preload
basicPlayer

Tour de France 2022 - der Forenmanager zum Rennen

Goto page Previous  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Next
Comunio.de Forum Index -> Games
Author Message
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Joined: 08 Feb 2006
Posts: 19187
PostPosted: 1 Jul 2022 13:53   Post subject: Reply with quote

Da bin ich ja der einzige der auf Ganna zockt.
Back to top View user's profile
WaVe
Bezirksliga
Bezirksliga 

Joined: 19 May 2022
Posts: 30
PostPosted: 1 Jul 2022 14:43   Post subject: Reply with quote

LOS GEHT'S

WaVe_

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
018, VINGEGAARD Jonas, Jumbo-Visma
022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
094, KÜNG Stefan, Groupama - FDJ
105, PHILIPSEN Jasper, Alpecin-Deceuninck
142, GUERREIRO Rúben, EF Education-EasyPost
175, MOLLEMA Bauke, Trek - Segafredo


Aufgrund der Streckenführung habe ich mich bewusst schnell für einen Sprinter entschieden. Philipsen hat viel Talent und hat es auch ab und an schon unter Beweis gestellt. Bei dem gewohnt starken Fahrerfeld war dann wichtig, die wohl bestmögliche Kombination zu finden. Hatte mir schon ein "Alle-mit-Poga" Sczenario vorgestellt und so kam es ja auch.

Vingegaard vs van Aert
Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass van Aert soviele Punkte holen kann, wie es der Däne machen wird. Kommt auch echt drauf an, wieviel er fürs Team buckeln muss. War eigentlich kaum eine Option für mich

Martinez vs Yates
Ich traue Martinez einiges zu. Thomas legt sich spätestens auf der Kopfsteinpflaster Etappe hin und dann schätze ich ihn vom Gesamtpaket besser ein als Yates. Er müsste dieses Jahr sein Breakout haben. Hoffe ich!

Küng vs Pinot vs Storer
Puh - hier einen Pinot nicht zu nehmen ist mir schon sehr schwer gefallen. Mit Storer habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht aber dem wird man sicher nicht noch mal so leicht weglassen, wenn er in Gruppen geht. Küng hat bisher ein extrem starkes Jahr gehabt und er kann auch auf einigen Etappen Punkte holen. Tour de Suisse war da schon beeindruckend mit Platz 5.

Haig vs Teuns
Boar, ich wollte eigentlich Teuns mitnehmen. War jetzt glaube ich in keinem Team dabei (wenn ich richtig geschaut habe). Auch in guter Form und kann echt auch immer Punkten. Wenn aber Haig in Form ist - konnte ich ihn nach Pinot nicht auch noch ignorieren. Das GC Potenzial war doch zu groß

Guerreiro vs Powless
Powless mit guter TdS - aber für 3 Wochen schien er mir noch zu unerfahren. Guerreiro soll auf Etappen gehen und vielleicht bekommt er ja Lust auf gepunktete?

Mollema vs Ciccone
Der letzte Fahrer war dann Mollema. Münzwurf?
So in etwa irgendwie. Hat zum Ende seiner Karriere noch mal gefallen am Zeitfahren gefunden? Mit zuletzt guten Resultaten im Giro und beim Landesmeister ZF. Viele Touren werden es bei ihm nicht mehr. Ähnlicher Aufbau wie letztes Jahr - Vielleicht noch mal Top10, wenn er eine gute Form hat. Sonst auch immer auf Etappen zu sehen. Ich denke, das Bustpotenzial war bei "Mollemerckx" wie er hier öfter genannt wird dann doch geringer.

No-Brainer: Pogacar, Philipsen


Was habe ich sonst noch versucht?
Woods - Starker Finisher und Backup-Kapitän für Fuglsang. Konnte mich irgendwie nicht überzeugen. Liegt vielleicht auch am Alter - bei älteren Fahrern tue ich mich meistens schwer viel zu Erwarten.

Großschartner
Eigentlich ein geiler Fahrer aber irgendwie stimmt die Entwicklung nicht so ganz mit dem was ich erwartet habe. Wenn Vlasov durchfährt und vorn dabei ist, wird er bestimmt zu viel Arbeiten müssen. Aber für die Ergebnisse hätte ich ihn schon gern gehabt. Konkurrenz war viel zu groß.

Bagioli
Ähnlich wie Großschartner ist der Italiener ein echt schneller Mann auf den letzten Metern. Auch hier war die Form nicht da - auch wenn sein Potenzial riesig ist und dazu ist er auch noch so jung. Nein, ging leider nicht.


Team-Ranking:
1.Pogacar
2.Philipsen
3.Vingegaard
4.Martinez
5.Haig
6.Küng
7.Guerreiro
8.Mollema
Back to top View user's profile
kilino
Bezirksliga
Bezirksliga 

Joined: 04 May 2022
Posts: 32
PostPosted: 1 Jul 2022 15:16   Post subject: Reply with quote

Das dürfte bei dem Wetter delikat werden auf dem Stadtkurs. Bissegger legt sich als erstes hin, wird aber nicht der letzte gewesen sein.

Teampräsentation kommt später.

