preload
basicPlayer

Vuelta a España 2021 - der Forenmanager zum Rennen

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next
Comunio.de Forum Index -> Games
Author Message
Rotauge
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 24 Apr 2018
Posts: 422
PostPosted: 13 Aug 2021 23:05   Post subject: Reply with quote

Team ist raus. Wegen Urlaub war die Zeit dieses Mal etwas knapper (daher kam auch kein Kommentar zur Etappeneinteilung von mir, ich vertraue da aber eurer Expertise), ich habe mich also mehr auf mein Gefühl als auf aufwändige Recherche verlassen, könnte nach meinen letzten Leistungen durchaus positiv sein.
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1857
PostPosted: 13 Aug 2021 23:42   Post subject: Reply with quote

Meins ebenfalls, dank Urlaub auch etwas mehr Zeit zur Recherche gehabt. Ob das jetzt positiv ist, sehen wir dann ja in den nächsten Wochen.
Back to top View user's profile
kleoh2
Oberliga
Oberliga 

Joined: 28 Jun 2018
Posts: 146
PostPosted: 14 Aug 2021 00:25   Post subject: Reply with quote

einfach weg den bums, wird schon schiefgehen
Back to top View user's profile
pepe1985
Europameister
Europameister 

Joined: 06 Nov 2005
Posts: 4322
Location: Berlin
PostPosted: 14 Aug 2021 00:34   Post subject: Reply with quote

Bei mir ein 10 Minuten Team. Hab so gar keine Zeit gehabt wegen Hochzeitsplanungen und Geburtstag.
Bin gespannt.

Zivkovs Team kam bei mir an.

Hoffe auf eine spannende Vuelta
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 07:56   Post subject: Reply with quote

Überblick am Samstagmorgen:

1. Zizkov - TEAM ERHALTEN
2. Kehl05 - TEAM ERHALTEN
3. Spanish
4. Rotauge - TEAM ERHALTEN
5. Pepe1985 - TEAM ERHALTEN
6. fcbleos - TEAM ERHALTEN
7. Marci 1995 - TEAM ERHALTEN
8. Wolf_1990 - TEAM ERHALTEN
9. Alo Atog - TEAM ERHALTEN
10. kilino - TEAM ERHALTEN
11. WaVe_ - TEAM ERHALTEN
12. Dynaball
13. stefan 4 - TEAM ERHALTEN


__

edit:

Ich habe heute im Übrigen bis spätabends keine Zeit, das optisch ordentlich aufzuarbeiten wie sonst. Und auch die Auswertung könnte auf sich warten lassen. Das gilt für die gesamte Vuelta, kann immer mal vorkommen, dass es spät wird.

Ich werde um 1200 kurz posten, wenn alle Teams da sind, ihr könnt dann auch ohne eine entsprechende Liste drüber schreiben. Ich will hier keine unformatierte hineinstellen.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 11:02   Post subject: Reply with quote

Es liegen alle Meldungen vor. Von Körsch habe ich leider nichts gehört trotz Erinnerungsmail.

Außer Wolf_1990 (Bernal) haben alle Roglič als Kapitän. Sonst gibts durchaus Abwechslung, mehr dazu dann am späten Abend bzw. in Euren Vorstellungen.
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8705
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 14 Aug 2021 11:08   Post subject: Reply with quote

Na dann mach ich mal den Anfang, hab das heute früh mal vorbereitet, wurde dann länger und länger. Zunächst das Team als Kurzfassung für alle die nicht so viel lesen wollen.

PRIMOŽ ROGLIČ
JASPER PHILIPSEN
MARK PADUN
MAXIMILIAN SCHACHMANN
RICHARD CARAPAZ
MIGUEL ANGEL LOPEZ
LUCAS HAMILTON
RAFAL MAJKA

Wie vermutlich bei allen war die Frage Roglic oder Bernal? Die Form scheint bei beiden zu stimmen. Roglic nach dem Tour aus Zeitfahr Olympia Sieger, Bernal nach Sturz bei der Burgos Rundfahrt auf dem letzten Teilstück nur 13 Sekunden hinter Carthy Vierter. Bernal hat den netten Vorzug, dass er auch in Weiß punkten wird, Roglic hat dafür die beiden Zeitfahren, so dass er von Beginn an in Rot fahren könnte. Hab mir dann die Teams angesehen: nette Helferriege mit u.a. Kruijswijk, Kuss und Oomen auf Roglic Seite. Und eine Ineos Mannschaft die mit Carapaz, Yates und Sivakov weitere Klassement Optionen hat. Gerade Carapaz ist in einer guten Form.
Es war letzten Endes eine Bauchentscheidung. Traue Bernal durchaus zu, dass er die Vuelta mit drei Trikots beendet. Find aber auch die Zeitfahr Konkurrenz nicht so überragend. Klar, das erste Zeitfahren ist kurz, da kann es immer Überraschungen geben. Und das zweite ist spät, da hat auch Roglic schon drei Wochen in den Beinen. Was dann bei einem Zeitfahren passieren kann hat die Tour 2020 gezeigt, als er in seiner Paradedisziplin noch deutlich aus dem gelben Trikot gefahren wurde. Ich unterstelle Roglic hier aber auch eine Lernkurve 😉

Carapaz links liegen zu lassen, nach Olympia Gold und Tour Podium war auch keine echte Option. Klar, er hat die Tour jetzt in den Beinen, muss man abwarten was möglich ist. Sivakov und Yates seh ich hier wesentlich stärker in der Helferrolle.

Alternativ wäre es Bernal/Kuss geworden. Kuss wird denk ich Roglics letzter Helfer, was bedeutet, dass er gerade in Woche drei unweit hinter der Favoritengruppe ins Ziel kommen kann. Klassementplatzierung ist im Bereich des Möglichen, so richtig kalkulierbar ist das aber halt nicht.

Zum Rest:
Lopez, trotz enttäuschender Tour kann man den nicht nicht wählen. Wird erneut mit Mas eine Doppelspitze bilden, beide haben als Ziel das Podium ausgegeben. Valverde hingegen hat mich nicht vollends überzeugt, ich hoffe, dass er im nächsten Jahr den Fokus etwas mehr auf die Klassiker legt, da ist durchaus noch was für ihn zu holen. Lass mich aber gerne eines Besseren belehren, Valverde bei der Vuelta ist eigentlich auch immer ne Nummer!

