preload
basicPlayer

SV Waldhof Mannheim 07

Goto page Previous  1, 2, 3, 4 ... 26, 27, 28  Next
Comunio.de Forum Index -> Vereinsforum - Diskussion
Author Message
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 13:47   Post subject: Reply with quote


offspringe wrote:

Kriz84 wrote:

F.Zuculini wrote:
Glaubst du, dass Vereine, wie Schalke oder der BVB, durch die finanzielle Lage langfristig mit Hoffenheim mithalten können?!

Geh weiterträumen.


Was war denn da mit Schalke und Gazprom? War das nicht auch mehr als ein normales Sponsoring?
Hoffenheim hat das Glück einen Gönner zu haben, nicht mehr, nicht weniger. Und viele der Anfeindungen, in denen "Traditionsvereine gehen den Bach runter" vorkommt, beinhalten vor allem Neid denke ich
Und das sage ich als Dortmund-Fan!


Ja natürlich war das auch mehr als ein normales Sponsoring, aber Schalke hats ja wohl aus eigener Kraft in Liga 1 geschafft. Was man von Hoffenheim nicht wirklich behaupten kann. Hoffenheim würde ohne Hopp noch in der Kreisklasse vllt. Kreisliga spielen.

Hier mal ein interessantes Video:
http://www.youtube.com/watch?v=IpoD8_ydTdU&feature=related


...und nach aktuellem Kenntnisstand wäre Schalke ohne die Gazprom-Millionen jetzt ohne Profi-Liga-Lizenz in der 4.Liga!
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 13:51   Post subject: Reply with quote

In meiner heilen Welt verlange ich zumindest ein wenig Chancengleichheit. Natürlich ist das nicht zu 100% möglich, aber bei Schalke und Gazprom ist es, auch nicht komplett anders, als bei Dortmund und Evonik oder Bayern und t-mobile. Beide Seiten profitieren von der Zusammenarbeit.

Außerdem sind Profivereine auch wirtschaftliche Unternehmen, die Gewinne abwerfen wollen. Hopp jedoch will einfach nur ein Spielzeug.
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 14:06   Post subject: Reply with quote


F.Zuculini wrote:
In meiner heilen Welt verlange ich zumindest ein wenig Chancengleichheit. Natürlich ist das nicht zu 100% möglich, aber bei Schalke und Gazprom ist es, auch nicht komplett anders, als bei Dortmund und Evonik oder Bayern und t-mobile. Beide Seiten profitieren von der Zusammenarbeit.

Außerdem sind Profivereine auch wirtschaftliche Unternehmen, die Gewinne abwerfen wollen. Hopp jedoch will einfach nur ein Spielzeug.


Jetzt sind wir also wieder bei der Chancengleichheit...

Die Bayern hatten Vorteile durch das Olympiastadion, die Schalker verpfänden alles was sie finden können, die Dortmunder haben sich trotz der Millionen durch den Börsengang bis über beide Ohren verschuldet, Kaiserlautern wird vom Bundesland immer wieder unterstützt...

Sinnvolles wirtschaften und Chancengleichheit sieht für mich anders aus...

Und Gewinne werfen doch auch nur wenige Vereine ab - der Schuldenberg der Dortmunder ist doch immer noch höher als die Transferausgaben der Hoffenheimer. Wirklich, sehr sinnvoll gewirtschaftet!

Willkommen in der Wirklichkeit, willkommen im Heute, willkommen in einer Welt die nicht rosa-rot ist und sich alle lieb haben und die gleiche Chancen haben - willkommen in einer Bundesliga mit Hoffenheim!
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 23:28   Post subject: Reply with quote


apumkh wrote:

F.Zuculini wrote:
In meiner heilen Welt verlange ich zumindest ein wenig Chancengleichheit. Natürlich ist das nicht zu 100% möglich, aber bei Schalke und Gazprom ist es, auch nicht komplett anders, als bei Dortmund und Evonik oder Bayern und t-mobile. Beide Seiten profitieren von der Zusammenarbeit.

