preload
basicPlayer

Vuelta a España 2019 - Der Forenmanager zum Rennen

Goto page Previous  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Next
Comunio.de Forum Index -> Games
Author Message
Spanish
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 30 Apr 2004
Posts: 88
PostPosted: 22 Aug 2019 10:04   Post subject: Reply with quote

Schnelle Nummer ins Blaue hinein, auch durchaus mit Risiko, was aber im Hinblick auf die Jahreswertung auch egal ist...

Bin leider ab nächsten Donnerstag 3 Wochen in den USA und werde mich an den Diskussionen etc. leider nicht beteiligen können...

Team ist raus...
_________________
Was auch immer geschieht, Wir stehen Dir bei, bis in den Tod, Wir singen für Dich,
für dich Borussia, Borussia BVB!!
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 22 Aug 2019 10:10   Post subject: Reply with quote

Carapaz fällt womöglich aus. Sollte er nicht starten, ernenne ich Valverde zum Kapitän. Sollte den schon einer von Euch drei genommen haben, müsstet ihr da gegebenenfalls nochmal nach justieren.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 22 Aug 2019 16:51   Post subject: Reply with quote

Carapaz fällt in der Tat aus. Also ist Valverde Kapitän. Ich habe mein Team inzwischen an Kehl abgegeben.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 22 Aug 2019 20:26   Post subject: Reply with quote

Dieses Mal alles andere als zu viel drüber nachgedacht. Auf die Teams bin ich aber mal gespannt. Kann mir vieles vorstellen.
Back to top
WaVe_
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 27 Aug 2006
Posts: 6493
PostPosted: 23 Aug 2019 16:01   Post subject: Reply with quote

Team is raus und bin sogar echt zufrieden

Jahreswertung ich komme
_________________
DANKE JÜRGEN!
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1688
PostPosted: 23 Aug 2019 16:24   Post subject: Reply with quote


WaVe_ wrote:
Team is raus und bin sogar echt zufrieden

Jahreswertung ich komme


Da schließ ich mich mal in allen Punkten an.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 23 Aug 2019 17:24   Post subject: Reply with quote

Zwischenstand zur Teammeldung


Abgegeben:

Zizkov

Erhalten:

Kehl05
kilino
WaVe_
Pepe1985
marci 1995
Wolf_1990

Erhalten, aber noch fehlerhaft (siehe meine Mail):

Spanish

Noch ausstehend:

Dynaball
Rotauge
Alo Atog
fcbleos


___

Die Mitspieler von der Tour, die sich noch nicht gemeldet haben, habe ich angeschrieben.

___

Die Etappeneinteilung nehmen wir so, wie sie auf S.1 zu finden ist.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 11:37   Post subject: Reply with quote

Etwa 90 Minuten vor Schluss fehlt nur noch fcbleos. Hier unangemeldet dabei ist Weylin.
Back to top View user's profile
kleoh2
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 28 Jun 2018
Posts: 54
PostPosted: 24 Aug 2019 11:56   Post subject: Reply with quote

sorry hatte mega stress. mache jetzt schnell eins
Back to top View user's profile
kleoh2
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 28 Jun 2018
Posts: 54
PostPosted: 24 Aug 2019 12:35   Post subject: Reply with quote

sollte da sein, mal sehen welchen no brainer ich diesmal vergessen habe.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 13:10   Post subject: Reply with quote

Die Teams:

Alo Atog

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
106, Nieve, Mikel, Mitchelton-Scott
121, Poels, Wout, Team Ineos
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
171, Aru, Fabio, UAE Team Emirates
202, Atapuma, Jhon Darwin, Cofidis, Solutions Crédits

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 071, Urán, Rigoberto, EF Education First

Dynaball

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
046, Formolo, Davide, BORA – hansgrohe
076, Martínez, Daniel Felipe, EF Education First
106, Nieve, Mikel, Mitchelton-Scott
121, Poels, Wout, Team Ineos
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 151, Kelderman, Wilco, Team Sunweb

fcbleos

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
031, Padun, Mark, Bahrain-Merida
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
076, Martínez, Daniel Felipe, EF Education First
121, Poels, Wout, Team Ineos
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 151, Kelderman, Wilco, Team Sunweb

Kehl05

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
025, Fuglsang, Jakob, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
061, Gilbert, Philippe, Deceuninck – Quick-Step
075, Higuita, Sergio, EF Education First
121, Poels, Wout, Team Ineos
131, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 131, Roglič

Ersatzkapitän:

1. 101, Chaves, Esteban, Mitchelton-Scott

Kilino

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
031, Padun, Mark, Bahrain-Merida
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
068, Štybar, Zdeněk, Deceuninck – Quick-Step
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
161, Brambilla, Gianluca, Trek-Segafredo
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 124, Geoghegan Hart, Tao, Team Ineos

Marci 1995

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
061, Gilbert, Philippe, Deceuninck – Quick-Step
072, Carthy, Hugh, EF Education First
106, Nieve, Mikel, Mitchelton-Scott
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale

Pepe1985

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
075, Higuita, Sergio, EF Education First
105, Mezgec, Luka, Mitchelton-Scott
121, Poels, Wout, Team Ineos
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 211, Rodríguez, Óscar, Euskadi Basque Country-Murias

