preload
basicPlayer

Beste Fußballer aller Zeiten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Internationaler Vereinsfußball

Wer war der beste Fußballer aller Zeiten?
Pele
24%
 24%  [ 22 ]
Maradona
15%
 15%  [ 14 ]
Franz Beckenbauer
9%
 9%  [ 9 ]
Michel Platini
0%
 0%  [ 0 ]
Johan Cruyff
5%
 5%  [ 5 ]
Gerd Müller
2%
 2%  [ 2 ]
Marco van Basten
3%
 3%  [ 3 ]
Eusebio
1%
 1%  [ 1 ]
Lothar Matthäus
1%
 1%  [ 1 ]
Alfredo di Stefano
2%
 2%  [ 2 ]
Zinedine Zidane
28%
 28%  [ 26 ]
Ferenc Puskas
3%
 3%  [ 3 ]
Ronaldo
3%
 3%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 91

Autor Nachricht
Oeyni
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 15072
BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 21:51   Titel: Antworten mit Zitat


sg-roki hat folgendes geschrieben:
So eine Wahl ist doch Schwachsinn. Wer von euch hat denn jemals Pele spielen sehn (?) und damit meine ich mehr als sechs Schüsse auf die Torwand vom Sportstudio. Die meisten, mich eingeschlossen haben Maradona nie zum Höhepunkt seiner Karriere spielen sehn und kennen nur seine beiden legendären Tore, das wars auch schon.

Das heisst, man kann hier nichtmal seine eigene subjektive Meinung einbringen, weil man Ferenc Puskas, Diego M, Pele, di Stefano, Cryuff und sogar Beckenbauer nie hat spielen sehn.
Sinn machen würde vll eine Wahl des besten Spielers der letzten zehn fünfzehn Jahre. Undwie schon von vielen erwähnt, ist der Fussball heute viel schneller, technischer und wissenschaftlicher geworden als er es damals war, was den Vergleich nicht grad leichter macht.

Zudem kann man noch anfügen, dass man kaum einen Stürmer mit enem Verteidiger vergleichen kann. Oder offensiver Mittelfeldspieler mit Torwart.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 21:54   Titel: Antworten mit Zitat


ibmeistr hat folgendes geschrieben:

Serhat92 hat folgendes geschrieben:

ibmeistr hat folgendes geschrieben:

Serhat92 hat folgendes geschrieben:

Z.Zidane hat folgendes geschrieben:

dethiel hat folgendes geschrieben:

Serhat92 hat folgendes geschrieben:
Was mir unerklärlich ist: Beckenbauer hat mehr Stimmen als Maradona.
Wo bleibt die Objektivität im Forum?


stimmt, was ist schon ein 2-facher weltmeister, europameister, Gewinner des Europapokals der Pokalsieger und Weltpokalsieger?? lächerlich hier...


Das hab ich mir dann gerade auch gedacht...
Außerdem ist es ja wohl immer etwas subjektiv, wen man selber als den besten sieht. Oder gibt es da irgendeine vorgeschriebene Definition?
Achja dethiel, Glückwunsch, dass du jetzt auch Weltmeister bist


Titel sagen viel aus.
Man kann diese Titel auch als Auswechselspieler gewinnen ohne irgendetwas zu machen.

Der Thread heißt "Beste Fußballer aller Zeiten" und nicht "Wer hat die meisten Titel in seiner Karriere".
Ich hab nichts gegen den Kaiser aber Maradona war einfach besser.


mehr als trickserei und schönspielerei fällt dir doch eh nich auf


Sagen wir einfach mal, dass jeder für sich entscheiden soll wer der beste Fußballer aller Zeiten ist auch wenn er es wirklich nicht ist.

omg du hast wirklich nich mal verstanden was ich damit meine.
warum sollte eine perfekte technik "besser" sein als ein perfektes stellungsspiel?
zeig mir nen fussballer der alle facetten des fussballs perfekt und besser als alle anderen beherrscht dann gehe ich damit konform ihn unumstritten zum besten fussballer aller zeiten zu bezeichnen.


Was ich mit meinem ersten Post meinte ist, dass die meisten Maradona garnicht kennen und einfach mal für Beckenbauer abstimmen weil er halt ein Deutscher ist. Tut mir Leid das ich das so ausdrücken musste.

Ein Beckenbauer ist vllt der Beste auf seiner Position gewesen weil er nichts anderes drauf hatte als dieses Stellungsspiel im 16er und viele Liberos gabs gewiss nicht damals. Außerdem spricht für ihn, dass er viele Titel gewonnen hat.

Maradona war einfach besser weil er mehr Qualitäten besaß mit denen er seine wenigen Schwächen vertuschte. So einen Spieler wie ihn gabs bisher noch garnicht und die Anzahl seiner Titel ist auch nicht gering.

Und du willst mir sagen, dass Beckenbauer wegen seinem grandiosen Stellungsspiel und seinen vielen Titeln hier mehr Stimmen hat als Maradona?
Wohl eher nicht dafür gibts andere Gründe.

Eine einzelne Person zu bestimmen wäre schwachsinnig da jeder zwar ne andere Meinung hat aber wenn man mal nach der Mehrheit geht ist Pele ganz vorne und dahinter Maradona. Was mich nur wundert ist, dass die Mehrheit in diesem Forum ganz anders abstimmt.

