preload
basicPlayer

Regeln sind da um geändert zu werden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Bundesliga - Talk
Autor Nachricht
Meisy
Kreisliga
Kreisliga 

Anmeldungsdatum: 18.06.2016
Beiträge: 1
BeitragVerfasst am: 15 Feb 2017 19:03   Titel: Antworten mit Zitat

Neben Fußball, bin ich auch ein großer Football-Fan. Und ich finde, dass der Fussball sich durchaus an einigen Dingen ein Beispiel nehmen könnte und man die Regeln dementsprechend ändern sollte:

Challenge: Jeder Trainer darf einmal pro Spiel / eine strittige Entscheidung per Video überprüfen lassen. Hat er recht mit seinem Einspruch, behält er die Möglichkeit einer weiteren Überprüfung.

Über Zeitspiel wurde hier schon öfters gesprochen. Ich gehe hier mal gezielt auf den sterbenden Schwan, angeschossenes Reh etc..ein. Neigt sich das Spiel dem Ende oder Halbzeitpause, oder ist es taktisch gerade sinnig, dann bleibt ein Spieler schonmal gerne länger liegen, rollt sich, schreit nach Mami..Um dann zwei Minuten später wieder über den Platz zu sprinten.
In der NFL bleiben nur wenige Spieler liegen obwohl der Sport deutlich körperbetonter gespielt wird. Wenn jemand liegen bleibt dann hat er auch Schmerzen..Bei jeder angezeigten Verletzung muss der Spieler direkt in die Kabine und wird dort von einem Arzt untersucht, der dann grünes Licht zum Weiterspielen gibt oder verletzt ausscheidet.
Zumindest im Profifußball wäre das in meinen Augen ne gute Idee..Wer eine Verletzung anzeigt muss vom Spielfeld und ist erstmal für 10min weg. Damit wäre der sterbende Schwan bald ausgestorben.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
kreyma
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 25.09.2013
Beiträge: 485
BeitragVerfasst am: 16 Feb 2017 07:07   Titel: Antworten mit Zitat

Hm, gerade die zweite Sache kannst du nicht 1zu1 übernehmen.
Im Football () kannst du bei einem verletzten Spieler sofort einen Ersatzmann aufstellen und das Team so wieder füllen. Kommt der "Verletzte" dann zurück kann er die Position wieder übernehmen.
Im Fußball geht das wegen der Wechsel nicht, das heißt das Team wäre mehrere Minuten mit einem Mann weniger bis (falls) der Verletzte wieder kommt...
Dazu müsste man so "fliegende" Wechsel haben wie in der NFL und das wird, vermutlich, im Fußball niemals so kommen...
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Austriaco2
Bezirksliga
Bezirksliga 

Anmeldungsdatum: 25.07.2016
Beiträge: 29
BeitragVerfasst am: 23 Feb 2017 10:39   Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde man kann es trotzdem anwenden und Spieler, die auf dem Platz behandelt werden für 5 Minuten zu einer Pause zwingen. Wer sich wirklich verletzt hat wird sich kaum darüber beschweren, simulieren wird dann aber wohl keiner mehr. Dann gibt es noch den Graubereich, wo jemand einen Schlag abbekommt, sich wirklich weh tut, aber nach einer Portion Eisspray tatsächlich wieder rein kann. Diesen Spielern würde ich sagen: Aufstehen, selber zum Seitenrand humpeln und sich das Eisspray abholen und dann weiter. Macht ja jeder Kreisligaspieler genauso.
Natürlich sollte man auch vor Ablauf der 5 Minuten den Verletzten auswechseln dürfen, wenn die Diagnose zB schon klar ist.

Des weiteren würde ich den Umgang mit Gehirnerschütterungen von der NFL übernehmen. Wenn der Schiri eine Kopfverletzung vermutet (bsplw. Kopf an Kopf oder Ball an Kopf) schickt er den Spieler zum Arzt und der muss eine Freigabe zum Weiterspielen erteilen. Wenn die nicht kommt, darf das Team den Spieler "kostenlos" wechseln.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 1 März 2017 13:41   Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema Zeitspiel in der Nachspielzeit. Spielerwechsel in der Nachspielzeit einfach mal verbieten wäre da vielleicht eine Lösung.

