preload
basicPlayer

Borussia Dortmund Diskussion - Stand (09.12.18)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 297, 298, 299, 300  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Vereinsforum - Diskussion
Autor Nachricht
grafzahl23
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 1357
BeitragVerfasst am: 14 Feb 2019 14:20   Titel: Antworten mit Zitat

Das Positive:
Die Situation ist eindeutig. Nun kann man sich voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren. Genau das ist es nämlich, was in den letzten Spielen gefehlt hat.

Hoffentlich kommt Reus schnell zurück, unglaublich wie abhängig die Mannschaft von ihm zu sein scheint.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Maranzano
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 09.08.2016
Beiträge: 1458
BeitragVerfasst am: 14 Feb 2019 14:31   Titel: Antworten mit Zitat

Wäre das bitter, wenn diese tolle Mannschaft sich doch noch alles verspielt. Ich hoffe, dass man sich gegen Nürnberg den Frust von der Seele schießt und wieder Selbstvertrauen tankt. Dann hoffentlich ein gutes Spiel und ein Sieg gegen Tottenham und dann vollen Fokus auf die Mission Meisterschaft.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 14 Feb 2019 21:39   Titel: Antworten mit Zitat

auf einmal ist dann reus doch nicht ersetzbar? vor ein paar wochen war es noch sancho...

naja, schade, letzten knapp 14 tage sind bescheiden gelaufen. warum? gute frage! liegt sicher auch an den verletzungen. unser kader ist noch immer nicht dünn, aber sobald da mal jemand ausfällt, können wir leider nicht 1:1 ersetzen.
immerhin pulisic hat mir gestern mal wieder besser gefallen und auch götze setzt seine gute form der letzten wochen fort. reicht aber leider alles nicht. ich bezweifel dass paco uns wirklich geholfen hätte, trifft in den letzten wochen auch nicht mehr so konsistent.

naja, wie mal geschrieben: liga ist am wichtigsten, ob nun eine runde mehr oder weniger in der CL tut zwar finanziell weh, aber wenn uns schon tottenham so die grenzen aufzeigen kann, brauchen wir nicht über weitere runden phantasieren. jetzt bis april den vorsprung verwalten, dann in münchen mal sehen... leverkusen, bayern, derby und am 34. spieltag noch gladbach (ich hoffe da ist schon alles durch..), dazu viele kleine stolpersteine (bremen, berlin, augsburg - wenns blöd läuft stuttgart mit neuem trainer), muss irgendwie machbar sein!
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
grafzahl23
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 1357
BeitragVerfasst am: 14 Feb 2019 22:17   Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Sancho ist spielerisch halt nicht ersetzbar, Reus von der Einstellung und der Leitfigur her. Das widerspricht sich jetzt nicht gerade.

Leider ist Dahoud wieder über den Platz geeiert... und Hakimi ist interessanterweise auf Links stärker als auf Rechts.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rajonr15
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 25.04.2014
Beiträge: 1169
BeitragVerfasst am: 18 Feb 2019 22:22   Titel: Antworten mit Zitat

Favre ist einfach grausam in seinen Personalentscheidungen. Seine Art Fussball spielen zu lassen, nimmt mir mittlerweile jede Lust sich das anzugucken.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 18 Feb 2019 23:43   Titel: Antworten mit Zitat

er hat genau was heute falsch gemacht? ich sehe nicht dass er groß eine andere wahl hatte. hakimi hätte spielen können, hat aber bisher in der rückrunde alles durchgespielt. ihn in einem vermeintlich leichtem spiel zu schonen ist mehr als sinnig. dahoud ist zuletzt blaß geblieben, sonst waren es mit toprak und schmelzer nur 2 weitere defensiv leute auf der bank. dass paco erneut nicht von beginn spielt hat seine gründe, davon ab fehlt ihm weiter sein torerfolg in 2019.
im gegenteil haben mir eigentlich spieler wie diallo, wolf und auch götze heute gut gefallen.

