preload
basicPlayer

Sie haben das Recht, als Mitglied abgelehnt zu werden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Bundesliga - Talk
Autor Nachricht
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 5 Jul 2017 14:11   Titel: Sie haben das Recht, als Mitglied abgelehnt zu werden Antworten mit Zitat

Neues von Martin Kind.

Die Fans von Hannover 96 haben nur noch eine einzige Chance, um Martin Kinds Pläne und seine Übernahme zu verhindern. Diese besteht in einer vermutlich noch in diesem Jahr stattzufindenden außerordentlichen Mitgliederversammlung. Diese würde, um es kurz zu fassen, als Folge von der letzten MV und dem Umgang Kinds mit einem der Wahlergebnisse, stattfinden.

Da es bei den Wahlen der vorherigen Mitgliederversammlungen immer recht knapp war, versuchte die Anti-Kind-Fraktion nun, weitere Kräfte zu mobilisieren. Hierfür konnte man, ich habe die genaue Zahl jetzt nicht im Kopf, irgendetwas zwischen 100 und 150 potentielle Mitglieder gewinnen. Angesichts dessen, dass zuletzt immer nur so um die 20, 30 oder 40 Stimmen fehlten, eine mehr als ausreichende Zahl.

Doch scheinbar wurden alle diese Anträge nun abgelehnt. Leider hat man, zumindest meiner Meinung nach, den Fehler gemacht, diese Anträge gebündelt abzugeben. Man hätte sie besser einzeln einreichen müssen. So war jedem klar, dass das zu 96-100% potentielle Mitglieder aus der Anti-Kind-Fraktion gewesen sind und leider hat der Verein ja das Recht, Mitglieder auch abzulehnen.

Alle anderen Anträge, die nach Einreichung dieser Anträge eingegangen sind, wurden bearbeitet und nicht abgelehnt.

So läuft es leider in Hannover, wenn man ein(en) Kind an der Spitze hat. Es wird alles getan, um die Gegner zu schwächen. Das war ja leider nicht der erste Streich von Kind & Co., denen muss echt mächtig die Düse gehen.

Mich würde es noch nicht einmal wundern, wenn Kind noch ein paar Hundert Mitgliedschaften verschenkt, um eine Wahl in seinem Sinne möglichst abzusichern.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Bad Al
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 27.09.2012
Beiträge: 1176
BeitragVerfasst am: 5 Jul 2017 15:15   Titel: Antworten mit Zitat

Die Ironie daran?

Es postet einer mit einem Rasenball Leipzig Logo
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Sancho09
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 30.07.2012
Beiträge: 254
BeitragVerfasst am: 5 Jul 2017 16:53   Titel: Antworten mit Zitat

Viel interessanter ist da doch, welche unterschiedlichen Maßstäbe hier mal wieder angesetzt werden.

Auf der einen Seite ist es für die Leute wohl absolut ok, Mitgliedsanträge zu "sammeln" nur um das eigene Interesse durchzudrücken, auf der anderen Seite ist der Verein natürlich die Ausgeburt des Bösen, wenn er von seinem Recht der Antragsablehnung gebrauch macht.

Unterm Strich wohl auf beiden Seiten gleichermaßen opportune Egozentriker am Werk - von einem ernsthaften demokratischen Rechtsverständnis sind da offensichtlich alle Beteiligten meilenweit entfernt. Da kann man wirklich nur froh sein, dass es hier "nur" um Fußball geht....
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 5 Jul 2017 17:22   Titel: Antworten mit Zitat

Respekt! Das muss man auch erst einmal hinbekommen, beide Seiten auf ein und dieselbe Stufe zu stellen.

Es geht dabei übrigens darum, dass Martin Kind eine Entscheidung, die die MV getroffen hat, dass Kind seinen Übernahmeantrag den Mitgliedern zur Abstimmung vorlegen müsse, nur als "Empfehlung" zu betrachten. Daher wird es wohl auch eine außerordentliche MV geben, bei der es unter anderem darum gehen wird.

Das und eine höchst fragwürdig, wenn nicht sogar unkorrekt durchgeführte MV sind schon wieder absolute Sahnehäubchen.

Zuletzt bearbeitet von Maranzano am 5 Jul 2017 17:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 5 Jul 2017 17:27   Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11221
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 5 Jul 2017 22:12   Titel: Antworten mit Zitat


Maranzano hat folgendes geschrieben:
Respekt! Das muss man auch erst einmal hinbekommen, beide Seiten auf ein und dieselbe Stufe zu stellen.



