preload
basicPlayer

Comunio-Talk: FC Bayern und Katar - Ein skrupelloser Deal?

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
Comunio.de Forum Index -> Bundesliga - Talk
Author Message
Guest





PostPosted: 15 Jul 2017 11:41   Post subject: Reply with quote

Zwischenstand: 15.07.2017 und es sind bisher keine Meldungen darüber bekannt, dass der FCB sich im Hinblick auf menschenrechtseinschränkende Vorgänge in Katar für eine Veränderung stark gemacht hätte. Vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse kann man das erstmal so stehen lassen und festhalten, dass 1,5 Jahre verstrichen sind, in denen Geld geflossen, aber sonst nichts passiert sein dürfte.
Back to top
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10410
Location: Regensburg
PostPosted: 15 Jul 2017 12:57   Post subject: Reply with quote


Muppets wrote:
Zwischenstand: 15.07.2017 und es sind bisher keine Meldungen darüber bekannt, dass der FCB sich im Hinblick auf menschenrechtseinschränkende Vorgänge in Katar für eine Veränderung stark gemacht hätte. Vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse kann man das erstmal so stehen lassen und festhalten, dass 1,5 Jahre verstrichen sind, in denen Geld geflossen, aber sonst nichts passiert sein dürfte.


Doch doch... mittlerweile haben die Trainingslager in Katar für so viel sportlichen Erfolg gesorgt, dass man nicht mehr um wirtschaftliche Dinge, Terror oder Menschenrechte sprechen muß, sondern dass alleine der Aberglaube als Hauptargument herhalten kann.

Ich bin mir aber sicher: Noch vor der WM wird das Thema nochmal ordentlich in der Öffentlichkeit hochkochen - und irgendwann wird es eine Meldung der Bayern geben, dass man sein Trainingslager ab sofort woanders aufschlagen wird, weil man auch als Fußballclub der Moral verpflichtet ist und man damit ein klares Zeichen setzen will. Im gleichen Atemzug wird Kalle verlauten lassen, dass man absolut nicht nachvollziehen kann, warum andere Clubs, die sich in ähnlich brisanten Ländern vorbereiten da nicht sofort mitziehen und dem vorbildlichen Verhalten des FCB folgen

Mark my words...
_________________


Back to top View user's profile Send e-mail
Guest





PostPosted: 17 Aug 2017 06:36   Post subject: Reply with quote

4 Wochen später, wir haben einen neuen Ärmelsponsor und die Wahrscheinlichkeit das man in irgendeiner Form aktiv wird, abgesehen von neiderfüllten PSG gebashe, ist bei exakt 0 angekommen. Spätestens die relativ dünnhäutige Reaktion von Jung bei der Vorstellung des Sponsors zeigt das man sich mit dem Thema gar nicht befassen möchte sondern, ums wie der Focus ganz treffend benennt, darum aufzusammeln was die Großen übrig lassen. In dem Fall das, was Barcelona nicht mehr auf der Brust haben wollte.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Aug 2017 08:03   Post subject: Reply with quote

Das ist eigentlich schon traurig, dass ein Großteil der eigenen Fans diese Erkenntnis erlangt hat und der Verein dennoch in dieser Angelegenheit in großen Schritten vorangeht - in die falsche Richtung.

Ich hatte die Hoffnung, dass dies nach der Rückkehr von Hoeneß anders werden würde.
Back to top
Guest





PostPosted: 18 Aug 2017 08:43   Post subject: Reply with quote


Muppets wrote:

Ich hatte die Hoffnung, dass dies nach der Rückkehr von Hoeneß anders werden würde.


Ich bin gespannt wie weit das führt. Der Neymar-DEal wird da richtungsweisend, auch mittelfristig für uns. Daher wird sich UH bewusst bedeckt halten. Sollte die UEFA feststellen, dass es im Sinne des FFP sauber gelaufen ist, Ablöse zahlt Sponsor / Gehalt zahlt Verein - wird das weitestgehend Schule machen und UH & KHR werden forcieren das die Finanzstarken Partner in Katar das auch für den Fc Bayern tun.

Da kommt gerade, unabhängig vom Verein, eine Spirale in Gang die weit ab vom popeligen 50+1 in der Lage ist den Fußball grundlegend zu verändern.
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Aug 2017 09:49   Post subject: Reply with quote

Was meinst Du, F360? Wird das auf der Mitgliederversammlung, die ja bald anstehen dürfte thematisiert werden? Also, die Transfere und das Sponsoring? Ich bin wirklich gespannt, wie das bei euch weitergehen wird.

Man kann aber schon mal sicher festhalten, dass die Einschätzung, die viele Foristen hier vor 1,5 Jahren zu dem Engagement Katars geäußert haben, leider zutrifft. Der FCB hat eine Tür aufgestoßen und nun sieht man schon wohin das führt.
Back to top
Guest





PostPosted: 20 Aug 2017 15:21   Post subject: Reply with quote

Die MV wird da vermutlich nicht drauf eingehen, dort geht's am liebsten um kurzfristigen Aktionismus.

Ich denke da eher 1,5 bis 2 Schritte weiter. Sollte die UEFA bestätigen, das der Neymar Deal sauber ist, noch können ja auch Spieler verkauft werden, halte ich es für denkbar, dass UH/KHR den Kontakt weiter intensivieren um ähnliche Aktivitäten bei uns auch zu forcieren. Dann löhnt halt irgend son Scheich die Ablöse und wir das Gehalt.

Geht man jetzt auf Konfrontation zu Katar verbaut man sich den Weg mglw
Back to top
Guest





PostPosted: 21 Jul 2018 14:14   Post subject: Reply with quote

21.07.2018 - Nach Russland folgt Katar: Vier Jahre hat der Golfstaat noch Zeit, neue Stadien und ganze Städte für die WM 2022 in die Wüste zu bauen. Die Bedingungen für die tausenden Wanderarbeiter aus Afrika und Asien sind katastrophal, auch wenn Gewerkschafter leichte Verbesserungen vermelden - das Emirat reagiert offenbar auf den Druck der Weltöffentlichkeit.

http://www.spiegel.de/video/wm-katar-2022-arbeitsbedingungen-auf-wm-baustellen-video-99019317.html

Minimale Verbesserungen ja, Beteiligung des FC Bayern nein. Der FCB bleibt Amateur hinsichtlich der Einhaltung seiner Versprechen.
Back to top
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
Page 11 of 11



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group