preload
basicPlayer

The Walking Dead (Achtung - Spoilergefahr)

Goto page Previous  1, 2, 3, ... 45, 46, 47  Next
Comunio.de Forum Index -> Off Topic General
Author Message
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 17:19   Post subject: Reply with quote

Das schlimmste bei der neusten (deutschen) Folge ist das der Typ die Stimme von Bill Cosby hat.
Back to top
Käviehn
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 07 Jul 2003
Posts: 11892
PostPosted: 14 Mar 2013 17:53   Post subject: Reply with quote

So, ich schaue mir jetzt die dritte Folge der dritten Staffel an .

Hier wird wohl der Mel zurück kommen, also der Typ der sich die Hand abgehackt hat, da er in der Vorschau nochmal erwähnt.

Interessant auch die dunkelhäutige Frau mit den beiden Zombies als Haustieren , aber das wird wohl auch nen tieferen Sinn haben...

Dann schauen wir mal !
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 18:38   Post subject: Reply with quote


Käviehn wrote:
So, ich schaue mir jetzt die dritte Folge der dritten Staffel an .

Hier wird wohl der Mel zurück kommen, also der Typ der sich die Hand abgehackt hat, da er in der Vorschau nochmal erwähnt.

Interessant auch die dunkelhäutige Frau mit den beiden Zombies als Haustieren , aber das wird wohl auch nen tieferen Sinn haben...

Dann schauen wir mal !


Du meinst Merle. Auf Deutsch kommt das ausgeschrieben nicht wirklich gut.


Fonzie wrote:
Ich schreib dann noch nichts über die Folge, wollte eigentlich hier schon diskutieren.

Zu den Leichen gibt es eine Sache, die ich viel unlogischer fand als die Leute in den Autos. Als sie letztens das Bild aus dem Diner holen wollten, saßen da jede Menge Zombies an den Tischen, meine ich. Wieso? Gibt in meinen Augen nur zwei bescheuerte Erklärungen.

1) Die Leute sind Zombies geworden, dann ins Diner gegangen und haben sich hingesetzt.

2) Die Leute saßen im Diner, bis sie eines natürlichen Todes gestorben sind und wurden dann Zombies.

Das ist doch beides Stuss!


Jetzt, wo dus sagst. Beides eine interessante Vorstellung..
Back to top
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 19:00   Post subject: Reply with quote

Art Winterstarre, solange sich keiner nähert verfallen die praktisch in einen Ruhezustand, das erklärt aber natürlich nicht warum da große Horden unterwegs sind, die anscheinend immer weiter marschieren, keiner weiss wohin, aber sie marschieren.
Back to top
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 19:21   Post subject: Reply with quote


Beckz7 wrote:

Käviehn wrote:
So, ich schaue mir jetzt die dritte Folge der dritten Staffel an .

Hier wird wohl der Mel zurück kommen, also der Typ der sich die Hand abgehackt hat, da er in der Vorschau nochmal erwähnt.

Interessant auch die dunkelhäutige Frau mit den beiden Zombies als Haustieren , aber das wird wohl auch nen tieferen Sinn haben...

Dann schauen wir mal !


Du meinst Merle. Auf Deutsch kommt das ausgeschrieben nicht wirklich gut.


Fonzie wrote:
Ich schreib dann noch nichts über die Folge, wollte eigentlich hier schon diskutieren.

Zu den Leichen gibt es eine Sache, die ich viel unlogischer fand als die Leute in den Autos. Als sie letztens das Bild aus dem Diner holen wollten, saßen da jede Menge Zombies an den Tischen, meine ich. Wieso? Gibt in meinen Augen nur zwei bescheuerte Erklärungen.

1) Die Leute sind Zombies geworden, dann ins Diner gegangen und haben sich hingesetzt.

2) Die Leute saßen im Diner, bis sie eines natürlichen Todes gestorben sind und wurden dann Zombies.

Das ist doch beides Stuss!


Jetzt, wo dus sagst. Beides eine interessante Vorstellung..


