preload
basicPlayer

Primera Division

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 143, 144, 145, 146  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Internationaler Vereinsfußball
Autor Nachricht
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 8 März 2016 10:31   Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube auch nicht, dass sich da noch was tut. Da wird sich wohl maximal noch etwas zwischen 2 und 3 oder 5-7 verschieben, aber die CL + EL-Teilnehmer stehen bereits so gut wie fest. Der Blick dürfte jetzt hauptsächlich auf die internationalen Wettbewerbe gerichtet sein.

Da hat La Liga ja noch mehrere Eisen im Feuer.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 20 März 2016 18:21   Titel: Antworten mit Zitat

Ein ganz merkwürdiges Spiel im Madrigal. Monsieur liberté, égalité, fraternité kostet Barca also zum wiederholten Mal mit stümperhaften Fehlern Punkte. Außerdem eine Schiedsrichter-Leistung, die kaum zu unterbieten ist. Auf beiden Seiten Fehlentscheidungen en masse, wobei Villareal hierdurch noch eher benachteiligt wurde. Nach dem Heimspiel gegen Depor hat es Mathieu jetzt zum zweiten Mal geschaft, nach seiner Einwechslung ein 2:0 in ein 2:2 zu drehen. Chapeau! Wieso vor allem Bartra kaum berücksichtigt wird, bleibt wohl Luchos Geheimnis.

Trotz allem natürlich Kritik auf hohem Niveau. Der Vorsprung ist auf 9 Punkte ausgebaut und Villareal hat sich das Remis aufgrund der Gesamtleistung ehrlich verdient.

Ich frage mich, ob der Clásico in zwei Wochen ausnahmsweise zu einer 0815-Vorstellung wird. Davon abgesehen, dass die Spannung in der Liga so gut wie raus ist, haben beide am Dienstag bzw. Mittwoch die Hinspiele im CL-VF vor der Brust. Da es für Real die einzige Titelchance ist und es für Barca (neben einem unangenehmen Gegner) um die erstmalige CL-Verteidigung geht, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass beide Mannschaften sich zu 100% reinhauen werden.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 20 März 2016 19:07   Titel: Antworten mit Zitat

Immerhin barça is noch schlagbar die 2. Halbzeit gehörte Villarreal. Aber wahrscheinlich warn die auch nicht 100% bei der Sache bei dem Vorsprung verständlich.
Kann mir schon vorstellen das im clasico beide vllt. mit etwas gezogener Handbremse spielen werden aber gewinnen wollen trotzdem beide Real hat noch was gut zu machen und mit Wolfsburg immerhin einen dankbaren Gegner bekommen. Aber ein Clasíco wie man es kennt wird es wohl nicht werden, die Tabellenkonstellation ist dazu einfach lächerlich. Barça patzt und es sind immernoch im Besten Fall 11 Punkte denn Real muss ja noch erstmal Sevilla packen.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 30 März 2016 18:39   Titel: Antworten mit Zitat

In Valencia scheinen die Alarmglocken doch noch zu funktionieren, wenn Lim jetzt seinen Kumpel Neville rausschmeißt. Ich weiß gar nicht, ob es schon mal vorkam, dass die Mannschaft, die im Sommer die höchsten Transferausgaben hatte, am Ende runtergeht.

Ich glaube zwar nicht, dass es so weit kommen wird, aber bei 138 Mio., die investiert wurden, ist das eine mittelschwere Katastrophe. Gut möglich, dass sie sich nach der Saison von einigen Spielern trennen müssen. Santi Mina z.B. würde ich ganz gerne bei Barca als Backup sehen.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Apr 2016 11:57   Titel: Antworten mit Zitat

Mir hat der Kader sowieso als ganzes irgendwie nicht so wirklich gefallen, ich denke mit dem ausgegebenen Geld ist viel mehr drin gewesen.
Man hat zb. mit Negredo, Paco, Mina und Rodrigo gleich 4 Spieler die im Sturmzentrum spielen können, setzt diese dann aber auf dem Flügel ein. Wieso holt man sich nicht gleich richtige Flügelspieler wie sie es erst im Winter dann mit Cheryshev gemacht haben.
Dennoch muss da natürlich mehr dabei rausspringen. Ist halt vieles schief gelaufen dann auch noch mit der Einstellung Nevilles ein Fehler.
Wartet einiges an Arbeit auf die.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 2 Apr 2016 22:27   Titel: Antworten mit Zitat

Alba unterstreicht leider mit der heutigen Leistung seine Formkurve der jüngeren Vergangenheit. Beide Gegentore entstehen vor allem aufgrund seiner Fehler. Real hat es clever angestellt und ist nicht wie im Hinspiel ins offene Messer gelaufen. Dennoch muss sich Barca mangelnde Effizienz vorwerfen lassen, vor allem Suárez. Abgesehen von seiner hundertprozentigen Chance zum 1:0 war sein Passspiel für seine Verhältnisse extrem ungenau.

