preload
basicPlayer

Comunio-Talk: FC Bayern und Katar - Ein skrupelloser Deal?

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next
Comunio.de Forum Index -> Bundesliga - Talk
Author Message
Guest





PostPosted: 4 Mar 2016 07:44   Post subject: Reply with quote


mistap3 wrote:
Kurz und schmerzlos. Find ich super! - klare Kante.
Würde ich aber auch gerne noch mehr Stimmen zu hören - gerade hier im Thread waren ja mehr von den "find ich nicht gut, ABER..."-Stimmen zu hören... Hätte auch kein Problem damit, wenn sich hier mehr Bayern MITeinander mal auseinandersetzen würden...

@Determin, DPausC: Was muss zb bei euch passieren, damit ihr sagt "jetzt ist mal gut, Erfolg ist nicht alles - ohne mich!"? Würde mich echt (!) interessieren!


"Ohne mich" ist da der falsche Ausdruck. Eine Abkehr wird es da nicht geben, also nicht gegenüber dem Verein grundsätzlich. Wir sind nicht dazu gezwungen jedem Cent hinterher zu rennen, ob Katar jetzt der tolle Partner in Sachen Internationalisierungsstrategie ist würde ich ohnehin bezweifeln wollen - in Katar sind wir nur ein Stück weiter als beispielsweise auf dem nordamerikanischen Markt.

Meine Befürchtung ist übrigens, dass Kalle sich einen Sponsoringvertrag hat aufschwatzen lassen, der uns auf Laufzeit dazu verpflichtet nach Katar zu reisen. Das wäre in meinen Augen ein Fiasko und würde Kalle, für mich, endgültig untragbar machen - wenn man sich in diesem Jahr nicht deutlich gegenüber den größten Problemen in Katar positioniert und aktiv versucht Einfluss zu nehmen - wobei ich, zugegebenermaßen, Kalle für einen wirtschaftlichen Experten und menschlich/sozial für einen Blindgänger halte, auch unabhängig von Katar.

Hier schliesst dich der Bogen zu UH. Der Mann muss zurück ans Ruder. Seine Vorgeschichte kennen wir alle, aber als moralisches Gegengewicht zu Kalle ist er unverzichtbar.
Back to top
Guest





PostPosted: 4 Mar 2016 10:11   Post subject: Reply with quote


mistap3 wrote:
Was mich mal interessieren würde ist, wo hat man denn so als betroffener Fan seine (moralische) Grenze? ...
Was muss passieren, damit man sagt, "dann ist das nicht mehr mein Lan.....äh.......Verein"? ....

@Determin, DPausC: Was muss zb bei euch passieren, damit ihr sagt "jetzt ist mal gut, Erfolg ist nicht alles - ohne mich!"? Würde mich echt (!) interessieren!

Mal ganz abgesehen davon, dass ich mich nicht als Fan (Fussball-Sympathisant trifft es wohl am besten) von irgendeinem Verein bezeichnen würde, weiß ich worauf du hinaus willst und versuche hier gern mal meine Einstellung dazu darzulegen.
Ich empfinde aus verschiedensten Gründen Sympathien für Bayern, Dortmund, Leverkusen, Gladbach, Bremen und Mainz und schaue mir hierzu auch diverse Spiele im Stadion an (ca. 20 pro Jahr). Um jetzt mal speziell auf Bayern einzugehen, haben gerade UH, vanGaal, Robben und Müller für Sympathien bei mir gesorgt und negative Auswirkungen hat hauptsähclich Pep gehabt. Trotz seines Erfolges stößt mir Pep negativ aus, weil er mMn nicht das tyische Mia-san-Mia-Gefühl verinnerlicht hat. Ob nun der Katar-Deal mit UH nicht zustande gekommen wäre, wage ich mal zu bezweifeln, aber hier jetzt eine Grenze zu ziehen a la "Wenn nicht ein Projekt dieser Art kommt, scheidet Bayern aus meinem elitären Kreis der 6 Fußballvereine aus" kann ich pauschal so gar nicht mal sagen. Ich würde jetzt mal pauschal vermuten, dass UH zumindest in nächster Zeit nicht weiter in den Verein integriert wird, weil UH das nicht möchte. Ich hoffe, dass UH da im Hintergrund noch einige Strippen zieht und vllt. auch schon soziale Projekte im Kopf hat, die sich besser durchsetzen/ planen lassen, wenn er nicht durch die Rückkehr beim FCB in den vollen medialen Fokus gerät. Ich würde jetzt mal auch marketingtechnisch vermuten, dass die ersten Schritte hier zur nächsten Saison erfolgen werden (Pep weg, neuer Trainer neues Glück, UH stellt Projekt vor und verkündet Rückkehr). So wird gleich das mediale Interesse von Ancelotti genommen und ein vermeintlich verhasster - oder besser polarisierender - UH steigt als moralischer Mensch wieder ein.
Wenn bis zum Ende des Jahres hier von Bayern keinerlei Reaktion in irgendeiner Form von sozialen Projekten kommt, werde ich dies vermutlich durch weniger Stadiongänge in der Allianz-Arena würdigen, aber alles zu seiner Zeit.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 09:08   Post subject: Reply with quote

