preload
basicPlayer

Hearthstone - das Onlinekartenspiel

Goto page Previous  1, 2, 3 ... , 37, 38, 39  Next
Comunio.de Forum Index -> Games
Author Message
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 12 Nov 2016 00:49   Post subject: Reply with quote



Man braucht kein Hellseher sein, um zu sehen wer das Spiel gewonnen hat... aber was ich aus den zwei Zaubern herausgeholt hab fand ich dann doch ganz cool
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 9 Dec 2016 12:07   Post subject: Reply with quote

Bin schon seit seit drei Jahren riesen HS fan. Errinere mich noch am Anfang, wo ich kaum bis zu 5 Wins in der Arena kommen konnte. hehe

Ein richtig inteligentes Spiel. Mit all den neuen Updates und Karten kann sich ein neuling ganz schnell aber auch verlieren.
Back to top
Kohle202
1. Bundesliga
1. Bundesliga 

Joined: 10 Aug 2009
Posts: 566
PostPosted: 12 Dec 2016 19:29   Post subject: Reply with quote

Spielt noch jemand HS auf nem Ipad? Ich hab regelmäßige Abstürze auf meinem Ipad Air.

Ärgerlich, wenn man sich grad n Deck bastelt und die App dann einfach abrupt schließt. Im Spiel hab ich es weniger beobachtet, eher manchmal in der Zusammenfassung danach.

Das Problem tritt erst seit Gadgetzan auf.
_________________
„Der Angriff gewinnt Spiele, die Abwehr gewinnt Meisterschaften“
Back to top View user's profile
Gösser
Kreisliga
Kreisliga 

Joined: 10 Nov 2016
Posts: 4
PostPosted: 13 Dec 2016 23:21   Post subject: Reply with quote


Kohle202 wrote:
Spielt noch jemand HS auf nem Ipad? Ich hab regelmäßige Abstürze auf meinem Ipad Air.

Ärgerlich, wenn man sich grad n Deck bastelt und die App dann einfach abrupt schließt. Im Spiel hab ich es weniger beobachtet, eher manchmal in der Zusammenfassung danach.

Das Problem tritt erst seit Gadgetzan auf.


Spiele zwar nicht auf einen Pad aber ich hatte mal kurz auf nen Xperia Tab ein Problem. Habe dann DeInst und neu Inst und nun fluppt es
Back to top View user's profile
2Johannes
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 07 Apr 2014
Posts: 416
PostPosted: 15 Jan 2017 17:28   Post subject: Reply with quote

Hab nach ein paar Monaten auch mal wieder richtig intensiv ranked gespielt. Die derzeitige Meta ist aber überhaupt nicht mein Ding. Von 5 auf Legend habe ich nur ein Deck getroffen was nicht Pirate Warrior, Pirate Shaman, Pirate Jade Shaman, Miracle Rogue natürlich auch mit Pirates oder Reno Mage gewesen ist
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 16 Jan 2017 10:36   Post subject: Reply with quote

naja, gerade bei den jade decks gibt es ja diverse fassungen. gibt decks die bauen komplett auf das jade thema auf, gibt aber auch decks da ist jade nur als zusätzliches ellement drin (schamane macht das gern).
ja, es gibt tatsächlich nicht so viele verschiedene decks in der aktuellen meta, aber war das vorher anders? aggro ist halt weit verbreitet, weil du damit schneller aufsteigst. macht halt nen unterschied ob ein spiel 5 minuten oder 10-15 minuten dauert. und die piraten sind halt das neue early game, das vielen klassen gefehlt hat. gut, der schamane braucht die eigentlich nicht, aber patches ist einfach eine der stärksten karten! eine 1/1 mit ansturm für lau, zudem wird das deck ausgedünnt, heißt es ist wahrscheinlicher die karten zu ziehen, die man braucht. richtig kreativ fand ich was patches angeht nur die rogue kombo, wo patches zunächst mit 3er bande wieder ins deck gemischt wird.

ich spiel aus der aktuellen meta am liebsten reno mage. reno lock kann ich zur zeit nicht mehr sehen, weil ich damit im november und im dezember bis rang 5 gelevelt hab^^ sonst find ich auch dieses deck sehr cool.
aber reno fällt ja in 2-3 monaten eh raus. auch brann verschwindet dann, 2 elementare karten.
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 16 Jan 2017 17:05   Post subject: Reply with quote

