preload
basicPlayer

Allgemeine Fragen

Goto page 1, 2, 3 ... 77, 78, 79  Next
Comunio.de Forum Index -> Off Topic General
Author Message
Guest





PostPosted: 8 Nov 2008 22:46   Post subject: Allgemeine Fragen Reply with quote

Moin,

habe einen derartigen thread nicht gefunden. Ich habe nämlich eine Frage, für die es keinen eigenen Thread braucht, denke das gibt es öfter mal.

wovon hängt eigentlich die IP adresse ab? vom computer oder vom netzwerk (also dem router) ?
Back to top
Guest





PostPosted: 8 Nov 2008 23:16   Post subject: Reply with quote

Ums kurz zu erklären.
Mein Dad hat sich in Deutschland ein neues WLAN eingerichtet aber hat nicht wirklich Ahnung davon, deswegen war es jetzt eine Woche unverschlüsselt. Wenn jetzt beispielsweise - wovon wir nicht ausgehen wollen - sich jemand eingeloggt hat und zum Beispiel über eine illegale Tauschbörse (Emule oder was es da sonst noch alles gibt) Sachen runtergeladen hat, dann wäre schon mein Vater dran oder?
Back to top
BigChief
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 17 Feb 2003
Posts: 5336
PostPosted: 8 Nov 2008 23:29   Post subject: Reply with quote


Brandt wrote:
Ums kurz zu erklären.
Mein Dad hat sich in Deutschland ein neues WLAN eingerichtet aber hat nicht wirklich Ahnung davon, deswegen war es jetzt eine Woche unverschlüsselt. Wenn jetzt beispielsweise - wovon wir nicht ausgehen wollen - sich jemand eingeloggt hat und zum Beispiel über eine illegale Tauschbörse (Emule oder was es da sonst noch alles gibt) Sachen runtergeladen hat, dann wäre schon mein Vater dran oder?


ja, jeder ist für die verschlüsselung seines netzes verantwortlich und kann dafür haftbar gemacht werden!
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 8 Nov 2008 23:34   Post subject: Reply with quote

ja das ist ja klar.
aber wenn mein dad dann die runtergeladene "ware" gar nicht hat.
ist es dann nicht möglich den "betrüger" ausfindig zu machen? (daher die frage mit ip adresse)
Back to top
BigChief
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 17 Feb 2003
Posts: 5336
PostPosted: 8 Nov 2008 23:57   Post subject: Reply with quote


Brandt wrote:
ja das ist ja klar.
aber wenn mein dad dann die runtergeladene "ware" gar nicht hat.
ist es dann nicht möglich den "betrüger" ausfindig zu machen? (daher die frage mit ip adresse)


wenn über dein netz was gezogen wird, dann wird das nur anhand der ip-adresse ermittelt.

hab von einem ähnlichen fall einen bericht gesehen. der typ musste die strafe zahlen, obwohl sein w-lan von nem andren illegal benutzt wurde. konnte man wohl nicht ausfindig machen.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 00:09   Post subject: Reply with quote

ok alles klar, das heißt die ip adresse hat nur etwas mit dem netzwerk zu tun und nichts mit dem computer?!

danke schonmal für deine hilfe ..
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 10:06   Post subject: Reply with quote

ich denke aber trotzdem nicht, dass du dir sorgen machen musst.

Es gab in den letzten Wochen und Monaten so einige Gerichtsurteile zu diesem Thema.

Solange deinem Vater nicht nachgewiesen werden kann, dass -->er<-- die Dateien runtergeladen hat, ist ein Gerichtsverfahren unwahrscheinlich. Allein die Tatsache, dass der Anschluss über seinen Namen läuft, begründet m.E inzwischen nicht mehr seine Verantwortlichkeit für etwaige Urheberrechtsverletzungen.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 13:31   Post subject: Reply with quote

ach der wohnt eh in nem relativ noblen viertel wo irgendwelche alten professoren leben, die werden sich schon nicht eingeloggt haben. mich hat wie gesgat nur mal die sache mit der ip adresse interessiert weil ich davon auch keine ahnung hab
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 15:56   Post subject: Reply with quote

Ein Netzwerkbetreiber haftet für jedwede Interaktionen seines Netzwerks mit dem Internet.

