preload
basicPlayer

Champions League 2015/16 - Viertelfinale

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Internationaler Vereinsfußball
Autor Nachricht
Gast





BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:09   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:
Für das Ausscheiden ist einzig und allein Barca selbst verantwortlich und niemand sonst. Es hatte sich in den letzten Wochen bereits angekündigt. Die Offensive (vor allem Messi und Neymar) findet nicht zu ihrem Spiel und bleibt außen vor. Dementsprechend ideenarm und kreativlos sind sämtliche Bemühungen in Richtung gegnerisches Tor. Genau das wäre aber von Nöten gewesen. Die meisten Spielzüge waren vorhersehbar. Die Defensive ist ohnehin immer für einen Patzer gut.

Dennoch ist es kein Beinbruch, jetzt ausgeschieden zu sein. Mit diesem Rumpfkader überhaupt in die Lage gekommen zu sein, bis Mitte April noch alle Titel zu verteidigen, hätte ich vor der Saison niemals für möglich gehalten.

Mit dieser Leistung (vor allem in der ersten Halbzeit) hatten sie es schlicht und einfach nicht verdient weiterzukommen. Elfmeter am Ende hin oder her. Barca sollte sich jetzt nicht verkriechen, sondern sich auf das Double in Spanien konzentrieren. Das wäre nach der letzten Saison ein Riesenerfolg.


In den Liga Spielen kam Barça eigtl ziemlich gut mit Atlético klar, besonders Neymar hatte da seinen Spaß, ihn fand ich besonders schwach heute. Er war immer in der Lage die Defensive in Unordnung zu bringen und Barça so zu guten Möglichkeiten kommen zu lassen. Das hat heute komplett gefehlt und man sah ein typisches Atléti Spiel. Auch Messi natürlich sehr schwach.
Nach oben
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 12.07.2005
Beiträge: 6933
Wohnort: Berlin-Capital of Talents
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:14   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

Mit dieser Leistung (vor allem in der ersten Halbzeit) hatten sie es schlicht und einfach nicht verdient weiterzukommen. Elfmeter am Ende hin oder her. Barca sollte sich jetzt nicht verkriechen, sondern sich auf das Double in Spanien konzentrieren. Das wäre nach der letzten Saison ein Riesenerfolg.


Beim anderen großen FCB würde es heißen, Mission failed und eine insbesondere mediale und von wenig affinen zelebrierte Abrechnung folgen, was ist schon das Double usw.


Dann würde ich an der Stelle empfehlen, die nationale Konkurrenz näher zu beleuchten.


Stimmt, ich vergaß, BVB & CO. sind Fallobst, hingegen alles was in Spanien rumläuft die komplette Bundesliga inkl. der Bayern, wie bereits einer hier schrieb, in ihre Einzelteile zerlegen würde. Der Konkurrenzdruck ist in Spanien 1000mal höher als überall zusammengenommen Never ending Story...
_________________
Schluss mit der Spoxal Noten-Qual!


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4728
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:30   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Stimmt, ich vergaß, BVB & CO. sind Fallobst, hingegen alles was in Spanien rumläuft die komplette Bundesliga inkl. der Bayern, wie bereits einer hier schrieb, in ihre Einzelteile zerlegen würde. Der Konkurrenzdruck ist in Spanien 1000mal höher als überall zusammengenommen Never ending Story...


Mit billiger Polemik wirst du keinen Blumentopf gewinnen können.
Argumente wären da eher angebracht. Aufgrund deiner Äußerungen gehe ich selbstverständlich davon aus, dass du dir über beide Ligen einen ausreichenden Überblick verschafft hast, um ein Urteil fällen zu können.

@.BBC.:
ja, das sehe ich genau so. Es zieht sich aber bereits seit Wochen hin. Wenn ich von außen erkennen kann, welcher Spielzug wohl als nächstes folgt: wie groß ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass es der Gegner ebenfalls längst analysiert und ausgewertet hat? Die Diagonalpässe von Messi wurden beispielsweise entweder direkt abgelaufen oder der Mitspieler wurde zugestellt. Die Pässe, die zugelassen wurden, taten Atleti nicht weh.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:38   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:

Maranzano9 hat folgendes geschrieben:
Der Titel geht wohl nach Madrid - Die Frage ist nur, zu welchem der beiden Vereine. Der FCB der letzten Wochen hat meiner Meinung nach keine Chance gegen diese beiden Mannschaften.


Wie ich schon im Bayern-Thread schrieb, insbesondere gegen Real natürlich, die selber derzeit ein Feuerwerk nach dem anderen abbrennen. Aber schon klar, wer Wolfsburg so auseinandernimmt, dem können die Bayern Nichts aber auch rein gar Nichts anhaben.