Ich ärgere seit der neuen Erweiterung bevorzugt die Klassen, bzw. Decks, gegen die ich vorher fast immer nur verloren habe und zwar mit meinem selbstgebasteltem Aggro-Buff-Murloc-Paladin-Deck. Da sind wirklich nur Murlocs und Buffdiener und Buffzauber drin. Wenn das Ding läuft und das tut es erstaunlich oft, dann geht das richtig ab und man schaut selber mehrfach hin, ob die Diener wirklich so extrem gebufft wurden. Ach stimmt nicht: Zum Karten nachziehen habe ich noch zweimal Göttlicher Wille oder wie die heißt, drin. Das macht besonders Spaß, wenn der Gegner denkt, er hat jetzt endlich auf dem Board und von der Hand aus (halbwegs) die Kontrolle gewonnen und dann werden erst mal fleißig (meistens) 6-9 neue Karten nachgezogen und die Dienerflut startet von Neuem.
Back to top View user's profile
shirb
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 02 Jul 2007
Posts: 2213
Location: Karlsruhe
PostPosted: 26 Mar 2017 14:57   Post subject: Reply with quote

Da ja demnächst die neue Expansion ansteht und ich da meistens eher Problem (aus Kartenmangel) habe, hatte ich mir für diesen Monat mal wieder vorgenommen, auf Legend durchzuspielen, und diesmal habe ich es auch tatsächlich durchgezogen. :)

Siehe hier bzw. hier:



Den Großteil davon (von Rang 13 auf Legend) habe ich mit einem Dragon-Warrior gespielt, und dabei ging das Deck auf knapp über 61% Winrate. Besonders gut schnitt das Deck gegen Jade Druid (23-10) und Rogues aller Art (16-6) ab, und auch gegen die häufig anzutreffenden Pirate Warriors hat es sich gut geschlagen (28-19).
Probleme bereiteten mir insbesondere Schamanen, sowohl Jade als auch Aggro (17-19), von denen aber gerade noch wenig genug unterwegs waren, um nicht das Deck wechseln zu müssen; und auch Renolocks empfand ich immer als unangenehme Gegner (8-8). Außer Dragon-Priest (8-5) muss man in der aktuellen Meta wohl sonst auf kein Deck mehr eingehen, jedenfalls hab ich kein weiteres erwähnenswert oft angetroffen, nicht mal das Deck, das ich ja selbst spiele, den Dragon Warrior.

Hier die Deckliste, die ich verwendet habe, und die bewusst etwas aggressiver ausfällt als die normalerweise üblichen Listen für Dragon-Warrior:


_________________
<- shirb aka -M2-
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 26 Mar 2017 20:10   Post subject: Reply with quote

Patches!?

Die Karte hatte ich zu Release gezogen, aber sofort gedustet. Ich weigere mich vehement, Karten (und daraus resultierende Decks) wie Patches, Reno Jackson, Yogg´Saron oder C´Thun zu spielen.
Back to top View user's profile
shirb
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 02 Jul 2007
Posts: 2213
Location: Karlsruhe
PostPosted: 26 Mar 2017 21:09   Post subject: Reply with quote


Maranzano wrote:
Patches!?

Naja, das Deck ist auf's Early-Game ausgelegt, und Patches ist nunmal extrem gut im Early-Game. Da würde es wenig Sinn machen, ihn nicht einzubauen, zumal insbesondere der N'Zoth's First Mate sowieso eine sehr gute Karte ist und eben zusätzlich noch als Aktivator geeignet.
Und noch wichtiger wird es dann dadurch, dass alle anderen Early-Game Decks (Pirate Warrior, Rogue, die Schamanen), die man im seriösen Teil der Ladder trifft, halt auch Patches spielen und man gegen diese sonst ordentlich im Nachteil wäre.

Ich mag die Karte absolut nicht, aber sie ist zu gut um sie aus so einer Liste wegzulassen.


Maranzano wrote:
Ich weigere mich vehement, Karten (und daraus resultierende Decks) wie Patches, Reno Jackson, Yogg´Saron oder C´Thun zu spielen.

Irgendwie leuchtet mir nicht ein, was die vier Karten, die du da aufzählst, gemeinsam haben? Außer dass sie Legendarys sind. Aber du wirst ja vermutlich nicht generell legendäre Karten boykottieren?
_________________
<- shirb aka -M2-
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 27 Mar 2017 18:06   Post subject: Reply with quote


shirb wrote:

Maranzano wrote:
Patches!?

Naja, das Deck ist auf's Early-Game ausgelegt, und Patches ist nunmal extrem gut im Early-Game. Da würde es wenig Sinn machen, ihn nicht einzubauen, zumal insbesondere der N'Zoth's First Mate sowieso eine sehr gute Karte ist und eben zusätzlich noch als Aktivator geeignet.
Und noch wichtiger wird es dann dadurch, dass alle anderen Early-Game Decks (Pirate Warrior, Rogue, die Schamanen), die man im seriösen Teil der Ladder trifft, halt auch Patches spielen und man gegen diese sonst ordentlich im Nachteil wäre.