Rotauge

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
075, Higuita, Sergio, EF Education First
105, Mezgec, Luka, Mitchelton-Scott
121, Poels, Wout, Team Ineos
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale

Spanish

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
027, Izagirre, Ion, Astana Pro Team
031, Padun, Mark, Bahrain-Merida
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
075, Higuita, Sergio, EF Education First
106, Nieve, Mikel, Mitchelton-Scott
131, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 131, Roglič

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale

WaVe_

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
025, Fuglsang, Jakob, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
075, Higuita, Sergio, EF Education First
106, Nieve, Mikel, Mitchelton-Scott
121, Poels, Wout, Team Ineos
131, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
171, Aru, Fabio, UAE Team Emirates

TZF: EF Education First, vertreten durch 075, Higuita

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale

Weylin

043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
066, Knox, James, Deceuninck – Quick-Step
075, Higuita, Sergio, EF Education First
105, Mezgec, Luka, Mitchelton-Scott
131, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
161, Brambilla, Gianluca, Trek-Segafredo
171, Aru, Fabio, UAE Team Emirates
206, Maté, Luis Ángel, Cofidis, Solutions Crédits

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 131, Roglič

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale

Wolf_1990

001, Valverde, Alejandro, Movistar Team
025, Fuglsang, Jakob, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
075, Higuita, Sergio, EF Education First
121, Poels, Wout, Team Ineos
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates
193, Aranburu, Alexander, Caja Rural-Seguros RGA

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale

Zizkov

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
025, Fuglsang, Jakob, Astana Pro Team
043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
075, Higuita, Sergio, EF Education First
121, Poels, Wout, Team Ineos
131, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates
193, Aranburu, Alexander, Caja Rural-Seguros RGA

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 131, Roglič

Ersatzkapitän:

1. 211, Rodríguez, Óscar, Euskadi Basque Country-Murias

________

7x López
5x Roglič
1x Valverde

________

Kehl05 bitte mein Team bestätigen bei Gelegenheit.
Back to top View user's profile
pepe1985
Europameister
Europameister 

Joined: 06 Nov 2005
Posts: 3766
Location: Berlin
PostPosted: 24 Aug 2019 13:13   Post subject: Reply with quote

Rotauge willst du oder soll ich unser Team vorstellen?
_________________
Nur der BSC!!!

Läuft.....
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 13:27   Post subject: Reply with quote

Fahrerverteilung:

Sam Bennett 12x (alle außer Dynaball)
Team Jumbo-Visma 12x (alle außer WaVe_)

Quintana 11x

Pogačar 10x

Poels 9x

Higuita 8x
Kruijswijk 8x

López 7x

Nieve 5x
Roglič 5x

Fuglsang 4x

Aru 3x
Mezgec 3x
Padun 3x

Aranburu 2x
Brambilla 2x
Gilbert 2x
Martínez 2x

Atapuma 1x (Alo Atog)
Carthy 1x (Marci 1995)
EF Education First 1x (WaVe_)
Formolo 1x (Dynaball)
Izagirre 1x (Spanish)
Knox 1x (Weylin)
Maté 1x (Weylin)
Stybar 1x (Kilino)
Valverde 1x (Wolf_1990)

Ersatzkapitäne:

Latour 6x

Kelderman 2x
Rodríguez 2x

Chaves 1x (Kehl05)
Geoghegan Hart 1x (Kilino)
Urán 1x (Alo Atog)
Back to top View user's profile
Rotauge
Regionalliga
Regionalliga 

Joined: 24 Apr 2018
Posts: 249
PostPosted: 24 Aug 2019 13:40   Post subject: Reply with quote


pepe1985 wrote:
Rotauge willst du oder soll ich unser Team vorstellen?

Das übernehme ich gerne. Du darfst dann was zum Ersatzkapitän sagen.

Team Pepe und Rotauge:

Kapitän:
021, López, Miguel Ángel, Astana Pro Team
War eigentlich eine relativ einfache Entscheidung für mich. Lopez, Roglic und Kruijswijk sind für mich die Topkandandidaten für den Gesamtsieg. Roglic wird zwar Kapitän sein, aber da Jumbo mit Bennett, Gesink und Kuss noch genügend andere starke Berghelfer dabei hat, wird Kruijswijk nicht so viel arbeiten müssen und am Ende auch noch eine Topplatzierung einfahren. Zusätzlich hat Lopez noch das Argument der Nachwuchswertung auf seiner Seite, außerdem sollte ihm die traditionell bergige Vuelta entgegenkommen.

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
Durch den Ausfall von Carapaz bin ich der sehr schweren Entscheidung zwischen Valverde und Quintana entkommen. Laut Valverde ist Quintana Kapitän (gut, das hat bei Valverde nicht unbedingt was zu bedeuten) und auch wenn Quintana in meinen Augen kein Kandidat für Rot ist, eine solide Top10 Platzierung mit einigen vernünftigen Etappenergebnissen sind sicher drin.

043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe
Bester Sprinter bei der Vuelta, sollte einige Etappen abschießen können. Hat seine Klasse dieses Jahr oft genug unter Beweis gestellt.

