preload
basicPlayer

Borussia Dortmund 2019/20 - Diskussion Stand (10.06.2020)

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 29, 30, 31, 32  Next
Comunio.de Forum Index -> Vereinsforum - Diskussion
Author Message
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 15 Jul 2020 13:52   Post subject: Reply with quote

Zumal er es selbst hochgeladen hat. Sowas kannst du dir nicht ausdenken.
Back to top View user's profile
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10709
Location: Regensburg
PostPosted: 15 Jul 2020 19:49   Post subject: Reply with quote

Auch ein Schalker hat das Recht darauf, sich mal gut fühlen zu dürfen

Schürrle - Vertrag ist nun offensichtlich aufgelöst. Mal sehen, wo der Rest noch so unterkommt...
Back to top View user's profile Send e-mail
Hahny
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 26 May 2015
Posts: 2987
PostPosted: 21 Jul 2020 07:50   Post subject: Reply with quote

Hey Jungs!

Da bei Euch hier noch die Hölle los ist im Thread, lass ich mal Werbung hier... ich hoffe, es ist ok.

Die alte Comunio-Gang benötigt mafiösen Zuwachs! Wer uns noch kennt und schon immer mal den Drang verspürt hat, Hahny in der Nacht zu killen, oder thojacko an den Galgen zu quatschen... schaut vorbei und meldet Euch an.

http://www.comafia.de

Gruß,
Forums-Guru Hahny
Back to top View user's profile
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 1 Aug 2020 15:01   Post subject: Reply with quote

Gerüchten zufolge soll Reus mindestens die gesamte Hinrunde ausfallen. Dann wären wir bei fast einem kompletten Jahr Pause
Bedenkt man dessen Ausfall und den Abgang von Hakimi sowie wahrscheinlich Sancho, braucht man überhaupt keine Hoffnung auf irgendeinen Titel haben. Vor allem nicht mit Favre. Wird ne tolle Saison
Back to top View user's profile
TvT
Europameister
Europameister 

Joined: 05 Jul 2017
Posts: 3976
PostPosted: 1 Aug 2020 15:34   Post subject: Reply with quote

Autsch... dann müssen wir offensiv ggf. doch noch Mal nachlegen
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1734
PostPosted: 2 Aug 2020 00:20   Post subject: Reply with quote

Reus ist natürlich ein toller Spieler. Aber!

Mit einem Reus als einen der wichtigsten Spieler im Team kannst Du leider Deine Titelhoffnungen eigentlich gleich komplett begraben.

Wenn der mal eine Saison lang nichts Größeres hat, ist das doch eher die Ausnahme, die die Regel bestätigt. Zumindest die letzten Jahre. Am Anfang seiner Karriere ging es ja noch.

Mit dem darf man eigentlich schon lange nicht mehr für einen vollen Kaderplatz rechnen. Wenn der BVB die ganze Zeit über das volle Gehalt von Reus zahlen müsste, müsste man die Verantwortlichen sogar dafür zwangseinweisen, dass man solch einem Spieler so viel Geld zahlt. Aber da er auch viele kleinere oder zu kleine Sachen hatte, entstand natürlich trotzdem auch ein entsprechender finanzieller Schaden.

Auch wenn der Gedanke schmerzen mag, aber am besten für den BVB wäre es, wenn Reus den Verein verlässt oder seine Karriere vorzeitig beendet und man für ihn einen Spieler auf möglichst gleichem Niveau, aber deutlich verletzungsunanfälliger, bekommen könnte. Sportlich wie auch finanziell.

Hier mal eine Zusammenfassung der Verletzungshistorie der letzten Jahre von tm.de. Vorher war es tatsächlich deutlich anders.

Saison 2019/20: 21 verpasste Pflichtspiele.

(Die Ausnahme) Saison 2018/19: 6 verpasste Pflichtspiele.

Saison 2017/18: 34 verpasste Pflichtspiele.

Saison 2016/17: 26 verpasste Pflichtspiele.

(Noch o.k.) Saison 2015/16: 13 verpasste Pflichtspiele.

