preload
basicPlayer

Revolution in der Champions League

Comunio.de Foren-Übersicht -> Internationaler Vereinsfußball
Autor Nachricht
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18198
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 21 Apr 2015 17:53   Titel: Revolution in der Champions League Antworten mit Zitat

Der Titel hört sich dramatischer an, als es am Ende tatsächlich ist. Dennoch hat Platini erneut eine Stärkung der nationalen Meister durchgesetzt. Ab der kommenden Saison gibt es keine vier Lostöpfe mehr, die sich nach dem UEFA-Koeffizienten richten, sondern im 1. Topf werden neben dem Titelverteidiger in Zukunft die Landesmeister der sieben Top-Ligen (5 JW) gesetzt sein. In den drei folgenden Töpfen bleibt dann alles beim alten und die Vereine werden an Hand des Koeffizient sortiert.

UEFA revolutioniert Champions League-Auslosung

So sahen die vier Töpfe im letzten Sommer aus:

Topf 1 - R. Madrid, Barcelona, München, Chelsea, Benfica, A. Madrid, Arsenal, Porto
Topf 2 - Schalke, Dortmund, Juve, PSG, Donezk, Basel, Zenit, Man City
Topf 3 - Leverkusen, Piräus, ZSKA Moskau, Ajax, Liverpool, Sporting, Galatasaray, Bilbao
Topf 4 - Anderlecht, Rom, Apoel, Bate, Ludogorets, Maribor, Monaco, Malmö


Nach dem neuen Losverfahren hätte es jedoch folgende Töpfe gegeben:

Topf 1 - R. Madrid (TV), München, Benfica, A. Madrid, Juve, PSG, Man City, ZSKA Moskau
Topf 2 - Barcelona, Chelsea, Arsenal, Porto, Schalke, Dortmund, Donezk, Basel
Topf 3 - Zenit, Leverkusen, Piräus, Ajax, Liverpool, Sporting, Galatasaray, Bilbao
Topf 4 - Anderlecht, Rom, Apoel, Bate, Ludogorets, Maribor, Monaco, Malmö


Sollte der Titelverteidiger zeitgleich auch Meister werden, dann rückt der Meister der achtbesten Liga in den 1. Topf auf. Das wäre aktuell der Meister der Ukraine.


Was haltet ihr von dem neuen Losverfahren?
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
shirb
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 02.07.2007
Beiträge: 4619
Wohnort: Karlsruhe
BeitragVerfasst am: 21 Apr 2015 18:04   Titel: Antworten mit Zitat

Finde ich grundsätzlich sogar eine gute Änderung (und das obwohl sie von Platini kommt ). Damit richtet sich die Ausgangslage für die Champions League etwas mehr nach der sportlichen Leistung der letzten Saison. Hätte man mE sogar gern noch konsequenter durchziehen können und alle Lostöpfe über ein solches Verfahren belegen.
_________________
<- shirb aka -M2-
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18198
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 21 Apr 2015 18:16   Titel: Antworten mit Zitat


shirb hat folgendes geschrieben:
Finde ich grundsätzlich sogar eine gute Änderung (und das obwohl sie von Platini kommt ). Damit richtet sich die Ausgangslage für die Champions League etwas mehr nach der sportlichen Leistung der letzten Saison. Hätte man mE sogar gern noch konsequenter durchziehen können und alle Lostöpfe über ein solches Verfahren belegen.


Sign! Hätte ich auch gut gefunden, wenn alle 16 Landesmeister in die ersten beiden Töpfe gekommen wären bzw die besten 15 + der CL-Sieger in Topf 1. Hier hätte dann zwar ein Meister in den sauren Apfel beißen müssen, aber dem Titelverteidiger sollte Topf 1 schon zustehen. Weil wirklich groß durch gewürfelt wurden die Töpfe hier ja jetzt auch nicht, klammert man einmal ZSKA Moskau aus, die aus Topf 3 in Topf 1 gerückt sind. Denn durch die Vorgabe, dass Teams aus dem gleichen Land nicht in den selben Topf kommen können, werden die Gruppen auch weiterhin recht ähnlich aussehen. Weil ob man jetzt Juve oder PSG gegen Barcelona oder Chelsea jetzt aus Topf 1 oder 2 in die gleiche Gruppe lost ist eigentlich auch egal...
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
whisky2382
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 16.07.2009
Beiträge: 600
BeitragVerfasst am: 21 Apr 2015 20:45   Titel: Antworten mit Zitat


Alo Atog hat folgendes geschrieben:

shirb hat folgendes geschrieben:
Finde ich grundsätzlich sogar eine gute Änderung (und das obwohl sie von Platini kommt ). Damit richtet sich die Ausgangslage für die Champions League etwas mehr nach der sportlichen Leistung der letzten Saison. Hätte man mE sogar gern noch konsequenter durchziehen können und alle Lostöpfe über ein solches Verfahren belegen.


