preload
basicPlayer

Kapitän Lahm tritt zurück - Wie geht es weiter?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Nationalmannschaften / WM 2018 in Russland
Autor Nachricht
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 16.02.2006
Beiträge: 11192
Wohnort: Bonn
BeitragVerfasst am: 2 Sep 2014 19:58   Titel: Antworten mit Zitat


MUC-1900- hat folgendes geschrieben:

Andererseits hat Löw das Kapitänsamt von Schweinsteiger wortwörtlich auf erstmal zwei Jahre begrenzt.


Da Löw nur bis dahin einen Vertrag besitzt, wäre alles andere auch schwierig. Und, dass man in Turnier-Zyklen denkt ist ja auch normal und verständlich.
Ich kann mir angesichts der Vielzahl von Verletzungen (den tatsächlichen und nicht den Testspielmalaisen) aber auch nicht wirklich vorstellen, dass Schweinsteiger nach 2016 weitermacht. Man muss sich da vor Augen halten, dass 16, 17 und 18 Turniere anstehen im Sommer, wenn er 17 und 18 weglässt, gibt ihm das vielleicht ein ganzes Jahr mehr bei Bayern, weil er die Regeneration im Sommer immer dringender brauchen wird.

Die Entscheidung ist natürlich absolut logisch, wobei schon ein gewisses größeres Engagement auch bei nicht-Pflichtspielen vonnöten sein wird, um da kein Faß auf zu machen (1. Stellvertreter wird Neuer sein, auch wenn das heute nicht wirklich bestätigt wurde, und der kann ja nunmal für gewöhnlich immer auflaufen).
_________________


Per Klick zum Forenmanager
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Sep 2014 20:46   Titel: Antworten mit Zitat

Da muss man einfach abwarten, was die Fitness macht. Vom Spielertyp her müsste Schweinsteiger - sofern er verletzungsfrei ist - auch noch mit 33/34 mithalten können. Ich kann mir gut vorstellen dass ihn die WM nochmal reizt.
Ob er derweil sportlich noch im ersten Glied steht, bleibt abzuwarten. Kroos ist fußballerisch schon jetzt weiter, wird in diesem Leben aber keine Führungspersönlichkeit mehr. Kramer und die Benders sind ebenso wie Khedira unterschiedliche Spielertypen. Bei Gündogan/Can muss man erst mal abwarten und wer aus aus der Generation Öztunali schafft steht noch in den Sternen....
Nach oben
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 07:09   Titel: Antworten mit Zitat


MUC-1900- hat folgendes geschrieben:

thojacko hat folgendes geschrieben:
neuer Kapitän: Schweinsteiger
neuer Spielerrat: Schweinsteiger, Müller, Neuer, Khedira, Hummels

Wird also im Prinzip nen 1a-Kapitän für wichtige Pflichtspiele und Turniere und nen 1b-Kapitän für Testsspiele und unwichtige Pflichtspiele geben...


Passt doch, gegen Gibraltar juckts doch eh keinen ob der Torwart Kapitän ist. Hummels im Mannschaftsrat seh ich ebenso wie Khedira ein wenig kritisch. Beide werden mittelfristig nicht unbedingt einen Stammplatz haben. Hummels muss sich mit Höwedes, Badstuber, Ginter und Rüdiger kloppen während Khedira's Konkurrenz im Mittelfeld ungleich größer ist.


Hummels muss sich maximal mit Badstuber messen. Aber auch da glaube ich eher das Boateng unser RV wird und wir alle 3 sehen werden. Nach der WM ist es für Löw kaum zu vermitteln warum er Hummels rausnehmen sollte. Ich denke eher, dass das Amt für Hummels eher dazu dient deutlich zu machen das Löw seine Haltung überdacht hat.

Zu Schweinsteiger:
Ich denke er wird nach 2016 auch Schluss machen. Er hat bis 2016 Vertrag in München und auch den wird er, denke ich, nicht erneut verlängern. Die Zeichen stehen da denke ich auf Spaßkicken wos nett ist, verdient hat er sichs alle Mal.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 07:38   Titel: Antworten mit Zitat

Bzgl. der nächsten WM sollte sich Schweini das ganz genau überlegen. Seine Verletzungsanfälligkeit hat schon jetzt deutlich zugenommen. Lieber soll er nach der EM 2012 in Würde abtreten, als dass er irgendwann ins zweite Glied versetzt wird. Das hat er nicht verdient, dafür hat er zuviel erreicht.

Beckenbauer meldet sich übrigens auch mal wieder zu Wort:


Zitat:
ZU FRÜH
Beckenbauer: Kein Verständnis für Lahm-Rücktritt


Franz Beckenbauer (Foto, 6 beurteilt die einzelnen Rücktritte der Weltmeister Miroslav Klose, Per Mertesacker und Philipp Lahm sehr unterschiedlich. Wie er gegenüber der „Sport Bild“ jetzt sagte, könne er den Rücktritt von Kapitän Lahm (30) nicht nachvollziehen.


