preload
basicPlayer

So 13.07.2014 21:00 Deutschland - Argentinien FINALE

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Nationalmannschaften / WM 2018 in Russland
Autor Nachricht
Käviehn
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 07.07.2003
Beiträge: 13171
BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 16:35   Titel: Antworten mit Zitat

Wie ein Titel so ne Bilanz mal komplett aufpoliert. Aus sieht zwar schön aus hat aber nichts gebracht wird einfach überragend:

2 WM Halbfinals
1 Weltmeister

1 EM Finale
1 EM Halbfinale

Bei 5 Turnieren immer mind. Halbfinale und zur Krönung der Titel!
_________________





25 Mai 2013 London Calling!!!!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Balle1420
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 17233
Wohnort: Perle Der Uckermark (schwedt)
BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 16:55   Titel: Antworten mit Zitat


SerhatCR hat folgendes geschrieben:
Glückwunsch an Deutschland. Verdienter Weltmeister. Über das Spiel muss man nicht diskutieren. 1:0 hätte es für beide Mannschaften ausgehen können. So nach den Jubelszenarien bin ich garnicht so traurig mit dem Ausgang. Schweinsteiger plötzlich doch sympathisch und für die Überheblichkeit der Medien und der Fans können die Spieler nichts.


Soo damit schließt sich ein Kapitel... EIN echt starker Beitrag, wir beiden sollten damit unser Krieg beenden und einfach normal in Zukunft umgehen

Für alle anderen
Keine Stimme mehr scheiss egal, der Cup ist da .. Oh wie ist das wunderbar ♥
Morgen dann nach Berlin und nochmal mit dem Team feiern
_________________


WIR SUCHEN DICH
BCC Saison 2016/2017
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 17:27   Titel: Antworten mit Zitat


GB11CR7 hat folgendes geschrieben:

SerhatCR hat folgendes geschrieben:
Glückwunsch an Deutschland. Verdienter Weltmeister. Über das Spiel muss man nicht diskutieren. 1:0 hätte es für beide Mannschaften ausgehen können. So nach den Jubelszenarien bin ich garnicht so traurig mit dem Ausgang. Schweinsteiger plötzlich doch sympathisch und für die Überheblichkeit der Medien und der Fans können die Spieler nichts.


Soo damit schließt sich ein Kapitel... EIN echt starker Beitrag, wir beiden sollten damit unser Krieg beenden und einfach normal in Zukunft umgehen


Bin ich mit einverstanden. Es wird aber wieder losgehen wenn Real und Bayern in der CL aufeinandertreffen...tbc
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 17:34   Titel: Antworten mit Zitat


SerhatCR hat folgendes geschrieben:

GB11CR7 hat folgendes geschrieben:

SerhatCR hat folgendes geschrieben:
Glückwunsch an Deutschland. Verdienter Weltmeister. Über das Spiel muss man nicht diskutieren. 1:0 hätte es für beide Mannschaften ausgehen können. So nach den Jubelszenarien bin ich garnicht so traurig mit dem Ausgang. Schweinsteiger plötzlich doch sympathisch und für die Überheblichkeit der Medien und der Fans können die Spieler nichts.


Soo damit schließt sich ein Kapitel... EIN echt starker Beitrag, wir beiden sollten damit unser Krieg beenden und einfach normal in Zukunft umgehen


Bin ich mit einverstanden. Es wird aber wieder losgehen wenn Real und Bayern in der CL aufeinandertreffen...tbc




Spätestens bei solchen Aktionen bin ich dann auch wieder mit am Start...
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 18:11   Titel: Antworten mit Zitat


