preload
basicPlayer

Was sind eure Lieblingsserien im TV?

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 26, 27, 28, 29, 30  Next
Comunio.de Forum Index -> Off Topic General
Author Message
Guest





PostPosted: 31 Jul 2016 20:08   Post subject: Reply with quote


Fonzie wrote:
Ich habe Stranger Things inzwischen auch gesehen. Ich habe am Anfang gedacht, dass es eine reine Retro-Wohlfühlserie für alte Leute wie mich werden würde, Generation Goonies, sozusagen. Irgendwo stimmt das auch, allerdings ist es eben bei allen Anspielungen doch ziemlich gut gemacht und spielt auch recht kreativ mit den Erwartungen, die es weckt. Hat mir insgesamt außerordentlich gut gefallen.


Hab mir die Serie dank der Empfehlungen hier reingezogen und kann dem Urteil nur zustimmen.

Star der Serie für mich Dustin! Absolut liebenswerter Charakter...
Back to top
Guest





PostPosted: 6 Aug 2016 10:34   Post subject: Reply with quote

also für einen Serienabend mit eurer Freundin kann ich die schon etwas ältere Serie "Dexter" empfehlen.

Wer sie nicht kennt:
es geht um einen soziopathischen, zwanghaften Serienmörder, der für die Spurensicherung der Polizei von Miami arbeitet, und seine Mordlust an Mördern auslässt, die mit ihrem Mord davon gekommen sind.

Die Serie ist eigentlich eher düster, aber durch das Setting in Miami und den Charakter von Dexter, hat sie auch viele eher heitere Momente, was (meiner) erfahrungsgemäß bei der Mehrheit der Frauen gut ankommt.

Interessant ist sie v.a. deshalb, weil er sein "Hobby" vor seiner Freundin, seiner Schwester (die ebenfalls Detective in seinem Revier ist) und anderen Arbeitskollegen verstecken muss, und dabei immer wieder in ungünstige Erklärungsnöte/Situationen gerät.
Zum anderen, weil er als Soziopath nicht in der Lage ist, Emotionen wie Trauer, Mitgefühl, etc zu verstehen, und im "off" immer wieder wissenschaftlich-analytisch kommentiert, warum seine Freundin so reagiert, wie sie reagiert - und was man nun wohl von ihm erwarte.
...was halt immer wieder extrem lustig ist.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Aug 2016 11:36   Post subject: Reply with quote

Kann jemand was zu Wayward Pines sagen?
Hab zufällig letzte Woche 20 Minuten von F01S02 gesehen und war durchaus angetan.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Aug 2016 14:19   Post subject: Reply with quote

Wayward Pines fand ich schon unterhaltsam, es ist aber schon auch irgendwo dystopischer SciFi-Schund.

Die beiden Staffeln sind auch ziemlich unterschiedlich, in der ersten ist der Mystery-Anteil deutlich höher und insgesamt ist sie etwas bodenständiger als die zweite.

Die zweite Staffel betont dann die Action-, SciFi- und Trashelemente stärker, hat außerdem (fast) nur noch neue Figuren und ignoriert im Grunde viele der etablierten Fakten aus Staffel 1 zugunsten der eigenen Story. Trotzdem ist es besser, die Hintergrundgeschichte aus der ersten Staffel zu kennen, würde ich sagen.

Man kann es ganz gut gucken, sollte aber nicht unbedingt das Niveau von "The Wire" erwarten.
Back to top
callsaul
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 22 Jul 2014
Posts: 654
PostPosted: 16 Aug 2016 15:22   Post subject: Reply with quote

auf das niveau von the wire kommen eh höchstens ne handvoll anderer serien.

flashback tuesday: 8 jahre seit der letzten folge
Back to top View user's profile
m.fenix
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 11 Nov 2003
Posts: 2023
PostPosted: 3 Sep 2016 03:17   Post subject: Reply with quote

Narcos Season 2 seit heute bei Netflix. Bin schon durch

Sehr starke Staffel wieder. Es gibt am Ende sogar nen Cliffhanger, der ner Tür auflässt für Staffel 3.

Teilweise auch ziemlich harter Tobak, vor allem, wenn man bedenkt, dass Escobar das wirklich alles getan hat.
Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 3 Sep 2016 10:46   Post subject: Reply with quote

Konnte es auch nicht sein lassen und hab gerade eben Staffel 2 beendet.

