preload
basicPlayer

Außenverteidiger der Zukunft

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Nationalmannschaften / WM 2018 in Russland
Autor Nachricht
Oeyni
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 18.06.2004
Beiträge: 15079
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 21:43   Titel: Außenverteidiger der Zukunft Antworten mit Zitat




Zum Beginn der Weltmeisterschaft überraschte Joachim Löw die Fußballwelt mit 4 Innenverteidigern. Dies funktioniert im ersten Spiel gegen Cristiano Ronaldo und Portugal gut, aber offenbarte im weiteren Verlauf des Turniers durchaus Schwächen.

Viele forderten Philipp Lahm als rechten Verteidiger, da er auch im defensiven Mittelfeld nicht die gewünschten Leistungen erbracht hatte.

Zum Ende des Turniers kam es zu dieser Umstellung und die meisten Fußballfans hatten wohl nur noch eine Frage im Kopf: Wer wird endlich der neue linke Verteidiger in der Nationalelf?

Benedikt Höwedes hat diese Aufgabe zwar erledigt, aber internationalen Ansprüchen genügt er vor allem in der Offensive nicht.

Welche beiden Außenverteidiger wird es bei der EM 2016 in der deutschen Mannschaft geben?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8847
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:00   Titel: Antworten mit Zitat

Ich wilder mal aus dem anderen Thread:

Links wird es wohl das Dortmunder Duo sein, sofern sich niemand aufdrängt. Mit Vorteilen für Durm.

Rechts bieten sich Jung und Boateng an, sofern Letzterer nicht innen gebraucht wird (Badstuber?, Hummels!, Höwedes?, Merte?, Mustafi? Kandidaten gibt es INNEN wirklich genug!).

Weitere wirklich realistische Kandidaten sehe ich gerade nicht. Jansen, Beck, Westermann und Co. werden hoffentlich nie wieder für die Nationalelf auflaufen.
Einige andere Hoffnungsträger schaffen den Durchbruch wahrscheinlich nicht mehr, bei Oczipka und Co. wird die Luft dann einfach zu dünn.

Aber so richtig Angst und Bange wird mir nicht. Es sei denn Löw bringt jede Woche einen anderen und hofft insgeheim darauf, Lahm zu reaktivieren. Oder er schult Özil zum Außenverteidiger um. Oder versucht sonst irgendwas krankes.
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:09   Titel: Antworten mit Zitat

Wer weis ob nicht Rode als RV durchstartet. Bis zur EM ist ja noch ein bisschen. Bleibt Lahm im Mittelfeld muss er eigentlich "nur" Rafinha packen. Rode hat zwar zuletzt in der Saison 2011/2012 RV gespielt und das auch nur für ein Spiel, aber wenn mir alle erzählen das der RV kann, dann glaube ich das einfach mal

Zuletzt bearbeitet von Gast am 18 Jul 2014 22:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
nickte
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 6260
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:09   Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe Durm und Jung definitiv als die Zukunft für unsere Außenbahnen.
Durm hat bislang National wie International überzeugt, Jung hat bei Frankfurt hervorragend agiert und kann das jetzt bei Wolfsburg bestätigen. Hier kann man auch von einem längeren Aufenthalt in der Europa League ausgehen.
Boateng und Hummels dürften innen die Platzhirsche auf Jahre sein.
Das ganze unter der systematischen Ausrichtung von Löw oder Nachfolger wohlgemerkt.
In nem 3-5-2 bzw. 5-3-2 würde die Einschätzung nicht viel anders aussehen.
_________________
Und wenn du das Spiel gewinnst, dann stehen wir hier und singen "Borussia".
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:09   Titel: Antworten mit Zitat

Stand heute und unter Berücksichtigung der Lobhudeleien der Dortmunder User hier im Forum (Durm habe ich kaum spielen sehen und wenn, dann nicht besonders auf ihn geachtet) würde ich auf Durm und Boateng tippen. Ich werde allerdings garantiert nicht derjenige sein, der das Boateng verklickern wird...
Nach oben
gutih
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 644
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:12   Titel: Antworten mit Zitat