Von einem objektiven Standpunkt aus ist das sogar recht einfach

Einfach mal die Inhalte ausblenden und alleine die Wahl der Mittel betrachten, die zur Durchsetzung des eigenen Standpunkts dienen soll miteinander verlgeichen...et voila!
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 6 Jul 2017 09:02   Titel: Antworten mit Zitat

Kleines Update.

Zwar noch nicht bestätigt, aber aus bisher meist gut informierter Quelle. Jetzt verhindert man nicht nur neue Mitgliedschaften, sondern auch, dass bereits bestehende Fördermitgliedschaften in Vollmitgliedschaften umgewandelt werden.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 6 Jul 2017 10:58   Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 6 Jul 2017 15:29   Titel: Antworten mit Zitat

Quelle: https://sports.vice.com/de/article/gybvdw/hannover-96-meinungsfreiheit-kind

Der Verein hatte erst vor wenigen Wochen einen offenen Brief an seine Mitglieder geschickt und darin betont, dass man auf Meinungsvielfalt setze. Im Wortlaut hieß es:

Meinungsvielfalt ist für Hannover 96 belebend und von zentraler Bedeutung - und von uns ausdrücklich erwünscht, nicht nur bei einer Versammlung, sondern zu jeder Zeit. Wir möchten Sie, liebe Mitglieder, deshalb an dieser Stelle zum Austausch mit uns ermuntern, egal, welches Thema Ihnen am Herzen liegt.

Also liebe Mitglieder und Möchtern-Mitglieder: Bitte sprecht mit Herrn Kind über alles, wirklich alles, was euch am Herzen liegt – außer natürlich über diese eine Sache, die eben Herrn Kind am Herzen liegt.

Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 7 Jul 2017 13:16   Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt hört man auch davon, dass einzeln abgegebene Anträge abgelehnt wurden. Jetzt ist halt die Frage, was hat das zu bedeuten? Entweder hat man alle Anträge abgelehnt, die +/- ein paar Tage um die Sammelabgabe herum eingereicht wurden, oder man hat seit damals eine "Schwarze Liste", auf der die Namen der "unerwünschten" und somit abzulehnenden Mitglieder (Kind-Gegner) stehen. Falls Letzteres, müsste man sich ja mal fragen, woher man diese Namen hat? Datenabgleich mit den Dauerkartenbesitzern eines bestimmten Stadionbereichs?

Schön auf jeden Fall schon einmal, dass die Presse darauf doch ganz gut reagiert und Kinds "Premiumprodukt" mal wieder ordentlich Kratzer im Lack abbekommt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 8 Jul 2017 12:48   Titel: Antworten mit Zitat

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/119-abgelehnte-mitgliedsantraege-sorgen-bei-hannover-96-fuer-unruhe-15096228.html

Die Ablehnung der Mitgliedsanträge wird ihm bundesweit als Demokratiefeindlichkeit ausgelegt. Den Vorwurf nimmt er schweigend hin und setzt seinen Weg fort. Vor wenigen Wochen noch hatte Kind die Medienabteilung seines Vereins kommunizieren lassen, dass Hannover 96 für Meinungsvielfalt stehe und sich ein einvernehmliches Miteinander selbst mit sehr kritischen Fans wünsche. Angesichts des leicht diktatorischen Verhaltens rund um die unerwünschten Mitglieder dürfte die jüngste PR-Botschaft aus dem Hause Kind hinfällig geworden sein.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Muc-1900-
Verbandsliga
Verbandsliga 

Anmeldungsdatum: 17.12.2016
Beiträge: 77
BeitragVerfasst am: 9 Jul 2017 19:26   Titel: Antworten mit Zitat


Sancho09 hat folgendes geschrieben:
Viel interessanter ist da doch, welche unterschiedlichen Maßstäbe hier mal wieder angesetzt werden.

Auf der einen Seite ist es für die Leute wohl absolut ok, Mitgliedsanträge zu "sammeln" nur um das eigene Interesse durchzudrücken, auf der anderen Seite ist der Verein natürlich die Ausgeburt des Bösen, wenn er von seinem Recht der Antragsablehnung gebrauch macht.

Unterm Strich wohl auf beiden Seiten gleichermaßen opportune Egozentriker am Werk - von einem ernsthaften demokratischen Rechtsverständnis sind da offensichtlich alle Beteiligten meilenweit entfernt. Da kann man wirklich nur froh sein, dass es hier "nur" um Fußball geht....