Ich hab euch lieb

Serhat das Paket kommt noch muss mir nur etwss schmerzhaftes einfallen lassen.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 21:27   Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland ist Weltmeister - wie konnte das passieren?
- ein unfähiger Trainer
- ein Höwedes, der nicht LV spielen kann
- ein Khedira, der die Position nicht halten kann
- ein Schweinsteiger, der nicht Sechser kann
- ein Özil, der sowieso überhaupt nichts kann
- ein Kroos, der nur Querpässe kann
- die Superhelden Volland, Großkreutz, Durm nicht eingesetzt
- auch die Bayer-Bomber und Titelgaranten Kießling, Reinartz und Castro nur Zuschauer

hmm... aber vielleicht waren ja nur die Gegner schlecht und es muss erstmal wieder ein richtiger Klassegegner kommen, um die Defizite aufzudecken?
Naja, wenigstens wird einen Tag nach dem Titek schon wieder über sich anbahnende Fehler der nächsten Turniere diskutiert. Deutsche Fussballfans sind irgendwie... anders...
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Jul 2014 22:00   Titel: Antworten mit Zitat


hutzkruik hat folgendes geschrieben:
Deutschland ist Weltmeister - wie konnte das passieren?
- ein unfähiger Trainer
- ein Höwedes, der nicht LV spielen kann
- ein Khedira, der die Position nicht halten kann
- ein Schweinsteiger, der nicht Sechser kann
- ein Özil, der sowieso überhaupt nichts kann
- ein Kroos, der nur Querpässe kann
- die Superhelden Volland, Großkreutz, Durm nicht eingesetzt
- auch die Bayer-Bomber und Titelgaranten Kießling, Reinartz und Castro nur Zuschauer

hmm... aber vielleicht waren ja nur die Gegner schlecht und es muss erstmal wieder ein richtiger Klassegegner kommen, um die Defizite aufzudecken?
Naja, wenigstens wird einen Tag nach dem Titek schon wieder über sich anbahnende Fehler der nächsten Turniere diskutiert. Deutsche Fussballfans sind irgendwie... anders...


Wunderbarer Beitrag, da kann ich dir nur zu 100% zustimmen. Ein weiter Punkt wäre vielleicht noch:

- die fehlenden Typen ala Jones, Franz oder Prinz Kevin Boateng
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 15 Jul 2014 02:53   Titel: Antworten mit Zitat

Übrigens...wer sich gefragt hat, wer dieser Flitzer war den die FIFA nicht zeigen wollte. Es war Vitaly Zd. Ein russischer Youtuber den einige von euch wahrscheinlich aus diesen Videos hier kennen:

https://www.youtube.com/watch?v=0iyeUcFKRv4
https://www.youtube.com/watch?v=Ve46peMWU5w

Und hier wie er seine Aktion im Stadion schon ankündet:
https://www.youtube.com/watch?v=yeThbsErE2E
Nach oben
mollo
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 18.08.2004
Beiträge: 1455
BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 01:03   Titel: Antworten mit Zitat


hutzkruik hat folgendes geschrieben:
Deutschland ist Weltmeister - wie konnte das passieren?
- ein unfähiger Trainer
- ein Höwedes, der nicht LV spielen kann
- ein Khedira, der die Position nicht halten kann
- ein Schweinsteiger, der nicht Sechser kann
- ein Özil, der sowieso überhaupt nichts kann
- ein Kroos, der nur Querpässe kann
- die Superhelden Volland, Großkreutz, Durm nicht eingesetzt
- auch die Bayer-Bomber und Titelgaranten Kießling, Reinartz und Castro nur Zuschauer

hmm... aber vielleicht waren ja nur die Gegner schlecht und es muss erstmal wieder ein richtiger Klassegegner kommen, um die Defizite aufzudecken?
Naja, wenigstens wird einen Tag nach dem Titek schon wieder über sich anbahnende Fehler der nächsten Turniere diskutiert. Deutsche Fussballfans sind irgendwie... anders...



i like





krassomat: noch "Verwarnt".
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Jaba01
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 25.05.2009
Beiträge: 814
BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 01:08   Titel: Antworten mit Zitat

Ja, genialer Post.
So Megabrains denken bestimmt auch, dass der FCB damals WEGEN Lell in CL Finale gekommen ist, und nicht TROTZ Lell.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 04:09   Titel: Antworten mit Zitat


Müller25! hat folgendes geschrieben:
Übrigens...wer sich gefragt hat, wer dieser Flitzer war den die FIFA nicht zeigen wollte. Es war Vitaly Zd. Ein russischer Youtuber den einige von euch wahrscheinlich aus diesen Videos hier kennen:


Krass, welche Klickzahlen der auf YT hat. Da rollt der Rubel.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 08:25   Titel: Antworten mit Zitat


Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Ja, genialer Post.
So Megabrains denken bestimmt auch, dass der FCB damals DANK Lell in CL Finale gekommen ist, und nicht TROTZ Lell.


