preload
basicPlayer

Der Reise - Thread

Goto page 1, 2, 3 ... 13, 14, 15  Next
Comunio.de Forum Index -> Off Topic General
Author Message
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 10:09   Post subject: Der Reise - Thread Reply with quote

Es gibt ja immer wieder Anfragen bzgl. Flüge, Städtereisen etc. Habe über die SuFu übrigens nichts vergleichbares gefunden.
Hier kann eigentlich alles mögliche reingepackt werden. Wo wart ihr schon?Lust 'nen kleinen Reisebericht zu schreiben? Was könnt ihr empfehlen? Wovon ratet ihr ab?
Ich hab mir momentan vorgenommen nächstes Jahr im Spätsommer nach New York zu fliegen und das mit 'nem Besuch in Washington zu verknüpfen.
Was ist da die beste/billigste Möglichkeit für? Mietwagen oder Greyhound?

Bin heute morgen auch hier drauf gestoßen: Deutschland - Peking und zurück für 300Euro

Die Seite geisterte hier ja schonmal rum, gibt's davon noch ähnliche?



Last edited by Guest on 11 Jan 2010 23:28; edited 1 time in total
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 11:51   Post subject: Reply with quote

oh. aeroflot. huch da gehen direkt lämpchen an. nicht nur die frage nach der tuppolew, auch die frage nach dem nüchternen zustand der piloten....

aber um die brisanz rauszunehmen. die maschinen sind ja angeblich von airbus und ich selber bin schon mit aeroflot geflogen und angekommen

der preis ist natürlich heiß.

new york war ich übrigens zum millenium. war ne geile aktion. alle stunde andere nation gejubelt. und hab damals nur 400 dm mit lufthansa gezahlt. aber der befürchtete gau ist ja nicht eingetretten, naja muss man mal warten was 2012 passiert. werde dann wohl rechtzeitig nen flug nach afrika ans kap der guten hoffnung buchen
big apple. schöne stadt und ich hatte die chance noch auf den twins zu stehen aber hektisch da. auto sollte man nur mieten wenn man fahren kann und mit großstadtverkehr a'la paris potenziert mit 2 umgehen kann. shoppen macht allerdings riesen laune. aber auch kulturell ist ne menge sehenswert gewesen.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 11:56   Post subject: Reply with quote

Also innerhalb New York wollten wir da nicht mit der Karre rumfahren, macht ja eigentlich null Sinn Ging eher um die Strecke NY-Wahsington und zurück. Falls sich da jemand mit Mietpreisen, Spritkosten etc. auskennt.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 12:31   Post subject: Reply with quote

kannst unterschiedlich machen. von d aus oder vor ort.
sicherheit hast von d aus, bessere preise vor ort.

ohne kreditkarte geht nix. und die fahrer sollten ein gewisses alter erreicht haben. naja und du musst jeden fahrer eintragen lassen und extra für bezahlen.

was es gibt sind so aktionen, das zb die extrafahrer dazubekommst bzw eine tankfüllung incl.
aber der sprit liegt ja im verträglichen rahmen. geht ja nach gallonen.
preise sind so eine woche für all incl (außer sprit) bei 250-300 euro für nen dodge charger oder grand cherokee. die preisunterschiede in den klassen sind nicht so gewaltig.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 15:45   Post subject: Reply with quote

Ich war in den Herbstferien da. Habe gerade einige Sachen, die mir einfallen:

New York lohnt sich auf jeden Fall, shoppen würde ich aber in den Outlets, die etwas außerhalb liegen. (New Jersey, dort fällt auch die Mehrwertsteuer weg) Wenn du etwas bei Abercrombie kaufen möchtest, empfehle ich dir, den in Washington zu nehmen, da die Preise dort günstiger sind. Viele Sachen sind reduziert und die Hektik, die man in NY hat, kommt dort nicht so auf. Ich empfand das als angenehmer, natürlich ist die Auwahl nicht so groß.