Nachträglich überführte Schwalber sperren. Pro Schwalbe ein Spiel mehr, dann könnte das auch endlich unattraktiver werden für Robben & Co. Zusätzlich könnte man einführen, wird aus der Schwalbe ein Tor erzielt (11m, direkter Freistoß z. B. ), dann hat die Mannschaft im nächsten Spiel gegen den selben Gegner ein Tor Abzug als Handicap.

...nur mal so als Idee
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 3 März 2017 15:24   Titel: Antworten mit Zitat

Studien zeigen, dass (mindestens im Profi-) Fussball Schmerzmittel, auch präventiv, absolut zum Alltag gehören. Kovac hat das ja letztens erst angesprochen. Von daher finde ich jede Regelung, die Spieler dazu, mindestens indirekt, führt im Zweifelsfall noch weniger auf Ihre Gesundheit zu achten grob fahrlässig.

Einfach mal standartmäßig angemessen Nachspielen lassen, meinetwegen auch +10min. wenn es erforderlich ist, und das grobe Zeitspiel wird passé sein.

Ansonsten nachspielen zu lassen nur weil in der Nachspielzeit gewechselt wurde finde ich absurd. Nach der Logik müssten ja Nachspielzeiten von bis zu 6min an der Tagesordnung sein - sind sie aber bei Weitem nicht (und wenn, dann niemals weil innerhalb der 90Minuten 6x gewechselt wurde).
Nach oben
JesusD
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 16.04.2009
Beiträge: 579
BeitragVerfasst am: 3 März 2017 16:28   Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich sind die Schiedsrichter auch dazu angehalten offensichtliche Wechsel zum Zeitspiel zu unterbinden. Weiß den Wortlaut nicht, aber dazu steht sogar was in der Regel. Natürlich kommen dann die Verletzungssimualtionen die das wieder aushebeln können, aber das müsste dann ja auch erstmal kommuniziert werden.
Ich denke einfach, dass die Nachspielzeiten deutlich länger werden müssen. Konsequent Nachspielen lassen verhindert Zeitspiel am effektivsten.

Zu den "Schwalben". Das größte Problem dabei ist, dass Schwalben nicht so eindeutig zu identifizieren sind. Ich bin immer noch der Meinung, dass Werner keine Schwalbe im Möllerschen Sinn begangen hat. Es war eine Berührung da. Wer entscheidet also was hart genug für ein Foul ist? Schwierig.

Ein wichtiger Weg wäre meiner Meinung nach, dass stehen bleiben belohnt werden muss. Heißt deutlich mutigere Vorteilsauslegung. Klarer Treffer => Spieler fällt nicht, torkelt weiter, Vorsprung ist aber dahin => kann sich nicht durchsetzen => Foul. Oft heißt es sogar von Schiedsrichtern: "Wenn du fällst kriegst den Freistoß". Das ist ein Quatsch. In der Regel ist der Spieler der versucht weiterzuspielen der Depp. Sein Vorteil wurde ihm genommen, den kriegt er nur kompensiert wenn er fällt. Wenn er weiter macht und aber nichts davon hat, weil der Gegner ja wieder vor ihm ist hat dieser mit dem Foul alles erreicht und es gibt nichtmal Freistoß.
Wird hier dem gefoulten besser geholfen muss man auch nicht mehr fallen um einen Freistoß zu bekommen und es werden sicher weniger schwalbenähnliche Situationen entstehen.

Zusätzlich könnte man Faller, bei denen zu keiner Zeit Körperkontakt vorhanden ist, also auch kein verstecktes Foul möglich ist, nachträglich als Unsportlichkeit bestrafen. (Bsp. Möller)

Werner zum Beispiel kann aber einfach nicht nachträglich bestraft werden, weil Körperkontakt vorhanden ist und ein Foul damit von Außen nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 3 März 2017 18:38   Titel: Antworten mit Zitat

Echt? Also mMn kann man eine Regel, die Auswechslungen die dem puren Zeitschinden dienen komplett streichen. Kann mich auch nicht erinnern das jemals gesehen zu haben. Das gehört nunmal dazu und ist de facto nie nachweisbar.