Außerdem sind Profivereine auch wirtschaftliche Unternehmen, die Gewinne abwerfen wollen. Hopp jedoch will einfach nur ein Spielzeug.


Jetzt sind wir also wieder bei der Chancengleichheit...

Die Bayern hatten Vorteile durch das Olympiastadion, die Schalker verpfänden alles was sie finden können, die Dortmunder haben sich trotz der Millionen durch den Börsengang bis über beide Ohren verschuldet, Kaiserlautern wird vom Bundesland immer wieder unterstützt...

Sinnvolles wirtschaften und Chancengleichheit sieht für mich anders aus...

Und Gewinne werfen doch auch nur wenige Vereine ab - der Schuldenberg der Dortmunder ist doch immer noch höher als die Transferausgaben der Hoffenheimer. Wirklich, sehr sinnvoll gewirtschaftet!

Willkommen in der Wirklichkeit, willkommen im Heute, willkommen in einer Welt die nicht rosa-rot ist und sich alle lieb haben und die gleiche Chancen haben - willkommen in einer Bundesliga mit Hoffenheim!


1. Hab ich geschrieben, dass Chancengleichheit nie völlig möglich sein wird und

2. Sind das Äpfel und Birnen, aber wenn du schon so willst:

-Natürlich hat Bayern ein Vorteil eine große Stadt hiner sich zu haben, dass die Olympiade damals nach München kam, aber so ist das Leben. Sollen jetzt alle Dörfer Geld vom FCB bekommen, damit die sich auch ein Stadion bauen können, damit sich das wieder ausgleicht?!

-Schalke wird mit noch auf die Schnauze fliegen

-der BVB wäre es fast und arbeitet seit dem absolut gewissenhaft daran, die Schulden wieder abzubauen

3. Nur weil andere Vereine misswirtschaften, muss Hoffenheim nicht gleich Geld geschenkt bekommen, das jeder andere kleinere Verein in D genauso viel oder wenig verdient hat. Der FCB, S04 oder der BVB haben sich alle mehr oder weniger ihre Finanzen erarbeitet. Das gilt genauso für Cottbus, Bochum oder sonst wen. Nur Hoffe bekommt es für lau.
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 23:46   Post subject: Reply with quote

1. Die Olympiade war nie in München!

2. Wo ein Verein sein Geld her hat ist doch total egal für den Sport! Manche Vereine haben ihren Erfolg den Nazis zu verdanken, andere hatten schon früh private Sponsoren aus der Industrie und sind heute normale Vereine mit "Tradition". Braunschweig sehen doch auch viele als Traditionsverein, obwohl sie damals Trikotwerbung eingeführt haben, obwohl es verboten war! In Köln haben zwei mittelgroße Vereine fusioniert, um den FC zu gründen. Leverkusen ist durch erfolgreichen Betriebssport nach oben gekommen und Hoffenheim kommt aktuell durch Hopp nach oben!

Tradition muss wachsen, aber alle Vereine haben einmal ohne Tradition angefangen. Wenn du dass nicht verstehen oder akzeptieren willst, dann ist dir leider nicht zu helfen!
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 23:54   Post subject: Reply with quote

1.1 Es sind die Olympischen Spiele. Olympiade meint den Zeitraum der 4 Jahre vor/nach den Spielen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Olympiade )
1.2 1972 waren die Spiele in München.
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2009 23:57   Post subject: Reply with quote


apumkh wrote:
1. Die Olympiade war nie in München!

Das Olympiastadion München ist die zentrale Sportstätte im Olympiapark und war Hauptort der Olympischen Sommerspiele 1972.