In NY würde ich nur Taxi fahren, zahlt man sehr wenig für und man kommt sehr schnell von A nach B. Wir sind nie Bahn gefahren, weil die eh immer überfüllt sein soll.

Hoteltechnisch wirds natürlich sehr schwirig, da alles sehr teuer ist. Kenne euer Budget nicht, aber wenn ihr was halbwegs anständiges, zentral gelegenes haben wollt, braucht man schon nen paar Ocken.

Wir sind von NY über Philadelphia nach WCD gefahren. Philadelphia kann man sich aber sparen, lohnt sich nicht wirklich, es sei denn ihr seid sehr in US-Geschichte interessiert => Unabhängigkeitserklärung

Leihwagen: Hab ich leider nicht selber gebucht, war aber ne größere Firma. Haben den Van mitten in NY übernommen und dann am Flughafen Newark wieder abgegeben. Kann gerne fragen, wie die Firma heißt und was das gekostet hat. Problem: Den Wagen, den wir hatten durfte ich nicht fahren, da man Ü23 sein muss. Wie das mit anderen, kleineren Wagen ist, weiß ich nicht.
Bekannte von uns sind mit dem Bus gefahren und die meinten, das hätte sehr gut geklappt. Wäre also sicher ne Alternative.

Wenn du noch Fragen hast, meld dich.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 22:30   Post subject: Reply with quote


Preez wrote:
(New Jersey, dort fällt auch die Mehrwertsteuer weg)


Das kann man so generell nicht festhalten; auf Elektroartikel bspw. müsstest du auch in New Jersey Steuern bezahlen! Kleidung könnte dort aber drunter fallen und ist natürlich lukrativ; wobei die MwSt in den Staaten eh deutlich geringer ist! Richtet sich nach Staat, aber in den meisten deutlich unter 10% und auch noch mal nach Preisen gestaffelt. Einfach mal das Web durchsuchen!


Quote:
In NY würde ich nur Taxi fahren, zahlt man sehr wenig für und man kommt sehr schnell von A nach B. Wir sind nie Bahn gefahren, weil die eh immer überfüllt sein soll.


Den Tipp verstehe ich nicht... Ich bin ein Mensch der - gerade in fremden Städten - viel zu Fuss zurücklegt um viele Eindrücke zu gewinnen. Zudem kosten die Tickets (Tageskarten ~7$/10er Karten waren auch sehr billig) mit der Subway nicht viel. Die Züge verkehren im 2-3 Minutentakt; wie man dann auf das doch erheblich teurere Taxi setzen kann weiss ich nicht. Ist natürlich auch 'ne finanzielle Sache; wenn ich mir darüber keine Gedanken machen müsste, würde ich ausschliesslich Taxi fahren. Muss ich aber leider, zumindest wenn ich möglichst viel sehen will! Also ÖPV
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 22:45   Post subject: Reply with quote

Kleiner Reisebericht zu Peking
War Anfang 2007 in Peking für 10 Tage mit meiner Family und einer Reisegruppe mit chinesischer Germanistikstudentin als Reiseführerin.
Eigentlich nicht so richtig was für mich, wenn man in ner Gruppe durch die Gegend trottet, aber Oma und Opa haben bezahlt, da wollte ich mich nicht beschweren.
Zur Stadt:
Interessant auf jeden Fall, kulturell doch sehr unterschiedlich, viele freundliche Menschen, von denen leider weniger als 5% Englisch sprechen, Kommunikation fällt da schon schwer, deutsch wird auch nicht öfter gesprochen.
Wir haben nahezu alle wichtigen Sehenswürdigkeiten abgeklappert, muss sagen, dass es nach dem 5.Tempel dann auch mal reicht... Die Chinesische Mauer ist ein echtes Erlebnis, kann ich unbedingt empfehlen.
Sonstiges:
Essen und sonstiges sehr erschwinglich, wenn man nicht alles macht, was die Reiseführerin sagt. Als ich mich dann mal alleine abgesetzt habe, sieht man auch nicht nur die Fassade, sondern die oftbenannte Armut etc.
Alternativen:
Ein Freund von mir ist drei Wochen durch die Gegend gereist, spontan mit Bahnen etc., ich denke, dass ist noch etwas empfehlenswerter als so eine "staatlich organisierte" Pauschalreise.