So und jetzt Schluss damit...

Nach oben
Oeyni
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 15072
BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 22:19   Titel: Antworten mit Zitat


Serhat92 hat folgendes geschrieben:

ibmeistr hat folgendes geschrieben:

Serhat92 hat folgendes geschrieben:

ibmeistr hat folgendes geschrieben:

Serhat92 hat folgendes geschrieben:

Z.Zidane hat folgendes geschrieben:

dethiel hat folgendes geschrieben:

Serhat92 hat folgendes geschrieben:
Was mir unerklärlich ist: Beckenbauer hat mehr Stimmen als Maradona.
Wo bleibt die Objektivität im Forum?


stimmt, was ist schon ein 2-facher weltmeister, europameister, Gewinner des Europapokals der Pokalsieger und Weltpokalsieger?? lächerlich hier...


Das hab ich mir dann gerade auch gedacht...
Außerdem ist es ja wohl immer etwas subjektiv, wen man selber als den besten sieht. Oder gibt es da irgendeine vorgeschriebene Definition?
Achja dethiel, Glückwunsch, dass du jetzt auch Weltmeister bist


Titel sagen viel aus.
Man kann diese Titel auch als Auswechselspieler gewinnen ohne irgendetwas zu machen.

Der Thread heißt "Beste Fußballer aller Zeiten" und nicht "Wer hat die meisten Titel in seiner Karriere".
Ich hab nichts gegen den Kaiser aber Maradona war einfach besser.


mehr als trickserei und schönspielerei fällt dir doch eh nich auf


Sagen wir einfach mal, dass jeder für sich entscheiden soll wer der beste Fußballer aller Zeiten ist auch wenn er es wirklich nicht ist.

omg du hast wirklich nich mal verstanden was ich damit meine.
warum sollte eine perfekte technik "besser" sein als ein perfektes stellungsspiel?
zeig mir nen fussballer der alle facetten des fussballs perfekt und besser als alle anderen beherrscht dann gehe ich damit konform ihn unumstritten zum besten fussballer aller zeiten zu bezeichnen.


Was ich mit meinem ersten Post meinte ist, dass die meisten Maradona garnicht kennen und einfach mal für Beckenbauer abstimmen weil er halt ein Deutscher ist. Tut mir Leid das ich das so ausdrücken musste.

Ein Beckenbauer ist vllt der Beste auf seiner Position gewesen weil er nichts anderes drauf hatte als dieses Stellungsspiel im 16er und viele Liberos gabs gewiss nicht damals. Außerdem spricht für ihn, dass er viele Titel gewonnen hat.

Maradona war einfach besser weil er mehr Qualitäten besaß mit denen er seine wenigen Schwächen vertuschte. So einen Spieler wie ihn gabs bisher noch garnicht und die Anzahl seiner Titel ist auch nicht gering.

Und du willst mir sagen, dass Beckenbauer wegen seinem grandiosen Stellungsspiel und seinen vielen Titeln hier mehr Stimmen hat als Maradona?
Wohl eher nicht dafür gibts andere Gründe.

Eine einzelne Person zu bestimmen wäre schwachsinnig da jeder zwar ne andere Meinung hat aber wenn man mal nach der Mehrheit geht ist Pele ganz vorne und dahinter Maradona. Was mich nur wundert ist, dass die Mehrheit in diesem Forum ganz anders abstimmt.

So und jetzt Schluss damit...


Beckenbauer hatte sicherlich nicht nur ein perfektes Stellungsspiel, sondern auch eine perfekte Technik, die er anders eingesetzt hat als Maradona im Spiel.
Sicherlich spielte er Libero, aber in der heutigen zeit wäre er eben ein perfekter DM oder auch offensiver IV gewesen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 22:41   Titel: Antworten mit Zitat

woran will man einen guten spieler sonst festmachen ausser an titeln?

-wieviele leute er im leben ausgespielt hat?
-wie er diese dann ausgetrickst hat?
-und nicht vergessen->offensive leute werden schonmal grundsätzlich besser angesehen weil sie natürlich tore schiessen, der rest ist unwichtig!
-und auch nicht vergessen: niemand kann gut sein, wenn er etwas spielte was es heut nicht mehr gibt.
-usw...

tut mir leid, aber ist das dein ernst was du hier "verzapfst"?
-du sagst hier wählen viele beckenbauer nur weil er deutscher wäre(was schonmal eine vermutung deinerseits ist, nicht belegt werden kann und somit völliger quatsch ist.)
-dann sagst du ein maradona wäre aufgrund einer besseren technik der bessere. Lass dir den satz mal auf der Zunge vergehen und überleg dir aus was Fußball besteht.
-dann fängst du an zu verallgemeinern, ein spieler könne auch als auswechselspieler diese titel gewinnen

schauen wir uns das doch lieber im detail an beckanbauer an:
=>WM 1974 Alle spiele gemacht=>Stammspieler (WM1990 trainer)
=>Em 1972, leider finde ich nur halb und finale, aber auch dort war er Stammspieler
=>die anderen beiden habe ich nicht nachgeschaut, aber ich denke wenn er in der natio stamm war, wird er das im verein auch gewesen sein.

was bleibt? nichts, ausser dass maradona ja ne bessere technik hatte

tut mir leid, aber hier die leistung von einem der wohl "besten Fußballer aller zeiten" (wikipedia) so runterzuspielen und zu sagen jemand der "nur" einmal weltmeister wurde wäre so ein besserer Fußballer gewesen, nunja...