Ich mag die Karte absolut nicht, aber sie ist zu gut um sie aus so einer Liste wegzulassen.


Maranzano wrote:
Ich weigere mich vehement, Karten (und daraus resultierende Decks) wie Patches, Reno Jackson, Yogg´Saron oder C´Thun zu spielen.

Irgendwie leuchtet mir nicht ein, was die vier Karten, die du da aufzählst, gemeinsam haben? Außer dass sie Legendarys sind. Aber du wirst ja vermutlich nicht generell legendäre Karten boykottieren?


Ich bestreite ja gar nicht den Sinn der Karte in deinem Deck, sondern finde es eher lustig, dass du zu den Patches-Spielern gehörst und das auch noch öffentlich zugibst.

In den Foren liest man sehr oft von Spielern, die ihn zwar selbst spielen, aber diese Karte einfach nur blöd finden. Für sie macht es keinen Spaß mit solchen Decks zu spielen und natürlich noch weniger Spaß gegen solche Decks zu verlieren.

Zudem attestiert man Patches-Decks ja ähnliche Skillfähigkeiten wie Jadedecks, eher sogar noch deutlich weniger. Am schlimmsten wird es dann, wenn man ein Deck mit Jade & Patches spielt. Das hat irgendwie so den Charakter von "Ich lese die Bildzeitung" und gebe es auch noch stolz öffentlich zu.

Was die aufgezählten Karten gemeinsam haben? Es sind allesamt extrem polarisierende Karten, auf der Hassliste der Spieler ganz weit oben, auch auf der meinigen. Und ich gehöre nicht zu den Spielern, die trotzdem solche Karten spielen, nur weil sie halt vielleicht zu dem Zeitpunkt top in der Meta sind und man damit gute Chancen hat, noch den einen oder anderen Rang weiter nach oben zu kommen.

Von der neuen Erweiterung werde ich beispielsweise auch die Questkarten eventuell nicht spielen. Das muss ich mir noch einmal genau überlegen und gegebenenfalls ein paar Spiele damit machen und/oder mir Spiele dazu anschauen, aber generell bin ich Stand heute nicht von diesen Karten angetan. Auch bei Adapt weiß ich noch nicht sicher, ob ich das spielen möchte. Obwohl beides auch sehr gut geeignet für mein momentanes Lieblingsdeck wäre.

Ich spiele generell keine Netdecks mehr, auch nicht mit nur 1-4 abweichenden Karten. Ich spiele nur Decks, die mir auch wirklich Spaß machen und erreiche damit trotzdem jede Saison meine Ziele und auch meine Winrate leidet darunter nicht, obwohl ja nahezu jeder die Meinung vertritt, dass Netdecks allesamt optimiert sind und Änderungen somit eigentlich nur eine Verschlechterung darstellen können.

So spiele ich beispielsweise den Mech Mage in Wild, der ja eigentlich auf einen frühen Sieg ausgelegt ist und maximal noch Loatheb und/oder Dr. Bumm drin hat, als extrem abgewandelte Variante, die auch für das Lategame geeignet ist und wo ich beim Spielen oft merke, wie überrascht die Gegner sind. So habe ich dort in meinem Deck N´Zoth, Kel´Thuzad, Erzmagier Antonidas und 2 x Echo von Medivh drin, keinen Dr. Bumm, kein Loatheb, keinen Flammenstoß, keinen Feuerball und keinen Frostblitz und damit spiele ich trotzdem nicht schlechter als zuvor mit dem Netdeck, habe dafür aber sogar viel mehr Spaß und gewinne damit auch gegen Decks, die vorher nahezu automatische Niederlagen waren.

Auch mein Murloc Buffadin weicht extrem von den Netdecks ab und macht tierisch Laune, weil die Karten einfach so oft, schnell und leicht komplett durch die Decke gehen und mein Deck auch ein paar böse Überraschungen beinhaltet.

