preload
basicPlayer

Was mir so richtig auf den Zeiger geht...

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 161, 162, 163, 164  Next
Comunio.de Forum Index -> Off Topic General
Author Message
Guest





PostPosted: 7 Jul 2016 06:59   Post subject: Reply with quote


*Sancho* wrote:

Das ist zwar richtig, mit dem gleichen Argument kann man aber auch Schußwaffen erlauben.

In Summe lässt es sich halt einfacher regeln, den entsprechenden Corpus Delicti zu verbieten, als sicher zu stellen, dass er nicht in falsche Hände gerät.
Insbesondere, wenn man selbst betroffen ist/war, kann ich diese Forderung durchaus nachvollziehen.


Könnte man, macht aber keinen Sinn. Mit der Sicht müsste man dann jeden Hund verbieten, da man mit entsprechender Motivation jedem Hund Aggressivität anerziehen kann.


Quote:
Hunde sind nach deutschem Recht Sachen. Ich halte es nebenbei für menschlicher, das Tier einzuschläfern als es lebenslang nicht artgerecht in einen Zwinger zu sperren bis es verendet. Was die einzige Alternative wäre.


Tiere sind grundsätzlich keine Sachen. Sie werden lediglich in diversen Bereich so gehandhabt. Satz 2 – richtig. Satz 3- Nö.


Quote:
Der Hund ist super erzogen und hört aufs Wort.


Ich nehm den Satz mal als Aufhänger. Die Qualität der Erziehung wird erst im Grenzbereich sichtbar.
Damit meine ich ausdrücklich nicht, dass was schlimmes passieren muss. Das ein Hund die üblichen Kommandos beherrscht
Sind da Basics. Spannend wird’s wenn der Hund für seinen Halter seine Triebe unterdrückt. Es fällt Futter mglw. Fleisch auf den Boden. Ein erzogener Hund wird hibbelig, geht aber ohne Freigabe nicht ran. Ein gut erzogener Hund fixiert das potenzielle Futter, macht aber sonst keinen Mucks. Ein sehr gut erzogener Hund reagiert gar nicht und wartet bis sein Herrchen das Futter freigibt.
Man wird es niemals schaffen den Jagdtrieb eines Hundes zu unterdrücken, allerdings ist der Halter eines sehr gut erzogenen Hundes immer in der Lage sein Tier durch Kommando aus seinem Muster zu holen weil das Tier sich dann sofort auf seinen Rudelführer fixiert. Bin ich als Halter dazu nicht in der Lage, laufen die Hunde nicht ohne Leine, fertig. Die Tiere können trotzdem tolle Familienhunde sein, müssen nur entsprechend gesichert werden.
Back to top
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2749
PostPosted: 7 Jul 2016 08:17   Post subject: Reply with quote


F360 wrote:

*Sancho* wrote:

Das ist zwar richtig, mit dem gleichen Argument kann man aber auch Schußwaffen erlauben.

In Summe lässt es sich halt einfacher regeln, den entsprechenden Corpus Delicti zu verbieten, als sicher zu stellen, dass er nicht in falsche Hände gerät.
Insbesondere, wenn man selbst betroffen ist/war, kann ich diese Forderung durchaus nachvollziehen.


Könnte man, macht aber keinen Sinn. Mit der Sicht müsste man dann jeden Hund verbieten, da man mit entsprechender Motivation jedem Hund Aggressivität anerziehen kann.

Was zwar nicht falsch ist, entgegnen würde ich aber dennoch, dass ich mich lieber von nem aggressiven Dackel, als von nem aggressiven Pitbull/Staffordshire/... attackieren lassen würde. Ich frage mich zudem jedesmal, welchen nachvollziehbaren "Mehrwert" diese Listenhunde für Ottonormalos haben. Wenn ich mir dann - subjektiv in den allermeisten Fällen - die Halter anschaue, habe ich da so meine Ideen (nennt es Vorurteile, es ändert nichts). Meistens sind es gerade die offensichtlich ungeeignetsten Typen, die mit diesen Tieren rumlaufen, da den meisten anderen eben ein Durchschittsfamilienhund oder die Handtaschenvariante reicht. Insofern ist - von Resultat betrachtet - auch zweitrangig, ob es letztlich am Tier (bzw. der Rasse) oder dem Halter liegt: von diesen überzüchteten Hunden geht eine größere Gefahr aus, als von vielen anderen, deshalb sollten diese imho möglichst gar nicht auf die Menschheit losgelassen werden. Spätestens nach einem Vorfall, wie dem oben beschriebenen, besteht akuter Handlungsbedarf...der im Extremfall auch im Einschläfern bestehen kann. Klar muss aber auch sein, dass der freundliche Nachbar sich damit bis auf weiteres für das Halten eine solchen Tieres disqualifiziert hat und imho erstmal eine Art Idiotentest absolvieren sollte, bevor er wieder einen Hund halten darf.
_________________
Aus Protest AfD zu wählen ist das gleiche wie in der Kneipe an einer Klobürste zu lutschen, weil man sich über das Bier ärgert.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 7 Jul 2016 08:50   Post subject: Reply with quote