Boateng und Höwedes ne schmarrn, Boateng hat endgültig bewiesen, dass er als Innenverteidiger viel wertvoller ist, auch wenn er einen guten Rechtsverteidiger spielt. Auch Höwedes sehe ich links nicht so kritisch. Immerhin hat er die komplette WM durchgespielt und Durm kam nicht zum Einsatz. Gerade in diesem Fall kann man Löw vertrauen der viel Zeit mit den Spielern verbracht hat.
Für die Zukunft ist Lahms Rücktritt auch eine Chance. Immer hieß es, Oh wie haben nur einen Lahm. Man sollte die ganz jungen potentiellen Aussenverteidiger (gelernte Aussenstürmer etc.) nun fördern. Womöglich tun sich die Vereinstrainer schwerer sie zu installieren als Löw d.h. zwei, drei der ganz jungen deren Name noch nicht genannt werden braucht...
vielleicht sollte man den thread umbennen in Kaderentwicklung nach dem großen Titel oder so.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
nickte
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 6260
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:14   Titel: Antworten mit Zitat


.Kickers. hat folgendes geschrieben:
Wer weis ob nicht Rode als RV durchstartet. Bis zur EM ist ja noch ein bisschen. Bleibt Lahm im Mittelfeld muss er eigentlich "nur" Rafinha packen. Rode hat zwar zuletzt in der Saison 2011/2012 RV gespielt und das auch nur für ein Spiel, aber wenn mir alle erzählen das der RV kann, dann glaube ich das einfach mal



Die Position RV im eigentlichen Sinne eher weniger. Im 3-5-2 als Außenverteidiger zum Zentrum orientiert wäre für ihn ideal. Die Verpflichtung von ihm plus Testspiel heute bestätigen mir die Theorie. In der Nationalmannschaft könnte er das in dem Systems mit Sicherheit später auch. Im Gegensatz zu Boateng bekommt man für die Entscheidung auch nicht in die Fresse
_________________
Und wenn du das Spiel gewinnst, dann stehen wir hier und singen "Borussia".
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
nickte
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 6260
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:17   Titel: Antworten mit Zitat


gutih hat folgendes geschrieben:
Auch Höwedes sehe ich links nicht so kritisch. Immerhin hat er die komplette WM durchgespielt und Durm kam nicht zum Einsatz. Gerade in diesem Fall kann man Löw vertrauen der viel Zeit mit den Spielern verbracht hat.
.


Löw hat aber auch täglich gepriesen wie Özil im nächsten Spiel explodieren wird, Recht hatte er da sicher nicht
Höwedes hat einige Schwachstellen aufgezeigt, eigentlich dürfte er keine Zukunft in der Nationalmannschaft haben.
_________________
Und wenn du das Spiel gewinnst, dann stehen wir hier und singen "Borussia".
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mortyvold
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 3256
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:22   Titel: Antworten mit Zitat

Durm kann durchaus rechts spielen, was anfangs in Dortmund aufgrund von Piszczek's OP auch geplant war. Stand jetzt und ohne Lahm sehe ich Schmelzer - Durm als beste Variante (mit echten AV's)

Wird natürlich interessant werden, wie sich Jung in Wolfsburg entwickelt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
gutih
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 644
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 22:25   Titel: Antworten mit Zitat

das ist keine Diskussionsgrundlage. Natürlich dürfte Höwedes eine Zukunft in der Nationalmannschaft haben. Wenn er nicht auch links spielen könnte, würde er innen womöglich vor Mertesacker stehen, Auch perspektivisch
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
nickte
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 6260
BeitragVerfasst am: 18 Jul 2014 23:11   Titel: Antworten mit Zitat


gutih hat folgendes geschrieben:
das ist keine Diskussionsgrundlage. Natürlich dürfte Höwedes eine Zukunft in der Nationalmannschaft haben. Wenn er nicht auch links spielen könnte, würde er innen womöglich vor Mertesacker stehen, Auch perspektivisch