„Bei Klose war es der beste Zeitpunkt. Mertesacker kann ich auch verstehen, dass er diese Mehrbelastung nicht mehr will. Bei Lahm kann ich es nicht verstehen, weil er am unverbrauchtesten von allen wirkt. Er hätte locker noch die nächste WM mitmachen können. Rekordnationalspieler – das hätte noch ein Ziel für ihn sein können. Aber gut: Das muss er selber wissen“, sagte der „Kaiser“ dem Sportmagazin.


Philipp Lahm war nach dem Gewinn des Titels bei der Weltmeisterschaft in Brasilien aus der Nationalmannschaft zurückgetreten.


http://www.transfermarkt.de/beckenbauer-kein-verstandnis-fur-lahm-rucktritt/view/news/172004

Tja Franz, das ist der Unterschied zwischen dir und Lahm. Lahm trifft auch außerhalb des Platzes häufiger die richtigen Entscheidungen.
Nach oben
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 9430
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 07:50   Titel: Antworten mit Zitat

Mannschaftsrat und Kapitän haben ja beides nix mit Stammplatz zu tun. Wobei ich es bei Schweinsteiger doch eher kritisch sehe:
Das ist gefühlt jedes unwichtige Spiel, dass er nicht absolviert. Ist er doch mal dabei, so reist er früher ab. Von nem Kapitän als Vorbild sollte man ein wenig mehr erwarten...

Hummels soll sich nicht gegen Rüdiger, Ginter, Badstuber, Höwedes durchsetzen? Sehe Hummels als gesetzt. WENN einer wackelt dann Boateng, den ich aber auch deutlich vor den anderen genannten sehe. Möglich ist natürlich dass Höwedes oder Boateng oder gar beide auf den außen zum Einsatz kommen. Dann hätte Rüdiger wohl die besten Chancen! Ein Badstuber sollte sich erstmal wieder in der BuLi beweisen und Ginter ist nichtmal im Verein erste Wahl.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 08:22   Titel: Antworten mit Zitat


Kehl05 hat folgendes geschrieben:
Mannschaftsrat und Kapitän haben ja beides nix mit Stammplatz zu tun. Wobei ich es bei Schweinsteiger doch eher kritisch sehe:
Das ist gefühlt jedes unwichtige Spiel, dass er nicht absolviert. Ist er doch mal dabei, so reist er früher ab. Von nem Kapitän als Vorbild sollte man ein wenig mehr erwarten...


Sollte man? Ich würde mir wünschen das sich mehr Spieler Schweini als Vorvild nehmen, auch weil er mal pausiert. Ich muss dir als Borusse ja nicht erzählen wie super es ist, wenn Spieler berufen werden die gerade wieder fit sind oder Spieler sich was langfristiges holen während sie als Prestigeobjekt gegen Hintertupfingen spielen.
Schweinsteiger weiß wann er pausieren kann und geht notfalls auf dem Zahnfleisch wenns nötig ist.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 08:25   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:

Schweinsteiger weiß wann er pausieren kann und geht notfalls auf dem Zahnfleisch wenns nötig ist.


So ist es. Der Einsatz z. B. im WM-Finale war einfach grandios. Da war er ein Vorbild und andere Spieler auf dem Platz können sich eine Scheibe abschneiden. Bei den sinnlosen Testspiele muss er sich nicht auch noch verheizen. Er ist eh schon oft und lang genug verletzt.
Nach oben
Jo Lö
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 14.08.2011
Beiträge: 2255
BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 08:36   Titel: Antworten mit Zitat


*Libuda* hat folgendes geschrieben:

F360 hat folgendes geschrieben:

Schweinsteiger weiß wann er pausieren kann und geht notfalls auf dem Zahnfleisch wenns nötig ist.


So ist es. Der Einsatz z. B. im WM-Finale war einfach grandios. Da war er ein Vorbild und andere Spieler auf dem Platz können sich eine Scheibe abschneiden. Bei den sinnlosen Testspiele muss er sich nicht auch noch verheizen. Er ist eh schon oft und lang genug verletzt.


Ist nichts verwerfliches dran.
Aber dann braucht er auch nicht Kapitän spielen, wenn er sich exklusiv herausnehmen darf, in "unwichtigen" Spielen zu chillen.

Neuer wäre für mich die bessere Wahl gewesen, denn auch dieser ist ein Vorbild an Einstellung und hat in meiner Wahrnehmung mittlerweile überall ein gutes Standing.
Und er ist sich nicht zu schade in nahezu allen Spielen für die NM aufzulaufen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 3 Sep 2014 09:36   Titel: Antworten mit Zitat


Jo Lö hat folgendes geschrieben:

Aber dann braucht er auch nicht Kapitän spielen, wenn er sich exklusiv herausnehmen darf, in "unwichtigen" Spielen zu chillen.