Prinzipiell sollte sich jeder den Hund halten dürfen, den er auch haben möchte. Es sollte aber sichergestellt sein, dass er mit dem Tier umgehen kann, und das ist in Deutschland das große Problem.
Jeder Hans Wurst kann sich den Hund holen, den er möchte, ohne irgendwelche Auflagen zu erfüllen. Die wenigen Ausnahmen beschränken sich da ja auf besondere Hunde, wie z.B. Huskys.

Der Hundeführerschein ist eigentlich genau die richtige Idee, der ist aber nur in Niedersachsen Pflicht. In allen anderen Ländern ist er freiwillig. Einige locken dafür mit Steuererleichterungen oder Lockerung / Aufhebung des Leinenzwangs, die meisten Länder interessiert es aber schlichtweg nicht ob du das Ding machst oder nicht.
Solange das so ist, wird auch jeder weiterhin mit seinem Hund das machen können was er will.
Selbst mit dem Führerschein wäre das Problem aber nicht gelöst, auch da fehlt noch die Kontrolle ob dem Hund überhaupt eine angemessene Umgebung geboten wird, bzw ob er in diesem Umfeld vernünftig leben kann.
Du kannst dir natürlich eine Dogge holen, in deiner Zwei Zimmer Wohnung im Fünften Stock, und drei Mal am Tag 20 Minuten mit der vor die Tür gehen. Dann dreht das Tier aber irgendwann durch, selbst der so liebe Familienhund Retriever dreht dann irgendwann durch. Der sogar noch mehr als die Dogge, weil der "arbeiten" will...
Das ist neben Fehlverhalten der Halter meist sogar ein sehr entscheidener Punkt: Die Tiere sind schlichtweg unterfordert.
(Das viele Rassen völlig überzüchtet sind, ist ein ganz anderes Thema)

Die Behörden kriegen es leider nicht hin solche Dinge zu überprüfen. Vermittler von Tierheimen u.ä. kommen zu dir nach Hause bevor du den Hund bekommst. Die schauen sich wenigstens mal an wie der Hund da lebt, schauen was du für ein Mensch bist etc.
Wenn sie dann ein schlechtes Gefühl haben kriegst du den Hund entweder nicht, oder aber sie kommen später nochmal wieder und gucken wie es dem Hund geht.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Jul 2016 09:59   Post subject: Reply with quote


Quote:
Was zwar nicht falsch ist, entgegnen würde ich aber dennoch, dass ich mich lieber von nem aggressiven Dackel, als von nem aggressiven Pitbull/Staffordshire/... attackieren lassen würde. Ich frage mich zudem jedesmal, welchen nachvollziehbaren "Mehrwert" diese Listenhunde für Ottonormalos haben. Wenn ich mir dann - subjektiv in den allermeisten Fällen - die Halter anschaue, habe ich da so meine Ideen (nennt es Vorurteile, es ändert nichts). Meistens sind es gerade die offensichtlich ungeeignetsten Typen, die mit diesen Tieren rumlaufen, da den meisten anderen eben ein Durchschittsfamilienhund oder die Handtaschenvariante reicht. Insofern ist - von Resultat betrachtet - auch zweitrangig, ob es letztlich am Tier (bzw. der Rasse) oder dem Halter liegt: von diesen überzüchteten Hunden geht eine größere Gefahr aus, als von vielen anderen, deshalb sollten diese imho möglichst gar nicht auf die Menschheit losgelassen werden. Spätestens nach einem Vorfall, wie dem oben beschriebenen, besteht akuter Handlungsbedarf...der im Extremfall auch im Einschläfern bestehen kann. Klar muss aber auch sein, dass der freundliche Nachbar sich damit bis auf weiteres für das Halten eine solchen Tieres disqualifiziert hat und imho erstmal eine Art Idiotentest absolvieren sollte, bevor er wieder einen Hund halten darf.


