preload
basicPlayer

Football Leaks - Das Spiel ist aus

Comunio.de Foren-Übersicht -> Bundesliga - Talk
Autor Nachricht
ten@cious
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 6450
BeitragVerfasst am: 2 Nov 2018 18:17   Titel: Football Leaks - Das Spiel ist aus Antworten mit Zitat

Der Spiegel kündigt mit Partnerredaktionen eine vermutlich beispiellose Enthüllungsserie an:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/football-leaks-bayern-muenchen-gianni-infantino-manchester-city-und-psg-a-1235983.html

Daraus:

Die fragwürdige Rolle des Karl-Heinz Rummenigge
Wie steht Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zu den viel beschriebenen Werten? Jener Rummenigge, der in einer denkwürdigen Pressekonferenz am 19. Oktober den ersten Artikel des Grundgesetzes bemühte, um "Respekt" für altgediente Fußballspieler einzufordern? Rummenigge, das zeigen die Football-Leaks-Dokumente, hat einen Putsch der größten europäischen Vereine gegen die Uefa mit vorbereitet und das gleichzeitig als ECA-Präsident, also als Vertreter von mehr als 200 europäischen Klubs, verschwiegen. In dieser Woche enthüllen die Recherchen,
dass der FC Bayern München prüfen ließ, ob und wie er die Bundesliga verlassen kann, um sich einer europäischen "Super League" anzuschließen,
dass der FC Bayern rechtlich ausloten ließ, ob er seine Spieler der Nationalmannschaft entziehen kann,
dass Rummenigges engster Vertrauter eine Reform mit dem Fußballverband Uefa mit ausgehandelt hat, die reiche Klubs noch reicher und den europäischen Wettbewerb noch unfairer gemacht hat,
dass die Bayern gleichzeitig Pläne geschmiedet haben, um genau diese Reform auszuhebeln,
dass der Top-Verein aus Bayern gemeinsam mit 15 weiteren europäischen Spitzenclubs auf dem Entwurf einer "bindenden Absichtserklärung" auftaucht, die die Gründung einer "European Super League" vorsieht,
dass diese Absichtserklärung laut Entwurf bereits im November 2018 unterzeichnet werden soll.
Wenn alles so kommen sollte, wie es in dem "Binding Term-Sheet" steht, wird es die Champions League von 2021 an nicht mehr geben. Stattdessen würden sich elf der wichtigsten Vereine des Kontinents von der Uefa lossagen und eine neue Eliteklasse gründen, die sich European Super League nennt.


Bin restlos begeistert und hoffe auf gründlichen, aber fairen Journalismus. Ob Uhren aus Katar dabei auch noch eine Rolle spielen werden?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
joopie
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 29.09.2014
Beiträge: 426
BeitragVerfasst am: 2 Nov 2018 22:25   Titel: Antworten mit Zitat

Der gedruckte Spiegel hat eine Qualität, die nur noch die SZ in Deutschland erreicht. Selbst die FAZ kann in Sachen investigativen Journalismus da bei weitem nicht mithalten.
Der Spiegel wird sich auch nicht die Blöße geben, etwas falsches zu drucken, man kann also davon ausgehen, dass alles der Wahrheit entspricht und mehrfach geprüft wurde.

Ich bin gespannt.

Das Ding ist, was interessiert es den 0815 Fussball-Fan? Bayern soll endlich wieder gut spielen, Dortmund so weiter machen, Bremen macht auch Spaß zu schauen, das reicht für viele. Selbst unter meinen fussballinteressierten Freunden wird es zur Kenntnis genommen, mehr nicht. Von der vertuschten Vergewaltigung Ronaldos haben die nichts gehört (übrigens auch im Spiegel veröffentlicht worden. Keine Rufmordklagen oder ähnliches von Seiten Ronaldos, was zeigt, dass dort keine Lügen verbreitet wurden)
Die wollen Fussball schauen, montags mit Kollegen drüber reden und über Gegner lästern. Die dreckigen Hintergründe will man nicht sehen, es könnte einem ja den Fussball verleiden. Und es gibt schon so viel anderen negativen Kram, da muss es doch auch mal gut sein.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Paul..
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 328
BeitragVerfasst am: 2 Nov 2018 22:40   Titel: Antworten mit Zitat