Massensuizid mit Gift würd mir noch einfallen. Allerdings auch hanebüchen.
Back to top
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 19:27   Post subject: Reply with quote

In so einem Diner, ich würde auf Gammelfleisch tippen


Aber mal ernsthaft, da sitz einer das ganze Jahr in der Stadt, hat keine Vorräte (in solchen Läden soll es ja durchaus mal Konserven geben), bei den ganzen Fallen hätte ich Tür aufgemacht wäre wieder zu mir reingerannt und hätte die gemütlich abwartend an den spanischen Reiter krepieren lassen. Dann hätte man den Diner plündern können und hätte zudem eine große Anzahl von Beißern aus der näheren Umgebung schlicht erledigt und damit ein Stück mehr Ruhe gehabt (ich meine der Typ hatte Handgranaten und zwar einen ganzen Karton voll, da hätte man doch wohl auch alleine die 20-30 Zombies platt machen können, wenn man die Tür einfach öffnet und ein bißchen lärm macht und dann abhaupt, ich meine selbst Usain Bolt als Zombie dürfte nicht ein Tempo erreichen das man nicht über die gefühlten 30m auch selbst als Lebender erreichen könnte.
Back to top
Käviehn
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 07 Jul 2003
Posts: 11892
PostPosted: 14 Mar 2013 20:27   Post subject: Reply with quote

Also ich habe das Gefühl, dass die Zombies iwie durch die Helikopter gesteuert werden die da hin und wieder rumfliegen...

Das Verhalten der Leute ist für mich auch meistens nicht wirklich nachvollziehbar. Wenn ich die wäre, hätte ich schon im Gefängniss die Zombies immer Richtung Zaun gelockt und dann umgebracht und mich nicht auf ein Massaker eingelassen.
Vorallem hätte man dann auch noch die Patronen gespart :

Ich würde mich eh was aktiver Verhalten und wenn ich die Chance hätte die Zombies immer erschlagen, dann würde man auch vermeiden das die sich iwo sammeln.

Aber so wäre das ganze ja langweilig . Von daher kann ich den Autor da schon verstehen !
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 20:35   Post subject: Reply with quote

Jo, das mit dem Zaun denke ich mir auch jedes mal, das ist schon komisch....
Aber vielleicht haben sie auch nicht so viel lust, 10 x am Tag Augen auszustechen, wer weiß^^
Back to top
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 20:43   Post subject: Reply with quote


Jaba0 wrote:
Jo, das mit dem Zaun denke ich mir auch jedes mal, das ist schon komisch....
Aber vielleicht haben sie auch nicht so viel lust, 10 x am Tag Augen auszustechen, wer weiß^^


Schließlich ist ja kein Psychotherapeut dabei um den Burnout zu behandeln der ja unvermeidbar ist bei sich ständig wiederholenden Handlungen.
Back to top
Guest





PostPosted: 14 Mar 2013 20:44   Post subject: Reply with quote


Käviehn wrote:
Also ich habe das Gefühl, dass die Zombies iwie durch die Helikopter gesteuert werden die da hin und wieder rumfliegen...

Das Verhalten der Leute ist für mich auch meistens nicht wirklich nachvollziehbar. Wenn ich die wäre, hätte ich schon im Gefängniss die Zombies immer Richtung Zaun gelockt und dann umgebracht und mich nicht auf ein Massaker eingelassen.
Vorallem hätte man dann auch noch die Patronen gespart :

Ich würde mich eh was aktiver Verhalten und wenn ich die Chance hätte die Zombies immer erschlagen, dann würde man auch vermeiden das die sich iwo sammeln.

Aber so wäre das ganze ja langweilig . Von daher kann ich den Autor da schon verstehen !


Das wirklich schlimme am Zaun ist aber das die das als sie das Gefängnis in Besitz genommen haben, also davor standen genau so den Vorplatz geräumt haben, erstmal am Zaun und dann mit nem spitzen Gegenstand auf der anderen Seite einen nach den anderen erledigt.
Back to top
Käviehn
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 07 Jul 2003
Posts: 11892
PostPosted: 14 Mar 2013 23:53   Post subject: Reply with quote

, bin ich eigentlich der einzige der Promis bei den Zombies zieht?

