preload
basicPlayer

Primera Division

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 144, 145, 146
Comunio.de Foren-Übersicht -> Internationaler Vereinsfußball
Autor Nachricht
Gast





BeitragVerfasst am: 1 Dez 2016 11:51   Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich muss gestehen, dass ich Zidane das nicht zugetraut habe. Verfolge das jetzt zwar nur sehr entfernt, aber Hut ab.

Classico werde ich mir dann wohl mal wieder geben!
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 1 Dez 2016 12:36   Titel: Antworten mit Zitat


twietee hat folgendes geschrieben:
Wie stehst du zu dem Gerücht, dass Enrique nach der Saison aufhört?

Bin auch etwas enttäuscht derzeit. Da hat man endlich an der nötigen Kaderbreite gearbeitet und dann so was.


Puh, das sehe ich mit gemischten Gefühlen. Einerseits gab es unter Enrique einige sinnvolle Veränderungen. Allerdings beschränkten sich diese vor allem auf seine erste Saison und - was gerne vergessen wird - diese gingen größtenteils auf Juan Carlos Unzue zurück (seinen Co). Da wären zum Beispiel die modifizierten indirekten Standards, die seitdem wieder gefährlicher wurden. Außerdem bekam Barcas Spielidee einen neuen Anstrich, was auch damals dringend nötig war. Weg vom mittelfeldlastigen Spiel hin zu einer Ausrichtung auf MSN und dementsprechend anderen Aufgabengebieten für die Mittelfeldspieler.

Andererseits machte man sich dadurch natürlich auch von MSN abhängig. Bereits während der letzten Saison wurden die Angriffe immer häufiger von Messi und Neymar eingeleitet und das hat sich seitdem eher noch zugespitzt. Fällt einer der beide aus oder erwischt einen schlechten Tag, kommt es wie ein Bumerang zurück. Das führt unter anderem dazu, dass derzeit auch die Kritik lauter wird hinsichtlich einer Veränderung der Barca-Identität. Natürlich ist das nicht mehr dasselbe Barca wie vor fünf Jahren. Ich kann mich aber auch noch daran erinnern, dass damals die oft eintönige/ermüdende Spielweise mit ewig langen Ballbesitzpassagen kritisiert wurde und spektakulärer Fußball eingefordert wurde. Man will eben immer das, was man gerade nicht hat.


Um auf die Frage zurückzukommen: ich finde, dass drei Jahre reichen. Alle paar Jahre muss mMn ein neuer Impuls reinkommen, sonst läuft man Gefahr, dass sich gewisse Prozesse festfahren. Sehr gerne würde ich z.B. Sampaoli mal an der Seitenlinie sehen, allerdings dürfte es schwer werden, ihn aus Sevilla loszueisen. Er hat, soweit ich weiß, mit Sevilla den zweithöchsten Ballbesitz der Liga, weiß also, wie er mit einer dominant auftretenden Mannschaft spielen kann, außerdem war ich großer Fan seiner Arbeit als chilenischer Nationaltrainer. Es würde allerdings zu Barca passen, dass man den Posten intern besetzt, daher gilt auch Unzue als Favorit auf den Chefcoachposten, sollte Lucho nach dieser Saison seine Zelte woanders aufschlagen.

Ich hoffe, dass DAZN übermorgen einigermaßen stabil läuft und es nicht so ein Desaster wie beim Manchester-Derby gibt. Immerhin findet das Spiel am Samstag um 16.15 Uhr statt, also werden schon mal die ganzen Kostverächter, die lieber BuLi schauen, die Server nicht belasten.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 1 Dez 2016 12:54   Titel: Antworten mit Zitat

Haha...Laola (oder wie das damals hieß) gibt's wohl demnach nicht mehr? (etwas raus aus demm loop, Letztes Classico direkt in BCN gesehen, 4:1 oder so.. )

Noch nen Abo kommt mir sicherlich nicht ins Haus.