075, Higuita, Sergio, EF Education First
Eduaction First hat wirklich ein sehr interessantes Team am Start (also außer dem Kapitän ). Carthy, Martinez und Higuita sind alles interessante Fahrer, die ich alle 3 ohne Bauchschmerzen ins Team genommen hätte. Seine starken Auftritte in Kalifornien und Polen haben schließlich den Ausschlag zu Gunsten von Higuita gegeben. Ich hätte aber nicht gedacht, dass er so deutlich häufiger gewählt wird als die anderen beiden.

105, Mezgec, Luka, Mitchelton-Scott
2 Sprinter in einem 8 Mann Kader bei der Vuelta? Ich bin selbst überrascht, aber Mezgec hat in Polen gezeigt, dass die Form stimmt, außerdem kommt er vernünftig über Hügel, d.h. er kann auch auf etwas profilierteren Etappen Punkte mitnehmen. So erwarte ich mir hier mehr Punkte als von einem weiteren Etappenjäger oder potenziellem Klassementfahrer.

121, Poels, Wout, Team Ineos
Endlich konnte ich Wouter mal wieder ins Team nehmen. Die letzten Jahre hatte er häufig zu starke Kapitäne und/oder andere Teamkollegen, die vor ihm ins Team kamen. Die Vuelta mit den vielen kurzen Anstiegen dürfte ihm liegen, Geoghegan Hart ist kein so klarer Leader, dass er sich komplett für ihn wird aufopfern müssen. Da sollten einiges an Etappenpunkten und vllt sogar am Ende Klassementpunkte drin sein.

135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
Wie beim Kapitän schon geschrieben, ein absoluter No-Brainer. Hat letztes Jahr bewiesen, dass er Tour+Vuelta in einem Jahr fahren kann und wird das auch dieses Jahr wieder zeigen. Mich würde auch der Gesamtsieg nicht überraschen.

177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates
Stand mehr oder weniger als erster Fahrer fest im Team. Tolles Jahr von ihm, diese Vuelta könnte sein großer Durchbruch werden. Bin mal gespannt, ob er meine extrem hohen Erwartungen wirklich erfüllen kann. Top5 für mich durchaus im Bereich des Möglichen.

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk
Nie an ein anderes Team gedacht, alles andere als ein Sieg wäre für Jumbo eine Enttäuschung.

Ersatzkapitän:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale
Seine erste Grand Tour als Kapitän, hat aber letztes Jahr als Helfer bei der Tour schon gezeigt, was er für ein Potenzial hat.

Knapp nicht im Team:
- Carthy, Martinez: Gegen Higuita verloren
- Padun, Knox: Wären die ersten Alternativen zu Mezgec gewesen. Gerade Padun hat vllt das höhere Punktepotenzial, kann aber auch mit deutlich weniger Punkten rausgehen, wenn nichts zusammen läuft. Da schien mir Mezgec als die deutlich solidere Wahl.
- Battaglin: Solider Etappenjäger, war aber doch recht schnell raus.


Tipps (von live-radsport):

Gesamt:
1. Lopez
2. Roglic
3. Kruijswijk
4. Pogacar
5. Quintana

Punkte:
1. Bennett
2. Valverde
3. Lopez
4. Mezgec
5. Roglic

Berg:
1. de Gendt
2. Lopez
3. Kruijswijk
4. Martinez
5. Nieve
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8493
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 24 Aug 2019 13:50   Post subject: Reply with quote

Es ist nicht ganz vorhersehbar wie viel Zeit ich am Wochenende habe - hängt auch damit zusammen, wann das ganze hier startet. Hab daher mal nen Text vorbereitet.
Vorweg: Zizkovs Team ist hiermit bestätigt. Bis auf eine Position ist es dieses Mal mit meinem identisch, dort wo Quintana steht sollte bei uns beiden Valverde stehen. Bin gespannt ob es noch mehr Überschneidungen gibt, viel Spielraum gab es in meinen Augen diesmal eh nicht.
Zum Kapitän: Schwere Entscheidung zwischen Lopez, Valverde und Roglic. Lopez ist dann auf Grund der Ergebnisse beim Giro (mäßiger siebter) und der Polen Rundfahrt rausgefallen. Einzig die Nachwuchswertung spricht natürlich für ihn, aber es tritt dieses Mal eine ganze Reihe von Nachwuchsfahrern an, so dass man da nicht verlässlich planen kann. Roglic ist es am Ende geworden, auch weil ich mir sicher bin, dass er aus dem Giro gelernt hat, ein stärkeres Team als beim Giro hat und noch einmal zeigen will, was er kann - bevor Dumo dann im nächsten Jahr zum Team stößt. Valverde wäre neben dem Klassement natürlich für Etappenplatzierungen und eventuell die Punktewertung interessant gewesen. Leider ist Roglic der komplettere Rundfahrer, so dass ich erneut auf Valverde verzichten muss. Uran war keine Alternative, EF hat neben Jumbo, Movistar und Astana den stärksten Kader, gespickt mit erstklassigen Bergfahrern. Irgendwie glaube ich aber nicht an eine Platzierung ganz vorne.
Sprinter: Paar Sprints wird es schon geben… frei war Bennett, neben Gaviria der interessanteste Sprinter (auf Jakobsen muss man wohl auch ein Auge werfen). Bennett ist mittlerweile zum Weltklasse Sprinter gereift, ist wie schon 2018 sehr konstant unterwegs. Hier hat sich BORA ein echtes Problem aufgebaut, mit Sagan, Ackermann und Bennett hat man mindestens einen Weltklasse Sprinter zu viel. Gut möglich, dass es eines seiner letzten Rennen im BORA Trikot wird. Ich Ich geh davon aus, dass BORA auch das dritte Punkte Trikot in diesem Jahr bei den großen Landesrundfahrten holt.
Berg- und Klassementfahrer:

