preload
basicPlayer

CL 14/15 Halbfinale: Barca - FC Bayern

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Internationaler Vereinsfußball
Autor Nachricht
Gast





BeitragVerfasst am: 7 Mai 2015 13:47   Titel: Antworten mit Zitat


Alo Atog hat folgendes geschrieben:
Als kleinen Abschluss von mir zu dem Thema:

Ich sehe dieses "für jeden deutschen Verein in Europa" als ein deutsches Phänomen und Folge des Sommermärchens "wir müssen alle ein großes Team sein" an.


Keine Ahnung ob das jetzt nun der Grund ist, würde ich sogar eher nicht so sehen aber in andern Ländern ist das echt mal ganz anders. Als ich in Barcelona gelebt habe und die alles abgeräumt haben und Spanien dann die WM gewinnt...war nich' viel los in den Straßen (und da is' eigtl immer viel los). Und das waren damals was, 8 Spieler bestimmt die direkt von Barca kamen. Ist jetzt aber auch nicht als Positivbeispiel gemeint.

Ist mir persönlich völlig schnuppe wer für wen und warum ist. Und selbst wenn's die "5-Jahres-Wertung" ist, wär' mir viel zu technokratisch aber who cares?


BTT: Klasse Spiel gestern. Hätte auch nix gegen ein 0:4 im Rückspiel einzuwenden, will aber auch nicht anmaßend sein.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 7 Mai 2015 13:54   Titel: Antworten mit Zitat


gazman hat folgendes geschrieben:

Die Frage ist, warum sollen wir es deshalb nicht trotzdem so kundtun?

[...]



Wie Du's im zweiten Teil beschreibst:
Steht jedem frei und jeder darf entscheiden

Zu Alo's Ausführungen:

Ich denke ganz ehrlich, dass man das nur subjektiv so unterschiedlich zum Rest der Welt wahrnimmt, weil man aus dem persönlichen Bereich die meisten Erfahrungen zum Thema mitbringt und Einzelfälle etwas eher pauschalisiert.

In irgendeinem italienischen, spanischen oder englischen Forum ist das Thema sicherlich bereits ähnlich diskutiert worden... und allein das "Phänomen" halte ich eher für eine subjektive Wahrnehmung, denn für typisch deutsche Realität.

(So, wie im Prinzip immer das nächstgelegene, "eigene" Krankenhaus für Pfusch & die eigene Mensa/Cafeteria/Kantine für das schlechteste Essen der Umgebung bekannt ist...)

Immerhin sind wir die Erfinder und waren lange die Alleingebraucher des Wortes "Schadenfreude"... und diese spiegelt sich auch in vielen Kneipen, Sportstätten und grundsätzlich unter Fans wieder... ich kenne bisher keinen Nicht-Bayernfan persönlich, welcher sich nicht gestern - außer natürlich einem guten Spiel - eine herbe Klatsche für den FC Bayern gewünscht hätte und genausowenig einen Bayernfan, der nicht die Unterstützung durch andere dennoch in irgendeiner Form eingefordert hätte.

Und das zieht sich hier sowohl durch Arbeit, als auch "Hobby" und den Fußballverein mit über 2.000 Mitgliedern.

Woher das genau kommt, kann man natürlich wieder sehen wie man will:

Die eine Gruppe behauptet steif und fest, es wäre ausschließlich dem Neid auf bayerische Erfolge geschuldet, während die andere dagegenhält, es wäre dem grundsätzlichen Verhalten und Auftreten geschuldet, welches eben diese bayerischen Erfolge bei Verein und Fans mit sich gebracht hat...


Auflösen kann man's nicht, weshalb ich beiden Seiten ihre "Momente" allzu gerne gönne.

Sollen die Bayern (natürlich nicht pauschal) weiterhin den Untergang des BVB und evtl. noch den völligen Absturz des Stadtrivalen in diesem Jahr und ihre Dominanz in Deutschland feiern und dem Rest der Liga erzählen, dass man sie praktisch beneiden MUSS...