Lell war noch nie in einem CL Finale, die Abwehr hieß damals, eher Contento/Badstuber, Micho, vanBuyten und Lahm.

Und ja, es ist ein genialer Post vom Kollegen, finde ich sehr gut zusammengefasst. Die Ergaenzung mit den Typen genau so gut getroffen. Wirklich ganz lustig
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 11:02   Titel: Antworten mit Zitat


..CR7.. hat folgendes geschrieben:

Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Ja, genialer Post.
So Megabrains denken bestimmt auch, dass der FCB damals DANK Lell in CL Finale gekommen ist, und nicht TROTZ Lell.


Lell war noch nie in einem CL Finale, die Abwehr hieß damals, eher Contento/Badstuber, Micho, vanBuyten und Lahm.

Und ja, es ist ein genialer Post vom Kollegen, finde ich sehr gut zusammengefasst. Die Ergaenzung mit den Typen genau so gut getroffen. Wirklich ganz lustig


Lells' Rolle 2010, bei den Bayern, ist wohl mit der von Großkreutz und Durm bei dieser WM vergleichbar, völlig irrelevant.
Wenn man aber BvB-Fan oder Klopp-Verehrer ist, dann stört einem das sehr. Und dann muss man anfangen Stammspieler und Leistungsträger bei der WM mit Spielern zuvergleichen, die 2010 bei Bayern nicht im Kader waren.

Für einige ist nach-der-WM vor-der-WM. Auch wenn Löw mit seinen Entscheidungen Erfolg hatte, waren sie dann am Ende trotzdem falsch.
Nach oben
Jaba01
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 25.05.2009
Beiträge: 814
BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 12:49   Titel: Antworten mit Zitat

Dann ersetze von mir aus Lell durch Contento.
Und genau das ist es doch, man hat den Cup nicht durch Löws Entscheidungen getroffen, sondern trotz.
Das hat auch nichts damit zu tun, ob Klopp das nun irgendwie gut fand oder nicht. Höwedes auf Links war eine Schwachstelle, Punkt.
Wer auch nur minimal was vom Fußball versteht und die Spiele verfolgt hat, weiß das, egal ob BVB von oder Kloppjünger oder Zeuge Jehova.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 13:49   Titel: Antworten mit Zitat


Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Dann ersetze von mir aus Lell durch Contento.

Contento? Ein Ergänzungsspieler, der 2012 nur im Finale gespielt hat weil Alaba gesperrt war, und sonst praktisch nicht eingesetzt wurde. Den willst du mit Höwedes vergleichen?


Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Und genau das ist es doch, man hat den Cup nicht durch Löws Entscheidungen getroffen, sondern trotz.
Meinst du, weil du Löw nicht abkannst. Oder warum auch immer?

Er hat die Mannschaft zusammen gestellt, er hat Spieler, die er nicht gebraucht hat, trotz riesigem öffentlichen Druck nicht berücksichtigt (Stafan Kießling? Never heard of her ), er hat die Aufstellung und die Taktik vorgegben, er hat Spieler eingewechselt, die die entscheidenen Tore in den Spielen gemacht haben.

Also ist Deutschland trotz des falschen Kaders, trotz der falschen Taktik, trotz der falschen Aufstellung, trotz der falschen Einwechselungen und taktischen Umstellungen in jedem Spiel Weltmeister geworden.

Das kann man mal freundlich als 'gewagte Hypothese' hinstellen.


Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Das hat auch nichts damit zu tun, ob Klopp das nun irgendwie gut fand oder nicht. Höwedes auf Links war eine Schwachstelle, Punkt.
Ja echt eine Schwachstelle aber immer noch gut genug um Weltmeister zu werden.
Was kann Löw dafür, wenn es in Deutschland keine guten Linksverteidiger gibt? Er hat eine Lösung für die Position gefunden und ist damit Weltmeister geworden.
Hast du schon mal darauf geachtet das Deutschland, abgesehen vom Gahna Spiel, kein relevantes Gegentor bekommen hat?


Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Wer auch nur minimal was vom Fußball versteht und die Spiele verfolgt hat, weiß das, egal ob BVB von oder Kloppjünger oder Zeuge Jehova.
Die Zeugen Jehovas wissen auch das die Welt bald untergehen wird, sowie die (Über-)Zeugten Löw-Hasser wissen, dass Löw unfähig ist.

Aber heute Morgen ist dann doch wieder die Sonne aufgegangen und Deutschland ist immer noch Weltmeister.

Und Höwedes stand jede Sekunde des Tuniers auf dem Platz und hatte seinen Anteil am Titel. Auch wenn du dort lieber Durm aufgestellt hättest. Aber Deutschland ist Weltmeister geworden, ohne das Durm oder Grßkreutz auch nur eine Sekunde auf dem Platz standen.
Am Ende stört mich das nicht und ich weiß auch nicht, wie die WM hätte noch erfolgreiche laufen können. Aber mir fallen auch gute Gründe ein weswegen es gut war lieber Höwedes spielen zu lassen: z.B. Zweikampfstärke und Standards.
Nach oben
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11202
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 15:42   Titel: Antworten mit Zitat

Es macht wenig Sinn ernsthaft darüber zu diskutieren wenn alles in einen Topf geworfen wird und null komma null differenziert wird...

Nach Deiner Argumentation müsste dann auch jeder deutsche Nationalspieler auf seiner Position besser als alle anderen der Welt sein, schließlich sind sie ja auch Weltmeister!

Wie sinnvoll so eine Aussage ist, soll jeder für sich selbst entscheiden...
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 16:27   Titel: Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:
Nach Deiner Argumentation müsste dann auch jeder deutsche Nationalspieler auf seiner Position besser als alle anderen der Welt sein, schließlich sind sie ja auch Weltmeister!


Ich bin durchaus der Meinung, das Deutschland auf mehren Positionen, die besten Spieler der Welt hat.
Aber wie du aus:

goodb hat folgendes geschrieben:
Was kann Löw dafür, wenn es in Deutschland keine guten Linksverteidiger gibt? Er hat eine Lösung für die Position gefunden und ist damit Weltmeister geworden.
den Satz da oben machst, ist mir schleierhaft.
Wie kannst du diese Logik impliziet aus meiner Argumentation ziehen?
Nach oben
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8862
BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 16:33   Titel: Antworten mit Zitat

Diskussionen mit goodb sind unmöglich, da er zu einem qualifizierten Austausch von Argumenten unter Verzicht auf Verdrehungen, persönliche Angriffe und Polemik nicht fähig ist.

Warum es also weiter versuchen?
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 16:37   Titel: Antworten mit Zitat

Einen Pluspunkt möchte ich Löw noch geben. Er ist kritischer gegenüber sich als goodb gegenüber ihn.



Fazit: Wenn man verliert, kann man dennoch Sachen richtig gemacht haben. Umgekehrt kann man aber auch Fehler gemacht haben, wenn man gewinnt. Der Titel "Weltmeister" ist kein Ersatz für eine Detailanalyse der Pro und Kons. Es kann einfach nicht sein, dass die Beurteilung eines Trainers von solchen Szenen maßgeblich abhängt:



Diese Szene erlaubt nur eine Beurteilung über die Spieler Kroos und Higuain. Aber sie kann nicht dafür herangezogen werden, um die Trainer und ein ganzes Turnier beurteilen zu wollen. Deshalb halte ich für eine Leistungsbeurteilung wenig vom Titel "Weltmeister". Umgekehrt hätte ich aber natürlich Einspruch erhoben, wenn wegen dieser Szene Löw wieder in die Pfanne gehauen worden wäre.