Es gehört hier eigentlich nicht hin, da es sich thematisch um die Vergabe der Fußball WM 2006 handelt, aber ich glaube, dass jeder Leser sofort versteht, worauf ich hinaus möchte, wenn er diese Zeilen liest:

2002 streckte dann der frühere Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus offensichtlich dem WM-OK ebenso wie Beckenbauer Geld vor und überwies zehn Millionen Franken auf das Konto der Juristen Gabriel & Müller.

Von dort gingen sechs Millionen auf das Beckenbauer-Konto zurück und vier weitere Millionen nach Katar. Bin Hammam bestreitet laut Freshfields, das Geld bekommen zu haben. Nach Auskunft seines Anwalts war Beckenbauer überrascht "über die gewonnenen Erkenntnisse, die aber seine bisherige Erinnerung durchaus zutreffend ergänzen."


Weiter heißt es:

Laut Freshfields-Bericht zahlte der Verband am 27. April 2005 6,7 Millionen Euro mit dem falschen Verwendungszweck "Kostenbeteiligung OK an FIFA Football Gala" an den Weltverband. Von dort ging es weiter an Louis-Dreyfus zurück. Es sei ein Zahlungsvorgang, der "zehn Jahre verheimlicht, zehn Monate beschönigt" und eigentlich in "zehn Sekunden zu erklären" gewesen sei, erklärte Koch. "Der DFB hat zehn Millionen Schweizer Franken an eine dem Einflussbereich Mohamed bin Hammams zuzurechnende Firma in Doha gezahlt."

http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/wm-skandal-bestechung-korruption-ermittlungen-freshfields-bericht-dfb-zahlungen-katar/

Wer aufmerksam gelesen hat, dem wird aufgefallen sein, dass die Stichworte Katar, Doha und Beckenbauer hier nicht zufällig auftauchen. Mittlerweile entsteht der Verdacht einer ganz verwobenen Seilschaft von aktiven und ehemaligen Funktionären des FCB mit Katar, die sich sowohl auf die Geschehnisse beim DFB als auch beim FCB auszuwirken scheint.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 10:40   Post subject: Reply with quote


Muppets wrote:

2002 streckte dann der frühere Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus offensichtlich dem WM-OK ebenso wie Beckenbauer Geld vor und überwies zehn Millionen Franken auf das Konto der Juristen Gabriel & Müller.
Wer aufmerksam gelesen hat, dem wird aufgefallen sein, dass die Stichworte Katar, Doha und Beckenbauer hier nicht zufällig auftauchen. Mittlerweile entsteht der Verdacht einer ganz verwobenen Seilschaft von aktiven und ehemaligen Funktionären des FCB mit Katar, die sich sowohl auf die Geschehnisse beim DFB als auch beim FCB auszuwirken scheint.

Man sollte dazu sagen, dass die Kernaussage dieses Artikels immer noch ist, dass die Umstände noch ungeklärt sind und nichts bewiesen werden kann sondern lediglich weitere Fragen/ Ungereimtheiten aufgetreten sind.

Die von dir zitierten Stellen in allen Ehren, aber mir erscheint es so, als ob du bewusst dieses Fazit außer Acht gelassen hast. Gerade bei solchen Passagen - wie der Fettgedruckten - ist es doch am wichtigsten, deutlich klar zu stellen, ob die Passagen bewiesen sind oder nicht.[/b]
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 10:54   Post subject: Reply with quote

Was soll das denn bedeuten? Ohne Beweise darf man niemanden verdächtigen? Das ist begrifflich gar nicht möglich, denn wenn man Beweise hätte, würde es sich nicht mehr nur um einen Verdacht handeln, sondern man hätte doch schon Gewissheit.