Lucas Hamilton, bei der Tour nicht so eng am Team dran, aber durchaus mal kurz mit beschäftigt. Bei seinen bisherigen Grand Tour Auftritten eher unglücklich, hier muss der Knoten mal platzen. Bei kleinen Rundfahrten ja schon mit guten Ergebnissen. Chancen auf hintere Top 15 und vielleicht ein paar Punkte in der Nachwuchswertung.

Rafal Majka, wohl ebenfalls Teil einer Doppelspitze. Bei der Tour klarer Helfer, jetzt wieder mit freier Fahrt. Hat in der Vergangenheit schon bewiesen, dass er in die vordere Top 10 fahren kann, bestes Ergebnis war Rang 3 2015 bei der Vuelta. Hat aber genauso bewiesen, dass er wenn es nicht wie geplant läuft das Bergtrikot oder Etappen gewinnen kann. Finde das Risiko auf ne Nullnummer hier sehr gering. Denke bei De la Cruz hätte ich länger gezögert, letzten Endes hätte aber auch er es ins Team geschaft.

Dann habe ich mich für Mark Padun entschieden. Ob er was im Klassement erreichen kann? Ich weiß es nicht. Vermute aber ohnehin, dass die Vuelta wild wird und wir hinter den Etablierten die ein oder andere Überraschung erleben könnten. Dass plötzlich auch Klassikerfahrer und Etappenjäger eine gute Chance auf die Top 15 haben können. Bei Mark Padun waren die beiden Dauphine Etappensiege, sowie Platz 3 bei der Burgos Rundfahrt ausschlaggebend. Hat mit seinem Vorstoß am letzten Burgos Tag die Favoritengruppe reduziert und ist am Ende noch Tages Neunter geworden. Weiter vorne konnte er aber Landa den Sieg sichern und selbst auch das Podium noch erreichen. Alternativen wären hier Caruso, Haig, Poels oder sogar Mäder gewesen. Bockstark diese Mannschaft, fraglich halt wer wie viel helfen muss bzw. nach der langen Saison noch die Körner für ein weiteres gutes Ergebnis hat.

Maximilian Schachmann! Ich mag es auch mal einen deutschen im Team zu haben und hier passt es! Ein Allrounder, hat mit Paris-Nizza gezeigt dass er auch kleinere Rundfahrten gewinnen kann. Zudem solider Zeitfahrer, auch hier könnten Punkte drin sein. Klassement muss man abwarten, vielleicht hintere Top 15, das ist einer dieser Klassikerfahrer von denen ich sprach. Hat freie Fahrt, soll auf Etappenjagd gehen.

Zu guter Letzt hab ich mich dann doch für einen Sprinter entschieden. Die Sprintkonkurrenz ist so groß nicht, auch nicht Team intern bei Alpecin 😉 Philipsen hat mit seinen Top 5 Ergebnissen bei der Tour 90 Punkte im Manager geholt. Seh nicht jede leichte Etappe so eindeutig, dass sie im Massensprint endet und generell ist die Vuelta nicht so sprintlastig wie die Tour. Aber wenn Philipsen nur 4 mal in die Top 5 fährt, dürfte er schon bei 50+ Punkten liegen. Das sollen andere erst mal schaffen. Dass er noch genug Sprit im Tank hat trau ich ihm zu. Mehr eine Rechenaufgabe, als dass ich diesen Fahrer unbedingt haben wollte.

Nicht geschafft haben es:
- Matthews, da zu Recht Kapitän. Vielleicht heute schon ne kleine Überraschung im Zeitfahren und nach Morgen in Rot? Bei kleiner Konkurrenz ein Mann für die Massensprints, auch bei welligeren Etappen als Klassikerfahrer gefragt.
- Knox: Klassementfahrer bei Quickstep. Seine Ergebnisse dieses Jahr, ungeachtet ob er freie Fahrt hatte oder Helfer war, haben mich nicht überzeugt.
- Das halbe Ineos Team! Neben bereits genannten sei Mountainbike Olympia Sieger Pidcock genannt, der sein Grand Tour Debüt gibt. Letztes Jahr schon den Baby Giro gewonnen, ist aber auch ein hervorragender Klassikerfahrer. Hat natürlich viel zu viele potentielle Kapitäne bei Ineos, als dass er freie Fahrt bekommen würde. Mal sehen was uns in den nächsten Jahren erwartet, sein Fokus liegt aber im nächsten Jahr erstmal auf den Klassikern.
- Vansevenant, ich kenn ihn nicht wirklich, aber dem Belgier wird großes Talent nachgesagt. Hat in den Bergen freie Fahrt, mal sehen ob er auf Etappen was reißen kann. Klassement dürfte zu früh kommen.
- Halbes Bahrain Team (siehe oben)
- Diverse Etappenjäger bei Astana. Irgendwie hatte ich aber die schwache Tour im Hinterkopf. Und bei Izagirre erwartet man auch immer Klassement, keine Ahnung warum.
Brambilla hat sich sonst noch auf meine Shortlist verirrt, so wirklich gerechtfertigt ist das eigentlich nicht, die Ergebnisse lassen schon länger zu wünschen übrig. Sonst eigentlich nur Fahrer die zwischenzeitlich mal auf Procyclingstats standen, aber nicht dabei sind (Hagen oder Uran z.b., bei Pozzovivo war ja eigentlich schon klar dass er nicht fahren kann).

Mein Tipp: 1. Roglic, 2. Bernal, 3. Lopez – Carapaz und Majka um Rang 4-5 rum.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 14 Aug 2021 12:53   Post subject: Reply with quote

Wolf mit Bernal ist mit Blick auf die Jahreswertung nicht gerade erfreulich. Da hätte ich mich mit 100% Roglic deutlich wohler gefühlt. So wird die Wertung vermutlich bis in die 3. Woche der Vuelta offen bleiben.