Saison 2014/15: 19 verpasste Pflichtspiele.

4 Saisons in 6 Jahren, wo er jeweils 19-34 Pflichtspiele verpasst hat. Im Schnitt in diesen 4 Saisons 25 verpasste Pflichtspieleinsätze. Wahnsinn!

Der ist leider ähnlich wie bei meinen 96ern Felipe. Den man trotzdem immer wieder mit durchzieht, weil er theoretisch zu den besten Spielern gehört. Nur was nutzt das großartig, wenn er meistens mehr Spiele fehlt als er auf dem Platz steht?
Back to top View user's profile
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Joined: 08 Feb 2006
Posts: 18544
Location: Bergisch Gladbach
PostPosted: 2 Aug 2020 08:39   Post subject: Reply with quote

Es gibt halt immer wieder Spieler, deren Körper sind für den (Profi) Sport nicht gemacht. Robben ist ja ein ähnlicher Fall, der in seiner Zeit bei den Bayern ca 40% der Spiele verpasst hat. Oder noch extremer Romeo Castel en vom HSV. Auch Deisler (klar, bei ihm war es mental und weniger körperlich) muss an dieser Stelle genannt werden.

Ist natürlich traurig, aber würde Reus nicht zu den vermutlich 10 besten Spielern der Liga gehören, sondern nur einer von vielen, dann hätte er seine Karriere vermutlich schon lange beendet bzw beenden müssen.
Back to top View user's profile Send e-mail
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 3 Aug 2020 13:34   Post subject: Reply with quote

Würstchen Uli mal wieder mit ner neuen grenzdebilen Aussage
Dieser scheinheilige Verbrecher geht mir mittlerweile dermaßen auf den Keks...
Back to top View user's profile
grafzahl23
Europa League
Europa League 

Joined: 06 Jul 2010
Posts: 1387
PostPosted: 4 Aug 2020 12:04   Post subject: Reply with quote

Das Schlimme ist, dass er nicht Unrecht hat...

Mit genau dieser Intention kommen die Talente aber doch auch zu uns. Wenn das der Weg sein soll oder auch sein muss - ok. Dann muss man das aber auch akzeptieren.
Wenn sich dieses Image weiter verfestigt, dann wird es schwierig es wieder los zu werden.
Back to top View user's profile
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 4 Aug 2020 13:50   Post subject: Reply with quote


grafzahl23 wrote:
Das Schlimme ist, dass er nicht Unrecht hat...

Mit genau dieser Intention kommen die Talente aber doch auch zu uns. Wenn das der Weg sein soll oder auch sein muss - ok. Dann muss man das aber auch akzeptieren.
Wenn sich dieses Image weiter verfestigt, dann wird es schwierig es wieder los zu werden.


Es gibt doch keine Alternative dazu Einen Dembele, Sancho oder Bellingham bekommen wir nicht, wenn wir uns da andauernd auf die Hinterbeine stellen.
Back to top View user's profile
Adlerherz
Moderator
Moderator 

Joined: 06 Aug 2018
Posts: 4234
PostPosted: 4 Aug 2020 13:58   Post subject: Reply with quote


nickte2018 wrote:
Würstchen Uli mal wieder mit ner neuen grenzdebilen Aussage
Dieser scheinheilige Verbrecher geht mir mittlerweile dermaßen auf den Keks...


Vielleicht können wir das Diskussionsniveau in Zukunft etwas freundlicher gestalten...
Back to top View user's profile
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1734
PostPosted: 5 Aug 2020 08:15   Post subject: Reply with quote


grafzahl23 wrote:
Das Schlimme ist, dass er nicht Unrecht hat...

Mit genau dieser Intention kommen die Talente aber doch auch zu uns. Wenn das der Weg sein soll oder auch sein muss - ok. Dann muss man das aber auch akzeptieren.
Wenn sich dieses Image weiter verfestigt, dann wird es schwierig es wieder los zu werden.