Irgendwann wird den Spielern am besten noch vorgeschrieben, dass sie den Ball gefälligst zügig in Richtung Tor zu spielen haben.
Nach oben
Sancho09
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 30.07.2012
Beiträge: 251
BeitragVerfasst am: 3 März 2017 18:47   Titel: Antworten mit Zitat


JesusD hat folgendes geschrieben:


Zu den "Schwalben". Das größte Problem dabei ist, dass Schwalben nicht so eindeutig zu identifizieren sind. Ich bin immer noch der Meinung, dass Werner keine Schwalbe im Möllerschen Sinn begangen hat. Es war eine Berührung da. Wer entscheidet also was hart genug für ein Foul ist? Schwierig.



Überhaupt nicht. Klar, im Spiel kann das immer mal Probleme geben und im Zweifel natürlich für den gefoulten Spieler. Aber wenn eindeutige Schwalben auch nachträglich mit aller Härte bestraft werden, überlegen sich das die Spieler auch zweimal.

Ich spreche dabei von solchen eindeutigen Fällen:



Die Variante, dass stehenbleiben belohnt wird, halte ich da für deutlich schwerer umzusetzen. Zumal das die Schauspieler ja auch einstudieren können.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
drive_in
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 4513
BeitragVerfasst am: 4 März 2017 08:57   Titel: Antworten mit Zitat

Tut mir leid, aber das ist doch genau die Situation die Jesus anspricht. Das ist für mein Dafürhalten ein Foulspiel selbst wenn keine Berührung vorliegen sollte, was aus den Bildern aber auch wieder nicht eindeutig auszuschließen ist. Maltritz grätscht da voll in den Laufweg von Robben, der deswegen über die Grätsche springen muss um eine etwaige Verletzung zu vermeiden oder zumindest um seinen Laufweg fortzusetzen, denn würde er in der Situation normal weiterlaufen, wäre ein Kontakt unvermeidbar.
Nun ist Robben der Angearschte, denn evtl. erreicht er den Ball nicht vor dem nächsten Verteidiger, zumindest aber ist seine Ausgangsposition eindeutig schlechter als ohne Grätsche. Nun stellt sich wieder die Frage: ich weiss, dass ich soeben gefoult wurde, weiss aber auch, bleibe ich stehen, wird der Schiedsrichter nie im Leben Foul pfeifen obwohl es offenkundig eines war. Also was tue ich? Und Robben entscheidet sich, eben Robben-like, dazu sein Heil im Freiflug zu suchen, was natürlich mächtig dämlich aussieht.

Ich persönlich hätte ja, hätte ich als Schiri die Situation in Realzeit korrekt wahrgenommen, auf beides entschieden, sowohl Elfmeter als auch auf Schwalbe und dafür die Gelbe gezückt, aber sowas wird man wohl in hundert Jahren nicht erleben.
_________________
Aubameyang (Yarmolenko)

Reus (Pulisic) - Kagawa (Philipp) - Götze (Yarmolenko)
Sahin (Weigl) - Dahoud (Castro)

Guerreiro (Schmelzer) - Bartra (Toprak) - Sokratis (Zagadou) - Passlack (Piszczek)