PS.: zizkov Team bestätige ich an dieser Stelle gerne.
Back to top View user's profile
stefan 4
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 21 May 2010
Posts: 156
PostPosted: 1 Jul 2022 16:21   Post subject: Reply with quote

Wout van Aert 6 Sekunden schneller als Ganna. Hätte ich so jetzt auch nicht erwartet. Pogacar schon mal auch ziemlich stark. Teamvorstellung folgt dann die nächsten Tage
Back to top View user's profile
WaVe
Bezirksliga
Bezirksliga 

Joined: 19 May 2022
Posts: 30
PostPosted: 1 Jul 2022 16:27   Post subject: Reply with quote

Ok, jetzt habe ich die Strategie erkannt. Wenn der die trikots ne Weile hat... dürfte es doch enger werden. Hätte ihn nicht als Sieger getippt. Krass!
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9751
Location: Bonn
PostPosted: 1 Jul 2022 16:29   Post subject: Reply with quote

Fahrerverteilung:

14x POGAČAR (alle)

12x MARTÍNEZ (alle außer Alo Atog und Spanish)

11x HAIG
11x PHILIPSEN

9x GUERREIRO

7x PINOT
7x VAN AERT
7x VINGEGAARD
7x WOODS

6x KÄMNA

3x CICCONE
3x MATTHEWS

2x KÜNG (kilino und WaVe_)
2x MOLLEMA (fcbleos und WaVe_)
2x STORER (Alo Atog und marci 1995)

1x BARGUIL (Alo Atog)
1x BISSEGGER (Körsch)
1x GANNA (Alo Atog)
1x GROßSCHARTNER (Pepe1985)
1x JORGENSON (Kehl05)
1x LEKNESSUND (kilino)
1x MOHORIČ (Spanish)
1x TEUNS (kilino)
1x YATES (Spanish)
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9751
Location: Bonn
PostPosted: 1 Jul 2022 16:42   Post subject: Reply with quote

Team Zizkov, wird aber kurz, weil alle Fahrer ja beliebt waren.

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates

Solange er nicht brutal stürzt oder krank wird gewinnt er die Tour noch drei, vier Mal im halben Vorbeigehen.

018, VINGEGAARD Jonas, Jumbo-Visma

Halte ihn für stärker als Rogla und da ich beim letzten Mal WvA hatte uns es nicht geklappt hat, stand das für mich sofort fest.

022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers

Vermutlich der beste INEOS-Fahrer fürs Spiel, wobei Thomas oder Yates auch im Team gelandet wären.

044, KÄMNA Lennard, BORA - hansgrohe

Brutale Form, wird schon Freiheiten haben, auch wenn Vlasov für mich aufs Podium fahren wird.

081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious

War letzter Mann im Team, ich hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass er an der Vuelta so stark war.

097, PINOT Thibaut, Groupama - FDJ

Einer meiner Lieblingsfahrer, frei verfügbar und mit den Qualitäten Bergetappen zu schießen oder gar aufs Trikot zu gehen.

105, PHILIPSEN Jasper, Alpecin-Deceuninck

Ganz ohne Sprinter ist schwierig, wobei ich Jakobsen schon klar als besten sehe.

142, GUERREIRO Rúben, EF Education-EasyPost

Sehr starke Entwicklung genommen, in einem Team ohne den ganz großen Druck, für das Klassement zu arbeiten.
____

Hätte ich Haig nicht genommen, zB. wegen der Razzien beim Team, hatte ich Quinn Simmons als Joker auf dem Zettel. Ansonsten stand das eigentlich ziemlich früh alles.
Back to top View user's profile
pepe1985
Europameister
Europameister 

Joined: 06 Nov 2005
Posts: 4346
Location: Berlin
PostPosted: 1 Jul 2022 17:19   Post subject: Reply with quote

Ach man das hätte sich Laempart ruhig sparen können 😁.
Back to top View user's profile
Kehl05
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 08 Apr 2022
Posts: 58
PostPosted: 1 Jul 2022 18:01   Post subject: Reply with quote

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
016, VAN AERT Wout, Jumbo-Visma
022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
064, JORGENSON Matteo, Movistar Team
081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
097, PINOT Thibaut, Groupama - FDJ
105, PHILIPSEN Jasper, Alpecin-Deceuninck
142, GUERREIRO Rúben, EF Education-EasyPost

Auf gehts.
001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
muss man an sich nicht viel zu sagen. wie alle Portale seh auch ich ihn als einzigen 5 Sterne Klassement Fahrer. Weiß wird er dann auch holen und auch beim Bergtrikot ist er mit Chancen. Ums Podium werden Roglic, Vingegaard und Vlasov unter sich ausmachen.

016, VAN AERT Wout, Jumbo-Visma
sehe ihn als ersten Kandidaten auf Grün. wahrer Allrounder, wird bei Klassiker Etappen aber auch bei Sprintankünften vorne mit dabei sein, kann sich auf bergigeren Etappen aber auch Punkte beim Zwischensprint sichern. Zeitfahren kann er auch. Überlegung zu Vingegaard war eigentlich nur kurz da, so lange Roglic im Rennen ist, kann es passieren dass er sich aufreiben muss.

022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
interessante Mannschaft: Ganna fürs Zeitfahren und vielleicht auch Bonuspunkte heute, weil er direkt Gelb übernimmt. Pidcock für die Klassiker und wenns ganz optimal läuft fährt er auch ins weiße. Yates hat auch schon gezeigt was er kann, fand ihn aber auf grund seiner Corona Erkrankung nicht so interessant. Martinez zeigt das Jahr über ne starke Form, wird aufs Klassement fahren und hoffentlich vorne dabei sein. Thomas wäre wohl auch im Team gelandet.

064, JORGENSON Matteo, Movistar Team
Yes, mein exklusiver Joker! ich gehe davon aus, dass er Mas letzter Helfer sein wird. da ich Mas aber nicht ganz vorne sehe (Platz 1-4 sind ja nach meiner Rechnung schon vergeben und es gibt auch immer noch ne Überraschung), könnte ich mir durchaus vorstellen, dass er irgendwo in die Top 15 fährt und auch um Platz 2-3 beim Weißen Trikot mitsprechen wird. Ist etwas der Schuss ins blaue, einen dieser Fahrer wollte ich aber gerne haben.