Du lieferst doch aber gerade den besten Beweis dafür, dass der Kern von seiner Aussage Quatsch mit Soße ist. Hoeneß meint, dass der BVB Spieler wie Sancho, Bellingham & Co. auch öffentlich zu Verkaufsobjekte macht, die armen Spieler sich auch dementsprechend wertgeschätzt fühlen, nicht die Mentalität des Vereins annehmen (Für mich in diesem Fall übersetzbar mit "Die reißen sich halt nicht zu 100% den Arsch für den BVB auf".) und deswegen dem BVB wohl so schnell nicht noch einmal der große Wurf gelingen wird. Sprich Meister zu werden.

Die Wahrheit ist aber nun einmal, dass nicht der BVB die Spieler dazu macht, sondern die Spieler von sich aus genau mit dieser Einstellung zum BVB wechseln. Man nutzt den BVB als Sprungbrett, in dem Wissen, dass man vom BVB auch nach 1-2 Jahren meist schon schnell und leicht wieder wegkommt. Ein Haaland, ein Dembelé, ein Aubameyang u.s.w. kommen hier doch leider nicht her, um ein zweiter Michael Zorc zu werden.

Das Problem ist halt, dass der BVB zwar extrem stark in der Kategorie solcher Transfers ist, jedoch immer wieder kläglich an anderen Transfers scheitert. Die "normalen" Transfers, vor allem innerhalb der Bundesliga, sind es doch meist, die scheitern. Und zwar meistens zu hohen Ablösesummen. Schulz und Schürrle, um nur mal spontan 2 Beispiele zu nennen. Ohne diese Sprungbretttransfers würde der BVB sich wahrscheinlich noch nicht einmal für die CL qualifizieren, eventuell sogar an der EL-Quali scheitern. Will man wirklich voran kommen, müssen einfach auch die anderen Transfers viel öfters sitzen.
Back to top View user's profile
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10709
Location: Regensburg
PostPosted: 5 Aug 2020 15:33   Post subject: Reply with quote

Letztlich ist das doch einfach ein Prozess, den jede Mannschaft auf dem Weg nach oben mitgeht.

Es ist doch völlig klar, dass z.B. ein Spieler wie Haaland, der auch sofort zu Real, Barca oder zu einem der PL Topvereine wechseln hätte können nur deshalb zum BVB kommt, weil er hier Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln kann. Das ist halt einfach mal der USP, der den BVB für diese Spieler interessant macht. Ohne diesen Punkt würde es für die Toptalente keinen Sinn machen, zum BVB anstatt nach Madrid zu wechseln.

Natürlich wäre es nett, wenn man nach und nach dies Toptalente auch mal länger halten kann, aber soweit ist der BVB aktuell einfach noch nicht.

Das gleiche hat der FCB aber auch durchgemacht. In den 90ern, als der FCB gerade auf den Weg an die Weltspitze war, musste man sich auch mit dem Reste- und Talentemarkt zufrieden geben, während die Topspieler im Verein (z.B. Kohler, Reuter, Sforza, Effe, Hamann etc.) laufend zu den damals mächtigen italienischen Vereinen (bzw. nach England) gewechselt sind. Das hat sich erst geändert, als Bayern in der Weltspitze angekommen ist. Mittlerweile kann der FCB die Topspieler halten. Den letzten Schritt, nämlich absolute Weltstars wie z.B. Messi, Ronaldo, Neymar oder Kane zu verpflichten ist man in München aber auch noch nicht gegangen.

Der Vorwurf von Hoeneß in Richtung BVB ist genauso dämlich, als würde man dem FCB vorwerfen, dass man keine Ronaldos oder Messis verpflichtet.


Maranzano wrote:

Das Problem ist halt, dass der BVB zwar extrem stark in der Kategorie solcher Transfers ist, jedoch immer wieder kläglich an anderen Transfers scheitert. Die "normalen" Transfers, vor allem innerhalb der Bundesliga, sind es doch meist, die scheitern. Und zwar meistens zu hohen Ablösesummen. Schulz und Schürrle, um nur mal spontan 2 Beispiele zu nennen.