//OT danke zidane, geht mir aber ehrlich gesagt sonstwo vorbei
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 23:24   Titel: Antworten mit Zitat


Serhat92 hat folgendes geschrieben:

Maradona war einfach besser weil er mehr Qualitäten besaß mit denen er seine wenigen Schwächen vertuschte. So einen Spieler wie ihn gabs bisher noch garnicht und die Anzahl seiner Titel ist auch nicht gering.

Und du willst mir sagen, dass Beckenbauer wegen seinem grandiosen Stellungsspiel und seinen vielen Titeln hier mehr Stimmen hat als Maradona?


wer redet denn hier nur von seinem stellungsspiel? er war der käpt'n, der antreiber, der überragende libero, der mal eben ganz locker bei na wm von hinten nach vorne durchgegangen ist - nur durch stellungsspiel? der hat für einen libero ungöaublich starke technische fähigkeiten gehabt. und nein - ich hab ihn nicht spielen sehen, aber man glaubt dan halt den medien: internet/fernsehen/zeitungen.

maradonas titel sind ja der wahnsinn! hat einmal mit barcelona was geholt. konnte nie europapokal der landesmeister gewinnen. bei neapel hat er dann nur noch uefa-cup gespielt ^^; - der kommt in seinen vereinen sicherlich nicht mal auf 10. beckenbauer wahrscheinlich mindestens 20 titel in seinen vereinen bayern und hsv(!).

ich denke auch durchaus, dass titel ein kriterium sein können, an erfolgen wird man gemessen nicht an der anzahl an gegenspieler, die du austanzt.

und maradona mit sienen doping/drogen-geschichten geht mir auf den geist wenn ich den im vergleich mit zidane, van basten oder platini sehe
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 14:14   Titel: Antworten mit Zitat

Ich bleibe dabei.
Maradona war besser als Beckenbauer, weil mir seine Art Fußball zu spielen besser gefällt als die von Beckenbauer.
Auch wäre die Wahl unparteiischer wenn es kein deutsches Forum wäre.
Man kann zwar nicht genau sagen wer der beste aller Zeiten ist aber wenn es einen geben würde wäre es aufgarkeinenfall Beckenbauer.
Zu eurer "subjektiven" Meinung kann ich nicht viel sagen und lasse es auch.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 14:27   Titel: Antworten mit Zitat

Es wäre besser gewesen wenn statt Pele,bekcnebauer & maradona lieber Spieler die wir noch miterlebt haben dabei sein würden...
z.B Zidane,Hagi,Roberto Baggio,Rivaldo,Maldini, usw...

da wäre es besser zu vergleichen...

ich hab mich für ronaldo entschieden,er war schon immer Mein Vorbild...
Echt Genial....er hat bei der WM 2002 geschworen dass er jedes Spiel mind. 1 Tor macht & das hat er auch getan.
Nach oben
Timo99
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 783
BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 14:30   Titel: Antworten mit Zitat


Serhat92 hat folgendes geschrieben:
Ich bleibe dabei.
Maradona war besser als Beckenbauer, weil mir seine Art Fußball zu spielen besser gefällt als die von Beckenbauer.
Auch wäre die Wahl unparteiischer wenn es kein deutsches Forum wäre.
Man kann zwar nicht genau sagen wer der beste aller Zeiten ist aber wenn es einen geben würde wäre es aufgarkeinenfall Beckenbauer.
Zu eurer "subjektiven" Meinung kann ich nicht viel sagen und lasse es auch.


Aber das ist objektiv?

Obejktivität heißt, dass manalle Faktoren, die rein auf den Btrachter ankommen ausser acht lässt, somit ist deine Meinung, dass Maradonnas Fußball dir besser gefällt rein subjektiv.

Aber das Problem bei einer solchen Frage ist doch, dass man so etwas rein objektiv betrachtet nicht entscheiden kann. Abgesehen davon, dass wir alle nicht wirklich entscheiden können, wer vor 20 jahren wie gespielt hat. Ich schätze mal du bist Jahrgang 92? Also 16. Wie viele Spiele von Beckenbauer und Maradonna hast du gesehen? 1? 2? 10? Ich denke um genau die Stärke eines Spielers sehe nzu können, muss man ihn über viele Jahre beobacten und das wirst du wohl kaum gekonnt haben.

Ich will dich nicht angreifen und es gibt sicherlich schlechtere Meinungen als das Maradonna der beste aller Zeiten war, denn das sagen ja auch viele die vor oder zusammen mit ihm gespielt haben, aber es gibt auch einige ausländische ehemalige Spieler die Beckenbauer zu den ganz großen zählen, wenn nicht sogar als den Größten ansehen.

