei. Der BVB spielt eine komische Saison, aber so geht es auch einer Reihe von anderen Teams. Stets ambitioniert den großen FCB zu Fall zu bringen, bleibt der BVB dennoch oftmals unglücklich. Es ist ein holpriger Start in die Saison, was vor allem damit zu tun hat, dass Dembele den Verein in Richtung Barcelona verlässt und Bosz eine neue Spielphilosophie in den Verein bringt, die erst "gelernt" werden muss. Die Borussia spielt keineswegs eine herausragende Saison, aber die Teams dahinter eben auch nicht. Am Ende ist die starke Offensive und ein sehr harmonisches Mannschaftsgefüge das, was den BVB vom Rest der Liga unterscheidet. Der Abgang von Dembele wiegt anfangs weit weniger schwer als angenommen. Die „jetzt-erst-recht-Einstellung“ macht sich schnell breit und Pulisic tritt schnell in die Fußstapfen vom abgewanderten Franzosen.

Bester Torschütze: Pierre-Emerick Aubameyang
Bester Punkter: Pierre-Emerick Aubameyang
Positive Überraschung: Christian Pulisic
Negative Überraschung: Andre Schürrle (Bleibt auch unter dem neuen Trainer, der ihm anfangs noch so viel Zuspruch und Unterstützung gewährt, völlig blass. Er wird nach wie vor falsch eingesetzt, ist öfter durch Kleinigkeiten nicht 100% fit und muss
seine Ansprüche an die Nationalmannschaft endgültig begraben.)

3. FC Schalke 04

Der FC Schalke kommt unter dem Youngster Tedesco wieder in die Champions League. Platz drei steht am Ende einer sehr ordentlichen Saison und zeigt die sportliche Entwicklung unter dem neuen Trainer. Es wird ein ganz anderer, lebendigerer Fußball gespielt als unter Weinzierl oder seinen Vorgängern. Mit zwei jungen und hochveranlagten zentralen Mittelfeldspielern wird das Spiel der Schalker strukturiert und unberechenbar. Die Defensive steht, trotz oder gerade wegen des Alters, stabil. Naldo und Höwedes bringen ihre gewohnten Leistungen und deren gelegentlichen Ausfälle werden von Kehrer kompensiert. Der Transfer von Oczipka war klug, auch wenn er Kolasinac nicht adäquat ersetzen kann. Für das System, welches Tedesco allerdings spielen lässt, ist er perfekt geeignet. Durch die Genesung von Embolo, den „Quasineuzugang“ Konoplyanka und Harit ist der Kader offensiv sehr gut besetzt. Burgstaller bildet dabei einen wichtigen Baustein im Sturmzentrum. Dahinter ist das System sehr variabel, mit immer wieder in die Tiefe gehenden Goretzka’s und Bentaleb’s.

Bester Torschütze: Guido Burgstaller
Bester Punkter: Leon Goretzka
Positive Überraschung: Yevhen Konoplyanka (Unter Tedesco blüht er auf, spielt sich direkt auf Linksaußen fest und überzeugt mit Willensstärke, Defensivarbeit und Tempodribblings. Insbesondere seine aufopferungsvolle Arbeit gegen den Ball macht ihn zu einem elementaren Bestandteil der Schalker.)
Negative Überraschung: Max Meyer (An die starke U21-EM kann Max Meyer nicht anschließen. Auf Schalke scheint kein Platz für ihn; das System, welches ihm liegt und wo er sich im Zentrum wohlfühlen würde, wird nicht gespielt. Ihm bleiben nur Jokereinsätze auf Außen, was einfach nicht seine Position ist. Am Ende der Saison wird Meyer Schalke verlassen.)

4. Borussia Mönchengladbach

Die Borussia aus Gladbach steht zwar auf Platz vier, aber punktetechnisch wirkt es wie eine zweite Liga. Zwischen Platz drei und Platz vier liegen am Ende der Saison 12 Punkte. Das wird jedoch Dieter Hecking und seinem Team recht egal sein, denn die CL-Qualifikation wurde erreicht. Nicht die Gladbacher waren so stark – die anderen waren schlichtweg so schwach! Dennoch: die Gladbacher haben mit Christensen und Dahoud zwei der wichtigsten Spieler der Saison verloren. Dazu sind mit Hahn, Korb und Schulz nicht ganz unwichtige Ergänzungsspieler abgegeben worden. Im Gegenzug hat Max Eberl allerdings einmal Mehr bewiesen, dass er ein sehr fähiger Sportdirektor ist. Mit Ginter und Grifo hat er zwei bundesligaerfahrene und variable Spieler verpflichtet, mit Zakaria einen talentierten Spieler, der sich auf Anhieb in der Liga etabliert. Die große Auswahl an Offensivspielern macht es Hecking nicht immer leicht. Die Leistungen der Borussia schwanken, da es kein nachhaltiges Spielkonzept gibt. Die Tore resultieren häufig aus der individuellen Klasse der Spieler oder aus dem guten Verständnis zwischen Raffael und Stindl. Grifo und Hazard stehen häufig gemeinsam auf dem Platz, was aber nicht gut funktioniert. Defensiv hingegen schlägt sich die Borussia auch ohne Christensen sehr gut. Vestergaard ist der Fels in der Brandung und – nach anfänglichen Schwierigkeiten – mit Nebenmann Ginter avancieren beide zu einem starken Innenverteidiger Duo. Nicht zuletzt wegen der starken Defensive, was auch Zakaria und Kramer zu verdanken ist, kommt die Borussia trotz offensiver Defizite auf Platz vier.

Bester Torschütze: Lars Stindl
Bester Punkter: Raffael
Positive Überraschung: Zakaria (Mit nur 20 Jahren kann er direkt neben Kramer seine Qualitäten in Zweikampfführung, Antizipation und Kopfballstärke in die Waagschale werfen. Er wird zu einem unverzichtbaren Bindeglied zwischen Mittelfeld und Verteidigung.)
Negative Überraschung: Tony Jantschke (Er fällt im internen Ranking immer weiter zurück, kommt in der Innenverteidigung nicht zum Zuge und auf rechts spielt Elvedi deutlich besser als er. Zusätzlich kommen stets kleine Verletzungen hinzu, sodass Jantschke über die gesamte Saison hinweg nur wenige Einsätze bekommt.)

5. TSG 1899 Hoffenheim

Trainer Julian Nagelsmann führt die TSG trotz Dreifachbelastung und namenhaften Abgängen wieder ins internationale Geschäft. Es ist keineswegs eine so solide und überzeugende Saison wie das Jahr zuvor, insbesondere das Fehlen von Süle macht sich stets bemerkbar. Aber Nagelsmann schafft es, mit dem vorhandenen Spielermaterial eine gute Saison zu spielen, die allerdings zumindest in der CL schon in der Qualifikation zu Ende ist. In der Europa League dann schafft man es immerhin bis ins Viertelfinale, wo man gegen den AC Mailand ausscheidet. Mit Nordveit, Schulz, Grillitsch und insbesondere Gnabry hat man sich sehr intelligent verstärkt. Der homogene Kader mit der individuellen Klasse von Gnabry, Kramaric oder Demirbay weiß durchaus zu gefallen. Auch wenn Nordveit Süle nicht adäquat ersetzen kann, so ist er dennoch ein wichtiger Bestandteil des Teams und bringt mit Zweikampfstärke eine wichtige Komponente in die Dreierkette. Das große Problem der Spieleröffnung nach den Abgängen von Süle und Rudy bekommt Nagelsmann allerdings bis zuletzt nicht in den Griff.