Sign! Hätte ich auch gut gefunden, wenn alle 16 Landesmeister in die ersten beiden Töpfe gekommen wären bzw die besten 15 + der CL-Sieger in Topf 1. Hier hätte dann zwar ein Meister in den sauren Apfel beißen müssen, aber dem Titelverteidiger sollte Topf 1 schon zustehen. Weil wirklich groß durch gewürfelt wurden die Töpfe hier ja jetzt auch nicht, klammert man einmal ZSKA Moskau aus, die aus Topf 3 in Topf 1 gerückt sind. Denn durch die Vorgabe, dass Teams aus dem gleichen Land nicht in den selben Topf kommen können, werden die Gruppen auch weiterhin recht ähnlich aussehen. Weil ob man jetzt Juve oder PSG gegen Barcelona oder Chelsea jetzt aus Topf 1 oder 2 in die gleiche Gruppe lost ist eigentlich auch egal...


Ist das neu mit Teams aus dem selben Land nicht im gleichen Topf, oder sind Schalke und Dortmund jetzt geographisch soweit getrennt und ich habe irgendeine Revoulution nicht mitbekommen?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18198
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 08:10   Titel: Antworten mit Zitat


whisky2382 hat folgendes geschrieben:

Alo Atog hat folgendes geschrieben:

shirb hat folgendes geschrieben:
Finde ich grundsätzlich sogar eine gute Änderung (und das obwohl sie von Platini kommt ). Damit richtet sich die Ausgangslage für die Champions League etwas mehr nach der sportlichen Leistung der letzten Saison. Hätte man mE sogar gern noch konsequenter durchziehen können und alle Lostöpfe über ein solches Verfahren belegen.


Sign! Hätte ich auch gut gefunden, wenn alle 16 Landesmeister in die ersten beiden Töpfe gekommen wären bzw die besten 15 + der CL-Sieger in Topf 1. Hier hätte dann zwar ein Meister in den sauren Apfel beißen müssen, aber dem Titelverteidiger sollte Topf 1 schon zustehen. Weil wirklich groß durch gewürfelt wurden die Töpfe hier ja jetzt auch nicht, klammert man einmal ZSKA Moskau aus, die aus Topf 3 in Topf 1 gerückt sind. Denn durch die Vorgabe, dass Teams aus dem gleichen Land nicht in den selben Topf kommen können, werden die Gruppen auch weiterhin recht ähnlich aussehen. Weil ob man jetzt Juve oder PSG gegen Barcelona oder Chelsea jetzt aus Topf 1 oder 2 in die gleiche Gruppe lost ist eigentlich auch egal...


Ist das neu mit Teams aus dem selben Land nicht im gleichen Topf, oder sind Schalke und Dortmund jetzt geographisch soweit getrennt und ich habe irgendeine Revoulution nicht mitbekommen?


Sorry, meinte Gruppe
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21699
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 08:41   Titel: Re: Revolution in der Champions League Antworten mit Zitat

die Lösung ist natürlich grundsätzlich sehr fair, geht aber eben zu Lasten der Attraktivität. Mit etwas Pech gibt's 3 Gruppen mit den Köpfen Bayern & Barca, Real & Chelsea sowie A. Madrid und Arsenal.
Find ich persönlich nicht erstrebenswert, mich nervt ja schon das wir jetzt 4 mal Barca vs PSG gesehen haben.

Die Gefahr steigt völlig uninteressante Gruppen zu bekommen Moskau, Basel, Piräus, Anderlecht ein Traum für jeden Fußballfan
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
zimbowskyy
Verbandsliga
Verbandsliga 

Anmeldungsdatum: 15.08.2014
Beiträge: 93
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 08:47   Titel: Re: Revolution in der Champions League Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:
die Lösung ist natürlich grundsätzlich sehr fair, geht aber eben zu Lasten der Attraktivität. Mit etwas Pech gibt's 3 Gruppen mit den Köpfen Bayern & Barca, Real & Chelsea sowie A. Madrid und Arsenal.
Find ich persönlich nicht erstrebenswert, mich nervt ja schon das wir jetzt 4 mal Barca vs PSG gesehen haben.