Am Anfang habe ich Jim Carry mal entdeckt und jetzt iwan Al Bundy ...
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 15 Mar 2013 01:11   Post subject: Reply with quote

Bin jetzt auch auf dem aktuellen Stand.
Die zunehmende Verrohung und "Entmenschlichung" v.a. von Rick geht mir langsam auf die Nerven (wenn ich es auch nachvollziehbar finde). Der Schwarze, dessen Name mir grad entfallen ist, scheint ja wieder ein bisschen Menschlichkeit in Rick geweckt zu haben.
Aber wie die in dem Auto ohne jede Diskussion an dem Typen vorbeigefahren sind, der über die Straße gelaufen kam, hat mir nicht gefallen.
Hoffe dass Rick sich wieder einkriegt und wieder etwas mehr Mitgefühl mit Anderen hat, auch wenn sie nicht zu seinen Homies gehören. Hatte eigentlich die Hoffnung, dass der Schwarze, dessen Name mir grad entfallen ist, dafür sorgt - und vllt. hat er das ja auch ein Stück weit.
Die Carl-und-Michonne-Aktion fand ich sehr gelungen! Der Junge ist wohl noch nicht so ganz abgestumpft, die Sache mit dem Foto war irgendwie ergreifend. Und Michonne zeigt sogar sowas wie Humor
Back to top
Guest





PostPosted: 15 Mar 2013 12:59   Post subject: Reply with quote


JohnSchnee wrote:

Die zunehmende Verrohung und "Entmenschlichung" v.a. von Rick geht mir langsam auf die Nerven (wenn ich es auch nachvollziehbar finde). Der Schwarze, dessen Name mir grad entfallen ist, scheint ja wieder ein bisschen Menschlichkeit in Rick geweckt zu haben.
Aber wie die in dem Auto ohne jede Diskussion an dem Typen vorbeigefahren sind, der über die Straße gelaufen kam, hat mir nicht gefallen.


Das ist für mich immer eine große Stärke und das eigentliche Thema der Sendung. Und an der vorletzten Folge hat mir eben besonders gut gefallen, dass eindrucksvoll gezeigt wurde, wie schnell man grundsätzliche moralische Abwägungen treffen muss. Und dabei meine ich keine der zwei Begegnungen mit dem Rucksack, sondern eher die Szene, in der sie über das Walkie Talkie gesprochen haben.


JohnSchnee wrote:
Hoffe dass Rick sich wieder einkriegt und wieder etwas mehr Mitgefühl mit Anderen hat, auch wenn sie nicht zu seinen Homies gehören. Hatte eigentlich die Hoffnung, dass der Schwarze, dessen Name mir grad entfallen ist, dafür sorgt - und vllt. hat er das ja auch ein Stück weit.


Ich kann mir schon noch vorstellen, dass Tyrese (?) und die Frau aus seiner Gruppe nach den unvermeidlichen Kämpfen mit Woodbury doch noch in Ricks Gruppe aufgenommen werden. Allerdings hat mich das Verstoßen der Gruppe auch ziemlich genervt, weil kein Anderer Rick eine Ansage gemacht hat. Dass sich da alle (insbesondere Hershel, Glenn, Daryl und Michone) einem zu dem Zeitpunkt offensichtlich geistig verwirrten unterordnen, schien mir ziemlich fragwürdig.
Back to top
Guest





PostPosted: 15 Mar 2013 14:07   Post subject: Reply with quote

Hab ich jetzt nicht mehr zu 100% aufm Schirm, aber ich meine die meisten von dir aufgezählten waren zu dem Zeitpunkt nichtmal anwesend. Ich glaube nur der Alte war da....
Back to top
Guest