Das hier in Deutschland die einfach Leute für Beckenbauer verhältnismäßig übetriebe nabstimmen ist norma. Aber geh mal nach Brasilien oder Argentinien. Dort wirst du wohl 90% für Pele, bzw. Maradonna bekommen und das ist whl objektiv betrachtet auch nicht ganz richtig.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 14:47   Titel: Antworten mit Zitat

Genau,wenn da Hakan Sükür stehen würde dann würden auch alle Türken sofort für Hakan Sükür abstimmen

EDIT: Juhuuu....endlich 2. Liga
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 14:54   Titel: Antworten mit Zitat


Timo99 hat folgendes geschrieben:

Das hier in Deutschland die einfach Leute für Beckenbauer verhältnismäßig übetriebe nabstimmen ist norma.


was bitte ist daran übertrieben einen der wohl besten fußballer hier auch zu wählen? tut mir leid, zeig mir sonst noch spieler die das erreicht haben was er erreicht hat. Und damit meine ich nicht, dass es jemand geschafft hat 5 Mann pro spiel auszuspielen und 2 Tore des Monats im jahr geschossen hat. 1x Weltmeister, 1x Europameister, und auch sonst noch 2-3 mal unter den letzten 4 gewesen.
Dazu dann in der Clubmannschaft (beiden) 5x Deutscher meister, 4x Pokalsieger, dazu 2 internationale Titel (Weltpokalsieger u. Europapokal der Pokalsieger) Und noch Uefa cup Finale mit dem HSV

Dazu dann nochmal als trainer 1x Weltmeister, 1x Vizeweltmeister, Deutscher meister und uefa Cup gewinner.

Diesen Mann als einen der besten aller zeiten zu wählen ist nichtmal annähernd übertrieben!
Nach oben
Timo99
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 783
BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 15:15   Titel: Antworten mit Zitat


dethiel hat folgendes geschrieben:

Timo99 hat folgendes geschrieben:

Das hier in Deutschland die einfach Leute für Beckenbauer verhältnismäßig übetriebe nabstimmen ist norma.


was bitte ist daran übertrieben einen der wohl besten fußballer hier auch zu wählen? tut mir leid, zeig mir sonst noch spieler die das erreicht haben was er erreicht hat. Und damit meine ich nicht, dass es jemand geschafft hat 5 Mann pro spiel auszuspielen und 2 Tore des Monats im jahr geschossen hat. 1x Weltmeister, 1x Europameister, und auch sonst noch 2-3 mal unter den letzten 4 gewesen.
Dazu dann in der Clubmannschaft (beiden) 5x Deutscher meister, 4x Pokalsieger, dazu 2 internationale Titel (Weltpokalsieger u. Europapokal der Pokalsieger) Und noch Uefa cup Finale mit dem HSV

Dazu dann nochmal als trainer 1x Weltmeister, 1x Vizeweltmeister, Deutscher meister und uefa Cup gewinner.

Diesen Mann als einen der besten aller zeiten zu wählen ist nichtmal annähernd übertrieben!


Stopp, ich sage ja nicht, dass man Beckenbauer nicht als solchen sehen kann, wobei mir gerade auch auffällt das mein Satz da oben etwas irreführend ist. Was ich eigentlich sagen wollte ist. Das hier in Deutschland im Verhältnis gesehen mehr Leute für Beckenbauer abstimmen als im Rest der Welt ist doch sicherlich falsch oder? In Argentinien oder Brasilien ist es doch dasselbe.

Außerdem muss man doch den fairerweise den Südamerikanern sein und sagen, dass diese nun mal auch keine EM gewinnen konnten, auf Grund geographischer Nachteile^^

Dazu hat Pele 2 WM Titel als Spieler gewonnen, womit man den EM Titel mehr als nur wett machen kann. Er hat als Clubspieler zwar nie den Sprung nach Europa gemacht, aber dies war damals auch noch nicht so üblich. In der brasilianischen Liga war er das Nonplusultra.

Maradonna hat nur einen WM-Titel, dafür hat er praktisch im Alleingang den SSC Neapel an die Spitze des italienischen Fußballs gebracht und zu viele nErfolgen geführt, an die der Verein vorher nicht kam und auch im Nachhinein nicht mehr anknüpfen konnte.

Dazu muss man auch sagen, dass Erfolge allein nicht reichen um zu sagen, wer der beste aller Zeiten war, denn wenn man Beckenbauers Erfolge nimmt, dann könnte man Müller oder Breitner sicherlich auch als solche werten, da sie dieseöben Erfolge, wenn nicht sogar mehr aufzuweisen haben. Erfolge basieren auch auf einer Mannschaftsleistung, von der alle der genannten Spieler profitiert haben.

Was nicht heißen soll, dass man Beckenbauer nicht als solchen sehen kann, nur sollte man nicht nur die Erfolge als Maßstab nehmen, ebenso wenig wie man nur die schönen Dribblings und Beinschüße in die Kritieren aufnehmen kann. Im Fußball gibt es so viele Aspekte die zusammenspielen um einen guten Fußballer, die einen guten Fußballer ausmachen, dass man sich nicht nur auf ein Kriterium beschränken kann.

PS: Außerdem machen Beckenbauers Trainer-Erfolge ihn auch nicht zu einem besseren Fußballer Für mich ist ja Udo Lattek auch nciht einer der esten Fußballer aller Zeiten weil er keine Ahnung wie oft Deutscher Meister als Trainer wurde. Franz Trainer-Erfolge in allen Ehren, aber diese Erfolge kann man eher aufzählen, wenn man über die größten Personen im Fußball aller Zeiten spricht.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 15:32   Titel: Antworten mit Zitat

Kai-Uwe vom VfL und damit Basta!