Bester Torschütze: Andrej Kramaric
Bester Punkter: Andrej Kramaric
Positive Überraschung: Dennis Geiger (Nagelsmann bringt ihn dosiert. Wenn er ihn aber bringt, ist Geiger sofort im Spiel und bringt seine Dribbelkünste stets auf den Platz. Auch wenn es vorerst „nur“ Joker, kann man sein Potenzial deutlich erkennen.)
Negative Überraschung: Nadiem Amiri (Amiri landet zunehmend häufiger auf der Bank. Neben Demirbay, Gnabry und Co. sticht er nur selten heraus und kann das Spiel der TSG nur unwesentlich beleben.)


6. RB Leipzig

Die jungen Wilden aus Leipzig landen auch dieses Mal auf einem respektablen einstelligen Tabellenplatz, der immerhin mit der Chance auf das internationale Geschäft einhergeht. Die Leipziger profitieren auch in dieser Saison von ihrem starken Kollektiv gepaart mit individueller Klasse. Insbesondere Keita und Forsberg spielen wieder derart überragend, dass es wohl ihre letzte Saison in Sachsen war. Die taktische Ausrichtung des Leipziger Spiels hat sich kaum gewandelt, daher sind die Gegner nun besser auf sie eingestellt. Das macht es für die Leipziger schwerer und häufig fehlt es dann am Plan B. Die Defensive bleibt dieses Jahr nicht ganz so fehlerlos. Häufige Wechsel zwischen Ilsanker, Compper, Upamencano und Bernardo bringen immer wieder unnötige Unruhe in die Spiele, sodass am Ende der Saison deutlich zu viele Gegentore zu Buche stehen. Alles in allem bleibt es aber dennoch eine gute Leistung, bei der vor allem die Neuzugänge Bruma und Augustin Lust auf die neue Saison machen. Beide entwickeln sich prächtig und schicken sich zum Ende an, Stammspieler zu werden und die etablierten Spieler zu verdrängen.

Bester Torschütze:
Timo Werner
Bester Punkter: Naby Keita
Positive Überraschung: Jean-Kevin Augustin (Hat nahezu keine Anpassungsschwierigkeiten und man merkt ihm sofort an, dass er Lust auf Fußball, das Team und den Konkurrenzkampf hat. Läuft Poulsen nach und nach den Rang ab.)
Negative Überraschung: Lukas Klostermann (Seine Zweitligasaison war stark, aber an die Leistung kann er zu keiner Zeit anknüpfen. Das Bundesliganiveau ist ein anderes und das sieht auch Hasenhüttl, so dass Klostermann seinen Stammplatz verliert.)

7. 1. FC Köln

Eine erneut starke Saison – und das trotz des Abgangs von Modeste. Stöger ist ein Trainer, der mit einem sehr ausgeglichenen Kader und viel Disziplin eine Spielidee verfolgt, die auch in diesem Jahr fruchtet. Die Verteidigung steht, das Mittelfeld ist klasse besetzt, die Rückkehr von Risse bringt offensiv wieder Power und Cordoba – obgleich er ein ganz anderer Typ Stürmer ist – bringt genau das mit, was das Spielprinzip der Kölner unterstützt: Zweikampfstärke, Laufstärke, Bälle halten und für das Team offensiv wie defensiv arbeiten. Auch wenn Cordoba Modeste nicht gleichwertig ersetzen kann, insbesondere was die Abschlussstärke angeht, hat er andere Qualitäten, die gleichzeitig seine Mitspieler besser in Szene setzen. Insbesondere Osako, Bittencourt und Risse profitieren vom neuen Stürmer. Die Verpflichtungen des FC sind allesamt punktuell sinnvoll; mit Horn hat man einen jungen und doch einigermaßen erfahrenen Spieler, der sich auf der zuvor noch eher durchschnittlich besetzten LV-Position festspielt und mit einigen Youngstars hat man sich sinnvoll perspektivisch verstärkt. Trainer und Mannschaft bilden eine Einheit und das ist DAS Erfolgsrezept!

Bester Torschütze:
Jhon Cordoba
Bester Punkter: Jonas Hector
Positive Überraschung: Lukas Klünter (Auch wenn es keine Überraschung im eigentlichen Sinne mehr ist, spielt Klünter auch in diesem Jahr eine ganz starke Saison und wird zu einer Art Shootingstar beim FC. Als RV macht er zusammen mit Risse eine ganz starke rechte Seite aus.)
Negative Überraschung: Christian Clemens (Die letzte Saison war bereits durchwachsen, nun aber ist er in einem guten und breiten Kölner Kader völlig überflüssig. Wenn er Einsätze bekommt, enttäuscht er auf ganzer Linie und verlässt den Klub nach der Saison.)

8. Hertha BSC Berlin

Auch wenn die Hertha in diesem Jahr die Doppelbelastung zu bewältigen hat, landet sie auf einem soliden Tabellenplatz im Mittelfeld. Das Team ist – bis auf Brooks – im Großen und Ganzen so geblieben, wie es sich Dardai vorstellt. Eine geordnete Defensive wird auch mit Langkamp, Stark und Neuzugang Rekik möglich, so dass der Abgang von Brooks nicht sonderlich schmerzt. Mit Weiser und Plattenhardt hat man zwei überragende Flügelspieler, die gut zum System mit Ibisevic im Sturm passen. Darida spielt zwar nicht wie zu Freiburger Zeiten, ist aber dennoch ein wichtiger Strippenzieher im Mittelfeldzentrum. Es bleibt bei der Hertha ein typisches Bild der Dardai’schen Taktik: hinten nichts zulassen und vorne mit ein oder zwei Angriffen das Spiel entscheiden. Es geht wieder auf, auch wenn es kein schöner Fußball ist – aber das muss es auch nicht sein. Die spielerische Armut können auch die Neuzugänge um Selke, Leckie und Lazaro nicht beheben. Keiner von ihnen schlägt wirklich ein, aber für die Breite des Kaders sind sie dennoch wichtig – vor allem aufgrund der Dreifachbelastung.

Bester Torschütze: Vedad Ibisevic
Bester Punkter: Mitchell Weiser
Positive Überraschung: Alexander Esswein (Bekommt deutlich mehr Spielzeit und der Konkurrenzkampf scheint ihn zu motivieren. Spielt eine gute Saison und harmoniert mit Weiser auf der rechten Seite exzellent.)
Negative Überraschung: Davie Selke (Selke kann auch in Berlin – zumindest in seiner ersten Saison – nicht überzeugen. Er hat einiges an Vorschusslorbeeren und bekommt auch viel Spielzeit, die er jedoch nicht zu nutzen weiß. Auch wenn er stets bemüht ist, agiert er meist unglücklich und steht im Schatten von Ibisevic.)


