preload
basicPlayer

Hass und Gewalt im Fußball

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 219, 220, 221
Comunio.de Forum Index -> Bundesliga - Talk
Author Message
grafzahl23
Europa League
Europa League 

Joined: 06 Jul 2010
Posts: 1390
PostPosted: 11 Mar 2015 09:45   Post subject: Reply with quote

Ja super, noch ist nichts passiert... Geile Aussage.
Man muss doch als halbwegs gescheiter Mensch mal 1 und 1 zusammen zählen. Was man hier beobachten kann ist, dass sich Hass gegenüber einem Verein bzw. dessen Sponorenpolitik / Strukturen sukzessiv aufbaut. Klar erscheint das auf den ersten Blick zu Teilen harmlos und vom guten Ralle überspitzt (wobei man da auch mal hinterfragen muss, welche Aussage näher an der Wahrheit liegt), aber was hier passiert ist ist noch lange nicht die Spitze des Eisbergs. Irgendwann demnächst wird es einen bekloppten Spinner geben, der mal ein völlig anderes Verständnis von Recht und Unrecht hat, der dann zu ganz anderen Mitteln greift.

Mein ursprünglicher Post bezog sich auch eben nicht nur auf die RBL Aktion, sondern auf die Randale in Stuttgart / Cannstatt. Da sieht der Polizeibericht nämlich nicht so harmlos aus.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 11 Mar 2015 12:34   Post subject: Reply with quote

Rangnick erweist sich und RB doch einen Bärendienst, wenn er sich vor die Presse stellt und so etwas erzählt. Wenn dann kurz darauf die Polizei, die ja sonst auch nicht fanfreundlich berichtet, etwas vollkommen anderes sagt, ist doch klar, dass es Hohn und Spott hagelt. Ich hab nach dieser Aktion jedenfalls eine schlechtere Meinung von RB und RR und wünschte, jemand hätte das geantwortet.
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Aug 2015 10:06   Post subject: Reply with quote

ich mache drei Kreuze und danke dem lieben Gott - auch als Atheist -, dass wir nicht in diese Liga abgestiegen sind...
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Aug 2015 11:01   Post subject: Reply with quote


wremen wrote:
ich mache drei Kreuze und danke dem lieben Gott - auch als Atheist -, dass wir nicht in diese Liga abgestiegen sind...


Ich hätte euch aber schon gerne in der Liga gesehen

Dass was da in Bremen passiert ist, ist aber auch ganz unterste Schublade...
Back to top
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2761
PostPosted: 2 Aug 2015 11:50   Post subject: Reply with quote


Megget wrote:

wremen wrote:
ich mache drei Kreuze und danke dem lieben Gott - auch als Atheist -, dass wir nicht in diese Liga abgestiegen sind...


Ich hätte euch aber schon gerne in der Liga gesehen

Hoho... Für nen Hannoveraner, dessen Club dem Abstieg auch grad eben so entronnen ist, ne ganz schön kesse Ansage
Back to top View user's profile
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10838
Location: Regensburg
PostPosted: 2 Aug 2015 12:43   Post subject: Reply with quote

Es ist nicht die Liga, es sind eine hanvoll Vereine die momentan halt in dieser Liga spielen.
Und das ganze ist absolut nichts Neues mehr, sondern bei diesen Verinen absolute Normalität. Genauso gehört es zur Normalität, dass in diesen Vereinen immer nur gejammert wird, man sei das Opfer ein paar weniger. Offensichtlich ist den Leuten da immernoch nicht klar, dass man auch Täter ist, wenn man wegsieht.
Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 2 Aug 2015 13:25   Post subject: Reply with quote


*Sancho* wrote:
Es ist nicht die Liga, es sind eine hanvoll Vereine die momentan halt in dieser Liga spielen.
Und das ganze ist absolut nichts Neues mehr, sondern bei diesen Verinen absolute Normalität. Genauso gehört es zur Normalität, dass in diesen Vereinen immer nur gejammert wird, man sei das Opfer ein paar weniger. Offensichtlich ist den Leuten da immernoch nicht klar, dass man auch Täter ist, wenn man wegsieht.