Fuglsang braucht man nicht viel zu schreiben. Wird Edelhelfer für Lopez, muss ggf. in die Bresche springen, wenn es bei Lopez nicht läuft. Die starke Form vor der Tour und der Aspekt, dass gerade Fuglsang sich als Helfer öfter gut platzieren konnte sprechen für ihn. War auch trotz starkem Astana Team kein Coinflip.

Für Quintana wird es die letzte große Rundfahrt im Movistar Trikot. Ich traue ihm bei dem Starterfeld eine ganz gute Rolle in der Doppelspitze zu. Will garnicht viel mehr schreiben, eigentlich wollte ich Valverde ☹

Ineos ist mit einem vergleichsweise schwachen Kader am Start. Thomas und Bernal können nach der Tour nicht (gleiches gilt auch für ihre Helfer), Froome ist verletzt, bei Sosa und Sivakov will man die Belastung steuern und sie nicht verbrennen. Ob Hart wirklich das Talent und die Konstanz für drei Wochen hat (ist ja auch noch sehr jung) wird sich zeigen, Poels stünde bereit einzuspringen – wenn er nicht ohnehin der Leader ist.

Es folgen noch zwei Coinflips, wobei eine Münze bei Higuita schon nicht ausreicht^^ EF hat wie schon erwähnt einen der stärksten Kader, mit Martinez, Carthy, Higuita und auch TJVG kamen gleich 4 Fahrer für mein Team in Frage. TJ war schnell raus, weil ich die Tour im Hinterkopf hatte. Martinez wird zwar als letzter Helfer angepriesen von EF, seine Ergebnisse dieses Jahr und sein Abschneiden bislang bei den drei wöchigen sprechen nicht gerade für ihn. Carthy hat schon den Giro in den Beinen, Higuita hat ordentliche Resultate in Polen und Kalifornien herausgefahren, sein Grand Tour Debüt kommt allerdings sehr früh. Ich bin mir nicht sicher ob es schon fürs Klassement reichen wird, ansonsten wären auch ein paar Tagesergebnisse (in der Spitze oder als Ausreißer) ganz schön. Ähnliches gilt für Pgacar. Er hat den Coinflip gegen Aru gewonnen, der sich zwar mit Rang 14 bei der Tour überraschend stark zurückgemeldet hat, aber auch öfters reißen lassen musste. Pogacar konnte ebenfalls bei kleineren Rennen überzeugen und fährt nun auch überraschend früh seine erste Grand Tour. Ein wenig hoffe ich, dass sich einer der beiden in der Top 10 platzieren kann, das wäre eigentlich schon ausreichend für ein Spitzenergebnis im Manager.

Einen Etappenjäger wollte ich dann auch. Da de Gendt Kapitän ist, ist es Gilbert geworden. Sowohl bei Klassikern, als auch als Ausreißer habe ich da ein sehr gutes Gefühl.

Nicht geschafft haben es dann Nieve und Mezgec. Nieve könnte im Klassement ein paar Punkte bringen, Mezgec bei den Sprints. Von beiden erwarte ich aber keine Topplatzierungen. Außerdem hab ich mir so Chaves als Ersatzkapitän freigehalten. Das fand ich nämlich dieses Mal auch nicht leicht, da viele Teams ohne wirklichen Klassementfahrer antreten. In der breite ist diese Vuelta wirklich nicht gut besetzt, in der Spitze kann sie fast mit der Tour mithalten. Mehr Fahrer hab ich tatsächlich nicht auf meiner Shortlist. Bei Padun und Meintjes beispielsweise fehlen mir einfach die Ergebnisse, sonst wären auch die interessant gewesen.

Sieger Tipp: Roglic hat aus dem Giro gelernt, hat ein starkes Team, er macht es. Zweiter wird Valverde, dritter Lopez, Kruijswijk starker vierter.

Viel Spaß bei der Vuelta
_________________
Alles Gute Kehli!
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 14:08   Post subject: Reply with quote

Team Zizkov

Kapitän: 131, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma

Ich hatte eigentlich mit Carapaz geplant, weil der beim Giro so unglaublich gut war und ich ihn als besten Bergfahrer der Vuelta gesehen hätte. Da ich nicht glaube, dass ihn viele genommen hätten, wäre das auch im Hinblick auf die Jahreswertung cool gewesen. Auch mit dem Faktor Kruijswijk, bei dem ich jetzt auf einen Einbruch hoffen muss.

So war es dann die Frage nach Langeweile oder Risiko. Ich hatte den Finger auf der Taste, um ein Yolo-Team mit Óscar Rodríguez abzugeben, aber dann habe ich mich doch noch für Roglič entschieden.