José Padilha, einer der Regisseure, ließ auch schon durchblicken, dass man nach Staffel 2 gerne weitermachen würde. Streng genommen, wenn man nach dem Titel der Serie geht, bezieht sie sich ja auch allgemein auf den Drogenhandel. Escobar war halt nur das Aushängeschild. Nichtsdestotrotz würde es aber für mich nicht mehr ganz dieselbe Serie sein.

Das Ausmaß der Gewalt und des Terrors kommt auch durch, wenn man sich Interviews mit Murphy und Peña (den richtigen DEA-Agents, nicht den Schauspielern) durchliest: der Leiter des Search Blocs lebte in einem Mehrfamilienhaus und ist von den anderen Mietparteien ständig gebeten worden auszuziehen aus Angst davor, dass Escobar das ganze Gebäude in die Luft jagen würde. Die Serie kann ja nur die größten Verbrechen abdecken wie den Avianca-Flug oder in Staffel 2 die Autobombe am Einkaufszentrum.

Umso beeindruckender finde ich, dass man es auch in Staffel 2 weiter durchgezogen hat, Escobar als Mensch darzustellen und nicht als stereotypen Comic-Bösewicht. Die Serie ist einfach spitze.
Back to top
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1769
PostPosted: 3 Sep 2016 17:23   Post subject: Reply with quote

Escobar war ´ne richtig geile Socke. Quasi ein Gott, der auf Erden wandelte, wie er ja selbst einmal etwas dezenter bemerkte. Und wenn er auch noch so ein toller Familienmensch war, wie er in der Serie dargestellt wird: Respekt! Mal abgesehen von seiner Affäre mit der TV-Journalistin in Staffel 1. Aber selbst hier sage ich: Wenn es denn nur das war! Ein Mann wie er hätte jeden Tag 20 Frauen knallen können, wenn er denn gewollt und gekonnt hätte.

Man hätte Escobar meiner Meinung nach einfach gewähren lassen sollen. Zumindest von kolumbianischer Seite aus. Wie blöd muss man denn sein, sich Pablo Escobar ernsthaft in den Weg stellen zu wollen? Ich hätte damals ja jeden Job angenommen, aber sicherlich wäre ich nicht zur Polizei oder sonst was gegangen. Da kann man sich auch gleich selbst die Rübe wegballern angesichts der ermordeten Polizisten, angeblich ca. 400 pro Jahr.
Back to top View user's profile
Hoppla_
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 29 Feb 2004
Posts: 388
Location: Hamburg
PostPosted: 4 Sep 2016 10:15   Post subject: Reply with quote


Maranzano wrote:
Escobar war ´ne richtig geile Socke. Quasi ein Gott, der auf Erden wandelte, wie er ja selbst einmal etwas dezenter bemerkte. Und wenn er auch noch so ein toller Familienmensch war, wie er in der Serie dargestellt wird: Respekt! Mal abgesehen von seiner Affäre mit der TV-Journalistin in Staffel 1. Aber selbst hier sage ich: Wenn es denn nur das war! Ein Mann wie er hätte jeden Tag 20 Frauen knallen können, wenn er denn gewollt und gekonnt hätte.

Man hätte Escobar meiner Meinung nach einfach gewähren lassen sollen. Zumindest von kolumbianischer Seite aus. Wie blöd muss man denn sein, sich Pablo Escobar ernsthaft in den Weg stellen zu wollen? Ich hätte damals ja jeden Job angenommen, aber sicherlich wäre ich nicht zur Polizei oder sonst was gegangen. Da kann man sich auch gleich selbst die Rübe wegballern angesichts der ermordeten Polizisten, angeblich ca. 400 pro Jahr.


Entweder ich habe deine Ironie nicht verstanden oder du bist einfach sau dämlich!
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 7 Sep 2016 07:40   Post subject: Reply with quote


juaninho wrote:
Konnte es auch nicht sein lassen und hab gerade eben Staffel 2 beendet.

José Padilha, einer der Regisseure, ließ auch schon durchblicken, dass man nach Staffel 2 gerne weitermachen würde. Streng genommen, wenn man nach dem Titel der Serie geht, bezieht sie sich ja auch allgemein auf den Drogenhandel. Escobar war halt nur das Aushängeschild. Nichtsdestotrotz würde es aber für mich nicht mehr ganz dieselbe Serie sein.