Dieses Argument list man immer wieder. Außer den beiden genannten Spielern fällt den meisten Leuten aber zumeist niemand ein.
Wie schon vor einigen Seiten geschrieben seh ich insbesondere in diesem Punkt eine klare Verbesserung. Die Rückholaktionen von Hummels oder Reus waren Bombenverpflichtungen von Topstars. Mittlerweile ist man auch soweit, Leute wie Brandt, Witsel, Meunier oder Can als Longterms zu verpflichten. Natürlich noch keine Weltstars, aber qualitativ deutlich besser als die vergleichbaren Zugänge von vor 5-10 Jahren.

Das größte Problem dabei ist die absolut übertriebene Erwartungshaltung einiger Fans, einigen Medien oder eben Dampfplauderer ala Hoeneß oder Loddar. Wer ernsthaft glaubt, man könne in Dortmund bereits heute weltweit begehrte Talente wie Haaland, Sancho oder Belingham langfristig binden, lebt in einer Traumwelt.

Es war bereits ein riesen Schritt, dass man mittlerweile die internationale Topadresse für solche weltweit bekannte Talente ist. Vor noch wenigen Jahren musste man seine Talente noch aus dem Nirvana holen und 2-3 Jahre aufbauen, bevor sie für den BVB überhaupt interessant wurden.
Back to top View user's profile Send e-mail
Maranzano
Champions-League
Champions-League 

Joined: 09 Aug 2016
Posts: 1734
PostPosted: 6 Aug 2020 00:08   Post subject: Reply with quote

Vorweg: Ich habe ja in der Vergangenheit hier oft den BVB für seine Transfers gelobt. Das war aber vor allem für Überraschungen (Zumindest für mich) wie Barrios, Aubameyang, Mkhitaryan, Dembéle, Sancho & Co.

Aber es gibt leider auch wirklich viele negative oder nicht ausreichend gute Transfers, um mal wieder den Titel holen zu können.

Ich habe jetzt natürlich nicht alle Transfers auf dem Schirm und ich möchte es auch nicht in eine einzige Kategorie packen. Von daher mal eine Übersicht der Spieler, die mir spontan einfallen und wo ich sage, dass das im Nachinein betrachtet einfach nicht den Erwartungen entsprochen hat. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.

Die einen aus der Kategorie teure/re Flops, die anderen aus dem Mittelpreissegment, wiederum andere aus dem Niedrigpreissegment, andere aus der Kategorie der Talente, andere waren Rückholaktionen.

Mancher Transfer war natürlich zumindest finanziell kein Flop, weil man für den Spieler noch gutes Geld bekommen hat, aber mir geht es jetzt hier nur um den sportlichen Aspekt und den Wert für einen potentiellen Meister BVB. Und da sind oben genannte Transfers oder auch die von Haaland, Can und Brandt natürlich toll, aber in der Summe müsste der BVB schon noch öfters Treffer landen, vor allem in der Kategorie der Spieler, wo man auch eine gute Chance hat, die länger als 1-2 Jahre halten zu können. Ansonsten muss man halt damit leben können, dass das Ziel ist, Platz 2 zu erreichen oder zu verteidigen, der Beste vom Rest zu sein.

Schürrle, Schulz, Götze (Rückkehr), Sahin (Rückkehr), Kagawa (Rückkehr) Immobile, Rode, Delaney (Finde ich insgesamt ehrlich gesagt nicht so toll), Wolf, Dahoud (Da hatte ich viel höhere Erwartungen), Castro, Mor, Kampl, Bittencourt, Ramos und natürlich noch weitere Spieler.

Und mal ehrlich: Auch Transfers wie von Hazard und Can lassen den FCB nicht ernsthaft zittern. Nur beim Transfer von Haaland dachten sich viele FCB-Fans? Schei*e! Das ist echt ein geiler Transfer! Mit Abstrichen noch Brandt.