López gefällt mir das ganze Jahr schon nicht, ich finde ihn auch einfach nicht cool genug zum verfolgen.

Einen Sprintkapitän hätte ich mir durchaus ernsthaft überlegt, wenn es nicht Gaviria gewesen wäre.

007, Quintana, Nairo, Movistar Team

Wenn Carapaz nach der Meldung von seinem Sturz gestartet wäre, hätte ich ihn nicht mehr als Kapitän genommen. Deswegen habe ich Valverde/Quintana gemeldet. Bei beiden ist die Qualität 'trotz allem' immer hoch genug für eine Wahl.

025, Fuglsang, Jakob, Astana Pro Team

Auch als nicht-Kapitän ist sein Potenzial so groß, dass er mitkommen kann. Kann mir durchaus vorstellen, dass er im GK keine Rolle spielt, aber auf drei, vier Etappen weit vorne landet.

043, Bennett, Sam, BORA – hansgrohe

Bester freier Sprinter. Hätte ihn genauso gut wie Majka zum Kapitän machen können, denke ich.

075, Higuita, Sergio, EF Education First

Hätte im Normalfall Martinez genommen, aber Higuita ist dank seiner Endschnelligkeit die wohl bessere Wahl.

121, Poels, Wout, Team Ineos

Keine Ahnung, ist irgendwie im Team gelandet. Gehe da aber ohne große Erwartungen rein.

177, Pogačar, Tadej, UAE Team Emirates

Mag eigentlich keine Newcomer, die auf Klassement fahren, aber es macht halt bei ihm viel Sinn. Weil er auch auf Etappenjagd switchen kann, wenn er einen jour sans erleiden sollte.

193, Aranburu, Alexander, Caja Rural-Seguros RGA

Bei der Vuelta macht es häufig Sinn, einen Joker zu haben. In Burgos sehr schnell unterwegs, in seinem Team gibt es keinen Kapitän fürs GK. Spannender als Mezgec, deshalb im Team. Problem ist Aberasturi, der wahrscheinlich bei flachen Sprints Vorzug hat.

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 131, Roglič

Alternativlos.

Ersatzkapitän:

1. 211, Rodríguez, Óscar, Euskadi Basque Country-Murias

Wie gesagt, bald hätte ich ihn als Kapitän genommen. Rechne mit Top 5 und oder Bergtrikot. Richtig guter Fahrer in guter Form.

Anstelle von Poels hätte es wohl am ehesten Padun ins Team geschafft. Aber es war nicht so, dass ich traurig war, nur acht Fahrer nehmen zu können.
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1688
PostPosted: 24 Aug 2019 15:32   Post subject: Reply with quote

Erstmal mein vorgefertigter Text zum Start


So schnell neigt sich das Radsport-Jahr dem Ende zu. Aber jetzt freu ich mich richtig, dass es noch ein letztes Mal losgeht! Wie Zizkov (dem man wieder vielen Dank für die Orga aussprechen muss!) aber bereits schon sagte, eher morgen. Das heute kann man ja nicht so ganz ernstnehmen. Als Team hab ich mich für Jumbo entschieden, überragendes Zeitfahren bei der Tour, von dort einige dabei + Roglic und Ineos sowie QuickStep sind diesbezüglich schlechter aufgestellt. War für mich ne klare Sache.

Mein Team:

007, Quintana, Nairo, Movistar Team
021, Lopez, Miguel Angel, Astana Pro-Team (C)
043, Bennett, Sam, BORA - hansgrohe
061, Gilbert, Philippe, Deceuninck - Quick-Step
072, Carthy, Hugh, EF Education First
106, Nieve, Mikel, Mitchelton-Scott
135, Kruijswijk, Steven, Team Jumbo-Visma
177, Pogacar, Tadej, UAE Team Emirates

TZF: Team Jumbo-Visma, vertreten durch 135, Kruijswijk

Ersatzkapitäne:

1. 011, Latour, Pierre, AG2R La Mondiale
2. 151, Kelderman, Wilco, Team Sunweb
3. 124, Geoghegan Hart, Tao, Team INEOS