Das ist halt das Schöne, wenn man nicht netdeckt: Man kann dem Gegner immer wieder Unerwartetes vor den Latz knallen und im Falle des Mech Mage kann man N´Zoth und Erzmagier Antonidas als einigermaßen kompetenter Gegner zwar nicht ausschließen, aber üblich sind sie dort eben auch nicht und da der Mech Mage eh einiges an Todesröcheln Dienern und Ersatzteile erzeugende Karten beinhaltet, fällt das eben auch nicht automatisch auf und muss beim Gegner sämtliche Alarmglocken klingeln lassen.
Back to top View user's profile
shirb
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 02 Jul 2007
Posts: 2213
Location: Karlsruhe
PostPosted: 28 Mar 2017 07:31   Post subject: Reply with quote


Maranzano wrote:
Ich bestreite ja gar nicht den Sinn der Karte in deinem Deck, sondern finde es eher lustig, dass du zu den Patches-Spielern gehörst und das auch noch öffentlich zugibst.

Wie gesagt: Von den Spielern, denen es primär ums Gewinnen geht spielt jeder Patches, der mit einem Deck unterwegs ist, in das er halbwegs passt. Da hab ich nicht wirklich ein Problem zuzugeben, dass ich einer davon bin, so verwerflich ist die Karte dann auch wieder nicht.


Maranzano wrote:
In den Foren liest man sehr oft von Spielern, die ihn zwar selbst spielen, aber diese Karte einfach nur blöd finden. Für sie macht es keinen Spaß mit solchen Decks zu spielen und natürlich noch weniger Spaß gegen solche Decks zu verlieren.

Ich mag die Karte auch nicht. Das Deck als solches macht mir aber durchaus Spaß, und Patches ist ja nicht der zentrale Fixpunkt davon oder so, sondern verbessert einfach mein Early-Game. So dass ich schon verkraften kann, 1/30 der Karten in meinem Deck nicht wirklich zu mögen wenn es die Resultate besser macht.


Maranzano wrote:
Zudem attestiert man Patches-Decks ja ähnliche Skillfähigkeiten wie Jadedecks, eher sogar noch deutlich weniger. Am schlimmsten wird es dann, wenn man ein Deck mit Jade & Patches spielt. Das hat irgendwie so den Charakter von "Ich lese die Bildzeitung" und gebe es auch noch stolz öffentlich zu.

Nunja, was man so über diverse online-Foren attestiert wird und wie es tatsächlich ist sind dann aber auch zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Sicherlich gehören die Aggro-Decks mit Patches ähnlich wie Midrange-Jades eher nicht zu den komplizierteren in Hearthstone, aber so komplett 'braindead' wie viele (reddit *hust*) das behaupten sind sie dann eben doch nicht. Es braucht immer noch mehr Skill um mit solchen Decks auf Legend zu spielen, als es braucht um mit Decks wie Renolock auf Rang 5 zu kommen oder mit Off-Meta Decks auf Rang 10. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Großteil der Spieler, die Aggro- und/oder Jade-Decks so abstempeln, mit diesen selbst nicht unbedingt gute Ergebnisse einfahren könnten.
Da sind die "Bild-Zeitungs-Leser" mMn dann doch eher diejenigen, die komplette Decks und deren Spieler als "skilllos" abkanzeln, ohne selbst wirklich Ahnung von der Materie (aka einigermaßen hohes Spielverständnis) zu haben.


Maranzano wrote:
Ich spiele generell keine Netdecks mehr, auch nicht mit nur 1-4 abweichenden Karten. Ich spiele nur Decks, die mir auch wirklich Spaß machen und erreiche damit trotzdem jede Saison meine Ziele und auch meine Winrate leidet darunter nicht, obwohl ja nahezu jeder die Meinung vertritt, dass Netdecks allesamt optimiert sind und Änderungen somit eigentlich nur eine Verschlechterung darstellen können.

Hierzu muss man halt sagen, dass sich auf der Ladder zum einen ab ungefähr Rang 12-13 und dann in kleinerem Ausmaß nochmal auf Rang 4 das Spiel komplett wandelt. Und spätestens ab der zweiten Grenze sieht man ohne optimierte Decks ziemlich alt aus.
Dass Netdecks so negativ belegt sind ist auch wieder so ein "Bild-Zeitungs"-Punkt. Man muss die Decks eben immer noch spielen, und wenn man sich nicht vernünftig damit auseinandersetzt wie man das gut macht, wird man auch mit optimierten Decks, die man von irgendwelchen Profis kopiert, nicht gerade weit kommen. Im Grunde guckt man nur online nach einer guten Strategie, wie man das bei anderen Spielen ja auch macht - und dort juckt es auch keinen.
Dass deine Winrate unter den selbstgebauten Decks nicht leidet kann ich dir allerdings nicht so recht abkaufen. Kann es sein dass deine Ziele da nicht unbedingt ambitioniert ausfallen?