-

Sampaoli hört sich gut an. Bin jetzt zwar nicht super pessimistisch was die Saison insgesamt angeht, aber etwas frischer Wind kann wohl wirklich nicht schaden.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 1 Dez 2016 14:29   Titel: Antworten mit Zitat

Laola1 gibt's schon noch.

Die übertragen allerdings ab dieser Saison aus Spanien nur noch die Copa del Rey. Seit dieser Saison läuft LaLiga auf DAZN und abgesehen von anfänglichen Performance-Problemen bin ich damit sonst absolut zufrieden. Bis auf die Bundesliga übertragen die alle großen Ligen Europas und vieles mehr für nen Zehner im Monat. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als fair.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich sky gekündigt habe. Hab mich da mit nem Kumpel arrangiert. Er hat sky, ich DAZN. So kann man nach wie vor beides gucken, ohne sich zig Abos anschaffen zu müssen. Beides zusammen ist schon happig, vor allem, wenn noch netflix, amazon prime etc. dazukommen.

Die Saison wollte ich btw auch keineswegs abschreiben. .BBC. hat ja Recht: keine Top-Mannschaft überzeugt bislang vollends und die Saison ist noch lang.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 2 Dez 2016 16:32   Titel: Antworten mit Zitat

Ah ok, danke. Da machst du aber das bessere Geschäft als dein Kumpel..

Für Sky zahle ich noch nicht mal was.

Ganz legal.

Aber mir geht das ganze Abo-Konzept auf den Keks. Prime wieder abbestellt (wobei das noch das günstigste ist). Netflix nutz ich im Grunde auch nur alle paar Monate mal, wird auch wieder gecancelt. Sind aber auch alles nur Peanuts wenn ich an's Adobe-Abo denke...

Genug OffTopic. Drücke auch dann mal die Daumen. Tippe auf ein 3:2 für Barca.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 4 Dez 2016 06:53   Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man sich nicht belohnt...

Unter dem Motto stand wohl dieses Spiel. Nach der 1:0 Führung hätte man den Sack zumachen müssen. Vor allem Neymar mit seiner hundertprozentigen wird da negativ in Erinnerung bleiben.

Von der Einstellung her hat bei Barca alles gepasst. Busquets mit einem der stärksten Auftritte, die ich jemals von ihm gesehen habe. In der Balleroberung, im Zulaufen und Absichern der Passwege, Ruhe am Ball, Technik, Aufbauspiel sowie Einleitung eigener Angriffe war das eine überragende Leistung. Weltklasse.

Nach der Einwechslung Iniestas gewann Barca zusätzlich an Selbstbewusstsein und spielerischer Überlegenheit, aber s.o.: man hat sich nicht belohnt und kassierte dafür die Quittung. Auch wenn das eine gefühlte Niederlage war, sollte man das Positive aus diesem Spiel ziehen. Dieses Spiel erinnerte im Gegensatz zu den meisten Auftritten der bisherigen Saison an das Barca, das den Fans Freude bereitet und sich geschlossen als Team reinhaut. Bitte weiter so, dann werden auch die Ergebnisse passen.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 4 Dez 2016 11:23   Titel: Antworten mit Zitat

So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein
Du bist wirklich zufrieden mit dem Auftritt? Das Ding muss ohne Zweifel an Real gehen. Bereits in der 2. Minute muss es den 11er geben. Klarer gehts nicht und Schiri hatte perfekte Sicht. Real hatte in der 1. Halbzeit klares Chancenplus und das Spiel komplett unter Kontrolle. Aus dem Spiel heraus ging für Barça nicht viel. Bis zum 1:0 nach Freistoss aus dem nix. Und mit dem dümmsten Wechsel dieses Jahres Casemiro für Isco ist diese Kontrolle komplett verloren gegangen. Dann stimmt es hätte Barça alles klar machen müssen denn dann gab es Riesen Chancen innerhalb kürzester Zeit, aber wie gesagt dazu hätte es niemals kommen dürfen. Der Punkt ist mehr als verdient, eigtl müsste man aber einen Sieg mitnehmen.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 4 Dez 2016 22:29   Titel: Antworten mit Zitat