Für einen berechtigten Verdacht genügen deshalb begrifflich schon gewisse Anhaltspunkte, die ein bestimmtes Geschehen als nicht fernliegend erscheinen lassen. Und hier handelt es sich um Personen, die klar mit dem FCB verbunden sind oder waren und es gibt auch eine Verbindung zu Doha/Katar. Da ist jeder Verdacht berechtigt und braucht auch erstmal keinen Beweis, außer den vorhandenen Anhaltspunkten, die aber unzweifelhaft sind.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 11:44   Post subject: Reply with quote


Muppets wrote:
Was soll das denn bedeuten? Ohne Beweise darf man niemanden verdächtigen? Das ist begrifflich gar nicht möglich, denn wenn man Beweise hätte, würde es sich nicht mehr nur um einen Verdacht handeln, sondern man hätte doch schon Gewissheit.

Für einen berechtigten Verdacht genügen deshalb begrifflich schon gewisse Anhaltspunkte, die ein bestimmtes Geschehen als nicht fernliegend erscheinen lassen. Und hier handelt es sich um Personen, die klar mit dem FCB verbunden sind oder waren und es gibt auch eine Verbindung zu Doha/Katar. Da ist jeder Verdacht berechtigt und braucht auch erstmal keinen Beweis, außer den vorhandenen Anhaltspunkten, die aber unzweifelhaft sind.

Natürlich darf man jemanden verdächtigen und da spricht auch überhaupt nichts dagegen. Nur sollte man deutlich machen, dass es sich um einen Verdacht handelt.
Passagen wie "2002 streckte dann der frühere Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus offensichtlich dem WM-OK ebenso wie Beckenbauer Geld vor und überwies zehn Millionen Franken auf das Konto der Juristen Gabriel & Müller. " klingen aufgrund der fett markierten Wörter als endgültig (bewiesen).
Stattdessen würde ich schreiben: "Der frühere Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus steht im Verdacht, 2002 dem WM-OK ebenso wie Beckenbauer Geld vorgestreckt zu haben und zehn Millionen Franken auf das Konto der Juristen Gabriel & Müller überwiesen zu haben." (meinetwegen auch "streckte laut Freshfields Geld vor" bei der Fett markierten Passage)
Der Verdacht bleibt nach wie vor bestehen, es geht hier aber klar hervor, dass eben nur ein Verdacht geäußert wird.
Zur weiteren Erläuterung: Ersetze den Namen Beckenbauer durch deinen eigenen Namen und lies den Artikel erneut durch. Dann wirst du vllt. merken. Verdacht und Behauptung verschwimmen in diversen Artikeln immer mehr. Erst vor ein paar Tagen hab ich ei Artikel gelesen mit der Überschrift "Manuel Neuer zu ManCity". Das "?" am Ende der Überschrift fehlte zufälligerweise (wahrscheinlich wegen der Klicks), macht aber einen entscheidenen Unterschied aus
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 12:30   Post subject: Reply with quote

Was soll das denn bedeuten? Namen vertauschen? Das ist der Bericht einer der führenden Kanzleien überhaupt und in diesem Bericht wird ganz klar die Person Beckenbauer in den Mittelpunkt gerückt. Und das begründet aufgrund gleichlautender Beteiligter, den Verdacht, dass da eine Seilschaft am Werke war und ist. Mehr habe ich nicht geschrieben und habe auch ausdrücklich den Begriff Verdacht benutzt. Wie soll ich das noch mehr kennzeichnen? Wie soll Freshfields das noch mehr kennzeichnen? Was ist überhaupt dein Anliegen?
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 14:06   Post subject: Reply with quote

Für meinen persönlichen Geschmack hast du den Begriff des Verdachts zu wenig hervorgehoben. Ich habe schon im vorherigen Post geschrieben, wie man das hätte deutlicher machen können. Auch mit fettgedrucker Schrift (wie im Link) kann man so etwas (nur ein Verdacht) deutlicher machen, damit man die Begriffe (Verdacht) auf den ersten Blick sieht.
Mein Anliegen ist es, dass hier ganz konkret zwischen Behauptung und Verdacht unterschieden wird. Ich habe weder die Quelle angezweifelt, noch will ich Beckenbauer aus dem Mittelpunkt rücken. Ich persönlich fand deine Art des Zitierens im Gesamtkontext nur zu unsauber. Das ist alles.
Back to top
Guest





PostPosted: 7 Mar 2016 14:12   Post subject: Reply with quote

Wenn ich also das Wort Verdacht nutze, dann kann das nicht genügen, weil der unzweideutige Wortlaut nicht schon ausreichend ist, sondern es weiterer Hervorhebung bedarf?