Man kann Stürmer , Verteidiger usw. nicht miteinander vergleichen und damit ist die Diskussion schwachsinnig
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 19:22   Titel: Antworten mit Zitat

Von mir aus gehört Beckenbauer zu den besten Fußballern die je gespielt haben.
Und man muss nicht nur nach Argentinien gehen um Meinungen über Maradona zu hören. Er wird fast überall auf der Welt als der Beste gesehen. So ist es auch bei Pele.
Aber Beckenbauer würde in anderen Ländern jeweils IMMER weniger Stimmen als Maradona kriegen.

Deshalb hat mir in diesem Forum etwas Objektivität gefehlt aber nunja.
Scheiß egal wer der beste war oder nicht, weil immer

1. Subjektivität mit spielt
2. schwer vergleichbar aufgrund der Position
3. Keine Spiele gesehen
4. Zu anderen Zeiten gespielt
Nach oben
Marde
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 12.07.2002
Beiträge: 4620
BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 19:42   Titel: Antworten mit Zitat

schwierig, schwierig.

die frage müsste wohl heissen, was muss der beste fussballer aller zeiten vereinen.

ich versuchs mal:
- er muss was einzigartiges haben (Schusstechnik, Dribbelstärke, Auge, etc.)
- er muss ne Aura haben
- er muss über Jahre - und nicht nur ein Jahr - Leistungen erzielt haben
- er muss besondere Leistungen vollbracht haben, über welche man Jahrzehnte später noch redet.
- auf den Punkt topfit sein
- in grossen Spielen gross auftreten

Gibt sicherlich noch weitere Punkte. Ich mach für mich ein Fazit:

Der beste Spieler aller Zeiten ist für mich Zizou. Klaro, keine Überraschung für euch

Wieso nicht Pélé? Den habe ich nie gesehen, ganz einfach subjektiv.

Wieso nicht Maradona? Ich suche hier nicht den besten Fussballer vom Potential her oder innerhalb eines Turniers, sondern in seiner Karriere.

Maradona und Matthäus zum Beispiel: Maradona war der genialere, Mathäus der effizientere und konstantere Fussballer. Er war im Direktvergleich vielfach der bessere Spieler auf dem Platz. Nur hate er nicht diese spezielle Aura. Mathäus war über Jahre weg sehr stark. Maradona hatte ein, zwei wirklich sensationelle Jahre. Was viele hierdrin vergessen, Matthäus wurde zu seiner besten Zeit oft mit Maradona verglichen ("wer ist der bessere Spieler"). Nur spielte er nüchterner.

Zidane: er kam, sah und siegte. Er setzte wie viele andere Spieler, einem Jahrzehnt den Stempel auf. In einer Zeit, in welcher es immer schwieriger ist, herauszustechen.

Wieso aber er: über die Technik, Erfolge und die Aura müssen wir nicht diskutieren. Aber er hat was geschafft, was ein Maradona nicht geschafft hat: auf den Punkt - als er nochmals richtig wollte - war er nochmals der Beste - an der WM 2006. Das hat ein Maradona nie geschaft. 1990 war er nix mehr, 1994 gar nix mehr. Maradona hat nur eine WM aufzuweisen, welche dafür sensationell war.

Deshalb: der talentierteste Fussballer aller Zeiten: Maradona
der beste Fussballer aller Zeiten: Zidane

Merci Zizou!

Und übrigens wegen Beckenbauer: er gehört ganz klar zu den besten Fussballer aller Zeiten. Ihr Deutschen habt 3 Weltmeistertitel! Alleine schon aufgrund von dieser Tatsache, gehören Deutsche in diese Auswahl rein. Macht euch nicht schlechter und seit stolz auf einen Beckenbauer!
_________________
Blick: der Fussball-Gott steigt von seiner Bühne ab
L'équipe: Zizou, merci l'artiste
The sun: Bye Bye Zidane the genius
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 23:52   Titel: Antworten mit Zitat

Der beste Fussballer aller Zeiten ist wohl eindeutig Maradonna. Klar Zizou war auch richtig krass, aber als besten sehe ich ihn nicht.

Aber was mir aufgefallen ist: Wo ist Romario?? Der hat ähnlich wie Pele auch mehr als 1000 Tore in seiner Karriere geschossen und sogar noch bis 41 als Profifussballer gespielt (und das als Stürmer) und war lange, gaaaaanz lange bester Spieler bei Barca seiner Zeit

Hat mit Brasilien die WM 94 gewonnen, wo er auch bester Spieler wurde. Zusätzlich war er auch 94 Weltfussballer und Torschützenkönig, sowei bester südamerikanischer Spieler in Spanien in dieser 94-Saison.

Habt ihr den etwa vergessen???
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 29 Nov 2008 00:40   Titel: Re: Beste Fußballer aller Zeiten Antworten mit Zitat


husman hat folgendes geschrieben:
Ich hab das Thema nicht gefunden, vielleicht gibts das ja auch noch nicht.
Also. Wer ist wohl der beste Fußballer aller Zeiten? Der Kaiser? Pele? Maradona?