Bei dieser GT hätte ich erwartet, dass viele nen ähnliches Team stellen, aber vielleicht geht der ein oder andere auch vermeintlich auf etwas Risiko für den Jahresabschluss.


Kapitän Roglic war durch das Eröffnungszeitfahren direkt fix. Mit den Bonuspunkten wäre das gleich mal nen ordentlicher Punktevorsprung vor den Konkurrenten.
Lopez oder Mas ist wie Kehl schon sagte eigentlich nur ne Frage der Kapitänsfrage gewesen. Wir sind bei der Vuelta, also wird es vielleicht auch Valverde bei einigen ins Team geschafft haben, aber so langsam scheint sich auch bei ihm das Alter zu melden.
Bei dem Team von Sky wars schwierig. Carapaz und Yates haben sich schnell gegen Sivakov durchgesetzt. Bei ihm bin ich mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem ich ihn erst mal eine GT finishen sehen will. Yates war im Frühjahr einer der wenigen, der mit Pogacar ansatzweise hat mithalten können, also hoffe ich, dass er ohne GT in den Beinen an diese Topform herankommen kann.
Majka und de la Cruz war die nächste Situation, bei denen der jeweilige nicht-Kapitän relativ zügig im Team landen würden. Beide mit Top10 Potenzial, Majka hat optional noch das Bergtrikot in Aussicht, sollte die erste Woche nichts werden (ist aber auch ein Gedankengang, der in diesem Vuelta-Feld bei ein paar Fahrern vorhanden ist).
Ebenfalls schnell im Team war Philipsen. Mit Demare haben wir nur einen echten Topsprinter am Start, und auch aus der zweiten Reihe sind wenige am Start. Der Pick hat Potenzial für richtig dicke Punkte durch die Sprintwertung, aber die Gefahr, dass er leistungsmäßig floppt sehe ich als sehr gering an. Erwarte ihn daher auch in vielen Teams.
Den Abschluss der Fahrer, die ich bei vielen erwarte macht Padun. Wie ein van Aert bei der Tour: Das kann zwar nach hinten losgehen, aber man will einfach nicht riskieren, dass er abgeht und dann nicht im eigenen Team zu finden ist. Alternativ hatte ich nur kurz Haig im Hinterkopf, aber da wäre ich wohl nur hingegangen, wenn ich in der Jahreswertung aufholen müsste. So die vermeintlich konservativere Variante.

Bleiben noch zwei Spots frei. Mit Lucas Hamilton sollte definitiv noch ein Fahrer für die Nachwuchswertung mit ins Team. Da bei Padun unklar ist, ob er auf GC fährt oder nicht, musste da noch was getan werden.
Der letzte Platz ging dann doch ein paar mal hin und her. Mal war Storer im Team, dann Schachmann, kurz sogar Mate fürs Bergtrikot, Molard für Ausreißergruppen und Vanhouke für Ausreißer oder Nachwuchswertung, je nachdem worauf er fährt. Geworden ist es am Ende Vansevenant. In dem QS-Team sollte er eine freie Rolle haben, und da Knox schon länger nicht mehr auf Gesamtwertung gefahren ist war die Konkurrenz aus dem eigenen Lager auch nicht zu groß.

Kurz:
Roglic
Yates
Lopez
Majka
Padun
Philipsen
Vansevenant
L. Hamilton

So, ich bin gespannt auf die Teamvorstellungen
Back to top
pepe1985
Europameister
Europameister 

Joined: 06 Nov 2005
Posts: 4322
Location: Berlin
PostPosted: 14 Aug 2021 12:57   Post subject: Reply with quote

Roglic Jumbo
Philipsen Alpecin
Padun Barhain
Schachmann Bora
Lopez Movistar
Vansevenant quickstep
Carapaz Ineos
Trentin UAE

Da ich Zotkovs Team hier nicht voreilig nennen will, zumindest soviel dass Fahrer 6 und 7 den Ausschlag geben werden (auch nach Kehls Präsentation)

Roglic stand sofort fest. Alleine schon wegen dem Zeitfahren zu Beginn. Sollte ggf sofort ins Trikot fahren. Deshalb war auch kein Anderer Kapitän eine Option obwohl ich Landa sehr viel zutraue und sein Team wirklich sehr gut aufgestellt ist. Deshalb musste da auch einer ins Team und Padun laut Vorergebnisse war danneine Wahl.

Philipsen als Sprinter ein Pflichtpick.

Schachmann wollte ich nehmen und der wird hoffentlich einiges zeigen und Angriffslustig sein wenn das GK auch eher nix sein wird. Großschartner wäre ggf so sonst auch ins Team gerutscht.

Carapaz war ich mir nicht zu 100% sicher ob er die Belastung verkraftet aber war die sichere Variante statt Sivakov oder Yates

Tja und dann Lopez... Verflucht bei der Tour und es kann nur besser werden dachte ich mir.

Und jetzt 7 und 8.

Trentin...Ich wollte noch einen sprint festen Fahrer und Trentin kann auch im Mittelgebirge mithalten. Dadurch fiel Majka auch raus.

Vansevenant... Wundertüte... Noch nie gehört und ihn nur bei der einen oder anderen Etappe als Mitfavoriten gelesen und deshalb genommen. Da fehlte mir leider etwas die Zeit. Bin gespannt... Vllt mein Masnada 2.0

Ansonsten denke ich dass Roglic das machen wird. Bernal muss halt die Zeitfahren erstmal wieder zufahren und das liegt Roglic denke ich.
Back to top View user's profile
kleoh2
Oberliga
Oberliga 

Joined: 28 Jun 2018
Posts: 146
PostPosted: 14 Aug 2021 13:44   Post subject: Reply with quote

1PRIMOŽ ROGLIČ
26JASPER PHILIPSEN
43DAMIANO CARUSO
57MAXIMILIAN SCHACHMANN
132RICHARD CARAPAZ
174MIGUEL ANGEL LOPEZ
182LUCAS HAMILTON
224RAFAL MAJKA

Ich bin dann wohl der erste ohne Padun. Hoffentlich bricht mir das nicht erneut das Genick

Bei der Kapitänswahl war ich recht schnell bei Roglic, die Gründe muss man dafür denke ich nicht groß ausführen, wenn ihn quasi alle auch wirklich gewählt haben. Ich hatte lediglich kurz überlegt, ob man mit Bernal nicht ins Risiko gehen soll, um den Manager zu gewinnen, falls mit Roglic etwas unvorhergesehenes passieren sollte. Das hatte sich wegen Carapaz dann aber auch erledigt.

