preload
basicPlayer

WM 2018 in Russland und 2022 in Katar

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Nationalmannschaften / WM 2018 in Russland
Autor Nachricht
atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 751
BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 12:29   Titel: WM 2018 in Russland und 2022 in Katar Antworten mit Zitat

Klar, die Turniere sind noch weit weg, doch die Entscheidung steht unmittelbar vor der Tür. Am 2. Dezember wird die FIFA die beiden Austragungsorte bekanntgeben. Durch den Rückzug der USA bei der Bewerbung 2018 sind für dieses Turnier jetzt nur noch Europäer in der Auswahl.
Anders sieht es 2022 aus. Dort haben die Engländer ihre Kandidatur zwar offiziell nicht zurückgezogen, doch sie machen kein Geheimnis daraus, dass sie sich nur auf die Kandidatur für 2018 konzentrieren - zumal die FIFA wahrscheinlich keine zwei Turniere in Folge an Europa vergeben wird.


Die Kandidaten für 2018:

England
Russland
Spanien/Portugal
Niederlande/Belgien


Die Kandidaten für 2022:

USA
Japan
Südkorea
Australien
Katar
(England)


Für 2018 hoffe ich auf eine Entscheidung pro England, aber ich denke, dass auch Spanien/Portugal eine gute Chance haben werden. Die Russen haben zwar viel Geld, um in neue Stadien zu investieren, doch traue ich denen eigentlich keine WM zu. Ebenso bei Belgien/Niederlande. Sie haben zwar einige große Stadien, doch ob das für eine WM reicht weiß ich nicht. Zudem haben die großen Clubs/Städte alle schon ihr großes Stadion, sodass da vermutlich auch nciht mehr viel geht.

Vier Jahre später sehe ich Japan und Südkorea als alleinige Gastgeber nicht stark genug und bei Australien bin ich mir auch unsicher, ob sie eine WM stemmen können. Anders die USA. SIe haben die Erfahrung bei der Ausrichtugn einer WM und sie haben genug große und moderne (Football) Stadien!
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 12:39   Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde Australien nicht abschreiben. Wenn wir die Antarktis mal außen vor lassen, ist Australien/Ozeanien der einzige Kontinent, auf dem noch keine WM stattfand. Wirtschaftlich und organisatorisch dürfte das für die Australier auch zu realiseren sein. Auch wenn hinsichtlich der Infrastruktur noch viel Aufbauarbeit zu bewältigen ist.
Wahrscheinlich stünden die Chancen aber besser, wenn noch zwei Standorte in Neuseeland genützt werden könnten.

Die schwere Erreichbarkeit für Fans dürfte spätestens nach Südafrika ja auch kein Negativargument mehr sein.

Katar dürfte chancenlos sein. Dann dürfte das Land ja wirklich nur noch aus Wüste, Hotels und Stadien bestehen. Und die politisch prekäre Situation drumrum wirds auch nicht eben besser machen.

Zuletzt bearbeitet von Gast am 21 Okt 2010 13:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 751
BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 12:52   Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht so recht. Australien hat zwar theoretisch große Stadien (wenn ich mich nicht verzählt habe, dann sind es 7 mit 50.000 und mehr Plätzen), aber das sind bestenfalls Rugby-Stadien, eher Cricket oder Stadien in denen Aussie Rules gespielt wird. Das bedeutet, die Felder sind

1. oval
2. 135-185 Meter lang
3. 110-155 Meter breit

man bekommt zwar ein Fußballfeld rein, doch sind die Zuschauer schon arg weit weg, sodass man vermutlich alle Stadien neu bauen müsste. Ich sehe ihre Chancen zwar besser, als die von Japen und Südkorea, aber gegen die USA liegen sie in meinen Augen schon ein gutes Stück im Hintertreffen - vorallem, da die USA auf die 2018 Bewerbung verzichtet hat. Hier kann man sich durchaus europäische Stimmen "gekauft" haben, so wie es Beckenbauer mit Deutschland und Südafrika 2006/2010 gemacht hat.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 13:11   Titel: Antworten mit Zitat

dafür haben diese Länder aber auch vor nicht allzu langer Zeit schon ne WM ausgerichtet. Hat infrastrukturelle Vorteile, aber eigentlich ist doch gewünscht, da ne ordentliche Bandbreite zu haben (von den politischen Bewggründen mal abgesehen). Japan und Südkorea seh ich daher schon eher als Außenseiter (WM 2002).

Ich behaupte jetzt einfach mal ohne größeres Hintergrundwissen, dass die Entscheidung zwischen Australien und den USA fallen wird.
Nach oben
atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 751
BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 13:14   Titel: Antworten mit Zitat


doubleXX hat folgendes geschrieben:
Ich behaupte jetzt einfach mal ohne größeres Hintergrundwissen, dass die Entscheidung zwischen Australien und den USA fallen wird.