Man ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass keine unbefugten Personen Zugriff bekommmen.

Wer ein offenes Netzwerk betreibt haftet für Missbrauch!

---

Die einzige Chance, da (im Falle des Falles) herauszukommen, hieße:

Nachweisen, dass man Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat.
Nachweisen, dass diese jemand mutwillig umgehen musste.
Nachweisen, dass man selbst nicht für den Missbrauch verantwortlich ist.

---

Zu der Frage mit den IPs:

Was ist eigentlich DAS Internet?
Im Prinzip eine Wolke von Einzel-Netzwerken (Universitäts-Netzen, Firmen-Netzen, Heim-Netzen), die über Netzwerkknoten (z.B. Router, Backbones) miteinander verbunden sind.
Durch die dezentrale Struktur (überall ein bisschen, vieles mehrfach abgesichert) wird eine hohe Ausfallsicherheit erreicht (fällt der eine Server mal aus, springen gleich drei andere ein...) außerdem kann sich er einzelne Host (z.B. DEIN PC) einen kürzeren Verbindungsweg suchen, indem er - meinetwegen - statt auf den amerikanischen auf den isländischen Server zugreift, um sich die Daten zu holen ^^).

Wie aber funktioniert überhaupt die Kommunikation im Internet? Wie kontaktieren und verstehen sich die einzelnen Hosts?

Nun, da haben sich die Amis eingemischt und eine Behörde gegründet (ICANN, Internet Coorporation for Assigned Names and Numbers), die für Internetadressen (IP) und Domainnamen (z.B. www.google.de) zuständig sind.
Das so gennante Domain Name System (DNS) ist ein Service, der dafür sorgt, dass du in deinem Browser nicht http://209.85.129.147/ sondern www.google.de eintippen kannst: Es löst den Namen auf und kontaktiert den dahinter stehenden Host (Google-Server).

Die IP Adressen werden von der ICANN vergeben, bzw. in den einzelnen Ländern von ihnen untergeordneten oder autorisierten Behörden. Ich habe leider vergessen, wer in Deutschland/Europa dafür zuständig ist.

Das Ziel der IP-Adressen und DNs ist ein einheitliches Adressierungsschema für alle Hosts zu schaffen und somit jedem Host eine eindeutige IP-Adresse zu bieten. Zu vergleichen mit Autokennzeichen (nur, dass man die länger behält: Für gewöhnlich verfallen IP-Adressen privater PCs nach einer Sitzung).

Aktuell benutzen wir noch die IPv4-Adressierung, aber IPv6 ist schon am Start, denn das große Problem von IPv4:
Man hat bei der Einführung 32-Bit-Adressen als ausreichend vorgesehen. Das bietet Platz für ca. 4,3 Milliarden (2^32 = 4.294.967.296) IP-Adressen. Reicht leider schon etwas länger nicht mehr aus.

Bei der Kommunikation werden IP-Pakete verschickt, die einen "Briefkopf" besitzen: "IP-Adresse Empfänger" , "IP-Adresse Versender" und einen "Datenrumpf". Eigentlich genau, wie ein Pluspäckchen bei der deutschen Post. Nur schneller und preiswerter.
Wie oben angedeutet, sind aber die IP-Adressen nicht sehr praktisch im Alltag. Denn wer möchte schon Tausende 12-stellige Nummern lernen?
Dafür die schönen Host-Names. www.comunio.de geht doch viel flüssiger von der Hand.

Die IPs sind wiederum aufgeteilt in Präfix (identifiziert das physikalische Netzwerk) und Suffix (identifiziert den Host im Netzwerk).