Bei Carapaz hatte ich kurz zwar auch Richtung Yates geschwankt, einfach weil er ja schon einiges in den Knochen hat, nachdem ich aber gelesen hatte, dass Yates sehr klar als Helfer eingeplant ist und keine freie Fahrt haben wird, habe ich das dann auch schnell verworfen.

Der dritte Pick, den alle haben dürften, war mit Lopez auch recht schnell drinnen. Da ist einfach das Risiko viel zu hoch, ihn nicht zu wählen, wenn er als gleichberechtigte Doppelspitze ins Rennen gehen darf.

Bei den Sprintern hätte ich mit Trentin eigentlich noch gerne einen hügelsicheren Vuelta-Mann mitgenommen, aber zum einen dürfte hier Matthews auf diesen Etappen besser abschneiden und zum anderen war Majka als frei wählbarer Fahrer zu verlockend bei UAE. Ich sehe auch, dass Pepe sich getraut hat und Trentin genommen hat. Bin gespannt, ob es sich auszahlt, da es ja für die Sprinter durchaus viele Möglichkeiten geben könnte, Trentin auch immer wieder in Gruppen auftaucht und da einiges an Punkten rumkommen könnten, auch durch unsere Etappenwertungsanpassungen.

Philippen musste als bester frei wählbarer Sprinter dann logischerweise aber rein. Wobei ich hier sogar überlegt habe, mit Magnus Cort Nielsen noch einen zweiten Sprinter zu wählen.

Bei Schachmann ist recht klar kommuniziert, dass er gewisse Freiheiten haben wird, sodass ich mir erhoffe, dass er bei einigen Etappen mitfahren kann und eventuell sogar auf die Top15 geht. Zudem habe ich auch immer gerne einen deutschen dabei.

Und mein letzter Pick ist dann Lucas Hamilton, der in der Nachwuchswertung und eventuell GC mitmischen kann und dem ich auch eine Überraschung zutraue.

Nicht ins Team geschafft:

Wie oben schon genannt Magnus Cort Nielsen und Trentin, dazu Yates und auch über Pidcock hatte ich kurz nachgedacht, das macht aber aktuell noch keinen Sinn. Molano traue ich auch ein paar Punkte zu, aber das war nichts, wofür ich jetzt Majka rausgeschmissen hätte. Sonst war ich eigentlich recht schnell durch und hab auf mein Gefühl vertraut.
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1857
PostPosted: 14 Aug 2021 14:12   Post subject: Reply with quote

Die letzte Grand Tour des Jahres steht an und eig kann es bei mir nur besser werden, so schlecht liefen die ersten zwei im Jahr glaube ich noch nie bei mir..

Freue mich auf jeden Fall auf die Vuelta, dürfte wieder unterhaltsam werden bei der Strecke. Bin mal gespannt, wie stark auf Sprinter hier gesetzt wird, so viele mögliche Chancen für Massensprints gab es zumindest bei der Vuelta in den letzten Jahren selten. Natürlich vielen Dank wieder an Zizkov für die ganze Orga!

Mein Team:

Team Jumbo-Visma: Primoz Roglic
Alpecin-Fenix: Jasper Philipsen
Bahrain-Victorious: Mark Padun
BORA - hansgrohe: Maximilian Schachmann
INEOS Grenadiers: Richard Carapaz
Movistar Team: Miguel Angel Lopez
Team DSM: Michael Storer
UAE-Team Emirates: Juan Sebastian Molano Benavides

Kapitänsfrage war natürlich Roglic vs Bernal. Beides herausragende Fahrer mit unterschiedlichen Stärken und einem fantastischen Team. Könnte durchaus episch werden, wenn man sich auch den Supportingcast anschaut. Für Bernal sprechen natürlich die sicheren Punkte im weißen Trikot, die er vllt schon ab Etappe 3 (hoffe aber, dass da einer noch mithalten kann, der im Prolog besser war) und in der Endabrechnung holt. Zudem nach dem Giro nochmal ein komplett neuer Formaufbau, der bei Burgos schon in die richtige Richtung ging und sicherlich Richtung Woche 2 oder 3 der Vuelta peaken soll.

Roglic seit dem Tourausstieg "nur" noch Olympia gefahren, im Straßenrennen so lala, das Zeitfahren extrem dominiert. Denke er hat die 2 Wochen noch gut genutzt und hatte auf jeden Fall nicht zu viele Rennkilometer dieses Jahr. Die erste Etappe war für mich auf jeden Fall schonmal ein wichtiges Kriterium, optimalerweise fährt er gleich mal in Gelb und dann sollte es bei diesem Team sehr gut zu kontrollieren sein. Zudem am Ende nochmal ein 34 Kilometer langes EZF, das ist schon ein gewichtiges Pfund.

Beim Supportingcast fiel es mir außerdem leichter bei INEOS eine vermeintlich klare Nr. 2 auszumachen, auch wenn das gegenüber Yates ne harte Aussage ist. Aber Carapaz kommt hier einfach mit einer brutal breiten Brust. Auch wenn er ne kräftezehrende Tour in den Beinen hat, überstrahlt das für mich der Olympia-Erfolg. In Südamerika nochmal ne andere Nummer und mit seinem Standing wird er sich auch nicht extrem unterordnen müssen, falls er in Form ist. Bei Jumbo mit Krujswijk, Kuss (der sogar ne freiere Rolle haben soll (was das dann auch immer für das Punktepotenzial hier heißt?)), Oomen und Gesink einige tolle Fahrer dabei, wo mir eine Hierarchie deutlich schwerer zu erkennen fiel.

Deshalb war Roglic für mich eine relativ klare Entscheidung.