Bürki (Weide)
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 10923
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 4 März 2017 16:34   Titel: Antworten mit Zitat


drive_in hat folgendes geschrieben:
Tut mir leid, aber das ist doch genau die Situation die Jesus anspricht. Das ist für mein Dafürhalten ein Foulspiel selbst wenn keine Berührung vorliegen sollte, was aus den Bildern aber auch wieder nicht eindeutig auszuschließen ist. Maltritz grätscht da voll in den Laufweg von Robben, der deswegen über die Grätsche springen muss um eine etwaige Verletzung zu vermeiden oder zumindest um seinen Laufweg fortzusetzen, denn würde er in der Situation normal weiterlaufen, wäre ein Kontakt unvermeidbar.
Nun ist Robben der Angearschte, denn evtl. erreicht er den Ball nicht vor dem nächsten Verteidiger, zumindest aber ist seine Ausgangsposition eindeutig schlechter als ohne Grätsche. Nun stellt sich wieder die Frage: ich weiss, dass ich soeben gefoult wurde, weiss aber auch, bleibe ich stehen, wird der Schiedsrichter nie im Leben Foul pfeifen obwohl es offenkundig eines war. Also was tue ich? Und Robben entscheidet sich, eben Robben-like, dazu sein Heil im Freiflug zu suchen, was natürlich mächtig dämlich aussieht.

Ich persönlich hätte ja, hätte ich als Schiri die Situation in Realzeit korrekt wahrgenommen, auf beides entschieden, sowohl Elfmeter als auch auf Schwalbe und dafür die Gelbe gezückt, aber sowas wird man wohl in hundert Jahren nicht erleben.


Ich bezieh mich dabei nicht auf die erste Szene, sondern auf die Zweite.
Bei der ersten kann man darüber diskutieren ob hier eine Berührung stattgefunden hat oder nicht.
Die Zweite Aktion ist aber zu 100% ein unsportliche Schwalbe, die mMn entsprechend hart sanktioniert werden sollte. Ähnliche Szenen gibts zuhauf.
Was Du ansprichst, nämlich dass Robben nur deshalb abhebt, weil der Pfiff bei der ersten Berührung ausbleibt, ist für diese Bewertung völlig irrelevant.
Die Behauptung, dass der Pfiff gekommen wäre, wenn Robben gleich hingefallen wäre, ist da reine Spekulation. Aber selbst wenn, das ist dann ein Punkt, den man ganz einfach durch eine entsprechende Andersbehandlung durch Schiedsrichter in den Griff bekommen kann. Die eine Reform schließt ja nicht perse alles andere aus.
Der reine Ansatz, ein Stehenbleiben zu belohnen würde da in manchen Szenen zwar vielleicht etwas helfen, auf der anderen Seite aber auch eine weitere Baustelle eröffnen, nämlich dann, wenn kein Foul vorliegt, der Stürmer aber dennoch so tut nur dabei stehen bleibt. Sowas will ich persönlich genausowenig sehen...da tuts halt auch einfach eine entsprechende Sensibilisierung der Schiris.
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Bad Al
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 27.09.2012
Beiträge: 1168
BeitragVerfasst am: 4 März 2017 19:36   Titel: Antworten mit Zitat

Und das beste, es war keine Schwalbe
Nur Robben war zu blöd sofort zu fallen, wollte doch noch zum Ball und erst als er den nimmer erreicht fällt er. Fällt er sofort ist das ein klarer 11m.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Sancho09
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 30.07.2012
Beiträge: 251
BeitragVerfasst am: 4 März 2017 19:43   Titel: Antworten mit Zitat


Bad Al hat folgendes geschrieben:
Und das beste, es war keine Schwalbe
Nur Robben war zu blöd sofort zu fallen, wollte doch noch zum Ball und erst als er den nimmer erreicht fällt er. Fällt er sofort ist das ein klarer 11m.


Lies doch bitte erst den Inhalt anstatt das übliche Blabla loszulassen, nur weil Du einen Bayernspieler verteidigen musst
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1960
BeitragVerfasst am: 4 März 2017 20:36   Titel: Antworten mit Zitat


Sancho09 hat folgendes geschrieben:

Bad Al hat folgendes geschrieben:
Und das beste, es war keine Schwalbe
Nur Robben war zu blöd sofort zu fallen, wollte doch noch zum Ball und erst als er den nimmer erreicht fällt er. Fällt er sofort ist das ein klarer 11m.