Aus sportlicher Sicht bleibt für die Verfolger zumindest die Restchance erhalten, aber ärgerlich ist die Niederlage besonders deswegen, da sie komplett unnötig war. Stärkster Spieler bei Real war mE Marcelo. Vor allem seine offensiven Vorstöße waren essentiell für das Umschaltspiel der Blancos.

Den sportlichen Stellenwert würde ich aufgrund der aktuellen Lage nicht überdramatisieren. Barca kann sich in sieben Spielen zwei Niederlagen/drei Unentschieden leisten und wäre dennoch, unabhängig von anderen Ergebnissen, durch. Die Hauptsache war, ist und bleibt das CL-Hinspiel am Dienstag und dann wird es drauf ankommen.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 3 Apr 2016 00:25   Titel: Antworten mit Zitat

Die Anfangsphase gehörte Barça, die Schlussphase Real.
Nach dem nicht gegebenen Tor, dem Platzverweis und den weiteren vergebenen Chancen nach dem Ausgleich so nochmal zurückzukommen ist aller Ehren wert. Auch wenn die Punkte nicht wirklich was bringen, für die psyche ein sehr wichtiger Sieg und natürlich auch für die Ehre. Die Katalanen wieder auf den Boden geholt. Jeder der Madrid nicht mehr ernstgenommen hat wurde eines besseren belehrt. Real lebt noch und hat ein wichtiges Zeichen gesetzt.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 3 Apr 2016 07:14   Titel: Antworten mit Zitat


.BBC. hat folgendes geschrieben:
Jeder der Madrid nicht mehr ernstgenommen hat wurde eines besseren belehrt.


Ich glaube nicht, dass Real nicht mehr ernst genommen wurde. Sie rennen den eigenen Ansprüchen seit Jahren generell und in den letzten knapp zwei Jahren im Besonderen hinterher und daran wurden/werden sie gemessen. Den Rest (...'die sind nix mehr'... etc.) halte ich für typisches Fangeschwätz und nicht mehr.

Gestern hat man, Stichwort: eigene Ansprüche, vor allem in der zweiten Halbzeit gesehen, dass es nur funktioniert, wenn sich alle Spieler einbringen. Ronaldo habe ich z.B. in dieser Saison noch nie so viel Defensivarbeit verrichten sehen. Auch das war im Hinspiel anders. Da war im Prinzip jeder Mannschaftsteil auf sich alleine gestellt und ging unter.

Gestern war das in Ansätzen bei Barca auch nach dem 1:0 erkennbar. Es fing vorne an. Real konnte ohne großen Widerstand aufbauen, während sie in der ersten halben Stunde noch tief in der eigenen Hälfte von MSN angelaufen wurden. Dem Mittelfeld fehlte besonders nach der Auswechslung von Rakitic ein wichtiger Spieler für die Balance im Umschaltspiel. Hier hätte ich mir nebenbei auch Sergi Roberto als Ersatz gewünscht. Davon abgesehen, dass Arda nach wie vor über weite Strecken wie ein Fremdkörper wirkt, ist er zu offensiv ausgerichtet.

Das wiederum hatte dann eine Auswirkung auf die ohnehin wackelige Abwehr, der die Unterstützung gefehlt hat und die bei Reals Kontern auf sich alleine gestellt war. Hinzu kommen die entscheidenden Patzer von Alba, die zu den Gegentoren führten. Man könnte jetzt die Gründe diskutieren, weshalb Barca nach der Führung komplett in den Verwaltungsmodus schaltete, aber Real ist dran geblieben und hat sich daher auch den Sieg verdient, auch wenn er aus Barcas Sicht unnötig, da vermeidbar war.