Ich fand Euch jedenfalls nicht besser als Real.

Man sieht ja, was passiert, wenn es bei Real nicht läuft. Dann dreht Cristiano auf und zerlegt eine Mannschaft, die sich der Form präsentiert, die ihr momentan aufzeigt, quasi im Alleingang. Der Typ hat momentan gefühlt mehr Bock auf die Trophäe als euer kompletter Kader zusammen.

Beim FCB sehe ich momentan nichts, aber auch gar nichts, was mich
hoffen lassen würde.

Dabei drücke ich wohlgemerkt international bis auf ganz wenige Ausnahmen immer den Vereinen aus der Bundesliga die Daumen und würde es mir wünschen, dass ihr die CL gewinnt.

Aber da ab sofort die Liga quasi nur noch aus Freundschaftsspielen besteht, sehe ich Euch in den nächsten Wochen eher schlechter als besser werden.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:47   Titel: Antworten mit Zitat

Bayern hat tatsächlich ziemlich gute Chancen jetzt. Die besten von allen 4 würde ich sagen.
Ich hoffe sehr das wir City kriegen und Bayern Atlético. Und im besten Fall packt Atléti die irgendwie.
Nach oben
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18301
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:49   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Stimmt, ich vergaß, BVB & CO. sind Fallobst, hingegen alles was in Spanien rumläuft die komplette Bundesliga inkl. der Bayern, wie bereits einer hier schrieb, in ihre Einzelteile zerlegen würde. Der Konkurrenzdruck ist in Spanien 1000mal höher als überall zusammengenommen Never ending Story...


Mit billiger Polemik wirst du keinen Blumentopf gewinnen können.
Argumente wären da eher angebracht. Aufgrund deiner Äußerungen gehe ich selbstverständlich davon aus, dass du dir über beide Ligen einen ausreichenden Überblick verschafft hast, um ein Urteil fällen zu können.



Argument für ein schweren Double-Gewinn der Bayern:
1) Teams wie Dortmund, Leverkusen, Wolfsburg oder Schalke können im Pokal mal einen richtig guten Tag erwischen!

Argumente für einen schweren Double-Gewinn von Barca:
1) Real
2) Atletico
3) Teams wie Valencia, Sevilla oder Villareal können im Pokal gute Tage gegen Barca haben - und natürlich wieder Real und Atletico
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 12.07.2005
Beiträge: 6933
Wohnort: Berlin-Capital of Talents
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 22:54   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Stimmt, ich vergaß, BVB & CO. sind Fallobst, hingegen alles was in Spanien rumläuft die komplette Bundesliga inkl. der Bayern, wie bereits einer hier schrieb, in ihre Einzelteile zerlegen würde. Der Konkurrenzdruck ist in Spanien 1000mal höher als überall zusammengenommen Never ending Story...


Mit billiger Polemik wirst du keinen Blumentopf gewinnen können.
Argumente wären da eher angebracht. Aufgrund deiner Äußerungen gehe ich selbstverständlich davon aus, dass du dir über beide Ligen einen ausreichenden Überblick verschafft hast, um ein Urteil fällen zu können.


Wie es in den Wald ruft... Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten ausgelegt wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird. Dominieren sie alles, sind die Gegner schlecht, die Liga langweilig und Bayern kauft eh alles kaputt. Spielen sie "normal" sind sie schlecht, gewinnen sie knapp, hat sie der Gegner an den Rand einer Niederlage gebracht, gewinnen sie, hatten sie Auslosungsglück oder wurden vom Schiri begünstigt uswsf...

@Wolfsburg/Hannover oder gerne auch mal BVB-Sympathisant bzw. alles was gegen Bayern ist, stimmt, Ronaldo hat ja insbesondere im Hinspiel gegen Eure Topleute wie Naldo und Dante die weit über einem Martinez, oder auch Alaba anzusiedeln sind, so richtig geglänzt und sie, wie sagtest Du so schön zerlegt. Aber das zählt natürlich nicht, einzig ein Spiel gegen einen vollkommen verängstigten Gegner, bei dem er einen Freistoß kniehoch durch die Mauer schießt ohne selber zu wissen, wie das gelingen konnte, das wird als Maßstab herangezogen. Aber Du wirst mir natürlich gleich sagen, dass dies auch einzig und allein am unbändigen Willen seinerseits lag, als an der Indisponiertheit der Verteidiger...
Weder das eine noch das andere Spiel sagt irgendwas aus. Und jetzt komm mir nicht mit dem Classico...
_________________
Schluss mit der Spoxal Noten-Qual!