Lies doch bitte erst den Inhalt anstatt das übliche Blabla loszulassen, nur weil Du einen Bayernspieler verteidigen musst


Das von Bad Al ist ungefähr genauso objektiv, wie dass man darüber diskutieren könne, ob eine Berührung stattgefunden hat oder nicht.

Sehe das exakt wie drive_in: Klarer Elfer für die erste Szene, klare Gelbe für die zweite.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Bad Al
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 27.09.2012
Beiträge: 1168
BeitragVerfasst am: 4 März 2017 21:49   Titel: Antworten mit Zitat

Ich wollte damit JesusD recht geben...
es wird einfach viel zu "komisch" gepfiffen. Ohne Schauspielerei geht selten was.
Obwohl es jeder hasst, auch mich nerven die Flugeinlagen der ganzen Fußballer, aber ohne gehts anscheinend nicht.
Die Schiris haben sowas in der Hand.

Zeitspiel? wenn da ordentlich nach gespielt wird und keine 3min obwohl die letzten 2 Wechsel je 3-4 min gedauert haben.
Taktische Fouls? Wenn ja jeder sofort eine Gelbe bekommt würde
Schauspielerei? Der Schiri lässt sich nicht beeinflussen.
Wenn das funktionieren würde, wären evtl Regelanpassungen nicht so notwendig.
Da aber die Schiris das einfach nicht machen, sind Regeländerungen wohl angebracht.

Ich würde mir folgende Sachen wünschen:
- Zeitstrafen: vor allem damit das elendige "Taktische Foul" mal bestraft wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein vorsätzliches Foul eine Tätlichkeit ist und mit Rot bestraft gehört!
- Nettospielzeit
- 9 Feldspieler
- Mehr Wechsel
- Nur der Kapitän darf mit dem Schiri reden
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Sancho09
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 30.07.2012
Beiträge: 251
BeitragVerfasst am: 5 März 2017 07:29   Titel: Antworten mit Zitat


Bad Al hat folgendes geschrieben:


Ich würde mir folgende Sachen wünschen:
- Zeitstrafen: vor allem damit das elendige "Taktische Foul" mal bestraft wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein vorsätzliches Foul eine Tätlichkeit ist und mit Rot bestraft gehört!
- Nettospielzeit
- 9 Feldspieler
- Mehr Wechsel
- Nur der Kapitän darf mit dem Schiri reden


Hier sind wir uns sogar größtenteils einig. Aber wie gesagt, für mich gehört da ganz klar eben auch noch ein

- lange sperren für offensichtliche Schwalben

dazu. In Kombination mit einer gewissen Sensibilisierung der Schiris mMn der perfekte Schritt.

@marci: Ich denke es ist klar, dass ich hierbei "Diskutieren ob Elfer oder nicht" meinte
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1960
BeitragVerfasst am: 5 März 2017 14:18   Titel: Antworten mit Zitat


Sancho09 hat folgendes geschrieben:

Bad Al hat folgendes geschrieben:


Ich würde mir folgende Sachen wünschen:
- Zeitstrafen: vor allem damit das elendige "Taktische Foul" mal bestraft wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein vorsätzliches Foul eine Tätlichkeit ist und mit Rot bestraft gehört!
- Nettospielzeit
- 9 Feldspieler
- Mehr Wechsel
- Nur der Kapitän darf mit dem Schiri reden


Hier sind wir uns sogar größtenteils einig. Aber wie gesagt, für mich gehört da ganz klar eben auch noch ein

- lange sperren für offensichtliche Schwalben

dazu. In Kombination mit einer gewissen Sensibilisierung der Schiris mMn der perfekte Schritt.

@marci: Ich denke es ist klar, dass ich hierbei "Diskutieren ob Elfer oder nicht" meinte


Das bestätigt dann meine Meinung eigentlich nur. Wenn das kein Elfer ist, dann weiß ich auch nicht.