Wieso exklusiv? Es steht jedem Spieler frei sich zu entscheiden wie er möchte.
Letztlich ist es ganz einfach: Wieso jemanden aus irgendwelchen fadenscheinigen Prestigegründen zum Kapitän machen wenn er sowieso nur noch maximal 2te Geige ist wenn Schweinsteiger auf dem Platz steht? Das hab ich bei Lahm schon nicht verstanden.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11220
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 7 Sep 2014 19:23   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:

Jo Lö hat folgendes geschrieben:

Aber dann braucht er auch nicht Kapitän spielen, wenn er sich exklusiv herausnehmen darf, in "unwichtigen" Spielen zu chillen.


Wieso exklusiv? Es steht jedem Spieler frei sich zu entscheiden wie er möchte.
Letztlich ist es ganz einfach: Wieso jemanden aus irgendwelchen fadenscheinigen Prestigegründen zum Kapitän machen wenn er sowieso nur noch maximal 2te Geige ist wenn Schweinsteiger auf dem Platz steht? Das hab ich bei Lahm schon nicht verstanden.


Weil es eben nicht nur um spielerische Elemente geht.
Ein Kapitän hat auch neben dem Platz eine gewisse Vorbildsfunktion - und da wäre in meinen Augen nur Großkreutz die noch schlechtere Wahl gewesen. Wie soll denn bitte ein Schweinsteiger einem jungen Spieler vermitteln, immer 100% Einsatz zu geben?!

Schweinis Einsatz im Finale war ohne Frage aussergewöhnlich, betrachtet man aber einen längeren Zeitraum seh ich in diesem Bezug auch einen Neuer oder Müller klar vor Schweini!

In meinen Augen wäre Neuer für dieses Amt die wohl beste Entscheidung gewesen. Der einzige Punkt, der gegen ihn spricht, ist seine Spielposition! Dass das aber auch ohne Problem funktionieren kann, haben wir ja in der Vergangenheit bereits öfters gesehen!

Aber gut, vielleicht ändert das ganze ja mal die Löw'sche Duckmäusermentalität! Dann hätte die neue Wahl des Kapitäns ja auch etwas Positiveres!
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Sep 2014 11:21   Titel: Antworten mit Zitat

Eine Diskussion, die eigentlich gar keine Diskussion ist.

1.) Schweinsteiger wird, wenn fit, aufgrund seiner Weltklasse Qualität wohl ziemlich sicher, immer auf dem Platz stehen.

2.) Schweinsteiger war, ist und wird immer Wortführer auf dem Platz sein - ob mit oder ohne Binde. Man kann die Binde natürlich jemand anderes geben, aber dass dieser nur noch im Schatten Schweinsteigers steht, bzw. nur noch die zweite Geige spielt, sobald Schweinsteiger den Platz betritt, dass sollte auch jedem klar sein. Somit hätten wir einen Schein-Kapitän mit Binde und den wahren ohne auf dem Platz.

3.) Schweinsteiger ist auf und neben dem Platz von so ziemlich jedem anderen Spieler, als Führrungsspieler anerkannt. Egal ob Kramer, Großkreutz, Müller oder Boateng - ich denke jeder weiß wer der Chef auf dem Platz ist.

Ziemlich fadenscheinige Diskussion. Wäre schon richtig merkwürdig, so jemanden nicht zum Kapitän zu machen.
Nach oben
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 9430
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 8 Sep 2014 11:59   Titel: Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:

Weil es eben nicht nur um spielerische Elemente geht.
Ein Kapitän hat auch neben dem Platz eine gewisse Vorbildsfunktion - und da wäre in meinen Augen nur Großkreutz die noch schlechtere Wahl gewesen.


Also bitte... jetzt lässte Kevin aber in nem sehr üblen Bild darstehen. Natürlich kommt er nicht in Frage, weil er einfach keine tragende Rolle spielt. Natürlich erinnere ich mich an die Stange Bier die er in der Lobby abgestellt hat und auch an seinen Dönerwurf. Auch seine Parolen sind manchmal grenzwertig.
Aber was seinen Einsatz angeht und auch seine Vorbildfunktion anderen gegenüber - Integration neuer Spieler beim BVB oder sein Engagement für den BVB Nachwuchs - kann man rein garnichts über ihn sagen!
Ich denke da kann man auch Schweinsteiger, Neuer oder Draxler fragen und sie würden dir bestätigen was er für ein klasse Kerl ist.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 8 Sep 2014 12:59   Titel: Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:

Weil es eben nicht nur um spielerische Elemente geht.
Ein Kapitän hat auch neben dem Platz eine gewisse Vorbildsfunktion - und da wäre in meinen Augen nur Großkreutz die noch schlechtere Wahl gewesen. Wie soll denn bitte ein Schweinsteiger einem jungen Spieler vermitteln, immer 100% Einsatz zu geben?!