P.S.: Ich krieg die Krise wenn jemand Olympiade schreibt Das is der Zeitraum zwischen 2 olymp. Spielen, nicht das Ereignis an sich


2. Wo ein Verein sein Geld her hat ist doch total egal für den Sport! Manche Vereine haben ihren Erfolg den Nazis zu verdanken, andere hatten schon früh private Sponsoren aus der Industrie und sind heute normale Vereine mit "Tradition". Braunschweig sehen doch auch viele als Traditionsverein, obwohl sie damals Trikotwerbung eingeführt haben, obwohl es verboten war! In Köln haben zwei mittelgroße Vereine fusioniert, um den FC zu gründen. Leverkusen ist durch erfolgreichen Betriebssport nach oben gekommen und Hoffenheim kommt aktuell durch Hopp nach oben!

Das stimmt. Du kannst aber nicht erwarten dass sich Fans von heut auf morgen darauf einstellen. Das wäre schön, ist aber utopisch. Wenn eben ein neuer Geldgeber kommt wird er angefeindet. Früher Leverkusen, dann Wolfsburg, jetzt eben Hoffenheim. Dass man eins mit dem anderen nur schwer vergleichen kann is klar, macht aber oft keinen Unterschied. Wenn ich 3-4 Jahren Ingolstadt Bundesliga spielt, seh ich da die nächste Welle kommen.

Tradition muss wachsen, aber alle Vereine haben einmal ohne Tradition angefangen. Wenn du dass nicht verstehen oder akzeptieren willst, dann ist dir leider nicht zu helfen!

Tradition muss wachsen. Eigentlich ein tolles Schlusswort
Wer aber stets auf der eigenen Tradition beharrt, dem ist das völlig egal. Schön ist es nicht, menschlich leider schon.
Back to top
Guest





PostPosted: 3 Dec 2009 00:22   Post subject: Reply with quote


Cesc wrote:

apumkh wrote:
1. Die Olympiade war nie in München!

Das Olympiastadion München ist die zentrale Sportstätte im Olympiapark und war Hauptort der Olympischen Sommerspiele 1972.

P.S.: Ich krieg die Krise wenn jemand Olympiade schreibt Das is der Zeitraum zwischen 2 olymp. Spielen, nicht das Ereignis an sich
weiß ich doch, deswegen hab ich es als 1. Punkt aufgeführt, um Zuculini zu zeigen, dass das Olympiastadion nichts mit der Olympiade zu tun hat, die er erwähnt hat :d


Quote:
2. Wo ein Verein sein Geld her hat ist doch total egal für den Sport! Manche Vereine haben ihren Erfolg den Nazis zu verdanken, andere hatten schon früh private Sponsoren aus der Industrie und sind heute normale Vereine mit "Tradition". Braunschweig sehen doch auch viele als Traditionsverein, obwohl sie damals Trikotwerbung eingeführt haben, obwohl es verboten war! In Köln haben zwei mittelgroße Vereine fusioniert, um den FC zu gründen. Leverkusen ist durch erfolgreichen Betriebssport nach oben gekommen und Hoffenheim kommt aktuell durch Hopp nach oben!

Das stimmt. Du kannst aber nicht erwarten dass sich Fans von heut auf morgen darauf einstellen. Das wäre schön, ist aber utopisch. Wenn eben ein neuer Geldgeber kommt wird er angefeindet. Früher Leverkusen, dann Wolfsburg, jetzt eben Hoffenheim. Dass man eins mit dem anderen nur schwer vergleichen kann is klar, macht aber oft keinen Unterschied. Wenn ich 3-4 Jahren Ingolstadt Bundesliga spielt, seh ich da die nächste Welle kommen.
Ist ja auch ein Skandal, wie kann Audi auch nur auf die Idee kommen zwei Vereinen Geld zu geben!


Quote:
Tradition muss wachsen, aber alle Vereine haben einmal ohne Tradition angefangen. Wenn du dass nicht verstehen oder akzeptieren willst, dann ist dir leider nicht zu helfen!

Tradition muss wachsen. Eigentlich ein tolles Schlusswort
Wer aber stets auf der eigenen Tradition beharrt, dem ist das völlig egal. Schön ist es nicht, menschlich leider schon.