Um auch noch was sinnvolles beizutragen: Die oberen Punkte kann man so unterschreiben, nur den Sinn hinter 9 Feldspielern versteh ich nicht wirklich.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 10923
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 5 März 2017 18:16   Titel: Antworten mit Zitat


marci 1995 hat folgendes geschrieben:

Sancho09 hat folgendes geschrieben:

Bad Al hat folgendes geschrieben:


Ich würde mir folgende Sachen wünschen:
- Zeitstrafen: vor allem damit das elendige "Taktische Foul" mal bestraft wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein vorsätzliches Foul eine Tätlichkeit ist und mit Rot bestraft gehört!
- Nettospielzeit
- 9 Feldspieler
- Mehr Wechsel
- Nur der Kapitän darf mit dem Schiri reden


Hier sind wir uns sogar größtenteils einig. Aber wie gesagt, für mich gehört da ganz klar eben auch noch ein

- lange sperren für offensichtliche Schwalben

dazu. In Kombination mit einer gewissen Sensibilisierung der Schiris mMn der perfekte Schritt.

@marci: Ich denke es ist klar, dass ich hierbei "Diskutieren ob Elfer oder nicht" meinte


Das bestätigt dann meine Meinung eigentlich nur. Wenn das kein Elfer ist, dann weiß ich auch nicht.


Fakt ist aber, dass er nicht gegeben wurde. Daher kannst - wenn Du willst - über das warum und weshalb diskutieren...ist doch nicht sooo schwer
Hat aber wie gesagtnur peripher mit dem Thema zu tun...


marci 1995 hat folgendes geschrieben:

Um auch noch was sinnvolles beizutragen: Die oberen Punkte kann man so unterschreiben, nur den Sinn hinter 9 Feldspielern versteh ich nicht wirklich.


Könnte mir hier folgende Ereigniskette vorstellen: Weniger Spieler -> mehr Platz -> bessere Sicht
Ob das wirklich was nützt, weiß ich aber auch nicht...
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Bad Al
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 27.09.2012
Beiträge: 1168
BeitragVerfasst am: 5 März 2017 18:17   Titel: Antworten mit Zitat


marci 1995 hat folgendes geschrieben:

Sancho09 hat folgendes geschrieben:

Bad Al hat folgendes geschrieben:


Ich würde mir folgende Sachen wünschen:
- Zeitstrafen: vor allem damit das elendige "Taktische Foul" mal bestraft wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein vorsätzliches Foul eine Tätlichkeit ist und mit Rot bestraft gehört!
- Nettospielzeit
- 9 Feldspieler
- Mehr Wechsel
- Nur der Kapitän darf mit dem Schiri reden


Hier sind wir uns sogar größtenteils einig. Aber wie gesagt, für mich gehört da ganz klar eben auch noch ein

- lange sperren für offensichtliche Schwalben

dazu. In Kombination mit einer gewissen Sensibilisierung der Schiris mMn der perfekte Schritt.

@marci: Ich denke es ist klar, dass ich hierbei "Diskutieren ob Elfer oder nicht" meinte


Das bestätigt dann meine Meinung eigentlich nur. Wenn das kein Elfer ist, dann weiß ich auch nicht.

Um auch noch was sinnvolles beizutragen: Die oberen Punkte kann man so unterschreiben, nur den Sinn hinter 9 Feldspielern versteh ich nicht wirklich.


Mehr Platz
Fußball ist in den letzten Jahren immer athletischer geworden.
110km Laufstrecke pro Spiel ist die Regel und keine Ausnahme.
Damit weiterhin Einzelaktionen, Dribbling und dergleichen zu sehen sind, wirds über kurz oder lang eine Änderung der Spieleranzahl geben müssen.
Weniger Spieler = mehr Platz + schnelleres Spiel
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1960
BeitragVerfasst am: 5 März 2017 19:39   Titel: Antworten mit Zitat


Bad Al hat folgendes geschrieben:

marci 1995 hat folgendes geschrieben:

Sancho09 hat folgendes geschrieben:

Bad Al hat folgendes geschrieben:


Ich würde mir folgende Sachen wünschen:
- Zeitstrafen: vor allem damit das elendige "Taktische Foul" mal bestraft wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein vorsätzliches Foul eine Tätlichkeit ist und mit Rot bestraft gehört!
- Nettospielzeit
- 9 Feldspieler
- Mehr Wechsel
- Nur der Kapitän darf mit dem Schiri reden


Hier sind wir uns sogar größtenteils einig. Aber wie gesagt, für mich gehört da ganz klar eben auch noch ein

- lange sperren für offensichtliche Schwalben

dazu. In Kombination mit einer gewissen Sensibilisierung der Schiris mMn der perfekte Schritt.