9. Bayer 04 Leverkusen

Und wieder ein enttäuschendes Jahr für Bayer 04. Das Experiment mit Herrlich ist – mehr oder weniger – schiefgegangen. Leverkusen spielt eine ähnlich wechselhafte Saison wie die vorherige. Spielerisch bleiben sie, trotz des guten Kaders, fast alles schuldig. Die Abgänge von Calhanoglu, Chicharito und Toprak mögen im ersten Moment weniger dramatisch gewirkt haben, wurden jedoch schnell zu einem handfesten Problem. Es bleibt wenig zu sagen, außer, dass Leverkusen die gesamte Saison lang enttäuscht hat. Die Spielidee Herrlichs war zu erkennen, jedoch konnte das Team zu keiner Zeit wirklich auch als solches agieren. Nur der individuellen Klasse der Spieler ist es zu verdanken, dass es überhaupt ein einstelliger Tabellenplatz wird. Die Entlassung Herrlichs in der Winterpause, als man erkannte, dass man weit hinter den eigenen Ansprüchen zurückliegt, kam entweder zu spät oder zu früh. Es bleibt jedoch eher zu konstatieren, dass weniger der Trainer als das gesamte Team und diejenigen, die dieses zusammengestellt haben, versagt haben.

Bester Torschütze: Kevin Volland
Bester Punkter: Julian Brandt
Positive Überraschung: Joel Pohjanpalo (Nach dem Abgang von Chicharito und den ständigen Verletzungssorgen bei Kießling bekam Pohjanpalo immer wieder Einsätze, in denen er mit einer enormen Abschlussstärke punkten konnte. Im Laufe der Rückrunde wurde er zeitweise zum Stammspieler.)
Negative Überraschung: Charles Aranguiz (Aranguiz bringt eigentlich alles mit, was ein überragender Fußballer auf dieser Position benötigt. In Leverkusen kommt er allerdings auch in dieser Saison nicht richtig an. Seine Spielweise ist zu risikobehaftet, in das System passt er nur bedingt, der Spielwitz und die Kreativität gehen ihm ab. Defensiv offenbart er aber mehr Schwächen als es beispielsweise Kohr tut, daher landet Aranguiz noch unter Herrlich auf der Bank.)

10. SV Werder Bremen

Eine Saison ohne Abstiegsangst – von Anfang bis zum Ende. ‚Endlich‘ wird man sich an der Weser denken. Nouri schafft es, das Team über die gesamte Saison konstant zu halten. Es gibt weder große Auswüchse nach oben, noch macht sich das Abstiegsgespenst in Bremen breit. Es ist eine zufriedenstellende Saison, bei der ein hohes Maß an Taktik und Disziplin verbunden mit einem homogenen Team zum Erfolg führt. Der Weggang von Gnabry und Grillitsch bleibt fast unbemerkt. Auch wenn die Saison insgesamt weniger vom Feuerwerk geprägt ist, deutet sich eine positive Entwicklung an. Kruse ist und bleibt der Star, fühlt sich wohl und das merkt man ihm an. Auch in diesem Jahr ist er bester Torschütze und harmoniert prächtig mit dem Team. Auch wenn die Abwehr in typischer Werder-Manier nicht ganz sattelfest steht, ist man an der Weser weit entfernt vom Abstiegskampf.

Bester Torschütze: Max Kruse
Bester Punkter: Max Kruse
Positive Überraschung: Florian Kainz (Auch wenn Kainz „überall und nirgendwo“ bei Werder spielt, macht er stets als Joker oder „Notnagel“ eine exzellente Figur. Er ist laufstark, hat ein gutes Auge für den Mitspieler, ist sich für keine Defensivarbeit zu schade und ist flexibel einsetzbar. Ein unberechenbarer Spieler, der für Werder in diesem Jahr insbesondere in knappen Spielen zur wichtigen Figur avanciert.)
Negative Überraschung: Lamine Sanè (Sanè ist ein zweikampfstarker Verteidiger – sogar einer der besten Zweikämpfer der Liga. Seine Fehlerquote allerdings ist mindestens genauso hoch. Sanè spielt eine abenteuerliche Saison, bei dem die Tiefen die Höhen um einiges überragend. In der Dreierkette wird Sanè schnell ersetzt, da er als Fehlerquelle am Anfang der Saison eine Vielzahl von Gegentoren verschuldet.)

11. FSV Mainz 05

In Mainz weiß man nicht so genau, wie man diese Saison einordnen soll. Insgesamt ist es wohl eine zufriedenstellende Saison, da man mit dem Abstieg weniger zu tun hat als im vergangenen Jahr. Der Abgang von Cordoba war einkalkuliert und so holte man mit Maxim, Kodro und Fischer gleich drei Offensivspieler in den Kader. Mit Diallo einen zusätzlichen Verteidiger, um die Lücken aus der vergangenen Saison zu stopfen und einen weniger fehleranfälligen Torhüter mit Adler. Alles in Allem gute Transfers, die auch punktuell Sinn ergeben. Aus Mainzer Sicht hatte man vielleicht genau deshalb auch darauf spekuliert, dass es doch ein wenig weiter nach oben geht. Allerdings schlägt keiner der Neuzugänge wirklich ein. Kodro dient lediglich als Backup, Fischer deutet sein Potenzial zwar an, kommt aber auch häufig von der Bank, da Spieler wie De Blasis oder Jairo nicht freiwillig auf die Bank setzen. Maxim ist derjenige, der am meisten überzeugt. Auch wenn er – ähnlich wie bei Stuttgart – Tage hat, an denen er so gut wie keine Akzente setzen kann, überzeugt er durch seine Standards und seine Kreativität doch größtenteils. Insbesondere das System kommt ihm zugute, da er gut mit Muto und Öztunali harmoniert. Die Defensive bleibt auch mit Bell und Diallo wackelig, da auch Schwarz – ähnlich wie sein Vorgänger Schmidt – zu häufig rotiert und mit unterschiedlichen Innenverteidiger-Duos experimentiert. Allerdings hat man einen qualitativ besseren Keeper mit Adler im Tor, wodurch sich Mainz vom Abstiegskampf fernhalten kann.