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1971
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 23:11   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Stimmt, ich vergaß, BVB & CO. sind Fallobst, hingegen alles was in Spanien rumläuft die komplette Bundesliga inkl. der Bayern, wie bereits einer hier schrieb, in ihre Einzelteile zerlegen würde. Der Konkurrenzdruck ist in Spanien 1000mal höher als überall zusammengenommen Never ending Story...


Mit billiger Polemik wirst du keinen Blumentopf gewinnen können.
Argumente wären da eher angebracht. Aufgrund deiner Äußerungen gehe ich selbstverständlich davon aus, dass du dir über beide Ligen einen ausreichenden Überblick verschafft hast, um ein Urteil fällen zu können.


Wie es in den Wald ruft... Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten ausgelegt wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird. Dominieren sie alles, sind die Gegner schlecht, die Liga langweilig und Bayern kauft eh alles kaputt. Spielen sie "normal" sind sie schlecht, gewinnen sie knapp, hat sie der Gegner an den Rand einer Niederlage gebracht, gewinnen sie, hatten sie Auslosungsglück oder wurden vom Schiri begünstigt uswsf...

@Wolfsburg/Hannover oder gerne auch mal BVB-Sympathisant bzw. alles was gegen Bayern ist, stimmt, Ronaldo hat ja insbesondere im Hinspiel gegen Eure Topleute wie Naldo und Dante die weit über einem Martinez, oder auch Alaba anzusiedeln sind, so richtig geglänzt und sie, wie sagtest Du so schön zerlegt. Aber das zählt natürlich nicht, einzig ein Spiel gegen einen vollkommen verängstigten Gegner, bei dem er einen Freistoß kniehoch durch die Mauer schießt ohne selber zu wissen, wie das gelingen konnte, das wird als Maßstab herangezogen. Aber Du wirst mir natürlich gleich sagen, dass dies auch einzig und allein am unbändigen Willen seinerseits lag, als an der Indisponiertheit der Verteidiger...
Weder das eine noch das andere Spiel sagt irgendwas aus. Und jetzt komm mir nicht mit dem Classico...


Danke!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4728
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 23:16   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Wie es in den Wald ruft... Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten bewertet wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird. Dominieren sie alles, sind die Gegner schlecht, die Liga langweilig und Bayern kauft eh alles kaputt. Spielen sie "normal" sind sie schlecht, gewinnen sie knapp, hat sie der Gegner an den Rand einer Niederlage gebracht, gewinnen sie, hatten sie Auslosungsglück oder wurden vom Schiri begünstigt uswsf...


Dieses Zitat lasse ich mal stellvertretend für deine "Argumentation" stehen. Du versuchst alles krampfhaft auf den FC Bayern München zu beziehen. Darum ging es aber in dieser Diskussion überhaupt nicht. Du ziehst aus einem Post, der deutlich unterstreicht, dass der FC Barcelona zurecht ausgeschieden ist, das für dich Wichtige heraus: bei den Bayern wäre aber etc...

Anschließend glänzt du durch polemische Unterstellungen und reitest dich hinterher noch mehr rein ("wie es in den Wald ruft"), ganz abgesehen von dieser Unverschämtheit: "Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten bewertet wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird."

So eine "Argumentationsweise" finde ich unmöglich.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rotadinho
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 553
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 23:35   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

Mit dieser Leistung (vor allem in der ersten Halbzeit) hatten sie es schlicht und einfach nicht verdient weiterzukommen. Elfmeter am Ende hin oder her. Barca sollte sich jetzt nicht verkriechen, sondern sich auf das Double in Spanien konzentrieren. Das wäre nach der letzten Saison ein Riesenerfolg.


Beim anderen großen FCB würde es heißen, Mission failed und eine insbesondere mediale und von wenig affinen zelebrierte Abrechnung folgen, was ist schon das Double usw.


Dann würde ich an der Stelle empfehlen, die nationale Konkurrenz näher zu beleuchten.


Sehe ich auch so. In der Buli ist das ne andere Kiste, als in LaLiga, wo es auch Konkurrenz gibt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mexx2811
Nationalspieler
Nationalspieler 

Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 2507
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 23:43   Titel: Antworten mit Zitat