@marci: Ich denke es ist klar, dass ich hierbei "Diskutieren ob Elfer oder nicht" meinte


Das bestätigt dann meine Meinung eigentlich nur. Wenn das kein Elfer ist, dann weiß ich auch nicht.

Um auch noch was sinnvolles beizutragen: Die oberen Punkte kann man so unterschreiben, nur den Sinn hinter 9 Feldspielern versteh ich nicht wirklich.


Mehr Platz
Fußball ist in den letzten Jahren immer athletischer geworden.
110km Laufstrecke pro Spiel ist die Regel und keine Ausnahme.
Damit weiterhin Einzelaktionen, Dribbling und dergleichen zu sehen sind, wirds über kurz oder lang eine Änderung der Spieleranzahl geben müssen.
Weniger Spieler = mehr Platz + schnelleres Spiel


Ok, kann ich nachvollziehen, aber ich habe das Gefühl, dass die Spieler belastet genug sind. Also wenn, dann nur in Verbindung mit fliegenden Wechseln. Aber ein schnelleres Spiel brauchts eig gar nicht, da hat sich ja viel getan schon in den letzten Jahrzehnten.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21693
BeitragVerfasst am: 6 März 2017 08:06   Titel: Antworten mit Zitat


Zitat:
Mehr Platz
Fußball ist in den letzten Jahren immer athletischer geworden.
110km Laufstrecke pro Spiel ist die Regel und keine Ausnahme.
Damit weiterhin Einzelaktionen, Dribbling und dergleichen zu sehen sind, wirds über kurz oder lang eine Änderung der Spieleranzahl geben müssen.
Weniger Spieler = mehr Platz + schnelleres Spiel


Falscher Ansatz. Es wird nur schwieriger, es braucht also mehr Klasse um die Aktionen bringen zu können.
Wenn es um Leistung geht ist es immer der falsche Weg die Anforderungen zu senken. Im Quervergleich hat das dann schon Züge des Bildungssystems wo mittlerweile jeder Totalausfall ein Abitur geschenkt bekommt und Hörsäle überfüllen darf weil man fehlendes Bildungsniveau durch die Absenkung des selbigen auffangen möchte.

Ein schönes Beispiel ist hier der gute CR7. Dem haben schon mehrfach Trainer und Mitspieler bescheinigt, dass er überhaupt nicht besonders talentiert sei. Der ist einfach völlig besessen und trainiert/e wie ein Wahnsinniger um sein Niveau zu erreichen. Robben ist auch so ein positiv Verrückter, der hat zwar seine Schnelligkeit aber eben auch beinahe ungesund viel Ehrgeiz. Der Weg steht jedem ohne irgendwelche Anpassungen des Spiels offen.

Genau wie im Übrigen jedem der Weg über die Fitness offen steht. Wo kommen denn 110 km pro Spiel her? Richtig, aus der Erkenntnis das man das trainieren kann.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 6 März 2017 20:21   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:

Ein schönes Beispiel ist hier der gute CR7. Dem haben schon mehrfach Trainer und Mitspieler bescheinigt, dass er überhaupt nicht besonders talentiert sei. Der ist einfach völlig besessen und trainiert/e wie ein Wahnsinniger um sein Niveau zu erreichen. Robben ist auch so ein positiv Verrückter, der hat zwar seine Schnelligkeit aber eben auch beinahe ungesund viel Ehrgeiz. Der Weg steht jedem ohne irgendwelche Anpassungen des Spiels offen.