Kapitän: Miguel Angel Lopez

Tatsächlich erst spät mitbekommen, dass es ja dieses Jahr eine Nachwuchswertung gibt, was natürlich vieles verändert hat. So einen richtig klaren Favorit sehe ich nicht, halte es für möglich, dass das wirklich eine sehr enge Vuelta gibt. Carapaz Ausfall ist sehr schade, aber nach dem Sturz hätte er wohl ganz vorne nicht mitmischen können. Überrascht hat mich, dass sich Valverde recht klar als Helfer von Quintana sieht. Natürlich wird er daraus einiges machen, aber hätte den Fokus eher auf ihn gelegt. Quintana hat bei der Tour ja zum wiederholten Male enttäuscht und Valverde war für sein Alter und seine Verletzungen bockstark. Ihm traue ich nochmal eine sehr gute Vuelta zu, die auch Richtung Top 5 gehen könnte. Das Podest sehe ich jedoch nicht, weshalb er schnell rausfiel. Allgemein einige Teams, wo ich mehreren Fahrern eine Top 15 Platzierung zutraue, während andere Mannschaften sehr schwach aussehen. Deshalb dieses Mal viele teaminterne Duelle und Abwägungen. So gibt es für mich keinen Spitzenfahrer bei dem man nicht einen klasse Kollegen auslassen muss. Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für Lopez entschieden. Die Vuelta wohl seine stärkste Rundfahrt, die vielen Bergankünfte liegen ihm einfach sehr. Zudem ein wirklich gutes Bergteam, das ihn unterstützen kann. Und er hat eben die besten Chancen auf die Nachwuchswertung, sodass da mit den Trikotpunkten ca. 100 Punkte recht sicher scheinen. Etwas fraglich ist seine Form, seit dem Giro nur noch die Polenrundfahrt (sehr unauffällig) absolviert. Denke aber, dass das Teil des Aufbaus ist, der sich Richtung letzter Vuelta-Woche orientieren soll. Ärgerlich, dass mir so Fuglsang durch die Lappen geht, der laut eigener Aussage auf Etappen gehen will und mit Sicherheit was ausrichten kann, aber das wäre wie gesagt bei jedem Team so gewesen. Von den Kapitänen seh ich sonst noch Roglic (der bei beiden Zeitfahren Zeit gutmachen sollte und den ich als stärksten Konkurrent sehe) und Uran mit guten Chancen, wobei ich keinesfalls auf Kruijswijk verzichten wollte und Uran bereits die Tour auf Klassement gefahren ist. Außerdem hat er seit der Tour 17 kein GC-Podium erreicht. Und dann kommen als Kapitäne bereits Fahrer wie Majka, Chaves oder Hart infrage, denen ich das nicht zutraue. Gaviria natürlich als Sprinter bei der Vuelta ebenfalls keine Option.

Mein Sprinter: Bennett

Auch wenn man ne Vuelta durchaus auch mal ohne Sprinter fahren kann, war Bennett für mich ein absoluter No-Brainer. Hätte sogar vllt ihm die Kapitänsrolle zugeschrieben. Wird seine Chancen bekommen und auch nutzen. Kommt in absoluter Topform daher (im Gegensatz zu Gaviria) und ist damit für mich der beste Sprinter. Fahrer wie Jakobsen, Mezgec oder Degenkolb sind nicht auf dem Niveau. Gaviria könnte es, aber scheint immer noch etwas unter seinem Knie zu leiden. Bennett die Binck Bank Tour klar dominiert, letztes Jahr beim Giro abgerissen. Seine Anfahrer hat er auch dabei. Da erwarte ich Minimum 2 Siege und noch einige Podestplätze. Sicherlich auch ein Kandidat für die Top 3 des Punktetrikots, bei dem ja traditionell bei der Vuelta auch die GC-Favoriten ein Wörtchen mitsprechen.

Meine weiteren Klassement-Fahrer:

Kruijswijk: War trotz großer Konkurrenz im eigenen Team sofort in meiner Mannschaft. Exzellente Tour, kein spektakulärer Fahrer, aber sehr konstant. Hat mehrfach schon bewiesen, dass ihm zwei Grand Tours hintereinander nichts ausmachen, sollte mit Roglic eine Art Doppelspitze bilden. Natürlich will Roglic gewinnen, aber da kann ein Kruijswijk daneben bestehen. Zudem gibt es genug Alternativen, die sich am Berg aufopfern können (Kuss, Gesink, Bennett). Konservativ Top 10 und Etappenpunkte, eine weitere Top 5 Platzierung würde mich aber keinesfalls verwundern.

Pogacar: Vllt der Shootingstar des Jahres, wenn man mal von Bernal absieht. Gerade mal 20 Jahre und bei allen Rennen des Jahres für richtig Furore gesorgt. Die Kalifornien-Rundfahrt gewonnen und auch bei der Slowenien-Tour vor kurzem auf Platz 4. Kann natürlich über 3 Wochen schiefgehen, aber optimistisch traue ich ihm einen Top 10 Platz und auch einen Podestplatz in der Nachwuchswertung zu. Sollte er für ne Grand Tour doch noch nicht konstant genug sein, dürfte auf Etappen etwas gehen. Aru war natürlich auch ne Option, er hat mich bei der Tour positiv überrascht, weil ich aber auch wirklich nichts erwartet habe. Ist seit seiner Verletzung sicherlich noch nicht auf Topniveau und das war letztes Jahr ja auch schon nicht das Gelbe vom Ei. Ich halte es für vorstellbar, dass er die nächsten Jahre noch zwei Schritte nach vorne macht, aber dieses Jahr darf man definitiv noch nicht zu viel erwarten. Bei den Fragezeichen bei Aru dürfte Pogacar Freiheiten haben bzw. in den Bergen sogar favorisiert sein.

Quintana: Für ganz vorne wird es nicht reichen, aber einen freien Quintana kann ich nicht links liegen lassen, dafür ist er zu stark. Wenn im GC nicht so viel geht, kann er jederzeit ne schwere Etappe gewinnen und sich wie bei der Tour vllt wieder in die Top 10 schieben. Gehe trotz Valverdes Aussagen zwar nicht davon aus, dass Quintana höchste Priorität genießt (er geht, war in letzter Zeit kein Sieganwärter und es gab bei der Tour schon einige Querelen), aber das braucht er auch nicht zwingend. Wird mit Sicherheit wieder spannend bei Movistar.