Also, wo du in der ersten Halbzeit totale Spielkontrolle für Real erkennen willst, ist mir schleierhaft. Der Ball bewegte sich fast ausschließlich im Mittelfeld. Barca konnte aus dem Spiel heraus nicht viel reißen, weil 1. Real sehr tief stand und 2. mal wieder der rechte Flügel verwaist war, daher das Zentrum verstopft war. Aus dem Spiel heraus ging bei Real ebenfalls wenig. In der Umschaltbewegung waren sie ganz ordentlich, allerdings war das ja zu erwarten. Die einzige richtig gute Chance würde ich Varane zuschreiben, der Rest geht mE nicht als Großchance durch. Insgesamt war die erste Halbzeit zwar intensiv, aber nicht wirklich hochklassig.

Den Elfmeter am Anfang hätte es genau so geben müssen wie den für Barca kurz vor der Pause, als die Hand im Spiel war. Mit dem physischen Auftritt der Mannschaft war ich zufrieden, ja. Das sah in vielen bisherigen Saisonspielen nämlich anders aus. Dass Real sich keinen Punkt verdient hatte, steht bei mir nirgendwo, aber wenn du in der 90. Minute den Ausgleich kassierst, ist es nun mal eine gefühlte Niederlage.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 4 Dez 2016 23:34   Titel: Antworten mit Zitat

Mit Kontrolle war auch nicht eine spielerische Überlegenheit gemeint sondern einfach das man Barça gar nicht ins Spiel kommen lies und alles im Griff hatte und aus dieser Ordnung nichts zuliess, jedoch sich die ein oder andere Chance erarbeitete. Sonderlich hochklassige waren nicht dabei aber es waren mehr als Barça. Und das auch noch auswärts.
Also ich zumindest fand Barça bis zur 60. rum nicht wirklich gut denn Sorgen um ein Gegentor hatte ich nie wirklich weswegen mich deine Zufriedenheit etwas überrascht. Früher konnte man selbst mit 10 Mann hinten stehen, Barça hätte Lösungen gefunden. Real war ja nicht die jenige Mannschaft die machen musste, für Madrid ist dieser Punkt ein gefühlter Sieg für Barça eine Niederlage im Hinblick auf die Tabelle.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 5 Dez 2016 09:41   Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, wir schreiben da ein wenig aneinander vorbei. Ich hüpfe nicht vor lauter Ekstase durch die Gegend und bilde mir ein, eine spielerisch hervorrragende Leistung gesehen zu haben. Hier stieß Barca bis zum 1:0 an seine Grenzen, auch nicht zum ersten Mal. Das Spiel im Anoeta will mir diesbezüglich nicht aus dem Kopf gehen, denn dass Barca mal in einem Ligaspiel so vorgeführt wurde, gab es lange nicht mehr. Im Gegensatz zu ebendiesem Spiel stimmte allerdings am Samstag zumindest die Einsatzbereitschaft, während man in den letzten Wochen/Monaten oft den Eindruck hatte, dass sich dort eine satte Truppe über den Platz schleppt, die eher widerwillig den Ligaalltag bestreitet.

Außerdem missfällt mir grundsätzlich, dass dieses Spiel teilweise als eine Art Vorentscheidung in der Meisterschaftsfrage interpretiert wird. Da wird bereits resignativ die Flinte ins Korn geworfen und das kann es nun wirklich nicht sein. Real wird nicht immer die knappen Spiele für sich entscheiden und ich bin nach wie vor nicht davon überzeugt, dass die Mannschaft unter Zidane spielerisch einen so großen Sprung gemacht hat. Das Zustandekommen einiger Siege in der bisherigen Saison kann man wohlwollend als clever oder weniger wohlwollend als glücklich bezeichnen. Nur muss Barca dazu erstmal selbst die Hausaufgaben erledigen und dabei hilft es kein bisschen, jetzt die weiße Fahne zu hissen.