So wie man zwischen Wert und Preis unterscheiden muss, muss man auch zwischen Erfolg und Leistung unterscheiden.
Nach oben
M. Eláno
Forenadmin
Forenadmin 

Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 9291
BeitragVerfasst am: 26 Jul 2014 17:23   Titel: Antworten mit Zitat

Kritik im Sinne einer nachvollziehbaren Beurteilung der Arbeit Löws schön und gut. Dann aber bitte auch sachlich begründete Kritik und keine Argumente "xy spielt scheiße, das sieht doch jeder, der was von Fußball versteht".

Es mag ja sein, dass man persönlich viele Entscheidungen Löws der letzten Jahre kritikwürdig oder zumindest nicht optimal findet. Das ging und geht mir ja auch nicht anders, z.B. in puncto Kießling oder in puncto Mustafi/Startelf bei der WM, v.a. aber das Coaching bei der EM vor 2 Jahren, Stichwort Kroos vs. Pirlo...

Aber mal ehrlich: Wenn man den Anspruch an sich selbst hat, losgelöst von irgendwelchen persönlichen Vorbehalten und Eitelkeiten zu argumentieren, muss man doch langsam mal an den Punkt kommen, ihn nicht pauschal als Vollblinden abzustempeln oder so zu tun, als habe die Mannschaft den Titel nicht nur ohne ihn und dazu auch noch gegen seine Unfähigkeit gewonnen. Über inzwischen 10 Jahre wurde die Beurteilung seiner Arbeit langsam aber zunehmend kritischer beurteilt, weil 3 Anläufe nicht für einen EM/WM-Titel reichten - wohlgemerkt auch von mir.

Wenn man aber über Jahre als Fan den Gewinn des WM-Titels als ultimativen und quasi unbestechlichen Gradmesser für die Klasse eines Trainers heranzieht und dieser dann gewonnen wird, ist es doch nur folgerichtig, Löw unterm Strich bei der WM eben sehr gute Arbeit zu attestieren. Alles andere ist in meinen Augen - vorsichtig gesagt - wenig konsequent und ehrlich.

Wie gesagt, es gibt Punkte und Entscheidungen, die man kritisch sehen kann. Aber die Arbeit von Menschen bemisst sich doch niemals allein an ihren Defiziten. Ja, Löw hat in der Vergangenheit Fehler begangen, hat auch bei vergangenen Turnieren im Nachhinein offensichtliche Fehlentscheidungen getroffen, vllt. auch gewisse Trends eines Turniers verkannt. Aber sein Auftreten bei der WM 2014 war im Nachhinein doch in vielen Punkten durchaus beachtlich.

Löw hat spät, aber nicht zu spät erkannt, dass eine Mannschaftsaufstellung mit Mustafi und Lahm auf der 6 eklatante Schwächen mit sich bringt und umgestellt. Eine Umstellung auf zwei sehr sensiblen Positionen, die dann auch eine klare Leistungssteigerung bewirkte.

Vor dem Turnier reichten die Finger einer Hand locker aus, um alle Spiele der Nationalelf ohne Gegentore abzuzählen. Während der gesamten WM gab es dann ganze 2 Stück.

Löw hat mit Müller als vorderste Spitze eine goldrichtige Entscheidung getroffen und somit den Mangel an klassischen Ausnahmestürmern erfolgreich kompensiert.

Vor allem hat Löw aber, wie bei eigentlich jedem Turnier, eine Truppe auf den Platz gebracht, die direkt zum Turnierbeginn voll da war und keine Anlaufschwierigkeiten benötigte. Und das angesichts der angespannten personellen Situation.

Dieses ganze Gesabbel von wegen doller Teamgeist will ich an der Stelle mal bewusst außen vor lassen, weil sich das eh kaum fassen lässt/man als Fan da noch weniger Einblick hat als in irgendwelche personellen/positionstaktischen Entscheidungen.