Warum kauft sich Otto Normal welchen Hund? Wer ist Otto Normalo? Der Trottel der bei Zoo Zajac nen Welpen ausm Schaukasten kauft oder die Retter die auf Parkplätzen, meist grenznah, einen armen kleinen Hund aus einem Kofferraum voller Welpen retten müssen? Ich gehe davon aus, dass sich die meisten Hundehalter in erster Linie Hunde aussuchen die ihnen optisch gefallen. Einen Mehrwert hat der Hund in solchen Fällen eigentlich nicht. Nimmt man Folgsamkeit etc. pp. als Mehrwert, haben alle Hunde den gleichen Mehrwert. Das eine bestimmte Klientel zu Listenhunden neigt ist zwar ein Vorurteil, aber eines welches ich teile. Das liegt wohl an der relativ aggressiven und muskuläsen Gesamtoptik der Tiere. Das sind die anatomischen Unterschiede die ich schon mal angeschitten habe.

Die Aussage mit dem Dackel kann ich verstehen, allerdings ist die Haltung dafür verantwortlich das sehr viel mehr kleine Hunde nicht erzogen und teilweise mega aggressiv sind als große Hunde. Bei kleinen Hunden ist das ja nicht so schlimm. Überzüchtete Hunde bieten immer ein gewisses Potenzial zu Verhaltensauffälligkeiten, vor etlichen Jahren gabs einen mega Hype um die Golden Retriever, nach einiger Zeit waren viele Tiere aus schlechter Zucht unterwegs und haben die Tiere in Verruf gebracht. Mittlerweile hat sich das gelegt und sie gelten wieder als tolle Familienhunde. Was ich sagen will, dass ist kein rassetypisches Thema. Zumal die Haltung von Listenhunden in vielen Bundesländern sau teuer ist, was auch die Anzahl der Züchter reguliert. Der Plan dahinter ist schlüssig: Warum einen Hund kaufen der einige Hundert Euro steuern und Zusatzversicherungen vorschreibt wenn man auch Hunde kaufen kann die wesentlich günstiger sind? (ausgeklammert solche Leute, die ihre Hunde nicht anmelden).

Ich störe mich bei dem Thema in erster Linie an Seba´s Haltung. Die Aussage das man dem Nachbarn nichts wolle und er ruhig Hunde haben solle kann ich nicht nachvollziehen. Wenn das Tier als zu gefährlich eingestuft würde, müsste es eingeschläfert werden. Viel wichtiger ist aber, dass dem Nachbarn die Hundehaltung untersagt wird da er offensichtlich nicht in der Lage ist sein Tier zu erziehen bzw. seinen Auslauf zu sichern. Da bringt es meiner Meinung nach auch nichts ihm einen „harmlosen“ Hund zuzugestehen. Hunde sind von Natur aus alle harmlos, egal ob Liste oder nicht.
Back to top
Guest





PostPosted: 8 Jul 2016 08:45   Post subject: Reply with quote

...Drucker.

Dicht gefolgt von Copy-Shops.
Back to top
Guest





PostPosted: 21 Jul 2016 19:27   Post subject: Reply with quote

Ich will Herbst haben. Bitte!

Danke
Back to top
-larsen-
Europameister
Europameister 

Joined: 19 Aug 2005
Posts: 3034
PostPosted: 22 Jul 2016 10:48   Post subject: Reply with quote


Sebadoh wrote:
Ich will Herbst haben. Bitte!

Danke


Zitat eines klassischen Dachgeschossbewohners.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 22 Jul 2016 23:05   Post subject: Reply with quote

Nein. Außendienstarbeiter
Back to top
Guest





PostPosted: 23 Jul 2016 08:22   Post subject: Reply with quote


Sebadoh wrote:
Nein. Außendienstarbeiter


Stimmt, da ist Regen und Wind viel angenehmer. Oder Frost, das wäre geil. Aber Sonne ist echt doof.

Back to top
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1688
PostPosted: 23 Jul 2016 11:57   Post subject: Reply with quote

...(mal wieder) die AFD. Man sollte ja wissen, was kommt, aber trotzdem war das gestern Abend auf Social Media einfach nur ekelhaft.
Back to top View user's profile
rajonr15
Europa League
Europa League 

Joined: 25 Apr 2014
Posts: 1278
PostPosted: 23 Jul 2016 14:06   Post subject: Reply with quote


marci 1995 wrote:
...(mal wieder) die AFD. Man sollte ja wissen, was kommt, aber trotzdem war das gestern Abend auf Social Media einfach nur ekelhaft.