Das passt in das Bild, dass Rummenigge in den letzten Monaten abgibt. Seine Kritik am DFB (vor allem nach der WM) zielt genau auf eins ab:

Im Deutschen Fußball sollen zukünftig die Profis, die Top-Manager, diejenigen die im internationalen Wettbewerb stehen, das sagen haben.

Sein Problem ist, dass das nicht in die Deutsche Fußballkultur passt und sich in Deutschland die Vereine und die Fans sehr aktiv dagegen wehren. Eine Zerfaserung der Spieltage um attraktiver für Fernsehausstrahlungen zu sein gehen beispielsweise viele noch mit, aber ein Kippen der 50+1 Regelung schon wieder die Wenigsten. England, Frankreich und Spanien zum Beispiel orientieren sich längst international, haben viele ausländische Investoren im Boot, machen riesen Absatz mit Übertragungsrechten in Asien und USA. Das macht den Bayern Angst, denn die Deutschen haben das nicht. Da bringen auch ein paar Trainingslager in China und USA nicht den Effekt, den es bringt, wenn eine ganze Liga versucht, Märkte zu erobern.

Die Bayern-Chefs Zeichnen deshalb eine Vision, in der Deutschland mehr und mehr abgehängt wird und haben einen Schuldigen: sie beklagen, dass beim DFB die Vertreter des Breitensports das Sagen haben und nicht die Vertreter der Spitzenvereine. Man will mithalten mit anderen Ligen, attraktiv auf anderen Märkten sein, sich für Investoren öffnen. Aber das wollen die Fans und Vereine nicht. Viele scheinen eher bereit zu sein, den Anschluss an die Top-Ligen zu riskieren, als die Fußballkultur mit demokratischen Vereinsstrukturen, Fankultur im Stadion und Förderung des Amateurbereichs auf's Spiel zu setzen. Finde ich konsequent und gehe ich so mit.

Das Thema hier ist die Konsequenz. Kalle will die Bayern aus der Solidargemeinschaft des deutschen Fußballs rauslösen, um auf eigene Faust neue Geldquellen aufzutun.

Gönn dir, Kalle!
Führ die Diskussion mit den Bayernfans, ob sie den Sche*ß mitgehen wollen. Aber lass uns damit in Ruhe.
_________________
Mein einziger Wunsch ist, beim Club in irgendeiner Position zu arbeiten. Ich warte seit 5 Jahren auf einen Anruf
Sasa Ciric, 2011
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 12.07.2005
Beiträge: 6235
Wohnort: Berlin-Capital of Talents
BeitragVerfasst am: 3 Nov 2018 00:39   Titel: Antworten mit Zitat

Juchhu, Der Affe, äh Muppets hat wieder Zucker bekommen... Wie lange saßt Du denn nun mit geballten Fäusten in der Tasche schon in Deinem Kellerchen?
Endlich wieder eine Legitimation die verhassten, phösen, phösen Bayern resp. deren narzisstischen Marktschreier Rummenige und Hoeneß am Nasenring durch den moralischen Zirkus führen. Sehr schön! Doof, bist jetzt in einer Zwickmühle, nicht wahr? Gehen die Großkupferten hast Du kein Hassobjekt mehr, bleiben sie indes, hast Du sie weiter an der Backe. Menno...

P.S. Falls Du Dich darüber mokierst, dass ich nichts Mehrwertiges zum Thema beitrage, lass das nächste mal doch einfach mal die Rolexbayern weg oder weniger Einseitigkeit walten gleichwohl Dir das schwerfällt. Vllt. klappt es dann ja doch mit einem sachlichen Gespräch...
_________________
Schluss mit der Spoxal Noten-Qual!