So kann z.B. eine Uni in Deutschland, der IP-Adressen von... keine Ahnung... 155.188.0.0 bis 155.188.255.255 zugewiesen werden, (155.188 = Präfix = Uni Wasweißich), ihren einzelnen Fachbereichen etc. Teilbereiche zuweisen.

Meinetwegen Verwaltung Uni Wasweißich = 155.188.10.0 - 155.188.10.255 oder so. Und ein beliebiger PC in der Verwaltung könnte dann 155.188.10.95 sein.

---

Wenn ihr euer Netzwerk über einen Router betreibt, der immer an ist (ohne Nachtschaltung, ohne Zwangstrennung), so hätte er theoretisch eine statische öffentliche IP.
Die könnte dann in etwa so aussehen:
185.95.x.x
Telekom.Schweinfurt.Familie.Brandt
Ist natürlich vollkommene Spinnerei. Denn für gewöhnlich behält niemand (Privatperson) eine IP länge als 24h. (Zwangstrennung, neuer Login... ).

Und niemand, außer dem Anbieter, kann nach ein paar Tagen noch nachvollziehen, wann man welche IP hatte. Und auch der muss regelmäßig diese Daten löschen (zumindest nach aktuellem Recht, 2 (?!) Wochen).
Und der Bundestrojaner (den es noch gar nicht gibt) steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.

AOL zum Beispiel hat da eh ein ganz anderes System - die geben fast allen Kunden die gleiche öffentliche IP und unterscheiden intern.
Da läuft dann aber auch jede Anfrage und alles direkt über die AOL Server... liebe AOL Kunden, die kennen JEDEN Klick, den ihr macht!

Ach ja, falls du noch Fragen hast: Ich glaube, ich bin etwas vom eigentlichen Thema abgekommen
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 18:37   Post subject: Reply with quote


THEbrain88 wrote:
liebe AOL Kunden, die kennen JEDEN Klick, den ihr macht!


Und wer hat die Zeit, um sich Alles anzuschauen? (wenn wir schon mal bei aufklärerischen Fragen sind)
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 18:42   Post subject: Reply with quote


ujan wrote:

THEbrain88 wrote:
liebe AOL Kunden, die kennen JEDEN Klick, den ihr macht!


Und wer hat die Zeit, um sich Alles anzuschauen?


Na der kleine Mann im grauen Einreiher im 24. Untergeschoss des Pentagons.


ujan wrote:
(wenn wir schon mal bei aufklärerischen Fragen sind)


Liberté! Égalité! Fraternité!

Um das vorwegzunehmen.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 18:45   Post subject: Reply with quote

Wenn der Mann klein ist, dann erklärt es ja einiges.


Quote:
Liberté! Égalité! Fraternité!


schrie der Pöbel ... wenn wir schon mal dabei sind
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 18:51   Post subject: Reply with quote


ujan wrote:

THEbrain88 wrote:
liebe AOL Kunden, die kennen JEDEN Klick, den ihr macht!


Und wer hat die Zeit, um sich Alles anzuschauen? (wenn wir schon mal bei aufklärerischen Fragen sind)


Lol, wir reden hier von komplexen Kommunikationsnetzen und modernster Computertechnik und ihr glaubt noch an den kleinen Mann, der alles überwacht?

Dafür gibt es Datenbanken, die dir sofort alle Daten auflisten, die einen bestimmten User betreffen. Sowas funktioniert heutzutage automatisch. Ich glaube übrigens sogar, dass Anbieter verpflichtet sind die Daten 6 Monate lang zu speichern.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 18:55   Post subject: Reply with quote


kliesch wrote:

ujan wrote:

THEbrain88 wrote:
liebe AOL Kunden, die kennen JEDEN Klick, den ihr macht!