Bester Torschütze: Yoshinori Muto
Bester Punkter: Levin Öztunali
Positive Überraschung: Suat Serdar (Durch zwei verletzungsanfällige Mittelfeldspieler und einen, der gern mal über die Stränge schlägt, bekommt Serdar viele Einsätze. Er weiß durch Übersicht, Spielaufbau und Antizipation zu überzeugen und wird seinem Status als großes Talent gerecht.)
Negative Überraschung: -

12. FC Augsburg

Der FCA steht am Ende der Saison auf einem halbwegs sicheren 12. Tabellenplatz. Es ist eine durchwachsene Saison, bei der sich am Ende die Mentalität des Teams, des Vereins und auch der Fans auszahlt, dass man nicht weiter unten in der Tabelle steht. Mit Verhaegh, Altintop und Kohr hat man wichtige Stützen der vergangenen Jahre verloren. Gleichzeitig hat man aber durch Gregoritsch, Heller und Khedira den Kader sinnvoll erweitert und verstärkt. Insbesondere der Transfer von Gregoritsch zahlt sich absolut aus. Auf seiner Lieblingsposition, der Zehn, spielt er seine Stärken aus und harmoniert prächtig mit Finbogasson. Durch den Abgang von Verhaegh entsteht eine große Lücke, nicht nur auf dem Feld, sondern auch im Mannschaftsgefüge. Framberger kann die Position übernehmen, auch wenn das noch nicht optimal läuft, ist sein Talent unübersehbar. Insgesamt hat der FCA einen guten Kader beisammen und man merkt, dass sie auf Ausfälle reagieren und sich dem Gegner taktisch anpassen können. Cordova deutet sein Talent auf den Außenpositionen ein ums andere Mal an, Schmid und Caiuby spielen gewohnt teamdienlich und die Innenverteidigung ist mit Gou und Hinteregger stark besetzt. Insgesamt hat das Team Stärken, die Baum auch zu nutzen weiß. Es bleibt somit eine zufriedenstellende Saison, aus der man für nächste Saison die richtigen Schlüsse ziehen kann.

Bester Torschütze:
Michael Gregoritsch
Bester Punkter: Michael Gregoritsch
Positive Überraschung: Schmid/Framberger (Beide profitieren ungemein voneinander. Der eine hat endlich mehr Möglichkeiten offensiv in Erscheinung zu treten, weil sein Hintermann mehr Offensivdrang als Verhaegh hat und der andere spielt einfach eine solide Saison als RV. Die ständigen Positonswechsel auf der rechten Seite und Vorstöße von Framberger sind überraschend effektiv.)
Negative Überraschung: -

13. VfL Wolfsburg

Der VfL spielt wieder eine enttäuschende Saison. Es bleibt eigentlich nicht viel zu sagen. Bei Wolfsburg fehlt es so ziemlich an allem, was für eine erfolgreiche Saison wichtig ist: Spielidee, Taktik, ein guter Trainer, adäquates Spielermaterial, Teamspirit, Umfeld usw. Nichts davon ist wirklich vorhanden. Am Ende kann man froh sein, dass nicht wieder die Relegation steht. Das verdankt der VfL erneut Gomez. Auch wenn die Transfers um Brooks, Verhaegh oder Camacho allesamt durchaus sinnvoll waren, fehlt es Jonker an der richtigen Taktik und der Qualität. Der Fußball, den Jonker spielen lässt, passt nicht zum vorhandenen Spielermaterial und er selbst ist nicht in der Lage, dies zu erkennen und sein System zu verändern. Jonker wird allerdings viel zu spät entlassen, so dass der VfL am Ende wieder nur einen Tabellenplatz in der unteren Hälfte hat.

Bester Torschütze: Mario Gomez
Bester Punkter: Daniel Didavi
Positive Überraschung: G.-L. Itter (Itter schafft es, von den schwachen Leistungen Gerhardts zu profitieren und sich mit seinen jungen Jahren in die Stammelf zu spielen. Er ist einer der wenigen Lichtblicke beim VfL, der es versteht, seine Leistung mit entsprechender Mentalität auch auf den Platz zu bringen.)
Negative Überraschung: Maxi Arnold (Arnold spielt unter Jonker größtenteils kaum eine Rolle. Und wenn doch, dann spielt er auf Positionen, die ihm nicht liegen. Arnold kann einem eigentlich nur leidtun, denn er ist am Ende „Opfer des Systems“ und eines Trainers, der nicht mit seinen überragenden Qualitäten umzugehen weiß. Im Winter verlässt Arnold die Wolfsburger in Richtung Hoffenheim.


14. Hamburger SV

Der HSV spielt eine Saison, wie man es gewohnt ist: Höhen und Tiefen, wobei die Tiefen überwiegen. Auch wenn es Gisdol schafft, das Team zu formen und einen entsprechenden Fußball spielen zu lassen, bleibt es am Ende nur Rang 14. Für mehr ist diese Mannschaft nicht gemacht, da es vor allem Defensiv wieder hapert. Der Kader ist – wie schon in den Vorjahren – auf dem Papier gut, aber es fehlt an Charakteren im Team. Vor allem die Leistungsschwankungen von wichtigen Spielern wie Hahn, Kostic, Mavraj, Müller oder Wood und den kleinen Wehwehchen von Papa kosten den HSV am Ende wieder viele Punkte. Der HSV am Ende der Saison immerhin sechs Punkte vom Relegationsplatz entfernt, da er – wenn es darauf ankommt – auch immer das gewisse Quäntchen Glück hat.

Bester Torschütze:
Nicolai Müller
Bester Punkter: Nicolai Müller
Positive Überraschung: Vasilije Janjicic (Durch die häufigen Ausfälle von Ekdal oder Papa wird immer wieder ein Platz für Janjicic im defensiven Mittelfeld frei. Er macht mit Zweikampfstärke und einer guten körperlichen Verfassung auf sich aufmerksam und schafft es so, in der Rückrunde Stammspieler zu werden.)
Negative Überraschung: Andrè Hahn (Hahn kam zwar mit großen Ambitionen, aber er passt weder in das System des HSV noch kann physisch wirklich weiterhelfen. Auch wenn er seine Schnelligkeit hin und wieder ausspielen kann, ist er im Konkurrenzkampf und ohne „richtige“ Position kein Spieler, der beim HSV einschlägt.)

15. SC Freiburg

Der SC bleibt in der Liga – wenn auch knapp. Am Ende ist es wohl nur Streichs Mentalität, die die Breisgauer vorm Relegationsplatz bewahrt. Insgesamt sind die Freiburger schwer in die Saison gestartet, haben durch ein hartes Startprogramm gleich an Boden verloren und konnten erst Mitte der Hinrunde anfangen, die wichtigen Punkte zu holen. Allerdings hat man ihnen bis zum Ende den Willen angemerkt, in der Bundesliga bleiben zu wollen. Insbesondere das unterschied sie von Frankfurt oder Stuttgart. Die Abgänge von Grifo und Philipp sind insbesondere offensiv einfach nicht zu kompensieren. Auch wenn mit Petersen, Niederlechner, Haberer und den Neuzugängen Terrazzino und Kaputska offensives Potenzial vorhanden ist, so mangelt es doch an Kreativität und herausgespielten Torchancen. Defensiv ist es häufig eher holprig, aber das ist dem Alter der jungen Verteidiger geschuldet. Insgesamt kristallisiert sich klar heraus, welches Potenzial Kempf, Sönyüncü und Co. haben. Die größte Schwachstelle ist das Umschaltspiel, was auch über die gesamte Saison hinweg nicht besser wird. Zwischen Offensivspielern und Mittelfeld klafft eine große Lücke, die Streich nicht geschlossen bekommt. So stehen am Ende nur wenig erzielte Tore, aber in den wichtigen Spielen gegen direkte Konkurrenten wird eben gepunktet.