Lassen wir das.
Back to top
Guest





PostPosted: 8 Mar 2016 09:47   Post subject: Reply with quote

Die Art des Zitierens musste unsauber sein damit Muppets den gewünschten Kontext verdeutlichen konnte

Im Grunde gibt es keinen Verdacht.
Das Franz als Aktiver im Rahmen seiner Tätigkeit für den DFB Gelder hin und her geschoben hat ist bewiesen. Wozu diese bestimmt waren ist nach wie vor Unklar. Das kann nach wie vor sowohl legal als auch illegal gewesen sein. Das dabei eine Verbindung nach Katar besteht bedarf keines Verdachts, das ist ein Fakt.
Das der FC Bayern auch heute noch Verbindungen nach Katar unterhält ist ebenfalls kein Geheimnis. Aber auch diese sind nicht illegal. Nichtmal das Kalle die Uhr/en genommen hat war illegal, lediglich das er sich entschieden hat diese nicht beim Zoll anzugeben war illegal, war aber eben eine Entscheidung von Kalle, keine des FC Bayern.

Ch bin mir sicher, dass man noch Tanzerei "Seilschaften" konstruieren könnte wenn man mal in Kalle Handykontakte schauen würde. Wir unterhalten übrigens auch Kontakte nach China und Russland.
Back to top
Guest





PostPosted: 8 Mar 2016 14:18   Post subject: Reply with quote

Jungs, wo seht ihr unsauberes Zitieren? Auszug ohne Änderungen und eine seriöse Quelle sind vorhanden. Die Auszüge belässt man bewusst neutral, damit sich jeder einen eigenen Eindruck verschaffen kann. Und ob legal oder illegal ist erstmal nicht von Belang. Es entsteht halt nur der Verdacht, dass eine bestimmte Personengruppe in mehrfacher Hinsicht mit sagen wir moralisch und u. U. rechtlich bedenklichen Vorgehensweisen zu tun hatte.

Tut mir sehr Leid, dass da häufig Namen oder Orte auftauchen, die im Zusammenhang mit dem FC Bayern stehen, aber aus irgendeinem Grund bemüht der FCB scheinbar auch darum. Diese Ehre will ich dem FCB doch nicht versagen. Vielleicht klicken ja bald nochmal die Handschellen?
Back to top
Guest





PostPosted: 8 Mar 2016 16:05   Post subject: Reply with quote

Als weiteres Bsp des unsauberen Zitierens nehme ich mal folgenden kicker-Artikel:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/646839/artikel_eintracht-holt-kovac-als-veh-nachfolger.html
Hier ist zu lesen:
Nun steht Kovac erstmals in der Bundesliga an der Seitenlinie. Assistiert wird er von seinem Bruder Robert, der ihm schon bei der kroatischen Nationalelf zur Seite stand. Die Kroaten hatte Kovac Mitte Oktober 2013 kurz vor den WM-Play-offs gegen Island (0:0, 2:0) übernommen und zu den Titelkämpfen in Brasilien geführt. Dort war allerdings nach der Vorrunde das Turnier für Kroatien zu Ende. Für Kovac war wegen ausbleibender Erfolge in der EM-Qualifikation Anfang September 2015 Schluss.

Aus meinem Zitat geht nicht hervor, bei welchem Verein Kovac als Trainer anheuert, obwohl dies sofort ersichtlich wird, wenn man dem Link folgt. Falsch zitiert habe ich deswegen nicht, aber glücklich getroffen allerdings auch nicht.
Das Verbindungen zwischen Beckenbauer, Katar und sonst nicht wem herrschen, will ich ja gar nicht bestreiten, aber die Art und Weise wie diese Verbindungen interpretiert und präsentiert werden, kann dann doch schon entscheidend sein
Back to top
Guest





PostPosted: 8 Mar 2016 17:53   Post subject: Reply with quote

Determin:
Sei mir nicht böse, aber du gibst in diesem Thread keine gute Figur ab.
Du bietest so viel Angriffsfläche, dass es schwer fällt diese kommentarlos stehen zu lassen, obwohl sie mit dem Threadthema an sich eben nichts zu tun hat.

zB.:

Determin wrote:

Mal ganz abgesehen davon, dass ich mich nicht als Fan (Fussball-Sympathisant trifft es wohl am besten) von irgendeinem Verein bezeichnen würde, weiß ich worauf du hinaus willst und versuche hier gern mal meine Einstellung dazu darzulegen.
Ich empfinde aus verschiedensten Gründen Sympathien für Bayern, Dortmund, Leverkusen, Gladbach, Bremen und Mainz .....