Wenn es denn nur die AFD wäre. Gefühlt ist jeder 2. Post in Social Medien, ob da nun eine Organisation oder Privatperson hintersteckt, ein menschlicher Tiefpunkt. Und zwar in jede Gesinnungsrichtung.
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1688
PostPosted: 23 Jul 2016 17:50   Post subject: Reply with quote


rajonr15 wrote:

marci 1995 wrote:
...(mal wieder) die AFD. Man sollte ja wissen, was kommt, aber trotzdem war das gestern Abend auf Social Media einfach nur ekelhaft.


Wenn es denn nur die AFD wäre. Gefühlt ist jeder 2. Post in Social Medien, ob da nun eine Organisation oder Privatperson hintersteckt, ein menschlicher Tiefpunkt. Und zwar in jede Gesinnungsrichtung.


Da hast du leider Recht..
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 23 Jul 2016 20:39   Post subject: Reply with quote


meezy wrote:

Sebadoh wrote:
Nein. Außendienstarbeiter


Stimmt, da ist Regen und Wind viel angenehmer. Oder Frost, das wäre geil. Aber Sonne ist echt doof.



Wollen wir mal tauschen? Du heulst wahrscheinlich schon nach 10sekunden

Regen --> Regenjacke
Wind ---> Jacke
Frost ---> dicke Jacke

Hitze ---> nackt?!??
Back to top
McJesus
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 27 May 2015
Posts: 418
PostPosted: 24 Jul 2016 09:46   Post subject: Reply with quote


Sebadoh wrote:

meezy wrote:

Sebadoh wrote:
Nein. Außendienstarbeiter


Stimmt, da ist Regen und Wind viel angenehmer. Oder Frost, das wäre geil. Aber Sonne ist echt doof.



Wollen wir mal tauschen? Du heulst wahrscheinlich schon nach 10sekunden

Regen --> Regenjacke
Wind ---> Jacke
Frost ---> dicke Jacke

Hitze ---> nackt?!??


1. bin ich auch Außendienstmitarbeiter

2. Klar ist Hitze ätzend, aber in Deutschland hält sich das doch diesen Sommer ziemlich im Rahmen. Die paar Tage die über 25 Grad waren.... geschenkt.


Bei Frost, Schnee oder Regen ist auch Autofahren viel ätzender, da die meisten Menschen vergessen wie man Auto fährt.
_________________
Das Leben ist zu kurz um unzufrieden zu sein
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 24 Jul 2016 10:11   Post subject: Reus Reply with quote

Reus auf dem Cover von FIFA 2017
Back to top
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10415
Location: Regensburg
PostPosted: 24 Jul 2016 13:35   Post subject: Re: Reus Reply with quote


Kl0pp3 wrote:
Reus auf dem Cover von FIFA 2017


Na wenn man sonst keine Probleme hat
_________________


Back to top View user's profile Send e-mail
rajonr15
Europa League
Europa League 

Joined: 25 Apr 2014
Posts: 1278
PostPosted: 25 Jul 2016 23:24   Post subject: Reply with quote

...Hillary Clinton.
Back to top View user's profile
sanipine
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 21 Jul 2003
Posts: 2749
PostPosted: 26 Jul 2016 09:01   Post subject: Reply with quote


rajonr15 wrote:
...Hillary Clinton.

...und die ganze verfilzte Bagage in der demokratischen Partei. Frei nach dem Motto: nicht dass Politik dem Bürger (und eben nicht den Konzernen und Finanzeliten) am Ende noch etwas bringt!
_________________
Aus Protest AfD zu wählen ist das gleiche wie in der Kneipe an einer Klobürste zu lutschen, weil man sich über das Bier ärgert.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 20 Aug 2016 20:10   Post subject: Reply with quote

Erst hole ich mir beim Fahrradfahren einen Riss im Schlauch. Genau am Arsch der Welt. Später will ich die Spülmaschine einräumen und steche mir mit dem Küchenmesser in den Finger. Absolut nicht mein Tag heute
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Aug 2016 21:21   Post subject: Reply with quote


Sebadoh wrote:
Erst hole ich mir beim Fahrradfahren einen Riss im Schlauch. Genau am Arsch der Welt. Später will ich die Spülmaschine einräumen und steche mir mit dem Küchenmesser in den Finger. Absolut nicht mein Tag heute


Auch wenn heute nicht dein Tag ist. Ixh bräuchte mal deine Landei-Erfahrung!
Wie reagieren Pferde darauf, wenn man sie mit Schildkrötenpanzern bewirft?