Meine Etappen-Jäger:

Gilbert: War sofort im Team, als ich sah, dass er nicht Kapitän (Jakobsen hätte ich wohl eher nicht genommen) ist. Trotz seines sehr fortgeschrittenen Alters immernoch ein überragender Klassikerfahrer. Kann in Gruppen gehen, Bergaufsprints etc. Dürfte alle Freiheiten haben und zudem auch Wut im Bauch, weil er so kurzfristig bei der Tour gestrichen wurde. Kann auch mal in einen Sprint reinhalten, wenn die klassischen Sprinter schon abgehängt sind. Also mehr als genug Optionen zu punkten.

Die letzten beiden haben etwas länger gebraucht, um in mein Team zu kommen.

Nieve: Hatte zu Beginn die Angst, dass er zu sehr für Chaves würde arbeiten müssen, aber einerseits sind bei Chaves nach seiner Verletzungshistorie mehr als genug Fragezeichen, ob er wieder auf Klassement fahren kann und andererseits hat sich das Team bereits dahingehend geäußert, dass man auf Etappen schielt. Da sind sicherlich Mezgec zu nennen, der sich bei der Polen-Rundfahrt nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder auf hohem Niveau gezeigt hat und eben Nieve. der genau das kann. Bei der Giro hat es nicht ganz für einen Etappensieg gereicht, also ist da in der Heimat etwas gut zu machen. Sollte frisch genug sein und kann in Fluchtgruppen einiges bewirken. Vllt geht was Richtung Bergtrikot. Für Chaves muss er hoffentlich nicht viel arbeiten und hat dementsprechend Freiheiten. Denke bei Chaves schaut man, wie lange er mithalten kann im GC und geht dann eventuell auch mit ihm auf die Flucht. Großartige Einschränkungen für Nieve erwarte ich nicht.

Carthy: Die wohl engste Entscheidung, die in direkter Konkurrenz zu den kolumbianischen Teamkollegen fiel. Martinez und Higuita tolle Nachwuchsfahrer aus Kolumbien (da ist gerade echt eine richtige Schwemme). Martinez auch bereits die Tour letztes Jahr gut gefahren, aber nicht herausragend. Zudem verletzt gewesen und deshalb seit der Romandie-Tour nicht mehr im Wettbewerb gewesen und auch die Tour verpasst. Higuita noch nie ne Grand Tour gefahren, das ist mir auch zu gefährlich, so ne gewisse Erfahrung ist sicherlich von Vorteil. Deshalb Carthy, der noch in die Nachwuchswertung fällt und dem ich je nach Rolle so oder so Punkte zutraue. Entweder erhält er doch Freiheiten, da es genug andere Helfer gibt, dann geht im Gebirge etwas Richtung Etappen/Bergtrikot. Ist er Helfer von Uran, dann hoffe ich, dass er sein letzter Mann ist und dadurch in Richtung Top 15 im GC sowie Top 3 im weißen Trikot fährt. Hat beim Giro in Kapitänsrolle schon bewiesen, dass er definitiv über drei Wochen tolle Leistungen zeigen kann.

Ansonsten war recht nah am Team Poels, der je nach Geoghegan Harts Form Kapitän werden könnte. War von Poels Tour aber alles andere als begeistert, auch wenn er hintenraus stärker wurde. Wirkt auf mich etwas auf dem absteigenden Ast, die Zeiten an der Seite Froomes in die Top 10 zu fahren ist mMn vorbei. Denke er wird wichtige Helferdienste leisten, die aber nicht massig Punkte abwerfen werden. Wäre mein neunter Mann, wenn es den noch gäbe. Weiter weg waren dann Fahrer wie Boasson Hagen (da reichen Bennett und Gilbert), de la Cruz (erst kurzfristig reingekommen), Brambilla, Mate, Atapuma oder Battaglin (zu großes Bust-Risiko).

Bei den Ersatzkapitänen war die Auswahl doch deutlich begrenzter als bei der Tour. Deshalb Latour, den ich trotz schwachem Team am ehesten in den Top 15 sehe. Kelderman aufgrund seiner Verletzung nur auf 2, Geoghegan Hart dann auf 3, der mich aber auch positiv überraschen könnte.
Back to top View user's profile
Dynaball2
Kreisliga
Kreisliga 

Joined: 19 Aug 2019
Posts: 4
PostPosted: 24 Aug 2019 15:35   Post subject: Reply with quote

Kapitän: Lopez

Da bin ich wohl genau das Gegenteil von Zizkov. Ich mag Lopez einfach, sodass er auch quasi jedes mal in meinem Team landet. Das einzige, was mir etwas Sorgen bereitet ist das ITT. Aber wirklich Auswahl gab es für mich nicht, da ich den Unterschied zwischen Lopez und Fuglsang größer finde als bei Jumbo bzw. Movistar. Gesamtsieg wird zwar schwer, da Roglic alleine durch die beiden Zeitfahren über 3 Minuten Vorsprung haben könnte.