Sehe die spanische Liga auch stärker als die Bundesliga, aber Double als Riesenerfolg mit der Elf zu verkaufen finde ich auch etwas übertrieben. Zumal sich mit Real der größte Konkurrent im Pokal selber rausgekegelt hat und mit der Entlassung Ancelottis auch ein halbes Jahr zu kämpfen hatte. Einen "Rumpfkader" hat Barcelona in meinen Augen auch nicht, auch wenn er in Richtung Breite sicherlich noch besser besetzt sein könnte, in der Spitze aber klar der beste Kader der Welt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Jaba01
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 25.05.2009
Beiträge: 814
BeitragVerfasst am: 13 Apr 2016 23:51   Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wenn man hört, dass die IV schon aus dem letzten Loch pfeift, und die Alternativen alle verletzt sind, dann ist das schon kein kleiner Nachteil.
Ich kenne da so einen anderen Verein, dem fehlen auch die IV, und die kommen mit Mühe und Not gegen deutlich schwächere Mannschaften als Athletico weiter.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rotadinho
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 553
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 00:02   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Stimmt, ich vergaß, BVB & CO. sind Fallobst, hingegen alles was in Spanien rumläuft die komplette Bundesliga inkl. der Bayern, wie bereits einer hier schrieb, in ihre Einzelteile zerlegen würde. Der Konkurrenzdruck ist in Spanien 1000mal höher als überall zusammengenommen Never ending Story...


Mit billiger Polemik wirst du keinen Blumentopf gewinnen können.
Argumente wären da eher angebracht. Aufgrund deiner Äußerungen gehe ich selbstverständlich davon aus, dass du dir über beide Ligen einen ausreichenden Überblick verschafft hast, um ein Urteil fällen zu können.


Wie es in den Wald ruft... Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten ausgelegt wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird. Dominieren sie alles, sind die Gegner schlecht, die Liga langweilig und Bayern kauft eh alles kaputt. Spielen sie "normal" sind sie schlecht, gewinnen sie knapp, hat sie der Gegner an den Rand einer Niederlage gebracht, gewinnen sie, hatten sie Auslosungsglück oder wurden vom Schiri begünstigt uswsf...

@Wolfsburg/Hannover oder gerne auch mal BVB-Sympathisant bzw. alles was gegen Bayern ist, stimmt, Ronaldo hat ja insbesondere im Hinspiel gegen Eure Topleute wie Naldo und Dante die weit über einem Martinez, oder auch Alaba anzusiedeln sind, so richtig geglänzt und sie, wie sagtest Du so schön zerlegt. Aber das zählt natürlich nicht, einzig ein Spiel gegen einen vollkommen verängstigten Gegner, bei dem er einen Freistoß kniehoch durch die Mauer schießt ohne selber zu wissen, wie das gelingen konnte, das wird als Maßstab herangezogen. Aber Du wirst mir natürlich gleich sagen, dass dies auch einzig und allein am unbändigen Willen seinerseits lag, als an der Indisponiertheit der Verteidiger...
Weder das eine noch das andere Spiel sagt irgendwas aus. Und jetzt komm mir nicht mit dem Classico...


Verstehe nicht wieso man das nicht einfach mal hinnehmen kann als Bayern-Fan. In Spanien gibt es mit Real und Barca zwei Mannschaften mit annähernd gleichen finanziellen Möglichkeiten und beide gehören zu den Top 3-5 Mannschaften in Europa.
Zudem hat man mit Atletico, Valencia und Sevilla noch drei Mannschaften, die mit schöner Regelmäßigkeit EL-Titel gewinnen und sogar in der CL mal ins Finale kommen.
In der Buli hat Bayern mehr Kohle als der Rest der momentanen Top 6 der Tabelle zusammen. Wenn da bei den ärgsten Verfolgern mal ein Spieler besonders gut ist, kauft Bayern ihn weg. Und das sage ich nicht, um hier das übliche "Bayern kauft die Konkurrenz kaputt"-Geschwafel zu starten. Es ist lediglich ein Aufzeigen von Fakten, um darzustellen, wie weit Bayern der nationalen Konkurrenz enteilt ist. Und es ist ja nicht nur Bayern, das den nationalen Konkurrenten die Spieler wegkauft, der BVB verliert auch Spieler an Manu oder Real.
In Spanien sind zwar auch schon Spieler von Barca zu Real gegangen, aber trotzdem ist es undenkbar, dass Barca oder Real substanziell Spieler verlieren, weil beide Käufer-Klubs sind, die in der Regel keine Spieler gegen ihren Willen ziehen lassen müssen. Diesen Status hat in der Buli nur Bayern.
Und nur um mal die Konkurrenz in Zahlen zu verdeutlichen, LaLiga hat in diesem Jahrtausend bisher 14 internationale Titel (7xCL, 7xEL) geholt durch Real, Barca, Atletico, Valencia und Sevilla.
Die Buli nur 2xCL beide durch Bayern. 14 zu 2 Titel, 5 Gewinnerteams gegen eins aus der Buli!!!! Das ist nicht nur eine Klasse, die zwischen den beiden Ligen liegt, das sind mehrere.
Wer da von der Buli als stärksten Liga der Welt redet ist einfach nur verblendet oder hat keine Ahnung.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rotadinho
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 553
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 00:06   Titel: Antworten mit Zitat


mexx2811 hat folgendes geschrieben:
Sehe die spanische Liga auch stärker als die Bundesliga, aber Double als Riesenerfolg mit der Elf zu verkaufen finde ich auch etwas übertrieben. Zumal sich mit Real der größte Konkurrent im Pokal selber rausgekegelt hat und mit der Entlassung Ancelottis auch ein halbes Jahr zu kämpfen hatte. Einen "Rumpfkader" hat Barcelona in meinen Augen auch nicht, auch wenn er in Richtung Breite sicherlich noch besser besetzt sein könnte, in der Spitze aber klar der beste Kader der Welt.