Vor ihm sind Hummels, Boateng, Badstuber (Falls wieder fit), Mertesacker. Falls Ginter sich so weiter entwickelt auch er. Da sind Höwedes Fähigkeiten einfach zu begrenzt für.
_________________
Und wenn du das Spiel gewinnst, dann stehen wir hier und singen "Borussia".
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
m.fenix
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 11.11.2003
Beiträge: 2125
BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 08:02   Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist einfach, dass in den letzten Jahren zu wenig Qualität vorhanden war. Man muss sich zum Beispiel mal vorstellen, dass Bayern es ja auch mit Contento versucht hat. Aber der stand nie zur Debatte als Nationalspieler, zu Recht. Umso größer sehe ich die Chance für Durm, der hat meines Erachtens mehr Talent als alle Anderen deutschen Spieler auf seiner Position. Man hätte jetzt 2 Jahre Zeit, dass er genug Erfahrung sammelt. Dann bräuchten wir nur noch neun zweiten Außenverteidiger. Aber den gibts ja traditionell nicht.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
TomBVB
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 8536
BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 08:50   Titel: Antworten mit Zitat

SPON spricht von einer möglichen Dreierkette:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/philipp-lahm-ruecktritt-loews-alternativen-a-981797.html
_________________
Dedê - DANKE!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21699
BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 09:07   Titel: Antworten mit Zitat

Schmelzer als AV? Da nehm ich glatt Höwedes und verpass ihm ne stammplatzgarantie. Die einzige Fähigkeit von Schmelzer ist der Abflug bei Berührung um das stürmerfoul zu ziehen. Spielerisch löst der nix.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 9394
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 11:14   Titel: Antworten mit Zitat

So, dann wollen wir mal, ich such jetzt einfach mal alles raus, was mir an Material auffällt:

RV:
- Großkreutz
- Jung
- Rüdiger

LV:
- Durm
- Schmelzer
- Ostrzolek
- (Oczipka)
- (Hector)

Das sind so die Spieler, die mir auffallen! zugegeben alles keine Lahms...
Durm, Schmelzer, Großkreutz, Jung braucht keine Erklärung. Rüdiger hat ne starke Saison gespielt, zu Recht unter Löw debütiert.
Ostrzolek hätte ebenfalls mal seine Chance verdient, steht aber klar hinter Durm und Schmelzer. Oczipka ist irgendwie auf einem Niveau hängen geblieben, wenn er es schafft sich zu steigern, seh ich auch in ihm eine Alternative. Hector hab ich selbst nur einige Male gesehen, aber seine Zweitliga Saison muss sehr gut gewesen sein. Eher perspektivisch zu sehen.

Positionsfremd:
- Boateng
- Rode
- Höwedes
- Castro
- L. Bender
- Mustafi
- Jantschke

Boateng, Mustafi, Höwedes seh ich im Zentrum besser aufgehoben! Gerade Boateng sollte neben Hummels gesetzt sein. Rode habe ich hier von Kickers aufgeschnappt, da muss man abwarten. Wenn er tatsächlich bei den Bayern den RV machen sollte, muss er eine Alternative sein! Bei L. Bender ist es sicherlich auch nicht die Paradedisziplin, sollte ne Notlösung bleiben. Bleibt noch Jantschke: Letzte Saison IV und das richtig stark! Davor über Jahre RV, kann zudem auch noch DM spielen. Ein guter defensiv Allrounder, an dem man eigentlich kaum vorbei kommt - wenn man nicht Löw heißt
Never ending story: Castro! Wenn ich mir das gesamte Material hier ansehe, muss Castro eigentlich einen Stammplatz haben. Nachteil ist natürlich, dass er im Verein schon länger nicht mehr AV spielt.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
gutih
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 644
BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 12:05   Titel: Antworten mit Zitat

Heute startet Deutschland in die U-19 EM gegen Bulgarien. Auge auf die Aussenverteidiger. Im letzten siegreichen Quali-Spiel gegen Spanien besetzten Holthaus links (Bochum) und Akpoguma (TSG) und zum Schluss noch Itter (Schalke) rechts die Positionen. Wer hat die Jungs schonmal spielen sehen?