Barcas Spiel war in den letzten Monaten vor allem vom Pragmatismus geprägt und gestern sind sie zum ersten Mal damit auf die Nase gefallen. Neben vereinzelten Galaauftritten standen da eher die Dauerrotation und Kraftdosierung im Vordergrund. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das irgendwann mal nach hinten losgeht. Zum Glück ist es jetzt "nur" in der Liga passiert und nicht etwa in der CL, sonst ist ganz schnell Feierabend. Die Spiele gegen Atlético werden zeigen, ob sie daraus gelernt haben.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 10 Apr 2016 11:08   Titel: Antworten mit Zitat

So kann man die Meisterschaft auch wieder spannend machen. Acht Punkte in drei Spielen verloren und spielerisch befindet sich Barca auf Talfahrt. Im Anoeta ist zwar traditionell nichts zu holen, aber das war vor allem offensiv mit Abstand die schwächste Leistung der Saison. Weitere Punktverluste sind nicht auszuschließen.

In solchen Spielen erkennt man, wie wichtig Suarez für diese Mannschaft ist. Es ist niemand da, der Hereingaben in die Box verarbeiten kann und was übrig bleibt, ist dasselbe uninspirierte Quergeschiebe vor dem Strafraum wie vor seiner Zeit bei Barca. Messi ist, wie bereits im Clasico und gegen Atleti, kaum auf der Außenbahn zu finden, sondern hält sich fast ausschließlich im ohnehin zugestopften Zentrum auf und rennt sich fest.

Barca scheint sich seine Schwächephase ausgerechnet auf der Zielgeraden zu leisten. Bei einem ähnlichen Auftritt am Mittwoch ist in der CL bereits Sense.

Im Sommer muss nicht nur in der Defensive was passieren. Barca braucht wieder einen vierten Stürmer, der in der Lage ist, MSN zu entlasten. Bei Munir (und Sandro) reicht es leider hinten und vorne nicht. Arda sollte man, wenn an den Gerüchten etwas dran sein sollte, schleunigst nach China verkaufen und damit einen Haken hinter eines der größten (und teuersten) Missverständnisse der letzten Jahre setzen. Der Mann wirkt wie ein Fremdkörper auf dem Platz und ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Bei Atleti war er für mich noch einer der stärksten Spieler in La Liga, aber er kommt überhaupt nicht mit Barcas Stil klar und steht zudem in jedem Spiel haarscharf vor einem Platzverweis.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 12 Apr 2016 11:04   Titel: Antworten mit Zitat

Von 13 auf 5 Punkte. Wer hätte das gedacht. Zeigt aber nur wie sehr Barça von den 3 vorne abhängig ist, ansonsten nicht wirklich die unbesiegbare ÜberMannschaft als die sie dargestellt wurde. Sie haben schon so ihre Probleme.
Aber ich denke die Meisterschaft lassen die sich nicht nehmen. Auch CL glaube ich nicht das sie es verbocken gg Atléti.
Die Situation um Arda habe ich nicht so verfolgt, aber das es so schlimm ist hätte ich jetzt nicht gedacht. Machte eigtl ein guten Eindruck. Sollte hslt nicht vergessen das er ein halbes Jahr gar nicht gespielt hat, Suárez hatte am Anfang auch so seine Probleme.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 12 Apr 2016 15:08   Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin eigentlich auch kein Freund davon, Spieler vorzeitig abzuschreiben, aber bei Arda hatte ich von Beginn an meine Zweifel, da ich mir nicht vorstellen konnte, wo genau seine Position in der Mannschaft sein sollte. Als reines Backup war er mit seinen 40 Mio. Ablöse wohl (hoffentlich) nicht gedacht. Wenn man jetzt von einem Startelfplatz ausgeht, konnte ja eigentlich nur die Rakitic-Position infrage kommen. Im Sturm: keine Chance und Iniesta wird man wohl auch kaum rausnehmen.

Rakitic ist als Ergänzung zu Iniesta vor allem in der Defensivbewegung enorm wichtig, was nicht unbedingt zu Ardas Stärken zählt. Dass er vor allem offensiv noch nicht komplett drin ist: verständlich, aber dass er nicht zumindest eine positive Entwicklung erkennen lässt, finde ich bedauerlich.

Abhängigkeit von MSN: neben Busquets ist Suarez für mich der Spieler, dessen Ausfall kaum zu kompensieren ist. Er ist in der Regel der Spieler, der in der Vergangenheit gegen tief stehende Mannschaften gefehlt hat.

In der Meisterschaft dürften bei allen dreien die größten Stolperfallen in den nächsten zwei Spielen warten.

Barca muss gegen Valencia und bei Depor spielen. Atleti muss am kommenden Mittwoch ins San Mames und Real spielt zunächst gegen Getafe, die gestern den Trainer gewechselt haben und danach kommt Villareal. Da ist in einigen Spielen noch Zündstoff drin.