Der FCB hat halt leider in der Summe deutlich weniger schlechte oder nur etwa durchschnittliche Transfers. Und natürlich verlieren sie nicht ständig wieder wichtige Spieler und müssen sich auch nicht als Ausbildungsverein hergeben.

Den finanziellen Vorteil hat der FCB sich über Jahrzehnte hinweg erarbeitet. Klar kann man das nicht mal eben innerhalb von ein paar Jahren aufholen. Daher waren die beiden Jahre mit der Meisterschaft auch echt eine fantastische Leistung. Eine Wachablösung wird es vermutlich auch innerhalb der nächsten 20-30 Jahre nicht geben. Will man auf den FCB etwas Rückstand wettmachen, geht das nur Step by Step. Und man muss auch mal auf richtig schlechte Entscheidungen und Pech hoffen bei den Bayern.

Will der BVB noch mal Meister werden, muss eigentlich eine Saison lang alles möglichst perfekt laufen. Aber wann tut es das mal bei irgendeiner Mannschaft? Oder man schafft es mal, die Transferquote abseits der "Sprungbrett"-Transfers deutlich zu verbessern.
Back to top View user's profile
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 6 Aug 2020 07:31   Post subject: Reply with quote

Usami, Braafheid, Petersen, Breno, Hernandez, Donovan, Tymotschuk, Schlaudraf.. Ach, ich höre jetzt einfach mal wieder auf und gehe da nicht weiter drauf ein.
Back to top View user's profile
Paul..
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 21 May 2014
Posts: 447
PostPosted: 6 Aug 2020 08:51   Post subject: Reply with quote

In der Vergangenheit gabs schon echt miese Transfers beim BVB, die gibts aber bei allen Vereinen. Warum ausgerechnet jetzt so drauf hauen? Letzte Saison waren die Transfers ja wohl überragend. Dahoud? Wurde 2017 geholt. Delaney? Wurde 2018 geholt. Wolf? Wurde 2018 geholt. Bei Immobile, Schürrle, Kampl und Co. schau ich gar nicht erst nach, wann die Transfers waren. Der einzige wirkliche Flop der letzte Saison geholt wurde war Schulz (was auch mehr an der überragenden Saison von Guerreiro lag).

Haaland ist wohl der talentierteste Neuner der Welt.

Hummels
war letzte Saison der Notenbeste Abwehrspieler der gesamten Liga.

Mit seinem Notenschnitt würde Can auch zu den Top-5 Abwehrspielern der Liga gehören.

Witsel hat gegen Saisonende nachgelassen. Aber für seine erste Saison in einer Top-Liga war das herausragend, wie er im Mittelfeld die Strippen zieht.

Hazard
hat eine mega starkte erste Saison gespielt mit 20 Scorerpunkte. Das sind mehr als Coutinho hat, mehr als Perisic und Coman zusammen haben, fast so viele wie Gnabry.

Brandt war keine Weltklasse, aber dafür dass es seine erste Saison in Dortmund war und er so oft die Position wechseln musste, sind 11 Scorerpunkte echt solide.
Back to top View user's profile
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10709
Location: Regensburg
PostPosted: 6 Aug 2020 14:05   Post subject: Reply with quote

Puh, also mal der Reihe nach:


Maranzano wrote:

Aber es gibt leider auch wirklich viele negative oder nicht ausreichend gute Transfers, um mal wieder den Titel holen zu können.


Wenn das das Kriterium sein soll, haben 17 von 18 Bundesligateams nur schlechte Transfers getätigt.
Entscheidend für einen Titel ist halt das Gesamtgefüge, nicht nur das Talent einzelner Spieler. Ich geh sogar soweit, dass man dazu notgedrungen auch Ergänzungsspieler benötigt, die nicht immer im Fokus stehen sollen. Bestes Beispiel hierfür ist Großkreutz. Seine spielerischen Fähigkeiten waren nie herausragend, dafür brachte er die Kampfbereitschaft mit, die man in manchen Situationen einfach braucht.
Als einzelner Spieler gesehen wäre er nach deiner Definition ein Flop gewesen. Tatsächlich war er für das Meisterschaftsteam damals unglaublich wichtig.
Im heutigen Kader würde ich Delaney in die gleiche Kategorie stecken (analog zu Perisic beim FCB).