... und sollen sich die versammelten Dortmunder, Leverkusener und von mir aus Restdeutschland (ebenfalls nicht pauschel) gemeinsam lachend drüber lustig machen, dass man von einem hohen Roß nunmal auch tief fallen kann und sich bei der hundertsten Wiederholung von Lahms und Alonsos Elfern und den Messi-Toren von gestern schallend auf die Schenkel klopfen.

Und wenn's dann doch irgendwo noch Graustufen zwischen diesen Gesinnungen und Meinungen gibt, ist das eigentlich schön, aber gleichzeitig doch auch irgendwo unwichtig.

Aus dem Teufelskreis kommen wir doch sowieso nimmer raus
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 7 Mai 2015 14:00   Titel: Antworten mit Zitat

Also aus England kenne ich das schon, da drückt man im Notfall sogar Chelski die Daumen
Nach oben
rotadinho
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 553
BeitragVerfasst am: 7 Mai 2015 22:53   Titel: Antworten mit Zitat


Rastabooze hat folgendes geschrieben:

Rastabooze hat folgendes geschrieben:

Wie man als Fan einer deutschen Mannschaft hier so gegen die Bayern schießen kann ist und bleibt mir ein Rätsel. Ich hoffe das Gelaber von Europapoka bleibt uns nächste Woche erspart.
Widerlich!


Geil, da schaut man nach ein paar Stündchen wieder rein und mancher spricht mittlerweile von eigenartiger Logik! Ich hau mich weg! Wenn dann müsst ihr schon alles zitieren!

Mit "so gegen die Bayern schießen" meinte ich diese offensichtliche abgründige Antipathie die v.a. (ich habe für diejenigen oben komplett zitiert) von Usern wie Europapoka ausgehen. Bei diesen Posts wohnt der starken Antipathie schon ein wenig Hass bei!

Und kurz zu rotadinho: Ich bin Bayern-Fan ja, aber und das kannst du mir glauben oder nicht (solche Fans soll es geben), drücke ich allen deutschen Teilnehmern international die Daumen, außer sie spielen wie 2013 im Finale gg die Bayern! Ich bin keiner der das Flennen anfängt wenn seine Mannschaft verliert.
Mich widert bloß diese teilweise von Hass durchtränkte Antipathie an und bei Posts von Europapoka (der scheinbar einfach nur darauf wartet gg die Bayern schießen zu können) hat man immer das Gefühl als hätten ihn früher auf dem Pausenhof Bayernspieler verprügelt!


Europapoka hat folgendes geschrieben:
Leo Messi Fussballgott!

Einmalig, Weltklasse, el fenomeno.

Das war mal eine Lehrstunde - traumhaft

Wie war das nochmal mit dem Ballon d'Or liebe Bayern Fans ?


Wenn ihr mehr davon sehen wollt, schaut einfach in die jeweiligen Vereinsforen.

Ich für meinen Teil finde das größtenteils einfach nur widerlich was da teilweise geschrieben wird und wie da aufeinander losgegangen wird, nur weil einer das "falsche" Trikot anhat!

Welche Unlogik...


Ich weiß ja nicht, was ich damit zu tun habe, aber nun gut.
Jedenfalls hat sich euer Verein durch jahrelange harte Arbeit (v.a. von UH) nicht nur die hohen Sponsorzahlungen redlich verdient, sondern auch den Hass, der euch von sehr vielen entgegenschlägt
Aber seht es doch positiv, Mitleid bekommt man umsonst, Hass muss man sich verdienen
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rotadinho
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 553
BeitragVerfasst am: 7 Mai 2015 23:00   Titel: Antworten mit Zitat


gazman hat folgendes geschrieben:

Alo Atog hat folgendes geschrieben:
Als kleinen Abschluss von mir zu dem Thema:

Ich sehe dieses "für jeden deutschen Verein in Europa" als ein deutsches Phänomen und Folge des Sommermärchens "wir müssen alle ein großes Team sein" an.