mir fällt da eigentlich garnicht viel mehr zu ein heute, außer dass es frustrierend ist, wie man innerhalb von ein paar wochen eine ganze saison verspielt...
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rajonr15
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 25.04.2014
Beiträge: 1169
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 00:15   Titel: Antworten mit Zitat

Hakimi heute draussen zu lassen, ergab keinen Sinn, selbst wenn seine letzten Auftritte mehr Schatten als Lichten hatten. Aber gerade gegen eine Mannschaft wie Nürnberg kommen seine Stärken viel mehr zur Geltung als das seine Schwächen zu einem Problem werden wie beispielweise gegen stärkere Teams wie Tottenham oder Hoffenheim. Naja, hauptsache ihn gegen die Pressingmaschine aus Leverkusen wieder aufstellen, wo aber gerade defensive Qualitäten gefragt sind.

Gegen den Tabellenletzten mit einer Doppel-6 anzutreten, ist einfach nur ängstlich und beschreibt Favre ganzen Ansatz perfekt. Feige! Uns ist jegliche Kreativität aus dem Zentrum abgegangen, gerade wenn du davor mit einem reinen Abschlussspieler wie Philipp spielst, ist das zum Scheitern verurteilt gegen einen Gegner der nur mauern will.

Ich weiss nicht, was andere für ein Spiel gesehen haben, aber im grunde bestand es daraus, dass unsere Winger, also Guerreiro und Sancho permanent 1 gegen 3 oder 4 Situationen hatten, weil wir keinerlei AVs mit einem relevanten offensiven Impact hatten, die irgendeine Unterstützung gewesen wären. Sowie die fehlende Unterstützung aus dem Zentrum.

Der Wechsel von Larsen ergab auch keinerlei Sinn, weil wir keinen Abschlussspieler gebraucht haben, sondern jemanden der für Kreativität sorgt, damit überhaupt Torgefahr entstehen kann.

Das Kritik an Favre nicht "hip" ist mir klar, aber ich finde sein Wirken mittlerweile total überschaubar und ohne das Spielglück der Hinrunde, werden die Ergebnisse gut eingeordnet. Die Mannschaft nimmt keinerlei Entwicklung. Die individuelle Entwicklung von Spielern ist nicht existent. Und wir dürften von allen Bundesligisten das schwächste Pressing spielen, weil es einerseits kaum gewollt ist von Favre und andererseits mit einer schwachen Raumaufteilung einhergeht. Denke, wenn der Tabellenletzte unsere Pressingversuche mit flachen Pässen überspielen kann, sagt das alles.

Bin mir sicher, dass Favre maximal 2 Jahre unser Trainer sein wird. Eher kürzer.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 00:58   Titel: Antworten mit Zitat

gut, dann nochmal: wer wären die alternativen gewesen? wie geschrieben wurde hakimi eben mal geschont und der einzig halbwegs offensive spieler wäre dahoud gewesen. uns fehlt im zentrum gerade reus, philipp ist wie man sieht nicht die wünschenswerte alternative.
dahoud für delaney ist die einzige möglichkeit die mir noch einfällt. ob ich ihn anstelle von bruun larsen gebracht hätte? denke eher nein.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 09:10   Titel: Antworten mit Zitat


rajonr15 hat folgendes geschrieben:
Naja, hauptsache ihn gegen die Pressingmaschine aus Leverkusen wieder aufstellen, wo aber gerade defensive Qualitäten gefragt sind.

...

Bin mir sicher, dass Favre maximal 2 Jahre unser Trainer sein wird. Eher kürzer.


Zum ersten Punkt: Wir werden uns gegen Leverkusen nicht auf die Defensive beschränken... Leverkusen spielt, also spielen wir dagegen. Das hat gegen Hoffenheim lange geklappt.