EDIT: wobei ich gerade sehe, dass Real in den letzten drei Spielen ins Anoeta muss und zudem ebenfalls noch gegen Valencia und Depor spielt. Auf dem Papier haben sie das schwierigste Restprogramm.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 17 Apr 2016 20:20   Titel: Antworten mit Zitat

Barça liegt 2:0 gegen Valencia im Camp Nou zur Halbzeit zurück obwohl sie nach gut 10 Minuten schon locker 4:0 führen könnten. Krass.
Wenn die das jetzt ernsthaft verlieren dann wird die Meisterschaft tatsächlich wieder spannend, hätte ich niemals mit gerechnet. Wäre das 4. sieglose Spiel in Folge. Wer hätte das gedacht.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 17 Apr 2016 21:50   Titel: Antworten mit Zitat

Das ist sowas von gruselig und lächerlich, mit welcher Zielsicherheit die besten Torchancen liegen gelassen werden. Bei einigen ist es schwieriger, sie nicht zu machen. In der Defensivbewegung ist der Begriff Hühnerhaufen für das arme Geflügel noch eine Beleidigung. Unfassbar, dass jetzt innerhalb von nicht mal drei Wochen die CL verspielt und die Meisterschaft wieder spannend gemacht wird.

Ich glaube nicht, dass es in der Geschichte der Liga schon mal einen Fall gab, in dem solch ein immenser Vorsprung am Ende verspielt wurde. Das wäre eine viel größere Blamage als ein Jahr lang immer hinterher zu rennen.

Messi und Neymar wollen in den letzten Spielen prinzipiell mit dem Kopf durch die Wand und steuern permanent auf drei, vier Gegenspieler zu anstatt den Ball laufen zu lassen. Der einzige Spieler mit Normalform heute war Mascherano. Vorbildlicher Einsatz und mehrmals in höchster Bedrängnis mit wichtigen Tacklings gerettet. Über den Rest der Defensive sollte man besser schweigen. Für Rakitic, Neymar, Suárez und leider auch Sergi Roberto gilt heute: schwächstes Saisonspiel.

Ich wüsste nicht, was unglaublicher ist: dass man trotz so vieler Patzer am Stück immer noch vorne liegt (und sei es nur aufgrund des direkten Vergleichs) oder dass dieser Mannschaft zuzutrauen ist, selbst gegen auf dem Papier machbare Gegner den Titel noch zu vergeigen?
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Yesyorlin
Verbandsliga
Verbandsliga 

Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge: 98
BeitragVerfasst am: 19 Apr 2016 20:10   Titel: Antworten mit Zitat

mal fernab von der Frage um die Meisterschaft:
In diesem und auch anderen Artikeln liest man in letzter Zeit öfter nur "Atleti", wenn Atletico Madrid gemeint ist. Woher kommt diese (offizielle?) Kurzform, gibt es da irgendeine Hintergrundgeschichte?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 19 Apr 2016 22:32   Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß, gibt es da keine große Hintergrundstory. Atleti ist in Spanien auch wesentlich gebräuchlicher als hierzulande und das wird sogar in der Vereinshymne verwendet, die über 40 Jahre alt ist.

In der spanischen Sprache wird in der Regel die vorletzte Silbe betont. Ich vermute einfach, dass es melodischer klingt:"AtLEti" hört sich halt besser an als "AtleTIco"
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
sanipine
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 3561
BeitragVerfasst am: 20 Apr 2016 08:49   Titel: Antworten mit Zitat

Wobei man klugscheißerisch einwenden könnte, dass die Betonung ja durch den grafischen Akzent (Atlético) eben trotzdem auf dem "E" liegt
_________________
Das wird man wohl noch sagen dürfen...
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 20 Apr 2016 09:33   Titel: Antworten mit Zitat

Oberklugscheißerisch könnte man mit den Betonungsregeln der spanischen Sprache kontern.

Endet ein Wort auf einen Vokal, -n oder -s, wird die vorletzte Silbe betont (atletismo). Weicht ein Wort von dieser Regel ab, wird dies mit einer Tilde gekennzeichnet (Attico; oja).

Wenn in Atleti die vorletzte Silbe betont wird, wäre das nichts weiter als die normale Betonung bei einem Wort, das auf einen Vokal endet.

Megaklugscheißerisch nennt man das übrigens esdrújula (Attico) und llana (Atleti).
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Krizzzz
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 15.05.2011
Beiträge: 3305
BeitragVerfasst am: 20 Apr 2016 09:45   Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Angeber, lo saben todo.