Klar, das Turnier der Nationalelf hatte 2014 noch mehr und auch weniger positive Facetten, aber die o.g. Punkte lassen sich doch schwerlich ignorieren und müssen in eine Gesamtbeurteilung seiner Arbeit mit einbezogen werden.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Jul 2014 10:30   Titel: Antworten mit Zitat


M. Eláno hat folgendes geschrieben:
Aber mal ehrlich: Wenn man den Anspruch an sich selbst hat, losgelöst von irgendwelchen persönlichen Vorbehalten und Eitelkeiten zu argumentieren, muss man doch langsam mal an den Punkt kommen, ihn nicht pauschal als Vollblinden abzustempeln oder so zu tun, als habe die Mannschaft den Titel nicht nur ohne ihn und dazu auch noch gegen seine Unfähigkeit gewonnen.

Volle Zustimmung!

Für mich hängt der Erfolg von 2014 im Vergleich zu den Misserfolgen 2010 und 2012 immer noch mehr mit dem Reifeprozess von den einzelner Spieler, wie vorallen Lahm und Schweinsteiger, zusammen als mit der Arbeit von Löw im Detail.
Löw hat auch bei dieser WM Fehler gemacht. Und z.B. die Entscheidung Lahm von der Sechs auf Aussen zuziehen hatte vieleicht auch einzig was mit der Fitness von Khedira und Schweinsteiger zutun, als mit irgendwelchen taktischen Überlegungen. Wenn beide von Anfang an fit gewesen wären, hätte Lahm vieleicht auch kein Spiel auf der Sechs gespielt.


*Libuda* hat folgendes geschrieben:
Diese Szene erlaubt nur eine Beurteilung über die Spieler Kroos und Higuain. Aber sie kann nicht dafür herangezogen werden, um die Trainer und ein ganzes Turnier beurteilen zu wollen. Deshalb halte ich für eine Leistungsbeurteilung wenig vom Titel "Weltmeister". Umgekehrt hätte ich aber natürlich Einspruch erhoben, wenn wegen dieser Szene Löw wieder in die Pfanne gehauen worden wäre.


Ich stimme dir eigentlich in allem was du geschrieben hast zu. Auch bei den Risiken, die man gegen Argentinien in Kauf genommen hat, hätte man em Ende verlieren können. Zudem kommen dann auch individuelle Fehler, wie du sie zeigst.

Im Gegenzug darf man aber auch nicht, die richtigen Entscheidungen und die individuellen Fehler bei Niederlagen ausblenden. Das 0:1 und das 0:2 gegen Italien 2012 sind am Ende auch das Resultat von zwei riesigen individuellen Aussetzern von Hummels und Lahm.
Für einige Leute sind diese Fehler einfach Tabu, weil sie von der Kritik an Löw ablenken und sie zu einer differenzierten Bewertung seiner Arbeit führen würde, die sie mittlerweile grundsätzlich ablehnen.


DonExel hat folgendes geschrieben:
Diskussionen mit goodb sind unmöglich, da er zu einem qualifizierten Austausch von Argumenten unter Verzicht auf Verdrehungen, persönliche Angriffe und Polemik nicht fähig ist.

Warum es also weiter versuchen?


Du scheinst ja hier im Forum eine gewisse Narrenfreiheit zu haben, was persöhnliche Angriffe und Provokationen angeht. Es ist ja nicht das erste Mal das du gegen mich hetzt.
Dir ist schon klar das ich bei Jaba01 auf praktisch jeden Satz einzeln eingegangen bin und *Sancho* dann ohne irgendeinen Bezug auf meine eigentlichen Worte meinen Post veralgemeinert hat?
Vondaher könnte dein Post wohl kaum unpassender sein. Warum schreibst du hier etwas, wenn du dich nicht an der Diskussion beteiligen willst?
Nach oben
Balle1420
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 17233
Wohnort: Perle Der Uckermark (schwedt)
BeitragVerfasst am: 27 Jul 2014 10:57   Titel: Antworten mit Zitat

Oh man wird hier immer noch diskutiert
Löw immer noch als Loser hingestellt, was wollt ihr denn bitte noch mehr..