PostPosted: 15 Mar 2013 14:08   Post subject: Reply with quote

Hershel hat versucht auf Rick einzuwirken, Glenn war da gerade befreit worden, Deryl war gerade in Woodbury und Michone hat/hatte da noch nichts groß anzumelden. (Zumindest wenn ichs noch richtig in Erinnerung hab)
Und nachdem Hershel interveniert hatte schien Rick ja auch nachzudenken, leider hat sein Dachschaden da nochmal ne neue Stufe erreicht und er ist ausgerastet,
Back to top
Guest





PostPosted: 15 Mar 2013 17:14   Post subject: Reply with quote

Geht es eigentlich nur mir so oder findet ihr die ganzen Charaktere in TWD über weite Strecken auch relativ flach und profillos. Ich mag die Serie echt. Aber manchmal habe ich beim Schauen so das Gefühl, dass den Personen irgendwie der letzte Schliff fehlt. Gerade im Vergleich zu Serien wie Breaking Bad oder auch Lost, kommen mir die Charaktere oft sehr einseitig vor und so ein richtiges Mitfühlen fällt irgendwie schwer. Wenn ein Glen z.B. sich zum wütenden Revolutionär aufspielt, nehm ich ihm das genauso wenig ab wie Carl seine Abgeklärtheit und Coolness.

Vielleicht liegt es aber auch einfach an der deutschen Synchronisation, das etwas an den Charakteren verloren geht.
Back to top
Guest





PostPosted: 15 Mar 2013 17:27   Post subject: Reply with quote

Ich glaube das Problem liegt weniger bei den Charakteren selbst.
Sie leben nun mal in einer Welt in der alle tot sind, und sie ständig ums überleben kämpfen müssen.
Dementsprechend haben sie halt zu 90% den selben tristen Gesichtsausdruck, viel Platz für Freude ist da halt nicht.

PS: Ja, deutsche Synchro ist Mist
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 12:31   Post subject: Reply with quote

So, nun lief auch Staffel 3 Folge 13 auf Fox. War mal wieder eine interessantere Folge, auch wenn mir scheinbar der Übergang komplett verloren gegangen zu sein scheint. Das die 2 Herren sich da treffen war mir nicht klar, fehlte da irgendwie ne Folge zwischen? Ich mein, Die Blonde redet davon für das Treffen gesorgt zu haben, das sie das tat hab ich allerdings nicht mitbekommen.
Dann fehlt mir der Bezug zur Waffe am Tisch. Natürlich wars nur logisch das der Pirat mit seiner Augenklappe nicht unbewaffnet sein würde. Dennoch wurd die Knarre gezeigt und war dann bedeutungslos.
Auch der Zusammenhang mit Merle und seinem Plan alleine in die Schlacht zu ziehen entzieht sich mir. Nach dem Dialog mit Michone und der ausufernden Versöhnungsszene von Glenn und Maggy dachte ich das Zündstoff entstünde weil Glenn als Ricks Vertreter lieber einen wegsteckt als auf die Gruppe aufzupassen. Ich war davon ausgegangen das nach dem Schäferstündchen der Merle samt einiger Waffen abgehauen sein würde. War er aber nicht.

Eine interessante Folge, auch wenn ichs Gefühl hab mir fehlt Folge 12,5 oder so.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 12:38   Post subject: Reply with quote

Ja dieses mal hat sich einiges weiterentwickelt, aber es war auch viel Halbgares dabei. Die Punkte die du angesprochen hast, fand ich auch etwas merkmwürdig. Irgendwie verliefen alle im Sand und waren damit ziemlich bedeutungslos.

Interessant ist die Entwicklung, dass beide Lager sich nun offen im Krieg befinden. Während die Anführer sich am liebsten die Augen ausstechen würden, gab es auf den unteren Ebenen ja schon fast Verbrüderungsszenen. Andrea steht weiter zwischen den Fronten und Rick entdeckt offenbar zumindest einen Teil seiner Menschlichkeit wieder, indem er Michonne nicht sofort opfert.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 12:56   Post subject: Reply with quote


Beckz7 wrote:


Interessant ist die Entwicklung, dass beide Lager sich nun offen im Krieg befinden. Während die Anführer sich am liebsten die Augen ausstechen würden, gab es auf den unteren Ebenen ja schon fast Verbrüderungsszenen. Andrea steht weiter zwischen den Fronten und Rick entdeckt offenbar zumindest einen Teil seiner Menschlichkeit wieder, indem er Michonne nicht sofort opfert.