Und zu Favre: "krise" war leider nie seins, jetzt wird man sehen wie er damit umgeht. gerade dieses jahr hat er denk ich viel kredit, die mannschaft ist jung und wir hatten einen umbruch im sommer. ob und wie das team weiter wächst oder ob wir schon am ende angekommen sind muss man sehen. man sieht auf jeden fall, dass uns ohne reus oder ohne sancho wichtige spieler fehlen. dafür ist aber nicht favre alleine verantwortlich! ehrlich gesagt war es immer schwer einen reus zu ersetzen und mit sanchos rasantem aufstieg hat auch keiner rechnen können.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mlad
Kreisliga
Kreisliga 

Anmeldungsdatum: 31.07.2018
Beiträge: 2
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 09:35   Titel: Antworten mit Zitat


rajonr15 hat folgendes geschrieben:

Gegen den Tabellenletzten mit einer Doppel-6 anzutreten, ist einfach nur ängstlich und beschreibt Favre ganzen Ansatz perfekt. Feige! Uns ist jegliche Kreativität aus dem Zentrum abgegangen, gerade wenn du davor mit einem reinen Abschlussspieler wie Philipp spielst, ist das zum Scheitern verurteilt gegen einen Gegner der nur mauern will.

Ich weiss nicht, was andere für ein Spiel gesehen haben, aber im grunde bestand es daraus, dass unsere Winger, also Guerreiro und Sancho permanent 1 gegen 3 oder 4 Situationen hatten, weil wir keinerlei AVs mit einem relevanten offensiven Impact hatten, die irgendeine Unterstützung gewesen wären. Sowie die fehlende Unterstützung aus dem Zentrum.

Der Wechsel von Larsen ergab auch keinerlei Sinn, weil wir keinen Abschlussspieler gebraucht haben, sondern jemanden der für Kreativität sorgt, damit überhaupt Torgefahr entstehen kann.

Bin mir sicher, dass Favre maximal 2 Jahre unser Trainer sein wird. Eher kürzer.


So wie ich das Spiel gesehen habe. Hat Nürnberg die letzte Abwehrkette breit gestellt und dann mit jeder weiteren Reihe Richtung Zentrum verdichtet. Nimmt man Delaney raus fehlt es an Kopfballstärke. Nürnberg stand sehr tief daher kamen Witsel und Delaney häufig in Kopfballduelle gegen den Nürnberg Stürmer bei längeren Bällen im Falle eines hohen Pressings von unserer Seite. Also mehr Sicherheit bei 2. Bällen und abgesehen davon wird unsere Kopfballschwäche mit Delaney runter nicht besser.

Ich sehe das Problem, wie schon bei jedem anderen Trainer nach Tuchel, dass wir vorne keinen Zielspieler haben. Hohe Bälle führen zu Ballverlusten. Selbst wenn wir einen ordentlichen Aufbau hinbekommen und zwischen den Ketten verschieben und auf der Außenbahn die Lücke reißen, führt das zu keiner Gefahr weil Flanken zu nichts führen und Flachpässe in den Rückraum wie in der Hinrunde durch tief und dicht gestaffelte Gegner kaum eine Option sind.
Früher hatte man mit Auba einen Spieler der mit Tempo jederzeit in die tiefe Starten konnte und mit Tempo und Robustheit sich durchsetzen konnte, wenn der Gegner sich um die Möglichkeit in Verbindung mit Qualität sorgen machen muss, ist das ein anderes Spiel.
Zur Zeit reicht es ja den Ball raus zu pöhlen. Nach vorne zu schieben und dann Robust uns in der eigenen Hälfte zu fixieren weil wir kein Tempo in die Tiefe hinbekommen. Bis auf Paco spielt jeder mit dem Rücken zum gegnerischen Tor. Das ist dann leider vorhersehbar und leicht zu verteidigen. Es fehlt einfach an Tempo in die Tiefe Richtung Zentrum. Tempotiefe über Außen bringt auch nicht viel wenn Paco/Götze bei Sancho nicht hinterher kommt.
Reus kann das Tempo gehen und dann als Zielspieler fungieren.