Im Endeffekt muss ja auch jeder das Spiel so spielen wie es ihm am meisten Spaß macht, und mein Ziel für diese Season war eben mich auf (für mich) möglichst hohem Niveau zu messen. Insgesamt hat mir das auch durchaus Spaß gemacht, sonst hätte ich die dafür nötigen ca. 280 Spiele (+ Arena, + ein paar online Turniere) sicher nicht auf die Kette bekommen.
_________________
<- shirb aka -M2-
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 28 Mar 2017 11:17   Post subject: Reply with quote


Quote:
Kann es sein dass deine Ziele da nicht unbedingt ambitioniert ausfallen?


das war auch mein gedanke

ansonsten ist eigentlich alles gesagt! jeder muss natürlich so spielen dass es ihm spaß macht. bei mir kommt der spaß an sich nicht vorrangig durch die decks selbst, kann da nahezu alles spielen, sondern durch die matchups. aber ganz unrecht hat benny ja nicht, diese ganze net community lässt einen wirklich sein hirn abschalten und führt dazu, dass viele nur stupide kopieren.

mal sehen ob ich mich in den nächsten tagen aufraffen kann da durch zu grinden, hab gestern noch rang 5 geschafft - teils mit dem deck von shirb, teils mit nem jade-nzoth-shamanen von kripparrian. dieses deck gefällt mir wirklich gut:
http://www.hearthpwn.com/decks/703730-kripps-jade-shaman-perfected

carddraw, silence, großes removal, mass removal, weapon hate, heal, große taunts ... da ist alles drin! spiele damit können aber schon mal was dauern. besonders spaß macht es natürlich mit maelstrom und ooze den pirate warrior in zug 2-3 komplett zu demontieren. auf einmal sind es nur noch 1-2 karten auf seiner hand und ein leeres board. und das deck hat auch garkeine probleme nach einem removal schnell wieder ein board aufzubauen!
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 28 Mar 2017 14:05   Post subject: Reply with quote


Kehl05 wrote:

Quote:
Kann es sein dass deine Ziele da nicht unbedingt ambitioniert ausfallen?


das war auch mein gedanke

ansonsten ist eigentlich alles gesagt! jeder muss natürlich so spielen dass es ihm spaß macht.


Ich persönlich kann immer nur wieder den Kopf schütteln, wenn ich im Battlenet-Forum von Spielern lese, die Patches & andere extrem polarisierende Karten hassen, aber sie halt doch spielen. Nur um etwas erfolgreicher zu sein. Und dann noch schreiben, dass ihnen damit selbst das Gewinnen keine Freude bereitet.

Wenn ich die Wahl habe zwischen "Ich spiele ohne solche Karten und habe meinen Spaß damit" oder "Ich nehme meine Hasskarten in das Deck auf, habe nicht wirklich Spaß dabei und lande dafür aber ein paar Plätze weiter vorne", dann fällt mir die Wahl tatsächlich sehr leicht. Spielspaß geht bei mir definitiv über den maximal möglichen Erfolg.

Ich muss nicht Legend werden, alleine den Grind ab Rang 5 würde ich mir schon nicht antun wollen. Dafür habe ich weder die Zeit, noch die Nerven, noch den nötigen Ehrgeiz. Für Letzteres ist mir das Spiel einfach viel zu unwichtig. Der Legend Cardback ist mir auch keine Motivation, da er meiner Meinung nach sogar der hässlichste im gesamten Spiel ist. Aber ich finde eh nur 2 Kartenrücken optisch ansprechend, nämlich den mit den Mottos Weihnachten & Valentinstag.

Ich laddere auch recht wenig und spiele meist nur ungewertet. Ich laddere bis zu dem Rang, den ich erreichen möchte und dann fast nur noch ungewertet. Ich bin auch noch weit davon entfernt, meine Helden zu vergolden, habe das bisher nur mit dem Mage (zu 90% Mech Mage) geschafft. Dafür spiele ich eben wie gesagt viel zu wenig in der Ladder.

Mir macht es eben mehr Spaß, mit ungewöhnlichen Decks zu spielen und ich spiele eigentlich fast nie etwas, was in der Meta zu den erfolgreichsten Decks gehört. Teilweise, weil mich die Decks einfach nicht interessieren (z.B. auch Dragon Priest oder Midrange Shamy), teilweise aber auch weil mir die Spielart einfach nicht liegt (z.B. Miracle Roque oder damals der Patron Warrior).

Da ich mich auch nicht zu 100% auf das Spiel konzentriere, nebenbei Musik höre, im Internet surfe oder paralell noch ein anderes Onlinespiel zocke (aktuell auf dem Tablet den Jurassic Park Builder), scheiden stark skillbasierte Decks für mich eh aus. Ich nutze wie gesagt gerne die Zeit zwischen den Zügen für anderes.