Hab ich je etwas anderes behauptet?
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 13:16   Titel: Antworten mit Zitat


atog hat folgendes geschrieben:

doubleXX hat folgendes geschrieben:
Ich behaupte jetzt einfach mal ohne größeres Hintergrundwissen, dass die Entscheidung zwischen Australien und den USA fallen wird.


Hab ich je etwas anderes behauptet?


ich etwa?
Nach oben
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 11192
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst am: 21 Okt 2010 17:33   Titel: Antworten mit Zitat

Eine WM in Russland fände ich großartig, aber das scheint nicht unbedingt sonderlich wahrscheinlich zu sein.
Australien wäre per se eine tolle Wahl, aber da gibt es wie in Japan und Südkorea ein nicht zu unterschätzendes Problem mit den Anstoßzeiten. Der späteste Anstoßtermin wäre so gegen 2300 in Sydney, was bei uns 1300 wäre. An der Westküste ist die Verschiebung um zwei Stunden geringer.
Ich weiß, dass das 2002 nicht groß anders war, aber bei den Gegenkandidaten, die auch noch einen größeren Markt repräsentieren, könnte das eine Rolle spielen. Bei den USA wäre die Verschiebung nicht gar so gravierend, '94 ging es ja einigermaßen.
_________________


Per Klick zum Forenmanager
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 22 Okt 2010 11:28   Titel: Antworten mit Zitat


Zizkov hat folgendes geschrieben:

Australien wäre per se eine tolle Wahl, aber da gibt es wie in Japan und Südkorea ein nicht zu unterschätzendes Problem mit den Anstoßzeiten. Der späteste Anstoßtermin wäre so gegen 2300 in Sydney, was bei uns 1300 wäre. An der Westküste ist die Verschiebung um zwei Stunden geringer.
.


Stimmt, das kann durchaus ins Gewicht fallen. Anstoßzeiten ab 17 Uhr oder später (wenn Normalsterbliche nach Hause kommen) wären ja quasi ausgeschlossen. Es sei denn, die pfeifen dort Partien um 8 Uhr morgens an. Aber das ist ja nicht wirklich realistisch.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 29 Okt 2010 11:02   Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der Korruption habt ihr schon mitbekommen oder? Ich frage nur, weil davon überhaupt nichts hier zu lesen ist.
Und in dem Zusammenhang konnte man ja auch wieder lesen, dass England keine Deals macht, also vielleicht eher nicht die WM 2018 bekommen wird. Weil die paar Suspendierungen helfen da auch nicht weiter.
Nach oben
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18295
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 29 Okt 2010 11:11   Titel: Antworten mit Zitat

Man ließt hier nichts, weil es nicht mit den Austragungsorten der WM zu tun hat. Hier geht es nicht darum warum und wie die WM vergeben wird, sondern dass sie vergeben wird!


G.Matthews hat folgendes geschrieben:
Und in dem Zusammenhang konnte man ja auch wieder lesen, dass England keine Deals macht, also vielleicht eher nicht die WM 2018 bekommen wird. Weil die paar Suspendierungen helfen da auch nicht weiter.


Und an anderen Stellen (besonders aus Spanien) kann man lesen, dass die Engländer und die USA für 2018 und 2022 zusammen arbeiten, also einen Deal gemacht haben... Ist die übliche Schmutzwäsche, die vor der Vergabe gewaschen wird!
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 10 Nov 2010 22:52   Titel: Antworten mit Zitat


G.Matthews hat folgendes geschrieben:
Das mit der Korruption habt ihr schon mitbekommen oder? Ich frage nur, weil davon überhaupt nichts hier zu lesen ist.
Und in dem Zusammenhang konnte man ja auch wieder lesen, dass England keine Deals macht, also vielleicht eher nicht die WM 2018 bekommen wird. Weil die paar Suspendierungen helfen da auch nicht weiter.


Hab mich auch gewundert das Wort Korruption nicht einmal gefallen ist. Glaube auch kaum, dass das Problem durch den Rücktritt der erwischten Funktionäre gelöst ist.
Wer wissen will worum es geht: http://www.em-2012-news.de/korruptionsskandal-die-em-eine-frage-des-geldes
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 21 Nov 2010 14:02   Titel: Antworten mit Zitat

Anktartis wäre mal nice, wobei durch dden Klimawandel es etwas schieriger wird.

England 2018 bin ich mir sowhl sicher als auch berechtigte Hoffung, denn dort ist schließlich der Fußball fast eine Religion

2022 Australien wäre auch sehr schön und wäre eine ähnlich schöne Geschichte wie Südafrika. Auch wenn die Vorrausetzung bestimmt nicht die besten sein werden. Aber was Südafrika schafft, kann Australien vermutlich auch packen
Nach oben
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18295
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 30 Nov 2010 16:16   Titel: Antworten mit Zitat

Wird Entscheidung über 2022 vertagt?