New York

Im März gehts dann mal für zwei Wochen mit meiner besseren Hälfte nach New York, wohnen in New Jersey, werden wohl mit Bus und Bahnen pendeln
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 22:46   Post subject: Reply with quote

In New York fährt man U-Bahn! Die Wochenkarte kostet 25$...günstiger geht's nicht.

Kleiner Tipp: Ich würde in der ersten Jahreshälfte nach New York fliegen. April-Juni ist imo die beste Reisezeit für New York. Im Sommer bei brütender Hitze in den Strassenschluchten ist nicht so angenehm. Ausserdem sind Flüge & Hotels in der zweiten Jahreshälfte deutlich teurer.

Shopping: Woodbury Outlet - geht nix drüber!

Hotel buchen: Priceline.com unter "name your own price"
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 22:52   Post subject: Reply with quote

Sich in New York ein Wochenticket zu holen, halte ich für Schwachsinn. Die meißten Wege kann man zu Fuß zurücklegen und die restlichen 4-5 Wege kosten je nach Hotellage auch nur um die 30-35 $ mit dem Taxi würde ich sagen.

@Sean: Ich bin beim Thema Shopping von Kleidung ausgegangen, bei Elektro-Artikeln hast du sicher Recht.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 23:08   Post subject: Reply with quote


Preez wrote:
Sich in New York ein Wochenticket zu holen, halte ich für Schwachsinn. Die meißten Wege kann man zu Fuß zurücklegen und die restlichen 4-5 Wege kosten je nach Hotellage auch nur um die 30-35 $ mit dem Taxi würde ich sagen.


Dann kennst du New York nicht wirklich!
Die meisten Wege zu Fuss? Viel Spass...
Kommt immer drauf an, wo sich das Hotel befindet. Ich habe im Juni im Sheraton Tower an der 7th Avenue gewohnt. Times Square in Sichtweite und Central Park zu anderen Seite hin in Sichtweite. Zentraler ging es eigtl. nicht mehr. Aber wenn man immer nur läuft ist man Abends tierisch platt. Da nimmt man dann auch mal gerne die U-Bahn zum Times Square.
Wenn man Abends in den Meatpacking District zum Ausgehen will, ist das wieder 'ne ganz andere Ecke. Ebenso Chinatown und der Financial District. Es gibt keine bessere, günstigere und schnellere Art und Weise sich in New York zu bewegen als die U-Bahn.
Meine Freundin wollte irgendwann Abends mal nach dem Essen unbedingt Taxi fahren. Das waren dann für ein Blocks aber auch direkt 8-9 Dollar.

Man hat in New York garantiert mehr als 4-5 Wege die man nicht laufen kann und will. Upper East und Upper West Side, Coney Island, Brooklyn, die Bronx mit dem Yankees Stadium, etc.
Wenn man alles sehen will und nicht hunderte Dollar für's Taxi ausgeben will, kommt man um die U-Bahn nicht herum.



Achja, ein Tipp noch: Ich würde nicht unbedingt ein Hotel in New Jersey wählen, wie es kriz gemacht hat. Das ist zwar günstiger als in Manhattan, aber man pendelt ziemlich lange. Ausserdem kann man Abends dann nicht "mal eben" noch zum Times Square oder so, da man immer gleich 'ne Stunde Anfahrt hat. Auch Einkäufe mal eben ins Hotel bringen und eben frisch machen entfällt. Wenn du in New Jersey wohnst, fährst du morgens rein und abends wieder raus. Kommst aber Nachts nicht wieder.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 23:17   Post subject: ! Reply with quote