081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
Caruso oder Haig, beide ungefähr auf einem Level. Wären wohl beide im Team gelandet, werden wohl beide aufs Klassement fahren.

097, PINOT Thibaut, Groupama - FDJ
wird vermutlich nicht aufs Klassement fahren, dafür aber aggressiv. Ettapensiege und auch das Bergtrikot liegen im Bereich des Möglichen.

105, PHILIPSEN Jasper, Alpecin-Deceuninck
freier Sprinter, guter Sprinter! Einer der endschnellsten, auf den Topfebenen Etappen kann er 3-4 Siege einfahren, zumal kein Merlier dabei ist und sein Kapitän dann eher für die Klassiker gut ist.

142, GUERREIRO Rúben, EF Education-EasyPost
guter Bergfahrer, kann alles von Bergtrikot bis gutes Klassement Ergebnis werden. Form stimmt auch.

Nicht im Team: Ineos war eigentlich fixer als oben beschrieben. Kämna war nach seinem Giro natürlich wieder auf meiner Liste, neben Pinot und Guerreiro war mir das aber zu viel und er hat eben schon recht viele Renntage in den Knochen. Jungels hat ein gutes Ergebnis bei der Tour de Swiss abgeliefert, aber da sind auch viele wegen Corona ausgestiegen. Leknessund, Storer oder Baglioli wären Alternativen zu Jorgensen gewesen. Matthews war mir bei den Klassiker Fahrern doch zu ungewiss, könnte aber ein Kandidat für Grün sein. Mit Dainese wäre ein weiterer Sprinter frei gewesen. Und zu guter Letzt mit Küng ein Zeitfahrer. Alles in allem ein tolles Feld!

Uns allen eine gute Tour
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1881
PostPosted: 1 Jul 2022 18:19   Post subject: Reply with quote

Endlich gehts wieder los und ich finde das Fahrerfeld echt stark besetzt! Hätte auch gerne noch den ein oder anderen gepickt, dementsprechend mit meinem Team soweit auch zufrieden.

Kurze Teamvorstellung:

Pogacar: No-Brainer. Wie stefan schon sagte, wäre Roglic die einzig denkbare Alternative, sehe aber Vingegaard auch als mindestens gleich stark. Hoffe, dass Jumbo ihm aber einheizen kann, auch wenn er natürlich Topfavorit ist.

Vingegaard: Nur kurz über van Aert nachgedacht. Ähnlich wie Zizkov letztes Jahr eine zu schlechte Erfahrung gemacht. Zudem hab ich nur sehr wenig Bedenken, dass er aufgerieben wird, dafür hat er bereits ein zu gutes Standing. Voraussetzung natürlich, dass er von Anfang an auf Roglic-Niveau fährt und sich keine unnötigen Zeitabstände bei Windkanten oder aufm Kopfsteinpflaster einhandelt. Aber das kann man sowieso nicht einplanen.

Martinez: Auch hier haben schon einige Yates vs. Martinez angesprochen. Bis auf Bernal habe ich mit Südamerikanern ja eher schlechte Erfahrungen die letzten Jahre gemacht, aber da Yates wirklich ordentlich Probleme mit Corona hatte, ist mir das viel zu unsicher. Ganna nur fürs EZF war bei der Konkurrenz auch keine Option (nach heute wahrscheinlich schon die richtige Entscheidung) und Martinez Potenzial wollte ich nicht liegen lassen.

Kämna: War für mich (auch aus Sympathiegründen) ein No-Brainer. Hat jetzt schon mehrfach bewiesen, dass er überall Etappen fahren kann, hat ein super Jahr und den Giro in den Beinen schätze ich bei einem Etappenjäger als nicht so riesiges Problem. Bora auch mit genug anderen Helfern dabei, sodass er nicht übermäßig für Vlasov schuften müssen sollte. Hätte ihn in Minimum zehn Teams erwartet.

Storer: Hätte ehrlicherweise gedacht, dass Pinot noch häufiger genommen wird. Deshalb wollte ich ihn recht exklusiv, weil ich mir schon dachte, dass der Rest meines Teams sehr Mainstream sein wird. Hab mit ihm letztes Jahr klasse Erfahrungen gemacht, einfach ein toller, erfrischender Fahrer. Spekuliere auch so ein wenig auf Punkte fürs weiße Trikot, wenn er einfach so ein wenig mitschwimmt. Die "eindeutigen" Kandiaten sehe ich hinter Pogacar da nicht. Kann natürlich hart in die Hose gehen, weil ein freier Pinot problemlos zwei Etappen und das Bergtrikot holen kann, aber no risk no fun.

Philipsen: Top-Sprinter, frei, No-Brainer.

Guerreiro: War für mich auch extrem schnell gesetzt, da er super in Form ist (Mont Ventoux Challenge gewonnen), viele Freiheiten haben sollte (da ich an Uran nicht glaube) und in der Vergangenheit schon bewiesen, dass er aggressiv fährt, Platzierungen und sogar das Bergtrikot holen kann.

Woods: Hier stand eig Haig, dann hab ich aber noch von der Razzia gelesen und da Woods bei mir nur ganz knapp dahinter war, hab ich mich doch noch umentschieden, man weiß ja nie..
Für sein Alter noch nicht zu viel gefahren dieses Jahr, sodass die Frische nicht fehlen sollte. Bei der vernünftig besetzten Occitanie-Tour auch nen sehr starken Eindruck hinterlassen.