Man sollte aber die Geschichte des eigenen Vereins so gut kennen, dass man weiß, dass man früher selber einen "Hopp" hatte, nur der hieß Schwaben, war Direktor einer Brauerei und hat mit deren Geld ein Stadion finanziert und aus seiner eigenen Tasche dem Verein Geld geschenkt, um ihn am Leben zu halten. Zudem hat der BVB gegen die Amateurbestimmungen verstoßen, aber das zählt heute natürlich nicht mehr! Heute hat man Tradition
Back to top
Guest





PostPosted: 3 Dec 2009 00:31   Post subject: Reply with quote


Cesc wrote:

apumkh wrote:
1. Die Olympiade war nie in München!

Das Olympiastadion München ist die zentrale Sportstätte im Olympiapark und war Hauptort der Olympischen Sommerspiele 1972.

P.S.: Ich krieg die Krise wenn jemand Olympiade schreibt Das is der Zeitraum zwischen 2 olymp. Spielen, nicht das Ereignis an sich


Puh, da bist du nicht allein Am schmerzhaftesten ist es wenn die Medien das falsch machen


Aber auch mal zwei Sätze von mir zu der ganzen, mittlerweile 3-jährigen und müßigen Diskussion .. Tradition ist etwas gutes und ich spiele bei FIFA auch lieber Partien die es schon gab, als ich vor bald 20 Jahren das erste Mal die Bundesliga verfolgt habe (ach was war das schön Dynamo Dresden gegen meine Bayern, das war klasse .. danach dann, im Sommer, direkt auf den Bolzplatz .
Aber auch die so genannten Traditionalisten können sich nicht dagegen wehren, dass der Fußball enormes finanzielles Potential bietet und die Globalisierung deshalb auch im Sport Einzug hält. Das ist einfach der Lauf der Dinge .. und wie oben schon erwähnt, war Braunschweig auch der erste Verein mit Trikotwerbung. Und heute sind die wohl auch ein Traditionsverein, weil sie keine finanziellen Mittel haben und nicht mehr in der Bundesliga spielen ..

Ich glaube, mit meinem letzten Satz fahre ich einigen vor den Karren .. aber die Leute, die Geldgeber im deutschen Profifußball, die ja noch lange nicht so schlimm sind wie im Ausland, verteufeln und immer nur Tradition wollen, sind ähnlich realitätsfern wie gewisse Leute, die immer wieder betonen, dass die Ausländer den Deutschen die Arbeit nehmen, sei es in Deutschland oder durch Outsourcing in Billiglohnländer. Nur fällt es nich so auf, da der Ansatz in dieser "Ausländersache" ja irgendwo entweder sehr links bzw. sehr rechts ist (Ausländer in Deutschland bzw. Globalisierung im Allgemeinen).
Aber die Globalisierung ist einfach ein Selbstläufer, der sich nach dem Fall des eisernen Vorhangs dahin gehend entwickeln konnte und nicht aufzuhalten ist. Und der Fußball hängt eben voll mit drin und Vereine haben nur eine Chance, wenn sie Geld haben.

Wobei man das dem Dietmar Hopp nicht einmal ankreiden kann, da er ja nix aus der ganzen Sache rausschlagen will. Oder fänden es jetzt speziell die Dortmunder total schrecklich, wenn August Oetker mal nen paar Millionen springen lässt?
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 13:58   Post subject: Reply with quote

http://sportbild.bild.de/SPORT/bundesliga/2009/12/09/fan-umfrage/hoffenheim-beliebter-als-dortmund.html

Würde es ja gerne im Dortmundthread posten aber ich habe so das leichte Gefühl, die mögen mich dort nicht besonders
Back to top
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Joined: 08 Feb 2006
Posts: 18143
Location: Bergisch Gladbach
PostPosted: 9 Dec 2009 15:11   Post subject: Reply with quote


IamCrush wrote:
http://sportbild.bild.de/SPORT/bundesliga/2009/12/09/fan-umfrage/hoffenheim-beliebter-als-dortmund.html

Würde es ja gerne im Dortmundthread posten aber ich habe so das leichte Gefühl, die mögen mich dort nicht besonders