Lustig finde ich übrigens, dass Blizzard jetzt mal eine Karte gegen Netdecker herausgebracht hat, bzw. jetzt mit der neuen Erweiterung. Wäre cool, wenn da noch mehr davon kommen würde. Ich meine die Karte, wo man aus 3 Karten wählen muss, welche der Gegner in seinem Deck spielt. Da wird Netdecking dann auch mal bestraft. Bei meinen Decks hingegen wird es öfters mal vorkommen, dass der Gegner da die falsche Wahl trifft.

Ich hoffe übrigens auch, dass die neue Meta nicht zu 80-90% nur aus Quest- oder Adapt-Decks bestehen wird, aber momentan erkenne ich da noch nichts anderes, was spielbar werden dürfte an neuen Decks.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 28 Mar 2017 15:07   Post subject: Reply with quote

http://www.hearthpwn.com/cards/55486-curious-glimmerroot

wird aber denk ich wenig gespielt werden.
nzoth priest wird langsam interessant, für mich bislang die interessanteste quest, da sie einen reno effekt bietet, dein deck aber nicht zum highlander degradiert. und priest hat in zug 1 ohnehin schwierigkeiten etwas auszuspielen. wobei das deck mit raza und kazakus durchaus sogar als highlander interessant werden könnte.

in der meta werden wir weiterhin viele pirates haben, werd also anfang der erweiterung definitiv etwas mit viel weapon hate und early removal spielen
die restlichen decks (dragonpriest, renolock, miracle rogue, freeze mage, schamanen jeglicher art) werden federn lassen! durchaus möglich dass die meta da durchgeschüttelt wird. miracle wird es denk ich am ehesten überleben, mit dem aggro-rogue gibt es ja quasi schon einen nachfolger der weit oben in der meta ist. und aggro nachschub für den schamanen ist auch recht wahrscheinlich. die anderen 3 würd ich eher tot schreiben

edit: quest allgemein halte ich für zu langsam. quest bringt es nur, wenn man das als zusätzliche option spielt. und dann wird es arg schwierig darauf hin zu arbeiten. adapt find ich zu inkonsistent. einzig effekte wie adapt, then adapt sollten einigermassen spielbar sein. aber zu was für nem preis... naja, haste wenigstens die chance dass ein adapt den gewünschten effekt bringt.
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
shirb
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 02 Jul 2007
Posts: 2213
Location: Karlsruhe
PostPosted: 28 Mar 2017 16:26   Post subject: Reply with quote


Maranzano wrote:
Lustig finde ich übrigens, dass Blizzard jetzt mal eine Karte gegen Netdecker herausgebracht hat, bzw. jetzt mit der neuen Erweiterung. Wäre cool, wenn da noch mehr davon kommen würde. Ich meine die Karte, wo man aus 3 Karten wählen muss, welche der Gegner in seinem Deck spielt.

Wie kommst du denn drauf, dass so eine Karte Netdecks härter trifft? ^^
Ganz im Gegenteil: Ein solcher Effekt ist viel schlechter für Spieler mit ungewöhnlichen Decks. Schließlich hat der Gegner dadurch eine Möglichkeit zu sehen, dass da jetzt was anderes als erwartet kommt und kann weniger auf dem falschen Fuß erwischt werden.


Maranzano wrote:
Ich hoffe übrigens auch, dass die neue Meta nicht zu 80-90% nur aus Quest- oder Adapt-Decks bestehen wird, aber momentan erkenne ich da noch nichts anderes, was spielbar werden dürfte an neuen Decks.

Was bringt dich denn zu der Annahme? Weder die Quests, noch Adapt machen bislang einen fürchterlich starken Eindruck auf mich. Langsame Decks (und das werdenwohl nahezu alle Quest-Decks sein), dürften extreme Probleme mit den unaufhöhrlich wachsenden Jades haben und Adapt haut mich als Effekt jetzt ehrlich gesagt nicht gerade vom Hocker. Klar, die besten Karten davon werden sicherlich irgendwo eingebaut, genau wie auch die 1-2 besten Quests vermutlich gute Decks ergeben werden (das von Kehl angesprochene sieht in der Tat interessant aus), aber grundsätzlich gehe ich weiterhin von einer aggressiven Meta aus, auch wenn sich das Ganze wohl leicht in Richtung Midrange verschieben dürfte.