Nein. Beide Seiten halten sich im Rahmen des rechtlich möglichen und so vorgesehenen, aber ein "Verein" lebt von seinen basisdemokratischen und plebiszitären Elementen. Weil der Fußball aller Kommerzialisierung zum trotz den Menschen/Fans gehören soll, sehen die Verbandsstatuten gerade die Gesellschaftsform "Verein" vor, näher ausgestaltet durch 50+1. Wenn wir jetzt anfangen diese Wertungen infrage zu stellen, können wir die ganze Geschichte mit den "Vereinen" auch gleich lassen. Wenn man die Leute endgültig aus dem Fußball raushaben will, muss man die Statuten eben dahingehend abändern dass Kapitalgesellschaften "mitspielen" dürfen. Das wäre jedenfalls der ehrlichere Weg als die ekelerregenden Umgehungen durch Konstrukte (Vereine sind das höchstens noch formaljuristisch) aus Sinsheim oder Fuschl am See.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 15.07.2011
Beiträge: 11221
Wohnort: Regensburg
BeitragVerfasst am: 9 Jul 2017 23:03   Titel: Antworten mit Zitat


Muc-1900- hat folgendes geschrieben:

Sancho09 hat folgendes geschrieben:
Viel interessanter ist da doch, welche unterschiedlichen Maßstäbe hier mal wieder angesetzt werden.

Auf der einen Seite ist es für die Leute wohl absolut ok, Mitgliedsanträge zu "sammeln" nur um das eigene Interesse durchzudrücken, auf der anderen Seite ist der Verein natürlich die Ausgeburt des Bösen, wenn er von seinem Recht der Antragsablehnung gebrauch macht.

Unterm Strich wohl auf beiden Seiten gleichermaßen opportune Egozentriker am Werk - von einem ernsthaften demokratischen Rechtsverständnis sind da offensichtlich alle Beteiligten meilenweit entfernt. Da kann man wirklich nur froh sein, dass es hier "nur" um Fußball geht....


Nein. Beide Seiten halten sich im Rahmen des rechtlich möglichen und so vorgesehenen, aber ein "Verein" lebt von seinen basisdemokratischen und plebiszitären Elementen. Weil der Fußball aller Kommerzialisierung zum trotz den Menschen/Fans gehören soll, sehen die Verbandsstatuten gerade die Gesellschaftsform "Verein" vor, näher ausgestaltet durch 50+1. Wenn wir jetzt anfangen diese Wertungen infrage zu stellen, können wir die ganze Geschichte mit den "Vereinen" auch gleich lassen. Wenn man die Leute endgültig aus dem Fußball raushaben will, muss man die Statuten eben dahingehend abändern dass Kapitalgesellschaften "mitspielen" dürfen. Das wäre jedenfalls der ehrlichere Weg als die ekelerregenden Umgehungen durch Konstrukte (Vereine sind das höchstens noch formaljuristisch) aus Sinsheim oder Fuschl am See.


Kann man alles so sehen, es geht aber nicht um den Inhalt, sondern um die Art und Weise, wie man seine persönliche Meinung jedem Andersdenkenden aufs Auge drücken will.
Nach dem Motto "der Zweck heiligt die Mittel" vorzugehen ist moralisch einfach falsch, egal ob Pro oder contra Kind. Da steht man sich nach den jüngsten Unterfangen in nichts nach.
_________________


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Muc-1900-
Verbandsliga
Verbandsliga 

Anmeldungsdatum: 17.12.2016
Beiträge: 77
BeitragVerfasst am: 10 Jul 2017 07:00   Titel: Antworten mit Zitat

Jein. Die Mitglieder machen das, was in der Organisationsform "Verein" vorgesehen ist: Mitbestimmen. Kind macht etwas das zwar möglich ist, aber eigentlich anderen Gesellschaftsformen eigen: Allein herrschen.
Genau darum geht es doch: Kommt Kind mit seinem Anliegen durch und umgeht 50+1, dann ist der Verein "Hannover 96" genauso tot wie die e.V.'s aus Sinsheim oder Leipzig und de facto nur noch für ein bisschen Breitensport da.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 10 Jul 2017 09:12   Titel: Antworten mit Zitat


Muc-1900- hat folgendes geschrieben:
Jein. Die Mitglieder machen das, was in der Organisationsform "Verein" vorgesehen ist: Mitbestimmen. Kind macht etwas das zwar möglich ist, aber eigentlich anderen Gesellschaftsformen eigen: Allein herrschen.
Genau darum geht es doch: Kommt Kind mit seinem Anliegen durch und umgeht 50+1, dann ist der Verein "Hannover 96" genauso tot wie die e.V.'s aus Sinsheim oder Leipzig und de facto nur noch für ein bisschen Breitensport da.


Zumal Hannover 96 in den letzten Monaten auch mehrfach Kampagnen gemacht hat, um neue Mitglieder zu werben und erst vor kurzem einen Brief versendet hat, wo unter anderem sinngemäß gesagt wurde, dass man nicht miteinander verfeindet sein soll, sondern miteinander friedlich diskutieren soll. Aber dann neue Mitglieder abzulehnen und sich alles vom Hals zu halten, was noch irgendwie Kinds Pläne vereiteln könnte.