Der eigentliche Ausgangspunkt war ja, dass Dortmund heute in der Lage ist, internationale Toptalente zu holen. Das war vor einigen Jahren noch nicht der Fall. Du zählst hauptsächlich Spieler auf, die vor dieser Zeit als Noname - Talente geholt wurden, es im Gegensatz zu Lewy, Auba, Gündogan oder Dembele aber eben nicht geschafft haben und wieder abgegeben wurden (Kampl, Mor, Immobile, Bittencourt etc). Zumeist sogar ohne relevante Verluste.
Auch die genannten Ergänzungsspieler von damals (Ramos, Castro) seh ich nicht unbedingt als Flops.

Bei den Rückholaktionen geh ich mit, das waren größtenteils Flops, wobei das ja auch schon wieder 4-6 Jahre her ist.

Auch wenns mir in keinster Weise um einen Vergleich mit den Bayern geht, hat Nickte ja schon eine nette Liste (sogar ohne die komplett untergegangenen Spieler) zusammengestellt, was der FCB in der Vergangenheit so verbockt hat.
Und selbst wenn man hier nur die letzten Jahre betrachtet darf man sich durchaus fragen, ob Spieler wie Tolisso oder Hernandez bisher ihre 120 Mio wert waren, ob junge Spieler wie Cuisance oder Arp einen Schritt nach vorne oder eher zurückgemacht haben oder ob die Leihgebühren im zweistelligen Millionenbereich für Coutinho, James oder Odriozola gut investiert waren.
Und wenn man wie Du, hier auch noch Ergänzungsspieler hinzu nimmt, bei denen man zumindest kein (bzw. verhältnismäßig wenig) Geld verloren hat, gesellen sich hier auch noch Leute wie Sanches, Costa, Wagner oder Rudy hinzu. Und das wohlgemerkt nur in den letzten Jahren.

Insbesondere wenn man bedenkt, dass der BVB ständig Topspieler ersetzen musste und demnach fast doppelt so viele Transfers getätigt hat, verbunden mit der Tatsache, dass man in München aus dem vollen schöpfen kann und der BVB schlicht keine etablierten Stars holen kann (und damit immer etwas mehr Risiko gehen muss) sollte schnell klar werden, in welche Richtung so eine Gegenüberstellung geht.

Aber nochmal, ein Vergleich zwischen Bayern und Dortmund ist eigentlich nicht das Thema.

Letztlich kann ich mich nur wiederholen. Vor fünf Jahren konnte man in Dortmund nur Noname - Talente holen die man langsam aufbaut, während die Stammmannschaft aus ordentlichen nationalen Größen ala Sokratis, Sahin oder Subotic bestand. Heute bekommt man Toptalente, während die Stammmannschaft größtenteils aus international relevanten Spielern ala Can, Witsel, Brandt oder Hummels besteht.
Natürlich ist man damit nicht das Maß aller Dinge, aber es ist ein klarer Schritt nach vorne. Und alleine darum geht es.
Für den BVB gilt es, diesen Weg Schritt für Schritt weiter zu führen und sich nicht von irgend welchen Labertaschen reinreden zu lassen.
Gerade in Dortmund weiß man was passiert, wenn man den A* höher hängt als man Sch* kann, nur um kurzfristig mal die Meisterschaft zu holen. Das braucht beim BVB niemand mehr.
Back to top View user's profile Send e-mail
Graupi96
Kreisliga
Kreisliga 

Joined: 28 May 2020
Posts: 6
PostPosted: 8 Aug 2020 15:47   Post subject: Reply with quote


Paul.. wrote:
In der Vergangenheit gabs schon echt miese Transfers beim BVB, die gibts aber bei allen Vereinen. Warum ausgerechnet jetzt so drauf hauen?


Das war ja gar mal nicht als Draufhauen gedacht.