Das stimmt vollkommen. Ich glaube auch nicht, dass in Barcelona irgendwer ein Double als Mega-Erfolg anpreisen wird. Trotzdem wird man da wegen eines (mittlerweile nicht mehr ganz so sicheren) Doubles auch nicht in Depression verfallen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11227
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 00:09   Titel: Antworten mit Zitat


W.Zevon hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

Mit dieser Leistung (vor allem in der ersten Halbzeit) hatten sie es schlicht und einfach nicht verdient weiterzukommen. Elfmeter am Ende hin oder her. Barca sollte sich jetzt nicht verkriechen, sondern sich auf das Double in Spanien konzentrieren. Das wäre nach der letzten Saison ein Riesenerfolg.


Beim anderen großen FCB würde es heißen, Mission failed und eine insbesondere mediale und von weniger FCB affinen zelebrierte Abrechnung folgen, was ist schon das Double usw.


Quatsch, von Basel erwartet doch niemand mehr als das Double...
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Balle1420
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 17236
Wohnort: Perle Der Uckermark (schwedt)
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 00:19   Titel: Antworten mit Zitat

Europapokal, Europapokal, Europapokal

Man war das wieder ein Spiel.. Was bloß aus den Bayern der Hinrunde passiert.. Irgendwie kann das nicht gut gehen,aber erstmal sind wir jetzt wieder im Halbfinale
_________________


WIR SUCHEN DICH
BCC Saison 2016/2017
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21788
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 06:47   Titel: Antworten mit Zitat


rotadinho hat folgendes geschrieben:

mexx2811 hat folgendes geschrieben:
Sehe die spanische Liga auch stärker als die Bundesliga, aber Double als Riesenerfolg mit der Elf zu verkaufen finde ich auch etwas übertrieben. Zumal sich mit Real der größte Konkurrent im Pokal selber rausgekegelt hat und mit der Entlassung Ancelottis auch ein halbes Jahr zu kämpfen hatte. Einen "Rumpfkader" hat Barcelona in meinen Augen auch nicht, auch wenn er in Richtung Breite sicherlich noch besser besetzt sein könnte, in der Spitze aber klar der beste Kader der Welt.


Das stimmt vollkommen. Ich glaube auch nicht, dass in Barcelona irgendwer ein Double als Mega-Erfolg anpreisen wird. Trotzdem wird man da wegen eines (mittlerweile nicht mehr ganz so sicheren) Doubles auch nicht in Depression verfallen.


Tut man in München im Zweifel auch nicht, es wird nur ganz gern argumentiert das für uns nur die CL zählt und alles andere keinen Wert hat. Man stelle sich vor: Barca & Madrid dürfen sich über eine Meisterschaft freuen, was München angeht wird gern so getan als wäre nach einem CL Triumph ein BananenWeizen drin - vielleicht

Das Halbfinale er CL wird aufgrund der stark schwankenden bis eher fallenden Form der nominellen Favoriten sicherlich extrem interessant und eng. Ich sehe überhaupt keine Mannschaft im Vorteil oder als klaren Favoriten.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Hahny
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 26.05.2015
Beiträge: 3519
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 07:52   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:

rotadinho hat folgendes geschrieben:

mexx2811 hat folgendes geschrieben:
Sehe die spanische Liga auch stärker als die Bundesliga, aber Double als Riesenerfolg mit der Elf zu verkaufen finde ich auch etwas übertrieben. Zumal sich mit Real der größte Konkurrent im Pokal selber rausgekegelt hat und mit der Entlassung Ancelottis auch ein halbes Jahr zu kämpfen hatte. Einen "Rumpfkader" hat Barcelona in meinen Augen auch nicht, auch wenn er in Richtung Breite sicherlich noch besser besetzt sein könnte, in der Spitze aber klar der beste Kader der Welt.


Das stimmt vollkommen. Ich glaube auch nicht, dass in Barcelona irgendwer ein Double als Mega-Erfolg anpreisen wird. Trotzdem wird man da wegen eines (mittlerweile nicht mehr ganz so sicheren) Doubles auch nicht in Depression verfallen.