Bester Torschütze: Florian Niederlechner
Bester Punkter: Florin Niederlechner
Positive Überraschung: Alexander Schwolow (Stellt seine Fehler komplett ab und wird zu einem der besten Keeper der Liga. Überragende Reaktionen und Leistungen „auf der Linie“ sind am Ende enorm wichtig für Platz 15.)
Negative Überraschung: -

16. Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter müssen in die Relegation! Ein Umbruch, der teils selbst verschuldet und teils notwendig war, wurde zwar eingeleitet, aber gefruchtet hat er ganz und gar nicht. Über die gesamte Saison hinweg bleibt das Spiel der Eintracht steif, ideenlos, körperlos und unengagiert. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr geht eben die Hinrunde nicht derart gut aus, dass Kovac und die Frankfurter die ganze Saison davon zehren können. Gerade die Offensive mit den vielen Neuzugängen funktioniert einfach nicht. Auch wenn man mit Haller und Jovic verheißungsvolle und talentierte Spieler verpflichten konnte, finden diese sich nicht direkt in der Bundesliga zurecht. Ohne Fabian zu Beginn der Saison erzielt man nur fünf Tore. Die Abstimmung passt nicht, es wird viel rotiert und es gibt zu wenig Kreativität. Gerade die linke Seite ist durch die Abgänge von Rebic und Ozcipka ein Schwachpunkt – defensiv wie offensiv. Da fehlt es an allen Ecken und Enden. In der Verteidigung sieht es ähnlich aus: Abraham und Co. spielen nicht mehr derart konzentriert und die vielen Neuzugänge im Mittelfeldzentrum und auf den Außenpositionen sind merklich nicht eingespielt. An all dem kann auch der Transfers des Prince‘ nichts ändern, auch wenn er noch der beste Akteur ist. Doch auch er fällt immer wieder kurzzeitig aus, was die spielerische Qualität deutlich mindert.

Bester Torschütze: Sebastien Haller (allerdings nur acht Tore)
Bester Punkter: Mijat Gacinovic
Positive Überraschung: Noel Knothe (Der Youngster kommt immer wieder zum Einsatz, da der Nebenmann von Abraham – egal wer es auch ist – immer wieder patzt. Knothe ist zwar nicht immer ganz sattelfest, aber seine Einsätze sind vielversprechend.)
Negative Überraschung: Aymen Barkok (Ein Spieler, der nach seinen ersten Eindrücken in der Bundesliga wohl von allen als einer der größten Talente betrachtet wurde, enttäuscht auf und neben dem Platz. Er ist nur noch ein Schatten seiner selbst und Kovac – einer seiner größten Fürsprecher – degradiert ihn in die zweite Mannschaft.)

17. VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart tritt direkt den Gang in Liga zwei an. ‚Selbst verschuldet‘ konstatiert man wohl als neutraler Beobachter am Ende des Jahres. Die Stuttgarter wollten viel; vielleicht zu viel. Noch vor Beginn der Saison entlässt man Schindelmeiser, der scheinbar zu wenig aus der Gründung der AG in Transfers investieren wollte. Mit den talentierten Perspektivspielern scheint man in Stuttgart (wieder einmal) nicht zufrieden gewesen zu sein. Das Team des VfB ist keineswegs schlecht, doch die Unruhe in der Stadt überträgt sich auf den Verein. Das gewohnt kritische Publikum neigt bereits nach wenigen Spielminuten zum Pfeifen und das überträgt sich auf Mannschaft und Trainer. Wolf ist mit seinem Posten merklich überfordert und kann seine Handschrift zu keiner Zeit auf das Feld bringen. Das Team, welches nominell gut besetzt ist, steht sich selbst im Weg. Das, was in Frankfurt und Freiburg noch „gut“ läuft – eben das Annehmen des Kampfes und der Unterstützung des Publikums – fehlt in Stuttgart völlig. Am Ende sind auch positive Überraschungen wie Burnic, Brekalo oder Akolo nicht in der Lage das Ruder rum zu reißen. Wie schon in der Saison 2015/2016 ist die Offensive erstligatauglich, während die Defensive weitestgehend enttäuscht – auch mit Badstuber. Die Unruhe, die sich bei jedem Heimspiel breitmacht, ist für die Leistung der teils sehr jungen Spieler wie Pavard oder Baumgartl keineswegs zuträglich, daran kann auch die Erfahrung Badstubers nichts ändern, obgleich dieser öfter ausfällt als spielt.

Bester Torschütze: Simon Terodde
Bester Punkter: Josip Brekalo
Positive Überraschung: Dzenis Burnic
Negative Überraschung: Ron-Robert Zieler (Zieler zeigt, dass er einfach kein guter Torhüter ist. Viele Torwartfehler kosten dem VfB am Ende dementsprechend viele Punkte.)


18. Hannover 96

Auch 96 darf sich direkt wieder verabschieden. Am Ende ist es die logische Konsequenz: das schwächste Team landet auf dem letzten Platz. Hannover ist insgesamt schlichtweg nicht bundesligatauglich. Die Defensive ist schlecht, offensiv erzielt man so gut wie keine Tore, weil man einfach nicht in der Lage ist, überhaupt Chancen herauszuspielen. Es bleibt eigentlich zu Hannover nichts zu sagen, denn wirklich verwunderlich kommt dieser Abstieg wohl nicht.

Bester Torschütze: Martin Harnik
Bester Punkter: Pirmin Schwegler
Positive Überraschung: Pirmin Schwegler (Bleibt über einen Großteil der Saison hinweg fit und agiert im Zentrum der Niedersachsen überragend. An ihm liegt es keineswegs.)
Negative Überraschung: -

Fazit:

1. FC Bayern München
2. Borussia Dortmund
3. Schalke 04
4. Borussia Mönchengladbach
5. TSG 1899 Hoffenheim
6. RB Leipzig
7. 1. FC Köln
8. Hertha BSC Berlin
9. Bayer 04 Leverkusen
10. SV Werder Bremen
11. FSV Mainz 05
12. FC Augsburg
13. VfL Wolfsburg
14. Hamburger SV
15. SC Freiburg
16. Eintracht Frankfurt
17. VfB Stuttgart
18. Hannover 96
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
McJesus
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 27.05.2015
Beiträge: 410
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 08:49   Titel: Antworten mit Zitat

1. Bayern
2. Dortmund
3. Leipzig
4. Gladbach
5. Hoffenheim
6. Schalke
7. Leverkusen
8. Bremen
9. Köln
10. Hertha
11. Wolfsburg
12. Mainz
13. Augsburg
14. Freiburg
15. Frankfurt
16. Stuttgart
17. Hamburg
18. Hannover

Kurze Anmerkung. Ich denke vorne geht es heiß her zwischen Leipzig, Dortmund und Bayern und es wird eine recht knappe Meisterschaft. Ab Platz 10 geht der Abstiegskamp los, zumindest müssen ab da alle Mannschaften mal eine Weile zittern. Spätestens ab da kann auch jede Position anders besetzt werden. Würde ab Platz 10 keinem Team mehr garantieren, nicht abzusteigen.

1. Bayern
bester Punkter: Lewandowski
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung der Saison: Rudy - spielt regelmäßig und vor allem auch in den wichtigen Spielen
negative Überraschung der Saison: Martinez - viele Verletzungen, zu starke Konkurrenz. Sieht diese Saison kaum Land.