Schweinis Einsatz im Finale war ohne Frage aussergewöhnlich, betrachtet man aber einen längeren Zeitraum seh ich in diesem Bezug auch einen Neuer oder Müller klar vor Schweini!


Dann betrachte den langen Zeitraum und nimm die Daten & Fakten dazu die du dir im Netz dazu raussuchen kannst, vielleicht entzerrt das deine völlig verzerrte Sichtweise etwas.
Willst nen netten Fakt zu dem Thema sehen? Lahm hat am 18.02.04 für den DFB debütiert und insgesamt 113 Länderspiele bestritten, Schweinsteiger hat am 06.06.04 debütiert und 108 Länderspiele gemacht. Schweinsteiger hat in diesem Zeitraum sogar mehr unwichtige Freundschaftsspiele als Lahm gemacht, allerdings hat er auch, im Vergleich zu Lahm, 4 WM Quali und 6 EM-Quali Spiele weniger gemacht. Bei 3 Weltmeisterschaften und 3 Europameisterschaften kann man diese Zahlen allerdings vernachlässigen.

Das Schweinsteiger idR mit die meisten Meter macht und auch die mit die meisten Ballkontakte hat kannst du dir ja selber angucken.

Alles in allem besteht Schweinsteiger 2 Vorwürfe machen:
1. Er hat euch öffentlich Hurensöhne genannt. Kein feiner Zug, aber notfalls als Authentizität zu entschuldigen.
2. Er weiß besser als anderen wann es sinnig ist zu pausieren.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Sep 2014 13:45   Titel: Antworten mit Zitat


..CR7.. hat folgendes geschrieben:
Eine Diskussion, die eigentlich gar keine Diskussion ist.

1.) Schweinsteiger wird, wenn fit, aufgrund seiner Weltklasse Qualität wohl ziemlich sicher, immer auf dem Platz stehen.

2.) Schweinsteiger war, ist und wird immer Wortführer auf dem Platz sein - ob mit oder ohne Binde. Man kann die Binde natürlich jemand anderes geben, aber dass dieser nur noch im Schatten Schweinsteigers steht, bzw. nur noch die zweite Geige spielt, sobald Schweinsteiger den Platz betritt, dass sollte auch jedem klar sein. Somit hätten wir einen Schein-Kapitän mit Binde und den wahren ohne auf dem Platz.

3.) Schweinsteiger ist auf und neben dem Platz von so ziemlich jedem anderen Spieler, als Führrungsspieler anerkannt. Egal ob Kramer, Großkreutz, Müller oder Boateng - ich denke jeder weiß wer der Chef auf dem Platz ist.


4.) Schweinsteiger ist eine Integrationsfigur.


Zitat:
Besonders Schweinsteiger habe er "bei diesem Turnier viel zu verdanken", sagt Großkreutz nämlich. "Er hat mir vom ersten Tag an geholfen und machte mir Mut, wenn ich wieder nicht spielte. Wir sind in dieser langen gemeinsamen Zeit tatsächlich Freunde geworden. Bastian hat mir per Video sogar Geburtstagsgrüße aus dem Urlaub geschickt."


http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/608725/artikel_grosskreutz_schweinsteiger-und-ich-sind-freunde-geworden.html


Wie kommt man eigentlich auf den Gedanken, dass Schweinsteigers Einsatz auf dem Platz nicht stimmen würde? Am ehesten ist die Rolle von Schweinsteiger mit der von Kroos zu vergleichen. Zwischen diesen beiden Spielern liegen Welten, was den Einsatz auf dem Platz und das Aufbäumen gegen Niederlagen betrifft. Es spricht sicherlich auch nicht gegen Schweinsteiger, dass er gerade im wichtigsten Spiel seiner gesamten Karriere (und der seiner Mitspieler) den kämpferischten Einsatz aller Spieler auf dem Platz abgeliefert hat. Er hat diese Mannschaft im wichtigsten Spiel der Karriere zum Titel geführt. Mehr Führungsspieler geht nicht.
Nach oben
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11220
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 8 Sep 2014 20:21   Titel: Antworten mit Zitat

Vergleicht man Schweinsteiger aber mit Neuer, wird schnell klar was ich meine! Und nochmal, die spielerische Qualität ist dabei zweitrangig!

Gerade wenn es eng wird, strahlt Neuer eine Gelassenheit und Überlegenheit aus, die nicht nur seines Gleichen sucht, sondern auch übelst ansteckend ist!
Ich erinnere da nochmal an das CL Finale gegen Chelsea, wo Neuer als Torhüter voran geht und seinen Elfer ohne auch nur mit der Wimper zu zucken eiskalt versenkt, während (der deutlich erfahrenere) Schweini sich am Mittelkreis in die Hose macht, überredet werden muß dass er antritt und konsequenter Weise vergibt!
Natürlich kann soetwas mal passieren und soll nicht überbewertet werden, aber Fakt ist halt auch dass Neuer nicht nur in dieser Situation die deutlich positivere Ausstrahlung hat! Und das ohne Aussetzer!