Sollte Löw von Spiel zu Spiel denken, oder auch die Zukunft im Blick haben? Was die Euro in Frankreich anbelangt, denke ich einerseits dabei an Badstuber und Lars Bender als potentielle Besetzungen für die AV-Positionen. Aber auch an Marcel Schäfer und Gonzalo Castro.
Andererseits, die WM in Russland scheint zwar zu weit weg, wenn es aber vielversprechende Spieler gibt könnte man sie auch schon etwas früher heranführen und fördern. Vereinstrainer tun sich da oftmals schwer, wenn sich ihre Mannschaft beispielsweise im Abstiegskampf befindet.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 12:22   Titel: Antworten mit Zitat


gutih hat folgendes geschrieben:


Sollte Löw von Spiel zu Spiel denken, oder auch die Zukunft im Blick haben? Was die Euro in Frankreich anbelangt, denke ich dabei an Badstuber und Lars Bender als potentielle Besetzungen für die AV-Positionen. Aber auch an Marcel Schäfer und Gonzalo Castro.
Die WM in Russland scheint zu weit weg. Wenn es aber vielversprechende Spieler gibt könnte man sie auch schon etwas früher heranführen und fördern. Vereinstrainer tun sich da oftmals schwer, wenn sich ihre Mannschaft beispielsweise im Abstiegskampf befindet.


Bloß nicht Badstuber. Der ist viel zu langsam. Als IV kann er das noch halbwegs kaschieren mit seiner Spielintelligenz, aber als AV wird es dann sehr eng, wenn die Gegner sich nicht, wie gg Bayern nur hinten einigeln.
Dieses Experiment hatten wir schon mal bei der WM 2010 gg Serbien. Da hat ihn Milos Krasic - wahrlich kein Weltklassemann - aber so richtig vorgeführt.

Bei allen Fähigkeiten, die ein AV möglichst haben sollte, ist in meinen Augen eine gute Grundschnelligkeit elementar. zumindest, wenn man nicht Catenaccio spielt und eh nur hinten drin steht.

(Nur um dem entgegenzuwirken, Höwedes ist sicherlich kein perfekter AV, aber langsam ist er nicht.)



Mal abgesehen davon, sollte man erstmal sehen, was Badstuber für Leistungen bringt. Mich wundert, wie sicher ihn hier viele wieder als festen Besatndteil der N11 sehen.
Ich fand ihn schon immer überschätzt, da er in punkto Schnelligkeit und Zweikampfstärke doch erhebliche Mängel hat. Klar, seine Spieleröffnung/Passspiel und seine Spielintelligenz sind sehr gut, damit kaschiert er seine Schwächen gut.
Aber nicht zuletzt die WM hat gezeigt, dass ein IV wieder mehr Zweikampfstärke haben muss, da der Fussball wieder physischer wird, man nicht mehr nur verschiebt, doppelt, etc.
Das hat sogar Löw in dem Interview im WM-Kicker so kummuniziert.
Ich sehe Badstuber nicht einmal bei Bayern als Stammspieler. Zumindest dann, wenn alle WM-Fahrer wieder voll im Saft stehen. Erst recht, wenn Bayern noch einen IV verpflichtet.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 12:32   Titel: Antworten mit Zitat


da18 hat folgendes geschrieben:

Aber nicht zuletzt die WM hat gezeigt, dass ein IV wieder mehr Zweikampfstärke haben muss, da der Fussball wieder physischer wird, man nicht mehr nur verschiebt, doppelt, etc.
Das hat sogar Löw in dem Interview im WM-Kicker so kummuniziert.


War die WM unter diesen Bedingungen repräsentativ?
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 12:54   Titel: Antworten mit Zitat


*Libuda* hat folgendes geschrieben:

da18 hat folgendes geschrieben:

Aber nicht zuletzt die WM hat gezeigt, dass ein IV wieder mehr Zweikampfstärke haben muss, da der Fussball wieder physischer wird, man nicht mehr nur verschiebt, doppelt, etc.
Das hat sogar Löw in dem Interview im WM-Kicker so kummuniziert.


War die WM unter diesen Bedingungen repräsentativ?


Ich denke, dass ist nicht nur auf die WM bezogen zu sehen.