Es sind nicht die Vereine, es sind eine einige Rechte die halt zu diesen Vereinen gehen.
Back to top
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10838
Location: Regensburg
PostPosted: 2 Aug 2015 18:07   Post subject: Reply with quote


brilloo wrote:

*Sancho* wrote:
Es ist nicht die Liga, es sind eine hanvoll Vereine die momentan halt in dieser Liga spielen.
Und das ganze ist absolut nichts Neues mehr, sondern bei diesen Verinen absolute Normalität. Genauso gehört es zur Normalität, dass in diesen Vereinen immer nur gejammert wird, man sei das Opfer ein paar weniger. Offensichtlich ist den Leuten da immernoch nicht klar, dass man auch Täter ist, wenn man wegsieht.


Es sind nicht die Vereine, es sind eine einige Rechte die halt zu diesen Vereinen gehen.


Die Vereine dulden das aber seit Jahren und sind damit in meinen Augen genauso schuldig.
Und blickt man z.B. in die Dresdener Fankurve, würde ich da auch nicht unbedingt nur von "einige Rechte" sprechen...
Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 2 Aug 2015 18:21   Post subject: Reply with quote


sanipine wrote:

Megget wrote:

wremen wrote:
ich mache drei Kreuze und danke dem lieben Gott - auch als Atheist -, dass wir nicht in diese Liga abgestiegen sind...


Ich hätte euch aber schon gerne in der Liga gesehen

Hoho... Für nen Hannoveraner, dessen Club dem Abstieg auch grad eben so entronnen ist, ne ganz schön kesse Ansage


Mir gehts eigentlich nicht ums sportliche, sondern ums "Sportliche"

Mit einer eher linksorientierten Fanszene wäre das in der Liga echt witzig geworden.
Back to top
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2761
PostPosted: 3 Aug 2015 08:01   Post subject: Reply with quote


Megget wrote:
Mir gehts eigentlich nicht ums sportliche, sondern ums "Sportliche"

Mit einer eher linksorientierten Fanszene wäre das in der Liga echt witzig geworden.

Verstehe...allerdings teile ich dein Humorverständnis in diesem Fall dann doch nicht ganz so, du wirst es mir sicherlich nachsehen
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 3 Aug 2015 12:54   Post subject: Reply with quote

Gruselig sind wie immer die Facebookkommentare, wenn es um die Aktion der Cottbusser geht. Unfassbar, wie viele da applaudieren. Aber Xenophobie scheint ja generell wieder 'In' zu sein.
Allerdings fast schon wieder lustig, wie schnell das 'Sport bleibt Sport und Politik bleibt Politik' dann doch nicht ganz so wichtig ist
Back to top
Guest





PostPosted: 3 Aug 2015 18:45   Post subject: Reply with quote

Back to top
Guest





PostPosted: 9 Aug 2015 19:50   Post subject: Reply with quote

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/bus-beschossen-42123138.bild.html

Ob Luftdruckspistole oder was auch immer. Das geht massiv über alles was tolerierbar wäre.
Back to top
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2761
PostPosted: 10 Aug 2015 08:15   Post subject: Reply with quote


whisky2382 wrote:
http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/bus-beschossen-42123138.bild.html

Ob Luftdruckspistole oder was auch immer. Das geht massiv über alles was tolerierbar wäre.

Jo, da hat wer (der mysteriöse Motorradmann) aber einen ganz massiven Schaden im Oberstübchen
Back to top View user's profile
Eliasarden
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 03 Jun 2015
Posts: 85
PostPosted: 12 Aug 2019 11:59   Post subject: Reply with quote


Anonymous wrote:

*Sancho* wrote:
Es ist nicht die Liga, es sind eine hanvoll Vereine die momentan halt in dieser Liga spielen.
Und das ganze ist absolut nichts Neues mehr, sondern bei diesen Verinen absolute Normalität. Genauso gehört es zur Normalität, dass in diesen Vereinen immer nur gejammert wird, man sei das Opfer ein paar weniger. Offensichtlich ist den Leuten da immernoch nicht klar, dass man auch Täter ist, wenn man wegsieht.


Es sind nicht die Vereine, es sind eine einige Rechte die halt zu diesen Vereinen gehen.