Aber, das Thema betreffend, kommen von dir auch eigenwillige Beiträge.
Der völlig unpassende Verweis auf die Unschuldsvermutung, genauso, wie deine Verlagerung auf eine angeblich sprachliche Fehldarstellung bezüglich Verdacht, etc.
Selbst F360 erkennt hier unstrittig an, dass das Fakten sind (Bekenbauer hat den Geldfluss zB ja selbst bestätigt, mit dem Vermerk, er habe erst Mittwoch davon erfahren):

F360 wrote:

...
Das Franz als Aktiver im Rahmen seiner Tätigkeit für den DFB Gelder hin und her geschoben hat ist bewiesen. Wozu diese bestimmt waren ist nach wie vor Unklar. Das kann nach wie vor sowohl legal als auch illegal gewesen sein. Das dabei eine Verbindung nach Katar besteht bedarf keines Verdachts, das ist ein Fakt.
Das der FC Bayern auch heute noch Verbindungen nach Katar unterhält ist ebenfalls kein Geheimnis.
...


Es geht bei den Verbindungen zu Katar aktuell gar nicht um legal oder illegal, sondern um die moralische Bewertung dieser Verbindung.
Und das da viele Verflechtungen sind, das ist mehr als ein Verdacht, das ist unstrittig.
Oder bist du da anderer Meinung?


Deshalb wiederhole ich nochmal die von Muppets gestellte Frage:

Was ist deine Intention?


Denn es scheint (um es zu präzasieren: ich habe den Eindruck) in der Tat so, dass du die inhaltliche Linie dieses Themas verlassen willst, um die Diskussion mit eigenwilligen Anmerkungen/Themenverlagerungen zu unterbinden.
(Mal ehrlich, was soll dein letzter Beitrag über Kovac hier in diesem Thema?)
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Mar 2016 09:41   Post subject: Reply with quote

@da18: Inwiefern ich angreifbar bin, dass ich kein glühender Fan eines Fußballvereins bin, bleibt mir fern, brauchst du mir aber auch nicht zu erläutern. Nebenbei ist mir vollkommen egal, was für eine Figur ich hier abgebe. Wenn aber hier Zitate aus Artikeln gepostet werden, die die Gesamtaussage des zitierten Artikels nicht wiedergeben, ist es doch mein gutes Recht, mich darüber zu beschweren (und hier stimmt mir F360 auch zu, wenn du auf seine Meinung mehr wert legst)
Der Kovac-Artikel (besser gesagt den Link und das Zitat daraus), den ich nebenbei bemerkt einzig und allein für Muppets gepostet hab, gehört hier ebenso wenig hin, wie der WM-Skandal oder sonst nicht was.
Des Weiteren hab ich das Gefühl, dass du meine Posts hier sowieso überfliegst, sonst hättest du auch gesehen, dass ich die Verbindungen zwischen Beckenbauer und Katar gar nicht anzweifle.
Aber ich kann mich hier auch gern raushalten bis neues zu dem Thema gepostet wird, was eigentlich einschließen würde, dir auf deinen Post nicht zu antworten, aber seis drum
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Mar 2016 12:21   Post subject: Reply with quote

Ich muss da18 bzgl. der "guten Figur" leider zustimmen. Ich denke zwar nicht, dass du bewusst hier trollst, aber du verhältst dich oft eben doch wie ein Forumstroll.

Sobald neue Argumente oder Fakten ins Feld geführt werden, eröffnest du Nebenkriegsschauplätze, die dazu führen dass man sich hier seitenweise vom Thema entfernt, aber selbst auf gezieltes nachfragen "Was ist deine Intention?" gibst du (oder weißt du selber) keine Antwort. Alles was du versuchst ist dazu gedacht den Vorrednern in irgendeiner Weise zu widersprechen und eine Reaktion zu provozieren und wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt, beschwerst du dich eben über fehlende Hervorhebungen.