Vernünftiges EZF-Ergebnis heute: Ganna holt nur wenig Punkte, van Aert als Zweiter ärgerlich, aber jetzt auch nicht überraschend. Martinez frisst mir ein bisschen zu viel Zeit, Uran dafür schon richtig.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9751
Location: Bonn
PostPosted: 1 Jul 2022 19:26   Post subject: Reply with quote

Etappe 1: 13.2 KM COPENHAGUE > COPENHAGUE (Einzelzeitfahren), Einteilung: Einfach

1. 25 Punkte: Yves Lampaert
2. 18 Punkte: Wout van Aert
3. 12 Punkte: Tadej Pogačar
4. 7 Punkte: Filippo Ganna
5. 3 Punkte: Mathieu van der Poel

Maillot Jaune, 3 Punkte: Yves Lampaert
Maillot vert, 3 Punkte: Yves Lampaert
Maillot blanc, 3 Punkte: Tadej Pogačar

Tages- und Gesamtwertung nach der 1. Etappe:

1. Dynaball 33 Punkte
1. Kehl05 33 Punkte
1. kilino 33 Punkte
1. Körsch 33 Punkte
1. Pepe1985 33 Punkte
1. Rotauge 33 Punkte
1. stefan 4 33 Punkte
8. Alo Atog 22 Punkte
9. fcbleos 15 Punkte
9. marci 1995 15 Punkte
9. Spanish 15 Punkte
9. WaVe_ 15 Punkte
9. Wolf_1990 15 Punkte
9. Zizkov 15 Punkte
Back to top View user's profile
kilino
Bezirksliga
Bezirksliga 

Joined: 04 May 2022
Posts: 32
PostPosted: 1 Jul 2022 19:55   Post subject: Reply with quote

Meine Teamvorstellung:

vorneweg:
Ich habe ich beim Giro die meistgepickten Fahrer alle ins Team geholt. Lief nicht besonders gut, außerdem macht der Manager meist viel mehr Spaß wenn man Fahrer als einziger hat und die dann in Spitzengruppen dabei sind und man richtig mitfiebern kann. Natürlich sollte man keinen „no brainer“ auslassen, aber wer die Balance am besten hinbekommt und dann ein wenig Glück hat gewinnt denke ich oft. Die Streckenführung erlaubt dieses Jahr viele Chancen für Ausreißer und kaum Chancen für Sprinter, das hat bei der Fahrerwahl eine Rolle gespielt. Da ich in der Jahreswertung schon etwas hinten dran bin habe ich mich im Zweifel dann immer eher für die upside entschieden, ohne jetzt ein komplettes Yolo-Team zusammenzustellen.

POGAČAR Tadej
Trotz allem habe ich mich sehr schnell wie alle anderen für Pogi entschieden. Die letzten beiden Jahre die Tour gewonnen, kann auf Gelb und Weiß gehen und hat das Kannibalengen auch gerne das Bergtrikot und den ein oder anderen Etappensieg mitzunehmen. Bergtrikot ist dieses Jahr natürlich unwahrscheinlicher, weil es keine doppelte Punktzahl bei Bergankünften gibt, aber wer weiß. Zudem sind die Alternativen zu ihm auch nicht vorhanden, über Roglic hatte ich eine Sekunde nachgedacht, aber das macht bei seinem Team keinen Sinn.

VAN AERT Wout
Ich denke jeder hier hat zwischen Wout und Vingegaard geschwankt. Ist dann letztlich 7x der eine, 7x der andere genommen worden. Denke beide sind vertretbar. Für mich den Ausschlag für Wout hat gegeben, dass Grün für ihn dieses Jahr eine Option ist und die Tour ihm von der Streckenführung sehr liegen dürfte. Natürlich hat er Aufgaben im Team zu erfüllen, aber theoretisch kann er extrem so vielen Etappen vorne rein fahren, klassische Sprinteretappen gibt es für mich je nach Wind nur 2-4 und eine davon hat er letztes Jahr gewonnen (Paris).

MARTÍNEZ Daniel Felipe
Konnte den Gamble auf Ganna von Alo auf jeden Fall nachvollziehen, aber Martinez hat diese Saison sehr viel gezeigt. Habe ihn für Top 5 auf dem Zettel, Yates habe ich wegen der ersten Woche gestrichen, für mich ist es ein Kandidat sich da schon 3+ Minuten einzufangen. Dazu Corona. Persönlich hoffe ich das Ineos mit Thomas in der ersten Woche schon richtig Alarm macht und jede Gelegenheit nutzt das Rennen verrückt zu machen und sich Vorteile zu verschaffen. Würde dem Rennen sehr gut tun.

KÄMNA Lennard
Klar, hat schon den Giro in den Beinen. Immer ein Risiko. Aber er ist nicht auf GC gefahren und bei Bora werden sie wissen was sie machen. Hat Freiheiten, ist enorm gut in Ausreißergruppen und es gibt für mich dieses Jahr sehr viele Möglichkeiten für Außreißer. Habe auch über Schachmann nachgedacht, aber mich hat Kämna dann mehr überzeugt. Außerdem symatsicher Dude. Gewinnt in Foix

TEUNS Dylan
Hat vor drei Jahren die Ankunft an der Superplanche des Belles Filles gewonnen und dieses Jahr die inoffizielle Puncheur-WM Fleche Wallone. Zusätzlich noch ein Etappensieg bei der Romandie. Ich hoffe er bekommt die nötigen Freiheiten bei Bahrain (und das Team wird nicht irgendwann Mitte der Tour rausgenommen wie Festina 1998 ) und dann kann er finde ich einiges an Resultaten einfahren. Hat heute mit Platz 10 auch schon ein vielversprechendes Resultat geholt. Das Team bietet mit Mohoric und Haig natürlich vielversprechende andere Fahrer, gerade Haig ist ja auch 11x genommen worden. Seine Vuelta war letztes Jahr auch super stark und bei der Dauphine hat er Top 5 abgeschlossen, aber ich wollte dann eher die upside von Teuns.