_________________


follow me to: mybeardandmypenguin.com// instagram
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Rastabooze
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 3884
BeitragVerfasst am: 20 Apr 2016 19:55   Titel: Antworten mit Zitat


Krizzzz hat folgendes geschrieben:
Ihr Angeber, lo saben todo.



Sag mal, wo kramst du denn immer diese Sachen raus...
_________________
.

'Trage immer eine kleine Flasche Whisky bei dir, für den Fall eines Schlangenbisses, und trage immer eine kleine Schlange bei dir.'
W.C. Fields
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 20 Apr 2016 22:07   Titel: Antworten mit Zitat

Das sieht doch endlich (offensiv) wieder nach Barca aus. Gegen Valencia hätte man das Spiel vorzeitig entscheiden können, heute hätte es vorzeitig eins auf die Nuss geben können. In beiden Fällen hat sich das gerächt.

Das auf dem Papier schwierigste der letzten fünf Spiele wäre damit gemeistert. Auch wenn noch längst nicht alles gepasst hat, war das eine sehenswerte Vorstellung. Die Konkurrenz scheint trotz starker Gegner mitzuziehen. Atlético gewinnt in Bilbao und Real liegt zur Pause vorne.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 8 Mai 2016 18:17   Titel: Antworten mit Zitat

Hut ab vor Levantes Moral! Trotz sicherem Abstieg Atlético aus dem Meisterschaftsrennen rausgenommen. Damit wären es dann nur noch zwei.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Mai 2016 18:28   Titel: Antworten mit Zitat

Dann bleibt nur zu hoffen das Granada die selbe Moral zeigt. Wenn sie heute nicht gewonnen und somit den Klassenerhalt gesichert hätten würde ich mit einem echt guten Gefühl ins letzte Spiel gehen, so wird es wohl eher unwahrscheinlich, aber trotzdem nicht unmöglich.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 8 Mai 2016 18:50   Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das Spiel in Sevilla nicht gesehen, denke aber, dass sie auch ein Stück weit davon profitiert haben, dass die Gastgeber noch am Donnerstag im Einsatz waren. Ein 4:1 bei der viertstärksten Heimmannschaft der Liga ist wirklich außergewöhnlich. Ich würde es aber auch schade finden, wenn Granada respektive Depor am nächsten Sonntag abschenken würde (wobei Depor da eigentlich nach der letzten Saison noch was gut zu machen hat ).

Naja, Barca und Real haben sich in dieser Saison beide in verschiedenen Phasen nicht gerade mit Ruhm bekleckert und es dürfte sich mMn keiner von beiden darüber beschweren, wenn es letztendlich nicht für den Titel reichen würde. Insofern: all square.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 14 Mai 2016 19:02   Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn es ungewollt am Ende durch den Horrorapril nochmal spannend wurde: starkes Finish! Suárez mit 14 Toren in den letzten 5 Spielen. Der Mann ist eine Maschine. Seine Laufwege wie heute beim 2:0 oder bei seinem Tor gegen Betis sind einfach nur pervers. Damit hat er jetzt die 40er Marke geknackt.

An diesem Titel hat er den Löwenanteil.

Granada kann man keineswegs vorwerfen, heute abgeschenkt zu haben. Sie haben seit der ersten Minute im Prinzip mit zwei Fünferketten (manchmal auch 5-4-1/4-5-1) verteidigt und waren giftig in den Zweikämpfen. Sollte nächste Woche noch der Pokalsieg folgen, wäre es eine bärenstarke Saison. Dennoch muss man sich im Sommer darum bemühen, den Kader in der Breite zu verstärken, denn im Gegensatz zu Real oder München hängt Barca diesbezüglich meilenweit zurück.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 15 Mai 2016 11:30   Titel: Antworten mit Zitat

So souverän wie Barça das in den letzten Spielen gemacht hat könnte man meinen die haben extra die Punkte abgeschenkt um Real die die Liga schon lange abgeschlossen haben nochmal Hoffnung zu machen damit das ganze gleich doppelt bitter wird.
Aber ich denke als Real Fan kann man zufrieden sein sich so zurückgekämpft zu haben mit einem starken wenn auch nicht immer überzeugenden Saisonendspurt . Eine Saison in der so vieles falsch lief mit einen Punkt Rückstand auf die Meisterschaft zu beenden kann man mit leben.
Aber 1 Finale steht ja noch bevor.

Was Breite angeht steht auch Real viel Arbeit bevor, Atlético hingegen macht das richtig gut und sollte als Orientierung dienen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 143, 144, 145, 146  Weiter
Seite 144 von 146



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group