Auch wenn der Thread schon 3 Jahre alt ist, mal wieder zeigt der wilde Osten sein Gesicht. Da zeigt mit Chemnitz ein "Problemverein" endlich mal eine klare Kante gegen Rechts und feuert seinen faschistischen Kapitän und was passiert? Die "Fans" solidarisieren sich im großen Stil mit dem Schnullernazi. Und das waren nicht nur ein "paar Rechte", das war das halbe Stadion. Mir kann auch niemand erzählen, dass das nicht politisch sei. Wer sich in dieser Sache mit Frahn solidarisiert, ist entweder blind oder ein waschechter Nazi.
Natürlich schweigt dabei die Liga. Kein Aufschrei wie zuletzt (völlig gerechtfertigt) gegen Tönnies. Keine Unterstützung seitens der Liga für den Chemnitzer FC, kein Spieler oder Funktionär mit Reichweite, der hierbei Stellung bezieht. Einfach nur zum kotzen... Am Ende ist wieder nur der CFC selbst schuld, der seine Nazifans nicht unter Kontrolle bekommt und vermeintlich "wegsieht.
Back to top View user's profile
Unser SVW
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 24 May 2016
Posts: 532
PostPosted: 12 Aug 2019 12:35   Post subject: Reply with quote

Habe gestern auch Chemnitz vs. HSV geschaut.
Die Unterstützung einer breiten Masse für Frahn und somit wohl auch für das rechte Gedankengut war erschreckend deutlich wahrzunehmen.
Wie man sich dieser Problematik, die in Chemnitz aktuell nur am offenkundigsten zu Tage tritt, annimmt, ist mir aber auch nicht klar. Was ist der beste Weg? Ganz schwierig. Aber wie du schon sagst, das Problem besteht nicht nur in Chemnitz, sondern auch in vielen anderen Vereinen in ganz Deutschland.
Im Osten ist es sicherlich am Deutlichsten. Man schaue sich nur die Umfragen zur Landtagswahl in Brandenburg an. Hier liegt die AfD aktuell an der Spitze der Umfragen!
Back to top View user's profile
Krizzzz
Europameister
Europameister 

Joined: 15 May 2011
Posts: 3324
PostPosted: 12 Aug 2019 14:06   Post subject: Reply with quote


Unser SVW wrote:
Habe gestern auch Chemnitz vs. HSV geschaut.
Die Unterstützung einer breiten Masse für Frahn und somit wohl auch für das rechte Gedankengut war erschreckend deutlich wahrzunehmen.
Wie man sich dieser Problematik, die in Chemnitz aktuell nur am offenkundigsten zu Tage tritt, annimmt, ist mir aber auch nicht klar. Was ist der beste Weg? Ganz schwierig. Aber wie du schon sagst, das Problem besteht nicht nur in Chemnitz, sondern auch in vielen anderen Vereinen in ganz Deutschland.
Im Osten ist es sicherlich am Deutlichsten. Man schaue sich nur die Umfragen zur Landtagswahl in Brandenburg an. Hier liegt die AfD aktuell an der Spitze der Umfragen!


Man muss dazu nur (wenn man gewappnet ist) die Facebook-Kommentare unter dem Post zum Rauswurf von Frahn lesen. Während sich (wie in der politischen Diskussion) die Masse entzwei teilt, ist dort eigentlich gar kein Verständnis zu finden. Da wird auch (aber auch unter dem korrespondierenden Post der Tagesschau) darüber gesprochen, dass "jetzt schon Meinungen eingeschränkt werden" und "Gesinnungsdiktatur". Das ist schon ein hartes Brett.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 12 Aug 2019 22:15   Post subject: Reply with quote

Und heute geht das Ganze mit Rostock weiter...
Back to top
Unser SVW
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 24 May 2016
Posts: 532
PostPosted: 13 Aug 2019 07:13   Post subject: Reply with quote


Dennm6 wrote:
Und heute geht das Ganze mit Rostock weiter...


In der Tat äußerst unschön.
Das Problem ist ein gesamtdeutsches, auch wenn der Osten leider der Hotspot ist. Da fällt uns Deutschen leider die, sagen wir mal mäßige, Integration der früheren DDR-Bürger und das starke Hinterherhinken der ostdeutschen Region auf die Füße.
Wenn man an unsere jüngere Geschichte denkt, kann man darüber nur
Back to top View user's profile
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10838
Location: Regensburg
PostPosted: 16 Aug 2019 12:19   Post subject: Reply with quote


Unser SVW wrote:

Wie man sich dieser Problematik, die in Chemnitz aktuell nur am offenkundigsten zu Tage tritt, annimmt, ist mir aber auch nicht klar. Was ist der beste Weg? Ganz schwierig.