Dazu hätte ich mal bitte die ganzen Quellen, denn das halte ich für Kokolores.
Es ist unmöglich ohne besonderes Talent der/einer der besten Spieler der Weilt zu werden. Richtig ist, dass man für dieses Ziel auch enormen Trainingsfleiss braucht, um sich von anderen ähnlich veranlagten Spielern absetzten zu können. Das gilt in jedem Sport.
Aber Ronaldo hat allein in Punkt Schnelligkeit, Dynamik und koordinative Fähigkeiten großes/riesiges Talent. Und das hat man ihm auch schon als Heranwachsender bescheinigt. Überall. Es ist ja nicht so, dass Alex Fergusen Ronaldo auf dem dortigen Bolzplatz endeckt hat...
Nach oben
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21693
BeitragVerfasst am: 7 März 2017 08:27   Titel: Antworten mit Zitat

Kannste googlen. Die aktuelleste Aussage dazu stammt von Ibra. Der benutzt allerdings nicht „kein besonderes“ sondern „kein natürliches“ Talent. Im Grunde gibst du das Fundament der Aussage aber auch schon, zumindest teilweise, wieder. Der Punkt ist gar nicht so sehr in welchen Dimensionen man ein Talent wahrnimmt und einstuft sondern die Frage des Fleisses und des Ehrgeizes desjenigen der damit gesegnet wurde. Und das deckt sich 1 zu 1 mit den Aussagen zum Trainingseifer von CR7. Natürlich brauchst du Talent um das Niveau zu erreichen, rein über Fleiss und Ehrgeiz gewinnst du da nichts.
Und trotzdem macht es keinen Sinn das geforderte Niveau über Regelanpassungen zu senken um „mehr“ Spektakel zu erhalten. Hier läuft man dann Gefahr, dass das Spektakel inflationär wird. Leistungssport, entweder ein Spieler ist gut genug oder eben nicht. Das „Besondere“ muss man nicht zu einem Massenprodukt verkommen lassen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 7 März 2017 09:04   Titel: Antworten mit Zitat

So generalisiert kann ich dem nicht zustimmen, sehe aber auch keine Notwendigkeit bei den Männern die Anzahl der Feldspieler zu reduzieren.
Bei den Frauen, wenn ich sie mir mal angeschaut habe, denke ich mir hingegen schon, dass deren "Sport" (richtiger wäre wohl eher die "Attraktivität für durchschn. Zuschauer") darunter leidet, die gleichen Rahmenbedingungen wie die Männer erfüllen zu müssen. Da man schlecht das Feld verkleinern kann o.ä. würde ich mich da sehr wohl mal ein Spiel anschauen, bei denen 12v12 oder vlt. sogar 13v13 spielen.
Nach oben
Bad Al
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 27.09.2012
Beiträge: 1168
BeitragVerfasst am: 7 März 2017 10:01   Titel: Antworten mit Zitat

Ich will das weniger um mehr Spektakel zu bekommen, sondern um auf Dauer überhaupt Attraktiv zu bleiben.
In den nächsten Jahren wird die Laufleistung noch steigen. Es wird immer taktischer und das Verteidigen wird immer mehr werden.
Ohne es genau untersucht zu haben (http://www.weltfussball.de/statistik/bundesliga/1/), werden die Tore immer weniger.
Natürlich ist Fußball so beliebt wie nie, aber ob das ewig hält? Andere Sportarten werden aufschließen, vor allem die Amerikanischen sind da im kommen... so viel Football wie die Saison hab ich selten mitbekommen, im Freundeskreis und im Arbeitskreis war Football ein Dauerthema.

Und ich sehe es gar nicht als "Belohnung" für die Schwächeren, sondern als Belohnung für die Stärkeren, mit mehr Platz können diejenigen noch besser ihre Fähigkeiten ausspielen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 7 März 2017 10:09   Titel: Antworten mit Zitat


Bad Al hat folgendes geschrieben:

In den nächsten Jahren wird die Laufleistung noch steigen.


Oder einfach mal ein klein wenig gegen Doping vorgehen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group