Schaut man mal ein wenig über die Grenzen hinaus, da wird nie ein Fan von Real für Atlético oder Barca brüllen wenn die gegen Juve oder Bayern spielen. Gleiches bei Ajax, PSV oder Feyenord. Chelsea, Arsenal, Liverpool, United oder City. Galatasaray, Fenerbace oder Besiktas. Salzburg, Rapid oder Austria. Juve, Milan oder Inter. Hier kann man denke ich beliebig fortsetzen


Die Frage ist, warum sollen wir es deshalb nicht trotzdem so kundtun?
Und das Wort "nie" ist natürlich auch sehr überspitzt. Ich finde es persönlich schön das man zusammenhält, wenn man nicht Gegner ist. Aber stelle es selbstverständlich jedem frei und kann auch nachvollziehen wenn man es anders sieht.


Nie ist immer übertrieben

Trotzdem wirste es schwer haben unter Köln-Fans einen zu finden, der international zu Gladbach hält oder bei Dortmundern für Schalke. Und als Gladbach-Fan kann ich dir sagen, dass ich unter Dutzenden mir bekannten Fans keinen kenne, der je irgendwo für Bayern gehalten hätte.
Das muss man ja nicht gut finden, ist aber nunmal so. Da können die ganzen Eventie-Weichspüler noch so sehr den Schlaaand-Geist beschwören.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Rastabooze
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 3969
BeitragVerfasst am: 8 Mai 2015 00:29   Titel: Antworten mit Zitat


rotadinho hat folgendes geschrieben:

Ich weiß ja nicht, was ich damit zu tun habe, aber nun gut.


2 posts drunter stehts. Ist mir jetzt zu müßig 1000mal zu quoten...
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Mai 2015 01:20   Titel: Antworten mit Zitat

Die meisten Leute die ich so kenne halten eigentlich immer zu deutschen Teams in internationalen Spielen. Das sind jetzt aber auch alles keine Hardcore Fans wie hier im Forum der ein oder andere. Das aber ein Dortmunder für Schalke ist oder umgekehrt habe ich aber auch noch nicht erlebt. Denke das hängt vom Grad der Abneigung ab. Irgendwann ist die Linie wohl einfach überschritten
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Mai 2015 15:59   Titel: Antworten mit Zitat


.Kickers. hat folgendes geschrieben:
[...] Denke das hängt vom Grad der Abneigung ab. Irgendwann ist die Linie wohl einfach überschritten


Denke, dass wir da den entscheidenden Punkt haben.
Grundlage der ausbleibenden Unterstützung ist hier wohl einfach die relativ negativen Wahrnehmung der Bayern aus Sicht der übrigen deutschen Fans...

Woher diese kommt (da sind wir dann wieder bei der Lagerdiskussion, die man stark pauschalisiert auf "Neid vs. Arroganz" runterbrechen könnte), ist dabei dann auch egal.

Im Endeffekt scheint es mir aber subjektiv aus der Erfahrung heraus so, dass sich (bis auf Derbyvereine mit einer gewissen Geschichte, z.B.: Bremen - HSV, Bayern - 1860, Dortmund - Schalke, etc.) ganz klar mehr Leute hinter einen anderen deutschen Verein stellen würden bzw. diesem einen internationalen Erfolg gönnen, wenn es sich dabei um Dortmund, Gladbach oder auch Leverkusen handelt, als wenn es dabei um die Bayern geht.