Ich denke mal das Beste wird sein, den Fokus auf die vernünftigen Leute der "Problemvereine" zu richten. In Chemnitz gibt es z.B. die CFC -Fans gegen Rassismus, in Rostock z.B. die Hansafans gegen Rechts. Wenn Gleichgesinnte, die Vereine selbst und ganz wichtig - die öffentlichen Medien deren Kampagnen unterstützen und vielmehr darüber berichten als über die jeweiligen Chaoten, wäre mMn vielen geholfen. Aber klar, Ausschreitungen und rechtsradikale Aktionen verkaufen sich einfach besser als friedliche Gegendemos.
Darüber hinaus müssten viele Konservative und Rechtsliberale endlich begreifen, dass es dabei nicht um einen Schulterschluss mit Linken geht, sondern einzig und allein um eine gemeinsame Sache unter Demokraten gegen Faschisten und Nazis.
Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 2 Nov 2020 20:48   Post subject: Reply with quote

Es ist halt die Liebe zum Verein warum die Zuschauer sauer sind. Sie stecken Herz und Blut in ihren Verein und reagieren halt so, wen sie nicht das sehen was sie erwartet haben. Aber das mit den Morddrohungen und allem geht ein Schritt zu weit.
Back to top
Guest





PostPosted: 4 Nov 2020 22:52   Post subject: Reply with quote


*Sancho* wrote:

Unser SVW wrote:

Wie man sich dieser Problematik, die in Chemnitz aktuell nur am offenkundigsten zu Tage tritt, annimmt, ist mir aber auch nicht klar. Was ist der beste Weg? Ganz schwierig.


Ich denke mal das Beste wird sein, den Fokus auf die vernünftigen Leute der "Problemvereine" zu richten. In Chemnitz gibt es z.B. die CFC -Fans gegen Rassismus, in Rostock z.B. die Hansafans gegen Rechts. Wenn Gleichgesinnte, die Vereine selbst und ganz wichtig - die öffentlichen Medien deren Kampagnen unterstützen und vielmehr darüber berichten als über die jeweiligen Chaoten, wäre mMn vielen geholfen. Aber klar, Ausschreitungen und rechtsradikale Aktionen verkaufen sich einfach besser als friedliche Gegendemos.
Darüber hinaus müssten viele Konservative und Rechtsliberale endlich begreifen, dass es dabei nicht um einen Schulterschluss mit Linken geht, sondern einzig und allein um eine gemeinsame Sache unter Demokraten gegen Faschisten und Nazis.


Schöner Beitrag, dem ich zu 100 Prozent unterstütze. Der Fokus wird oft das Falsche gelegt. Aber wie bereits richtig geschrieben, so etwas verkauft sich leider besser.
Back to top
Guest





PostPosted: 15 Mar 2021 16:20   Post subject: Reply with quote


*Sancho* wrote:

Unser SVW wrote:

Wie man sich dieser Problematik, die in Chemnitz aktuell nur am offenkundigsten zu Tage tritt, annimmt, ist mir aber auch nicht klar. Was ist der beste Weg? Ganz schwierig.


Ich denke mal das Beste wird sein, den Fokus auf die vernünftigen Leute der "Problemvereine" zu richten. In Chemnitz gibt es z.B. die CFC -Fans gegen Rassismus, in Rostock z.B. die Hansafans gegen Rechts. Wenn Gleichgesinnte, die Vereine selbst und ganz wichtig - die öffentlichen Medien deren Kampagnen unterstützen und vielmehr darüber berichten als über die jeweiligen Chaoten, wäre mMn vielen geholfen. Aber klar, Ausschreitungen und rechtsradikale Aktionen verkaufen sich einfach besser als friedliche Gegendemos.
Darüber hinaus müssten viele Konservative und Rechtsliberale endlich begreifen, dass es dabei nicht um einen Schulterschluss mit Linken geht, sondern einzig und allein um eine gemeinsame Sache unter Demokraten gegen Faschisten und Nazis.


Ich supporte deinen Beitrag ebenfalls. Beim Fußball und im Sport allgemein sollten Vorurteile und dergleichen keine Rolle spielen. Der Spaß an der Sportart sollte verbinden Punkt. RB Leipzig hat vor zwei Jahren mit einer Kampagne gegen Rassismus ausgesprochen. Für alle die es interessiert ist hier ein Beitrag der Süddeutschen: https://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-leipzig-rb-leipzig-startet-kampagne-gegen-rechts-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190820-99-532747
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 219, 220, 221
Page 221 of 221



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group