Tut man in München im Zweifel auch nicht, es wird nur ganz gern argumentiert das für uns nur die CL zählt und alles andere keinen Wert hat. Man stelle sich vor: Barca & Madrid dürfen sich über eine Meisterschaft freuen, was München angeht wird gern so getan als wäre nach einem CL Triumph ein BananenWeizen drin - vielleicht

Das Halbfinale er CL wird aufgrund der stark schwankenden bis eher fallenden Form der nominellen Favoriten sicherlich extrem interessant und eng. Ich sehe überhaupt keine Mannschaft im Vorteil oder als klaren Favoriten.


Die Frage ist, warum es überhaupt wichtig ist wer wie warum argumentiert?

Medien... Fans anderer Vereine...

Als Fan des FCB (stellvertretend hierzu mal Balle) freut man sich doch einfach über die Meisterschaft... feiert den Pokalsieg und kann damit gut leben, wenn es im Halbfinale gegen Real oder wen auch immer ganz knapp nicht gereicht hat. Geile Saison... Spaß gehabt... wieso ist es da so wichtig wie das medial oder fremdfantechnisch bewertet/beurteilt wird?
_________________
Lines of communication are being cut, as systems and infrastructure are falling... It would now appear... we go out... with a whimper... a frightful, deafening silence.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Balle1420
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 17236
Wohnort: Perle Der Uckermark (schwedt)
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 08:25   Titel: Antworten mit Zitat

Danke genau mein Reden..
Diese Meisterschaft ist verdammt nochmal richtig wichtig, das wurde zu Anfang der Saison gesagt.

Im Pokal ist man auch mit ein Bein im Finale, also sollte man das einfach genießen. Die CL ist dieses Jahr schwer einzuschätzen. Am Anfang haben wir alles gerockt, dann kamen die Ausfälle hinzu und schon steht man gegen Juve kurz vor dem AUS. Nur wir sind eine Mannschaft und das Team hat gezeigt, wie es mit schweren Situationen umgehen kann.

Ich geh mal so ran, wer von euch spielt alles Fifa
Schaut euch einfach mal die Bänke von Barca, Real, City an und dann vergleicht die Bank mit den Bayern. Das wird dieses Jahr den Unterschied machen.. Alle 3 Teams haben so eigentlich nur ein Startelf, alles andere sind Ersatzspieler die das Team dann doch mal schwächen als Stärken.
_________________


WIR SUCHEN DICH
BCC Saison 2016/2017
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4728
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 09:56   Titel: Antworten mit Zitat


mexx2811 hat folgendes geschrieben:
Sehe die spanische Liga auch stärker als die Bundesliga, aber Double als Riesenerfolg mit der Elf zu verkaufen finde ich auch etwas übertrieben. Zumal sich mit Real der größte Konkurrent im Pokal selber rausgekegelt hat und mit der Entlassung Ancelottis auch ein halbes Jahr zu kämpfen hatte. Einen "Rumpfkader" hat Barcelona in meinen Augen auch nicht, auch wenn er in Richtung Breite sicherlich noch besser besetzt sein könnte, in der Spitze aber klar der beste Kader der Welt.


Das sehe ich anders. Auch in der letzten Saison war Barca's Bank nicht überdurchschnittlich stark besetzt. Man hatte das nötige Glück, dass sich in der Rückrunde kein Leistungsträger verletzte. Im Sommer verließen dann mit Xavi und Pedro zwei Spieler den Verein, die das System in und auswendig kannten und den Kader in der Breite stärker machten.

Wenn alle fit sind und Barca mit der Top-Elf aufläuft, bleibt diesbezüglich in dieser Saison nur Sergi Roberto übrig. Die anderen Reservisten blieben entweder (weit) hinter den Erwartungen zurück (Arda, Vidal, Mathieu, Vermaelen), waren lange verletzt (Rafinha) oder es reicht von der Leistung her einfach nicht für das Topniveau (Adriano, Munir, Sandro, Douglas).

Barcas Top-Elf muss sich nicht verstecken, aber wenn man über Spieler 12 (Torwart) und 13 (Sergi) hinausgeht, wird es schon verdammt dünn. Auf internationalem Spitzenniveau halte ich den Begriff Rumpfkader da schon für angebracht.