Und auch als nicht gerade erfolgsverwöhnter Freiburger, dem die 5-Jahreswertung im Angesicht der aktuellen Umstände kaum "egaler" sein könnte, erwische ich mich beispielhaft vor dem Hinspiel gegen Barcelona beim Gedanken:

"Hauptsache es wird ein tolles Fußballspiel mit einigen Torraumszenen oder besser Toren (und als Sahnehäubchen obendrauf die Möglichkeit für ellenlange Taktikanalysen)... und wenn dann noch Bayern mal so richtig auf die Fresse kriegt, würde's wohl noch ein wenig mehr Spaß machen..."
Nach oben
Rastabooze
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 3969
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 12:55   Titel: Antworten mit Zitat


AEK_Athen hat folgendes geschrieben:

"Hauptsache es wird ein tolles Fußballspiel mit einigen Torraumszenen oder besser Toren (und als Sahnehäubchen obendrauf die Möglichkeit für ellenlange Taktikanalysen)... und wenn dann noch Bayern mal so richtig auf die Fresse kriegt, würde's wohl noch ein wenig mehr Spaß machen..."


Das ist ja alles absolut legitim.
Ich verstehe bloß diesen leider sehr häufig vorherrschenden Hass nicht, der immer und immer wieder durchkommt.
Mann, es ist nur Fußball
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 13:03   Titel: Antworten mit Zitat


Rastabooze hat folgendes geschrieben:

Ich verstehe bloß diesen leider sehr häufig vorherrschenden Hass nicht, der immer und immer wieder durchkommt.
Mann, es ist nur Fußball


Es gibt Leute für die ist ihr Verein alles im Leben. Die gehen da wohl irgendwie emotionaler ran als der normale Fussball Fan. Einfach ignorieren und aus dem Weg gehen.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4728
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 14:15   Titel: Antworten mit Zitat

Um mal wieder den Bogen zum Sportlichen zu bekommen: haltet mich für verrückt, aber Barca ist noch lange nicht durch. Auf diesem hohen Niveau kann ganz schnell eine Eigendynamik entstehen, die den Unterschied ausmacht. Gerade das Hinspiel hat doch diesbezüglich Bände gesprochen. Nach dem Seitenwechsel waren die Bayern doch einigermaßen stabil im Spiel und durch einen individuellen Patzer liegt man plötzlich hinten.

In den letzten Minuten ging ihnen dann die Düse, da sie unbedingt das Auswärtstor wollten und damit machten sie alles nur noch schlimmer. Luis Enrique tritt doch völlig zurecht auf die Euphoriebremse und ich glaube auch nicht, dass er das pro forma gesagt hat, um der Unterstellung von Arroganz vorzubeugen.

Barcas Defensive wurde im Hinspiel kaum gefordert, weil sie ein so hohes, intensives Pressing gespielt haben, dass die Bälle schon meistens in der gegnerischen Hälfte zurückerobert wurden. Lässt bei einigen Spielern jetzt die Konzentration nur ein wenig nach, geht dieser Plan nicht mehr auf und Barcas Defensive ist definitiv verwundbar. Die blanken Zahlen täuschen darüber hinweg.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8863
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 14:26   Titel: Antworten mit Zitat

Es ist absolut nicht ausgeschlossen, dass wir am Dienstag das Comeback der Bestia Negra sehen. Ein frühes Tor und ein galliger Auftritt der Bajuvaren könnten da durchaus Zunder in das Rückspiel bringen.

Wenn ich allerdings an die gnadenlose Unterlegenheit des FCB(ayern) in Halbzeit 1 und die gnadenlose Effektivität der Katalanen in Halbzeit 2 denke dann geht mein Optimismus in der Hinsicht gegen null.

Um so schöner wäre es natürlich, wenn eben jener früher Treffer gelänge und die Münchner mit entsprechender Körpersprache und Überzeugung auf dem Platz wären. Das könnte dann unabhängig vom Ausgang für ein attraktives Spiel sorgen.

Wie das dann ausgeht... abwarten. Die Münchner haben nichts mehr zu verlieren!
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 14:42   Titel: Antworten mit Zitat

Wir werden Dienstag erneut quasi ohne Angriff auflaufen. Genauso wird Pep erneut Spieler entgegen ihrer Stärken und ihrer Wichtigkeit aufstellen damit bekannte Spieler zumindest dort stehen wo sie derzeit auch nicht gut sind.