Als weiteren klaren GC-Kandidaten Lopez. Auch wenn er mich bei der Tour schwer enttäuscht hat, war für mich klar entweder Lopez oder Mas, je nachdem wer Kapitän wird. Bei der Vuelta sah er dank des Streckenprofils eig immer am besten aus und nach der enttäuschenden Tour sicherlich auch mit großer Motivation. Hinter der Form natürlich ein Fragezeichen, da er seit dem Tourausstieg keine Rennen mehr gefahren ist, aber ein viel zu großes Potenzial, um ihn draußen zu lassen.

Ebenfalls mehr oder weniger direkt drin waren Philipsen und Padun. Philipsen bei der Streckenauswahl ein absoluter Pflichtpick, den ich überall erwarte. Mit Demare und einem glücklicherweise wieder erstarkten Jakobsen einer der Top-Sprinter, neben Etappenpunkten auch welche im grünen Trikot möglich. Muss sagen, dass ich da bei der Kapitänswahl zur Abwechslung mal gestutzt habe, einen Vine hätte ich definitiv nicht gewählt und auch beim Rest nicht wirklich gesehen. Aber natürlich kein Vorwurf!

Bahrain mit einigen spannenden Fahrern (Caruso, der trotz des überragenden Giros für mich kein Thema war, da er häufig unspektakulär ohne große Punktzahlen fährt, aber er könnte definitiv gefährlich werden sowie Haig und Mäder), aber Padun für mich der Attraktivste. Letztes Jahr schon fast eine Etappe beim Giro gewonnen, dieses Jahr zwei herausragende Siege bei der Dauphine gegen Top-Konkurrenz und eine gute Burgos-Rundfahrt, sodass die Form passen sollte. Hat für mich dieses Jahr nochmal einen großen Schritt nach vorne in der Entwicklung gemacht. Etappen, Bergtrikot, vllt sogar Punkte im GC (und dann auch der Nachwuchswertung), viele Möglichkeiten zu punkten, habe da ein recht gutes Gefühl, dass er auch die Freiheiten hat.

Etwas länger gebraucht hat Schachmann, war dann aber auch aus Sympathiegründen recht schnell im Team. Dieses Jahr noch keine Grand Tour gefahren, aber mit einem starken Jahr. Wird bei seinen Stärken sicherlich die Möglichkeit haben in Gruppen zu gehen und da ist dann auf unterschiedlichstem Terrain einiges möglich. Klassischer Etappenjäger für mich, der bei Olympia seine Form bewiesen hat und sicher nicht drei Wochen passiv rumfahren wird.

Deutlich länger haben die letzten beiden gedauert, da gab es eine recht große Shortlist. Da waren natürlich die Bahrain-Jungs drauf, bei UAE inbesondere Majka(, der mir das Genick brechen könnte, weil er keinen Top-Kapitän vor sich hat, mich vllt aber schon zu oft enttäuscht hat), aber auch Trentin. Hamilton und Nieve von Bike-Exchange, einer der wie so häufig gefühlt 328 Etappenjäger bei Astana, bei denen ich immer das Talent habe, den falschen zu wählen, Bagioli, Brambilla und Craddock.

Am Ende sind es Molano und Storer geworden. Molano kommt in sehr guter Form mit zwei Siegen bei der Burgos-Rundfahrt, sodass er bei den flachen Sprints die teaminterne Nummer 1 sein dürfte. Hinter den großen Drei für mich einer der stärksten Sprinter, sehe ihn leicht vor Cort Nielsen und auch Aberasturi, den er bei Burgos geschlagen hat. Und aufgrund der Streckenführung wollte ich gerne einen zweiten Sprinter dabei haben.

Bei Storer hat es gestern Nacht gegenüber den anderen Etappen/GC-Fahrern den Ausschlag gegeben, dass Bardet nicht aufs Klassement fährt. Storer dürfte damit alle Freiheiten haben, die er nutzen können sollte. Bereits ne gute Vuelta im letzten Jahr, dieses Jahr sicherlich wieder ein Stück gewachsen und bei der Tour de l'Ain ne ganz starke Form (natürlich nicht gegen die absoluten Topfahrer) gezeigt. Hoffe er nutzt seine Chance, dass er im Vergleich zum Giro nicht für Bardet knechten muss und kann vllt sogar in die Top 15 GC / Top 3 weiß fahren oder ähnlich zu letztem Jahr ein paar gute Etappenplatzierungen erreichen.

Habe dieses Mal weniger die vermeintlich stärksten Fahrer gewählt, sondern wollte möglichst sicher gehen, dass die Fahrer auch wirklich auf eigene Rechnung fahren können. Ob sich das auszahlt, werden wir in den nächsten drei Wochen sehe.

Auf ne schöne Vuelta!
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 14:39   Post subject: Reply with quote


marci 1995 wrote:
Muss sagen, dass ich da bei der Kapitänswahl zur Abwechslung mal gestutzt habe, einen Vine hätte ich definitiv nicht gewählt und auch beim Rest nicht wirklich gesehen. Aber natürlich kein Vorwurf!


Ich habe ja nichts gewählt, sondern das Team. Und da Vine nicht einfach alphabetisch die 1 hat, kann ich da schlecht nur gegen ihn eingreifen.

Ansonsten habe ich das gleiche Team wie Marci und naja jetzt schon keinen Bock mehr
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1857
PostPosted: 14 Aug 2021 15:41   Post subject: Reply with quote


Zizkov wrote:

marci 1995 wrote:
Muss sagen, dass ich da bei der Kapitänswahl zur Abwechslung mal gestutzt habe, einen Vine hätte ich definitiv nicht gewählt und auch beim Rest nicht wirklich gesehen. Aber natürlich kein Vorwurf!


Ich habe ja nichts gewählt, sondern das Team. Und da Vine nicht einfach alphabetisch die 1 hat, kann ich da schlecht nur gegen ihn eingreifen.

Ansonsten habe ich das gleiche Team wie Marci und naja jetzt schon keinen Bock mehr


Klar, aber hast da ja auch schon eingegriffen. Aber wie gesagt, spielt ja keine große Rolle und soll gar kein Angriff sein!