KÜNG Stefan
Lange zwischen ihm und Pinot geschwankt. Küng aber war dieses Jahr extrem stark und hat einen enormen Sprung gemacht zum Weltklassefahrer. Sehe nicht das FDJ im Klassement so viel reißt das Küng nicht seine Freiheiten bekommt, gerade die Etappen zuhause in der Schweiz könnten was für ihn sein.

LEKNESSUND Andreas
Außenseiterpick. Aber seine Performance bei der Tour de Suisse hat mich komplett überzeugt und DSM ist als Team auch gerade dann oft stark wenn keiner mit ihnen rechnet. Die wissen schon wie man Etappensiege einfährt. Leknessund hat für mich das Potential die Entdeckung der Tour zu werden und darauf setzte ich jetzt mal. Kann natürlich nach hinten los gehen, auch klar.

MATTHEWS Michael
Könnte eigentlich ein heißer Kandidat für Grün sein, da er dieses Jahr wieder in Form zu sein scheint. Die Mitnahme von Groenewegen macht damit natürlich aus Teamsicht wenig Sinn, die beiden werden sich gegenseitig kannibalisieren. Fragwürdige Entscheidung. Denke dennoch es gibt genug Etagen für den Australier und so wie Groenewegen bei der Dauphine drauf war kommt der auch nicht sonderlich weit.

Über Philipsen habe ich natürlich nachgedacht. Morgen wird es hypernervös und windig, Etappe 3 ist eine Windkante nach derzeitiger Prognose auch nicht ausgeschlossen, Etappe 4 wird für mich kein Sprint Royal und dann bleiben nur Etappe 19 (genau diese Etappen waren aber in den letzten Jahren immer Ausreißerankünfte) und Paris, was sehr speziell ist.
In der Vergangenheit ist man gut ohne Sprinter ausgekommen und ich setze darauf das dies wieder der Fall sein wird. Sonst noch auf der Liste waren Storer, Guerreiro und Ciccone.
Back to top View user's profile
xxx
Bezirksliga
Bezirksliga 

Joined: 02 May 2022
Posts: 25
PostPosted: 1 Jul 2022 20:45   Post subject: Reply with quote

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
Direkt drin, bedarf auch keine Erklärung.

016, VAN AERT Wout, Jumbo-Visma
Die Hoffnung war bzw. ist, dass er direkt mit Bonuspunkten startet oder früh genug ins Grüne fährt. Die Wahrscheinlichkeit, dass er das Grüne wieder abgibt, nachdem er es früh bekommen hat, wäre relativ gering. Wenn die Sprinter überhaupt ihre kleine Chance auf grün wahren wollen müssen sie die nächsten beiden Etappen (bzw. eigentlich einer alleine) abschießen.
Vingegaard hat hier sicherlich die höhere Upside, aber mMn auch das Risiko, sich bei nicht wirklich passendem Verlauf der ersten Woche in Roglic' Dienst stellen zu müssen. Mit Blick auf die Jahreswertung scheue ich dieses Risiko hier etwas und nehme die vermeintlich sichere Variante.

Thematik Sprinter: Außer Wout gibts für mich niemanden. Jakobsen wäre der eine Sprinter gewesen, bei dem ich überhaupt in Erwägung gezogen hätte, von meiner No-Sprinter Idee wegzugehen. Hinzu kommen Ewan und Groenewegen als Kapitäne, sodass auch für weitere Sprinter keine leichten Platzierungen in den Top5 möglich sein werden. Letztlich hängt mein Erfolg hier schon sehr davon ab, dass Philipsen kein Erfolg hat (neben dem Battle van Aert/VIngegaard, welches alle hier gespannt verfolgen werden^^)

022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
G oder Martinez war von Beginn an fix, weil ich Yates durch Corona nicht anpacken wollte. Ganna war u. A. durch den Recht technischen Kurs heute keine Option.

081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
Caruso oder Haig war von Beginn an fix.

097, PINOT Thibaut, Groupama - FDJ
Pinot oder Gaudu war von Beginn an fix.

198, WOODS Michael, Israel - Premier Tech
Woods oder Fuglsang war von Beginn an fix.

142, GUERREIRO Rúben, EF Education-EasyPost
War auch direkt sicher drin. Form ist Spitze, und war auch sonst schon immer einer, der sich durch Ausreißversuche in den GC-Bereich 10-20 geschoben hat.

172, CICCONE Giulio, Trek - Segafredo (und Fahrer knapp draußen)
Die 7 oben waren (zusammen mit ihrer je teaminternen Konkurrenz) schnell zusammen. Der 8. Spot hat dafür gedauert.
Da stand zu Beginn die Frage: Bergwertung/Etappen oder Gesamtwertung bzw. eher Nachwuchswertung. Letzterer wirkt hinter Pogacar ziemlich offen, sodass man da schnell in Richtung vermeintlich leichter Bonuspunkte schielen kann, ohne dass der entsprechende Fahrer sonderlich toll agieren müsste. Jorgensen und Leknessund waren hier die beiden Optionen, wobei es wohl eher Jorgensen geworden wäre. Hier hat mich letztlich die Giro-Erfahrung von abgehalten, bei der ich mir mit Gall komplett die Finger verbrannt habe. --> Etappenjäger/Bergwertung also. Auswahl war auch hier gegeben: Barguil, Cattaneo und Ciccone - Kämna eigentlich schon ganz geil, aber irgendwie schreckt mich da was ab...kann nicht mal genau sagen, ob es aufgund des sehr positiven Eindrucks ist, den die Breite Masse von ihm hat
Barguil ist dann als erste rausgefallen, weil dort mit Nairo nich jemand ist, der in den Bergen Priorität genießt. Cattaneo war erst lange vorne, aber war dann etwas geschockt, dass er in seiner Karriere noch komplett ohne Sieg in der WorldTour dasteht. Dürfte in der Kategorie Top10s ohne Sieg dort auch ziemlich gut platziert sein.
Also ist es Ciccone geworden. Im Giro schwankend zwischen Top und Flop, hoffentlich diese Rundfahrt konstanter mit mehr Top^^