Nach der Einwechslung Iniestas hat es mal wieder richtig Spaß gemacht, zuzusehen, weil ohne ihn aus dem Mittelfeld kaum Impulse nach vorne kommen und das Spiel noch berechenbarer wirkt.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Käviehn
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 07.07.2003
Beiträge: 13164
BeitragVerfasst am: 1 März 2017 23:04   Titel: Antworten mit Zitat

Am Wochenende drehte Real noch einen 2 Tore Rückstand und gewann das Spiel noch eher glücklich 3 zu 2.

Jetzt liegen Sie wieder mit 2 Toren hinten in der 75 Minute und das in Unterzahl. Heute werden Sie es wohl nicht mehr drehen und dann ist wieder alles offen.
Selbst Sevilla ist dann evtl. bis auf 3 Punkte dran.

Real und Barca stolpern dieses Jahr extrem durch die Liga. Hin und wieder ein Schützenfest kann über viele maue Spiele nicht hinwegtäuschen. Ist natürlich Kritik auf hohem Niveau und am Ende ist es vermutlich eh wurscht, da es wieder einer der beiden wird und es dann auch egal ist ob die die Meisterschaft mit 100 Punkte oder dann mal nur mit 85 untereinander ausspielen.
_________________





25 Mai 2013 London Calling!!!!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 8 März 2017 10:47   Titel: Antworten mit Zitat

Real hätte die Möglichkeit gehabt, sich einen komfortablen Vorsprung herauszuspielen und vor wenigen Wochen war Barca noch so gut wie weg vom Fenster. Die spielerischen Probleme bei beiden Vereinen treten auch deutlich zu Tage. Bei Real läuft in der Offensive gefühlt so gut wie alles über Flanken und Standards. Die Kopfballstärke ist schon pervers, aber abgesehen davon lässt die spielerische Klasse häufig zu wünschen übrig. In Villareal oder im Bernabeu gegen Las Palmas wurde man teilweise vom Gegner vorgeführt.

Barca hängt gefühlt von Jahr zu Jahr mehr von Messi ab. Seine Genialität überdeckt die Baustellen bei Barca seit Jahren. Bereits in der letzten Saison büßte man nach Xavis Abgang enorm an Qualität ein, obwohl er 2014/15 in den entscheidenden Spielen "nur" von der Bank kam. In dieser Saison macht sich vor allem der Transfer von Dani Alves bemerkbar. Sergi Roberto startete gut in die Saison, aber ließ seitdem nach und ist mE auch nicht als Dauerlösung anzusehen. In der Defensive fehlt mir die nötige Stabilität, vor allem im Umschaltspiel. Das bezieht sich nicht nur auf die Abwehr, sondern auch auf das Mittelfeld.

Interessant wird die Reaktion der Mannschaft nach der Rücktrittsankündigung Enriques sein. Das erste Spiel danach gegen Celta war eine der, wenn nicht sogar die beste Saisonleistung. Es wäre stark, wenn man mit dem nationalen Double und einem guten Rückspiel gegen PSG einen Haken hinter die letzten drei Jahre setzen könnte.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 8 März 2017 11:58   Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn ich selber nicht dran glaube aber abschreiben darf man Sevilla wohl noch nicht. Haben zwar jetzt gepatzt aber wenn man sieht gg wen Real & Barca ihre Punkte so liegen lassen ist da noch alles möglich. Unberechenbar diese Meisterschaft. Gibt keine safen Spiele mehr anscheinend. Dieses mal muss es mit der Meisterschaften eigtl klappen aber dumm den Vorsprung verspielt.
Das schlimmste was passieren könnte wäre wenn Sampaoli dann noch zu Barca geht.
Nach oben
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 12.07.2005
Beiträge: 6910
Wohnort: Berlin-Capital of Talents
BeitragVerfasst am: 8 März 2017 13:39   Titel: Antworten mit Zitat