2. Dortmund
bester Punkter: Aubameyang
bester Torschütze: Aubameyang
positive Überraschung der Saison: Phillip - mausert sich zum Stammspieler und holt viele Scorerpunkte.
negative Überraschung der Saison: Schürrle - ist das wirklich eine Überraschung?

3. Leipzig
bester Punkter: Werner
bester Torschütze: Werner
positive Überraschung der Saison: /
negative Überraschung der Saison: Augustin - spielt selten und wenn nur als Joker. Trifft kaum das Tor.

4. Gladbach
bester Punkter: Hazard
bester Torschütze: Hazard
positive Überraschung der Saison: Hazard - bester Torschütze der Borussia.
negative Überraschung der Saison: Grifo - wird kein Stammspieler, sitzt daher häufig auf der Bank.

5. Hoffenheim
bester Punkter: Hübner
bester Torschütze: Wagner
positive Überraschung der Saison: Akpoguma - wird im Laufe der Saison seine Einsätze in der IV bekommen und überzeugen.
negative Überraschung der Saison: Demirbay - kann seine letzte Saison nicht wiederholen. Spielt aber noch solide. Ist das ne Überraschung?

6. Schalke
bester Punkter: Burgstaller
bester Torschütze: Burgstaller
positive Überraschung der Saison: Burgstaller - hört einfach nicht auf zu knipsen!
negative Überraschung der Saison: Höwedes/Coke - beide bekommen immer seltener Einsätze bzw landen auf der Bank. Wollen beide im Winter den Abflug machen.

7. Leverkusen
bester Punkter: Tah
bester Torschütze: Pohjanpalo
positive Überraschung der Saison: Pohjanpalo - spielt sich in die Startelf und ist der einzige, der zweistellig trifft bei einer schwachen Leverkusener offensive!
negative Überraschung der Saison: Die ganze Offensive! Keiner spielt richtig scheiße, aber Leverkusen schießt die 2. wenigsten Tore. Zum Glück gleicht das eine sehr starke Abwehr wieder aus!

8. Bremen
bester Punkter: Kruse
bester Torschütze: Kruse
positive Überraschung der Saison: Augustinsson - spielt eine sehr starke Saison.
negative Überraschung der Saison: Pavlenka - klassischer Bremer TW - mehr Patzer als Glanzmomente. Zwischendurch dürfen auch Zetterer und Drobny mal ins Tor.

9. Köln
bester Punkter: Horn
bester Torschütze: Guirassy
positive Überraschung der Saison: Guirassy - bekommt anfangs nur Einsätze als Joker, aber trifft da regelmäßig. Später dann Stammspieler.
negative Überraschung der Saison: Cordoba - trifft kaum ins Tor, verliert seinen Stammplatz später gegen Guirassy.

10. Hertha
bester Punkter: Jarstein
bester Torschütze: Ibisevic
positive Überraschung der Saison: Rekik - ersetzt Brooks überraschend gut und ist bald schon der Chef auf dem Platz.
negative Überraschung der Saison: Dardai/Talente - setzt trotz Dreifachbelastung kaum auf Rotation weshalb die meisten Talente alle viel zu wenig Spielzeit bekommen.

11. Wolfsburg
bester Punkter: Casteels
bester Torschütze: Gomez
positive Überraschung der Saison: Kuba - der "alte Mann" setzt sich auf rechts durch und spielte eine solide Saison.
negative Überraschung der Saison: Malli - kann sich gegen Didavi nicht durchsetzen und landet meistens nur auf der Bank. Will im Winter weg.

12. Mainz
bester Punkter: Öztunali
bester Torschütze: Muto
positive Überraschung der Saison: Öztunali - spielt eine großartige Saison und sich selbst in die Bücher der größeren Vereine.
negative Überraschung der Saison: Fischer - spielt eine schlechte Saison und hat kaum Torbeteiligungen.

13. Augsburg
bester Punkter: Baier
bester Torschütze: Gregoritsch
positive Überraschung der Saison: Framberger - überzeugt als RV und spielt eine gute Saison
negative Überraschung der Saison: Heller - überzeugt nicht und landet schnell auf der Bank.

14. Freiburg
bester Punkter: Schwolow
bester Torschütze: Niederlechner
positive Überraschung der Saison: Lienhart - wird schnell zum Stammspieler und spielt eine gute Saison.
negative Überraschung der Saison: Söyüncü - wird von eben jenen Lienhart ersetzt.

15. Frankfurt
bester Punkter: Hradecky
bester Torschütze: Hrgota
positive Überraschung der Saison: Hrgota - trotz der neuen Stürmer die geholt wurden ist es ein "alter" - der am Ende überzeugt und trifft.
negative Überraschung der Saison: Abraham - spielt noch mehr wilde Sau als sonst und fliegt regelmäßig vom Platz. Damit schadet er dem Team mehr als er hilft.

16. Stuttgart
bester Punkter: Zieler
bester Torschütze: Terodde
positive Überraschung der Saison: Burnic/Badstuber - spielen beide eine gute Saison.
negative Überraschung der Saison: Gentner - verliert seinen Stammplatz!

17. Hamburg
bester Punkter: Mathenia
bester Torschütze: Wood
positive Überraschung der Saison: Waldschmidt - der einzige helle Stern am düsteren HSV Himmel.
negative Überraschung der Saison: Pollersbeck/Hahn - beide spielen kaum oder schlecht!

18. Hannover
bester Punkter: Harnik
bester Torschütze: Harnik
positive Überraschung der Saison: /
negative Überraschung der Saison: Tschauner - verliert im laufe der Saison seinen Stammplatz an Esser.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 829
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 11:42   Titel: Antworten mit Zitat

Vorweg: Ich spiele ja bekanntermaßen schon länger kein Comunio mehr und habe nach dem Abstieg von Hannover 96 letzte Saison auch keine 5 Bundesligaspiele gesehen, keine Sportschau gesehen, Zusammenfassungen angeschaut oder Sonstiges. Ich bin überhaupt nicht mehr informiert, kenne sogar viele Spieler gar nicht und bin auch nur bei 2-3 Vereinen einigermaßen informiert, wie deren Vorbereitung so abgelaufen ist.

Daher rate ich ehrlich gesagt zu einem großen Teil nur und orientiere mich sicherlich zu einem gewissen Teil auch eher an dem Namen des Vereins und/oder an persönlichen Sympathien und Antipathien.

Da ich aber momentan halt so unwissend bin, poste ich nur eine Tabelle, denn die Zusatzvorhersagen kann ich nun beim besten Willen nicht treffen, vor allem nicht für alle Vereine. Da das aber Pflicht ist, laufe ich eben außer Konkurrenz. Vielleicht reicht es aber trotzdem, um am Ende der Saison besser als mancher "Experte" hier zu sein.

1. Bayern
2. Dortmund
3. Leipzig
4. Gladbach
5. Hoffenheim
6. Schalke
7. Wolfsburg
8. Stuttgart
9. Leverkusen
10. Hertha
11. Frankfurt
12. Köln
13. Hamburg
14. Hannover
15. Bremen
16. Freiburg
17. Mainz
18. Augsburg
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 12:21   Titel: Antworten mit Zitat


McJesus hat folgendes geschrieben:


2. Dortmund

[...]

negative Überraschung der Saison: Schürrle - ist das wirklich eine Überraschung?