Davon ab braucht man in der CL einfach, wie bereits oben erwähnt, das nötige Glück. Vielleicht noch nicht in der Gruppenphase und idR auch nicht im Achtelfinale, wobei es da (siehe Bayern-Juve) auch schon eng werden kann. Man benötigt ein wenig Losglück und kleine Formkrisen, schlechte Tagesform oder einzelne Verletzungen können in der KO-Phase das Aus bedeuten. Ein CL-Titel ist purer Luxus und kommt als Kirsche oben drauf. Daher wüsste ich nicht, weshalb das Double (wenn es denn eins wird) nicht als Riesenerfolg gelten soll. Zumal sich die Situation in Spanien anders darstellt als in Deutschland. Barca hat in den letzten 10 Jahren vielleicht, was gewonnene Titel angeht, die Nase vorn, aber das ist doch nicht mit einem Verein vergleichbar, der in den letzten vier Jahrzehnten mit kleinen Aussetzern unangefochten an der Spitze einer Liga steht.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 12.07.2005
Beiträge: 6933
Wohnort: Berlin-Capital of Talents
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 10:12   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:

W.Zevon hat folgendes geschrieben:
Wie es in den Wald ruft... Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten bewertet wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird. Dominieren sie alles, sind die Gegner schlecht, die Liga langweilig und Bayern kauft eh alles kaputt. Spielen sie "normal" sind sie schlecht, gewinnen sie knapp, hat sie der Gegner an den Rand einer Niederlage gebracht, gewinnen sie, hatten sie Auslosungsglück oder wurden vom Schiri begünstigt uswsf...


Dieses Zitat lasse ich mal stellvertretend für deine "Argumentation" stehen. Du versuchst alles krampfhaft auf den FC Bayern München zu beziehen. Darum ging es aber in dieser Diskussion überhaupt nicht. Du ziehst aus einem Post, der deutlich unterstreicht, dass der FC Barcelona zurecht ausgeschieden ist, das für dich Wichtige heraus: bei den Bayern wäre aber etc...


Mhm, schon, auch wenn ich es, zugegeben, selbst initiiert habe:


W.Zevon hat folgendes geschrieben:

juaninho hat folgendes geschrieben:

Mit dieser Leistung (vor allem in der ersten Halbzeit) hatten sie es schlicht und einfach nicht verdient weiterzukommen. Elfmeter am Ende hin oder her. Barca sollte sich jetzt nicht verkriechen, sondern sich auf das Double in Spanien konzentrieren. Das wäre nach der letzten Saison ein Riesenerfolg.


Beim anderen großen FCB würde es heißen, Mission failed und eine insbesondere mediale und von weniger FCB affinen zelebrierte Abrechnung folgen, was ist schon das Double usw.


juaninho hat folgendes geschrieben:
Dann würde ich an der Stelle empfehlen, die nationale Konkurrenz näher zu beleuchten.


Erst darauf eingehen und hinterher dann vermeintliche Inkohärenz monieren. Dann muss man sich auch nicht wundern.


juaninho hat folgendes geschrieben:

Anschließend glänzt du durch polemische Unterstellungen und reitest dich hinterher noch mehr rein ("wie es in den Wald ruft") [...]

Ich sehe nicht wo ich mich hier reinreite, denn

juaninho hat folgendes geschrieben:
[…]

Mit billiger Polemik wirst du keinen Blumentopf gewinnen können.
Argumente wären da eher angebracht. Aufgrund deiner Äußerungen gehe ich selbstverständlich davon aus, dass du dir über beide Ligen einen ausreichenden Überblick verschafft hast, um ein Urteil fällen zu können.

Das ist selbstredend keine Polemik, nicht wahr?!? Überdies wird es nicht richtiger, nur weil man mehrfach behauptet, der Gegenüber glänze nur mit besagter Unsachlichkeit, während man sich selbiger bedient. Aber weiter…


juaninho hat folgendes geschrieben:

ganz abgesehen von dieser Unverschämtheit: "Und ja, ich maße mir an, das als Außenstehender genauso beurteilen zu können wie Du. Da ich indes wenig bis gar kein Interesse an unsinnigen Schwanzvergleichen habe, lasse ich dieses Fass hier indes nun zu. Mir geht es nur tierisch auf den Zeiger, dass bei anderen insbesondere ausländischen Vereinen immer alles relativiert und anders, im Zweifel zugunsten bewertet wird. Jedoch bei Bayern alles in schöner Stetigkeit gegen sie verwendet wird."