Interessant wars in jedem Fall. Hershel und Milton, Deryl und der andere Typ scheinen ja fast Freundschaft geschlossen zu haben. Alles in allem hab ichs Gefühl, bei dem Tempo wie voran gegangen wird, das die Auflösung des Konfliktes frühestens Anfang Staffel 4 kommen wird.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 14:06   Post subject: Reply with quote


F360 wrote:

Beckz7 wrote:


Interessant ist die Entwicklung, dass beide Lager sich nun offen im Krieg befinden. Während die Anführer sich am liebsten die Augen ausstechen würden, gab es auf den unteren Ebenen ja schon fast Verbrüderungsszenen. Andrea steht weiter zwischen den Fronten und Rick entdeckt offenbar zumindest einen Teil seiner Menschlichkeit wieder, indem er Michonne nicht sofort opfert.


Interessant wars in jedem Fall. Hershel und Milton, Deryl und der andere Typ scheinen ja fast Freundschaft geschlossen zu haben. Alles in allem hab ichs Gefühl, bei dem Tempo wie voran gegangen wird, das die Auflösung des Konfliktes frühestens Anfang Staffel 4 kommen wird.


Da TWD selten ein einheitliches Tempo an den Tag legt, denke ich, dass der Konflikt, wie es sich gehört, im Staffelfinale der 3. Season eskaliert und aufgelöst wird.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 16:24   Post subject: Reply with quote

Eskalieren könnte es, Cliffhanger wird dann aber die Auflösung sein. Wird die vierte Staffel eigentlich schon gedreht?
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 16:34   Post subject: Reply with quote

Ziemlich sicher wird sie noch nicht gedreht, würde ich sagen.

Meine Spekulation wie es weiter geht: Rick geht auf das Angebot des Governor ein aber Andrea verhindert (mit Milton?) irgendwie das Schlimmste in Bezug auf das geplante Massaker.

Der Governor stirbt und Andrea wird neue Bürgermeisterin von Woodbury. Rick und seine Crew ziehen aus irgendeinem Grund aus dem Gefängnis aus und Staffel 4 spielt an einem anderen Ort.
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 18:28   Post subject: Reply with quote

Wobei ich mich wirklich Frage, was für ein Thema man in Staffel 4 nehmen könnte.
Staffel 1 war die Einführung, Staffel 2 der Überlebenskampf gegen die Zombies, Staffel 3 ist es der Konflikt mit anderen Überlebenden.
Was soll in Staffel 4 passieren? Heilmittel suchen, ins Zombiefreie Alaska reisen?
Back to top
Guest





PostPosted: 16 Mar 2013 20:56   Post subject: Reply with quote


Fonzie wrote:
Ziemlich sicher wird sie noch nicht gedreht, würde ich sagen.

Meine Spekulation wie es weiter geht: Rick geht auf das Angebot des Governor ein aber Andrea verhindert (mit Milton?) irgendwie das Schlimmste in Bezug auf das geplante Massaker.

Der Governor stirbt und Andrea wird neue Bürgermeisterin von Woodbury. Rick und seine Crew ziehen aus irgendeinem Grund aus dem Gefängnis aus und Staffel 4 spielt an einem anderen Ort.


Ab Mai. Mrs Resident Evil wird wohl nee Rolle bekommen, wenn ich das richtig mitgekriegt habe. Geht es einigermaßen nach den Comics, ist das Finale (keine Angst ich schreibe nicht was ) klar, auch die 4. Staffel dürfte klar sein und deren Ende dann auch.
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3, ... 45, 46, 47  Next
Page 2 of 47



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group