Am meisten regt mich eigentlich auf, dass Kind ernsthaft glaubt, dass die Entscheidungen, die bei der letzten MV gefallen sind, nur Empfehlungen und nicht für ihn verbindlich sind. Vor allem die Entscheidung, dass Kind vor der Übernahme die MV noch einmal darüber abzustimmen lassen hat.

Und das nach all den vielen offensichtlichen Verfehlungen, moralisch fragwürdigen (vor allem der Brief an alle Miglieder vor der letzten MV, mit der Bitte, den wichtigsten Antrag von Pro-Verein abzulehnen) Aktionen und rechtlich fragwürdigen (z.B. wie die Abstimmungen teilweise durchgeführt und ausgewertet wurden) Aktionen, die es bei den letzten MVs und im Rahmen dieser gab.

Mit Fairness, Demokratie und Co. hat das nichts mehr zu tun. Ich mag mir gar nicht erst vorstellen, wie man sich z.B. in Nordkorea oder Russland fühlen muss, wenn sich das hier schon so übel anfühlt.

Zudem liegt den Fans deutlich mehr am Verein und an Hannover 96 als Martin Kind. Der hat ja erst in diesem Jahr deutlich zu verstehen gegeben, dass er die Rechte, wenn er sie denn erst einmal erworben hat, an wirklich jeden verkaufen würde, der daran Interesse hat und einen guten Preis dafür zahlt. Von wegen also nur regionale Investoren.

Wenn Kind seine Pläne verwirklichen kann, dann bin nicht nur ich mir ziemlich sicher, dass viele seiner "Jünger" das noch bitter bereuen werden.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8863
BeitragVerfasst am: 10 Jul 2017 09:59   Titel: Antworten mit Zitat

Und ich bin mir in zwei Dingen ziemlich sicher:

Sollte Kind das schaffen, würde das
- außerhalb Hannovers kaum einen interessieren und kaum einer mitbekommen, weil Hannover in der öffentlichen Wahrnehmung ohnehin kaum existiert und eine der gräuesten Mäuse in den ersten drei Ligen ist
- nichts daran ändern, dass die mehrheitliche öffentliche Antipathie gegen Kind in unserer Gesellschaft überwiegend durch seine Optik (Totenschädel meets Zombie meets Vampir meets schwarze Magie) verursacht bliebe

Die Abläufe dort sind für deutsche Vereine (und Parteien) meiner Erfahrung nach repräsentativ. Bittere Geschichte, aber offene, faire und freie Wahlen sind da wohl eher die 5%-Ausnahme.
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
MMDM91
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 19.05.2014
Beiträge: 1736
Wohnort: Hannover
BeitragVerfasst am: 10 Jul 2017 10:10   Titel: Antworten mit Zitat


*Sancho* hat folgendes geschrieben:
Kann man alles so sehen, es geht aber nicht um den Inhalt, sondern um die Art und Weise, wie man seine persönliche Meinung jedem Andersdenkenden aufs Auge drücken will.
Nach dem Motto "der Zweck heiligt die Mittel" vorzugehen ist moralisch einfach falsch, egal ob Pro oder contra Kind. Da steht man sich nach den jüngsten Unterfangen in nichts nach.


Mich interessiert ganz emotionslos, inwiefern Du auf Anhängerseite Mittel siehst, die "[ge]heiligt" werden müssten? Ich verstehe, dass Du das Sammeln von potentiellen Mitgliedern mit wahrscheinlich gleicher/ähnlicher Meinung hinsichtlich der kommenden wichtigen Abstimmung meinst, um die Chancen auf eine Stimmmehrheit zu erhöhen. Frage mich aber, was genau Dich daran stört? Ist doch eigtl nur eine Wählermobilisierung durch Wähler, wie sie auch im politischen Kontext bei so ziemlich jeder politischen Wahl zahlreich stattfindet.