Nur weil wir dasselbe Team haben? Nen geteilten Sieg würde ich schon nehmen.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 16:00   Post subject: Reply with quote

Die Teams

Alo Atog

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
182, Hamilton, Lucas, Team BikeExchange
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

Dynaball

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
098, Vansevenant, Mauri, Deceuninck - Quick Step
138, Yates, Adam, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
182, Hamilton, Lucas, Team BikeExchange
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

fcbleos

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
043, Caruso, Damiano, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
182, Hamilton, Lucas, Team BikeExchange
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

Kehl05

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
182, Hamilton, Lucas, Team BikeExchange
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

kilino

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
044, Haig, Jack, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
092, Bagioli, Andrea, Deceuninck - Quick Step
134, Pidcock, Thomas, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
218, Simmons, Quinn, Trek - Segafredo

marci 1995

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
197, Storer, Michael, Team DSM
225, Molano, Juan Sebastián, UAE-Team Emirates

Pepe1985

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
098, Vansevenant, Mauri, Deceuninck - Quick Step
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
228, Trentin, Matteo, UAE-Team Emirates

Rotauge

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
032, Aranburu, Alex, Astana - Premier Tech
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
098, Vansevenant, Mauri, Deceuninck - Quick Step
138, Yates, Adam, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team

Spanish

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
035, Izagirre, Ion, Astana - Premier Tech
043, Caruso, Damiano, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
177, Valverde, Alejandro, Movistar Team
212, Brambilla, Gianluca, Trek - Segafredo

stefan 4

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
035, Izagirre, Ion, Astana - Premier Tech
043, Caruso, Damiano, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
138, Yates, Adam, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
185, Nieve, Mikel,Team BikeExchange
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

WaVe_

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
197, Storer, Michael, Team DSM
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

Wolf_1990

006, Kuss, Sepp, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
131, Bernal, Egan, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
197, Storer, Michael, Team DSM
224, Majka, Rafał, UAE-Team Emirates

Zizkov

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers
174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
197, Storer, Michael, Team DSM
225, Molano, Juan Sebastián, UAE-Team Emirates

Fahrerverteilung:

López 12x (alle außer Spanish)
Philipsen 12x (alle außer stefan 4)
Roglič 12x (alle außer Wolf_1990)
Schachmann 12x (alle außer Dynaball)

Padun 9x

Carapaz 8x

Majka 7x

Hamilton 4x
Storer 4x

Caruso 3x
Vansevenant 3x ​
Yates 3x

Izagirre, Ion 2x (Spanish, stefan 4)
Molano 2x (marci 1995, Zizkov)

Aranburu 1x (Rotauge)
Bagioli 1x (kilino)
Bernal 1x (Wolf_1990)
Brambilla 1x (Spanish)
Haig 1x (kilino)
Kuss 1x (Wolf_1990)
Nieve 1x (stefan 4)
Pidcock 1x (kilino)
Simmons 1x (kilino)
Trentin 1x (Pepe1985)
Valverde 1x (Spanish)
Back to top View user's profile
pepe1985
Europameister
Europameister 

Joined: 06 Nov 2005
Posts: 4322
Location: Berlin
PostPosted: 14 Aug 2021 18:59   Post subject: Reply with quote

Team bestätigt. Sieht gut aus. Ich freue mich
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 20:00   Post subject: Reply with quote

14.08. Etappe 1: Burgos - Burgos (7,1 KM Einzelzeitfahren); Einteilung: Einfach

1. 25 Punkte: Primož Roglič
2. 18 Punkte: Alex Aranburu
3. 12 Punkte: Jan Tratnik
4. 7 Punkte: Tom Scully
5. 3 Punkte: Josef Černý

Maillot rojo, 3 Punkte: Primož Roglič
Maillot verde, 3 Punkte: Primož Roglič
Maillot de puntos azules, 3 Punkte: Sepp Kuss
Maillot blanco, 3 Punkte: Andrea Bagioli

Tages- und Gesamtwertung nach der 1. Etappe:

1. Rotauge 49 Punkte
2. kilino 34 Punkte
3. Alo Atog 31 Punkte
3. Dynaball 31 Punkte
3. fcbleos 31 Punkte
3. Kehl05 31 Punkte
3. marci 1995 31 Punkte
3. Pepe1985 31 Punkte
3. Spanish 31 Punkte
3. stefan 4 31 Punkte
3. WaVe_ 31 Punkte
3. Zizkov 31 Punkte
13. Wolf_1990 3 Punkte
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 14 Aug 2021 21:56   Post subject: Reply with quote

Oh, vier Fahrer als einziger gepickt und dann noch die vier Konsensfahrer. Interessante Konstellation.

Teamvorstellung kommt morgen oder Montag, aber Bagioli hat ja schon mal drei Punkte eingefahren. Ich nehm das mal als gutes Omen.
Back to top
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 21:59   Post subject: Reply with quote

Bisschen was will ich auch noch zu marcis und meinem Team schreiben.

Hatte ungewöhnlich wenig Zeit zur Vorbereitung, das muss aber bei der Vuelta aber gar nicht verkehrt sein. Da bin ich mit meinem Gefühl oft ganz gut gefahren.

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma

Hat das brutalste Punktepotenzial aller Fahrer im Rennen auf allen Etappen, die nicht im Massensprint enden. Weiß nicht mal, ob ich glaube, dass er gewinnt, aber kann womöglich gegenüber Bernal einen Rückstand aufholen mit Etappen und mgl. anderen Trikotwertungen.

026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix

Vermutlich der beste freie Sprinter und deshalb ja auch fast omnipräsent

046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious

Hatte kräftig an Haig gedacht, dem ich hier viel zutrauen würde, aber bei dem war nicht in Kürze rauszufinden, wie die Form nach dem Sturz an der Tour ist. Padun ist ein aufregender Fahrer, dem ich dann wenigstens gerne zusehe. Hatte aber ehrlich gesagt mit viel mehr Caruso gerechnet und wollte ein bisschen taktieren.

057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe

Bei Schachmann hingegen eher überrascht über die vielen Nominierungen, wobei er in einem Team ohne große Favoriten bei diesem Parcours halt auch einfach interessant ist.