.BBC. hat folgendes geschrieben:
Auch wenn ich selber nicht dran glaube aber abschreiben darf man Sevilla wohl noch nicht. Haben zwar jetzt gepatzt aber wenn man sieht gg wen Real & Barca ihre Punkte so liegen lassen ist da noch alles möglich. Unberechenbar diese Meisterschaft. Gibt keine safen Spiele mehr anscheinend. Dieses mal muss es mit der Meisterschaften eigtl klappen aber dumm den Vorsprung verspielt.
Das schlimmste was passieren könnte wäre wenn Sampaoli dann noch zu Barca geht.


Der, entschuldige, affektierte unnötige Anglizismus an der Stelle musste sein oder?

Was wäre daran schlimm? Oder meinst Du, schlimm für Dich, stellvertretend für alle Madrilenen und die es mit ihnen halten?
_________________
Schluss mit der Spoxal Noten-Qual!


Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
F360
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 21696
BeitragVerfasst am: 8 März 2017 13:44   Titel: Antworten mit Zitat

Anglizismen - wie ich sie hate. Warum die People sich für so etwas hergeben understande ich nicht


Zitat:
Was wäre daran schlimm? Oder meinst Du, schlimm für Dich, stellvertretend für alle Madrilenen und die es mit ihnen halten?


So wird es gemeint sein. Beide großen Teams haben derzeit so ihre Probleme, wird spannend im Sommer zu sehen wie man versucht das zu lösen. Ich vermute traditionell: Die einen mit sehr viel Geld und die anderen mit viel Geld und Plan
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 20 März 2017 09:58   Titel: Antworten mit Zitat

Real hat am Samstag einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Das war (neben dem Nachholspiel in Vigo demnächst) mE die schwerste Hürde, die sie auswärts noch nehmen mussten. Um noch eine Chance auf den Titel zu haben, ist Barca fast schon gezwungen, sämtliche Spiele zu gewinnen, unter anderem oder besser gesagt vor allem den Clásico und das traue ich ihnen nicht zu.

Die großen Schwachstellen Barcas in dieser Saison spielen Real voll in die Karten. Man sah es gestern auch gegen Valencia. Hätten die ihre Konter besser ausgespielt, hätten sie zur Halbzeit locker 3-4 Tore schießen können/müssen. Spielt Barca mit einer Viererkette, bekommen sie über die Außenbahnen große Probleme, da Alba und Roberto beide erhebliche Schwächen zeigen. Enrique wollte das umgehen (siehe Rückspiel PSG oder gestern gegen Valencia), indem er mit einer Dreierkette spielt und davor das Mittelfeld dicht macht. Der Plan wird aber mMn nicht aufgehen, zumindest nicht gegen Spitzenteams, weil die Konteranfälligkeit durch dieses Harakiri-System noch erhöht wurde.

Punkt 2 ist die wieder auftretende Anfälligkeit bei hohen Bällen. Das haben sie in den letzten beiden Jahren ganz gut in den Griff bekommen, aber in dieser Saison muss man wieder bei jeder Flanke oder Standard um die Box die Luft anhalten. Schwer vorzustellen, dass Real das nicht ausnutzt, wo sie doch über eine ganze Reihe starker Kopfballspieler verfügen.