BSP: "Leute, geht heute wählen oder macht wenigstens Eure Stimme ungültig, um das Prozentergebnis der Radikalen/Extremisten zu schwächen." ; "Wenn Ihr eine Rechtschreibreform wollt, überlegt mal, ob Ihr heute vllt noch schnell wählen gehen und der ABD-Partei Eure Stimme geben wollt.". - Siehst Du das auch als moralisch falsch an (keine Suggestivfrage, mich interessieren die Gedanken hinter Deiner Meinung)?
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 10 Jul 2017 11:43   Titel: Antworten mit Zitat


Dr.Exel hat folgendes geschrieben:


Sollte Kind das schaffen, würde das
- außerhalb Hannovers kaum einen interessieren und kaum einer mitbekommen, weil Hannover in der öffentlichen Wahrnehmung ohnehin kaum existiert und eine der gräuesten Mäuse in den ersten drei Ligen ist


Mal abgesehen davon, dass das natürlich totaler Quatsch, da maßlos übertrieben ist, möchte ich dir für den nicht gänzlich unwahrscheinlichen Fall einer bewussten Provokation meiner Person versichern, dass man mich mit nichts rund um das Thema Hannover 96 provozieren könnte. Ein ganz klein wenig vielleicht, wenn du ordentlich gegen Rangnick ablästerst und dabei die richtigen Knöpfe bei mir Rangnick-"Fanboy" drückst.

Aber da du ja so gerne diskutierst oder wissen möchtest, warum man etwas anders sieht: Hannover 96 ist diesbezüglich in der Bundesliga sicherlich irgendwo zwischen Platz 11 und 13 anzusiedeln, gar keine Frage. Aber in der 2. Liga sehe ich realistisch maximal 3 Vereine als höher anzusiedeln an und in der 3. Liga sehe ich ehrlich gesagt keine Mannschaft, die man zwingend vor Hannover 96 sehen müsste. Wir waren schon immer einer der größten Namen, einer der größten Zuschauermagnete, auch bei Auswärtsspielen und in Sachen Auswärtsfans bei unseren Heimspielen, sowie einer der mutmaßlich stärksten Gegner, wenn wir in Liga 2 oder 3 gespielt haben. Oft auch mit berauschendem Offensivfußball, wie z.B. in den beiden Jahren der damaligen Regionalliga Nord, die wir 2 Jahre lang extrem gerockt haben oder in der Hammer-Aufstiegssaison in die Bundesliga, wo unsere Punktzahl glaube ich bisher überhaupt nur 1-2 mal überboten werden konnte. Mit Rangnick und dem Überspieler der Liga, Jan Simak.

Du darfst aber gerne mal aufzählen, welche Drittligisten diesbezüglich vor Hannover 96 stehen würden und vor allem warum. Das würde mich wirklich mal interessieren.



Dr.Exel hat folgendes geschrieben:
Und ich bin mir in zwei Dingen ziemlich sicher:

Sollte Kind das schaffen, würde das
- außerhalb Hannovers kaum einen interessieren und kaum einer mitbekommen, weil Hannover in der öffentlichen Wahrnehmung ohnehin kaum existiert und eine der gräuesten Mäuse in den ersten drei Ligen ist
- nichts daran ändern, dass die mehrheitliche öffentliche Antipathie gegen Kind in unserer Gesellschaft überwiegend durch seine Optik (Totenschädel meets Zombie meets Vampir meets schwarze Magie) verursacht bliebe



Auch hier widerspreche ich dir. Kind steht in der Fanszene schon sehr für die 50+1-Geschichte und wird auch vielerorts für seine Pläne gehasst. Das ist also nicht nur in Hannover so. Es gab auch schon viele Protestplakate oder Fangesänge von Auswärtsfans gegen Kind diesbezüglich.

Jeder, der zumindest noch halbwegs Fußballromantiker ist, sollte großes Interesse daran haben, dass Kind scheitert.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21787
BeitragVerfasst am: 10 Jul 2017 12:12   Titel: Antworten mit Zitat

Du nimmst bei all deinen Ausführung die 96er für schlicht zu wichtig.

Für Braunschweig, Wolfsburg und vielleicht Hamburg & Bremen ist 96 mglw einigermaßen reizvoll. Für die meisten anderen dagegen allenfalls Tagesgeschäft bis Pflichtaufgabe. Ein Rnaking nach Plätzen gibt es sicherlich nicht. Es gibt für jeden Verein interessantere Gegner bis spannende Gegner und es gibt einen großen Pool an Teams die keinen kratzen - zu dem werden die meisten Vereine / Fans die 96er wohl, zurecht, zählen.

Warum sollten Fußballromantiker ein Interesse daran haben? Kind ist schon seit 20 Jahren dabei und etabliert gefühlt genauso lange als 96-Oberguru. Es ändert sich nichts mehr, was inoffiziell alle wissen ist dann offiziell - nichts weiter.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 11 Jul 2017 12:25   Titel: Antworten mit Zitat


F360 hat folgendes geschrieben:
Du nimmst bei all deinen Ausführung die 96er für schlicht zu wichtig.