Die Gefahr steigt völlig uninteressante Gruppen zu bekommen Moskau, Basel, Piräus, Anderlecht ein Traum für jeden Fußballfan


Für jede uninteressante Gruppe gibt es aber auch meistens eine "Todesgruppe"
Ich finde die Neuerung grundsätzlich gut, stimme aber shirb zu, das hätte man dann auch konsequenter durchsetzen sollen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mexx2811
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2495
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 09:04   Titel: Antworten mit Zitat

Halte davon, ehrlich gesagt nicht so viel. Mag sein, dass es dann die ein oder andere Todesgruppe mehr gibt. Dann ist die Gruppenphase halt attraktiver, könnte aber auf Kosten der KO-Phase gehen. Hab persönlich lieber richtig heiße Finals als Gruppenspiele...
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
gazman
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 14.11.2014
Beiträge: 2950
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 09:43   Titel: Antworten mit Zitat

Ich füchte ja es wird nicht selten vorkommen, das der Meister der 8. besten Liga Europas in Lostopf 1 kommt - was mMn albern ist.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 13:14   Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, die Idee ist insgesamt mehr als angebracht.

Zum Einen kommt so mal wieder etwas Abwechslung in die (zumindest in den letzten Jahren) sich immer wieder gefühlt wiederholenden Gruppengegner und zum Anderen wird so die Bedeutung des Namens dieser ganzen Veranstaltung, so wie insgesamt der Wettkampf- und Turniergedanke wieder etwas deutlicher.

Attraktivität (im Sinne der CL) heißt doch bisher auch nichts anderes, als dass man den Top-Teams der UEFA-Rangliste Jahr ein, Jahr aus eine mehr oder weniger - bis auf PSG in den letzten Jahrenn - aus Aufbaugegnern bestehende Gruppe zulost und somit indirekt auch die weitere Spaltung des Fussballs in eine Zweiklassengesellschaft fördert, weil jedes Mal die selben 6-7 Vereine sich die lukrativen KO-Rundenplätze teilen, während die "Kleinen" bereits nach der Gruppenphase in die Röhre gucken.

Aus meiner Sicht spricht hier nichts dagegen, dass es vermehrt zu "Todesgruppen" kommt (immerhin stellt die CL den bedeutendsten Vereinswettwebwerb des Kontinents dar, da sollte die Prämisse sein, dass der Sieger "jeden schlagen kann"...) und gleichzeitig häufiger neue Vereine (man nehme Gladbach für's nächste Jahr) ebenfalls eine realistischere Chance auf's Weiterkommen haben.
Nach oben
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18198
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 13:48   Titel: Antworten mit Zitat

Werden die Gruppen denn wirklich anders? Wenn nicht gerade mal ein "kleines" Team Meister wird (in Russland zB nicht Zenit), dann ändert sich eigentlich kaum etwas, da Topf 1 & 2 nur durchgemischt werden und Topf 3 & 4 unverändert bleiben.


Und zum Thema Leistungs-/Geldunterschied: klar, aktuell gibt es in der CL einen Break nach ca 6-8 Teams, in die kleinere Mannschaften kaum vordringen können. Dennoch bekommen die kleinen Teams in der Gruppenphase schon enorm viel Geld für ihre Verhältnisse. Geld, wodurch sie ein Budget erreichen können, dass national von keinem anderen Verein auch nur im Ansatz erreicht werden kann. Egal ob Basel, Celtic oder Zagreb. Man bekommt so viel Geld, dass man national alle Talente aufkaufen kann. Den Talenten gibt man dann eine große Bühne und man kann sie mit viel Gewinn wieder verkaufen. Das ist eine endlose Spirale, die hier kaum wahrgenommen wird, da der Blick nur nach England, Spanien, Turin und Paris geht. Vllt wird für 1-2 Jahr international ein kleines Team "gefördert", national wird die Kluft noch größer.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 17:48   Titel: Antworten mit Zitat

Dachte mir bei der Überschrift erst, was sich die UEFA jetzt wieder idiotisches ausgedacht hat. Finde die Änderung aber überraschend gut. So kommt endlich wieder ein bisschen Bewegung in die ansonsten relativ starren Topfverteilungen und damit hoffentlich wieder zu interessanteren Gruppenkonstellationen. Auch die momentane Form wird so wesentlich mehr berücksichtigt. Dortmund wäre mit dieser Aufteilung beispielsweise nach ihrer Meisterschaft gleich in Topf 1 eingestiegen und hätte sich nicht nach und nach hoch kämpfen müssen.


Alo Atog hat folgendes geschrieben:
Werden die Gruppen denn wirklich anders? Wenn nicht gerade mal ein "kleines" Team Meister wird (in Russland zB nicht Zenit), dann ändert sich eigentlich kaum etwas, da Topf 1 & 2 nur durchgemischt werden und Topf 3 & 4 unverändert bleiben.