Es gibt und gab auch schon Vereinsmannschaften, die gegen das zentrumslastige und ballbesitzdominierende Spiel, teilwiese sogar ohne 9er, in diese Richtung agiert haben.
Bestes Beispiel ist Real Madrid unter Mourinho. Er hat in einigen Duellen ( nicht immer, bei den zahlreichen Spielen, Meisterschaft, Pokal, Superpokal hat er völlig verschiedene Dinge gg Barca spielen lassen) gegen das Barcelona auf dem Höhepunkt, eben sehr physisch und zweikampflastig spielen lassen. Das war in manchen Sielen schon sehr mannorientiertes Spiel, wenn sogar einer der IVs bis zur Mittellinie aufgerückt ist und Messi bei dessen Bewegujng begleitet hat.
Damit konnte Real die Spiele doch enige Zeit - meist nur 70 min - offen gestalten.
Klar, da ging es dann auch ab und an mal hart zur Sache, wenn es ein sehr pysisches Zweikampflastiges Spiel wird. Da gibt es dann auch Foulspiele, etc. - man denke nur an Pepe.

Der Fussball entwickelt sich, auf jede dominierende Taktik und Spielweise entsteht ein Gegentrend.
Die 3er/5er-Kette ist ja auch die klare Tendenz, gegen diesen zentrumslastigen Spielstil Barcas und Bayerns. Man braucht dann eben keine 4 Außenspieler mehr, sondern besser mehr Spieler im Zentrum. Und dann geht es im Zentrum eben auch darum, Zweikämpfe zu bestreiten, weil man eben engen am Gegner ist, nicht mehr nur verschiebt, sondern auch "zupackt".

Ich glaube z.B. auch, dass das 4-2-3-1, welches in den letzten Jahren fast alle Teams gespielt haben, in 1-2 Jahren wesentlich seltener gespielt wird. VIele spielen in Zukunft 3er/5er.Kette, oder eben andere Systeme, wie 4-3-3 o.ä.
Nach oben
krischan09
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 1186
BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 13:29   Titel: Antworten mit Zitat

Meine Meinung zur LV Position:
Hier wird der Einsatz von Höwedes hoffentlich wirklich ne einmalige, dem Klima geschuldete, Ausnahme bleiben. Er war sowohl defensiv teilweise überfordert, als auch in der Offensive absolut nicht eingebunden.

Das mögliche Personal besteht kurz bis mittelfristig aus:
Schmelzer - Durm - Jansen - Ostrszolek

Durm dürfte hier auf Sicht die größten Perspektiven haben und sollte deswegen mMn von Löw am meisten gefördert werden. Jansen wird sich wohl kaum noch groß entwickeln, war aber immer ein passabler Spieler, der, wenn der HSV wieder in die Spur kommt vlt auch in der NM nochmal eine Rolle spielen könnte. Ostszrolek müsst mMn noch einen riesigen Entwicklungsschritt machen, aber für die Zeit nach der EM vlt nicht ganz unwahrscheinlich.

Meine Meinung zur RV Position:
Die Personaldecke scheint mir auf dieser Seite deutlich dicker besetzt. Nicht nur hat man mit vor allem Boateng aber auch Höwedes IVs, die dort schon häufiger und (zum Teil) überzeugend gespielt haben. Den weiter oben genannten Rüdiger halte ich dagegen für unbrauchbar als RV.
Dazu kommt zB Großkreutz als umgeschulter MF.
Vor allem hat man aber mit Jung mMn einen richtig guten potentiellen Lahm-Nachfolger, dazu wird hier auch Oliver Sorg komplett aussen vor gelassen. Jung kann jetzt bei Wolfsburg endlich den nächsten Schritt machen und auch internationale Erfahrung sammeln.
MMn mus Löw ZWINGEND für das nächste Länderspiel endlich mal Jung und Sorg nominieren und testen.


Meine Meinung zu einer potentiellen 3er Kette:
Absolut sinnlos! Man braucht für eine solche 3er Kette nicht nur genug Innenverteidiger. man braucht auch Aussenspieler, die diese Position spielen können. Und da würden wir uns unserer Stärke berauben, da wir mit Reus, Schürlle, Draxler, Müller, usw. ... so viele starke offensive Aussenbahnspieler haben, die aber nicht die Rolle des Aussenbahnspielers in einem 3-5-2 oder ähnlichem spielen können. Das System wäre also entweder viel zu offensiv oder man würde die besten Spieler ihrer Stärken berauben.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 13:39   Titel: Antworten mit Zitat

Das Badstuber kein guter Linksverteidiger ist, da stimme ich dir zu. Das man abwarten sollte, ob er es wieder zurueck schafft, genau so fraglich. Das er aber "langsam" ist, ist ein Geruecht, zwar ist er kein Boateng aber einen Hummels zum Beispiel steckt er ganz sicher in die Tasche. Fuer einen IV wuerde ich seine Geschwindigkeit sogar als "gut" einstufen.