132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers

Yates ist vermutlich die bessere Wahl, sollte Bernal ausfallen. Aber Carapaz hat das grundsätzlich höhere Potenzial auf Etappen und wird auch im Klassement nicht komplett leer ausgehen, schätze ich.

174, López, Miguel Ángel, Movistar Team

Wir setzen fast alle drauf, dass er nicht zweimal in Folge schlecht fährt bzw. Pech hat. Valverde wäre auch eine Option gewesen, wäre etwa Mas nicht dabei.

197, Storer, Michael, Team DSM

Ein weiterer Joker-Typ, der ein sehr gutes Jahr fährt und zu den großen Entdeckungen der Vuelta werden kann.

225, Molano, Juan Sebastián, UAE-Team Emirates

Letzter Mann im Team, reine Bauchentscheidung zB gegen Majka. Ein zweiter Sprinter kann sich schnell lohnen, so viele Ankünfte wie es gibt. Ist natürlich ein Risiko, aber auch damit läuft es oft bei der Vuelta gar nicht verkehrt. Glaube allerdings nicht an Trikotpunkte (Matthews/Demare, Roglič/Bernal, vielleicht Trentin oder so auf drei).
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8705
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 14 Aug 2021 22:06   Post subject: Reply with quote


marci 1995 wrote:

Zizkov wrote:

marci 1995 wrote:
Muss sagen, dass ich da bei der Kapitänswahl zur Abwechslung mal gestutzt habe, einen Vine hätte ich definitiv nicht gewählt und auch beim Rest nicht wirklich gesehen. Aber natürlich kein Vorwurf!


Ich habe ja nichts gewählt, sondern das Team. Und da Vine nicht einfach alphabetisch die 1 hat, kann ich da schlecht nur gegen ihn eingreifen.

Ansonsten habe ich das gleiche Team wie Marci und naja jetzt schon keinen Bock mehr


Klar, aber hast da ja auch schon eingegriffen. Aber wie gesagt, spielt ja keine große Rolle und soll gar kein Angriff sein!

Nur weil wir dasselbe Team haben? Nen geteilten Sieg würde ich schon nehmen.


hm, aber irgendwas denkt sich Alpecin ja auch dabei ihn mit der 1 auszustatten. V liegt ja nicht am Anfang des Alphabets. ist mit 25 auch erst seine zweite Profi Saison. Viel war da einfach noch nicht zu sehen...
Aber es hatte halt so auch jeder die Chance Philipsen zu wählen, was ja auch alle außer Stefan getan haben.
sicher eine der kritischen entscheidungen, aber finds schon ok, die variante mit den startnummern gefällt mir.
Back to top View user's profile
pepe1985
Europameister
Europameister 

Joined: 06 Nov 2005
Posts: 4322
Location: Berlin
PostPosted: 14 Aug 2021 22:15   Post subject: Reply with quote


Zizkov wrote:
Bisschen was will ich auch noch zu marcis und meinem Team schreiben.

Hatte ungewöhnlich wenig Zeit zur Vorbereitung, das muss aber bei der Vuelta aber gar nicht verkehrt sein. Da bin ich mit meinem Gefühl oft ganz gut gefahren.

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma

Hat das brutalste Punktepotenzial aller Fahrer im Rennen auf allen Etappen, die nicht im Massensprint enden. Weiß nicht mal, ob ich glaube, dass er gewinnt, aber kann womöglich gegenüber Bernal einen Rückstand aufholen mit Etappen und mgl. anderen Trikotwertungen.

026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix

Vermutlich der beste freie Sprinter und deshalb ja auch fast omnipräsent

046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious

Hatte kräftig an Haig gedacht, dem ich hier viel zutrauen würde, aber bei dem war nicht in Kürze rauszufinden, wie die Form nach dem Sturz an der Tour ist. Padun ist ein aufregender Fahrer, dem ich dann wenigstens gerne zusehe. Hatte aber ehrlich gesagt mit viel mehr Caruso gerechnet und wollte ein bisschen taktieren.

057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe

Bei Schachmann hingegen eher überrascht über die vielen Nominierungen, wobei er in einem Team ohne große Favoriten bei diesem Parcours halt auch einfach interessant ist.

132, Carapaz, Richard, INEOS Grenadiers

Yates ist vermutlich die bessere Wahl, sollte Bernal ausfallen. Aber Carapaz hat das grundsätzlich höhere Potenzial auf Etappen und wird auch im Klassement nicht komplett leer ausgehen, schätze ich.

174, López, Miguel Ángel, Movistar Team

Wir setzen fast alle drauf, dass er nicht zweimal in Folge schlecht fährt bzw. Pech hat. Valverde wäre auch eine Option gewesen, wäre etwa Mas nicht dabei.

197, Storer, Michael, Team DSM

Ein weiterer Joker-Typ, der ein sehr gutes Jahr fährt und zu den großen Entdeckungen der Vuelta werden kann.

225, Molano, Juan Sebastián, UAE-Team Emirates

Letzter Mann im Team, reine Bauchentscheidung zB gegen Majka. Ein zweiter Sprinter kann sich schnell lohnen, so viele Ankünfte wie es gibt. Ist natürlich ein Risiko, aber auch damit läuft es oft bei der Vuelta gar nicht verkehrt. Glaube allerdings nicht an Trikotpunkte (Matthews/Demare, Roglič/Bernal, vielleicht Trentin oder so auf drei).