Er hat ein WM Kader nominiert, wo wir alle dachten das wird einfach nichts. Nun hat er verdient den Pokal mit nach Hause gebracht und trotzdem ist man hier nicht zufrieden.[/i]
_________________


WIR SUCHEN DICH
BCC Saison 2016/2017
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Jaba01
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 25.05.2009
Beiträge: 814
BeitragVerfasst am: 27 Jul 2014 13:21   Titel: Antworten mit Zitat

Naja, goodb , ich lese hier auch schon ein bisschen länger mit, daher weiß ich, dass dir die Szenen gegen Italien schon zu genüge erklärt wurden. Individuelle Fehler, ja, Teilschuld Löw, ja.
Wenn durch die taktische Vorgabe der Gegner wiederholt durchkommt und der Verteidiger an ungünstigen Positionen 1v1 angelaufen wird, dann kommt es zu Fehlern.
Bei einer guten Taktik passiert aber eben dies nicht so oft, daher ist die Chance für individuelle Fehler deutlich geringer.

Und nochmal, Löw hat nicht erkannt, dass Lahm nach hinten und Mustafi raus muss, Mustafi hat sich verletzt.
Gleiches bei dem Wechsel im Finale, Kramer hat sich verletzt, Superjogi hatte keine weiteren DM mitgenommen, somit musste Schürrle rein. Wie man ihm diese Wechsel positiv auslegen kann, keine Ahnung.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Jul 2014 13:55   Titel: Antworten mit Zitat


Jaba01 hat folgendes geschrieben:
Naja, goodb , ich lese hier auch schon ein bisschen länger mit, daher weiß ich, dass dir die Szenen gegen Italien schon zu genüge erklärt wurden. Individuelle Fehler, ja, Teilschuld Löw, ja.
Wenn durch die taktische Vorgabe der Gegner wiederholt durchkommt und der Verteidiger an ungünstigen Positionen 1v1 angelaufen wird, dann kommt es zu Fehlern.
Bei einer guten Taktik passiert aber eben dies nicht so oft, daher ist die Chance für individuelle Fehler deutlich geringer.

Und nochmal, Löw hat nicht erkannt, dass Lahm nach hinten und Mustafi raus muss, Mustafi hat sich verletzt.
Gleiches bei dem Wechsel im Finale, Kramer hat sich verletzt, Superjogi hatte keine weiteren DM mitgenommen, somit musste Schürrle rein. Wie man ihm diese Wechsel positiv auslegen kann, keine Ahnung.

Lies dir einfachnochmal meinen Post von oben und meine Meinung zu dem Italien Spiel durch.


goodb hat folgendes geschrieben:
Für mich sind bis heute auch immer noch mehr das Auftreten der Spieler auf dem Platz (haben wie ein U21 Team gewirkt) und vorallem die individuellen Fehler (Hummels vor dem 1:0 und Lahm beim 2:0) schuld an der Niederlage. Die Aufstellung spielt für mich nur zweitrangig eine Rolle.

http://www.comunio.de/external/phpBB2/viewtopic.php?t=490373&start=0


goodb hat folgendes geschrieben:
Löw hat auch bei dieser WM Fehler gemacht. Und z.B. die Entscheidung Lahm von der Sechs auf Aussen zuziehen hatte vieleicht auch einzig was mit der Fitness von Khedira und Schweinsteiger zutun, als mit irgendwelchen taktischen Überlegungen. Wenn beide von Anfang an fit gewesen wären, hätte Lahm vieleicht auch kein Spiel auf der Sechs gespielt.


Wäre nett wenn du mit mir diskutierst und dir meine Posts durchliest. Macht wenig Spaß mich einfach zu wiederholen.
Nach oben
Jaba01
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 25.05.2009
Beiträge: 814
BeitragVerfasst am: 27 Jul 2014 14:04   Titel: Antworten mit Zitat

Hm, hast du denn gelesen?
Kein Defensivkonzept - Wiederholt ungünstige Situationen für Verteidiger - Irgendwann passiert ein Fehler.
Schau dir einfach Holland an dieses Jahr, massenhaft unerfahrene Verteidiger. Gutes Defensivkonzept=kaum Situationen bei denen sie doof dastehen konnten.

Weiter oben hast du geschrieben, dass Löw mit seinen Wechseln alles richtig gemacht hat. Wenn du nicht die von mir angesprochenen Wechsel meintest, welche dann?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Seite 15 von 16



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group