Langfristig wird es ohne großen Zielspieler nicht leichter, wir haben nicht die Qualität von Mancity am Ball um mit Tempo sicher rauszuspielen. Kommt Training kommt Rat.

Man darf nicht vergessen, dass ist die 1. Saison unter Favre und wir sind immer noch im Umbruch. Jetzt haben wir erstmal Zeit für Training. Dann kann Favre im Sommer schauen an welchen Stellschrauben er drehen will oder auch einfach mehr systematische Automatismen einstudieren.

Trend is not our friend aber ich bin guter Dinger!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
grafzahl23
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 1357
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 11:26   Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Diallo auf links und Hakimi draußen zu lassen war schon eine schlechte Entscheidung. Oder meinetwegen, falls Hakimi wirklich eine Pause brauchte, dann mit Rapha hinten links. So war die Seite aber komplett harmlos.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rajonr15
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 25.04.2014
Beiträge: 1169
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 16:21   Titel: Antworten mit Zitat


mlad hat folgendes geschrieben:
So wie ich das Spiel gesehen habe. Hat Nürnberg die letzte Abwehrkette breit gestellt und dann mit jeder weiteren Reihe Richtung Zentrum verdichtet. Nimmt man Delaney raus fehlt es an Kopfballstärke. Nürnberg stand sehr tief daher kamen Witsel und Delaney häufig in Kopfballduelle gegen den Nürnberg Stürmer bei längeren Bällen im Falle eines hohen Pressings von unserer Seite. Also mehr Sicherheit bei 2. Bällen und abgesehen davon wird unsere Kopfballschwäche mit Delaney runter nicht besser.


Sagt irgendwie alles, wenn der Trainer des Tabellenführers im Duell gegen den Tabellenletzten auf die Kopfballstärke eines Spielers setzt und auf die Offensivstärke des anderen Spielers verzichtet.

^^Dieses Beispiel fasst den Favre'schen Fussball ganz gut zusammen.


Kehl05 hat folgendes geschrieben:
gut, dann nochmal: wer wären die alternativen gewesen? wie geschrieben wurde hakimi eben mal geschont und der einzig halbwegs offensive spieler wäre dahoud gewesen. uns fehlt im zentrum gerade reus, philipp ist wie man sieht nicht die wünschenswerte alternative.
dahoud für delaney ist die einzige möglichkeit die mir noch einfällt. ob ich ihn anstelle von bruun larsen gebracht hätte? denke eher nein.


Warum ist Hakimi dann überhaupt im Kader? Und was war der Plan mit zwei ungelernten AVs zu spielen, außer die komplette Offensive über Außen lahmzulegen?

Und was erhoffst du dir von einem Bruun Larsen gegen einen mauernden Gegner? Was soll der Sinn dahinter sein? Vorallem wenn du als Team jegliche Kreativität vermissen lässt, um überhaupt Torchancen zu kreieren...


Kehl05 hat folgendes geschrieben:
Zum ersten Punkt: Wir werden uns gegen Leverkusen nicht auf die Defensive beschränken... Leverkusen spielt, also spielen wir dagegen. Das hat gegen Hoffenheim lange geklappt.


Kann den Vergleich überhaupt nicht nachvollziehen. Hoffenheim hat in den ersten 45 Minuten weder hart/intensiv gespielt noch pressend, weswegen wir so gut aussahen. Das wird Leverkusen niemals machen. Die sind sofort aggressiv und pressen uns. Wo jemand wie Hakimi seine Probleme haben wird.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
mlad
Kreisliga
Kreisliga 

Anmeldungsdatum: 31.07.2018
Beiträge: 2
BeitragVerfasst am: 19 Feb 2019 16:53   Titel: Antworten mit Zitat


rajonr15 hat folgendes geschrieben:

mlad hat folgendes geschrieben:
So wie ich das Spiel gesehen habe. Hat Nürnberg die letzte Abwehrkette breit gestellt und dann mit jeder weiteren Reihe Richtung Zentrum verdichtet. Nimmt man Delaney raus fehlt es an Kopfballstärke. Nürnberg stand sehr tief daher kamen Witsel und Delaney häufig in Kopfballduelle gegen den Nürnberg Stürmer bei längeren Bällen im Falle eines hohen Pressings von unserer Seite. Also mehr Sicherheit bei 2. Bällen und abgesehen davon wird unsere Kopfballschwäche mit Delaney runter nicht besser.