Schön, dass nach der 4.-5. Nennung mal jemand den Punkt macht . Wie soll Schürrle die negative Überraschung werden - von dem erwartet niemand mehr irgendetwas?
Nach oben
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 9430
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 12:29   Titel: Antworten mit Zitat

schürrle im kader hat vor allem sozialen charakter... sichert arbeitsplätze in rehazentren, unserer medizinischen und im knappschaftskrankenhaus.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11220
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 13:04   Titel: Antworten mit Zitat

Soo, etwas lieblos meine opportune Liste:

1 Bayern
Bayern spielt keine überragende Saison, jedoch schwächelt auch die Konkurrenz, so dass die Meisterschaft auch dieses Mal ungefährdet eingefahren wird
Bester Punkter: Lewy
Bester Torschütze: Lewy
Positive Überraschung: Rudy
Negative Überraschung: Tolisso

2 Dortmund
Der BVB braucht etwas, um die Vorstellungen von Peter Bosz umzusetzen. Laufende Verletzungen werfen das Team immer wieder zurück. Am Ende sorgt ein gelungener Endspurt trotzdem noch für Platz 2
Bester Punkter: Auba
Bester Torschütze: Auba
Positive Überraschung: Pulisic
Negative Überraschung: Kagawa

3 Schalke
Lange Zeit spielt Schalke oben mit, gegen Ende der Saison lässt man etwas Federn. Platz 3 ist aber dennoch ein großer Erfolg für die Blauen.
Bester Punkter: Goretzka
Bester Torschütze: Goretzka
Positive Überraschung: Goretzka
Negative Überraschung: Max Meyer

4 Leipzig
Die zweite Saison verläuft deutlich schwieriger. Leipzig muß zunehmend das Spiel machen und tut sich damit schwer.
Bester Punkter: Forsberg
Bester Torschütze: Augustin
Positive Überraschung: Augustin
Negative Überraschung: Ilsanker

5 Leverkusen
Teilerfolg für Herrlich. Der neue Trainer erarbeitet sich im Laufe der Saison ein gutes Standing. Eine kompakte Teamleistung wird mit Platz 5 belohnt.
Bester Punkter: Havertz
Bester Torschütze: Volland
Positive Überraschung: Havertz
Negative Überraschung: Kampl

6 Hoffenheim
Die namhaften Abgänge hinterlassen zwar Spuren, aber die TSG erreicht mit einer kompakten Teamleistung Platz 6
Bester Punkter: Kramaric
Bester Torschütze: Kramaric
Positive Überraschung: Demirbay
Negative Überraschung: Uth

7 Gladbach
Vorne hui, hinten pfui.
Bester Punkter: Stindl
Bester Torschütze: Stindl
Positive Überraschung: Drmic
Negative Überraschung: Vestergaard

8 Wolfsburg
Wolfsburg fängt sich wieder, ohne wirklich zu glänzen
Bester Punkter: Gomez
Bester Torschütze: Gomez
Positive Überraschung: Brooks
Negative Überraschung: Malli

9 Stuttgart
Der VFB startet im Mittelfeld und landet auch dort, ohne sonderlich große Ausreisser
Bester Punkter: Terodde
Bester Torschütze: Terodde
Positive Überraschung: Asano
Negative Überraschung: Badstuber

10 Bremen
Bremen tut sich lange Zeit schwer, rettet sich aber am Ende frühzeitig
Bester Punkter: Kruse
Bester Torschütze: Kruse
Positive Überraschung: Delaney
Negative Überraschung: Gondorf

11 Berlin
Die Hertha spielt wie immer eine gute Hinrunde und eine durchwachsene Rückrunde.
Bester Punkter: Darida
Bester Torschütze: Kalou
Positive Überraschung: Stark
Negative Überraschung: Selke

12 Köln
Wie auch im letzten Jahr mogelt sich Köln durch die Spieltag, ohne in irgend eine Richtung aufzufallen
Bester Punkter: Horn
Bester Torschütze: Cordoba
Positive Überraschung: Klünter
Negative Überraschung: Bittencourt

13 Freiburg
Der SCF hat es extrem schwer. Eigentlich spielt man über die ganze Saison gegen den Abstieg, aber alleine meine Sympathien bescheren dem SCF am Ende Platz 13
Bester Punkter: Petersen
Bester Torschütze: Petersen
Positive Überraschung: Kapustka
Negative Überraschung: Schuster

14 Hamburg
Hamburg eben…
Bester Punkter: Papadopoulos
Bester Torschütze: Wood
Positive Überraschung: Papadopoulos
Negative Überraschung: Hahn

15 Augsburg
Eine der größten Überraschungen wird sein, dass sich Augsburg in der Liga halten wird.
Bester Punkter: Gregoritsch
Bester Torschütze: Gregoritsch
Positive Überraschung: Framberger
Negative Überraschung: Stafylidis

16 Mainz
Es funktioniert bei den Mainzern einfach nicht. Die Neuzugänge schlagen nicht wirklich ein, die Abgänge fallen schwerer ins Gewicht als erwartet. Relegation
Bester Punkter: Muto
Bester Torschütze: Muto
Positive Überraschung: Maxim
Negative Überraschung: Öztunali

17 Frankfurt
Die Negativüberraschung der Saison. Frankfurt spielt zwar gut mit, am Ende sorgen aber immer wieder leichtsinnige Fehler dafür dass die Frankfurter ohne Punkte da stehen.
Bester Punkter: Fabian
Bester Torschütze: Haller
Positive Überraschung: Barkok
Negative Überraschung: Boateng

18 Hannover
Es passt hinten und vorne nicht in Hannover. Ohne Leidenschaft und Kampf steigt das Team gleich wieder ab.
Bester Punkter: Esser
Bester Torschütze: Füllkrug
Positive Überraschung: -
Negative Überraschung: Korb
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 15:21   Titel: Antworten mit Zitat

1. Bayern
bester Punkter: Lewandowski
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung der Saison: Süle
negative Überraschung der Saison: James

2. BvB
bester Punkter: Aubameyang
bester Torschütze: Aubameyang
positive Überraschung der Saison: Pulisic
negative Überraschung der Saison: Toprak

3. Schalke
bester Punkter: Goretzka
bester Torschütze: Burgstaller
positive Überraschung der Saison: Konoplyanka
negative Überraschung der Saison: Embolo

4. Leipzig
bester Punkter: Werner
bester Torschütze: Werner
positive Überraschung der Saison: Bruma
negative Überraschung der Saison: Augustin

5. Hoffenheim
bester Punkter: Kramaric
bester Torschütze: Kramaric
positive Überraschung der Saison: Schulz
negative Überraschung der Saison: Amiri

6. Leverkusen
bester Punkter: Brandt
bester Torschütze: Volland
positive Überraschung der Saison: Bailey
negative Überraschung der Saison: Bellarabi

7. 1 Fc Köln
bester Punkter: T. Horn
bester Torschütze: Cordoba
positive Überraschung der Saison: Guirassy
negative Überraschung der Saison: Höger