Dann mal auf eine schöne Tour.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9751
Location: Bonn
PostPosted: 2 Jul 2022 16:22   Post subject: Reply with quote

Etappe 2: 202.5 KM ROSKILDE > NYBORG, Einteilung: Einfach

1. 25 Punkte: Fabio Jakobsen
2. 18 Punkte: Wout van Aert
3. 12 Punkte: Mads Pedersen
4. 7 Punkte: Danny van Poppel
5. 3 Punkte: Jasper Philipsen

Maillot Jaune, 3 Punkte: Wout van Aert
Maillot vert, 3 Punkte: Wout van Aert
Maillot à pois, 3 Punkte: Magnus Cort
Maillot blanc, 3 Punkte: Tadej Pogačar

Tageswertung:

1. Kehl05 30 Punkte
1. Körsch 30 Punkte
1. Pepe1985 30 Punkte
1. stefan 4 30 Punkte
5. Dynaball 27 Punkte
5. kilino 27 Punkte
5. Rotauge 27 Punkte
8. Alo Atog 6 Punkte
8. fcbleos 6 Punkte
8. marci 1995 6 Punkte
8. Spanish 6 Punkte
8. WaVe_ 6 Punkte
8. Wolf_1990 6 Punkte
8. Zizkov 6 Punkte

Gesamtwertung nach der 2. Etappe:

1. Kehl05 63 Punkte
1. Körsch 63 Punkte
1. Pepe1985 63 Punkte
1. stefan 4 63 Punkte
5. Dynaball 60 Punkte
5. kilino 60 Punkte
5. Rotauge 60 Punkte
8. Alo Atog 28 Punkte
9. fcbleos 21 Punkte
9. marci 1995 21 Punkte
9. Spanish 21 Punkte
9. WaVe_ 21 Punkte
9. Wolf_1990 21 Punkte
9. Zizkov 21 Punkte
Back to top View user's profile
kleoh2
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 28 Jun 2018
Posts: 213
PostPosted: 2 Jul 2022 16:46   Post subject: Reply with quote

Sehr ärgerlich für Pedersen, das war eigentlich schön vorbereitet und wäre natürlich eine tolle Sache gewesen.

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
018, VINGEGAARD Jonas, Jumbo-Visma
022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
044, KÄMNA Lennard, BORA - hansgrohe
081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
105, PHILIPSEN Jasper, Alpecin-Deceuninck
175, MOLLEMA Bauke, Trek - Segafredo
198, WOODS Michael, Israel - Premier Tech


Ich kann es auch recht kurz machen, da die meisten Namen schon diskutiert wurden. Grundsätzlich bin ich recht zufrieden, dass mein Team ein zwei kleinere Ausreißer hat. Mit der Nichtwahl von Guerreiro aber natürlich ein ein großer Risiko dabei, den ich ehrlich gesagt zwar irgendwo auf der Shortlist hatte, aber nicht so eindeutig im Team wie die meisten anderen hier.

Bei der Kapitänswahl gab es auch für mich logischerweise keine Alternative, bei Vingegaard und WvA habe ich dann aber recht lange geschwankt. Eigentlich dachte ich, dass die meisten auf Vingegaard gehen werden und man mit WvA viele Punkte sammeln könnte, aber durch die Ausgeglichenheit ist es dann ja auch irgendwo wurscht.

Ohne Sprinter gehe ich eigentlich in keine Rundfahrt, schon gar nicht in eine TdF. Philipsen wird bestimmt seine 30-50 Punkte machen und erschien mir einfach der stärkste Sprinter zu sein, der frei wählbar war, ohne jetzt großartig die Formstärke gecheckt zu haben. Er ist ja auch dementsprechend in den meisten Teams. Zu Martinez und Haig muss man daher auch nicht viel sagen, denke ich.

Mit Kämna (6x), Woods (7x) und Mollema (2x) habe ich dann auch drei Fahrer, die nicht jeder mitgenommen hat und von denen ich mir viele solide Platzierungen erwarte, entweder durch Ausreißversuche und/oder solide Platzierungen bei den Bergankünften und dementsprechendes GC15 Potential. Mollema war aber sicherlich auch einfach ein schneller Pick nach Namen, damit ich möglichst flott fertig bin. Durch die Corona-Kapriolen wollte ich auch ein paar Leute dabei haben, die eventuell vorne rein rutschen könnten, sollte etwas Verrücktes passieren.