Sagt irgendwie alles, wenn der Trainer des Tabellenführers im Duell gegen den Tabellenletzten auf die Kopfballstärke eines Spielers setzt und auf die Offensivstärke des anderen Spielers verzichtet.

^^Dieses Beispiel fasst den Favre'schen Fussball ganz gut zusammen.


Versteh die Schwarzmalerei ehrlich gesagt nur bedingt. Wir sind immer noch Tabellenführer nach 22 Spieltagen. Reus fehlt weil er durch die Freiheiten, die er sich nimmt immer wieder Abwehrreihen aufbrechen lassen kann. Das Tor steht in der Mitte, außen durch sein bringt uns auch nicht viel wenn in der Mitte die Option fehlt. Hakimi hat auch gegen Bremen gespielt, dass hat uns auch nicht mehr Möglichkeiten beschert. Verteidigung schwächen um Dahoud zu bringen der vor sich auch nur einen Block an Spielern, die das Zentrum schließen vor sich hat, ist keine Lösung. Es geht um Balance. Unter Bosz hat man mit purer offensive auch nicht besser da gestanden.
Es ist gerade einfach schwer. Das Spiel der IV ist gerade sehr wichtig und da müssen wir leider zu häufig wechsel, sodass da auch die Selbstverständlichkeit und Gedankenschnelligkeit fehlt um den Unterschied zu machen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
rajonr15
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 25.04.2014
Beiträge: 1169
BeitragVerfasst am: 20 Feb 2019 03:08   Titel: Antworten mit Zitat


mlad hat folgendes geschrieben:

rajonr15 hat folgendes geschrieben:

mlad hat folgendes geschrieben:
So wie ich das Spiel gesehen habe. Hat Nürnberg die letzte Abwehrkette breit gestellt und dann mit jeder weiteren Reihe Richtung Zentrum verdichtet. Nimmt man Delaney raus fehlt es an Kopfballstärke. Nürnberg stand sehr tief daher kamen Witsel und Delaney häufig in Kopfballduelle gegen den Nürnberg Stürmer bei längeren Bällen im Falle eines hohen Pressings von unserer Seite. Also mehr Sicherheit bei 2. Bällen und abgesehen davon wird unsere Kopfballschwäche mit Delaney runter nicht besser.


Sagt irgendwie alles, wenn der Trainer des Tabellenführers im Duell gegen den Tabellenletzten auf die Kopfballstärke eines Spielers setzt und auf die Offensivstärke des anderen Spielers verzichtet.

^^Dieses Beispiel fasst den Favre'schen Fussball ganz gut zusammen.


Versteh die Schwarzmalerei ehrlich gesagt nur bedingt. Wir sind immer noch Tabellenführer nach 22 Spieltagen. Reus fehlt weil er durch die Freiheiten, die er sich nimmt immer wieder Abwehrreihen aufbrechen lassen kann. Das Tor steht in der Mitte, außen durch sein bringt uns auch nicht viel wenn in der Mitte die Option fehlt. Hakimi hat auch gegen Bremen gespielt, dass hat uns auch nicht mehr Möglichkeiten beschert. Verteidigung schwächen um Dahoud zu bringen der vor sich auch nur einen Block an Spielern, die das Zentrum schließen vor sich hat, ist keine Lösung. Es geht um Balance. Unter Bosz hat man mit purer offensive auch nicht besser da gestanden.
Es ist gerade einfach schwer. Das Spiel der IV ist gerade sehr wichtig und da müssen wir leider zu häufig wechsel, sodass da auch die Selbstverständlichkeit und Gedankenschnelligkeit fehlt um den Unterschied zu machen.