Für Braunschweig, Wolfsburg und vielleicht Hamburg & Bremen ist 96 mglw einigermaßen reizvoll. Für die meisten anderen dagegen allenfalls Tagesgeschäft bis Pflichtaufgabe. Ein Rnaking nach Plätzen gibt es sicherlich nicht. Es gibt für jeden Verein interessantere Gegner bis spannende Gegner und es gibt einen großen Pool an Teams die keinen kratzen - zu dem werden die meisten Vereine / Fans die 96er wohl, zurecht, zählen.

Warum sollten Fußballromantiker ein Interesse daran haben? Kind ist schon seit 20 Jahren dabei und etabliert gefühlt genauso lange als 96-Oberguru. Es ändert sich nichts mehr, was inoffiziell alle wissen ist dann offiziell - nichts weiter.


Wie gesagt: In der Bundesliga mag das stimmen, da ich da auch nur 4-7 Vereine diesbezüglich schlechter sehe als Hannover 96. In der 2. Liga ist es aber schon absoluter Quatsch, wenn man 96 da nicht ganz weit vorne sieht. Oberes Tabellendrittel auf jeden Fall. Und in Liga 3 fällt mir keine Mannschaft ein, die man ernsthaft besser als Hannover 96 sehen müsste. Wer Hannover 96 also als "Graue Maus" selbst in Liga 3 sieht, der will entweder trollen oder..., nun, hoffentlich will er nur trollen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 11 Jul 2017 12:28   Titel: Antworten mit Zitat

Kompletter Aufnahmestop von Mitgliedern?

Quelle: http://proverein1896.de/2017/07/weitaus-mehr-antraege-abgelehnt-als-bisher-gedacht/

Wenn dem tatsächlich so sein sollte, dann wäre das an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten. Die müssen echt verdammt große Köttel in der Unterhose haben seit der letzten MV.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8863
BeitragVerfasst am: 11 Jul 2017 12:48   Titel: Antworten mit Zitat


Maranzano hat folgendes geschrieben:

F360 hat folgendes geschrieben:
Du nimmst bei all deinen Ausführung die 96er für schlicht zu wichtig.

Für Braunschweig, Wolfsburg und vielleicht Hamburg & Bremen ist 96 mglw einigermaßen reizvoll. Für die meisten anderen dagegen allenfalls Tagesgeschäft bis Pflichtaufgabe. Ein Rnaking nach Plätzen gibt es sicherlich nicht. Es gibt für jeden Verein interessantere Gegner bis spannende Gegner und es gibt einen großen Pool an Teams die keinen kratzen - zu dem werden die meisten Vereine / Fans die 96er wohl, zurecht, zählen.

Warum sollten Fußballromantiker ein Interesse daran haben? Kind ist schon seit 20 Jahren dabei und etabliert gefühlt genauso lange als 96-Oberguru. Es ändert sich nichts mehr, was inoffiziell alle wissen ist dann offiziell - nichts weiter.


Wie gesagt: In der Bundesliga mag das stimmen, da ich da auch nur 4-7 Vereine diesbezüglich schlechter sehe als Hannover 96. In der 2. Liga ist es aber schon absoluter Quatsch, wenn man 96 da nicht ganz weit vorne sieht. Oberes Tabellendrittel auf jeden Fall. Und in Liga 3 fällt mir keine Mannschaft ein, die man ernsthaft besser als Hannover 96 sehen müsste. Wer Hannover 96 also als "Graue Maus" selbst in Liga 3 sieht, der will entweder trollen oder..., nun, hoffentlich will er nur trollen.


Dass du Worte wie "besser" benutzt, spricht dafür, dass du ein völlig anderes Verständnis von "grauer Maus" hast, als zumindest mal F360 und ich. Das hat überhaupt nichts (bzw. nur wenig) mit der sportlichen Stärke zu tun oder mit besser oder schlechter.

Für mich ist das ein Verein ohne Ecken und Kanten, der mir auf der emotionalen Ebene vollkommen gleichgültig ist und mit dem ich rein gar nichts verbinde. Wenn man in der Liga oder im Pokal gegen graue Mäuse antritt ist das über die 3 Punkte/das Weiterkommen hinaus einfach nicht mehr als ein Schulterzucken wert.

Da spielt auch eine Rolle, dass auf Hannover als Stadt das Gleiche zutrifft. Keine zweite Reise wert.

Da spielt sicher auch eine Rolle, dass ich mich mit Bezug auf H96 an kein einziges bemerkenswertes Spiel erinnere. Keine Schlacht, kein Drama, nichts.