Im Vergleich Neuer vs. Schweini seh ich nur einen einzigen Punkt, der pro Schweini spricht, und das ist seine Position!
Alle anderen Dinge sprechen in meinen Augen ganz eindeutig für Neuer! Da kommt in meinen Augen kein anderer Spieler auch nur ansatzweise ran!

Aber gut, es gibt natürlich Wichtigeres...

Kurz noch zu KG:
Ich hab überhaupt kein Problem damit, wenn ein Spieler mal über die Stränge schlägt, aber im Löw'schen "wir wollen keine Typen" System passt sowas einfach nicht als Kapitän (analog zu Schweinis Aussetzer). In Dortmund wäre das wohl aufgrund seiner Identifikation mit dem Verein etwas anderes...
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 08:42   Titel: Antworten mit Zitat


Zitat:
während (der deutlich erfahrenere) Schweini sich am Mittelkreis in die Hose macht, überredet werden muß dass er antritt und konsequenter Weise vergibt!


Wtf??
Nach oben
E78
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 767
BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 14:01   Titel: wieder mal der Joggi Basher... Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:

Kurz noch zu KG:
Ich hab überhaupt kein Problem damit, wenn ein Spieler mal über die Stränge schlägt, aber im Löw'schen "wir wollen keine Typen" System passt sowas einfach nicht als Kapitän (analog zu Schweinis Aussetzer). In Dortmund wäre das wohl aufgrund seiner Identifikation mit dem Verein etwas anderes...


Sancho Sancho Sancho. Nach dem Titel kommst Du wieder mit dem "wir wollen keine Typen" von Jogi Löw.

Ich finde die WM hat gezeigt, wie wichtig ein guter Teamgeist ist. Und mir kommt es jedesmal so vor, als meinst Du mit Typen, besonders solche, denen der Teamgeist nicht besonders wichtig ist, und die sich somit nicht besonders gut in eine Mannschaft einordnen.

Bisher ist mir deine Definiton eines Typens eh noch immer ein Rätsel.

Ich finde was in der Kabine passiert, sollte auch dort bleiben. Ebenso gehören Streitgespräche zwischen Spieler, den führenden Spielern der Mannschaft beispielsweise, und dem Trainerteam nicht in die Öffentlichkeit.

Und das von manch einem hier immer geglaubt wird, es gäbe keine Streitgespräche zwischen Spielern und dem Trainerteam, nur weil das nicht groß in der Presse erwähnt wird, diese Meinung teile ich nicht. Ich bin mir sicher solche gibt es, nur kommen sie nicht wenige Tage später in Presse, wie dies in früherer Zeit all zu oft geschehen ist.

Und nun mal ehrlich, wenn der Poldi keine Type ist, wer dann

Ausserdem, der gesamte DFB Tross besteht aus mehr als 70 Mann, und wenn sich manch einer der viel gerühmten Typen, da nicht unterordnen kann, und in das Gesamte einfügen, dann ist schnell klar, dass dies dem Erfolg des Ganzen nicht zuträglich ist.

Aber klar, Hauptsache nach Typen rufen.
Typen, Typen, Typen.

Wie annosazumal.

Ein Strauß würde heute auch nicht mehr Spitzenpolitiker werden.
Die Zeiten haben sich eben geändert.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11220
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 14:35   Titel: Re: wieder mal der Joggi Basher... Antworten mit Zitat


E78 hat folgendes geschrieben:

*Sancho* hat folgendes geschrieben:

Kurz noch zu KG:
Ich hab überhaupt kein Problem damit, wenn ein Spieler mal über die Stränge schlägt, aber im Löw'schen "wir wollen keine Typen" System passt sowas einfach nicht als Kapitän (analog zu Schweinis Aussetzer). In Dortmund wäre das wohl aufgrund seiner Identifikation mit dem Verein etwas anderes...


Sancho Sancho Sancho. Nach dem Titel kommst Du wieder mit dem "wir wollen keine Typen" von Jogi Löw.

Ich finde die WM hat gezeigt, wie wichtig ein guter Teamgeist ist. Und mir kommt es jedesmal so vor, als meinst Du mit Typen, besonders solche, denen der Teamgeist nicht besonders wichtig ist, und die sich somit nicht besonders gut in eine Mannschaft einordnen.

Bisher ist mir deine Definiton eines Typens eh noch immer ein Rätsel.

Ich finde was in der Kabine passiert, sollte auch dort bleiben. Ebenso gehören Streitgespräche zwischen Spieler, den führenden Spielern der Mannschaft beispielsweise, und dem Trainerteam nicht in die Öffentlichkeit.