Ich schlage vor, dass du dich deshalb wirklich raushältst bis was neues zum Thema kommt, und mehr noch, dann nicht wieder die Semantik, Grammatik oder Formatierung des Arguments angreifst, ohne auch nur einen Hauch einer Stellungnahme zum Thema oder eines sachlichen Gegenarguments.

Versteh mich nicht falsch, ich bin auch für saubere Begrifflichkeiten und objektives Diskutieren mit allem was dazu gehört, aber es soll doch bitte beim Thema bleiben. Und Muppets Schreibstil ist keineswegs so hanebüchen, dass man ihn ständig daraufhin korrigieren müsste.

Meiner Meinung nach ist zu dem Thema sowieso derzeit alles und mehr gesagt worden und es ist zu einem "Determin gegen alle und alle gegen Determin"-Thread geworden, relativ losgelöst vom ursprünglichen Inhalt. Deswegen war das auch mein erster Post seit langem und mein letzter wieder bis was Neues kommt.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Mar 2016 12:56   Post subject: Reply with quote


Muppets wrote:

Tut mir sehr Leid, dass da häufig Namen oder Orte auftauchen, die im Zusammenhang mit dem FC Bayern stehen, aber aus irgendeinem Grund bemüht der FCB scheinbar auch darum. Diese Ehre will ich dem FCB doch nicht versagen. Vielleicht klicken ja bald nochmal die Handschellen?


Ich komm dann mal wieder meiner Lieblingsdisziplin, der Polemik, nach: Das die größten deutschen Fußballpersönlichkeiten auch international die meiste Strahlkraft haben dürfte unstrittig sein, das diese Persönlichkeiten – konkret Frank Beckenbauer – aufgrund der Historie mit dem größten deutschen Verein, mit der größten Strahlkraft, verwoben sind ist nicht wahnsinnig überraschend. Die bekanntesten deutschen Fußballer dürften bis auf wenige Ausnahmen ihre Geschichte mit uns haben und sind, oder waren, in irgendeiner Form für uns tätig. Das ist dem Zusammenhang der Name Fc Bayern immer wieder auftaucht darf eigentlich niemanden überraschen.

Die moralischen Fragen müssen sich sowohl Franz als auch Kalle gefallen lassen, genauso wie beide die rechtliche Bewertung erdulden müssen und ggf. entsprechend bestraft werden müssen / wurden. Beides geschieht allerdings losgelöst vom Fc Bayern. Der Fc Bayern ist dem Zusammenhang lediglich interessant, weil die größte Strahlkraft eben nicht nur die Sonnenseite darstellt sondern auch für Auflage sorgt. Das einzige was man im Gesamtzusammenhang ein wenig kritisch sehen kann, ist die Vermutung das es beim Fc Bayern keine Compliance-Regeln zu geben scheint, die verhindern das sich der Privatmann KHR mehrere Hundertausend Euro steuerfrei einverleiben zu versucht, wobei man hier von einem internen Vorgang sprechen kann – entsprechende Vorschriften dazu gibt es nicht, solange wir nicht im Thema Korruption sind.

Das unsaubere zitieren habe ich in dem Zusammenhang angemerkt, weil Muppets, in meinen Augen, versucht bewusst eine Verbindung zum Verein herzustellen. Das ist natürlich nur ein Verdacht der auf den Jahren die ich den Forenuser Muppets nun schon „kenne“ fußt, aber gerade deshalb liegt das nahe. Losgelöst von Muppets ein Umstand den man auch bei UH schon versucht hat mit aller Macht durchzuboxen. Daher von mir nur der Hinweis, dass der Fc Bayern als solcher, sowohl mit Franz bei seiner Tätigkeit für den DFB als auch bei Kalle bei der Wahl seines Zollausgangs am Airport, keine Rolle spielt und man bei der Bewertung gut daran täte zu differenzieren.