MeMyself wrote:


Achja, ein Tipp noch: Ich würde nicht unbedingt ein Hotel in New Jersey wählen, wie es kriz gemacht hat. Das ist zwar günstiger als in Manhattan, aber man pendelt ziemlich lange. Ausserdem kann man Abends dann nicht "mal eben" noch zum Times Square oder so, da man immer gleich 'ne Stunde Anfahrt hat. Auch Einkäufe mal eben ins Hotel bringen und eben frisch machen entfällt. Wenn du in New Jersey wohnst, fährst du morgens rein und abends wieder raus. Kommst aber Nachts nicht wieder.


Ooh! Mir schwant schlimmes!
Dann werde ich wohl spontan einfach immer erst morgens zurückfahren
Meine Schwiegereltern in spe waren im gleichen Hotel, haben uns das empfohlen, bin gespannt, ob ich das bereuen werde...
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 23:23   Post subject: Reply with quote

Vllt. muss ich auch anders rechnen. Wir waren zu viert unterwegs, das wären für eine Woche 4x25 Dollar, also insgesamt 100. Mit dem Taxi sind wir für bestimmt 7,8 Strecken weit unter dem geblieben und sind dafür duetlich bequemer immer bis direkt vors Hotel gekommen. Wieso du 8-9 Euro für wenige Blocks bezahlt hast, kann ich dir nicht sagen. So viel haben wir eigentlich nie bezahlt.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Nov 2009 23:56   Post subject: Reply with quote


Preez wrote:
Vllt. muss ich auch anders rechnen. Wir waren zu viert unterwegs, das wären für eine Woche 4x25 Dollar, also insgesamt 100. Mit dem Taxi sind wir für bestimmt 7,8 Strecken weit unter dem geblieben und sind dafür duetlich bequemer immer bis direkt vors Hotel gekommen. Wieso du 8-9 Euro für wenige Blocks bezahlt hast, kann ich dir nicht sagen. So viel haben wir eigentlich nie bezahlt.


Also wie du ernsthaft Taxi fahren als günstig hinstellen kannst weiss ich nicht. Alleine die Anfahrtsgebühr inkl. Nachtzuschlag (schon ab 20 Uhr !) beträgt 3.00$; jede Meile kostet; es wird Trinkgeld erwartet; klar mit 4 Leuten ist das immer im verträglichen Bereich, aber doch deutlich teurer als die Subway. V.a. in N.Y.C. ist zu bestimmten Zeiten auch extremer Traffic, so dass man mehr oder weniger Stillstand hat, während die Subway alle paar Minuten kommt.

Edith sagt, dass es dem jeweiligen Budget entsprichen sollte, wie man sich vor Ort bewegt. Ich würde mein Geld eher für andere Dinge auslegen; aber das geht mich ja nichts an!

Back to Topic:
Mein Ziel ist in nächster Zeit mal den südamer. Kontinent zu bereisen und dort ein wenig das Land und die Leute erkundigen!
Back to top
Guest





PostPosted: 19 Nov 2009 08:38   Post subject: Reply with quote

südamerika ist groß.

speziell schon vorstellung? brasilien, argentinien wäre ja die klassiker. gibt aber auch andere nette ecken.
ich persönlich bevorzuge latein- (also vorrangig mittel-) amerika.

war schon jemand mal in südafrika? ich überlege ernsthaft zur wm nächstes jahr hinzufliegen.
Back to top
fcb_muc
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 21 Dec 2008
Posts: 329
Location: Eching
PostPosted: 19 Nov 2009 11:12   Post subject: Reply with quote

Ich flieg Anfang Januar 4 Tage nach London (also Do hin und dann am So zurück). Lohnt sich das denn? Hätte so gedacht, dass man ein Tag Sight-Seeing macht und den anderen vollen Tag dann eher shopping (ist ja schließlich ein Geschenk für meine bessere Hälfte ). Was sollte man denn eurer Meinung nach unbedingt sehen? Und wo kann gut und günstig einkaufen (zB. besondere Outlets)?
Und hat zufällig schon mal einer von euch in einem der zu der Accor-Gruppe gehörenden Hotels übernachtet und kann es weiterempfehlen?
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 19 Nov 2009 17:52   Post subject: Reply with quote