Im Sommer muss man sich vor allem in der Defensive (min. 1 AV + DM, der Busquets unterstützt) verstärken. Wenn ich mir vorstelle, dass man in den letzten beiden Jahren alleine für Arda, Gomes und Paco über 100 Mio. hingeblättert hat, ohne dass diese Transfers positionsbedingt notwendig gewesen wären und dabei nach wie vor die größten Baustellen nicht behoben wurden, lässt einen das nicht gerade optimistisch in die Zukunft blicken.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 21 März 2017 19:54   Titel: Antworten mit Zitat

Vom Papier her sicherlich eine der schwierigsten Aufgaben souverän gemeistert aber diese Saison hat das keinen Wert mehr ich denke da sind auch immernoch Gegner wie Alaves eine Gefahr die ja auch gg Barça oder Atléti gepunktet haben.
Deswegen glaube ich auch noch lange nicht das der Clasico irgendwas entscheiden wird. Prognosen schwer möglich.
Nach oben
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 21 März 2017 20:26   Titel: Antworten mit Zitat


.BBC. hat folgendes geschrieben:
Vom Papier her sicherlich eine der schwierigsten Aufgaben souverän gemeistert aber diese Saison hat das keinen Wert mehr ich denke da sind auch immernoch Gegner wie Alaves eine Gefahr die ja auch gg Barça oder Atléti gepunktet haben.
Deswegen glaube ich auch noch lange nicht das der Clasico irgendwas entscheiden wird. Prognosen schwer möglich.


Ich denke schon, dass der Clásico zumindest vorentscheidenden Charakter haben wird. Angenommen Real gewinnt das Nachholspiel bei Celta, wären es fünf Punkte Vorsprung. Holen sie im Clásico wenigstens ein Unentschieden, könnten sie sich entweder zwei Unentschieden oder eine Niederlage erlauben. Bei einem 0:0 sogar eine Niederlage und ein Unentschieden und das alles unter der Voraussetzung, dass Barca sonst keinen einzigen Punkt mehr liegen lässt. Das ist schon eine komfortable Ausgangsposition. Gewinnen sie gegen Barca, worauf ich derzeit wetten würde, ist die Messe sowieso gelesen.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Balle1420
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 17197
Wohnort: Perle Der Uckermark (schwedt)
BeitragVerfasst am: 23 Apr 2017 21:48   Titel: Antworten mit Zitat

Messi macht Titelkampf wieder spannend
Barca siegt etwas glücklich am Ende mit 3:2 in Madrid und Messi macht dabei 2 Buden
_________________


WIR SUCHEN DICH
BCC Saison 2016/2017
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
marci 1995
Champions-League
Champions-League 

Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 1960
BeitragVerfasst am: 23 Apr 2017 22:08   Titel: Antworten mit Zitat

Man kann in diesem hochattraktiven Offensivspiel über vieles reden, aber eine Sache fand ich doch in negativer Hinsicht bemerkenswert:

Wie können denn bitte schön die letzten beiden Tore fallen? Barca darf doch beim Stand von 1:2 und einem Mann mehr, nie im Leben so ein Tor kassieren, wo man null Druck auf Marcelo macht und keiner auf James achtet. Und danach Real!? Mit dem 2:2 wären sie zu 99% Meister gewesen bei 3 Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr. Natürlich wäre ein Sieg schön gewesen, aber bei dem Einwurf muss man sich einfach hinten reinstellen und auf den langen Ball warten. Bei Barcas "Kopfballstärke" kann da eig nix passieren, stattdessen bekommt man so einen Konter. Real mit Sicherheit immer noch Favorit, aber das war wirklich unnötig.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Alo Atog
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 18197
Wohnort: Bergisch Gladbach
BeitragVerfasst am: 23 Apr 2017 22:21   Titel: Antworten mit Zitat


marci 1995 hat folgendes geschrieben:
Wie können denn bitte schön die letzten beiden Tore fallen? Barca darf doch beim Stand von 1:2 und einem Mann mehr, nie im Leben so ein Tor kassieren, wo man null Druck auf Marcelo macht und keiner auf James achtet. Und danach Real!? Mit dem 2:2 wären sie zu 99% Meister gewesen bei 3 Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr. Natürlich wäre ein Sieg schön gewesen, aber bei dem Einwurf muss man sich einfach hinten reinstellen und auf den langen Ball warten. Bei Barcas "Kopfballstärke" kann da eig nix passieren, stattdessen bekommt man so einen Konter. Real mit Sicherheit immer noch Favorit, aber das war wirklich unnötig.