@Kehl:
Wenn du noch von 5 auf Legend willst musst du dich aber ordentlich ranhalten. Man sagt ja dass Rang 5 ungefähr bei der Hälfte des Aufwands liegt, und wahnsinnig lang ist die Season ja nicht mehr gerade.
_________________
<- shirb aka -M2-
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 29 Mar 2017 11:46   Post subject: Reply with quote

Da kann man wieder genüsslich darüber streiten. Für mich überwiegt eben ganz klar der Vorteil, dass ich den höchstmöglichen Value aus der Karte ziehe höher als dass mein Gegner eine der Karten, die er nicht erwartet hat, dadurch kennt. Das wird eine der Karten sein, die ich möglicherweise spielen werde.

Zum anderen Thema: Es ist doch nach Release immer so, dass fast alle erst einmal den ganzen neuen Kram ausprobieren. Die ersten Wochen wird man daher mit Sicherheit sehr oft auf Quest oder Adapt Decks treffen. Zudem sehe ich auch nicht alle Quests so schlecht. Am wenigsten gefällt mir bisher noch die des Paladin, das dürfte echt schwierig werden, wenn da nicht noch sehr nützliche Karten für diese Quest hinzukommen.

Ihr seht das möglicherweise auch immer aus der Perspektive der Rang 1-5 Spieler, aber die machen eben nur einen sehr geringen Teil der Spielerschaft aus. Gut möglich, dass es für diese Ränge nicht mit solchen Decks reicht, aber ein guter Spieler kann auch mit einem nicht so starken Metadeck auf einen guten Rang kommen und Rang 10-15 ist selbst mit einem Basic Deck locker möglich, wenn man gut spielt. Quest und Adapt wird man bis auf Rang 6-8 hoch sicherlich oft antreffen.

Zudem sind manche Quests echt leicht zu erfüllen. Beim Jäger zum Beispiel bringt man ja eine neue Karte nach der anderen heraus, die diese Quest zum Kinderspiel macht. Auch die vom Priest dürfte recht einfach werden. Ich selbst spiele zum Beispiel einen nicht optimierten Deathrattle Hunter und habe damit auch Erfolg. Der Priest mit der Quest, um Klassen besseren Removals und AoE´s sowie einem optimierten Deck dürfte da schon spielbar sein. Auch die Elementar Geschichte, falls es dazu auch eine Quest geben sollte, ist ja locker on curve spielbar und man bringt da so viele neue Karten dazu heraus, dass man die Quest auch locker erfüllen kann.

Mal schauen, wie sich die Meta in den ersten Wochen präsentieren wird und wie sich entwickelt, wenn die Pros dann die optimalen Decks herausgefunden haben.
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 29 Mar 2017 12:05   Post subject: Reply with quote

Oder was ist mit dem Hexenmeister? Ich lese immer wieder, dass sich viele schon auf einen neuen Discardlock freuen.

Auch der Schamane hat eigentlich eine spielbare Quest, vor allem in Wild. Ordentlich (sinnvolle) Murlocs reinknallen, dann die Megaflosse bekommen und die Hand wieder fett auffüllen, bei ordentlichem Board Famose Flossengenossen oder Kampfrausch spielen, eventuell kann man auch Adapt spielen, oder Evolution nachdem man noch einmal ordentlich getradet hat u.s.w., einen Murloc Shaman halte ich absolut für spielbar.

Auch die Schurkenspieler schreiben, dass sie es nicht für so schwierig halten, ihre Quest zu erfüllen, vor allem wenn man es denn halt darauf anlegt.

Wenn beim Mage etwas mit Secrets kommen sollte, wird das auch recht einfach.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 29 Mar 2017 13:13   Post subject: Reply with quote

klar mögen die quests teilweise nicht so schwer zu erreichen sein.
aber: beim jäger nur 1 mana minions spielen... scheitert alleine schon am carddraw. da mag das drumherum noch so gut sein... allein wenn du ein 5 mana minion spielen musst um wieder zwei 1 mana minions zu erhalten, merkst du doch, in welchem zeitrahmen man sich bewegt um die quest zu erfüllen: turn 6-7 aufwärts! da hast du bei vielen decks schon verloren.

was den schurken angeht: hm, quest kann man spielen... shadowstep, padarian, vll disteltee? mimic pod zielt auf die ähnliche mechanik ab.

discardlock könnte (endlich) klappen. aber mit tafelsilbergolem und cluthchmother gibt es gerade mal 3 karten die du abwerfen willst... gut, das beast kommt immer wieder auf die hand zurück, aber du musst es dennoch erstmal hinkriegen genau die karte abzuwerfen. generell ist ja discardlock ne spielweise die blizzard seit einiger zeit zu pushen versucht (ähnlich dem dragon priest).

aber wie gesagt: alles viel zu langsam! du musst immer überlegen ob es nicht auch schneller geht. und vor allem ob du da noch lebst.