Ich hab mal meine Top 10 aufgeführt:

1. Pele (1 Spiel)
2. Michel Platini (kein Spiel)
3. Franz Beckenbauer (einige Spiele)
4. Zinedine Zidane (viele Spiele)
5. Marco van Basten (kein Spiel)
6. Alfredo di Stefano (kein Spiel)
7. Johan Cruyff (kein komplettes Spiel)
8. Gerd Müller (einige Spiele)
9. Maradona (kein Spiel)
10. Eusebio (kein Spiel)

Und das Argument "die kann man nich vergleichen; war ja ne andere zeit" soll mal nicht aufgeführt werden; interessant ist, wer die zeit im fussball am meisten dominiert hat - da ist es auch klar, dass vor allem offensive spieler genannt werden. defensive ist taktisch höchst geprägt, offensive wird sehr häufig durch einzelspieler qualifiziert.

MfG
husman



Du kannst diese Spieler vergleichen? Wieviele von denen hast du denn schon spielen gesehen? Man hat wohl von jedem einiges gehört oder Highlights gesehen, aber wirklich kennen tut man sie doch nicht. Ich habe mal hinter die Spieler geschrieben wieviele Spiele ich von ihnen gesehen habe. Denke auch nur dadurch das ich Bayernfan bin und mein Vater noch alte DVDs hat kenne ich die alten Spiele der Bayern. Meiner Meinung nach kein Vergleich möglich!
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 29 Nov 2008 03:24   Titel: Re: Beste Fußballer aller Zeiten Antworten mit Zitat


FCBacardiM hat folgendes geschrieben:

husman hat folgendes geschrieben:
Ich hab das Thema nicht gefunden, vielleicht gibts das ja auch noch nicht.
Also. Wer ist wohl der beste Fußballer aller Zeiten? Der Kaiser? Pele? Maradona?

Ich hab mal meine Top 10 aufgeführt:

1. Pele (1 Spiel)
2. Michel Platini (kein Spiel)
3. Franz Beckenbauer (einige Spiele)
4. Zinedine Zidane (viele Spiele)
5. Marco van Basten (kein Spiel)
6. Alfredo di Stefano (kein Spiel)
7. Johan Cruyff (kein komplettes Spiel)
8. Gerd Müller (einige Spiele)
9. Maradona (kein Spiel)
10. Eusebio (kein Spiel)

Und das Argument "die kann man nich vergleichen; war ja ne andere zeit" soll mal nicht aufgeführt werden; interessant ist, wer die zeit im fussball am meisten dominiert hat - da ist es auch klar, dass vor allem offensive spieler genannt werden. defensive ist taktisch höchst geprägt, offensive wird sehr häufig durch einzelspieler qualifiziert.

MfG
husman



Du kannst diese Spieler vergleichen? Wieviele von denen hast du denn schon spielen gesehen? Man hat wohl von jedem einiges gehört oder Highlights gesehen, aber wirklich kennen tut man sie doch nicht. Ich habe mal hinter die Spieler geschrieben wieviele Spiele ich von ihnen gesehen habe. Denke auch nur dadurch das ich Bayernfan bin und mein Vater noch alte DVDs hat kenne ich die alten Spiele der Bayern. Meiner Meinung nach kein Vergleich möglich!


ja wenn du meinst - dann ist halt keinn vergleich möglich. aber wie pben gesagt vertraue ich da den medien.und wenn man dazu noch die fakten sieht, kann man sich schon ne eigene meinung bilden (z.b. van basten, bester spieler der letzten 25 jahre in spanien )
also holt euch mal infos bevor ihr hier ne scheißé reinschreibt.

mfg
husman
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 29 Nov 2008 12:43   Titel: Antworten mit Zitat

Hab für Maradona gevoted, sicherlich bewundernswert waren Pele, Beckenbauer und Zidane, die würde ich alle am liebsten wählen.
Wer mir noch fehlt ist wie schon jemand im Thread gepostet hat Maldini.
Der Mann hat meinen vollsten Respekt, seine ganze Karriere bei Ac Milan verbracht und das ziemlich erfolgreich!
Den sollten sich viele mal als Beispiel nehmen
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 11:36   Titel: Antworten mit Zitat

Interessant wäre es, welcher Spieler in der heutigen Zeit in der Lage ist ein Großer wie diese Namen zu werden.
Und da muss man Cristiano Ronaldo nennen.
Titel hat er schon einige, fehlt eigentlich nur noch der Weltmeistertitel!

Ein grandioser Spieler, gehasst oder geliebt, aber auf jedenfall polarisierend wie all diese Namen in der Liste!
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 13:57   Titel: Antworten mit Zitat


AiS hat folgendes geschrieben:
Interessant wäre es, welcher Spieler in der heutigen Zeit in der Lage ist ein Großer wie diese Namen zu werden.
Und da muss man Cristiano Ronaldo nennen.
Titel hat er schon einige, fehlt eigentlich nur noch der Weltmeistertitel!

Ein grandioser Spieler, gehasst oder geliebt, aber auf jedenfall polarisierend wie all diese Namen in der Liste!