Mir geht es darum, dass man schon besser schauen sollte, dass man nicht immer wieder so extrem abhängig ist von den Transfers, wo die Spieler den BVB in der Regel als Sprungbrett nutzen und nach 1-2 Jahren wieder weg sind. Und dafür müssen einfach die restlichen Transfers noch (deutlich) öfters sitzen.

Zudem ist es ja auch der Anspruch vieler BVB-Fans, besser zu werden und möglichst auch Titel zu holen. Wenn man im Meisterschaftsrennen phasenweise richtig gut mit dabei ist oder sogar die Tabelle anführt, dann aber der FCB doch wieder vorbeizieht, dann geht bei einigen das Gemeckere aber mal so richtig los. Auch in diesem Thread bei manch einem.
Back to top View user's profile
Graupi96
Kreisliga
Kreisliga 

Joined: 28 May 2020
Posts: 6
PostPosted: 8 Aug 2020 16:00   Post subject: Reply with quote


*Sancho* wrote:


Insbesondere wenn man bedenkt, dass der BVB ständig Topspieler ersetzen musste und demnach fast doppelt so viele Transfers getätigt hat, verbunden mit der Tatsache, dass man in München aus dem vollen schöpfen kann und der BVB schlicht keine etablierten Stars holen kann (und damit immer etwas mehr Risiko gehen muss) sollte schnell klar werden, in welche Richtung so eine Gegenüberstellung geht.



Man muss ja auch keine etablierten Stars holen. Aber es gibt schon einige Spieler, die dem BVB vermutlich besser zu Gesicht gestanden hätten als Nico Schulz, André Schürrle & Co. Und die man auch hätte bekommen können. Darunter vermutlich auch der eine oder andere Spieler von RB Leipzig. Oder als 96er hätte ich mir Stindl oder Sané sehr gut vorstellen können. Die Seuchensaison von S04 darf man jetzt nicht als alleinigen Maßstab nehmen. Sané ist schon sehr stark und in einer starken und gut funktionierenden Mannschaft wäre der meiner Meinung nach mit hoher Wahrscheinlichkeit einer der besten Abwehrspieler der Liga.

Ich finde einfach Eure Neuzugänge aus der Bundesliga im Schnitt sehr viel schlechter als die Neuzugänge aus dem Ausland. Und ein Risiko hast Du ja in beiden Fällen. Mit Ausnahme von Haaland und Can hat man da auch niemanden geholt, der bereits einen wirklich großen Namen hatte. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege. Der Rest sind also auch mehr oder weniger "Wundertüten" wie halt all die Jahre zuvor. Dass ein Sancho so krass performed, konntest Du am Tag der Verpflichtung ja auch nicht sicher erwarten.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8611
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 10 Aug 2020 14:33   Post subject: Reply with quote

Heute Trainingslager Beginn, unsere Leihrückkehrer sind auch dabei, mit Ausnahme von Gomez. Ob da schon der nächste wechsel in trockenen Tüchern ist?
Back to top View user's profile
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 15 Aug 2020 13:24   Post subject: Reply with quote

Aufgrund der Aussagen von Favre und den bisherigen Eindrücken der Vorbereitung. kann man davon ausgehen, dass wir wieder fest mit Viererkette spielen.
Damit nehmen wir dann Guerreiro seine Stärken, haben einen aus Hummels, Can und Zagadou nur auf der Bank und sind davon abhängig, dass sich jemand offensiv als Spielgestalter etabliert.
Eine hervorragende Idee und hat ja im letzten Jahr bereits perfekt funktioniert
Back to top View user's profile
Eliasarden
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 03 Jun 2015
Posts: 85
PostPosted: 16 Aug 2020 13:58   Post subject: Reply with quote


nickte2018 wrote:
Aufgrund der Aussagen von Favre und den bisherigen Eindrücken der Vorbereitung. kann man davon ausgehen, dass wir wieder fest mit Viererkette spielen.
Damit nehmen wir dann Guerreiro seine Stärken, haben einen aus Hummels, Can und Zagadou nur auf der Bank und sind davon abhängig, dass sich jemand offensiv als Spielgestalter etabliert.
Eine hervorragende Idee und hat ja im letzten Jahr bereits perfekt funktioniert


Wird es nicht irgendwann langweilig jeden noch so kleinen Pups so zu drehen und wenden, dass man endlich wieder eine Basis dafür hat groß rumjammern zu können?