decks jeglicher art kannste auf jedem rang antreffen. die frage ist halt, ob der spieler wirklich mit dem deck dort hin gekommen ist. bin selbst kein spieler, der es monat für monat auf rang 5 schafft. rang 10 ist eigentlich das ziel, häufig erreiche ich auch das nicht ganz. wenn ich nen lauf hab, versuch ich halt auf 5 zu kommen, das erfordert aber auch etwas an zeit. hat halt diesen monat mal wieder gepasst. danach ist mir die ladder eigentlich ziemlich egal, für legende langt die zeit nie, hab es daher auch für diesen monat wieder mal auf eis gelegt...
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 29 Mar 2017 18:06   Post subject: Reply with quote

Der Schamane mit seiner Murloc Quest hat aktuell sehr gute Verstärkung bekommen: Den 3-Mana-Zauber Spirit Echo, der allen Dienern das Todesröcheln verleiht, dass man sie erneut auf die Hand bekommt. Da kann man sich echt was basteln. AoE hat der Schamane ja eh, Nachschub an Dienern durch die Quest und durch Spirit Echo sowie alle Diener auf dem Board buffen oder eventuell sogar Evolve spielen. Auch der Nebelrufer wäre hier eine denkbare Karte.
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 31 Mar 2017 11:24   Post subject: Reply with quote

Dank Spiritsinger Umbra wissen wir jetzt also endlich auch einmal, warum man Sylvanas aus Standard nehmen wird. Mit Dreadsteed kann man sicherlich auch einigen Schabernack treiben.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 31 Mar 2017 12:29   Post subject: Reply with quote

ja, das ist der grund... dreadsteed decks hingegen hat sich nie etabliert. du willst nicht automatisch dein ganzes board mit 1/1ern voll haben. ist ein reines fun deck geblieben.

die karte ist einfach nur krank! schon einige lustige combos gelesen. am besten fand ich Twilight Summoner ausspielen, hoffen dass er liegen bleibt und im nächsten Zug Spiritsinger Umbra + Moat Lurker. Moat Lurker schluckt den Summoner, triggert direkt. Heißt eine 5/5 aus dem Summoner, sowie einen neuen Summoner aus dem Lurker der auch triggert -> nächste 5/5

im wild kannst unendlich unbalanced shit damit anstellen. war wegen sylvanas (und reno, ragneros, azure drake) am überlegen verstärkt wild zu spielen... denke das hat sich mit der karte zerschlagen
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 31 Mar 2017 14:41   Post subject: Reply with quote


Kehl05 wrote:
ja, das ist der grund... dreadsteed decks hingegen hat sich nie etabliert. du willst nicht automatisch dein ganzes board mit 1/1ern voll haben. ist ein reines fun deck geblieben.

die karte ist einfach nur krank! schon einige lustige combos gelesen. am besten fand ich Twilight Summoner ausspielen, hoffen dass er liegen bleibt und im nächsten Zug Spiritsinger Umbra + Moat Lurker. Moat Lurker schluckt den Summoner, triggert direkt. Heißt eine 5/5 aus dem Summoner, sowie einen neuen Summoner aus dem Lurker der auch triggert -> nächste 5/5

im wild kannst unendlich unbalanced shit damit anstellen. war wegen sylvanas (und reno, ragneros, azure drake) am überlegen verstärkt wild zu spielen... denke das hat sich mit der karte zerschlagen


Na ja, jede Runde 7 neue 1/1´er und die Möglichkeit, Massenbuffs zu spielen, um da vielleicht sogar in der nächsten Runde zu finishen, da kann man sicherlich ein spielbares Deck draus machen, mit dem man wenigstens in den einstelligen Bereich kommt. Ich habe da heute auch schon einige Ideen gelesen. Beispielsweise mit Mal´Ganis.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8476
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 31 Mar 2017 18:04   Post subject: Reply with quote

mal'ganis musste aber erstmal auf ein volles board spielen können
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1626
PostPosted: 31 Mar 2017 18:08   Post subject: Reply with quote


Kehl05 wrote:
mal'ganis musste aber erstmal auf ein volles board spielen können


Stimmt, aber solange Spiritsinger Umbra liegt, ist das ja kein Problem. Müsste man optimal halt Verstohlenheit geben und nicht mehr angreifen. Wenn der Gegner dann keinen AoE hat, dann kommen ja immer wieder Dreadsteeds neu aufs Board. Da kann der Gegner nichts machen, wenn er sie nicht allesamt silencen kann.
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... , 37, 38, 39  Next
Page 38 of 39



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group