Ja sie werden schon ziemlich anders, auch wenn hauptsächlich die ersten beiden Töpfe betroffen sind. Mindestens einer aus Barca und Real wird jetzt beispielsweise immer in Topf 2 sein, dadurch ergeben sich ja ganz neue Konstellationen. Da kann dann schnell mal eine Todesgruppe entstehen (mit beispielsweise Bayern und Barca in einer Gruppe) wo es dann auch mal einen der großen Vereine erwischen kann. Und selbst wenn beide weiterkommen wird dadurch dann direkt die Achtelfinalauslosung beeinflusst, weil es so dann schon im Achtelfinale mal zu einem stärkeren Aufeinandertreffen kommen kann.
Allein die deutschen Gruppen hätten schon ganz anders ausgeschaut:
- Bayern: nicht zum x-ten mal Duelle mit Man City und ZSKA, da die mit in Topf 1 gewesen wären
- Dortmund: Arsenal wäre nicht möglich gewesen sondern ein Team aus Topf 1
- Leverkusen: statt Zenit ein Topf 2-Team wodurch die Gruppe schon stärker geworden wäre
- Schalke: Chelsea wäre als Gruppengegner nicht möglich gewesen

Insgesamt wären auch mit der Barca- und der Real-Gruppe nur 2 Gruppen wie dieses Jahr möglich gewesen. Manche Gruppen wären wahrscheinlich leichter geworden, manche wie die der Leverkusener (da sehe ich alle Teams aus Topf 2 stärker als Zenit an) dafür stärker. Aber auf jeden Fall gibt es wohl mehr Variationen, da in den meisten Ligen ja der Meister auch mal wechselt.
Je nachdem wie es mit dieser neuen Aufteilung läuft sollte man dann evtl. wirklich darüber nachdenken diese Regelung auf die ersten beiden Töpfe mit 15 Meistern + CL Sieger auszuweiten, weil so die Meister der kleinen Ligen noch ein bisschen gestärkt werden.
Nach oben
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18198
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 18:38   Titel: Antworten mit Zitat

@ Zenit/Leverkusen: Zenit kam aus Topf 2 in die Gruppe, aus Topf 1 kam Benfica die da auch bleiben


puppi6 hat folgendes geschrieben:

Alo Atog hat folgendes geschrieben:
Werden die Gruppen denn wirklich anders? Wenn nicht gerade mal ein "kleines" Team Meister wird (in Russland zB nicht Zenit), dann ändert sich eigentlich kaum etwas, da Topf 1 & 2 nur durchgemischt werden und Topf 3 & 4 unverändert bleiben.


Ja sie werden schon ziemlich anders, auch wenn hauptsächlich die ersten beiden Töpfe betroffen sind. Mindestens einer aus Barca und Real wird jetzt beispielsweise immer in Topf 2 sein, dadurch ergeben sich ja ganz neue Konstellationen. Da kann dann schnell mal eine Todesgruppe entstehen (mit beispielsweise Bayern und Barca in einer Gruppe) wo es dann auch mal einen der großen Vereine erwischen kann. Und selbst wenn beide weiterkommen wird dadurch dann direkt die Achtelfinalauslosung beeinflusst, weil es so dann schon im Achtelfinale mal zu einem stärkeren Aufeinandertreffen kommen kann.


Natürlich gibt es durch die Umstellung andere Gruppen-Konstellationen. Aber sind die wirklich so eklatant anders? Klar, Barca steht ein Stück über dem Rest, aber ob man jetzt in Topf 1 PSG, Juve und Man City hat oder Chelsea, Arsenal und Porto, da sehe ich die drei Meister eigentlich schon als stärker an. Und an Topf 3 und 4 ändert sich ja sonnst nichts

Und wenn man sich die Länder einmal ansieht:

Spanien: Auch wenn Atletico da zuletzt Meister war, eigentlich ist es ein Rennen zwischen Real und Barca
Deutschland: Bayern
Frankreich: Paris
Italien: Juve (die Dominanz deutet sich an, analog zu Bayern und PSG)
England: Chelsea, Man City und Man Utd
Portugal: Benfica oder Porto
Russland: Zenit oder ZSKA
(Ukraine: Donezk und hin und wieder Kiew)

Bei den relevanten Ländern hat man also drei (inkl Ukraine vier) Mal einen Abo-Meister, vier Mal einen Zweikampf und nur England hat aktuell drei Teams die um die Meisterschaft spielen werden. Also wird es auch in Zukunft recht ähnliche Gruppenköpfe geben. Klar, eine kleine Variation wird Einzug halten, aber eine große Änderung wird es nicht geben.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 18:42   Titel: Antworten mit Zitat

Find ich nicht so gut, wenn der jeweilige Meister noch bestraft wird, dadurch das in seiner Gruppe schlechtere Mannschaften drin sind wie in Topf 2, der alleine ja schon vom Namen her ruhig schlechter besetzt sein darf.