Die Sportbild, die Agentur, die die Umfrage durchgeführt hat und die befragte Fans sind doch alle von Hopp gekauft
_________________
Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 15:17   Post subject: Reply with quote

Oh man, über die Qualität dieser Umfrage, und vor allem dieses Artikels muss man nicht reden.
Selbst wenn man die Ergebnisse ernst nimmt (5000 befragte Fans auf die ganze Bundesliga bezogen - sehr repräsentativ), macht sich die Bild doch mal wieder lächerlich. Reißerischer kann man einen Artikel kaum schreiben. Da schießt man alles auf Watzke, zitiert ihn im falschen Zusammenhang und das, wo der BVB laut ihrer eigenen (lächerlichen) Umfrage auf Rang 4 steht, Punktgleich mit dem dritten WOB.
Kein weiterer Kommentar nötig, außer: Boykottiert doch endlich alle mal diesen Rotz von Journalismus!
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 15:45   Post subject: Reply with quote


IamCrush wrote:
http://sportbild.bild.de/SPORT/bundesliga/2009/12/09/fan-umfrage/hoffenheim-beliebter-als-dortmund.html

Würde es ja gerne im Dortmundthread posten aber ich habe so das leichte Gefühl, die mögen mich dort nicht besonders


Lies dir mal bitte durch, wer da was benotet :

Die Fans benoten ihren eigenen Verein bei Sachen wie Ticketpreise, Verkehrsfluss oder Anzahl der Stadion-Toiletten.
Und nun sag mir bitte, was das über die Beliebtheit eines Vereins aussagen soll bzw. wie man daraus ne Beliebtheits-Rangliste erstellen kann.


Sagt ja eigentlich nur, dass wir und die Fans der anderen Vereine einfach kritischer und ehrlicher unseren Club eingeschätzt haben.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 16:01   Post subject: Reply with quote

d

Last edited by Guest on 25 Jun 2013 22:57; edited 1 time in total
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 16:03   Post subject: Reply with quote


brilloo wrote:


So kann man es auch sehen. Euer drumherum ist nicht etwa schlechter, nein, ihr seid nur ehrlicher.



Ach komm, euer drumherum ist brandneu, das ist auch ein Grund für nee gute Bewertung.

Er hat schon nicht unrecht, es werden Fans der eigenen Mannschaft gefragt nach bestimmten Kriterien und die stimmen ab. Wenn die Hoffenheimer dabei zufriedener sind mit dem Verein heißt das nicht das das Hoffenheim beliebter ist.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 16:05   Post subject: Reply with quote

Die Fans benoten ihren eigenen Verein bei Sachen wie Ticketpreise, Verkehrsfluss oder Anzahl der Stadion-Toiletten.
Und nun sag mir bitte, was das über die Beliebtheit eines Vereins aussagen soll bzw. wie man daraus ne Beliebtheits-Rangliste erstellen kann.

Ich warte noch auf eine Antwort
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 16:07   Post subject: Reply with quote

d

Last edited by Guest on 25 Jun 2013 22:58; edited 1 time in total
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 16:12   Post subject: Reply with quote


brilloo wrote:
So kann man es auch sehen. Euer drumherum ist nicht etwa schlechter, nein, ihr seid nur ehrlicher.


Ja ist ok, du hast bestimmt Recht.
Ihr habt in euren neuen Stadion bestimmt schönere in Toiletten, die ihr füllen konntet, als wir die 3 Punkte mitgenommen haben.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 16:51   Post subject: Reply with quote

d

Last edited by Guest on 25 Jun 2013 22:59; edited 1 time in total
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Dec 2009 18:00   Post subject: Reply with quote

Is doch wurst. Hier muss gar nichts muss mit irgendwas zu tun haben, wenn man nur Hoffenheim bashen kann. Lass sie sich freuen.
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Dec 2009 13:00   Post subject: Reply with quote