Es kann viel passieren natürlich, ich gehe aber davon aus das wir aufmachen - was wir faktisch müssen - und am Ende wird Messi seinen Vorsprung vor Ronaldo weiter ausbauen. Das das Gesamtergebnis eine 1:1 Rache zu dem vorangegangen Cl HF zwischen den Teams wird halte ich für wahrscheinlich.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8863
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 14:49   Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du denn, dass Pep Herz und Seele des FC Bayern schon so weit abgeschafft bzw. sediert hat, dass Hoffnungen auf ein spannendes Spiel bzw. Comeback der Bayern unnütz sind?
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4728
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 15:00   Titel: Antworten mit Zitat


Dr.Exel hat folgendes geschrieben:
Ein frühes Tor und ein galliger Auftritt der Bajuvaren könnten da durchaus Zunder in das Rückspiel bringen.



F360 hat folgendes geschrieben:
Es kann viel passieren natürlich, ich gehe aber davon aus das wir aufmachen - was wir faktisch müssen - [...]


Darauf wollte ich u.a. hinaus. Glaubt ihr wirklich, dass die Bayern vom Anpfiff an mit offenem Visier spielen werden? Daran habe ich meine Zweifel. Wenn sie das tun sollten, glaube ich auch eher daran, dass sie ausgekontert werden.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 15:07   Titel: Antworten mit Zitat


Dr.Exel hat folgendes geschrieben:
Meinst du denn, dass Pep Herz und Seele des FC Bayern schon so weit abgeschafft bzw. sediert hat, dass Hoffnungen auf ein spannendes Spiel bzw. Comeback der Bayern unnütz sind?


Nein, glaube ich nicht. Allerdings war die Übermacht im Mittelfeld zu groß als das ich Hoffnung hätte. Xabi spielt 90 Minuten völlig körperlos um sich zwischendrin die obligatorische Taktik-Gelbe für nen Trikotzupfer zu holen. Rakitic, Iniesta & Messi werden auch in München ihre Freunde daran haben das sie wuasi unbehelligt durchs MF kommen.

Ich gehe davon aus, dass wir frohen Mutes ins Spiel gehen. Vielleicht auch etwas für Alarm sorgen können, dann aber ordentlich kassieren werden. Wir haben schlicht keine Taktik für das vorhandene Spielmaterial. Mit einer fitten A-elf würde ich sagen wir können auch ein 3:0 gegen Barca egalisieren. Sollte das mit einer Rumpfelf glücken wäre das ein Fußballwunder.


juaninho hat folgendes geschrieben:

Darauf wollte ich u.a. hinaus. Glaubt ihr wirklich, dass die Bayern vom Anpfiff an mit offenem Visier spielen werden? Daran habe ich meine Zweifel. Wenn sie das tun sollten, glaube ich auch eher daran, dass sie ausgekontert werden.


Welche Wahl haben wir? Realistisch betrachtet brauchen wir 5 Tore.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Balle1420
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 17235
Wohnort: Perle Der Uckermark (schwedt)
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 15:48   Titel: Antworten mit Zitat

Wieso denn bitte 5???
Das wir das Spiel nicht abschenken dürfte klar sein.
Wie viele schon schreiben, lass mal ein schnelles Tor passieren ( Für Bayern)

Das Ding ist erst durch, wenn der Schiri zum letzten Pfiff abpfeift.
_________________


WIR SUCHEN DICH
BCC Saison 2016/2017
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4728
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 16:18   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

Darauf wollte ich u.a. hinaus. Glaubt ihr wirklich, dass die Bayern vom Anpfiff an mit offenem Visier spielen werden? Daran habe ich meine Zweifel. Wenn sie das tun sollten, glaube ich auch eher daran, dass sie ausgekontert werden.