Und ob das wirklich für mehr Spannung sorgt? Alle Teams die nach dem alten System in Topf eins waren bekommen zwar jetzt einen aus Barca / Real zugelost, aber eben auch immernoch je einen aus Topf 3 + 4 die quasi gleich bleiben.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 22 Apr 2015 19:16   Titel: Antworten mit Zitat

@Alo Atog: Klar gibt es in einigen Ländern auch Abo-Meister, aber in Deutschland ist beispielsweise Wolfsburg gut am Aufrüsten, da kann es in den nächsten Jahren schon mal passieren, dass sie bei einer eigenen guten und gleichzeitig einer schwächeren Bayernsaison mal wieder Meister werden. Und schon ist Bayern nur in Topf 2. In Frankreich ist es ja diese Saison auch ein Zweikampf zwischen Lyon und PSG, da kann es dann durchaus nächste Saison sein, dass Lyon in Topf 1 und PSG in Topf 2 ist. Bei der bisherigen Topfaufteilung wäre Lyon dann eben in einem niedrigen Topf gestartet, jetzt würden sie die Topfaufteilung schon stärker beeinflussen, so dass dann vielleicht auch ein stärkeres Team aus Topf 2 in 3 rutscht. Genauso kann es dann mal sein, dass Juve national schwächelt und z.B. die Roma (diese Saison in Topf 4) Meister wird.
Ich sage auch nicht, dass es so die ganz große Spannung wird, aber es ist meiner Meinung nach ein guter Ansatz um wieder ein bisschen Schwung reinzubringen.
Nach oben
Weylin
Ehrencomunist
Ehrencomunist 

Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 9284
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: 23 Apr 2015 09:55   Titel: Re: Revolution in der Champions League Antworten mit Zitat


Alo Atog hat folgendes geschrieben:

Sollte der Titelverteidiger zeitgleich auch Meister werden, dann rückt der Meister der achtbesten Liga in den 1. Topf auf. Das wäre aktuell der Meister der Ukraine.

*klugscheißmodus an*

Stimmt nicht, es geht nach dem Endstand der 5-Jahres-Wertung am Ende der Saison 13/14 und da waren die Niederlande 8. also würde deren Meister nachrücken.

*klugscheißmodus aus*


Find die Änderung öhm... keine Ahnung, im Grunde überflüssig, sonderlich viel ändern wird sich nicht. 3, 4 Teams aus Topf 2 rutschen in Topf 1 und drängen 3, 4 Teams aus Topf 1 in Topf 2. Im Grunde könnten also rein theoretisch exakt dieselben Gruppen ausgelost werden wir vorher.
Nur wenn wirklich mal ein Außenseiter in einer Top-7-Liga (bzw. Top-8-Liga) Meister wird, dann ändert sich was. Aber ob bspw. Lazio Rom jetzt aus Topf 3 zu Real oder Barca gelost wird oder selbst Gruppenkopf ist und dann aus Topf 2 Real bekommt... So what!?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18198
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 23 Apr 2015 10:09   Titel: Re: Revolution in der Champions League Antworten mit Zitat


Weylin hat folgendes geschrieben:

Alo Atog hat folgendes geschrieben:

Sollte der Titelverteidiger zeitgleich auch Meister werden, dann rückt der Meister der achtbesten Liga in den 1. Topf auf. Das wäre aktuell der Meister der Ukraine.

Stimmt nicht, es geht nach dem Endstand der 5-Jahres-Wertung am Ende der Saison 13/14 und da waren die Niederlande 8. also würde deren Meister nachrücken.


Ja klar, irgendwie logisch. Da Deutschland ja schon länger "save" ist in den Top-3 hab ich dieses Prozedere etwas verdrängt

Also, sollte der CL Sieger diese Saison Real oder Barca heißen und zeitgleich spanischer Meister werden (Bayern und Juve sind ja eigentlich durch), dann würde PSV Eindhoven in Topf 1 rücken, obwohl sie sonnst in Topf 4 gelandet wären. In der Saison 2016/17 ist der Nachrücker dann der Meister aus der Ukraine, da diese aktuell die Niederlande wieder überholt haben.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Seite 1 von 1



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group