In dem Sinne, auf eine spannende und möglichst Corona-freie Tour. Heute fand ich es ja schon mal ganz nett
Back to top View user's profile
Kehl05
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 08 Apr 2022
Posts: 58
PostPosted: 2 Jul 2022 21:51   Post subject: Reply with quote

Guerreiro war übrigens in den Sturz heute verwickelt, hat es nicht geschafft den Anschluss ans Peleton wieder herzustellen und wird mit 12:43 Rückstand auf dem letzten Platz gelistet. Gut um in Gruppen zu kommen, bleibt nur zu hoffen dass der Sturz ihn nicht zu sehr beeinträchtigt.
Back to top View user's profile
kleoh2
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 28 Jun 2018
Posts: 213
PostPosted: 2 Jul 2022 22:36   Post subject: Reply with quote

https://twitter.com/girograndissima/status/1543297792587833346?s=21&t=FkdbkfUdQoTZfdmi1MmX9Q

wirklich gut sieht es nicht aus, aber bei der tour ist man ja einiges gewöhnt
Back to top View user's profile
xxx
Bezirksliga
Bezirksliga 

Joined: 02 May 2022
Posts: 25
PostPosted: 3 Jul 2022 11:20   Post subject: Reply with quote

martinez ebenfalls mit einigen schrammen (nicht ganz so schlimm wie bei guerreiro) - aber haben ja jetzt vermeintlich zwei tage zeit, sich etwas zu erholen
Back to top View user's profile
Kehl05
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 08 Apr 2022
Posts: 58
PostPosted: 3 Jul 2022 12:54   Post subject: Reply with quote

Ist das eine Stimmung in Dänemark. Und dann fährt mit Magnus Cort auch noch ein Däne im Bergtrikot alleine vorweg. Kann man sich schöner nicht ausdenken.
Back to top View user's profile
Rotauge
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 24 Apr 2018
Posts: 461
PostPosted: 3 Jul 2022 14:01   Post subject: Reply with quote

So, ich möchte mein Team dann auch noch kurz vorstellen:

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
Hier gab es keine Alternative. Nach den letzten beiden Jahren und diesem Frühjahr kann er sich nur selbst schlagen.

016, VAN AERT Wout, Jumbo-Visma
Sehr schwere Entscheidung. Vingegaard sehe ich vllt sogar noch etwas stärker als Roglic aktuell und auf jeden Fall ums Podium mitfahren. Aber Wout van Aert will das Grüne, also wird er das Grüne gewinnen. Und vermutlich wird er auch den großen Teil der Tour eben jenes Trikot tragen, so dass es da auch eine Menge Trikotpunkte geben wird. Zusätzlich wird er wohl auch ne Weile in Gelb fahren (so war der Plan vorher, und das scheint ja zu klappen). Außerdem kann er auf so vielen Etappen punkten, das ich glaube, dass da am Ende einfach noch ein paar Punkte mehr als bei Vingegaard sehen.

022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
Gutes Frühjahr, letztes Jahr als Helfer von Bernal beim Giro gezeigt, dass er 3 Wochen kann. Und Yates hatte Corona.

044, KÄMNA Lennard, BORA - hansgrohe
Gute Form beim Giro, denke er wird einige Freiheiten bekommen, da BORA noch genug andere Helfer für Vlasov hat. Vllt schielt er ja sogar Richtung Bergtrikot.

081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
Caruso oder Haig, wer nicht Kapitän wird, landet bei mir im Team, das war mir früh klar. Fahren beide um die Top10 mit.

097, PINOT Thibaut, Groupama - FDJ
Pinot oder Storer, sehr schwere Entscheidung, über die ich lange gegrübelt habe. Pinots Form scheint zu passen, so dass ich bei ihm dann doch das etwas bessere Gefühl hatte.

142, GUERREIRO Rúben, EF Education-EasyPost
Hier habe ich zwischen ihm und Powless geschwankt. Wahrscheinlich hat am Ende die größere Erfahrung und der Sieg bei der Ventoux Challenge den Ausschlag gegeben. Hoffentlich steckt er den Sturz gestern gut weg, für Etappensiege und/oder Bergtrikot ist der Rückstand gestern nicht verkehrt.

198, WOODS Michael, Israel - Premier Tech
Etappenpunkte, er will aufs Bergtrikot gehen, da könnten ein paar Punkte drin sein.

Knapp nicht im Team:
Vingegaard, Yates, Storer, Powless (siehe oben)
Bagioli: Spannender Fahrer, wird sicher seine Punkte holen, als Etappenjänger fand ich Kämna dann aber erfolgsversprechender
Jorgenson: Stand als Joker auf meiner Liste, großes Potenzial, ob er das dieses Jahr schon wird zeigen können, erschien mir dann leider zu fragwürdig
Philipsen: Hätte ich neben van Aert einen weiteren Sprinter haben wollen, wäre es wohl Philipsen geworden. Glaube aber nicht, dass für ihn bei Jacobsen, Ewan, van Aert, Gronewegen etc genug Punkte abfallen, dass er sich gegenüber einem bergfesteren Etappenjäger rechnet.
Back to top View user's profile
stefan 4
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 21 May 2010
Posts: 156
PostPosted: 3 Jul 2022 14:50   Post subject: Reply with quote

001, POGAČAR Tadej, UAE Team Emirates
Gab wie schon geschrieben nur ihn oder Roglic und bei Roglic ist zweite Riege stärker.

016, VAN AERT Wout, Jumbo-Visma
Wie bei allen wahrscheinlich die Wahl zwischen ihm und Vingegaard. Denke aber das er durch die Bonuspunkte und das grüne Trikot am Schluss etwas besser Punktet.

022, MARTÍNEZ Daniel Felipe, INEOS Grenadiers
Wahl zwischen Yates und ihm. Da yates Corona hatte, wurde es Martinez.

044, KÄMNA Lennard, BORA - hansgrohe
Erhoffe mir eine ähnliche Vorstellung wie beim Giro

081, HAIG Jack, Bahrain - Victorious
Caruso oder Haig, derjenige der nicht Kapitän ist landet im Team.