8.Gladbach
bester Punkter: Stindl
bester Torschütze: Stindl
positive Überraschung der Saison: Oxford
negative Überraschung der Saison: Ginter

9. Wolfsburg
bester Punkter: Camacho
bester Torschütze: Gomez
positive Überraschung der Saison:Itter
negative Überraschung der Saison: Arnold

10. Berlin
bester Punkter: Weiser
bester Torschütze: Ibesevic
positive Überraschung der Saison: Rekik
negative Überraschung der Saison: Selke

11. Bremen
bester Punkter: Kruse
bester Torschütze: Kruse
positive Überraschung der Saison: /
negative Überraschung der Saison: /

12. Mainz
bester Punkter: Muto
bester Torschütze: Muto
positive Überraschung der Saison: Gbamin
negative Überraschung der Saison: Kodro

13. Freiburg
bester Punkter: Petersen
bester Torschütze: Petersen
positive Überraschung der Saison: Bulut
negative Überraschung der Saison: Kempf

14. Stuttgart
bester Punkter: Terodde
bester Torschütze: Terodde
positive Überraschung der Saison: Brunic
negative Überraschung der Saison: Gentner

15. Frankfurt
bester Punkter: Haller
bester Torschütze: Haller
positive Überraschung der Saison: /
negative Überraschung der Saison: Boateng

16. HSV
bester Punkter: Müller
bester Torschütze: Wood
positive Überraschung der Saison: Waldschmitt
negative Überraschung der Saison: Hahn

17. Augsburg
bester Punkter: Hitz
bester Torschütze: Gregoritsch
positive Überraschung der Saison: Schmid
negative Überraschung der Saison: Baier

18. Hannover
bester Punkter: Schwegler
bester Torschütze: Harnik
positive Überraschung der Saison: /
negative Überraschung der Saison: /
Nach oben
WaVe_
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 27.08.2006
Beiträge: 6946
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 18:01   Titel: Antworten mit Zitat

Der Sieger des letzten Jahres darf natürlich nicht fehlen!

Aber aufgrund von Zeitmangel leider nur in der Light-Version.

Hier aber nun die Endtabelle der Saison 2017/2018

1. Bayern
2. Leipzig
3. Hoffenheim
4. Dortmund
5. Schalke
6. Leverkusen
7. Berlin
8. Gladbach
9. Wolfsburg
10. Mainz
11. Köln
12. Frankfurt
13. Bremen
14. Augsburg
15. Stuttgart
16. Freiburg
17. Hamburg
18. Hannover

1. Bayern
bester Punkter: Lewandowski
bester Torschütze: Lewandowski
positive Überraschung der Saison: Rudy (wird entgegen aller Meinungen der "Experten" doch wichtig für die Bayern, da er sich toll entwickelt hat.
negative Überraschung der Saison: James

2. Leipzig
bester Punkter: Werner
bester Torschütze: Werner
positive Überraschung der Saison: Poulsen (hat die Liga kennen gelernt und trifft jetzt regelmäßig)
negative Überraschung der Saison: Orban

3. Hoffenheim
bester Punkter: Demirbay
bester Torschütze: Wagner
positive Überraschung der Saison: Geiger (der nächste auf der starken Jugendakademie)
negative Überraschung der Saison: Nordtveit

4. Dortmund
bester Punkter: Aubameyang
bester Torschütze: Aubameyang
positive Überraschung der Saison: Götze (kann wieder normal kicken, das tut ihm gut)
negative Überraschung der Saison: Schürrle

5. Schalke
bester Punkter: Goretzka
bester Torschütze: Burgstaller
positive Überraschung der Saison: Kehrer (entwickelt sich immer weiter und kann sich einen Stammplatz erkämpfen)
negative Überraschung der Saison: Coke

6. Leverkusen
bester Punkter: Volland
bester Torschütze: Volland
positive Überraschung der Saison: Bailey (riesen Anlagen und eine gewisse Portion Reife machen ihn zu einer starken Alternative)
negative Überraschung der Saison: Kampl

7. Berlin
bester Punkter: Weiser
bester Torschütze: Ibisevic
positive Überraschung der Saison: Maier/Kade (die jungen bekommen immer öfter Spielanteile und nutzen diese mit gelungenen Auftritten)
negative Überraschung der Saison: Kalou

8. Gladbach
bester Punkter: Stindl
bester Torschütze: Stindl
positive Überraschung der Saison: Benes (Findet immer besser ins Team und kann seine tolle Technik gut ins Spiel einbinden)
negative Überraschung der Saison: Herrmann

9. Wolfsburg
bester Punkter: Didavi
bester Torschütze: Gomez
positive Überraschung der Saison: Itter (Ein riesen Juwel das in der Saison aufblüht und sich am Ende gegen Gerhardt durchsetzt)
negative Überraschung der Saison: Arnold

10. Mainz
bester Punkter: Latza
bester Torschütze: Muto
positive Überraschung der Saison: Fischer (sieht Mainz nicht nur als Arbeitgeber sondern hat bock auf die 05er. Die Bundesliga liegt ihm und er kann sein können endlich zeigen)
negative Überraschung der Saison: Jairo

11. Köln
bester Punkter: Hector
bester Torschütze: Osako
positive Überraschung der Saison: Özcan (kann eine gute Rolle in der Saison spielen)
negative Überraschung der Saison: Cordoba

12. Frankfurt
bester Punkter: Gacinovic
bester Torschütze: Gacinovic
positive Überraschung der Saison: Gacinovic (Spielt eine überragende Saison und wechselt danach richtung Leverkusen)
negative Überraschung der Saison: Fabian

13. Bremen
bester Punkter: Kruse
bester Torschütze: Kruse
positive Überraschung der Saison: Eggestein Brüder (Werder schreibt eine tolle Geschichte mit den beiden Brüdern. Sie pushen sich gegenseitig zu höchstleistungen und spielen regelmäßig)
negative Überraschung der Saison: Bargfrede

14. Augsburg
bester Punkter: Gregoritsch
bester Torschütze: Finnbogason
positive Überraschung der Saison: Framberger (nutzt seine Chance auf rechts und weiß zu überzeugen)
negative Überraschung der Saison: Heller

15. Stuttgart
bester Punkter: Brekalo
bester Torschütze: Ginczek
positive Überraschung der Saison: Brekalo (schlägt richtig allerdings ohne Kaufoption. Wolfsburg reibt sich freudig die Hände)
negative Überraschung der Saison: Badstuber

16. Freiburg
bester Punkter: Niederlechner
bester Torschütze: Niederlechner
positive Überraschung der Saison: Kapustka (ein Juwel das im Umfeld um Streich sich prächtig entwickelt.)
negative Überraschung der Saison: -

17. Hamburg
bester Punkter: Hunt
bester Torschütze: Wood
positive Überraschung der Saison: Walace (aus dem ein guter 6er wird.)
negative Überraschung der Saison: Hahn

18. Hannover
bester Punkter: Klaus
bester Torschütze: Harnik
positive Überraschung der Saison: Karaman (Kann ein guter Bundesliga Spieler werden. Zeigt ab und an was in ihm steckt)
negative Überraschung der Saison: Felipe
_________________
DANKE JÜRGEN!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group