Und das von manch einem hier immer geglaubt wird, es gäbe keine Streitgespräche zwischen Spielern und dem Trainerteam, nur weil das nicht groß in der Presse erwähnt wird, diese Meinung teile ich nicht. Ich bin mir sicher solche gibt es, nur kommen sie nicht wenige Tage später in Presse, wie dies in früherer Zeit all zu oft geschehen ist.

Und nun mal ehrlich, wenn der Poldi keine Type ist, wer dann

Ausserdem, der gesamte DFB Tross besteht aus mehr als 70 Mann, und wenn sich manch einer der viel gerühmten Typen, da nicht unterordnen kann, und in das Gesamte einfügen, dann ist schnell klar, dass dies dem Erfolg des Ganzen nicht zuträglich ist.

Aber klar, Hauptsache nach Typen rufen.
Typen, Typen, Typen.

Wie annosazumal.

Ein Strauß würde heute auch nicht mehr Spitzenpolitiker werden.
Die Zeiten haben sich eben geändert.


Du verstehst offensichtlich nicht, was ich damit meine.

Gerne bekommst Du meine Definition dazu:
"Typen" in diesem Sinne sind Spieler, die ein Spiel nicht nur lesen können, sondern auch einschreiten und eventuell auch vorher abgesprochene Vorgaben brechen, wenn sie sehen dass irgendwas falsch läuft.
Es gibt natürlich so Spieler, die das können. Und ja, Schweini gehört da dazu - vorausgesetzt er hat noch die Kraft dazu.
Aber diese Stärke wird er unter Löw nicht ausspielen können, denn da soll er lediglich als verlängerter Arm von Jogi dienen und nicht eigenständig denken und agieren wenn es nötig ist.

Aber mal umgedreht:
Was fehlt den einem Neuer gegenüber einem Schweini als Kapitän?!
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 14:44   Titel: Antworten mit Zitat


..CR7.. hat folgendes geschrieben:

Zitat:
während (der deutlich erfahrenere) Schweini sich am Mittelkreis in die Hose macht, überredet werden muß dass er antritt und konsequenter Weise vergibt!


Wtf??


Und du glaubst ernsthaft das wenn Neuer den 5. elfer und entscheidenderen schiessen würde genau so locker wäre wie beim ersten?
Schweinsteiger hat die grösste verantwortung übernommen und da Olić verschossen hatte auch den mit Abstand grössten Druck gehabt, da kanns du ein typ sein was du wills, das so ein ball verschossen wird kann passieren...
Nach oben
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11220
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 15:08   Titel: Antworten mit Zitat


.BBC. hat folgendes geschrieben:

..CR7.. hat folgendes geschrieben:

Zitat:
während (der deutlich erfahrenere) Schweini sich am Mittelkreis in die Hose macht, überredet werden muß dass er antritt und konsequenter Weise vergibt!


Wtf??


Und du glaubst ernsthaft das wenn Neuer den 5. elfer und entscheidenderen schiessen würde genau so locker wäre wie beim ersten?
Schweinsteiger hat die grösste verantwortung übernommen und da Olić verschossen hatte auch den mit Abstand grössten Druck gehabt, da kanns du ein typ sein was du wills, das so ein ball verschossen wird kann passieren...


Ja, glaube ich!
Aber:
Mir geht es doch nicht um den verschossenen Elfer, sondern viel mehr um die gesamte Körpersprache in diesen Situationen. Auch sehr gut zu erkennen als Robben seinen Elfer schoß. Wie gesagt, es geht nicht darum, ob einer mal verschießt oder nicht! Dieses CL Finale dient nur deswegen als Beispiel, weil das wohl noch jeder in Erinnerung hat und man da die Unterschiede, um die es mir geht extrem deutlich zu sehen waren.
Neuer hat da halt einfach eine deutlich positivere Ausstrahlung - ich hab selten einen Spieler gesehen, der so eine unglaubliche Aura schafft wie es Neuer tut. Da liegen einfach Welten dazwischen - und zwar nicht, weil Schweini in dieser Beziehung ne Nulpe ist, sondern vielmehr weil Neuer sich da gegenüber 99% aller Spieler deutlich abhebt!
Zeig mir auch nur eine Situation, in der Neuer Angst, Verzweiflung oder andere negative Attribute ausstrahlt! Ich kenne keine! Der Mann ist, was das betrifft einfach ein Gott! Und weil mMn soetwas unter Löw deutlich wichtiger ist als die Stärken, die Schweini mitbringt, wäre für mich Neuer eben der geeignetere Kandidat gewesen!

Aber nochmal, wo liegen denn eurer Meinung nach die Punkte, die gegen Neuer gesprochen hätten?!
_________________




Zuletzt bearbeitet von *Sancho* am 9 Sep 2014 15:12, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
E78
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 767
BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 15:09   Titel: Re: wieder mal der Joggi Basher... Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:


Du verstehst offensichtlich nicht, was ich damit meine.