Du wirfst da viele verschiedene Punkte durcheinander, weswegen ich gerade nicht genau weiss, wo ich anfangen soll.

Ich bin kritisch, weil alles, was wir aktuell sehen, auch in der Hinrunde zu sehen war, wir nur entweder super effektiv waren (siehe expected goals) oder schlicht Spielglück hatten bzw einen starken Bürki.

Stand jetzt sind wir am Anfang der Rückrunde aus dem Pokal raus, aus der CL raus und haben aus einem 7 Punkte einen 3 Punkte Vorsprung gemacht. Nach dem nächsten Spieltag sind wir wahrscheinlich punktgleich mit München. Viel positives bleibt da nicht über und die Realität hat uns eingeholt.

Jo, Reus fehlt, unbestritten, aber das wäre nicht ganz so dramatisch, wenn Favre mehr als sein Reus-fixiertes System hätte, aber hat er nicht und behält es selbst bei, wenn verletzt ist. Favre ist limitiert, leider kaum zu übersehen.

Die Verteidigung mit Dahoud gegen den Tabellenletzten schwächen? Wie schwach muss unsere Verteidigung sein, wenn sie ohne Delaney oder Witsel gegen einen Zweitligisten nicht klar kommen? Und da gehts eher primär um Balance, denn Balance würde bedeuten, das Verhältnis zwischen Defensive und Offensive ist ausgeglichen, was aber in dem Fall kein bisschen war.

Mit Bosz lief es gut, obwohl ihm die passenden Spielertypen
fehlten, aber im Laufe der Saison wurde das Erbe des schwachen von Gruppenbildung geprägten Kaders zu groß und er hat die Kontrolle verloren.

Das Problem ist nicht die IV in Spielen wie gegen Nürberg, sondern die fehlende Vertikalität von Spielern wie Delaney, Witsel und Philipp davor.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 20 Feb 2019 12:08   Titel: Antworten mit Zitat

ich seh aber derzeit auch keinen plan B zu reus. wenn paco ins spiel kommt, rückt götze schon mal auf die reus position, aber einen 1:1 ersatz für reus haben wir nicht. am ehesten hätte ich das noch kagawa zugetraut - favre nicht, er setzt lieber auf philipp, was so garnicht auf geht.

brauchen also für den sommer einen dribbler, der in die bresche springt wenn sancho ausfällt, ne pause braucht oder schlecht drauf ist und einen hochwertigen ersatz für reus - der aber bestenfalls auch auf außen auflaufen kann, da er als reiner ersatz zu teuer wäre. ein weiterer spieler für vorne drin fände ich weiter nicht verkehrt - wobei das mario mittlerweile gut macht. ist aber eben ein komplett anderer typ als paco.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
LiHo-
Verbandsliga
Verbandsliga 

Anmeldungsdatum: 31.05.2017
Beiträge: 67
BeitragVerfasst am: 22 Feb 2019 19:00   Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke vom Spielertyp her könnte Gomez ideal in diese Rolle reinwachsen.
Laut Medienberichten suche man beim BVB ja einen Stürmer, einen offensiven Außenbahnspieler und einen Außenverteidiger, vorzugsweise links.
_________________
2. Account von 13aem
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
nickte2018
Bezirksliga
Bezirksliga 

Anmeldungsdatum: 23.05.2018
Beiträge: 36
BeitragVerfasst am: 24 Feb 2019 20:21   Titel: Antworten mit Zitat

Zu Hause 88% Ballbesitz. Wohlgemerkt Leverkusen BEI uns...
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
ix
Verbandsliga
Verbandsliga 

Anmeldungsdatum: 03.06.2015
Beiträge: 68
BeitragVerfasst am: 25 Feb 2019 19:49   Titel: Antworten mit Zitat


nickte2018 hat folgendes geschrieben:
Zu Hause 88% Ballbesitz. Wohlgemerkt Leverkusen BEI uns...