Welche Wahl haben wir? Realistisch betrachtet brauchen wir 5 Tore.


Ihr habt die Wahl zwischen Harakiri und einem ähnlichen Ansatz wie ab der 45. Minute im Hinspiel, natürlich mit ein wenig mehr Risiko, aber der Fokus liegt nach wie vor auf der defensiven Stabilität.

Ich schätze, das ist eine Grundsatzfrage, aber wenn ein Tor fallen sollte, setzt das natürlich nochmal eine Motivationswelle frei, vor allem, weil ihr ein Heimspiel habt. Da würde es meines Erachtens auch keine Rolle spielen, ob das in der 10. oder der 70. Minute geschieht.

Trotz der Verletztensituation habt ihr die personellen Voraussetzungen, um in kurzer Zeit großen Schaden anzurichten. Umgekehrt würdet ihr das Risiko eingehen, bei offenem Visier bereits in der ersten Hälfte zurückzuliegen und je nachdem, in welchem moralischen Zustand sich die Truppe befindet, ein Debakel zu riskieren.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mexx2811
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2507
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 16:26   Titel: Antworten mit Zitat

Denke Pep hat da auch aus dem Spiel gegen Real gelernt, sprich wir werden nicht von der ersten Minute auf Teufel komm raus versuchen den Rückstand aufzuholen. Sicherlich werden wir eher offensiv auftreten, aber nicht kopflos. Hoffe ich zumindest

Wäre schon ein kleines Wunder, wenn es nochmal spannend werden würde, aber was hat man nicht schon alles im Fußball erlebt?!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 17:36   Titel: Antworten mit Zitat


Balle1420 hat folgendes geschrieben:
Wieso denn bitte 5???
Das wir das Spiel nicht abschenken dürfte klar sein.
Wie viele schon schreiben, lass mal ein schnelles Tor passieren ( Für Bayern)

Das Ding ist erst durch, wenn der Schiri zum letzten Pfiff abpfeift.


Weil selbst ein 4:1 unser ausscheiden bedeutet. Und die Chance das Barca in seiner aktuellen Verfassung nicht trifft ist so groß wie unsere Chance aufs Finale.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 23:02   Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde Bayern hat grundsätzlich alles richtig gemacht nach dem 2:0 alles nach vorne zu werfen, die Umsetzung natürlich war alles andere als gut aber das ist ein anderes Thema. Ob nun 2:0 oder 3:0, die Ausgangslagen sind beide in meinen Augen kaum machbar für Bayern. Ich habe sie schon beim 2:0 draussen gesehen. Deswegen war es richtig auf das Auswärtstor zu spielen mit dem Risiko das 3:0 zu kassieren. Aber Bayern war offensiv viel zu schlecht und harmlos und so ist das ganze natürlich verschenkt...
Deswegen glaube ich auch sowieso nicht an eine Aufholjagd oder sowas.
Nach oben
mexx2811
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2507
BeitragVerfasst am: 11 Mai 2015 23:09   Titel: Antworten mit Zitat

Hm schwierig die Balance zu finden. In meinen Augen, wenn man gerade schon einen Doppelschlag gegen diese Mannschaft kassiert hat, sollte man in meinen Augen erstmal sicher stehen und nicht in der Nachspielzeit noch mit der 4er Kette an der Mittellinie rumlungern. 2:0 wär auch ein Brett gewesen, aber doch deutlich angenehmer als 3:0. Man hatte sowieso nicht das Momentum auf seiner Seite und unsere Offensive war ja quasi kaum vorhanden. Man gucke sich nur den lächerlichen Angriffsversuch vor dem 3:0 an... Sagt sich hinterher natürlich leicht, aber mir wäre ein Abwehrriegel (spätestens nach dem zweitem Tor) lieber gewesen als kopflos versuchen vorne einen reinzumurmeln.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 12 Mai 2015 07:30   Titel: Antworten mit Zitat


Rastabooze hat folgendes geschrieben:

AEK_Athen hat folgendes geschrieben:

"Hauptsache es wird ein tolles Fußballspiel mit einigen Torraumszenen oder besser Toren (und als Sahnehäubchen obendrauf die Möglichkeit für ellenlange Taktikanalysen)... und wenn dann noch Bayern mal so richtig auf die Fresse kriegt, würde's wohl noch ein wenig mehr Spaß machen..."