Was daran nun unverschämt sein soll, musst Du mir auch nochmals erklären. Aber nun gut, ehe mir hier mit Ausrufen a la


juaninho hat folgendes geschrieben:

So eine "Argumentationsweise" finde ich unmöglich.


ein neuerlicher Polemik Vorwurf ohne jedwedes annehmbares „Argument“ gemacht wird, dazu noch Folgendes:
Ich habe mit keiner Silbe irgendeine Bewertung der Buli oder der spanischen Liga vorgenommen. Im Gegenteil und ich betone es gerne nochmals, mir lag rein gar Nichts an so einer wenig zielführenden Diskussion darüber, welche Liga denn nun besser oder schwieriger ist. Darauf wolltest schlicht Du mit obigem Spruch hinaus. Ich hingegen habe lediglich angemerkt, dass, wenn sich in München(und nicht in Basel, Sancho ) ungeachtet von Kräfteverhältnissen innerhalb der Liga, ein Fan hinstellt und das Double feiert, vorprogrammiert ist, was dann kommt; immer wiederkehrend und auch hier im Thread bereits von einem Kollegen skizziert, Stichwort „Bananenweizen“, Hohn, Spott und verzerrte Wahrnehmung . Darum ging es. Da Du dann beißreflexartig auf die unterschiedlichen Kräfteverhältnisse innerhalb der Ligen hinweisen musstest, sah ich mich genötigt, die vermeintlichen Antikommentare eben auch detaillierter auszuführen. Denn, was hat die Situation Barcelonas mit dem Auftritt in der CL zu tun? Hohe Konkurrenz, gleich Abnutzungserscheinungen? Warum heißt es dann aber im Gegenzug bei Bayern oder bspw. auch Paris gerne, mit vorzeitigem Meisterschaftsgewinn ist die Spannung raus? Wieso ist fehlende Konkurrenz mal Fluch und dann doch wieder Segen? Wie es gerade passt? Anyway, Thema ist durch, da meine "Argumentationsweise" ja eh unmöglich ist
_________________
Schluss mit der Spoxal Noten-Qual!


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 10:57   Titel: Antworten mit Zitat

Alter Schwede kann ich mich derzeit über die Schiedsrichter echauffieren.

Aber alles in allem hat das Atleti super abgezockt gemacht und ist auch nicht richtig unverdient weitergekommen. Barca leider zur falschen Zeit außer Form, Pech bei der Auslosung und im Spiel und die Schiedsrichter, naja..

Allerdings ist wirklich auffällig, wie dünn die Kader, auch bei Real, sind. Wobei ich bei Real nicht so ganz den Überblick habe. Isco an sich ja ganz gut aber er und Jese haben mir mal gar nicht gefallen, bzw. taugen bei der Spielweise vlt. nur sehr sehr bedingt.
Nach oben
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1971
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 11:10   Titel: Antworten mit Zitat

Also, wenn es rein nach der Leistung geht, dann ist der BVB dieses Jahr eher Top 5 in Europa als Real. Nur weil Real mehr Kohle hat, müssen sie keine besseren Leistungen als Dortmund zeigen. Hat mit Sicherheit, wie auch beim Bayern-Vergleich, immer was mit dem abnehmenden Grenznutzen von Geld zu tun, das Argument interessiert aber ja eh nie jemanden. Hätte Dortmund dieses Jahr CL gespielt, dann hätte ich ihnen sehr gute Chancen aufs HF eingerechnet. Atletico ist eig der einzig große Stärkenunterschied zur Buli. Sevilla, Valencia sind ja ganz nett, aber mit dem Ausgang der Meisterschaft haben die nichts zu tun. In der Buli spielen 2 Mannschaften um den Titel, in Spanien 3.

Ja La Liga ist stärker. Nein, nicht so exorbitant, dass ein Double des einen FCB eine Selbstverständlichkeit und des anderen FCB ein Riesenerfolg wäre.

Und dass die CL die absolute Kirsche ist, müsste dann doch auch für Bayern gelten, oder nicht? (geht nicht gegen dich juaninho, aber das wird ja von vielen immer wieder erwartet). Kann doch nicht sein, dass es für Bayern den Notenbereich 2 und 3 als Bewertung der Saisonleistung nicht mehr gibt. Kein oder ein Titel= 5 oder 6, Double=4, Triple=1, so könnte man zumindest einige Meinungen deuten.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 11:31   Titel: Antworten mit Zitat

Dein ernst?
Sollte bvb sich nicht erstmal darum kümmern ins Euro League HF zu kommen bevor man sich mit Top 5 oder irgendeinem Ausgang in der CL beschäftigt?
Nach oben
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1971
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2016 11:38   Titel: Antworten mit Zitat


.BBC. hat folgendes geschrieben:
Dein ernst?
Sollte bvb sich nicht erstmal darum kümmern ins Euro League HF zu kommen bevor man sich mit Top 5 oder irgendeinem Ausgang in der CL beschäftigt?


Mein voller Ernst! Der BVB spielt ne wahnsinns Saison, da ändert auch nichts daran, dass sie sich gegen Liverpool schwer tun. Soll ja Mannschaften geben, die einem Ausscheiden gegen Wolfsburg nicht allzu weit entfernt gewesen sein sollen.

Zudem hat Real in den letzten Jahren oft genug gezeigt, dass sie sich mit dem BVB extrem schwer tun.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group