Last edited by Guest on 9 Mar 2016 13:48; edited 1 time in total
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Mar 2016 13:36   Post subject: Reply with quote


F360 wrote:

Das unsaubere zitieren habe ich in dem Zusammenhang angemerkt, weil Muppets, in meinen Augen, versucht bewusst eine Verbindung zum Verein herzustellen. Das ist natürlich nur ein Verdacht der auf den Jahren die ich den Forenuser Muppets nun schon „kenne“ fußt, aber gerade deshalb liegt das nahe. Losgelöst von Muppets ein Umstand den man auch bei UH schon versucht hat mit aller Macht durchzuboxen. Daher von mir nur der Hinweis, dass der Fc Bayern als solcher, sowohl mit Frank bei seiner Tätigkeit für den DFB als auch bei Kalle bei der Wahl seines Zollausgangs am Airport, keine Rolle spielt und man bei der Bewertung gut daran täte zu differenzieren.

Danke, mehr habe ich gar nicht versucht sagen zu wollen (auf die Frage, was meine Intention ist). Aber nun gut, ich verhalte mich mal ruhig und werde ja dann sehen, ob weitere "Nebenkriegsschauplätze" (wie jetzt dieser vom der WM-Vergabe ) entstehen
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Mar 2016 17:55   Post subject: Reply with quote

Es gibt aber auch eine ganze Menge anderer großer Namen im Fußballgeschäft, die nichts mit dem FC Bayern zu tun haben, aber auch nichts mit Doha/Katar und seltsamen Geldbeträgen. Bei den Leuten kommt niemand auf die Idee von dem Verdacht einer Seilschaft zu sprechen. Wieso denn bloß?

Und ich wage mal die kühne Behauptung, das eben der Umstand, dass viele bekannte Spieler mit euch zu tun haben, auch dazu geführt haben kann, das diese bekannten Spieler erst in gewisse Kreise aufgestiegen und eingeführt wurden. Das ist schon auffällig, dass gerade eure Protagonisten in diesem Zusammenhängen auftauchen. Und da der FC Bayern als Verein sich nun auch mit einem anderen Beteiligten (Doha Airport) zusammengetan hat, lässt diesen Verdacht nicht schrumpfen. Das ist ein unscharfes, aber dennoch beunruhigendes Bild, das da entsteht. Aus der Sicht eines Ermittlers wäre das jedenfalls genug, um mal genauer hinzusehen.

Tut mir ja Leid, dass der FCB da wieder herhalten muss, aber ihr bettelt geradezu darum, dass man euch auf die Finger schaut.
Back to top
Guest





PostPosted: 9 Mar 2016 18:06   Post subject: Reply with quote

Das kann man durchaus so eindimensional sehen, allerdings erübrigt sich dann die Diskussion und wir können mit dem Thread dazu übergehen ihn nur noch mit einseitig bewerteten Interpretationen zu füllen
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Mar 2016 08:51   Post subject: Reply with quote

Die Diskussion über Moral erübrigt sich eh..

http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/doping-skandal-in-der-bundesliga-vfb-stuttgart-bestellte-anabolika-mittel-nach_id_4515347.html

Muppets müsste sich doch jetzt eindeutig vom VFB Distanzieren oder?
Back to top
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 12 Jul 2005
Posts: 6354
Location: Berlin-Capital of Talents
PostPosted: 10 Mar 2016 09:22   Post subject: Reply with quote


F360 wrote:
Das kann man durchaus so eindimensional sehen, allerdings erübrigt sich dann die Diskussion und wir können mit dem Thread dazu übergehen ihn nur noch mit einseitig bewerteten Interpretationen zu füllen


Womit sich der Kreis zu meinem Eingangspost, der von dem einen oder anderen als nicht zielgerichtet und dünner Versuch die Diskussion "ad absurdum" führen zu wollen, abgetan wurde, dann eben doch wieder schließt... Aber Muppets und da werden uns im Laufe des Tages sicherlich eines besseren belehren.
_________________
Schluss mit der Spoxal Noten-Qual!


Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 10 Mar 2016 10:32   Post subject: Reply with quote

Ab sofort können wir ja jetzt auch alle Vergehen von Platini und Blatter mit Bayern in Verbindung bringen. Denn die haben Verbindungen zu Katar, Bayern ebenfalls. Da müssen ja Seilschaften und Zusammenhänge zum FC Bayern vorhanden sein...