Und wer hat die Zeit, um sich Alles anzuschauen? (wenn wir schon mal bei aufklärerischen Fragen sind)


Lol, wir reden hier von komplexen Kommunikationsnetzen und modernster Computertechnik und ihr glaubt noch an den kleinen Mann, der alles überwacht?

Dafür gibt es Datenbanken, die dir sofort alle Daten auflisten, die einen bestimmten User betreffen. Sowas funktioniert heutzutage automatisch. Ich glaube übrigens sogar, dass Anbieter verpflichtet sind die Daten 6 Monate lang zu speichern.


Schon klar, lol.

Meine Frage war auch seriös gemeint. Es gibt ca. (fast schon) 7 Mrd. Menschen. Wer sollte (theoretisch) jeden überprüfen können. Das geht einfach nicht. Dafür bräuchte man schon hochtechnische Supermaschinen, die denken und fühlen können, und auch agieren können. Also erst in 200-300 Jahren
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 19:50   Post subject: Reply with quote

Falsch. Das ist auch heute schon möglich. Dazu muss man natürlich bedenken, dass man nicht jedes Detail einer Person erfasst, sondern nur relevante Informationen. So traurig das auch ist.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Nov 2008 20:52   Post subject: Reply with quote


kliesch wrote:
Falsch. Das ist auch heute schon möglich. Dazu muss man natürlich bedenken, dass man nicht jedes Detail einer Person erfasst, sondern nur relevante Informationen. So traurig das auch ist.


Das, wenn ein Staatsanwalt sagt gebt mir alle Daten von "Kliesch", es möglich ist, alle Daten von dir zu geben, ist ja klar. Das ist gar nicht die Frage.

Doch wer soll auf die Idee kommen alle Daten von dir haben zu wollen bzw. dich zu "bespitzeln"? Niemand, es sei denn du gehst auf die Seite www.wieeleminiereichambestendenwesten.de. Ansonsten kann man gar nicht auf dich aufmerksam werden, weil das Personal für die generelle Überprüfung fehlt.

Das ist keine Präventivmaßnahme

Möglich ist heutzutage vielleicht einiges, aber genauso wie bei Videoüberwachungen es eigtl. jemanden bräuchte, der sich alle Bänder anschaut, genauso braucht man im Internet viel Personal um zu "überwachen". Ergo, man kann auf Daten ZURÜCKGREIFEN, aber die Überwachung in dem Sinne findet nicht statt.
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Nov 2008 00:05   Post subject: Reply with quote


ujan wrote:

kliesch wrote:
Falsch. Das ist auch heute schon möglich. Dazu muss man natürlich bedenken, dass man nicht jedes Detail einer Person erfasst, sondern nur relevante Informationen. So traurig das auch ist.


Das, wenn ein Staatsanwalt sagt gebt mir alle Daten von "Kliesch", es möglich ist, alle Daten von dir zu geben, ist ja klar. Das ist gar nicht die Frage.

Doch wer soll auf die Idee kommen alle Daten von dir haben zu wollen bzw. dich zu "bespitzeln"? Niemand, es sei denn du gehst auf die Seite www.wieeleminiereichambestendenwesten.de. Ansonsten kann man gar nicht auf dich aufmerksam werden, weil das Personal für die generelle Überprüfung fehlt.

Das ist keine Präventivmaßnahme


Möglich ist heutzutage vielleicht einiges, aber genauso wie bei Videoüberwachungen es eigtl. jemanden bräuchte, der sich alle Bänder anschaut, genauso braucht man im Internet viel Personal um zu "überwachen". Ergo, man kann auf Daten ZURÜCKGREIFEN, aber die Überwachung in dem Sinne findet nicht statt.


@ Ujan: Die Seite funktioniert bei mir nicht!
Außerdem musst du von deinen 7Mrd Menschen noch locker 4 Mrd abziehen die kein Inet haben (Afrika und sonst wo)! Denke schon dass die Nachrichtendienste ziemlich viel von Pc`s "mitlesen" lassen, einfach per Stichwortsuche! Naja, alles über uns wissen werden sie wohl nie, denn anders als manche Menschen (ich hoffe du gehörst dazu) verstehen Computer keine Ironie!