Zudem hatten sie die Chance den Barca-Spieler in der Hälfte von Barca 2-3 Mal zu foulen. Da muss einfach ein taktisches Foul her, zur Not auch eine GR Karte!
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
juaninho
Moderator
Moderator 

Anmeldungsdatum: 28.06.2006
Beiträge: 4702
BeitragVerfasst am: 23 Apr 2017 22:35   Titel: Antworten mit Zitat

Unglaubliches Spiel. Das war einer der spannendsten Clásicos die ich je gesehen habe. Das hatte Hitchcock-Potential. Vorab: Barca hätte sich keineswegs beschweren dürfen, wenn es nur unentschieden ausgeht oder ein Heimsieg rausgesprungen wäre. Das ging hin und her in einer Tour. Normalerweise hätte ein solches Spektakel keinen Sieger oder besser gesagt keinen Verlierer verdient gehabt.

Messi wird natürlich in den kommenden Tagen wieder den Gottstatus via Presse verpasst bekommen, aber mit einer halben Minute Restzeit auf der Uhr muss man einfach Sergi Roberto erwähnen, der in dieser Situation zum Solo über den halben Platz ansetzt und den Angriff einleitet. So eine Mentalität und die Geilheit auf den Sieg gehört, wie ich finde, nochmal hervorgehoben. Und das ausgerechnet gegen die Mannschaft, die bereits so oft in dieser Saison - sogar in diesem Spiel - ihre Mentalitätsstärke unter Beweis stellte.

Wie bereits geschrieben kann man über dieses Spiel in vielerlei Hinsicht diskutieren und wie die DAZN-Kommentatoren im Nachhinein zurecht meinten: die Highlights hätten für drei Spiele und mehr gereicht. Das war Werbung für den Fußball.
_________________
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Gast





BeitragVerfasst am: 23 Apr 2017 23:56   Titel: Antworten mit Zitat


juaninho hat folgendes geschrieben:
Unglaubliches Spiel. Das war einer der spannendsten Clásicos die ich je gesehen habe. Das hatte Hitchcock-Potential. Vorab: Barca hätte sich keineswegs beschweren dürfen, wenn es nur unentschieden ausgeht oder ein Heimsieg rausgesprungen wäre. Das ging hin und her in einer Tour. Normalerweise hätte ein solches Spektakel keinen Sieger oder besser gesagt keinen Verlierer verdient gehabt.

Messi wird natürlich in den kommenden Tagen wieder den Gottstatus via Presse verpasst bekommen, aber mit einer halben Minute Restzeit auf der Uhr muss man einfach Sergi Roberto erwähnen, der in dieser Situation zum Solo über den halben Platz ansetzt und den Angriff einleitet. So eine Mentalität und die Geilheit auf den Sieg gehört, wie ich finde, nochmal hervorgehoben. Und das ausgerechnet gegen die Mannschaft, die bereits so oft in dieser Saison - sogar in diesem Spiel - ihre Mentalitätsstärke unter Beweis stellte.

Wie bereits geschrieben kann man über dieses Spiel in vielerlei Hinsicht diskutieren und wie die DAZN-Kommentatoren im Nachhinein zurecht meinten: die Highlights hätten für drei Spiele und mehr gereicht. Das war Werbung für den Fußball.


Viel mehr gibs nicht zu sagen.
Nach oben
Hahny
Europameister
Europameister 

Anmeldungsdatum: 26.05.2015
Beiträge: 3438
BeitragVerfasst am: 1 Jul 2017 12:50   Titel: Antworten mit Zitat

Saul Niguez verlängert bei Atleti bis 2026...
_________________
Lines of communication are being cut, as systems and infrastructure are falling... It would now appear... we go out... with a whimper... a frightful, deafening silence.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 144, 145, 146
Seite 146 von 146



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group