Ist wichtig!
Back to top
Guest





PostPosted: 21 Aug 2016 06:54   Post subject: Reply with quote


Dr.Exel wrote:

Sebadoh wrote:
Erst hole ich mir beim Fahrradfahren einen Riss im Schlauch. Genau am Arsch der Welt. Später will ich die Spülmaschine einräumen und steche mir mit dem Küchenmesser in den Finger. Absolut nicht mein Tag heute


Auch wenn heute nicht dein Tag ist. Ixh bräuchte mal deine Landei-Erfahrung!
Wie reagieren Pferde darauf, wenn man sie mit Schildkrötenpanzern bewirft?

Ist wichtig!


Ich weiß aus erstem Huf, das sie sich freuen das du das Ponita in ihnen erkannt hast und klettern in deinen verhältnismäßig geräumigen Pokeball!
Back to top
Guest





PostPosted: 21 Aug 2016 15:22   Post subject: Reply with quote

Wenn ich die Tage ein Pferd oder eine Schildkröte sehe, werde ich nachfragen
Back to top
Guest





PostPosted: 21 Aug 2016 15:26   Post subject: Reply with quote

Hau rein! Sonst wird das nichts mit dem olympischen Mario-Springreiten!
Back to top
Guest





PostPosted: 23 Aug 2016 06:27   Post subject: Reply with quote

"Copa DFB" in Abwechslung mit DFB-Pokal als Schriftzug bei der gestrigen Liveübertragung.

Der Profifußball überdreht so dermaßen, aber am meisten auf den Zeiger geht mir, dass ich keinen radikalen Bruch schaffe, sondern noch zu sehr verwachsen bin.
Back to top
Guest





PostPosted: 23 Aug 2016 08:55   Post subject: Reply with quote

Ja, vor allem ersteres geht mir ähnlich. Klar, der Fußball sich wie eine gesamte Gesellschaft immer einem gewissen Wandel unterlegen und das ist im Grunde auch normal.
Aber die Entwicklung der letzten Jahre treibt schon seltsame Blüten. Dass ein Pogba für über 100 Mios auf die Insel wechselt, stört mich da noch vergleichsweise wenig. Kommerzieller als andere Ligen ist die Premier League schon immer und trotzdem ist sie rein sportlich reizvoll.
Aber dieser ganze Marketingschrott a la "Die Mannschaft", "copa DFB", irgendwelche Trainingslager in zweifelhaften Staaten (in diese Kritik schließe ich meinen Verein ausdrücklich ein), die Vergabe der WMs nach Russland und Qatar durch unsere stets integre FIFA, Selbstvermarktungsmaßnahmen der Bild, vor deren Karren sich speziell die Top-Vereine achselzuckend spannen lassen. Weder für sich genommen noch insgesamt bedeuten diese Dinge den Untergang der Welt. Aber sie verdichten sich zu einem Bild vom Profifußball, den ich in dieser Form einfach nicht unterstützen möchte.

Vieles von dem ist nicht unbedingt neu, aber vieles hat in meinen Augen ein Ausmaß angenommen, dass ich als Dreistigkeit empfinde und einem unverblümt sagt, wie blöd man als Fan eigentlich ist.
Seit ein, zwei Jahren bin ich zwar kaum mehr in irgendwelchen Sky-Kneipen zu finden, aber regelmäßiger beim Fußball als je zuvor. Nur eben nicht beim BVB, sondern beim VFL Bochum und MSV Duisburg. Weder will ich behaupten, dass die beiden Vereine - so sehr ich auch mit ihnen sympathisiere - für mich je die gleiche Bedeutung haben werden wie der BVB, noch sage ich, dass die Entwicklungen im wirklichen Spitzenfußball ursächlich dafür sind. Aber irgendwie befeuert letztere die Entwicklung des Spitzenfußballs diese Sache recht deutlich. Hier ist zwar nicht alles hochglanzmäßig poliert, das spielerische Niveau um einiges geringer, aber den Sport und das gesamte Drumherum empfinde ich ehrlicher und natürlicher.
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 161, 162, 163, 164  Next
Page 162 of 164



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group