Hab wirklich mal geguckt aber Molanos,, Erfolge,, in Sachen Sprintankünfte halten sich irgendwie in Grenzen oder sehe ich das falsch?! Also ich gönne es das dir aber hab ich tatsächlich nicht ganz verstanden die Aussage. Hat nix mit Trentin zu tun btw.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 14 Aug 2021 22:24   Post subject: Reply with quote

Hat doch gerade erst zwei Etappen bei der Burgos-Rundfahrt gewonnen gegen einen beträchtlichen Teil der Sprinter an der Vuelta
Back to top View user's profile
Kehl05
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 01 Aug 2005
Posts: 8705
Location: Düsseldorf STATT Köln
PostPosted: 14 Aug 2021 22:41   Post subject: Reply with quote

hatte ich garnicht aufm schirm. klar, zwei etappen bei der Burgos Rundfahrt, das hätte ich mit etwas Recherche in die Richtung sehen können. aber mit Philipsen und Demare fehlten da eigentlich die spannensten Fahrer. Insgesamt nicht so überzeugt.

edit: dass Padun und Schachmann so häufig gewählt wurden wundert mich allerdings auch. Schade, dachte auch dass ich die zwei etwas exklusiver habe.
Back to top View user's profile
Rotauge
2. Bundesliga
2. Bundesliga 

Joined: 24 Apr 2018
Posts: 422
PostPosted: 14 Aug 2021 23:34   Post subject: Reply with quote

Teamvorstellung fällt bei mir dieses Mal etwas kürzer als sonst aus, da ich im Urlaub und nur am Handy bin.

Team Rotauge:

001, Roglič, Primož, Team Jumbo-Visma
Roglic kann aufgrund seiner Sprintfähigkeiten bei der Vuelta auf gefühlt jeder Etappe außer den tellerflachen Punkten (was er die letzten Jahre auch regelmäßig getan hat). Den Toursturz hat er wie bei Olympia gesehen ganz gut weggesteckt und Bernals Helferriege war mir einfach zu gut. Heute direkt Sieg+Rot ist natürlich super.

026, Philipsen, Jasper, Alpecin-Fenix
Bester freier Sprinter, so viele Sprints wie gefühlt nie bei der Vuelta, also schnell fix.

032, Aranburu, Alex, Astana - Premier Tech
Endschneller Mann für Sprints aus einem reduzierten Feld oder einer Gruppe. Freut mich ihn exklusiv zu haben. Die Punkte heute sind schon mal ein genialer Start.

046, Padun, Mark, Bahrain - Victorious
Was für ein absurd starkes Team hat Landa da zur Seite gestellt bekommen? Haig, Caruso, Poels und wahrscheinlich sogar Mäder wären auch im Team gelandet. Für Padun sprachen die starke Dauphiné und die bestätigte Form bei der Burgos-Rundfahrt.

057, Schachmann, Maximilian, BORA - hansgrohe
Klassikerfahrer mit freier Rolle, da sind bei der Vuelta eigentlich immer Punkte drin.

098, Vansevenant, Mauri, Deceuninck - Quick Step
Letzter Fahrer und sollte eine Art Joker werden. Großes Talent mit freier Rolle, erschien mir spannender als Majka.

138, Yates, Adam, INEOS Grenadiers
Yates hat noch keine Grand Tour in den Beinen und die Vuelta war von Jahresbeginn für ihn eingeplant. Erhoffe mir daher frischere Beine als bei Carapaz.

174, López, Miguel Ángel, Movistar Team
Ohne Sturz wird er eine bessere Vuelta als Tour fahren und dann ist er ein Top5-Kandidat. Und Valverde merkt man das Alter leider mehr und mehr an.

Alternativen:
Majka, Storer (statt Vansevenenan), die Bahrain-Jungs (wahrscheinlicham ehesten Haig), Carapaz.
Back to top View user's profile
Zizkov
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 16 Feb 2006
Posts: 9637
Location: Bonn
PostPosted: 15 Aug 2021 16:56   Post subject: Reply with quote

Etappe 2: Caleruega - Burgos (166,7 KM), Einteilung: Einfach

1. 25 Punkte: Jasper Philipsen
2. 18 Punkte: Fabio Jakobsen
3. 12 Punkte: Michael Matthews
4. 7 Punkte: Juan Sebastián Molano
5. 3 Punkte: Alex Aranburu

Maillot rojo, 3 Punkte: Primož Roglič
Maillot verde, 3 Punkte: Jasper Philipsen
Maillot de puntos azules, 3 Punkte: Sepp Kuss
Maillot blanco, 3 Punkte: Andrea Bagioli

Tageswertung:

1. marci 1995 38 Punkte
1. Zizkov 38 Punkte
3. kilino 34 Punkte
3. Rotauge 34 Punkte
5. Alo Atog 31 Punkte
5. Dynaball 31 Punkte
5. fcbleos 31 Punkte
5. Kehl05 31 Punkte
5. Pepe1985 31 Punkte
5. Spanish 31 Punkte
5. WaVe_ 31 Punkte
5. Wolf_1990 31 Punkte
13. stefan 4 3 Punkte

Gesamtwertung nach der 2. Etappe:

1. Rotauge 83 Punkte
2. marci 1995 69 Punkte
2. Zizkov 69 Punkte
4. kilino 68 Punkte
5. Alo Atog 62 Punkte
5. Dynaball 62 Punkte
5. fcbleos 62 Punkte
5. Kehl05 62 Punkte
5. Pepe1985 62 Punkte
5. Spanish 62 Punkte
5. WaVe_ 62 Punkte
12. stefan 4 34 Punkte
12. Wolf_1990 34 Punkte


__

Sturz 1,5 KM vor der Grenze.

Hamilton, Yates +31 Sekunden
Haig, Carthy, Padun +38 Sekunden
De la Cruz +1 Minute 11 Sekunden
Schachmann +2 Minuten 35 Sekunden

Roglič mit als letzter Mann am Sturz vorbeigekommen.

Im Sprint Molano gut angefahren aber bisschen zu früh im Wind. Démare nicht zu sehen, Zug hat nicht funktioniert.

Last edited by Zizkov on 15 Aug 2021 17:17; edited 1 time in total
Back to top View user's profile
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Joined: 12 Nov 2007
Posts: 1857
PostPosted: 15 Aug 2021 17:07   Post subject: Reply with quote

Nichts gesehen, aber ein vierter Platz ist zum Auftakt in Ordnung für Molano, bis auf Demare waren da vorne ja alle dabei. Philipsen haben ja sowieso (fast) alle.

Hoffe der Sturz war nicht allzu dramatisch, echt nervig, dass das an Tag 1 schon wieder losgeht.
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 1 Hour
Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next
Page 2 of 8



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group