MfG brilloo
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Nov 2008 00:14   Post subject: Reply with quote

@brillo

Ich kann bestätigen, dass Ujan oftmals so viel Ironie benutzt, dass er selbst schon nicht mehr weiß was er damit sagen will. Dürfte auch auf seinen letzten Post passen - zumindest der Punkt mit der Übermenge an Ironie
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Nov 2008 08:09   Post subject: Reply with quote


brilloo2 wrote:

ujan wrote:
Niemand, es sei denn du gehst auf die Seite www.wieeleminiereichambestendenwesten.de.


@ Ujan: Die Seite funktioniert bei mir nicht!


MfG brilloo


Dann probier mal www.naechstesmalleseichmirdentiteldeslinksdurchbevorichfrage.de
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Nov 2008 11:05   Post subject: Reply with quote

@ brilloo

Das nicht 7 Mrd. Menschen Internet-fähig sind, ist auch klar. Und du kannst auch 6 Mrd. abziehen, dennoch bleibt eine Mrd. übrig. Eine präventive Überwachung kann einfach nicht stattfinden, und as war er Ausgangspunkt meiner Diskussion.

Das es Möglichkeiten gibt Menschen im Nachhinein nachzuweisen, wo sie sich im Internet rumgetobt haben, dass halte ich durchaus für realistisch.

"Denke schon dass die Nachrichtendienste ziemlich viel von Pc`s "mitlesen" lassen, einfach per Stichwortsuche!"

Genau, und das kann (ich weiss es nicht) sein, aber sie gehen die Daten nach "Stichwortsuche", und nicht nach den Menschen, durch. Abgesehen mal davon benötigen sie dafür viel Personal, denn irgend jemand muss die Sachen ja auch "lesen", ergo, beschränkt man sich derzeit auf "fatale" Worte, was mein Beispiel mit der url-Adresse zeigen sollte.

Ironie ist was ganz anderes , aber süsser Versuch

Ach ja, und ich kann dir auch noch bestätigen, dass Duxx nicht mehr über mich weiss, als ich

Damned, du bist so süss, nicht intelligent genug um Ironie zu erkennen, aber so süss, Duxx
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Nov 2008 12:00   Post subject: Reply with quote

Bin mir jez nicht ganz sicher was du als Ironieversuch wertest aber du hast recht Ironie war es nicht wirklich !

@ HennerL2: Man was soll der Kack die Seite funzt auch nicht!

MfG brilloo
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Nov 2008 20:31   Post subject: Reply with quote


brilloo wrote:
Bin mir jez nicht ganz sicher was du als Ironieversuch wertest aber du hast recht Ironie war es nicht wirklich !

@ HennerL2: Man was soll der Kack die Seite funzt auch nicht!

MfG brilloo


Ist das jetzt auch Ironie (dann bitte in Zukunft einen entsprechenden Smiley benutzen) oder raffst Du es echt nicht?
Back to top
Guest





PostPosted: 11 Nov 2008 10:19   Post subject: Reply with quote

Nee nee ich raffs schon... finds abba immer geil! Sorry für den nicht vorhandenen Smiley

MfG brilloo
Back to top
Guest





PostPosted: 17 Nov 2008 14:21   Post subject: Reply with quote

danke für eure antworten.

muss meinen thread gerade selbst nochmal missbrauchen:

habe mein handy in der waschmaschine gewaschen .. gibts irgendne möglichkeit?
Back to top
Guest





PostPosted: 17 Nov 2008 16:44   Post subject: Reply with quote

Fönen. Ansonsten Game Over.
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page 1, 2, 3 ... 77, 78, 79  Next
Page 1 of 79



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group