Vereine, die ich aus den drei Ligen für interessanter halte als Hannover (sprich, mit positiven/negativen Emotionen oder Erinnerungen besetzt):

1. Liga:
Bremen, Dortmund, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hoffenheim, Köln, Leipzig, Leverkusen, Mainz, Mönchengladbach, Bayern, Schalke, Stuttgart, Wolfsburg (15/17)

2. Liga:
Bochum, Pauli, Union, Bielefeld, Nürnberg, Lautern, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Braunschweig (10/1

3. Liga:
Karlsruhe, Haching, Münster, Rostock, Paderborn, Fortuna Köln, Jena (7/1

Das sind schonmal 32 von 53 Vereinen aus den ersten 3 Ligen, die ich persönlich für wesentlich interessanter halte, als Hannover 96. Bei manchen habe ich zudem überlegt, sie aufzunehmen.
Dazu kann eben auch gehören, wenn ein Verein ziemlich polarisiert oder rein negativ besetzt ist.
Oder eine Stadt/Region, in die ich einfach gerne reise, wenn ein Auswärtsspiel ansteht.
Sprich, Vereine, bei denen sich der Puls erhöht. Objektiv/sachlich ist das natürlich nicht.

Aber ich würde schätzen, dass Hannover in der Breite und Masse ähnlich gesehen wird. Ich denke, F360 sieht das ähnlich (vielleicht einzelne Vereine anders besetzt).
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 831
BeitragVerfasst am: 11 Jul 2017 13:33   Titel: Antworten mit Zitat


Dr.Exel hat folgendes geschrieben:

Maranzano hat folgendes geschrieben:

F360 hat folgendes geschrieben:
Du nimmst bei all deinen Ausführung die 96er für schlicht zu wichtig.

Für Braunschweig, Wolfsburg und vielleicht Hamburg & Bremen ist 96 mglw einigermaßen reizvoll. Für die meisten anderen dagegen allenfalls Tagesgeschäft bis Pflichtaufgabe. Ein Rnaking nach Plätzen gibt es sicherlich nicht. Es gibt für jeden Verein interessantere Gegner bis spannende Gegner und es gibt einen großen Pool an Teams die keinen kratzen - zu dem werden die meisten Vereine / Fans die 96er wohl, zurecht, zählen.

Warum sollten Fußballromantiker ein Interesse daran haben? Kind ist schon seit 20 Jahren dabei und etabliert gefühlt genauso lange als 96-Oberguru. Es ändert sich nichts mehr, was inoffiziell alle wissen ist dann offiziell - nichts weiter.


Wie gesagt: In der Bundesliga mag das stimmen, da ich da auch nur 4-7 Vereine diesbezüglich schlechter sehe als Hannover 96. In der 2. Liga ist es aber schon absoluter Quatsch, wenn man 96 da nicht ganz weit vorne sieht. Oberes Tabellendrittel auf jeden Fall. Und in Liga 3 fällt mir keine Mannschaft ein, die man ernsthaft besser als Hannover 96 sehen müsste. Wer Hannover 96 also als "Graue Maus" selbst in Liga 3 sieht, der will entweder trollen oder..., nun, hoffentlich will er nur trollen.


Dass du Worte wie "besser" benutzt, spricht dafür, dass du ein völlig anderes Verständnis von "grauer Maus" hast, als zumindest mal F360 und ich. Das hat überhaupt nichts (bzw. nur wenig) mit der sportlichen Stärke zu tun oder mit besser oder schlechter.

Für mich ist das ein Verein ohne Ecken und Kanten, der mir auf der emotionalen Ebene vollkommen gleichgültig ist und mit dem ich rein gar nichts verbinde. Wenn man in der Liga oder im Pokal gegen graue Mäuse antritt ist das über die 3 Punkte/das Weiterkommen hinaus einfach nicht mehr als ein Schulterzucken wert.

Da spielt auch eine Rolle, dass auf Hannover als Stadt das Gleiche zutrifft. Keine zweite Reise wert.

Da spielt sicher auch eine Rolle, dass ich mich mit Bezug auf H96 an kein einziges bemerkenswertes Spiel erinnere. Keine Schlacht, kein Drama, nichts.

Vereine, die ich aus den drei Ligen für interessanter halte als Hannover (sprich, mit positiven/negativen Emotionen oder Erinnerungen besetzt):

1. Liga:
Bremen, Dortmund, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hoffenheim, Köln, Leipzig, Leverkusen, Mainz, Mönchengladbach, Bayern, Schalke, Stuttgart, Wolfsburg (15/17)

2. Liga:
Bochum, Pauli, Union, Bielefeld, Nürnberg, Lautern, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Braunschweig (10/1

3. Liga:
Karlsruhe, Haching, Münster, Rostock, Paderborn, Fortuna Köln, Jena (7/1

Das sind schonmal 32 von 53 Vereinen aus den ersten 3 Ligen, die ich persönlich für wesentlich interessanter halte, als Hannover 96. Bei manchen habe ich zudem überlegt, sie aufzunehmen.
Dazu kann eben auch gehören, wenn ein Verein ziemlich polarisiert oder rein negativ besetzt ist.
Oder eine Stadt/Region, in die ich einfach gerne reise, wenn ein Auswärtsspiel ansteht.
Sprich, Vereine, bei denen sich der Puls erhöht. Objektiv/sachlich ist das natürlich nicht.