Da verwechselt wohl einer Ballbesitz und Passquote

Unabhängig davon - wenns am Ende drei Punkte gibt, ist das doch völlig egal!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
nickte2018
Bezirksliga
Bezirksliga 

Anmeldungsdatum: 23.05.2018
Beiträge: 36
BeitragVerfasst am: 26 Feb 2019 01:40   Titel: Antworten mit Zitat


ix hat folgendes geschrieben:

nickte2018 hat folgendes geschrieben:
Zu Hause 88% Ballbesitz. Wohlgemerkt Leverkusen BEI uns...


Da verwechselt wohl einer Ballbesitz und Passquote

Unabhängig davon - wenns am Ende drei Punkte gibt, ist das doch völlig egal!


In den ersten 33 Minuten hat Leverkusen 88% Ballbesitz gehabt. Da verwechsel ich gar nichts.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 26 Feb 2019 10:44   Titel: Antworten mit Zitat

ist schon richtig, die ersten 20 Minuten waren richtiger Mist! Aber hey, am Ende holen wir gegen die stärkste Rückrundenmanschaft den Sieg. in meinen augen war das unsere letzte chance noch um die meisterschaft mitzuspielen. hoffe das ist auch die kehrtwende und der start einer neuen serie. es ist spannend wie lange nicht.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
nickte2018
Bezirksliga
Bezirksliga 

Anmeldungsdatum: 23.05.2018
Beiträge: 36
BeitragVerfasst am: 27 Feb 2019 16:27   Titel: Antworten mit Zitat

Wenn München aus den Spielen gegen Gladbach und Wolfsburg 6 Punkte holt, war es das für uns. Wir haben die Konstanz einfach nicht.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
grafzahl23
Europa League
Europa League 

Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 1357
BeitragVerfasst am: 28 Feb 2019 09:56   Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben immer noch ein Endspiel in München. Auch wenn die Bayern momentan als stärker anzusehen sind, da kann die Tagesform entscheiden.
Bleibt man bis dahin vorne oder gleich auf und gewinnt dann dort, dann sieht es verdammt gut aus.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 28 Feb 2019 12:00   Titel: Antworten mit Zitat

seh ich genauso... auch sollten einzelne spiele nicht den ausschlag geben. die bayern können genauso wie wir gegen die kleinen patzen...

und selbst wenn wir gegen bayern verlieren, wären wir dann noch punktgleich. torverhältnis spricht derzeit noch leicht für uns, mit ner 2:0 oder 3:0 niederlage sind wir aber auf augenhöhe.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
TomBVB
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 8201
BeitragVerfasst am: 28 Feb 2019 12:10   Titel: Antworten mit Zitat


Kehl05 hat folgendes geschrieben:
ist schon richtig, die ersten 20 Minuten waren richtiger Mist!


Hier wird verkannt, dass Leverkusen 20-25 Minuten tolles Pressing gespielt hat, aber letztlich keine gefährlichen Torraumszenen kreieren konnte. Im Nachgang wirken Favres Aussagen so, als sei es geplant stabil zu stehen (das ist imo geglückt) und anschließend durch eine kontrollierte Offensive die Tore zu erzielen.
Natürlich sah das im Spiel ziemlich schwach aus. Ich denke jedoch, dass die defensive Sicherheit in den ersten Minuten wichtig war. Favre hat hier die Lehren aus dem Spiel der Leverkusener gegen die Bayern gezogen.

Es ist sicherlich ein klein wenig glücklich gelaufen, aber unverdient sind die drei Punkte nicht.
_________________
Dedê - DANKE!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 8170
Wohnort: Düsseldorf STATT Köln
BeitragVerfasst am: 28 Feb 2019 16:02   Titel: Antworten mit Zitat

aber auf dieses glück kommt es letzten endes an... dieses glück haben die bayern für gewöhnlich, dieses glück hatten wir in der hinrunde. das macht dann in engen spielen den unterschied.
_________________
Alles Gute Kehli!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 297, 298, 299, 300  Weiter
Seite 298 von 300



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group