$eanphilip wrote:

Preez wrote:
Vllt. muss ich auch anders rechnen. Wir waren zu viert unterwegs, das wären für eine Woche 4x25 Dollar, also insgesamt 100. Mit dem Taxi sind wir für bestimmt 7,8 Strecken weit unter dem geblieben und sind dafür duetlich bequemer immer bis direkt vors Hotel gekommen. Wieso du 8-9 Euro für wenige Blocks bezahlt hast, kann ich dir nicht sagen. So viel haben wir eigentlich nie bezahlt.


Also wie du ernsthaft Taxi fahren als günstig hinstellen kannst weiss ich nicht. Alleine die Anfahrtsgebühr inkl. Nachtzuschlag (schon ab 20 Uhr !) beträgt 3.00$; jede Meile kostet; es wird Trinkgeld erwartet; klar mit 4 Leuten ist das immer im verträglichen Bereich, aber doch deutlich teurer als die Subway. V.a. in N.Y.C. ist zu bestimmten Zeiten auch extremer Traffic, so dass man mehr oder weniger Stillstand hat, während die Subway alle paar Minuten kommt.

Edith sagt, dass es dem jeweiligen Budget entsprichen sollte, wie man sich vor Ort bewegt. Ich würde mein Geld eher für andere Dinge auslegen; aber das geht mich ja nichts an!


Gut, ich war mit meinen Eltern unterwegs und wir waren nicht sehr lange dort und haben uns daher für den Taxitransport entschieden, wobei ich immer noch nicht verstehe, warum ihr das alle als so teuer in Erinnerung habt. Zudem hatten wir zwei Tage lang dieses Busticket für Hopp on Hopp off. Haben uns dementsprechend an den beiden Tagen damit vorwärts bewegt! Bei uns war das echt spottbillig und zum Times Square konnten wir locker gehen.
Traffic war echt hart teilweise, aber richtig Stau hatten wir nie.
Back to top
Guest





PostPosted: 19 Nov 2009 18:57   Post subject: Reply with quote


Preez wrote:

Gut, ich war mit meinen Eltern unterwegs und wir waren nicht sehr lange dort und haben uns daher für den Taxitransport entschieden, wobei ich immer noch nicht verstehe, warum ihr das alle als so teuer in Erinnerung habt. Zudem hatten wir zwei Tage lang dieses Busticket für Hopp on Hopp off. Haben uns dementsprechend an den beiden Tagen damit vorwärts bewegt! Bei uns war das echt spottbillig und zum Times Square konnten wir locker gehen.
Traffic war echt hart teilweise, aber richtig Stau hatten wir nie.


Wir haben es nicht teuer in Erinnerung, es ist teuer!
Allein der Transfer zum JFK-Airport kostet schon 60$ inkl. toll $ tip. Nach Newark ist es nochmal 15-20$ teurer.
Wenn ihr 8-9 Fahrten mit dem Taxi gemacht habt, zeigt das aber nur das ihr nicht viel gesehen haben könnt. Ich habe jeden Tag locker 10 Subwayfahrten mit der Wochenkarte gemacht. Aber gut, kostet ja dann auch nix mehr und man fährt auch kurze Strecken.

Hier mal die Taxi-Preise:
http://www.nyc-guide.de/verkehrsmittel/taxi.html
Und dann kommen noch 15-20% tip dazu.