Das wirst du bald beurteilen können

Narcos: Netflix bestellt 3. und 4. Staffel auf einen Schlag
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Sep 2016 11:14   Post subject: Reply with quote

Das finde ich wirklich mutig, direkt zwei Staffeln zu ordern, zeigt aber auch die Wertschätzung, die man der Serie gegenüber aufgebaut hat. Ich hoffe, dass sie sich vielleicht jetzt auch mal über Kolumbiens Grenzen hinauswagen. Fand das Cali-Kartell zwar wesentlich seriöser, aber auch weniger spannend.

Interessant fänd ich z.B., wenn sie sich mit dem mexikanischen Drogenkrieg auseinandersetzen würden, aber das wäre ein Zeitsprung von mindestens 10 Jahren. Wahrscheinlicher ist eher, dass sie zeitlich an Escobars Tod anschließen.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Sep 2016 12:01   Post subject: Reply with quote

Ich hab erst die ersten 2 von 10 Folgen gesehen, deswegen bitte keine Spoiler hier.

Eine Frage hätte ich aber:
Wieso wurden alle 10 Folgen gleichzeitig online gesetzt? War das nicht sonst immer sukzessiv (auch um die Abos hoch zu halten)? Zumindest bei "Better Call Saul" meine ich mich daran zu erinnern.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Sep 2016 12:23   Post subject: Reply with quote

Die erste Staffel kam letztes Jahr auch in einem Rutsch raus. Möglicherweise liegt es daran, dass Narcos eine reine netflix-Serie ist und Better Call Saul auch im US-Fernsehen auf AMC läuft. Da würde man ja dem Sender vorgreifen.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Sep 2016 19:04   Post subject: Reply with quote

Die Netflix-Eigenproduktionen kommen bis auf wenige Ausnahmen immer als komplette Staffel online.
Back to top
m.fenix
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 11 Nov 2003
Posts: 2023
PostPosted: 9 Sep 2016 12:29   Post subject: Reply with quote

Man muss hier unterscheiden zwischen Netflix "Original" und Netflix "Exklusiv". Netflix benennt Serien, die sie exklusiv in Deutschland haben als "Netflix Original", obwohl es keine Eigenproduktionen sind. Sie machen sich damit halt einen Namen mit Serien, für die sie zwar die Rechte haben, aber nicht selbst produziert haben.

Alle Serien, die sie selbst produziert haben, bringen sie auch als komplette Staffel raus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Eigenproduktionen_von_Netflix

Ich habe gestern mit "The Night of" angefangen. Sehr gute HBO-Miniserie. Sehr empfehlenswert.
Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 19 Sep 2016 14:22   Post subject: Reply with quote

Bin nun auch endlich mit der zweiten Staffel Narcos durch, die Serie hat mich doch sehr emotional zurückgelassen. War die erste Staffel noch eine (hochwertige und nahezu perfekt inszenierte) Abhandlung einzelner Stationen von Escobars sagenhaftem Aufstieg über nahezu 15 Jahre, wirkte die zweite Staffel stark entschleunigt. Das hat mMn der Charakterentwicklung gut getan und den Schauspielern mehr Freiraum gegeben. Wagner Moura war erneut fantastisch, aber insbesondere Paulina Gaitán, die seine Frau Tata verkörpert, war für mich herausragend. Wie stellenweise durch wenige Gesten und eine fesselnde Mimik die Wandlung der ehemals unschuldigen Frau präsentiert wurde, absolut beeindruckend.

Die letzten beiden Folgen verliefen vielleicht sogar ein klein wenig schleppend, ein ganz großer Knall bleibt aus, hier war definitiv der Weg das Ziel. Ich bin nicht nah am Wasser gebaut, aber als in Folge acht die Stimmung nach einer bestimmten Aktion umschlug, habe ich echt feuchte Augen bekommen. Insgesamt würde ich Season 2 - durch die ambivalente Darstellung von schockierenden Ereignissen und Charaktermomenten - sogar noch ein klein wenig vor der ersten Staffel einordnen wollen. Freue mich auf jeden Fall auf mehr und bin gleichermaßen gespannt, wie es ohne die bisher tragende Säule der Serie weitergehen wird.