Die Umfrage repräsentiert natürlich nicht die Beliebtheit eines Vereins in Deutschland. Dennoch zeigt es, dass wir Eventfans (das willst du doch hören) mit unserem Verein und seiner Führung, sowie der Mannschaft sehr zufrieden sind und das nicht etwa weil wir nichts von Fußball verstehen oder weil wir auf Rang 6 stehen.
Vielmehr ist es das Konzept des Vereins sowie das Auftreten, dass bei den Fans, also denen die sich wirklich mit dem Verein und dem System auseinandersetzen als sehr gut erachtet wird.
Auf Dortmunder Seite merkt man selbst bei euch im Forum, dass es doch einige kritische Stimmen gibt zur eigenen Vereinsführung gibt.
Die Umfrage geht also deutlich über die Stadiontoiletten hinaus!
Back to top
dfgolli
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 07 Sep 2008
Posts: 2385
PostPosted: 10 Dec 2009 14:04   Post subject: Reply with quote

wie kann man auf so eine unpräsentative umfrage so abgehen??


in anderen umfragen wurde der bvb zum zweitsympathischsten verein der liga gewählt hinter bremen...oder eine englische umfrage ergab dass der bvb das beste fussballstadion europas hat

das liegt doch immer auge der paar befragten leute und dem abstimmungsort


streng nachdem motto traue keiner statistik die du nicht selber gefälscht hast


und ja kujau ich freue mich dass wir bösen borussen ausgerechnet dort gewonnen haben....lass uns doch freuen wir haben ja sonst nix zu lachen...sind doch alle assozial und dumm(DANKE HERR SCHINDELMEISTER)
_________________
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 10 Dec 2009 15:11   Post subject: Reply with quote


Quote:
wie kann man auf so eine unpräsentative umfrage so abgehen??


Wer geht denn ab? Die Dortmunder hier regen sich darüber auf, die gleiche Diskussion führt ihr doch auch in eurem Thread über den Artikel, wo ihr die Bildzeitung boykottieren wollt, da frage ich mich auch wie man da so abgehen kann

Quote:

und ja kujau ich freue mich dass wir bösen borussen ausgerechnet dort gewonnen haben....lass uns doch freuen wir haben ja sonst nix zu lachen...sind doch alle assozial und dumm(DANKE HERR SCHINDELMEISTER)


1. er heisst Schindelmeiser
2. er bezieht sich auf die Krawallfans die den Weg zu uns gefunden haben, deren Verhalten war assozial und dumm...
Ihr regt euch über die Darstellung von Watzkes Aussagen in den Median auf, aber Aussagen von Hoffenheimern dreht und wendet ihr bis sie passen.
Und es geht ein aufheulen durch die schwarz-gelbe Fangemeinschaft.
Back to top
dfgolli
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 07 Sep 2008
Posts: 2385
PostPosted: 10 Dec 2009 15:22   Post subject: Reply with quote

abgehen tun die 2 fans die hier posten


er bezog es auf die gesamten fans.....im bvbblock wo assozialität und dummheit auf einander treffen

oder auch hopps interview als er die gesamten bvbfans als idioten darstellt

genau dass worüber sich die herren sonst immer ecchaufieren....

naja seis drum führt doch hier eh zu nix
_________________
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 10 Dec 2009 16:04   Post subject: Reply with quote

Welche 2 Fans denn?

Ich habe den Artikel hier reingestellt und schon kamt ihr und habt euch über den Artikel aufgeregt
Warst du im Block?
Es schien mir nämlich durchaus so als würden diese 2 Eigenschaften dort aufeinander treffen.
Das Verhalten vor und nach dem Spiel unterstriecht die Aussage nochmal.


Quote:

oder auch hopps interview als er die gesamten bvbfans als idioten darstellt


Meinst du die Fans die ihn das ganze Spiel immer wieder auf unterstem Niveau beleidigt haben?

Sicherlich waren nicht alles so, aber in jedem Fall war jeder der sich daneben benahm einer zuviel.
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3, 4 ... 26, 27, 28  Next
Page 3 of 28



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group