Fuer einen AV ist er aber sehr langsam, dass wuerde ich nicht abstreiten wollen.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 14:02   Titel: Antworten mit Zitat


..CR7.. hat folgendes geschrieben:
Das Badstuber kein guter Linksverteidiger ist, da stimme ich dir zu. Das man abwarten sollte, ob er es wieder zurueck schafft, genau so fraglich. Das er aber "langsam" ist, ist ein Geruecht, zwar ist er kein Boateng aber einen Hummels zum Beispiel steckt er ganz sicher in die Tasche. Fuer einen IV wuerde ich seine Geschwindigkeit sogar als "gut" einstufen.




Naja, Daten über die Höchstgeschwindigkeiten der Profis sagen da aber was anderes aus. Ich bin jetzt zu faul das rauszusuchen, finde es auf die Schnelle auch nicht, aber irgendwo in diesem Thread hat ja ein User mal die Werte der Bundesligasaison 09/10 der IVs gepostet. Und bei Werten üner eine ganze Saison hat das schon Aussagekraft. Da wird jeder Spieler wohl mal in die SItuation gekommen sein, maximal zu sprinten. (Höwedes war wohl der schnellste, dann Boateng, Hummels unwesentlich langsamer und Badstuber mehrer km/h dahinter, wenn ich nicht irre.)


Hummels ist längst nicht so langsam. Auch da muss man nur einen Blick auf seine Höchstgeschwindigkeit werfen. (gleicher Thread, ich suche das jetzt aber nicht raus). Dass er gegen Messi ein paar Laufduelle verloren hat, ok, wem wäre das nicht so ergangen.
Vielfach sehen große Spieler langsam aus und kleine, bewegliche besonders schnell. Es geht aber nicht um die Schrittfrequenz, sondern, um die Geschwindigkeit. (Nicht zufällig, sind nahezu alle Topsprinter auch groß, mit nur einer Außnahme Tysen Gay)
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 14:25   Titel: Antworten mit Zitat

Wie verlaesslig die Messungen sind, zeigt doch die Signatur eines Users hier im Forum, wo Mertesacker sehr stark abschneidet. Selbst vanBuyten war mal bei einer Messung der schnellste bei Bayern und ich bin mir sicher, die zwei sehen nicht nur wegen ihrer groesse so langsam aus.

Außerdem bringt es jemandem im Fußball wenig, wenn er zB. seine Hoechstgeschwindigkeit erst nach 50-60 Metern erreicht, du siehst, die Messungen haben nicht viel zu sagen.

Hier ein netter, wenn auch aelterer, Artikel von Spox. Hummels selbst sagt, dass er in seiner Jugend einer der langsamsten war, seitdem wird er sich sicher keine Raketen Installiert haben. Auch Kern beschreibt Badstuber als den "schnelleren, spritzigeren und sprung gewaltigeren" als Hummels, welcher wohl laut Kern der bessere Fußballer sein soll.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/0909/Artikel/mats-hummels-holger-badstuber-vergleich-jugend-kern-fc-bayern-dortmund-van-gaal-sammer.html

[/url]
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 14:45   Titel: Antworten mit Zitat

Man muss statische Werte auch richtig lesen können.

Ja, Merte schneidet da IM VERGLEICH gut ab.
Aber nicht in den absoluten Zahlen.

Er gewinnt mit unter 29km/h. Ein mieser Wert, der absolut zu Mertes Schnelligkeit passt. In dem Spiel ist wohl außer Merte keiner maximal gesprintet.
Hummels hat Werte, die 5 !!! km/h schneller sind.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 19 Jul 2014 14:47   Titel: Antworten mit Zitat

Und nochmal muss ich mich wiederholen, weil jemand sich die Daten nicht genau anguckt.

Hummels ist Mitte Dezember geboren. Logisch hatte er in der Jugend gegenüber den Januarkindern physische Defizite.
Wenn jemand fast ein Jahr junger ist, macht das in jungen Jahren einiges aus.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group