Das ist ja alles absolut legitim.
Ich verstehe bloß diesen leider sehr häufig vorherrschenden Hass nicht, der immer und immer wieder durchkommt.
Mann, es ist nur Fußball


Ja, natürlich. Aber genau deswegen darf man euch doch heute so richtig ein Debakel an den Hals wünschen, ohne dass man ein schlechter Mensch wäre. Verletzt werden höchstens Eitelkeiten bei den Spielern und den Fans, wenn der Stern des Südens krachend auf den Boden der Realität abstürzt.


.Kickers. hat folgendes geschrieben:
Es gibt Leute für die ist ihr Verein alles im Leben. Die gehen da wohl irgendwie emotionaler ran als der normale Fussball Fan. Einfach ignorieren und aus dem Weg gehen.


Das ist ein Argument, welches ich im Angesicht einer drohenden Niederlage ziemlich schwach finde. Wenn es glatt läuft wie 2001 oder 2013 springt selbst der größte Erfolgsfan der Roten grinsend durch die Gegend. Aber wehe, man muss mal einstecken. Dann sind alle, die sich darüber freuen, Sozialversager, die es im Leben zu gar nichts gebracht haben.
Nach oben
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21785
BeitragVerfasst am: 12 Mai 2015 07:51   Titel: Antworten mit Zitat


1860 Power hat folgendes geschrieben:

Ja, natürlich. Aber genau deswegen darf man euch doch heute so richtig ein Debakel an den Hals wünschen, ohne dass man ein schlechter Mensch wäre. Verletzt werden höchstens Eitelkeiten bei den Spielern und den Fans, wenn der Stern des Südens krachend auf den Boden der Realität abstürzt.


Naja, national gesehen strahl der Stern des Südens weiter. Ob man das aus Liga 3, trotz der unschönen Nachbarschaft, noch sehen kann weiß ich allerdings nicht. Europäisch gesehen ist Stern des Südens geographisch falsch
Um dem Ansatz allerdings zu folgen. Ich glaube kaum ein Bayernfan hat ein echtes Problem damit wenn man im CL HF gegen eine der besten Mannschaften ausscheidet, regelmäßig sind das die Fans der anderen deutschen Clubs. Es ist gar nicht so lange her da haben wir Barca in 2 Spielen 7:0 abgefrühstückt, damals galt das weder als Beweis unserer Klasse noch als Gegenbeweis für die Klasse Barcelonas. Wir haben uns in den letzten 5 Jahren fest in den Top 3 in Europa etabliert. Und wie sagen die Freunde des Watzke so gerne "Wir wissen wo wir her kommen".
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
deSuff
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 19.08.2004
Beiträge: 15597
BeitragVerfasst am: 12 Mai 2015 08:47   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:
Es ist gar nicht so lange her da haben wir Barca in 2 Spielen 7:0 abgefrühstückt, damals galt das weder als Beweis unserer Klasse noch als Gegenbeweis für die Klasse Barcelonas.


Auch hier habe ich, bzw. hatte ich einen anderen Eindruck. Die damaligen Spiele gegen Barcelona waren sehr wohl ein Beweis für eure Klasse. Das war damals m.M.n. auch konsens, auch wenn es einzelne Stimmen gab, die Barcelona's bzw. Messi's schlechte Form/Verletzung angebracht haben.

Die Siege gegen Barcelona waren damals die beeindruckendste Saisonleistung und demenstprechend natürlich auch Beweis eurer Klasse.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group