Ich habe es schon mal geschrieben: Beckenbauer hat schon seit vielen Jahren keine Funktion mehr bei Bayern. Rummenigges Uhren kann man da gerne in der Diskussion nennen, aber doch bitte nicht Beckenbauer und die WM-Vergabe. Da werden dann nämlich Verbindungen zwischen Bayern und illegalen Aktivitäten suggeriert, die so einfach nicht vorhanden sind. Und dabei ist es meiner Meinung nach nicht egal, ob es sich um legale oder illegale Aktivitäten handelt. Vor allem wenn man seinen Abschnitt über Bayern mit einem

Quote:
Vielleicht klicken ja bald nochmal die Handschellen?

abschließt. So moralisch verwerflich der Deal auch ist, illegal ist er nun mal nicht.
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Mar 2016 10:35   Post subject: Reply with quote


.Joel. wrote:
Die Diskussion über Moral erübrigt sich eh..

http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/doping-skandal-in-der-bundesliga-vfb-stuttgart-bestellte-anabolika-mittel-nach_id_4515347.html

Muppets müsste sich doch jetzt eindeutig vom VFB Distanzieren oder?


Bei allem Respekt: So ein Unsinn. Zu keinem Zeitpunkt wurde verlangt, dass sich irgendwer vom FCB distanziert und deshalb ist dieser Gedankengang einfach völlig fehlgehend.

Und im Übrigen: Was damals passiert ist, kann jetzt niemand mehr ändern. Die Charaktere waren andere, es waren andere Zeiten. Wenn im Fußball gedopt werden sollte, dann ist das leider nicht nur ein Problem des VfB, sondern aller Vereine. Und nein, das bedeutet nicht, dass ich jemanden in Schutz nehmen möchte. Wenn da heute noch Nachwirkungen bestehen sollten, dann muss das aufgeklärt werden.

@puppi

Was sollen denn Blatter und Platini damit zu tun haben? Sie erfüllen doch die Kriterien gar nicht. Beckenbauer: Katar, FCB, WM, ominöse Geldzahlungen; Platini: Katar, UEFA, WM, ominöse Geldzahlungen. Kein Unterschied, ne? Alles dasselbe?

Und bezüglich der Strafbarkeit würde ich mich einfach mal bedeckt halten, denn es ist überhaupt noch nicht klar, welche Ausmaße das noch entwickeln kann. Da bleibt noch Raum für die eine oder andere Überraschung.
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Mar 2016 11:43   Post subject: Reply with quote


Muppets wrote:
Was sollen denn Blatter und Platini damit zu tun haben? Sie erfüllen doch die Kriterien gar nicht. Beckenbauer: Katar, ehemals FCB, WM, ominöse Geldzahlungen; Platini: Katar, UEFA, WM, ominöse Geldzahlungen. Kein Unterschied, ne? Alles dasselbe?


Ich hab es mal ausgebessert, das "ehemals" scheinst du beim Schreiben vergessen zu haben. Beckenbauer hat doch schon lange nichts mehr mit Bayern zu tun, man verbindet ihn lediglich aufgrund der Vergangenheit mit Bayern. Für dieses Sponsorengeschäft ist er aber absolut unwichtig, da er mit dem aktuellen FCB nichts mehr zu tun hat. Es besteht kein Angestelltenverhältnis, Beratungsverhältnis oder sonst irgendwas. Dadurch ist Beckenbauer genauso in die Geschäfte von Bayern involviert wie Platini oder Blatter. Für diesen Deal hat man einen Beckenbauer auch gar nicht benötigt, da hat doch Rummenigge schon vor Jahren die Basis geschaffen. Und während der Trainingslager in Katar wurde dann eben diese Basis ausgebaut.


Muppets wrote:
Und bezüglich der Strafbarkeit würde ich mich einfach mal bedeckt halten, denn es ist überhaupt noch nicht klar, welche Ausmaße das noch entwickeln kann. Da bleibt noch Raum für die eine oder andere Überraschung.


Hast du dafür irgendwelche Anhaltspunkte oder ist das nur eine haltlose Anschuldigung die du durch nichts belegen kannst? Denn ansonsten solltest eher du dich mit solchen Anschuldigungen bedeckt halten.
Back to top
Guest





PostPosted: 10 Mar 2016 17:22   Post subject: Reply with quote

Das ändert wohl nichts daran, dass weder Platini noch Blatter je einen direkten Bezug zum FCB hatten. Beckenbauer schon.

Und zwischen "Anschuldigungen" und der freundlichen Anmerkungen, dass da u. U. noch etwas im Nebel lauert, dass sehr wohl strafbar sein könnte liegen, inhaltlich und begrifflich wohl Welten.
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Next
Page 7 of 11



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group