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
ten@cious
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 6450
BeitragVerfasst am: 3 Nov 2018 07:37   Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt so viel Korruption in diesem Sport und ich erfreue mich über jeden investigativen Journalismus, der die Hintermänner und Strippenzieher enttarnt. Dass nun gerade beim FC Bayern ein paar mehr davon arbeiten, haben viele bereits vermutet. Stichworte: Steuern, Uhren aus Katar, WM 2006 - übersetzt: Hoeneß, Rummenigge, Beckenbauer.

Für alle Bayern (die noch nicht mit Rummenigge in der Umlaufbahn leben):
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Paul..
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 328
BeitragVerfasst am: 3 Nov 2018 13:39   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Juchhu, Der Affe, äh Muppets hat wieder Zucker bekommen... Wie lange saßt Du denn nun mit geballten Fäusten in der Tasche schon in Deinem Kellerchen?
Endlich wieder eine Legitimation die verhassten, phösen, phösen Bayern resp. deren narzisstischen Marktschreier Rummenige und Hoeneß am Nasenring durch den moralischen Zirkus führen. Sehr schön! Doof, bist jetzt in einer Zwickmühle, nicht wahr? Gehen die Großkupferten hast Du kein Hassobjekt mehr, bleiben sie indes, hast Du sie weiter an der Backe. Menno...

P.S. Falls Du Dich darüber mokierst, dass ich nichts Mehrwertiges zum Thema beitrage, lass das nächste mal doch einfach mal die Rolexbayern weg oder weniger Einseitigkeit walten gleichwohl Dir das schwerfällt. Vllt. klappt es dann ja doch mit einem sachlichen Gespräch...


Es geht doch nicht darum, eine Legitimation zu finden, die Bayern zu bashen. Es geht auch nicht darum, Rummenige oder Hoeneß als Bösewichte darzustellen. Das ist eine Diskussion über die zukünftige Ausrichtung im Fußball. Klar gibt's einige, die (insbesondere) die beiden als Superschurken darstellen wollen, die den Fußball kaputtmachen. Das sind sie natürlich nicht. Die beiden sind ja der festen Überzeugung, dass sie das Beste für den deustchen Fußball erreichen können mit ihrer Ausrichtung. Die Diskussion zwischen Profi- und Amateurbereich, zwischen "den Großkopferten" und dem Breitensport gab es immer und wird es immer geben. Durch die aktuelle Kommerzialisierung ist das Thema aber gerade heiß wie nie. Polemische Kommentare führen in der Diskussion nicht zum Ziel, aber sie machen die Diskussion nicht hinfällig.
_________________
Mein einziger Wunsch ist, beim Club in irgendeiner Position zu arbeiten. Ich warte seit 5 Jahren auf einen Anruf
Sasa Ciric, 2011
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 10288
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 3 Nov 2018 14:33   Titel: Antworten mit Zitat


Paul.. hat folgendes geschrieben:
Die beiden sind ja der festen Überzeugung, dass sie das Beste für den deustchen Fußball erreichen können mit ihrer Ausrichtung.


Das wage ich zu bezweifeln. Ersetze "deutschen Fußball" durch "FC Bayern (und vielleicht noch Borussia Dortmund)", dann wird ein Schuh daraus. Abgesehen davon geht es hier sehr wohl um die Person KHR.

Es ist ja nichts Verwerfliches, wenn man die Interessen des eigenen Vereins an oberste Stelle stellt. Das Problem liegt eher dabei, dass KHR als Ehrenvorsitzender der ECA eben auch deren Interessen verpflichtet ist. Und wenn das alles wie beschrieben stimmt, hat der Moralprediger KHR mal wieder ziemlich unmoralisch gehandelt...
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group