Zitat:
Seit Montagabend ist es nicht mehr sicher, dass die Vergabe der Weltmeisterschaften am Donnerstag um 16 Uhr in der Messe Zürich wie geplant erfolgt. Nach kicker-Recherchen stehen in der Fifa-Zentrale folgende zwei Alternativen zur Diskussion:

a) Am Donnerstag wird nur die WM 2018 vergeben. Über die WM 2022 soll dann erst im Jahr 2012 entschieden werden.

b) Bleibt es bei der umstrittenen "Doppelvergabe", steht, erstmals in der Geschichte, eine offene Abstimmung zur Diskussion.

_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18295
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:38   Titel: Antworten mit Zitat

2018 in Russland
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Weylin
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 9284
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:39   Titel: Antworten mit Zitat

Hätte England besser gefunden.
Ich sag da auch nichts weiter zu...
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:40   Titel: Antworten mit Zitat

Und gleich geht 2022 nach Katar.
Nach oben
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 11192
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:42   Titel: Antworten mit Zitat

Yess!
Russland finde ich extrem geil.
Die haben auch die Power das gut zu organisieren.

Katar muss nicht sein, wobei das als Experiment ganz spannend ist. Und von den Anstoßzeiten wäre Katar wahrscheinlich am besten. Da ists eh immer arsch-heiß, egal zu welcher Tageszeit man spielt.
_________________


Per Klick zum Forenmanager
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Weylin
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 9284
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:44   Titel: Antworten mit Zitat

2022 in Katar.

2 echte Überraschungen...................
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:45   Titel: Antworten mit Zitat


Weylin hat folgendes geschrieben:
2022 in Katar.

2 echte Überraschungen...................

Nicht wirklich, weil Katar war schon fast klar in den letzten Tagen.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:47   Titel: Antworten mit Zitat

Russland will die WM an 16 Spielstätten austragen, so wie ich das gesehen habe.
Mir fallen aber nicht annähernd 16 Städte in Russland ein .. geschweige denn in der westlichen Hemisphäre.
Finde aber leider keine konkrete Liste .. kann da jemand Abhilfe schaffen?
Danke

@G.Matthews: Der Kommentar den du da zitierst trieft doch vor Ironie ...

Zuletzt bearbeitet von Gast am 2 Dez 2010 16:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Weylin
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 9284
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:47   Titel: Antworten mit Zitat


G.Matthews hat folgendes geschrieben:

Weylin hat folgendes geschrieben:
2022 in Katar.

2 echte Überraschungen...................

Nicht wirklich, weil Katar war schon fast klar in den letzten Tagen.

Deshalb der Smilie dahinter.
Ich kann mir auch denken, warum das so klar war.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:49   Titel: Antworten mit Zitat

Wunderbar! Katar hat sich eine WM eingekauft.... ganz ganz großes Kino

Ich hätte es ja England und Australien gegönnt. Schade
Nach oben
Timo99
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 783
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:50   Titel: Antworten mit Zitat

Das ist echt peinlich...

Die FIFA macht den Fußball echt wirklich noch kaputt... Eine WM in der Wüste ohne Stimmung, ohne Kultur, sowas ist echt unfassbar... Dazu nimmt die Nationalmannschaft von Katar an der WM teil..also bitte...

Mit Russland ließe sich noch leben, auch wenn mir die anderen Bewerber lieber gewesen wären.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 11192
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 16:58   Titel: Antworten mit Zitat


fummi hat folgendes geschrieben:
Russland will die WM an 16 Spielstätten austragen, so wie ich das gesehen habe.
Mir fallen aber nicht annähernd 16 Städte in Russland ein .. geschweige denn in der westlichen Hemisphäre.
Finde aber leider keine konkrete Liste .. kann da jemand Abhilfe schaffen?
Danke


http://en.wikipedia.org/wiki/Russia_2018_FIFA_World_Cup_bid
_________________


Per Klick zum Forenmanager
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Dez 2010 17:02   Titel: Antworten mit Zitat

Zitat aus dem Bild.de Ticker:

Nach der Bekanntgabe der Entscheidung droht der Fifa allerdings ein rechtliches Nachspiel, das diese Wahl ungültig machen könnte. Wegen der Suspendierung der Exekutivmitglieder Reynald Temarii und Amos Adamu (sie waren auf einen fingierten Bestechungsversuch hereingefallen) standen bei dem nur 22 der 24 Exekutivmitglieder zur Verfügung. Laut Satzung des Weltverbandes müssen aber 24 Mitglieder über die WM-Vergabe abstimmen, damit sie gültig ist. Alleine deshalb könnten die unterlegenen Kandidaten die Wahl wohl juristisch anfechten. Das bestätigte der Frankfurter Sportrechtler Nicolas Rößler dem Sportinformationsdienst.


da bin ich mal gespannt...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group