Die Hop-on-Hop-of-Touren sind top! Haben wir auch gemacht. Aber zum Fortbewegen absolut ungeeignet, da sie feste Routen haben und man teilweise lange warten muss.
Back to top
Guest





PostPosted: 19 Nov 2009 22:19   Post subject: Reply with quote


MeMyself wrote:

Preez wrote:

Gut, ich war mit meinen Eltern unterwegs und wir waren nicht sehr lange dort und haben uns daher für den Taxitransport entschieden, wobei ich immer noch nicht verstehe, warum ihr das alle als so teuer in Erinnerung habt. Zudem hatten wir zwei Tage lang dieses Busticket für Hopp on Hopp off. Haben uns dementsprechend an den beiden Tagen damit vorwärts bewegt! Bei uns war das echt spottbillig und zum Times Square konnten wir locker gehen.
Traffic war echt hart teilweise, aber richtig Stau hatten wir nie.


Wir haben es nicht teuer in Erinnerung, es ist teuer!
Allein der Transfer zum JFK-Airport kostet schon 60$ inkl. toll $ tip. Nach Newark ist es nochmal 15-20$ teurer.
Wenn ihr 8-9 Fahrten mit dem Taxi gemacht habt, zeigt das aber nur das ihr nicht viel gesehen haben könnt. Ich habe jeden Tag locker 10 Subwayfahrten mit der Wochenkarte gemacht. Aber gut, kostet ja dann auch nix mehr und man fährt auch kurze Strecken.

Hier mal die Taxi-Preise:
http://www.nyc-guide.de/verkehrsmittel/taxi.html
Und dann kommen noch 15-20% tip dazu.


Die Hop-on-Hop-of-Touren sind top! Haben wir auch gemacht. Aber zum Fortbewegen absolut ungeeignet, da sie feste Routen haben und man teilweise lange warten muss.


Also ich denke, dass man in NY deutlich mehr machen kann, als wir gemacht haben, dies aber nicht zwingend notwendig ist, da es irgendwann auch zermürbend wird. Wir waren fünf Tage da und zum Empire State Building, UN, Times Square und vielem anderen konnten wir zu Fuß gehen. Sogar zum Anleger, um zu Ellis Island und zur Freiheitsstatue zu kommen, sind wir mit dem angesprochenen Bus gekommen. Gut, aber es soll jeder seinen Urlaub so gestalten wie er will. Wir sind halt sehr viel zu Fuß, weil man dann einfach mehr von der Stadt mitbekommt und auch mal in den ein oder anderen Shop gehen kann.
Back to top
Guest





PostPosted: 19 Nov 2009 23:26   Post subject: Reply with quote

So meine Freunde.
Ich habe vor meiner Freundin zu Weihnachten Tickets für König der Löwen in Hamburg zu schenken.
Im März solls dann dahin gehen.
Das ganze wollte ich mit 2 Übernachtungen verbinden. Habt ihr irgendwelche Tipps zu Hotelbuchen? Gute und günstige Hotels in Hamburg, die besten Seiten zum Buchen?
Ich kenne mich mit Reisen kaum aus. Aber dafür hat Py ja den Thread aufgemacht...
Back to top
Guest





PostPosted: 19 Nov 2009 23:34   Post subject: Reply with quote


$eanphilip wrote:

Preez wrote:
In NY würde ich nur Taxi fahren, zahlt man sehr wenig für und man kommt sehr schnell von A nach B. Wir sind nie Bahn gefahren, weil die eh immer überfüllt sein soll.


Den Tipp verstehe ich nicht... Ich bin ein Mensch der - gerade in fremden Städten - viel zu Fuss zurücklegt um viele Eindrücke zu gewinnen. Zudem kosten die Tickets (Tageskarten ~7$/10er Karten waren auch sehr billig) mit der Subway nicht viel. Die Züge verkehren im 2-3 Minutentakt; wie man dann auf das doch erheblich teurere Taxi setzen kann weiss ich nicht. Ist natürlich auch 'ne finanzielle Sache; wenn ich mir darüber keine Gedanken machen müsste, würde ich ausschliesslich Taxi fahren. Muss ich aber leider, zumindest wenn ich möglichst viel sehen will! Also ÖPV