Apropos "tragende Säule"...Das bringt mich nahtlos zu...richtig, Bruce Campbell!
Nach der verhältnismäßig schweren Kost verlangte mein sanftes Gemüt zunächst ein wenig Erholung, die einzig logische Schlussfolgerung: Ash vs. Evil Dead!
Trash vom Feinsten mit hohem Splatterfaktor und einem immer noch kultigen Campbell. Die Serie nimmt sich selbst nicht ernst, lebt vom Protagonisten und seinen sexistischen Sprüchen. Wer mit dem Original was anfangen konnte, der wird die Serie ebenfalls mögen. Auf der anderen Seite würde ich natürlich auch jeden Kritiker verstehen, der diese Adaption in der Luft zerreißt.
Back to top
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2758
PostPosted: 10 Oct 2016 07:26   Post subject: Reply with quote

Nun habe ich es auch endlich geschafft, die zweite Staffel von Narcos abzuschließen und kann mich dem allgemeinen Tenor hier nur anschließen: grandios und für mich ebenfalls noch etwas stärker als die erste Staffel. Wagner Moura muss man dabei besonders loben, die tragende Rolle absolut glaubwürdig interpretiert und im Übergang von der ersten zur zweiten auch sprachlich nochmal unglaublich zugelegt, ganz stark (vorher verkörperte er Escobar, nun war er Escobar). Kann mir allerdings nur schwer vorstellen, wie die Serie das Niveau halten soll...

Starkes Niveau hat übrigens auch der Auftakt von Westworld, der neuen HBO-Serie von J.J. Abrams und Jonathan Nolan. Spannende Story, stark inszeniert und schauspielerisch oberstes Regal. Die erste Folge kann man im Originalton (mit englischen Subs) aktuell noch bei Sky sehen.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 10 Oct 2016 13:21   Post subject: Reply with quote


sanipine wrote:

Starkes Niveau hat übrigens auch der Auftakt von Westworld, der neuen HBO-Serie von J.J. Abrams und Jonathan Nolan. Spannende Story, stark inszeniert und schauspielerisch oberstes Regal. Die erste Folge kann man im Originalton (mit englischen Subs) aktuell noch bei Sky sehen.


Da habe ich gestern auch Ep.1 geschaut. Die Folge hat mich direkt überzeugt. Verspricht sehr viel, wobei ich Zweifel habe, ob der Plot "Langzeit-tauglich" ist. Aber es wirft spannende Fragen auf ... auf die ich nicht mal grob eingehe um nicht zu spoilern.

Wann und wo wird Episode 2 zu sehen sein?
Back to top
Guest





PostPosted: 11 Oct 2016 07:42   Post subject: Reply with quote

Ist bereits bei SkyGo verfügbar, ich denke sie werden dem klassischen HBO-Dramaserien-Takt folgen, wo sonnntags die Folge bei HBO läuft und am nächsten Tag bei SkyGo zu sehen ist.

Habe bisher auch nur die erste gesehen, die mir ziemlich gut gefallen hat.
Back to top
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2758
PostPosted: 11 Oct 2016 13:03   Post subject: Reply with quote

Die zweite Folge war auch wieder ziemlich gut, obwohl natürlich der "Aha-Effekt" schon etwas abebbt.
Gut gefallen hat mir, dass SPOILER die Ausmaße der Welt jetzt mal ein wenig ins Visier genommen wurden (ohne dabei ganz klar zu machen, welche Dimensionen es hat). Bislang war ja völlig unklar, wie man sich das Gebiet eigentlich vorstellen muss. Irgendwo muss es aber einen Rand oder eine Grenze geben, ein wenig - wenngleich unspezifisch - erinnert fühlte ich mich diesbezüglich an die Truman Show. Spannend wird es sein, zu verfolgen was genau der von Ed Harris gespielte "Man in black" (wie auch immer der heißen mag) sucht ("The Maze") und was er sich verspricht, dann dort zu finden. Immerhin will er dann ja wohl dort bleiben...um genau was zu tun? Man weiß es nicht.SPOILER ENDE

Allerdings habe ich, ähnlich wie Exel, auch meine Zweifel, ob das Konzept längerfristig (also ggf. über mehrere Staffeln) tragen kann. Vielleicht könnte Fonzie dann passend zum Start der zweiten Staffel mal nen spezifischen Thread zur Serie eröffnen...nur son Gedanke
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 11 Oct 2016 15:00   Post subject: Reply with quote

Wenn der so gefragt ist, wie meine anderen Serienthreads, würde ich das selbstverständlich machen.