097, PINOT Thibaut, Groupama - FDJ
Hier hoffe ich auf einen Etappensieg und evtl. das Bergtrikot

105, PHILIPSEN Jasper, Alpecin-Deceuninck
Aus meiner Sicht der stärkste freie Sprinter

172, CICCONE Giulio, Trek - Segafredo
Wie bei Kämna

Weiter in der engeren Auswahl aber es dann doch nicht ins Team geschafft:
Woods, Guerreiro, Barguil und Mollema
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1881
PostPosted: 3 Jul 2022 16:30   Post subject: Reply with quote

van Aert wieder ein super zweiter Platz, muss man zugeben!

Philipsen heute auf 3 ist in Ordnung, aber der fünfte Platz gestern ist natürlich etwas dünn. In Kombi kann das definitiv zu wenig sein, da es so viele Chancen einfach nicht gibt bei dieser Tour.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9751
Location: Bonn
PostPosted: 3 Jul 2022 17:51   Post subject: Reply with quote

Etappe 3: 182 KM VEJLE > SØNDERBORG, Einteilung: Einfach

1. 25 Punkte: Dylan Groenewegen
2. 18 Punkte: Wout van Aert
3. 12 Punkte: Jasper Philipsen
4. 7 Punkte: Peter Sagan
5. 3 Punkte: Fabio Jakobsen

Maillot Jaune, 3 Punkte: Wout van Aert
Maillot vert, 3 Punkte: Wout van Aert
Maillot à pois, 3 Punkte: Magnus Cort
Maillot blanc, 3 Punkte: Tadej Pogačar

Tageswertung:

1. Kehl05 39 Punkte
1. Körsch 39 Punkte
1. Pepe1985 39 Punkte
1. stefan 4 39 Punkte
5. Dynaball 27 Punkte
5. kilino 27 Punkte
5. Rotauge 27 Punkte
8. Alo Atog 15 Punkte
8. fcbleos 15 Punkte
8. marci 1995 15 Punkte
8. Spanish 15 Punkte
8. WaVe_ 15 Punkte
8. Wolf_1990 15 Punkte
8. Zizkov 15 Punkte

Gesamtwertung nach der 3. Etappe:

1. Kehl05 102 Punkte
1. Körsch 102 Punkte
1. Pepe1985 102 Punkte
1. stefan 4 102 Punkte
5. Dynaball 87 Punkte
5. kilino 87 Punkte
5. Rotauge 87 Punkte
8. Alo Atog 43 Punkte
9. fcbleos 36 Punkte
9. marci 1995 36 Punkte
9. Spanish 36 Punkte
9. WaVe_ 36 Punkte
9. Wolf_1990 36 Punkte
9. Zizkov 36 Punkte
Back to top View user's profile
Kehl05
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 08 Apr 2022
Posts: 58
PostPosted: 3 Jul 2022 22:27   Post subject: Reply with quote


marci 1995 wrote:
van Aert wieder ein super zweiter Platz, muss man zugeben!

Philipsen heute auf 3 ist in Ordnung, aber der fünfte Platz gestern ist natürlich etwas dünn. In Kombi kann das definitiv zu wenig sein, da es so viele Chancen einfach nicht gibt bei dieser Tour.


geb ich dir im prinzip recht, aber dass van aert da so so mit reinhalten kann hatte ich auch nicht erwartet
Back to top View user's profile
Spanish
Oberliga
Oberliga 

Joined: 30 Apr 2004
Posts: 143
PostPosted: 4 Jul 2022 09:54   Post subject: Reply with quote

Ich konnte leider rein garnichts sehen bis jetzt,
hab mir von gestern die Zielankunft im Re-Live angeschaut.

Ab morgen bin ich im Urlaub, ich steige dann ab kommenden Montag in die Diskussion ein

Kurze Teamvorstellung:

Tadej Pogacar (C)
Irgendwie selbsterklärend, obwohl ich wirklich lange mit Roglic überlegt habe, da ich gerne ein Risiko eingehen wollte...
Jonas Vingegaard
Letztlich aber Pogacar, weil die Auswahl an anderen Top-Fahrern bei Jumbo so riesig war... Coin-Flip zwischen Jonas und van Aert, letztes Jahr van Aert, daher dieses Jahr Jonas....
Adam Yates
Trotz Corona glaub ich, dass er der stärkste Fahrer von Ineos sein wird in dieser Tour, Martinez hat mich 1-2 mal enttäuscht, Thomas Kapitän, als lets go Adam!
Matej Mohoric
Hier bin ich nun ins "Risiko" gegangen. Mir war klar, dass Haig oft gewählt werden würde. Ich finde Mohoric als Gesamtpaket einfach saustark und denke mir, dass er einige Punkte holen kann. Ob es am Ende mehr werden als Haig, eher unwahrscheinlich sollte Haig Top10 im GC holen, aber mal schauen...
Thibaut Pinot
Scheint fit zu sein, ist frei wählbar, in den Bergen oft saustark, vielleicht hat er Lust aufs Gepunktete Trikot.
Jasper Philipsen
Nach einem Sprinter schaue ich grundsätzlich immer, Philipsen war frei, aus meiner Sicht gut genug um einige Punkte zu holen, also rein ins Team.
Michael Woods
Etappenjäger in den Bergen, eventuell GC, Bergtrikot, da erwarte ich überall ein wenig oder auch ein paar mehr Punkte
Michael Matthews
Ums Grüne fährt er wohl nicht, hoffe hier jetzt ein paar für ihn perfekte Ankünfte, war als Letztes im Team, da gab es noch viele andere Kandidaten...

Knapp nicht im Team:
Bob Jungels, Matteo Jorgenson, Pierre latour, Ruben Guerreiro, Großschartner/Kämna


1. Ruhetag:
Hoffentlich bleiben wir von Covid-Fällen verschont!
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Next
Page 3 of 12



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group