Gerne bekommst Du meine Definition dazu:
"Typen" in diesem Sinne sind Spieler, die ein Spiel nicht nur lesen können, sondern auch einschreiten und eventuell auch vorher abgesprochene Vorgaben brechen, wenn sie sehen dass irgendwas falsch läuft.
Es gibt natürlich so Spieler, die das können. Und ja, Schweini gehört da dazu - vorausgesetzt er hat noch die Kraft dazu.
Aber diese Stärke wird er unter Löw nicht ausspielen können, denn da soll er lediglich als verlängerter Arm von Jogi dienen und nicht eigenständig denken und agieren wenn es nötig ist.

Aber mal umgedreht:
Was fehlt den einem Neuer gegenüber einem Schweini als Kapitän?!


Na Sancho.
Du stellst eine Behauptung auf, die Du als gegeben hinnimmst.

Ich sehe es anders, und glaube nicht, dass Löw nur verlängerte Arme als Spieler auf dem Feld rumrennen sehen will. Da brauchen wir nicht mehr weiter zu diskutieren.

Und zu Deiner Frage was Neuer fehlt. Er spielt eben hinten im Tor und nicht im Geschehen wie Schweini.
Als ob nicht klar ist, dass Löw einen Kapitän bevorzugt, der mittendrin statt nur dabei ist.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11220
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 15:31   Titel: Re: wieder mal der Joggi Basher... Antworten mit Zitat


E78 hat folgendes geschrieben:

*Sancho* hat folgendes geschrieben:


Du verstehst offensichtlich nicht, was ich damit meine.

Gerne bekommst Du meine Definition dazu:
"Typen" in diesem Sinne sind Spieler, die ein Spiel nicht nur lesen können, sondern auch einschreiten und eventuell auch vorher abgesprochene Vorgaben brechen, wenn sie sehen dass irgendwas falsch läuft.
Es gibt natürlich so Spieler, die das können. Und ja, Schweini gehört da dazu - vorausgesetzt er hat noch die Kraft dazu.
Aber diese Stärke wird er unter Löw nicht ausspielen können, denn da soll er lediglich als verlängerter Arm von Jogi dienen und nicht eigenständig denken und agieren wenn es nötig ist.

Aber mal umgedreht:
Was fehlt den einem Neuer gegenüber einem Schweini als Kapitän?!


Na Sancho.
Du stellst eine Behauptung auf, die Du als gegeben hinnimmst.

Ich sehe es anders, und glaube nicht, dass Löw nur verlängerte Arme als Spieler auf dem Feld rumrennen sehen will. Da brauchen wir nicht mehr weiter zu diskutieren.


Das ist meine Meinung - auch hab ich im Verlauf oft genug auf Punkte hingewiesen, warum ich dieser Meinung bin!
Du darfst das natürlich gerne anders sehen, aber Dein "das ist nicht so" ist dabei auch nicht mehr als eine Behauptung die Du ohne Begründung in den Raum stellst.
Zu diskutieren gibt es im Grunde eh nichts. Mir ging es darum meine Meinung darüber kund zu tun und meine Erläuterungen sollen nicht andere überzeugen, sondern lediglich begründen warum ich so denke.


E78 hat folgendes geschrieben:

Und zu Deiner Frage was Neuer fehlt. Er spielt eben hinten im Tor und nicht im Geschehen wie Schweini.
Als ob nicht klar ist, dass Löw einen Kapitän bevorzugt, der mittendrin statt nur dabei ist.


Und woran genau machst Du das fest?!
Wir hatten vorher mit Kahn einen Torhüter und mit Lahm (als er Kapitän wurde) einen Aussenverteidiger - also auch zwei Spieler die nicht soo mitten drin sind.

Natürlich kann es gut sein, dass Löw seine Entscheidung fest gemacht hat, aber es geht ja nicht darum was Löw zu dieser Entscheidung bewegt hat. Ich persönlich denke, dass Löw da gar nicht groß nachgedacht hat, sondern schlichtweg den Vize befördert hat.
Ist ja auch unterm Strich alles legitim - auf der anderen Seite ist es aber doch auch nicht verboten zu glauben, dass Neuer in meinen Augen die bessere Besetzung gewesen wäre.
Und wie gesagt, es gibt mittlerweile genügend Beispiele, wo ein Torhüter diese Rolle genauso gut ausgeführt hat wie ein Feldspieler.
Natürlich kann das auch jeder bewerten wie er will, aber ich für meinen Teil sehe zwar in Neuers Position auch den einzigen Punkt dieses "Duells" der für Schweini spricht, der aber durch andere Dinge locker aufgefangen wird!