Mein Thread zu Mr Robot war ja auch wieder ein ziemlicher Hit!
Back to top
Guest





PostPosted: 11 Oct 2016 17:00   Post subject: Reply with quote


sanipine wrote:
Die zweite Folge war auch wieder ziemlich gut, obwohl natürlich der "Aha-Effekt" schon etwas abebbt.
Gut gefallen hat mir, dass SPOILER die Ausmaße der Welt jetzt mal ein wenig ins Visier genommen wurden (ohne dabei ganz klar zu machen, welche Dimensionen es hat). Bislang war ja völlig unklar, wie man sich das Gebiet eigentlich vorstellen muss. Irgendwo muss es aber einen Rand oder eine Grenze geben, ein wenig - wenngleich unspezifisch - erinnert fühlte ich mich diesbezüglich an die Truman Show. Spannend wird es sein, zu verfolgen was genau der von Ed Harris gespielte "Man in black" (wie auch immer der heißen mag) sucht ("The Maze") und was er sich verspricht, dann dort zu finden. Immerhin will er dann ja wohl dort bleiben...um genau was zu tun? Man weiß es nicht.SPOILER ENDE

Allerdings habe ich, ähnlich wie Exel, auch meine Zweifel, ob das Konzept längerfristig (also ggf. über mehrere Staffeln) tragen kann. Vielleicht könnte Fonzie dann passend zum Start der zweiten Staffel mal nen spezifischen Thread zur Serie eröffnen...nur son Gedanke


Ich habe beim Schauen der zweiten Episode auch mehrfach überlegt, ob ich - alleine für Fonzies Seelenheil - auch mal einen Thread eröffne, durch den dann Dornenbüsche rollen können...

P.S.: Auch Episode 2 fand ich herausragend. Solche Serien enttäuschen dann meist durch rapides Abbauen. Falls nicht... könnte das eine echte Perle werden. Zumindest in der ersten Staffel.

Spoiler:
Etwas Sorgen bereiet mir schon jetzt das Erzähltempo. Das langsame Ausweiten des engen Blickes finde ich zwar grandios inszeniert, aber der Kontrollverlust und die Aussetzer sowie die Konflikte im Team entwickeln sich mir etwas ZU schnell...
Back to top
Guest





PostPosted: 11 Oct 2016 19:05   Post subject: Reply with quote


Dr.Exel wrote:

Ich habe beim Schauen der zweiten Episode auch mehrfach überlegt, ob ich - alleine für Fonzies Seelenheil - auch mal einen Thread eröffne, durch den dann Dornenbüsche rollen können...


Ich würde ihn selbstverständlich nutzen. Seriendiskussion und -spekulation ist bekanntlich mein liebstes Hobby!
Back to top
Guest





PostPosted: 25 Dec 2016 13:02   Post subject: Reply with quote

Vom Tatortreiniger gibt´s neue Folgen.

V.a. gefällt mir der Titel "Özgür".
Back to top
RedStarsHH
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 26 May 2016
Posts: 72
PostPosted: 31 Jan 2017 09:52   Post subject: Reply with quote

Moin,

ich bin grad auf diesen Thread hier aufmerksam geworden. Als Berufspendler verbringe ich täglich insgesamt zwei Stunden in der Bahn und habe mir angewöhnt, diese Zeit mit dem Gucken von allerlei Serien zu verbringen - irgendwie muss man die Zeit ja rumkriegen. Daher habe ich in den letzten Jahren diverse mehr oder weniger gute TV-Serien gesehen. Ich tausche mich mit anderen Serien-Junkies auf einschlägigen Portalen über die Serien aus und bewerte sie. Und dachte mir, ich kopiere das hier einfach mal nach und nach rein - wenns keinen stört...
Das Forum ist ja eher im Dämmerschlaf, von daher wird das eh keiner lesen aber schadet ja auch nicht und vllt. kommt ja zu der einen oder anderen Serie eine Diskussion zustande.
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 26, 27, 28, 29, 30  Next
Page 27 of 30



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group