Der erste den ich da auf der Liste gehabt hätte, wäre Ronaldinho, was der in seiner besten Zeit geliefert hat war godlike...
Ronaldo klar auch stark, Talent kann man ihm nicht absprechen, Erfolg auch nicht, aber da finde ich nen Ronny vieel sympathischer aber das ist ne andere Sache.
Auch zu solchen Namen reifen könnten Messi und Ribery, aber da muss noch ne Schippe draufgelegt werden (in Bezug auf Erfolg).
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 16:45   Titel: Antworten mit Zitat


1907zico hat folgendes geschrieben:

AiS hat folgendes geschrieben:
Interessant wäre es, welcher Spieler in der heutigen Zeit in der Lage ist ein Großer wie diese Namen zu werden.
Und da muss man Cristiano Ronaldo nennen.
Titel hat er schon einige, fehlt eigentlich nur noch der Weltmeistertitel!

Ein grandioser Spieler, gehasst oder geliebt, aber auf jedenfall polarisierend wie all diese Namen in der Liste!


Der erste den ich da auf der Liste gehabt hätte, wäre Ronaldinho, was der in seiner besten Zeit geliefert hat war godlike...
Ronaldo klar auch stark, Talent kann man ihm nicht absprechen, Erfolg auch nicht, aber da finde ich nen Ronny vieel sympathischer aber das ist ne andere Sache.
Auch zu solchen Namen reifen könnten Messi und Ribery, aber da muss noch ne Schippe draufgelegt werden (in Bezug auf Erfolg).



Wenn Ronaldo wirklich mal zum Kreis solcher Spieler zählen will, dann muss er mit dem Nationalteam viel mehr reißen.
Eigentlich alle der aufgelisteten Spieler stehen da wohl vor allem wegen ihrer Verdienste für die Nationalmannschaft. Ich denke ein Weltmeistertitel ist doch nochmal deutlich höher anzusiedeln als die Championsleague.
Wenn ich mal jeden einzelnen Spieler der Liste durchgehe stelle ich fest, dass ich sie größtenteils nur im Nationaltrikot kenne, da, falls mal im Fernsehen etwas von diesen alten Spielern wie Pele, Müller, Cruyff usw. ( die ich selber nie habe spielen sehen) besonders viel Wert auf deren Leistungen im Nationalteam gelegt wird.
Da wird es bei CR ein bisschen problematisch, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Portugal in den nächsten 8 Jahren (CRs Zeit) Welt- oder Europameister wird. Außerdem waren seine Leistungen bei bisherigen großen Turnieren ja noch nicht so überragend.
In der Hoffnung, dass Klose Deutschland 2010 zum Titel schießt und sein Torekonto bei WMs auf 16 ausschraubt, nenne ich ihn mal
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 21:16   Titel: Antworten mit Zitat


Z.Zidane hat folgendes geschrieben:

1907zico hat folgendes geschrieben:

AiS hat folgendes geschrieben:
Interessant wäre es, welcher Spieler in der heutigen Zeit in der Lage ist ein Großer wie diese Namen zu werden.
Und da muss man Cristiano Ronaldo nennen.
Titel hat er schon einige, fehlt eigentlich nur noch der Weltmeistertitel!

Ein grandioser Spieler, gehasst oder geliebt, aber auf jedenfall polarisierend wie all diese Namen in der Liste!


Der erste den ich da auf der Liste gehabt hätte, wäre Ronaldinho, was der in seiner besten Zeit geliefert hat war godlike...
Ronaldo klar auch stark, Talent kann man ihm nicht absprechen, Erfolg auch nicht, aber da finde ich nen Ronny vieel sympathischer aber das ist ne andere Sache.
Auch zu solchen Namen reifen könnten Messi und Ribery, aber da muss noch ne Schippe draufgelegt werden (in Bezug auf Erfolg).



Wenn Ronaldo wirklich mal zum Kreis solcher Spieler zählen will, dann muss er mit dem Nationalteam viel mehr reißen.
Eigentlich alle der aufgelisteten Spieler stehen da wohl vor allem wegen ihrer Verdienste für die Nationalmannschaft. Ich denke ein Weltmeistertitel ist doch nochmal deutlich höher anzusiedeln als die Championsleague.
Wenn ich mal jeden einzelnen Spieler der Liste durchgehe stelle ich fest, dass ich sie größtenteils nur im Nationaltrikot kenne, da, falls mal im Fernsehen etwas von diesen alten Spielern wie Pele, Müller, Cruyff usw. ( die ich selber nie habe spielen sehen) besonders viel Wert auf deren Leistungen im Nationalteam gelegt wird.
Da wird es bei CR ein bisschen problematisch, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Portugal in den nächsten 8 Jahren (CRs Zeit) Welt- oder Europameister wird. Außerdem waren seine Leistungen bei bisherigen großen Turnieren ja noch nicht so überragend.
In der Hoffnung, dass Klose Deutschland 2010 zum Titel schießt und sein Torekonto bei WMs auf 16 ausschraubt, nenne ich ihn mal


naja, eusebio und di stefano sind auch nie erfolgreich mit ihren nationalteam gewesen. außerdem denke ich, dass cristiano durchaus mit portugal mal was erreichen kann. haben ne richtig starke elf. was ihm noch fehlt ist der erfolg über 5-6 jahre hinweg. das zeug hat er sicher dazu...
Nach oben
Marcio83
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 647
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2008 21:44   Titel: Antworten mit Zitat

lothar matthäus!?