Aber ich würde schätzen, dass Hannover in der Breite und Masse ähnlich gesehen wird. Ich denke, F360 sieht das ähnlich (vielleicht einzelne Vereine anders besetzt).


Nein, mit sportlicher Stärke alleine begründe ich das eben nicht. Das ist nur ein einziger Punkt. Ich hatte ja in einem der vorherigen Posts noch ein paar andere für mich in diesem Zusammenhang wichtige Punkte genannt: Die Größe des Namens, wie sehr man Zuschauermagnet ist, sowohl bei eigenen Fans als auch bei Fans des Gegners, die Art, wie man Fussball spielt u.s.w.

Du nennst z.B. Bochum, Duisburg und Bielefeld aus Liga 2. Das sind für mich Vereine, die perfekt auf die Beschreibung "Graue Maus" passen und keinen davon sehe ich in diesem Punkt besser zu bewerten als Hannover 96.

In der 2. Liga sehe ich da nur den FC St. Pauli, Dynamo Dresden, 1. FC Kaiserslautern besser als Hannover 96 und bei Lautern habe ich da ehrlich gesagt schon etwas Bauchschmerzen. Die leben doch auch nur noch von ihrem Namen und das ist für mich so, als würde ich den HSV mit dem FCB auf eine Stufe stellen.

Und bei deinen 3. Liga-Vereinen kann ich echt nur lachen. Sogar Paderborn und Unterhaching sind dabei! Und nicht jeder Ossi-Verein ist die Mega Nummer, nur weil es eben ein Ossi-Verein ist. Dynamo Dresden wie gesagt o.k., mit Abstrichen noch Union Berlin, aber alle anderen sind doch auch nur regional interessant und/oder leben von längst vergangenen Zeiten.

Wenn ich so wie du argumentieren würde, dann wäre z.B. der 1. FC Köln für mich aus den ersten 3 Ligen das absolute Schlusslicht.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Dr.Exel
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 05.06.2011
Beiträge: 8863
BeitragVerfasst am: 11 Jul 2017 14:09   Titel: Antworten mit Zitat

So unterschiedlich kann man das sehen. Gerade Bochum ist in meinen Augen einer der charismatischsten und authentischsten Vereine im deutschen Fußball mit einem meiner Lieblingsstadien und - neben Hamburg und Köln - der schönsten Stadthymne im deutschen Fußball. Die Stadionwurst schmeckt auch immer.
Darüber hinaus verbindet man den VfL automatisch mit echten Typen der deutschen Bundesligageschichte... wenn ich den Glauben an den deutschen Fußball zu verlieren drohe fahre ich nach Bochum.

Zu Paderborn, Duisburg und Unterhaching habe ich persönliche Bezüge. Carl Zeiss Jena mag man als Leverkusener einfach...

Mit Hannover verbindet mich nichts. Da ist in meinem Kopf alles grau. Keine Hymne, langweilige Stadt, kein bemerkenswertes Spiel in der Geschichte, kaum große Persönlichkeiten, bei meinen diversen Auswärtsspielen in Hannover erinnere ich mich nichtmal an schönes Tor oder Ergebnisse. Pure Emotionslosigkeit.
_________________

Dr. Exel - Narrenfrei seit zwei null eins drei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21787
BeitragVerfasst am: 11 Jul 2017 14:28   Titel: Antworten mit Zitat

Wie bequem…. Exel +1.

Die sportliche Bewertung fällt bei mir fast komplett hinten runter, auch wenn sie natürlich in einzelnen Begegnungen natürlich eine nicht unwichtig Rolle einnimmt.
Da der Aufschrei im Bezug auf die 96er verhältnismäßig gering ist, legt den Verdacht nahe das es Exel und ich mit unserer subjektiven Haltung näher an der Wahrheit liegen als du, der das Thema verzweifelt versucht aufzublasen. Der eigentliche Witz ist: Wenn Kind dann am Ruder ist und den Alleinherrscher raushängen lässt in dem er schaltet und waltet wie er will wird es mglw. wieder mehr Reaktionen geben. Aber eben nicht weil es irgendwem um 96 geht sondern weil es um einen Investor geht. 96 ist den Fans dann immer noch total egal.
_________________
Thomas M. ais M.: "Ich habe 345 Spiele mit'm Philipp gemacht, davon 150 gute - der Rest war Herausragend!"
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group