Edit:
Übrigens ist das Jammern über Jogi Bashing an Stellen, wo nichts dergleichen passiert mindestens ganauso nervig, wie echtes Bashing auch!
Erst als ich den Titel gelesen hab war mir klar, worum es Dir eigentlich geht...wenn ich das vorher gelesen hätte, hätte ich mir konstruktiven Inhalt gespart und Dir gleich erklärt, dass ich in dieser Frage bereits pro Neuer war, als Jogi noch gar nichts dazu bekannt gegeben hat.
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 17:40   Titel: Antworten mit Zitat

Das Neuer auch ein klasse Kapitän wäre steht doch überhaupt nicht zur Debatte. Natürlich wäre er es, und ja er ist ein Torhüter Gott!
Aber auch darüber musste man Stundenlang hier mit diversesten Leuten diskutieren.

Aber auch Schweinsteiger ist ein perfekter Kapitän für jede Mannschaft.
1. Er ist ein absoluter Teamplayer, dem die Mannschaft schon immer wichtiger war, als seine persönliche Glorifizeirung.
2. Er ist ein Vorbild was Einsatz und Opferbereitschaft angeht.
3. Er ist ein perfekter Stratege
4. Er hat im Team ein Standing wie es nur wenige Spieler erreichen können. (Siehe auch Statements von KG oder Kramer (Zitat " Scheinsteiger ist eine Legende.")

Deswegen halte ich die Diskussion mal wieder für Jammern und Wimmern auf höchstem Niveau.

Viel wichtiger ist doch die Frage, wie man die Lücke schließt, die ein Lahm als Weltklassespieler hinterlassen hat und hier sehe ich im Moment weit und breit keinen Spieler der ihn ersetzen kann.
Und bei Schweinsteiger wird es das gleiche.
Ob Kroos, Khedira, L.Bender, Kramer sicher alles sehr gute ZM
und Kroos auch einer mit gesegnetem Talent, aber in all diesen
Spielern sehe ich nicht das selbe "leuchten", wie ich es im jungen
Schweinsteiger oder Lahm gesehen habe.

Wir haben viele gute Spieler mittlerweile, aber Lahm und Schweinsteiger sind/waren nicht gut sondern ganz oben an der
Spitze des Weltfussballs.

Gruß Pit
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 18:43   Titel: Antworten mit Zitat

Mit Neuer gebe ich dir recht Sancho, die Ausstrahlung und der unbändige Siegeswille sind schon wirklich was besonderes, dass hat schon Olli Kahn Niveau. Immer wieder geil anzusehen, wo der sich alles rumtreibt, wenn sein Team in der 88. Minute zurückliegt. Aber ob dann Neuer oder Schweinsteiger die Binde tragen, ist doch Jacke wie Hose, beide sind/wären mMn nahezu "Perfekte" Kapitäne - jeder auf seine eigene Art und Weise.
Nach oben
E78
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beiträge: 767
BeitragVerfasst am: 9 Sep 2014 19:07   Titel: Re: wieder mal der Joggi Basher... Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:


Und woran genau machst Du das fest?!
Wir hatten vorher mit Kahn einen Torhüter und mit Lahm (als er Kapitän wurde) einen Aussenverteidiger - also auch zwei Spieler die nicht soo mitten drin sind.

Natürlich kann es gut sein, dass Löw seine Entscheidung fest gemacht hat, aber es geht ja nicht darum was Löw zu dieser Entscheidung bewegt hat. Ich persönlich denke, dass Löw da gar nicht groß nachgedacht hat, sondern schlichtweg den Vize befördert hat.
Ist ja auch unterm Strich alles legitim - auf der anderen Seite ist es aber doch auch nicht verboten zu glauben, dass Neuer in meinen Augen die bessere Besetzung gewesen wäre.
Und wie gesagt, es gibt mittlerweile genügend Beispiele, wo ein Torhüter diese Rolle genauso gut ausgeführt hat wie ein Feldspieler.
Natürlich kann das auch jeder bewerten wie er will, aber ich für meinen Teil sehe zwar in Neuers Position auch den einzigen Punkt dieses "Duells" der für Schweini spricht, der aber durch andere Dinge locker aufgefangen wird!

Edit:
Übrigens ist das Jammern über Jogi Bashing an Stellen, wo nichts dergleichen passiert mindestens ganauso nervig, wie echtes Bashing auch!
Erst als ich den Titel gelesen hab war mir klar, worum es Dir eigentlich geht...wenn ich das vorher gelesen hätte, hätte ich mir konstruktiven Inhalt gespart und Dir gleich erklärt, dass ich in dieser Frage bereits pro Neuer war, als Jogi noch gar nichts dazu bekannt gegeben hat.


Na letzlich finde ich auch beide sind dafür geeignet, halte aber Schweinsteigger für mindestens genauso geeignet wie Neuer.

Aber allein schon Dein Hinterfragen solch einer unwichtigen Angelegenheit, nehme ich von Dir als Jogi Bashing vor. Immer krampfhaft etwas zu kritisieren suchen, wo es rein gar nichts gibt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group