bevor der dahin gehört muss da etwa ein overath rein!

aufjedenfall ist zidane der beste aller zeiten!
pele kennen doch alle nur vom hören sagen. aber sein größtes manko: er hat nie in europa gespielt!
_________________
Gruß Marcio83

Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
$eanphilip
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.05.2004
Beiträge: 8231
BeitragVerfasst am: 6 Dez 2008 09:36   Titel: Antworten mit Zitat

Es kann nur einen geben! Diego D10S Maradona
_________________

Wir versaufen unser Geld
in den Kneipen dieser Welt
internationaaaaal


Wir versaufen den Kredit
in uns'rer Bundesrepublik
wieder nationaaaaal

Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Fonzie
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 02.07.2004
Beiträge: 7629
BeitragVerfasst am: 6 Sep 2015 10:49   Titel: Antworten mit Zitat

Aus dem Bayernthread:


PitSchini hat folgendes geschrieben:
Deshalb ist er für mich auf einer Stufe mit prägenden, überragenden
Spielern, denen allen ein bisschen etwas fehlt für meine Top 5.
Auf dieser Stufe befinden sich Spieler, wie KHR/Breitner, Sammer
und Matthäus, aber auch Platini, Pirlo, Ronaldo und viele, viele
andere große Namen des Fussballs ca. 50-80 Spieler fallen mir für
diese 2te Kategorie ein. (Auch Messi)

Und nein selbst hierzu würde ich einen KdB nicht zählen. Und ich
gehe auch nicht davon aus, dass wenn wir seine Karriere in 10
Jahren nochmal betrachten wir ihn in diese Kategorie stecken
können.


Ich persönlich sehe Matthäus schon auf dieser Stufe, über Sammer kann man sicherlich auch streiten. Beide haben den Fußball auch über ihre persönlichen (Mannschafts-)Erfolge deutlich geprägt, z.B. durch die Art, wie sie ihre Positionen interpretiert haben. In der Hinsicht gleichen sie irgendwie auch Beckenbauer.

Bei Messi und Ronaldo fällt es momentan wohl noch vielen sehr schwer, diese auf ein Niveau mit Pele, Maradona oder Zidane zu stellen. Ich glaube das liegt an zwei Gründen:

1) Die fehlenden Erfolge mit ihren Nationalteams
Ihre Erfolge mit den Vereinen sind sicherlich über jeden Zweifel erhaben und etliche Siege als Weltfußballer zeigen auch, dass sie in ihren Teams immer die überragende Figur (oder bei Messi und Barcas Jahrhundertteam eine der überragenden Figuren) waren. Bei den Nationalmannschaften sieht es anders aus, aber dort würde ich persönlich gnädiger urteilen. Beckenbauer, Pele, Maradonna oder Zidane (und eigentlich auch der "richtige" Ronaldo) haben alle Nationalteams, die ohnehin zu den stärksten der Welt gehörten, das gewisse Extra gegeben. CR hat da einfach das Pech, "nur" Portugiese zu sein. Zu besten Zeiten war Portugal vielleicht in den Top10 der Welt, aber momentan sind sie (ohne Ronaldo) für mich maximal auf einem Niveau mit der Schweiz, Polen oder Dänemark. Er macht sie schon besser, aber nicht genug. Argentinien gehört (ohne Messi) zur Zeit vielleicht zu den Top10 der Welt, aber auch da ist es schwerer, diese Elf zu einem Titel zu führen, als es für Zidane mit Frankreichs Ausnahmemannschaft war. Von daher ist es meiner Meinung nach etwas unfair, ihnen das im Vergleich zu den oben genannten anzulasten.

2) Sie sind noch aktiv
Ich wage mal zu behaupten, dass beide einige Jahre oder gar Jahrzehnte nach ihrer Karriere noch mal einen Tick besser bewertet werden werden als derzeit. Bei Zidane z.B. werden heute seine ganzen Unsportlichkeiten, durch die er teilweise seine Teams extrem geschwächt hat, völlig ausgeblendet. Im Gegensatz dazu werden bei C.Ronaldo irgendwelche Kleinigkeiten (er jubelt zu viel, er schießt zu viele Tore statt abzuspielen, er ist zu eitel...) zu riesigen Defiziten aufgeblasen. Bei Messi wird immer gesagt, dass er vom starken Team profitiert. Die gleiche Kritik könnte man an Maradona, Pele oder Zidane ebenso richten. Die besten Spieler der Welt spielen eben normalerweise in den besten Vereinen. In zwanzig Jahren wird man sich bei den beiden nur noch an die vielen Weltfußballertitel, ihre Erfolge mit ihren Vereinen und an viele pulverisierte Rekorde erinnern.

Bei KDB gebe ich dir Recht, er gehört nicht in diesen Kreis und wird auch nicht zu den absoluten Legenden aufschließen. Ich glaube trotzdem, dass er in ein paar Jahren zumindest in der Kategorie Schweinsteiger, Bale, Drogba oder Lahm genannt werden könnte, also als einer der besten seiner Generation. Das Potential dazu hat er sicherlich.
_________________

I once was cool as the Fonz was //But these bright lights turned me to a monster
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group