Warte doch erstmal ab was passiert, bevor Du gleich wieder losheulst.
Dass Du LF nicht magst ist hinlänglich bekannt, spielt aber einfach keine Rolle. LF ist nunmal Trainer des BVB.
Und es gibt einen Grund dafür, dass er als Fußballlehrer in der höchsten Spielklasse engagiert wird und du nicht. Nur weil du glaubst alles besser zu wissen bedeutet das nicht dass dem auch so ist.

Ich hab echt kein Problem damit, als Fan gewissen Dinge zu kritisieren und zu hinterfragen, aber die Kritik sollte dabei auch auf Tatsachen beruhen und nicht auf irgend welchen hätte wenn und abers oder subjektive Ansichten eines Laien auf Basis von Vermutungen.
Back to top View user's profile
*Sancho*
Moderator
Moderator 

Joined: 15 Jul 2011
Posts: 10709
Location: Regensburg
PostPosted: 16 Aug 2020 14:22   Post subject: Reply with quote


Eliasarden wrote:

nickte2018 wrote:
Aufgrund der Aussagen von Favre und den bisherigen Eindrücken der Vorbereitung. kann man davon ausgehen, dass wir wieder fest mit Viererkette spielen.
Damit nehmen wir dann Guerreiro seine Stärken, haben einen aus Hummels, Can und Zagadou nur auf der Bank und sind davon abhängig, dass sich jemand offensiv als Spielgestalter etabliert.
Eine hervorragende Idee und hat ja im letzten Jahr bereits perfekt funktioniert


Wird es nicht irgendwann langweilig jeden noch so kleinen Pups so zu drehen und wenden, dass man endlich wieder eine Basis dafür hat groß rumjammern zu können?

Warte doch erstmal ab was passiert, bevor Du gleich wieder losheulst.
Dass Du LF nicht magst ist hinlänglich bekannt, spielt aber einfach keine Rolle. LF ist nunmal Trainer des BVB.
Und es gibt einen Grund dafür, dass er als Fußballlehrer in der höchsten Spielklasse engagiert wird und du nicht. Nur weil du glaubst alles besser zu wissen bedeutet das nicht dass dem auch so ist.

Ich hab echt kein Problem damit, als Fan gewissen Dinge zu kritisieren und zu hinterfragen, aber die Kritik sollte dabei auch auf Tatsachen beruhen und nicht auf irgend welchen hätte wenn und abers oder subjektive Ansichten eines Laien auf Basis von Vermutungen.



Ich bin zwar auch kein Fan von ständigen Trainer - Bashings, aber letztlich ist es doch jedem selbst überlassen, wie man sein Fandasein auslebt.
Genau genommen machst Du mit Deinem Post nichts anderes, als Du nickte vorwirfst. Du gehst von der sachlichen Ebene weg auf die persönliche Ebene. Denk mal darüber nach...
Back to top View user's profile Send e-mail
nickte2018
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 23 May 2018
Posts: 410
PostPosted: 16 Aug 2020 15:23   Post subject: Reply with quote

Wir haben die Tatsachen mit der Viererkette zur Genüge gesehen um zu wissen, dass es nicht funktioniert. Die Kritik ist ja nicht von irgendwelchen Gefühlen geprägt sondern den letzten 2 Jahren.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8611
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 16 Aug 2020 18:20   Post subject: Reply with quote

wir sind aber auch früh in der vorbereitung. warten wir mal etwas ab... mir wäre die 3er kette auch lieber, im großen und ganzen sah es gut aus, insbesondere guerreiro und brandt haben von der umstellung profitiert
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 29, 30, 31, 32  Next
Page 30 of 32



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group