In anderen Großstädten mit dem ÖPNV unterwegs zu sein, ist mit die beste Erfahrung, die man meiner Meinung nach machen kann. Gerade in New York würde ich nicht auf die Bahn verzichten wollen. Bei mir war es zu allen Tag- und Nachtzeiten und egal, in welchen Stadtteil ich musste, stets sicher. Auch beim Busfahren sieht man eine ganz schöne Menge. Die Bahnstation sind zudem schön abgegammelt, das sorgt für einen ganz besonderen Flair. Und die $27, die ich für ein Wochenticket bezahlt habe, sind ebenfalls unschlagbar.
Ansonsten ist man in New York natürlich ununterbrochen zu Fuß unterwegs.
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Nov 2009 16:25   Post subject: Reply with quote


raubau wrote:
Tipps zu Hotelbuchen? Gute und günstige Hotels in Hamburg, die besten Seiten zum Buchen?


Wie immer: www.priceline.com und dann "Name your own price"!
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Nov 2009 17:47   Post subject: Reply with quote

Habe bis zum 31. Mai 2010 Zivildienst und möchte danach eventuell für ein paar Wochen nach Neuseeland.

Hat jemand einfach mal ganz grobe Infos und Tipps bzw. Erfahrungen parat? Würde mich freuen hier was zu lesen
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Nov 2009 17:57   Post subject: Reply with quote


MeMyself wrote:

raubau wrote:
Tipps zu Hotelbuchen? Gute und günstige Hotels in Hamburg, die besten Seiten zum Buchen?


Wie immer: www.priceline.com und dann "Name your own price"!

Könntest du mir das Sytem/Prinzip kurz erklären? Können Hotels dort die Gebote von Kunden annehmen oder was?
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Nov 2009 18:05   Post subject: Reply with quote


Duxx wrote:
Habe bis zum 31. Mai 2010 Zivildienst und möchte danach eventuell für ein paar Wochen nach Neuseeland.

Hat jemand einfach mal ganz grobe Infos und Tipps bzw. Erfahrungen parat? Würde mich freuen hier was zu lesen


Kommt drauf an, wieviel Wochen genau du Zeit hast. Alleine für die Südinsel solltest du mindestens 4 Wochen einplanen (habs zwar in 3 gemacht, war aber auch extrem hektisch). Eigentlich kannst du da 3 Monate rumreisen, ohne dass dir langweilig wird. Wandern, Mountainbiking, Fallschirmspringen, Bungeejumping, Ski/Snowboard fahren, surfen, schwimmen, relaxen... Es gibt Extremsportartmäßig eigentlich nichts, was es da nicht gibt. Das beste Fortbewegungsmittel ist auf jeden Fall 'nen Campervan, ideal wenn du zu 2. reist! Wenn du alleine unterwegs bist kannste dir auch 'nen Hop on Hop off-Busticket kaufen und an den Städten, die du interessant findest "rausspringen".
Wenne im Juni fliegst, bist du zwar im Spätherbst/Winter da, ist aber nicht so schlimm, da dann immerhin nicht der übermäßige Touri-Andrang ist.
Für die Nordinsel hatte ich leider gar keine Zeit, soll landschaftlich bei Weitem aber nicht so viel zu bieten haben wie die Südinsel, dafür soll Auckland aber ziemlich abgehen! Wenn möglich versuch aber auf jeden Fall beide Inseln zu machen.
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Nov 2009 20:21   Post subject: Reply with quote

Wollte nur eben erwähnen das ich ein Job in San Diego angeboten bekommen habe und ab nächster Woche nicht mehr in Deutschland weile.
Ging alles relativ schnell, aber ich kann nicht sagen wann ich euch von San Diego berichten kann.

Wollte mich auf diesem Wege aber noch schnell verabschiede, bis in ein paar Monaten, max 12 Monate

Auf wiedersehn!
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page 1, 2, 3 ... 13, 14, 15  Next
Page 1 of 15



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group