Sprinter: Keiner --> Formolo

Wow. Das hat mich echt geschockt, dass hier sonst alle mit Bennett gehen, und dann noch drei davon sogar Mezgec dazunehmen. Würde jetzt mal auf 3 sichere Massensprints gehen, und noch zwei/drei Sprints, bei denen evtl. nicht alle mit dabei sind. Weiß nicht, ob Bennett die Dominanz so ausspielen kann um alle drei sicheren Massensprints zu gewinnen. Und die drei Siege (oder zwei Siege + Podest) würde er wohl brauchen, um ins beste Team zu kommen. Da hoffe ich auf die Upside bei Formolo (den ich wie Lopez irgendwie einfach mag).

No-Brainer: Quintana, Kruijswijk, Pogacar und Poels

Bedarf denke ich keiner großen Erklärungen. Einzig, dass ich Aru trotz verbesserter Form noch keine zwei GT in Folge auf gutem Niveau zutraue.


EF-Fahrer: Martinez

Wie bei vielen anderen auch war das ne enge Kiste. Higuita kann natürlich richtig abgehen, aber im Gegensatz zu Pogacar war er mir bei seiner ersten GT zu unsicher. Blieben noch Carthy und Martinez, und hier habe ich mich dann einfach für den vermeintlich frischeren Fahrer mit weniger Renntagen entschieden, der zudem noch etwas konstanter in den Zeitfahren abliefert.


Etappensiege/Bergtrikot: Nieve

War für mich der vermeintlich sicherste Pick aus einer Reihe von Fahrer wie King, Mate/Atapuma/Edet, Brambilla/Eg, Knox, Bizkarra und Co.
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1688
PostPosted: 24 Aug 2019 15:44   Post subject: Reply with quote


Zizkov wrote:


Ich hatte eigentlich mit Carapaz geplant, weil der beim Giro so unglaublich gut war und ich ihn als besten Bergfahrer der Vuelta gesehen hätte. Da ich nicht glaube, dass ihn viele genommen hätten, wäre das auch im Hinblick auf die Jahreswertung cool gewesen.


Das wäre in der Tat eine sehr enge Kiste für mich gewesen zwischen Carapaz + Fuglsang vs. Lopez + Valverde (der sich eindeutig gegen Quintana bei mir durchgesetzt hätte).
Jetzt weiß ich auch, was du in der Mail meintest, dass ich wohl nicht die Sicherheitsvariante genommen habe. Ja, Poels ist schon in sehr vielen Teams und war auch bei mir nah dran, aber so richtig überzeugt bin ich nicht. Wobei das natürlich auch stark nach hinten losgehen kann.

Dass Carthy nur von mir gewählt wurde, wundert mich jetzt nicht so, schließlich haben ja schon einige gesagt, wie eng das zwischen den beiden Kolumbianern und Carthy war.
Aber Gilbert nur ein weiteres Mal? Hab ich da was übersehen oder warum fiel der bei so vielen raus? Für mich war er wirklich extrem klar im Team, hätte man roundabout 7/8 Nominierungen gerechnet.

Ansonsten sehr interessante Teams, nicht so viele Fahrer, die bei jedem drin sind. 2 Fahrer hab ich sogar, die den Unterschied ausmachen können. Das wird sicherlich spannend! Aber klar, ein starker Poels und die Jahreswertung ist akut in Gefahr...
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 19:12   Post subject: Reply with quote

Astana stark, da sollte López nicht massig viel verlieren. War bei der Kürze der Strecke aber eh nicht zu erwarten, dass das ausartet.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 19:21   Post subject: Reply with quote

SUPERGAU
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 24 Aug 2019 19:22   Post subject: Reply with quote

Lol.
Back to top
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 19:24   Post subject: Reply with quote

Was für eine Flüssigkeit das wohl war, und ob die die ganze Zeit da war?
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 24 Aug 2019 19:37   Post subject: Reply with quote

Ganz schräge Nummer jedenfalls. Und +40 Sekunden ist für Jumbo schon ordentlich. Zumal man noch abwarten muss wer sich da vielleicht ernsthafter verletzt hat.
Back to top
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9220
Location: Bonn
PostPosted: 24 Aug 2019 19:39   Post subject: Reply with quote

Etappe 1: Salinas de Torrevieja - Torrevieja (13,4 KM TZF); Einteilung: Einfach

1. 25 Punkte: Astana Pro Team
2. 18 Punkte: Deceuninck - Quick-Step
3. 12 Punkte: Team Sunweb
4. 8 Punkte: EF Education First
5. 3 Punkte: BORA - hansgrohe

Maillot rojo, 3 Punkte: Miguel Ángel López
Maillot blanco, 3 Punkte: Miguel Ángel López

Tages- und Gesamtwertung nach der 1. Etappe:

1. WaVe_ 8 Punkte
2. Alo Atog 6 Punkte
2. Dynaball 6 Punkte
2. fcbleos 6 Punkte
2. Kilino 6 Punkte
2. Marci 1995 6 Punkte
2. Pepe1985 6 Punkte
2. Rotauge 6 Punkte
9. Kehl05 0 Punkte
9. Spanish 0 Punkte
9. Weylin 0 Punkte
9. Wolf_1990 0 Punkte
9. Zizkov 0 Punkte
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Next
Page 2 of 12



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group